π-Komplexe - Department Chemie und Biologie

Werbung
π-Komplexe
π-Komplexe:
Bezeichnet Koordinationsverbindungen, die auf Wechselwirkungen zwischen den Elektronenpaaren einer Kohlenstoff-Doppelbindung und freien Koordinationsstellen eines Übergangsmetalls.
Metallocene:
Sind Verbindungen von Übergangsmetallionen mit (zwei) Cyclopentadienyl-Liganden (Sandwichkomplexe). Der Name beschreibt die Lage des Metallatoms zwischen zwei cyclischen πSystemen. Die prototypische Verbindung ist aufgrund seiner Stabilität und Struktur das Ferrocen (1951). Mit seiner Darstellung und den Untersuchungen zum Verständnis der Metall-πRing- Bindung begann die intensive Entwicklung dieses Gebiets.
Sandwichkomplex:
Sandwichkomplexe sind Hauptgruppen- oder Übergangsmetallkomplexe die zwei parallele,
planare, zyklische organische Liganden tragen. Eine Metallverbindung mit nur einem cyclischen π-Liganden nennt man Halbsandwichkomplex, weiterhin gibt es noch gewinkelte
Sandwichkomplexe und Mehrfachdecker-Sandwichkomplexe.
Ferrocen:
Ferrocen ((η5-C5H5)2FeII) bildet luftstabile, orangefarbene Kristallnadeln, die unlöslich in Wasser und gut löslich in unpolaren Lösungsmitteln sind. Die Cp-Liganden liegen in ekliptischer
oder gestaffelter Konformation vor, wobei die ekliptische bevorzugt ist. Ferrocen setzt sich
zusammen aus einem Fe2+ und zwei Cyclopentadienylanionen und erfüllt somit eine 18Valenzelektronenkonfiguration auf. Die Cp-Liganden lassen sich wg. ihres aromatischen
Charakters, unter Erhalt der Metall-Ligand-Bindung, alkylieren, acylieren, metallieren und
sulfonieren.
Cobaltocen/Nickelocen:
Cp2Co und Cp2Ni weisen 19 bzw. 20 Valenzelektronen auf und sind dementsprechend luftempfindlich
Dibenzolchrom:
Im Dibenzolchrom ((η6-C6H6)2Cr) ist das Chromatom wird durch zwei parallele Benzolmoleküle koordiniert (Aren-Komplex) und bildet braune bis schwarze luftempfindliche Kristalle. Dibenzolchrom ist löslich in Benzol und schlecht löslich in Diethlyether. Es hat 18 Valenzelektronen. Ebeso lassen sich von den Metallen V, Mo, W, Tc, Re, Fe, Ru, Os, Co, Rh, Ir und
Ni Aren-Komplexe darstellen.
Fragen:
- Was sind Sandwichkomplexe und welche Arten kennen Sie?
- Welche Summenformel hat Ferrocen und wie sieht es aus?
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten