Serie SCA620 - Automatisierungstechnik

Werbung
SCA620-Serie
Beschleunigungssensoren
EIGENSCHAFTEN
• Erhältlich für den Meßbereich ±1,7g
• SMD-geeignetes 8-Pin DIP-Kunststoffgehäuse,
passend für Pick-and-place-Maschinen
• Verbesserte Fehlererkennung
• Digital aktivierbarer elektrostatischer Selbsttest
• Speicher-Paritätstest
• Kontinuierliche Erkennung von Verbindungsausfällen
• Beschleunigungsmessung in zwei Richtungen
• Voreingestellte Eigenfrequenz im Sensorelement
• „Re-flow solder“-prozeßkompatibel
• Einfacher +5V-Anschluß, ratiometrische
Ausgangsspannung im Bereich von 4,75V bis 5,25V
VORTEILE
• Außergewöhnliche Zuverlässigkeit und beispiellose
Genauigkeit
• Hohe Stabilität über den gesamten Temperaturbereich
• Hohe Zeitstabilität
• Hervorragende Überlastfähigkeit und Schockfestigkeit
• Keine zusätzlichen Bauteile erforderlich
ANWENDUNGEN
• Beschleunigungsmessung
• Neigungsmessung
• Schwingungsmessung
• Bewegungsmessung
Bitte wenden Sie sich bei spezifischen
Produktwünschen an VTI Technologies.
ELEKTRISCHE SPEZIFIKATIONEN
Parameter
Bedingungen
Versorgungsspannung Vdd
Min.
Typisch
Max.
4.75
Stromaufnahme
Vdd = 5V; ohne Last
V
4.0
mA
2.0
- 40 +
Betriebstemperatur
Ohmsche Last
Vout zu Vdd oder Vss
Kapazitive Last
Vout zu Vdd oder Vss
Weißes Rauschen (1
DC...80kHz
Einheit
5.25
125
°C
kOhm
20
nF
20
0.25
mg
VDD = 5,00V, SOFERN NICHT ANDERS SPEZIFIZIERT
LEISTUNGSMERKMALE
Bedingungen/
Bemerkung
Parameter
Meßbereich
(2
Nominal
Meßrichtung (3
SCA620CF8H1A
Units
±1.7
g
Horizontal
Nullpunkt (nom.) (4
Montageposition
Empfindlichkeit
Bei Raumtemperatur RT
Vdd/2
V
1.2(5
V/g
Nullpunktfehler (6
-40...125°C
±125
mg
Temperaturabhängigheit des Nullpunktes (7
-25...85°C
0.3±0.6
mg/°C
Empfindlichkeitsfehler
-40...125°C
-25...85°C
Typische Linearitätsabweichung (7
halb des Meßbereiches
±4(8
±3(8
±40(9
%
Empfindlichkeitsfehler(7
5
%
Eigenfrequenz
Grenzwert -3dB (11
50±30
Hz
Ratiometrischer Fehler (12
Vdd = 4.75...5.25V
2
%
Querachsenempfindlichkeit (10
%
mg
VDD = 5,00V, SOFERN NICHT ANDERS SPEZIFIZIERT
Anm. 1
Anm. 2
Anm. 3
Anm. 4
Anm. 5
Anm. 6
Anm. 7
Anm. 8
Anm. 9
Rev. 26 Okt 2004
Dichte des Rauschens beträgt 20 µg/√Hz für den CF8H1A.
Der Meßbereich ist eingeschränkt durch Empfindlichkeit, Offset und Spannungsbereich
des Gerätes.
Die Meßrichtung verläuft senkrecht zur Montagefläche.
Vertikale Versionen in +1g-Position mit den Pins nach unten; horizontale Versionen mit
der Pinreihe 1-4 nach unten zeigend.
Die Empfindlichkeit ist spezifiziert als [Vout (+1g) - Vout(-1g) / 2 [V/g].
Der Nullpunktfehler ist spezifiziert als (Vout (+0g) - Vdd/2) / Vsens [g]
(einschl. Meßfehler bei Raumtemperatur); Vsens = nominale Empfindlichkeit.
Typische Toleranz
Der Empfindlichkeitsfehler ist spezifiziert als {{[Vout (+1g) -Vout (-1g)] / 2} -Vsens}/
Vsens x 100% [%] (einschl. Meßfehler bei Raumtemperatur); Vsens = nominale Empfindlichkeit.
Relativ zur idealen Übertragungsfunktion zwischen ±1g
Anm. 10
Anm. 11
Anm. 12
Die Querachsenempfindlichkeit bestimmt wie stark die senkrecht zur Meßachse verlaufende
Beschleunigung das Ausgangssignal beeinflußt. Die Querachsenempfindlichkeit ist in ihrer
Gesamtheit die geometrische Summe aus den Empfindlichkeiten der Achsen, die senkrecht
zur Meßachse verlaufen.
Der Sensor mißt auch statische Beschleunigung (ab 0Hz) und Neigung (1g * SIN(Phi)).
Aufgrund des ratiometrischen Verhaltens des Beschleunigungssensors
(Ausgangssignal proportional zur Versorgungsspannung) wird das Ausgangssignal ebenfalls
durch Schwankungen der Versorgungsspannung beeinflußt..
Der ratiometrische Fehler
ist spezifiziert als:
VTI Technologies behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen an dieser Spezifikation vorzunehmen.
RE = 100% x 1-
Vout(@Vx) x 5.00V
Vx
Vout(@5V)
SCA620-Serie
ABSOLUTE MAXIMALWERTE
Parameter
Wert
Beschleunigung (mit oder ohne Speisung)
20000
Einheit
g
Versorgungsspannung Vdd
-0.3 bis +7.0
V
Spannung an den Eingangs-/Ausgangspins
-0.3 bis Vdd + 0.3
V
Temperaturbereich
-55 bis + 125
ºC
EMPFOHLENER SCHALTPLAN
ELEKTRISCHE ANSCHLÜSSE
Pin#
Pin Name Anschluß
1
Offen oder kapazitiv geerdet für EMV*)
2
Offen oder kapazitiv geerdet für EMV*)
3
Offen oder kapazitiv geerdet für EMV*)
4
GND
5
Negative Versorgungsspannung (VSS)
Offen oder kapazitiv geerdet für EMV*)
6
ST
Selbsttest
7
VOUT
Analogausgang Sensor
8
VDD
Positive Versorgungsspannung(VDD)
*) empfohlene Kapazität min. 20pF - Wirksamkeit sollte in der jeweiligen Schaltung getestet
und ggf. angepaßt werden.
MAßE
LAYOUT PLATINENBELEGUNG
Der Beschleunigungssensor wiegt unter 1 g.
Seine Abmessungen betragen ca. 9 x 5 x 11 mm (B x H x L). Der Pinabstand beträgt standardmäßig 100 MIL.
+
VTI PART
8
7
6
5
3
4
8.38
MESSRICHTUNG
SCA620
1
2
ARTIKELNUMMER
SERIENNUMMER
Beschleunigung in Pfeilrichtung erhöht die Ausgangsspannung.
VTI Technologies Oy
Myllynkivenkuja 6
P.O. Box 27
FI-01621 Vantaa
Finnland
Tel. +358 9 879181
Fax +358 9 87918791
[email protected]fi
VTI Technologies Oy
Frankfurt Branch
Rennbahnstr. 72-74
D-60528 Frankfurt am Main
Deutschland
Tel. +49 69 6786 880
Fax +49 69 6786 8829
[email protected]fi
5.08
11.31
10.48
3.03
BESCHLEUNIGUNGSRICHTUNG
VTI Technologies, Inc.
One Park Lane Blvd.
Suite 804 - East Tower
Dearborn, MI 48126
USA
Tel. +1 313 425 0850
Fax +1 313 425 0860
[email protected]
Herunterladen
Explore flashcards