Elternbrief zu ABC der Tiere 2 – Lesebuch

Werbung
Elternbrief zu ABC der Tiere 2 – Lesebuch
ABC der Tiere – der Lese- und Schreiblehrgang nach der Silbenmethode
Jedes Kind kann Lesen und Schreiben lernen
Falls Ihr Kind in Klasse 1 mit ABC der Tiere gearbeitet hat, ist Ihnen die
Silbenmethode bereits vertraut. Die Materialien für Klasse 2 bauen auf den
bekannten Materialien aus Klasse 1 auf.
Im Folgenden sind die wichtigsten Punkte der Silbenmethode mit ABC der Tiere
zusammengefasst.
Übung macht den Meister
Für das Erlernen der Kulturtechniken Lesen und Schreiben gilt das Gleiche wie für
Ballett, Tanz und Fußball spielen. Ein Training mit kurzen klaren Übungseinheiten
führt zum Erfolg. Während starke Kinder letztlich immer Lesen und Schreiben lernen,
fallen schwächere Kinder bei der falschen Methode durch. ABC der Tiere fördert
dagegen starke und schwache Kinder in ihrer Entwicklung. Mit ABC der Tiere werden
alle Kinder zu „flüssigen Lesern“ und „sicheren Schreibern“.
Prävention statt Kompensation
Die Silbenmethode arbeitet präventiv und erspart damit vielen Kindern – und ihren
Eltern – einen langen Leidensweg als LRS-Kind. Wichtig dabei ist das rechtzeitige
Erkennen von Risiko-Kindern. Hier helfen einfache Tests, die schon im Kindergarten
durchgeführt werden können.
Kompetenzen trainieren
Es zeigt sich, dass Risiko-Kinder Schwierigkeiten mit der Seitigkeit (rechts-links), der
Koordination und der Motorik haben. Einfache Übungen wie Reime sprechen, Lieder
singen und die Kombination von Sprechen, Silbenklatschen und Körperbewegungen
schaffen hier die entscheidenden Voraussetzungen für das Lesen- und
Schreibenlernen. Sie helfen, den schwachen und den starken Kindern die
Fertigkeiten zu automatisieren und damit sicher zu beherrschen.
Lesen
Der farbige Silbentrenner (blau – rot) unterstützt den Leseprozess, weil er große
Wörter in kleinere Bausteine unterteilt. Sobald die Kinder flüssig lesen, sind sie auch
nicht mehr auf den Silbentrenner angewiesen, und es entstehen keinerlei
Schwierigkeiten beim Lesen einfarbiger Texte.
Übungen für zu Hause
Das Lesebuch eignet sich ideal zum Lesen und Vorlesen zu Hause. Die Geschichten
und die Illustrationen geben viele Anlässe zum Sprechen. Das ist für die Kinder von
großer Bedeutung.
Falls Ihr Kind bereits gut lesen kann, ist es eine gute Übung, wenn Ihr Kind Ihnen
einzelne Geschichten laut vorliest.
Wenn Ihr Kind noch Probleme beim Lesen hat, können Sie auf Übungen für Klasse 1
zurückgreifen, insbesondere die CD-ROM ABC der Tiere 1.
Grundsätzlich gilt: Wenn Sie Ihrem Kind helfen wollen, dann können Sie mit vielen
einfachen Handlungen wichtige Grundlagen legen: Singen Sie Lieder, sprechen Sie
Reime, machen Sie Fingerspiele, Abzählreime und Silbenklatschen (synchrones
Klatschen und Sprechen der Silben).
Wichtig für die Motorik sind alle Übungen, die die Koordination herausfordern wie
Jonglieren, Einrad fahren, Balancieren und so weiter.
Weitere Übungsangebote sind:
Die Lernsoftware ABC der Tiere 2 CD-ROM enthält Aufgaben und Übungen zum
Leseverständnis zu den Texten aus dem Lesebuch und zur Grammatik und
Rechtschreibung.
Die Lernsoftware ABC der Tiere 1 CD-ROM enthält Aufgaben zum Leseverständnis
kurzer Texte und Übungen zur Automatisierung der Silben. Diese Übungen eignen
sich auch zur Förderung in Klasse 2.
Silben-Sudoku zum intensiven Üben der Silben.
Von der Lernsoftware Hexe Trixi liegt eine Basic-Version kostenlos dem Arbeitsheft
bei. Informationen zur Vollversion auf: www.hexe-trixi.de
Sie finden weitere Informationen zur Methode mit Videos aus der Unterrichtspraxis
unter: www.abc-der-tiere.de
und www.mildenberger-verlag.de/abc-der-tiere-2
© Mildenberger Verlag · Bestell-Nr. 2402-70
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten