Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie/ Plastische

Werbung
Zertifizierungen
Kontakt
Asklepios Klinik Nord - Heidberg
Ambulante und stationäre Eingriffe
Kleinere Eingriffe führen wir ambulant in örtlicher
Betäubung durch. Angstpatienten sowie behinderte
und alte Patienten, die in einer Zahnarztpraxis nicht
behandelt werden können, versetzen wir in einen
angenehmen Dämmerschlaf. Größere Eingriffe erfolgen in Vollnarkose.
Sicherheit und Präzision dank Hightech
Bei unseren Eingriffen kommen routinemäßig mikrochirurgische und Laserverfahren zum Einsatz. Ein
intraoperatives MRT erlaubt es, die Vollständigkeit
einer Tumorentfernung noch während des Eingriffs zu
überprüfen.
Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie /
Plastische Operationen
Chefarzt Prof. Dr. Dr. Thomas Kreusch
Tangstedter Landstr. 400
22417 Hamburg
Ambulanz und Spezialsprechstunden: Tel. (0 40) 18 18-87 37 60
Privatsprechstunde: Tel. (0 40) 18 18-87 34 91
Tel. nachts und am Wochenende: (0 40) 18 18-87 35 86
[email protected]
www.asklepios.com/nord
So erreichen Sie uns
U1 bis Langenhorn Markt, umsteigen in Bus 192 Richtung
Glashütte Markt bis Haltestelle Klinikum Nord, Heidberg oder U1
bis Kiwittsmoor, erst links, dann rechts durch das Tweeltenmoor
(ca. 10 Minuten Fußweg).
für Besucher
Landstraß
e
15
Sprechanlage
zur Info-Zentrale
11
3
5
7
9
2 ZNA 4
6
8
10
1
192
Haupteingang
Ta n g s t e d t e r
Unser breites Leistungsspektrum sowie die Komplexität der von uns durchgeführten Eingriffe erfordern eine
enge Zusammenarbeit mit den anderen Fächern der
Klinik – allen voran den Kopffächern – sowie mit niedergelassenen Ärzten, Zahnärzten und Kieferorthopäden.
Mund-, Kiefer- und
Gesichtschirurgie/
Plastische Operationen
Besucherzufahrt
Für die Diagnostik steht ein digitaler Volumentomograph (DVT) zur Verfügung. Diese Weiterentwicklung
der Computertomographie liefert hochaufgelöste Bilder
der Knochenstrukturen und ist für den Patienten mit
einer sehr geringen Strahlenbelastung verbunden.
Interdisziplinarität wird bei uns großgeschrieben
Patienteninformation
i
TOP
MEDIZINER
Veranstaltungszentrum
12
2014
Asklepios Klinik
Nord - Heidberg
Gemeinsam für Gesundheit www.asklepios.com
IMPLANTOLOGIE
Klinik Nord - Heidberg
DEUTSCHLANDS
RENOMMIERTE
ÄRZTELISTE
Prof. Dr. Dr. Thomas Kreusch
Sehr geehrte Damen und Herren,
Leistungsspektrum und Schwerpunkte
die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie bildet die Nahtstelle zwischen Human- und Zahnmedizin. Fachärzte
für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie haben beide
Studiengänge erfolgreich abgeschlossen. Hinzu kommen
fünf Jahre Facharztweiterbildung und zwei Jahre Weiterbildung für die Zusatzbezeichnung Plastische Operationen. Dank dieser langen Ausbildungszeit sind wir
bestens qualifiziert für die Diagnostik und Therapie
sämtlicher Mund-, Kiefer- und Gesichtserkrankungen.
Wir behandeln Patienten jeden Alters mit angeborenen
oder erworbenen Formveränderungen und Funktionsstörungen, Erkrankungen sowie Verletzungen im Bereich
des Gesichtsschädelknochens, der Gesichtshaut, der
Mundhöhle und der Zähne.
Wir legen großen Wert darauf, sowohl funktionell als
auch ästhetisch perfekte Ergebnisse zu erzielen. Das
heißt, dass wir bei der Wiederherstellung elementarer
Funktionen wie Atmen, Kauen, Schlucken und Sprechen
immer auch die unverwechselbaren Gesichtszüge
unserer Patienten beachten und ein harmonisches
äußeres Erscheinungsbild anstreben.
Ihr
Zu unseren Schwerpunkten zählen:
■ die Behandlung sämtlicher Verletzungen und von Brüchen im Mund-, Kiefer-, Gesichtsbereich
■ die Korrektur von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und anderen angeborenen Gesichts- oder Schädel fehlbildungen bei Erwachsenen und Kindern
Außerdem beinhaltet unser Leistungsangebot:
Lippen-Kiefer- und Gaumenspalten können in unterschiedlicher Ausprägung auftreten und das Aussehen,
die Atmung, die Nahrungsaufnahme, das Sprechen
sowie das Hörvermögen beeinträchtigen. Wurde die
Fehlbildung bereits bei der pränatalen Ultraschalldiagnostik entdeckt, beraten wir die Eltern gern schon vor
der Geburt und erarbeiten gemeinsam einen Therapieplan. Die Maßnahmen reichen von der Primärbehandlung in den ersten Lebenstagen über mehrere chirurgische Eingriffe, kieferorthopädische und logopädische
Behandlungen bis hin zu den endgültigen Korrekturen
zwischen dem 15. und 18. Lebensjahr.
■ die Entfernung gut- und bösartiger Tumoren
Prof. Dr. Dr. Thomas Kreusch
Chefarzt Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie/
Plastische Operationen
über das Lymphsystem zu verhindern. Sind wir aufgrund von Größe und Lokalisation des Tumors
gezwungen, Teile des Kiefers, der Zunge, des Mundbodens, der Wange oder des Rachens zu entfernen,
können wir Weichteilgewebe, aber auch Knochen
dank modernster rekonstruktiver Verfahren durch
körpereigenes oder -fremdes Material ersetzen.
Bei bösartigen Erkrankungen ist die Operation die
Therapie der Wahl. Ziel ist es, den Tumor unter Wahrung
eines Sicherheitsabstandes vollständig „im Gesunden“
zu entfernen und eine Ausbreitung in andere Organe
■ die gesamte zahnärztliche Chirurgie von der opera tiven Zahnentfernung über Wurzelspitzenresektionen bis zur Entfernung von Zysten im Kieferbereich
■ Ersatz fehlender Zähne durch künstliche Zahn wurzeln (Implantate) inklusive Sinus lift oder
Knochenauflagerungsplastiken bei fortgeschrittenem Schwund des Kieferknochens
■ kieferorthopädische Chirurgie bei Kieferfehlstellungen
■ präprothetisch-chirurgische Operationen zur Verbesserung des Prothesenhalts
■ plastisch wiederherstellende Eingriffe bei funktio nellen oder ästhetischen Problemen (z. B. Unter kieferersatz, Lidplastik, Gesichtshautstraffung)
■ die Behandlung von Erkrankungen der Speichel drüsen und Entzündungen der Kiefer
■ die Behandlung behinderter Menschen in Vollnarkose
Herunterladen
Explore flashcards