Sauerkrautsalat – Eine gesunde Erfrischung

Werbung
Sauerkrautsalat – Eine gesunde Erfrischung
Zutaten:
250 g Sauerkraut (frisch oder aus der Dose)
1 Apfel
2 Tomaten
2 Gewürzgurken
1/2 Zwiebel
2 Esslöffel Essig
Kümmel
Zucker je nach Geschmack
1 Prise Salz
Pfeffer
Zubereitung:
Den Apfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. Die
Tomaten ebenfalls vierteln, das Fruchtfleisch entfernen und in kleine Stücke
schneiden. Die Gewürzgurke in kleine Stücke schneiden und alles vermischen. Die
halbe Zwiebel würfeln und mit dem Sauerkraut unter die Apfel-Tomaten Mischung
heben. 2 Esslöffel Essig, Pfeffer, Salz, Zucker und Kümmel je nach Geschmack
zufügen.
Weißkohl
Bereits die alten Römer kochten die Blätter des Wildkohls als Gemüse. Die
Kopfkohlarten, zu denen neben dem Weißkohl auch der Rotkohl, der Wirsing und der
Grünkohl zählen, werden erstmals im 12. Jahrhundert von Hildegard von Bingen
genannt. Der Weißkohl, auch unter Kappis, Kabis oder Weißkraut bekannt, hat einen
fest geschlossenen runden Kopf mit grünen Blättern. Er ist vor allem in Form von
Sauerkraut bei uns sehr beliebt. Schon die alten Seefahrer nahmen es fässerweise
mit an Bord, denn sie wussten, dass dies Skorbut verhindert.
Weißkohl ist das ganze Jahr über erhältlich. Spezielle Lagersorten können an
frostfreien, luftdurchlässigen Plätzen monatelang aufbewahrt werden.
Inhaltsstoffe
Weißkohl versorgt mit Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Im Einzelnen
sind dies Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B 6, Niacin, Vitamin C. 150 g
Weißkohl enthalten nur 38 kcal, bzw. 156 kJ.
Wer bei Kohl Verdauungsprobleme hat, sollte das Gemüse vor der eigentlichen
Zubereitung kurz im Salzwasser sieden und das Wasser dann abgießen. Entblähend
wirkt auch die Zugabe von Kümmel ins Kochwasser. Sauerkraut enthält zusätzlich zu
den für Kohl typischen Vitaminen und Mineralstoffen verdauungsfördernde
Milchsäure.
Herunterladen
Explore flashcards