tiefenpsychologie in der werbung

Werbung
TIEFENPSYCHOLOGIE
IN DER WERBUNG
Was bedeutet…?

kathartisch: entlastend

sedativ: dämpfend

intensivierend: verstärkend
Instanzenmodell

Das Es: Das Es legt das Unbewusste dar. Dies sind die
triebhaften Elemente der Psyche, wie zum Beispiel
unsere Bedürfnisse (Geltungsbedürfnisse), der Affekte
(Neid, Hass, Vertrauen, Liebe) und der Triebe (essen,
Sexualtrieb). Das Es ist angeboren und das Bewusstsein
kann darauf nicht zugreifen.
Das Es in der Werbung

Verfolgt in der Werbung KATHARTISCHE Ziele
ermöglicht Entspannung

Verfolgt in der Werbung SEDATIVE Ziele
unterdrückt die Triebe

Verfolgt in der Werbung INTENSIVIERENDE Ziele
Befriedigungsmöglichkeiten
Instanzenmodell

Das Ich: Das Ich ist das Bewusstsein, also das, was
wir denken. Dies sind vor allem selbstkritische
Gedanken. Das Ich ist Vermittler der Wünsche des Es
und des Über-Ich und hat das Ziel, nach rationalen
Lösungen zu suchen.
Das Ich in der Werbung

Verfolgt in der Werbung KATHARTISCHE Ziele
Erleichterung des Alltags durch Kontrolle

Verfolgt in der Werbung SEDATIVE Ziele
Entlastung von Verantwortung

Verfolgt in der Werbung INTENSIVIERENDE Ziele
belehrt und informiert
Instanzenmodell

Das Über-Ich: Das Über-Ich ist das, was uns die
Gesellschaft vorschreibt zu denken, wie zum Beispiel
Ich-Ideale, Rollen und Weltbilder aber auch Verbote und
die Vorstellungen von Gut und Böse. Das Über-Ich ist
Gegenpart zum Es.
Das Über-Ich in der Werbung

Verfolgt in der Werbung KATHARTISCHE Ziele
man will der Norm entsprechen

Verfolgt in der Werbung SEDATIVE Ziele
erlaubt aus dem Rahmen zu fallen

Verfolgt in der Werbung INTENSIVIERENDE Ziele
setzt Richtlinien
Herunterladen
Explore flashcards