Dr. Michael Ruess

Werbung
16
MENSCHEN UND KARRIERE
DIVERSITY
Vom Kinderarzt zum Verkaufsdirektor
Unterschiedliche Profile sind bei L’Oréal sehr gefragt - Michael Ruess ist ein gutes Beispiel dafür
In seinem früheren Leben trug Michael
Ruess (sprich: Ru-ess) einen weißen
Arztkittel und arbeitete als promovierter
Mediziner in der Uniklinik Freiburg. Sein
Fachgebiet: Kinderheilkunde.
Seine klinische Arbeitskleidung hat er
inzwischen gegen das übliche BusinessOutfit in Unternehmen getauscht. Seit
Januar ist Michael Ruess nationaler
Verkaufsdirektor von Cosmétique Active
Deutschland (CAD).
„Mir war schnell klar, dass es außerhalb der Klinik mehr geben muss“, sagt
der 39-jährige, der in Friedrichshafen am
Bodensee geboren wurde. Nach drei
Jahren als Kinderarzt im Krankenhaus
wechselte er als Medical Advisor in die
Pharmafirma GlaxoSmithKline nach
München und arbeitete dort eng mit
Marketing und Außendienst zusammen.
Fünf Jahre blieb er. Ein Personalberater
holte ihn 2007 schließlich zu L’Oréal. Es
war der endgültige Abschied von der
Medizin. „Die Konsumgüterbranche war
für mich völlig neu, aber ich war neugierig
und fand gleichzeitig das Flair des
Unternehmens reizvoll“, so Michael
Ruess. „Was mir auch auffiel: früher war
ich immer der Jüngste; bei L’Oréal war
das leider nicht mehr so“, erzählt er
schmunzelnd.
Zunächst stieg er als Leiter Medical
Marketing von Vichy ein, später kam noch
der Schulungsbereich hinzu. Dort baute
er das Fieldtrainer-Team von Vichy auf.
Mit dem Wechsel zum Verkaufsleiter Vichy
und innéov für Süddeutschland bot sich
ihm Gelegenheit, den Außendienst kennen zu lernen.
Das businessorientierte Arbeiten hat
er heute längst verinnerlicht. Trifft er auf
frühere
Kommilitonen
aus
dem
Medizinstudium, so schwanken diese
immer zwischen Zustimmung und
Unverständnis über seinen Werdegang.
Seinen Wechsel aus der Medizin in die
Wirtschaft hat er nie bereut. „Man lernt
die Möglichkeiten schätzen, die einem
ein Unternehmen bietet, zum Beispiel
das berufliche Fortkommen oder Prozesse
voranzutreiben“, so Michael Ruess.
Michael Ruess
Seine Erfahrungen als Kinderarzt
möchte er dennoch nicht missen: „Die
oftmals schwierigen Elterngespräche
waren ein gutes Gesprächstraining.
Davon habe ich schon in der einen oder
anderen Situation profitiert. Es kann hilfreich sein, Dinge aus unterschiedlichen
Blickwinkeln heraus zu betrachten.“
Hin und wieder holt ihn seine
Vergangenheit noch mal ein: Sind die
Kinder von Kollegen erkrankt, wird er
gerne um Rat gefragt. Das geht auch ohne
Arztkittel. L
Während seiner Ausbildung zum Kinderarzt verbrachte
Michael Ruess auch einige Zeit in Südafrika.
Heike Panella übernimmt Vorsitz
im Diversity-Komitee
Heike Panella, Geschäftsführerin der
Division Cosmétique Active Deutschland,
hat den Vorsitz des Diversity-Komitees
von L'Oréal Deutschland übernommen.
Das elfköpfige Gremium besteht aus
Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Divisionen, unterschiedlichen Alters
und Funktionen. Im Diversity-Komitee
werden Maßnahmen zur Förderung von
Vielfalt im Unternehmen diskutiert.
Zurzeit stehen die Themen Genderbalance, Nationalität und Alter auf der
Agenda. Die in dem Gremium getroffenen
Entscheidungen werden anschließend
den Divisions-Geschäfsführern zur endgültigen Freigabe mitgeteilt.
Weitere Informationen: Yvonne von de
Finn, Telefon 0211 / 43 78 170. L
Heike Panella
Herunterladen
Explore flashcards