Fachbesucherflyer

Werbung
International
Green Week
20–29 January 2017
91 Jahre und trotzdem
in Bestform
Regional bis nachhaltig – wie geht es weiter mit den Konsumtrends für
Ernährung, Agrarwirtschaft und Gartenbau?
Wie vielfältig und modern Agrarwirtschaft sein kann, wird die Internationale Grüne Woche 2017 zeigen.
Seit 1926 gibt die Messe Nahrungs- und Genussmittelproduzenten
aus aller Welt die Möglichkeit, ihre Waren und agrarwirtschaftlichen
Erzeugnisse in Form von Ländergemeinschaftsschauen und bunten
Produktmärkten zu präsentieren. Die Internationale Grüne Woche
ist sowohl Absatz- als auch Testmarkt und kann viel zur Imagefestigung
beitragen. Neben der Fülle und Reichhaltigkeit der Produkte werden
auch aktuelle Themen wie nachwachsende Rohstoffe, umweltfreundlicher Anbau und Ernährungssicherung immer wichtiger.
Die Messegäste interessieren
sich vor allem für die Herstellung, für neue Trends und für
originelle, einzigartige und
hochwertige Lebensmittel,
die sie entdecken und kaufen
können. Insgesamt gaben
die Gäste im vergangenen Jahr
46 Millionen Euro aus.
Ausgaben der Besucher
spending by visitors
91 years old and still
in great shape
From regional to sustainable – where are the consumer trends in food,
agriculture and gardening heading? International Green Week 2017
shows just how diverse and modern the agribusiness can be.
Since 1926, this trade fair has been offering producers of food and
beverages from around the globe a platform to showcase their agricultural commodities in national displays and colorful product markets.
As a sales and test market, International Green Week strongly supports
image building. Along with the abundance and variety of products,
current themes ranging from renewable raw materials to eco-friendly
farming and food safety are becoming increasingly important.
Trade fair guests are especially interested in food production, new
trends and original high-quality products waiting to be discovered.
Last year, all visitors spent 46 million euro on purchasing products.
Aussteller aus 65 Ländern
exhibitors from 65 countries
Besucher Visitors
Die Grüne Woche ist
in aller Munde
Ganz gleich, was man erwartet, man wird überrascht sein. Denn die
Internationale Grüne Woche ist lebendig, kommunikativ, bunt und
voller Abwechslung. Nicht zuletzt durch die vielen internationalen
Aussteller, die namhaften Gäste und Entscheidungsträger aus Politik,
Ernährungswirtschaft, Groß- und Einzelhandel und der Gastronomie
sowie Fachleute aus allen Bereichen der Agrarwirtschaft und des
Gartenbaus. Sie ist ein international gefragter Typ und ein absoluter
Medienliebling. Allein im vergangenen Jahr berichteten knapp
4.510 Medienvertreter aus 65 Ländern über die Internationale Grüne
Woche. Allein in Deutschland gab es 15.000 Berichte in der deutschen
Tages- und Fachpresse sowie 8.000 Online-Berichte, 400 Fernsehund über 1.500 Hörfunkbeiträge.
Herkunftsländer
der Medienvertreter
countries of origin
media representatives
Everyone’s talking
about Green Week
No matter what a person expects, International Green Week is always good for a few surprises. The event is lively, communicative,
colorful and full of variety. Not least because of the many international
exhibitors, well-known guests and decision-makers from politics,
the food industry, wholesale, retail and gastronomy, as well as
professionals from all areas of agriculture and gardening. Green
Week is internationally in demand and an absolute media favorite.
Last year alone, nearly 4,510 media representatives from 65 countries
covered the event. Some 15,000 articles appeared in German daily
newspapers and trade journals, along with 8,000 online reports,
400 television reports and more than 1,500 reports on the radio.
Hier wird besprochen,
was in Zukunft wichtig ist
Sie ist seit 91 Jahren einzigartig. Ihre klare Ausrichtung als Absatzund Testmarkt, aber vor allem als internationale Business-Plattform
für das Fachpublikum macht die Grüne Woche auch 2017 wieder
zum unverzichtbaren Branchentreff. Aussteller wie Fachbesucher
profitieren vom Austausch: sowohl untereinander als auch mit der
Politik und den Verbrauchern.
Die Grüne Woche ist aber nicht nur Platz zum Entdecken und
Genießen, sondern auch zum Diskutieren und Weiterdenken.
Das im Rahmen der Messe stattfindende Global Forum for Food
and Agriculture (GFFA) und weitere 300 Fachkonferenzen bringen
Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen.
Handelsabkommen, Konzepte gegen Handelsnöte und die
Aus­wirkungen von Urbanisierung auf die Agrarwirtschaft sind
Gegenstand des Forums. Dieses bietet allen Interessierten die
Gelegenheit, sich mit den zentralen Zukunftsfragen der globalen
Agrarwirtschaft auseinanderzusetzen und konstruktiv miteinander
ins Gespräch zu kommen. Im vergangenen Jahr haben sich hier
über 10.000 Gäste zu Wort gemeldet.
This is where
the key issues
of tomorrow
are discussed
Green Week has been unique for 91 years. The event’s clear
positioning as a sales and test market – and even more importantly
as an international business platform for professionals – will once
again make it an indispensable industry meeting place in 2017.
Exhibitors and visitors benefit from sharing information amongst
themselves as well as with policymakers and consumers.
Green Week is not only a place to discover and enjoy. It is also a platform for discussions and thinking ahead. Taking place in conjunction
with the trade fair, the Global Forum for Food and Agriculture (GFFA)
and some 300 other conferences bring together political leaders
with business, research and civil society. Forum topics range from
trade agreements and concepts for preventing trade adversity to
the impact of urbanisation on agriculture. This offers all interested
parties an opportunity to deal with the key issues of global
agriculture and to join constructive discussions. Last year, more than
10,000 guests talked about the different issues.
Unsere Besucher
Es wird professionell
Wir laden registrierte Fachbesucher ein, in unserem exklusiven
Professional Center ohne Stress, Ablenkung und Zeitverlust,
Spezialitäten aus dem In- und Ausland zu entdecken. So können
Einkäufer, Händler, Caterer und F&B-Manager auf direktem
Weg mit den teilnehmenden Lebensmittelproduzenten Kontakte
knüpfen.
Our visitors are experts
We invite registered trade visitors to our exclusive Professional
Center, where they can discover national and international
specialities. This gives buyers, retailers, caterers and F&B managers
an opportunity to come in direct contact with participating food
producers.
sind vom Fach
gesamt total
agrarwirtschaft/
Forstwirtschaft
agriculture/FORESTRY
hotel/restaurantgewerbe
hotel/restaurant industry
ernährungsindustrie
food industry
einzelhandel
retail
gartenbau
gardening
schule/fachhochschule
educational institutions
verbände
associations
groß-/einzelhandel
wholesale/foreign trade
etc.
DER ERFOLG UNSeRER
AUSSTELLER IN ZAHLEN
Die Befragung der vielen Aussteller der Internationalen Grünen
Woche 2016 zeigt, dass unsere Zahlen sich sehen lassen können:
der Aussteller konnten
ihr Image erfolgreich
ausbauen.
of exhibitors successfully strengthened their
image.
der Besucher sind
zufrieden mit der IGW.
of IGW visitors are satisfied
with the trade fair.
der Aussteller haben ihre Botschaften
gut zum Konsumenten transportiert.
of exhibitors effectively communicated
their messages to consumers.
EXHIBITOR SUCCESS
IN NUMBERS
A survey of exhibitors at International Green Week 2016 shows that
our numbers speak for themselves:
der Aussteller halten die
IGW für geeignet, um
neue Produkte am Markt
zu testen.
of exhibitors find IGW
suitable to test new
products.
der Aussteller waren öffentlichkeitswirksam in den Medien.
of exhibitors received publicity
in the media.
Hier wird
Vielfalt geboten
Die Internationale Grüne Woche ist nicht nur ihrem Namen nach
vielfältig: Das Angebot an Produkten aus aller Welt ist mittlerweile
der Wesenskern der Messe. Aber auch Interessierte aus den Bereichen
Forstwirtschaft und Gartenbau kommen nicht zu kurz − bei der
Internationalen Grünen Woche ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Internationale Länderpräsentationen
mit Ausstellern aus dem Nahrungsund Genussmittelsektor
Gemeinschaftsschauen der
deutschen Bundesländer
Verschiedene Produktmärkte,
zertifizierte Bioprodukte sowie
vegetarische, vegane und Fair Trade-Produkte, Gewürze und
Kräuter, Seafood, Feinkost,
Obst und Gemüse, WeinWerk
mit deutschen Winzern,
Direktvermarkter, Tee, Kaffee
und Kakao
Landwirtschaft
Jagd und Angeln
Holz- und Forstwirtschaft
Nature.tec −
Fachschau Bioökonomie
Ländliche Räume −
Vernetzung und Entwicklung
Garten- und Landschaftsbau
sowie Zubehör
Küchengeräte, Kücheneinrichtungen und haushaltstechnischer Bedarf
Heimtiere mit Showprogramm
A world of
diversity
Diversity is the name of the game at International Green Week.
The wide range of products from all over the world has become an
essential aspect of the exhibition. Those interested in forestry and
horticulture will also find what they are looking for: International
Green Week offers something for everyone!
International presentations with
exhibitors from the food and luxury
product sectors
Presentation of the German
federal states
Various product markets, certified
organic products, vegetarian and
vegan products, fair trade products,
spices and herbs, seafood, gourmet
foods, fruits and vegetables, wine
growers, direct marketers, tea,
coffee and cacao
Agriculture, hunting and fishing
Timber and forestry, Nature.tec
bioecon­omy trade show
Rural areas – networking and
development
Gardening and landscaping
Kitchen appliances/equipment and
home technologies
Pets with show programme
Einzigartig – inner- und
außerhalb der Messehallen
Die Internationale Grüne Woche ist eine außergewöhn­liche Messe in
einer außergewöhnlichen Veranstaltungsstadt – zehn Tage lang
dreht sich in Berlin alles um die neuesten Entwicklungen rund um
Lebensmittel und deren Erzeugung. Aber dass die Bundeshauptstadt und die Internationale Grüne Woche gut zusammenpassen,
zeigt nicht nur die langjährige Tradition, sondern auch die florierende Restaurantszene der Metropole: Berlin ist Deutschlands Kulinarikhauptstadt. Hier werden mehr Restaurants eröffnet als anderswo und
nirgendwo in Deutschland ist die Dichte von Sternerestaurants so
hoch wie hier. Aber in Berlin ist Essen auch ein Erlebnis: Street-FoodMärkte, Event-Dining, Speisemanufakturen – das alles gehört genauso
zu Berlin wie die Internationale Grüne Woche.
Es gibt nicht ein einziges Berlin, sondern verschiedene und immer
wieder neue Versionen dieser internationalen Metropole, und das
macht die Stadt so reizvoll. Dadurch wird Berlin zu diesem einzigartigen
Sehnsuchtsort, der seine Bewohner und Millionen von Touristen
fasziniert. Bei dem ganzen Glamour bleibt die Hauptstadt jedoch
stets bodenständig: Im europäischen Vergleich ist Berlin noch
immer preisgünstig. So bieten viele Hotels auch zur Messezeit Zimmer
mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis an.
UNIQUE –
IN EVERY WAY
International Green Week is an exceptional trade event in an exceptional city. For ten days, the focus in Berlin is on the latest developments in food and food production. The fact that Germany’s capital
and International Green Week go together well is based on a long
tradition as well as the city’s thriving restaurant scene. Berlin is
Germany’s culinary capital. More restaurants have been opened here
than anywhere else in the country. And nowhere else in Germany will
you find as many award-winning Michelin-starred restaurants. Dining
is an experience in Berlin, from street food markets to event dining,
artisan food manufactories – all this is as much a part of Berlin as
International Green Week.
Berlin is continuously redefining itself, and the seemingly endless
array of new forms is what makes this international metropolis so
attractive. The city is a unique paradise that fascinates its residents
and millions of tourists each year. But despite all the glitz and
glamour, Berlin is down to earth. And compared to other European
capitals, it is still a good bargain. Many hotels offer reasonably priced
hotel rooms during the trade fair season.
Kontaktieren Sie uns
Contact us
Messe Berlin GMBH
Messe Berlin GMBH
Messedamm 22
14055 Berlin
Messedamm 22
14055 Berlin
T +49 30 3038-2049/-2026/-2106
F +49 30 3038-2019
T +49 30 3038-2049/-2026/-2106
F +49 30 3038-2019
www.grünewoche.de
[email protected]
www.greenweek.de
[email protected]
Internationale Kontakte
International Contacts
Repräsentanz der Messe Berlin
in Ihrem Land:
Representative of Messe Berlin
in your country:
www.grünewoche.de
unter „Kontakt“
www.greenweek.de
see “Contact”
Veranstaltungsorte
locations
Berlin ExpoCenter City
CityCube Berlin
Berlin ExpoCenter City
CityCube Berlin
Öffnungszeiten
opening hours
20.–29. Januar 2017
20–29 January 2017
Täglich 10 –18 Uhr
Freitag, 27. Januar, 10 – 20 Uhr
Daily from 10 a.m. to 6 p.m.
Friday, 27 January, from 10 a.m. to 8 p.m.
INFOS ZU BERLIN UND HOTELS
Information about BERLIN and HOtels
www.grünewoche.de
www.greenweek.de
VIRTUAL MARKET PLACE®
VIRTUAL MARKET PLACE®
T +49 30 3038-2180
F +49 30 3038-2172
[email protected]
T +49 30 3038-2180
F +49 30 3038-2172
[email protected]
Ideelle Träger/
thematic sponsors
Herunterladen
Explore flashcards