53-jährige Patientin mit akuter myeloischer Leukämie (AML)

Werbung
Die Therapie invasiver Mykosen
Gerald Wulf
Fallbeispiel:
53-jährige Patientin mit akuter myeloischer Leukämie (AML)
Polychemotherapie (Ara-C, Idarubicin, Etoposid) zur Induktion
einer kompletten Remission
Tag 25 der Aplasie: Fieber und laborchemischer Hinweis auf
einen Leberparenchymschaden
Verlauf der Immunreaktion gegen
Candida-Mannanantigene
Diagnose:
Tag
IgM
IgG
Beurteilung
-4
2E
9E
negativ
27
>999 E
144 E
positiv
52
>999 E
380 E
positiv
hepatolienale Candidiasis
Lernziele:
Definition, Risikofaktoren, Manifestationsformen, Erreger
Antimykotische Wirkprinzipien
Gruppen der Antimykotika:
Polyene, Azole, Echinocandine, Fluorocytosin
Therapiestrategien der systemischen Antimykose
Definition: Infektion durch Spross- oder Schimmelpilze mit Befall eines
oder mehrerer innerer Organe (syn. Organmykose, systemische Mykose)
cerebral
Cryptococcus
Aspergillus
pulmonal
Aspergillus
Candida
Pneumocystis carinii
septisch
Candida
HNO
Mucorales
Aspergillus
endokardial
Candida
hepato-lienal
Candida
Risikofaktoren für invasive Mykosen
Immunsuppression (kongenital, erworben, iatrogen)
Barrierenverlust (z.B. Verbrennungswunden, Beatmung,
zentrale Venenverweilkatheter)
Störungen der Mikroflora (Antibiotikatherapie > 14 Tage)
Erreger invasiver Mykosen in Europa
Sproßpilze:
Candida albicans
C. glabrata
C. tropicalis / krusei / parapsilosis
Cryptococcus neoformans
Schimmelpilze: Aspergillus fumigatus
A. flavus / terreus
Mucorales
andere:
Pneumocystis carinii
OH
OH
H3C
HO
Polyene
O
O
CH3
OH
OH
OH
OH
OH
O
COOH
H
H3C
O
O
CH3
OH
NH2
OH
Wirkungsweise:
Porenbildung in der Pilzmembran
Präparate:
Amphotericin B (Desoxycholat, liposomal)
Applikation:
nur i.v.
Erregerspektrum:
alle Pilze, außer A.terreus und Pneumocystis carinii
Nebenwirkungen:
Schüttelfrost, Fieber
Nephrotoxizität
cave: häufig und ausgeprägt
Azole
Wirkungsweise:
Hemmung der Ergosterinsynthese (ERG11)
Präparate:
Fluconazol, Itraconazol, Voriconazol
Applikation:
p.o. und i.v.
N
N
N
N
N
F
OH
Erregerspektrum:
Candida, außer C.krusei
Cryptoccocus neoformans
F
CH3
Aspergillus (Voriconazol>Itraconazol)
cave: Resistenzentwicklung
Nebenwirkungen:
Pharmakainteraktionen durch partielle Inhibition
humaner Cytochrom P450-Enzyme
F
Echinocandine
Wirkungsweise:
Hemmung der Glukansynthese
H2N
NH
Präparate:
Caspofungin
OH
O
HO
O
NH
H
Applikation:
nur i.v.
H2N
O
N
O
HN
N
H
OH
H3C
H
H
NH
HO
O
Erregerspektrum:
Candida
H
H
H
N
OH
OH
O
OH
Aspergillus
Pneumocystis carinii
HO
nicht: Cryptococcus, Mucorales
Nebenwirkungen:
Thrombophlebitis
CH3
CH3
O
CH3
5-Fluorozytosin
Wirkungsweise:
Nukleotidanalogon
synergistisch zu Amphotericin B und Fluconazol
Präparate:
5-Fluorozytosin
H
N
Applikation:
überwiegend i.v.
O
N
F
NH2
Erregerspektrum:
Candida
Cryptococcus neoformans
cave: Resistenzentwicklung
Nebenwirkungen:
Thrombozytopenie durch Myelotoxizität
Nephrotoxizität
Antimykotische Therapiestrategien
Frühzeitiger Therapiebeginn („kalkulierte“ Antimykose)
Erregersicherung (Abschätzung des Resistenzprofils)
Monotherapie
Kombinationstherapie
bei:
Meningitiden (5-FC + Fluconazol / + Ampho B)
Candida-Endokarditis /-Endophthalmitis /-Peritonitis
ausreichende Therapiedauer
Berücksichtigung des Toxizitätsprofils der Antimykotika, ggf.
sequentielle Therapie
Fallbeispiel:
53-jährige Patientin mit akuter myeloischer Leukämie (AML)
Aplasie nach Chemotherapie, an Tag 25 Fieber und Diagnose
einer hepatolienalen Candidose
Verlauf:
Voriconazol
Caspofungin
Amphotericin B
Temp.
0
2
CT-Befund
Serologie
Nachweis
C.glabrata
4
12
Woche
Zusammenfassung
Invasive Mykosen als Infektion innerer Organe durch Candida,
Aspergillus, Cryptococcus und Mucorales bei immunsupprimierten
Patienten
Antimykotische Wirkungen und Eigenschaften der Polyene
(Amphotericin B), der Azole (Fluconazol, Itraconazol, Voriconazol),
der Echinocandine (Caspofungin) und des 5-Fluorozytosin
Frühzeitige Monotherapie mit Berücksichtigung der Toxizitäten der
antimykotischen Präparate
wwwuser.gwdg.de/~haemonk/
Leitlinien: www.p-e-g.de
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Erstellen Lernkarten