Lebenslauf

Werbung
Bewerbung als Beisitzerin für den Landesvorstand___________________
Name / Wohnort
Geburtsdatum / -ort
Familienstand
Studium
Ilona Schäfer, Am Kühborn 15, 55129 Mainz
10.09.1962 in Wetzlar (Hessen)
geschieden / ein Kind
Justus-Liebig Universität Gießen
Fächer Soziologie, Psychologie, Politikwissenschaft
Schwerpunkte empirische Sozialforschung, Statistik,
Sozialpsychologie
Berufserfahrung
Lange Jahre Projektleiterin in der Marktforschung.
Zurzeit Angestellte im öffentlichen Dienst beim LKA Mainz, Bereich Statistik, PKS.
Erfahrungen in der Partei
Seit Anfang 2008 in der Partei DIE LINKE in Mainz.
Seit dieser Zeit zuerst stellvertretende Vorsitzende, dann Vorsitzende des
Stadtverbandes Mainz, seit kurzem Kreisverband Mainz/Mainz-Bingen.
Sprecherin bei den LAG’s LISA, AKL und Queer. Gleichzeitig Sprecherin der BAG
Queer.
Mitglied des Vorstandes der Jenny-Marx Gesellschaft.
Mitglied bei Attac und Mehr Demokratie.
Meine Schwerpunkte ergeben sich aus meinem Engagement innerhalb der Partei.
Ich sehe mich als antikapitalistische Linke, die sich besonders für
Geschlechtergerechtigkeit und gegen Homophobie und Sexismus einsetzen möchte.
Mein Grund der Bewerbung ist der schwierige Zustand der Landespartei. Ich
möchte einen neutralen, funktionsfähigen Landesvorstand, der versucht für alle
Genossinnen und Genossen innerhalb der Linken RLP da zu sein. Wir wollen eine
geeinte Partei, die erkennt, dass die politischen Gegner nicht innerhalb der Partei
sind, sondern in den konservativen Parteien von CDU, FDP, SPD und Grüne zu
suchen sind. Dort wollen wir die politische Auseinandersetzung und keine
Grabenkämpfe innerhalb der Linken.
Wir haben eine Bundestagswahl vor uns und es geht darum in RLP so viele wie
irgendwie möglich an KandidatINNen aus RLP in den Bundestag zu bekommen.
Schlimm wäre es, wenn wir uns so „zerlegen“, dass niemand aus RLP in den
Bundestag kommt.
1
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten