Detailhandel Übersicht (Powerpoint, 72 KB)

Werbung
Fachkompetenzen «Detailhandelsfachleute»
 verstehen Ziele, Strukturen, Abläufe in einem Detailhandelsunternehmen.
 verfügen über grundlegende Produkte-, Sortiments-, Dienstleistungskenntnisse.
 erkennen die Bedeutung kundenorientierter Beratung und freundlicher
Bedienung als entscheidende Erfolgsfaktoren des Betriebes. Sie
verstehen den Aufbau eines zielorientierten und gelungenen
Verkaufsgesprächs und sind in der Lage, dieses situationsspezifisch,
personengerecht und damit erfolgreich zu führen.
 verstehen die Grundlagen des Warenflusses, der Warenbewirtschaftung
und der Warenpräsentation sowie der betriebsbezogenen Systeme.
 zeichnen sich in ihrer Tätigkeit durch Flexibilität und Belastbarkeit aus.
© Laufbahnzentrum Stadt Zürich / Zusatzmaterialien Übergang 2
Fachkompetenzen «Beratung»
 sind meist an der Verkaufsfront tätig und tragen mit vertieften Kommunikationsstrategien und Kenntnisse der Abläufe des Verkaufsgesprächs wesentlich zum Geschäftserfolg des Unternehmens bei.
 präsentieren die Waren im Verkaufsgeschäft so, damit diese auf die
Kundinnen und Kunden ansprechend wirken und zum Kauf motivieren.
 können sich in den verschiedenen Verkaufssituationen ziel- und
lösungsorientiert verhalten.
 verfügen über umfassende und vertiefte Produkte-, Sortiments- und
Dienstleistungskenntnisse.
 sind offen für neue Trends und Strömungen im Detailhandel und
informieren die Kundinnen und Kunden entsprechend.
 verfügen auch über Wissen im Marketing und setzen dieses täglich um.
© Laufbahnzentrum Stadt Zürich / Zusatzmaterialien Übergang 2
Fachkompetenzen «Bewirtschaftung»
 arbeiten mit Logistiksystemen im Verkauf.
 verfügen über vertiefte Kenntnisse des Warenflusses, der Logistik, der
Sortimentsgestaltung und der modernen, computergestützten Systeme
der Warenbewirtschaftung.
 sind in der Lage, die Abläufe einer optimalen Warenbeschaffung,
Lagerhaltung und Warenverteilung selbständig zu planen, durchzuführen und zu bewerten.
 koordinieren und achten darauf, dass die Produkte zum richtigen
Zeitpunkt und in der richtigen Menge in den Verkauf gelangen.
 sind fähig, einen Sortimentsbereich aufgrund der Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden sowie des Marktes selbständig zu bewirtschaften.
© Laufbahnzentrum Stadt Zürich / Zusatzmaterialien Übergang 2
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten