Instruktionen für Akteur A

Werbung
Instruktionen für Akteur A
Instruktionen für Akteur A
Einleitende Bemerkungen
Das Experiment, an dem Sie heute teilnehmen, ist Teil eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft
finanzierten Projektes. Es dient dazu, das wirtschaftliche Entscheidungsverhalten zu analysieren. Ihr
Einkommen aus diesem Experiment setzt sich zusammen aus DM 20, welche Ihnen für Ihr Erscheinen
bezahlt werden und einer Summe, die Sie während des Experimentes aufgrund Ihrer Entscheidungen und den
Entscheidungen der anderen TeilnehmerInnen dazu verdienen können. Während des Experimentes wird Ihr
Einkommen in Punkten berechnet, wobei
1 Punkt = 6 Pfennig
In Punkten berechnet betragen die 20 DM daher 333 Punkte. Diese Punkte stehen Ihnen zur Verfügung,
um eventuelle Verluste, die während des Experimentes auftreten können, abzudecken. Wenn Ihre Verluste
während des Experimentes 300 Punkte überschreiten, müssen Sie aus dem Experiment ausscheiden. Sie
können Verluste jedoch immer durch eigene Entscheidungen mit Sicherheit ausschließen!
Am Ende des Experimentes werden alle Punkte, die Sie durch Ihre Entscheidungen verdient
haben, zusammengezählt, in DM umgerechnet und sofort bar an Sie ausbezahlt.
Als erstes möchten wir Sie bitten, diese Instruktionen genau durchzulesen, um dann anschließend die
Kontrollfragen zu beantworten. Sobald alle TeilnehmerInnen die Kontrollfragen richtig beantwortet haben,
werden wir mit dem eigentlichen Experiment beginnen, bei welchem Sie dann die 10 Entscheidungsblätter,
sowie das Merkblatt mit den Einkommenstabellen benötigen werden.
Bitte beachten Sie, daß alle schriftlichen Informationen, die Sie von uns erhalten, ausschließlich zu
Ihrem persönlichen Gebrauch bestimmt sind. Es ist Ihnen nicht erlaubt, irgendwelche
Informationen an andere Personen, die am Experiment teilnehmen, weiterzugeben. Auch das
Sprechen mit den anderen Teilnehmern ist nicht gestattet. Sollte dies vorkommen, sind wir leider
gezwungen, das Experiment abzubrechen. Fragen richten Sie deshalb bitte direkt an uns.
1
Instruktionen für Akteur A
Allgemeine Informationen
0. Am Experiment nehmen Akteure vom Typ A und Akteure vom Typ B teil. Sie sind während des
gesamten Experimentes in der Rolle eines Akteurs vom Typ A. Das Experiment erstreckt sich über
10 Perioden. In jeder Periode wird jedem Akteur A ein Akteur B zugewiesen. Die beiden Akteure
können einen Gesamterlös G erzielen, indem sie in ein Projekt investieren. Jeder Akteur muß in jeder
Periode ein ganzzahliges Investitionsniveau zwischen 1 und 10 Einheiten wählen. Das Investitionsniveau
des Akteurs A wird mit a bezeichnet, das des Akteurs B mit b. Der Gesamterlös G läßt sich gemäß der
folgenden Formel berechnen:
G = 22⋅(a+b)
Ganz generell gilt also, daß G um so größer ist, je mehr die Akteure investieren. Jede Investitionseinheit
– unabhängig davon, ob sie von A oder von B getätigt wird – erhöht den Gesamterlös um 22 Punkte.
Wenn beispielsweise A eine Investition von a = 3 wählt und B eine Investition von b = 2, dann beträgt
der Gesamterlös aus dem Projekt G = 22⋅(3+2) = 22⋅(5) = 110 Punkte. Wenn hingegen A eine
Investition von a = 6 wählt und B eine Investition von b = 8 dann beträgt der Gesamterlös G =
22⋅(6+8) = 22⋅(14) = 308 Punkte.
In jeder Periode wird jedem Akteur A ein neuer Akteur B zugewiesen. Es kommt deshalb nie
vor, daß ein bestimmter Akteur A und ein bestimmter Akteur B einander mehr als einmal zugewiesen
sind. Kein A-Akteur erfährt, welcher B-Akteur ihm in einer bestimmten Periode zugewiesen wurde. Die
B-Akteure erfahren gleichfalls nie die Identität der zugewiesenen A-Akteure. Ihre Entscheidungen
werden jeweils nur dem in dieser Periode zugewiesenen B-Akteur mitgeteilt. Alle anderen Teilnehmer
erfahren nichts über Ihre Entscheidungen.
1. Jede Periode besteht aus vier Stufen. In jeder Periode ist die Ausgangssituation dadurch
gekennzeichnet, daß Akteur A und Akteur B zu je 50% am Gesamterlös beteiligt sind. Auf der
ersten Stufe muß jeder A-Akteur darüber entscheiden, ob er seinen 50%-Anteil an den zugewiesenen
Akteur B verkaufen will, oder ob er die 50%ige Beteiligung behalten will. Wenn Akteur A verkaufen
will, muß er Akteur B ein Verkaufsangebot machen, indem er einen Verkaufspreis P für den 50%-Anteil
festlegt. Wenn Akteur A kein Verkaufsangebot macht, bleiben A und B zu je 50% am Gesamterlös des
Projektes beteiligt. Außerdem muß Akteur A auf der ersten Stufe gewünschte Investitionsniveaus a*
und b* festlegen, d.h. er kündigt an, wieviel er selbst investieren will und welches Investitionsniveau er
sich von dem zugewiesenen B-Akteur wünscht.
2.
Wenn Akteur A ein Verkaufsangebot gemacht hat, muß sich der zugewiesene B-Akteur auf der
zweiten Stufe entscheiden, ob er das Angebot des A-Akteurs annimmt oder ablehnt.
•
Lehnt Akteur B das Angebot ab, so bleiben beide Akteure zu je 50% am Gesamterlös beteiligt.
•
Nimmt der Akteur B das Angebot an, muß er den Verkaufspreis P an den Akteur A bezahlen und
ist dann allein am Gesamterlös aus dem Projekt beteiligt.
2
Instruktionen für Akteur A
•
Hat Akteur A kein Verkaufsangebot gemacht, bleiben A und B automatisch zu je 50% am
Gesamterlös beteiligt.
3
Instruktionen für Akteur A
Nach der zweiten Stufe steht fest, ob Akteur A zu 50% am Gesamterlös des Projektes beteiligt bleibt, oder
ob Akteur A nicht mehr am Gesamterlös beteiligt ist. Wenn Akteur A nicht mehr am Gesamterlös beteiligt ist,
dann sind die Einnahmen von A in dieser Periode durch den Verkaufspreis P gegeben. Wenn hingegen
Akteur A zu 50% am Projekt beteiligt bleibt, dann sind seine Einnahmen vom erzielten Gesamterlös abhängig.
3. Auf der dritten Stufe muß dann Akteur B – nachdem er weiß, ob Akteur A noch zu 50% am
Gesamterlös beteiligt ist oder nicht - sein eigenes Investitionsniveau b festlegen. Akteur B kann dabei
jedes ganzzahlige Investitionsniveau b zwischen 1 und 10 Einheiten wählen, d.h. b kann höher, niedriger
oder genau so hoch sein, wie das gewünschte Investitionsniveau b*.
4. Auf der vierten Stufe wird Akteur A – falls er ein Verkaufsangebot gemacht hat – zunächst darüber
informiert, ob dieses Angebot angenommen oder abgelehnt wurde. Damit weiß Akteur A, ob er noch zu
50% am Gesamterlös beteiligt ist oder nicht. Dann wird A über das Investitionsniveau informiert, das von
Akteur B gewählt wurde. Im Anschluß daran muß A sein Investitionsniveau a festlegen. Hierbei ist zu
beachten, daß jeder Akteur A - also auch diejenigen A-Akteure, die Ihren 50%igen Erlösanteil verkauft
haben – ein Investitionsniveau a wählen muß. A kann dabei jedes ganzzahlige Investitionsniveau a
zwischen 1 und 10 Einheiten wählen, d.h. a kann höher, niedriger oder genau so hoch sein, wie das
angekündigte Investitionsniveau a*.
Für jeden Akteur sind die Investitionen mit Kosten K verbunden. Dabei gilt als generelle Regel, daß pro
Investitions einheit Kosten von 12 Punkten auftreten. Die Kosten der Investitionen sind von jenem
Akteur zu bezahlen, der die Investition getätigt hat. Wenn also A Investitionen von a = 6 wählt, dann
hat A Kosten von 6⋅12 = 72. Wenn B Investitionen von b = 8 wählt, dann hat B Kosten von 8⋅12 = 96.
Detaillierte Informationen für die A-Akteure
Es gelten folgende Abläufe und Regeln:
1. Die Entscheidung von A darüber, ob er ein Verkaufsangebot macht und wenn ja, welchen Verkaufspreis
er festlegt, geschieht durch die entsprechenden Einträge auf dem Entscheidungsblatt für die jeweilige
Periode. Wenn sich alle A-Akteure entschieden haben, ob sie Ihren Anteil verkaufen wollen und wenn ja,
zu welchem Verkaufspreis, und sie außerdem die gewünschten Investitionen festgelegt haben, werden
diese Entscheidungen den zugewiesenen B-Akteuren durch die Experimentatoren mitgeteilt.
2. Falls ein B-Akteur ein Verkaufsangebot erhalten hat, muß er zunächst auf dem Entscheidungsblatt
angeben, ob er es annimmt oder ablehnt. Damit weiß der B-Akteur, ob A noch zu 50% am
Investitionserlös beteiligt ist oder nicht. Dann müssen alle B-Akteure ihr eigenes Investitionsniveau b auf
dem Entscheidungsblatt festlegen. Nachdem die B-Akteure entschieden haben, werden die
Entscheidungen den zugewiesenen A-Akteuren (und sonst niemandem) mitgeteilt.
3. Nachdem die A-Akteure über die Entscheidungen der B´s informiert wurden, müssen alle A-Akteure,
auch diejenigen, die ihren Anteil an B verkauft haben, ihr Investitionsniveau a wählen. Dieses wird dann
den zugewiesenen B-Akteuren mitgeteilt. Damit ist eine Periode zu Ende. Zu Beginn der nächsten
Periode müssen die A-Akteure dann wieder entscheiden, ob sie ein Verkaufsangebot machen oder nicht.
4
Instruktionen für Akteur A
Die Einkommensberechnung am Ende einer Periode
Wie groß das Einkommen der A- und der B-Akteure am Ende einer Periode ist, hängt davon ab,
ob A und B zu 50% am Gesamterlös beteiligt sind, oder ob A seine n Anteil an B verkauft hat.
Zudem hängt es davon ab, welche Investitionsniveaus A und B festlegen.
1.
Wenn ein A-Akteur seinen Anteil an de n zugewiesenen B-Akteur verkauft hat, ist das
Einkommen von A, das wir mit EA bezeichnen, und das Einkommen von B, das wir mit EB bezeichnen,
wie folgt gegeben:
Einkommen von A (EA)
=
Einkommen von B (EB)
=
Verkaufspreis [P] – Investitionskosten von A [12a]
Gesamterlös [22⋅(a+b)] – Investitionskosten von B
[12b] –
– Verkaufspreis [P]
Um Ihnen bei der Berechnung dieser Einkommen zu helfen, haben wir Ihnen die Einkommenstabellen
auf dem orangefarbenen Blatt zur Verfügung gestellt. Auf dem orangefarbenen Blatt finden Sie also
die Einkommenstabellen für den Fall, daß A seine Beteiligung an B verkauft hat.
♦
In der oberen Tabelle des orangefarbenen Blattes finden Sie die Einkommen, die Akteur A
bei verschiedenen Investitionen a und Verkaufspreisen P erzielen kann. Hier ist zu beachten, daß
das Einkommen von A völlig unabhängig vom Investitionsniveau von B ist, da A nicht mehr am
Gesamterlös beteiligt ist. Wenn beispielsweise A seine Beteiligung zum Preis P = 45 verkauft hat
(bei gewünschten Investitionen a* = 4 und b* = 4) und die Investitionen a = 4 und b = 7 betragen,
dann sagt uns die obere Tabelle, daß Akteur A bei a = 4 ein Einkommen von EA = P – 48 = 45 – 48
= = -3 erzielt (bitte anhand der Tabelle nachprüfen). Wenn Akteur A anstelle von a = 4 eine
Investition von a = 1 wählen würde, wäre sein Einkommen EA = P – 12 = 45 – 12 = 33 Punkte (bitte
nachprüfen).
♦
In der unteren Tabelle des orangefarbenen Blattes finden Sie die Einkommen, die Akteur B
bei verschiedenen Investitionen a und b und Kaufpreisen P erzielen kann. Hier ist zu beachten, daß
das Einkommen von B von seinen eigenen Investitionen und vom Investitionsniveau von A
abhängig ist, da die Investition von A (a) nach wie vor den Gesamterlös beeinflußt und damit
das Einkommen von B. Wenn wir also wiederum das obige Beispiel heranziehen, bei dem Akteur B
einen Preis P = 45 bezahlt hat und die Investitionen a = 4 und b = 7 betragen, dann sagt uns die
untere Tabelle, daß Akteur B ein Einkommen von
EB = 158 – P = 158 – 45 = 113 Punkte
erzielt. Wenn Akteur A anstelle von a = 4 eine Investition von a = 1 wählen würde, wäre das
Einkommen von B
EB = 92 – P = 92 – 45 = 47 Punkte.
5
Instruktionen für Akteur A
2.
Wenn der A-Akteur und der B-Akteur zu je 50% am Gesamterlös beteiligt sind, weil A
entweder kein Verkaufsangebot gemacht hat, oder weil B das Verkaufsangebot abgelehnt hat, dann
erhalten die A- und die B-Akteure je die Hälfte des Gesamterlöses aus dem Projekt. Das Einkommen
der Akteure ergibt sich dann aus ihrem Anteil am Gesamterlös minus den Investitionskosten:
Einkommen von A (EA)
= (1/2)⋅Gesamterlös [22⋅(a+b)] – Investitionskosten von A [12a]
Einkommen von B (EB)
= (1/2)⋅Gesamterlös [22⋅(a+b)] – Investitionskosten von B [12b]
Um Ihnen auch bei der Berechnung dieser Einkommen zu helfen, haben wir Ihnen die Einkommenstabellen auf dem gelben Blatt zur Verfügung gestellt. Auf dem gelben Blatt finden sie also die
Einkommenstabellen für den Fall, daß A zu 50% am Gesamterlös beteiligt ist.
♦
In der oberen Tabelle des gelben Blattes finden Sie die Einkommen, die Akteur A bei
verschiedenen Investitionen a und b erzielen kann. Hier ist zu beachten, daß das Einkommen von A
von seinen eigenen Investitionen und von den Investitionen von B abhängt, da A zu 50% am
Gesamterlös beteiligt ist. Wenn also beispielsweise – wie vorher - die Investitionen a = 4 und b = 7
betragen, dann sagt uns die obere Tabelle, daß Akteur A ein Einkommen von EA = 73 Punkte erzielt
(bitte anhand der Tabelle nachprüfen). Wenn Akteur A anstelle von a = 4 eine Investition von a = 1
wählen würde, wäre sein Einkommen EA = 76 Punkte (bitte nachprüfen).
♦
In der unteren Tabelle des gelben Blattes finden Sie die Einkommen, die Akteur B bei
verschiedenen Investitionen a und b erzielen kann. Auch hier ist zu beachten, daß das Einkommen
von B von seinen eigenen Investitionen und von den Investitionen von A abhängt, da B zu 50%
am Gesamterlös beteiligt ist. Wenn also beispielsweise die Investitionen a = 4 und b = 7 betragen,
dann sagt uns die untere Tabelle, daß Akteur B ein Einkommen von EB = 37 Punkte erzielt (bitte
anhand der Tabelle nachprüfen). Wenn Akteur A anstelle von a = 4 eine Investition von a = 1 wählen
würde, wäre das Einkommen von B EB = 4 Punkte (bitte nachprüfen).
Allen TeilnehmerInnen sind die Details der Berechnung der Einkommen für beide Akteure
bekannt. Der A-Akteur kann also das Einkommen des zugewiesenen B-Akteurs ausrechnen und
dieser kann das Einkommen des A-Akteurs ebenfalls berechnen.
Beachten Sie bitte auch, daß Sie am Ende jeder Periode Ihre eigenes Einkommen und das Einkommen des
zugewiesenen B-Akteurs auf dem Entscheidungsblatt ausrechnen müssen.
Haben Sie noch irgendwelche Fragen?
6
Instruktionen für Akteur A
Kontrollfragen
Bitte berechnen Sie bei folgenden Beispielen Ihr Einkommen bzw. das Einkommen des B-Akteurs in
Punkten. Fehlende Antworten führen zu einem Verlust all Ihrer Gewinne, die Sie im Laufe dieses
Experiments machen. Falsche Antworten haben keinerlei Konsequenz für Sie. Wenn sich die Antwort
nicht unmittelbar aus den Tabellen ablesen läßt, schreiben Sie bitte den ganzen Rechengang nieder!
1.
a) Sie haben Ihre Beteiligung am Gesamterlös zum Preis P = 63 an Akteur B verkauft und haben
a* = 3 und b* = 10 gesetzt. Berechnen Sie das Einkommen von B unter der Annahme, daß Sie
immer a = 2 wählen und B die folgenden Investitionsniveaus wählt: b = 1, b = 5, b = 10.
Einkommen von B bei b = 1:
Einkommen von B bei b = 5:
Einkommen von B bei b = 10:
b) Berechnen Sie Ihr eigenes Einkommen unter den obigen Annahmen (P = 63, a* = 3, b* = 10,
a = 2, und die verschiedenen Niveaus von b):
Ihr Einkommen bei b = 1:
Ihr Einkommen bei b = 5:
Ihr Einkommen bei b = 10:
2.
a) Sie haben Ihre Beteiligung am Gesamterlös zum Preis P = 35 an Akteur B verkauft und haben
a* = 2 und b* = 10 gesetzt. Berechnen Sie das Einkommen von B unter der Annahme, daß Akteur
B immer b = 10 wählt und Sie die folgenden Investitionsniveaus wählen: a = 1, a = 5, a = 10.
Einkommen von B bei a = 1:
Einkommen von B bei a = 5:
Einkommen von B bei a = 10:
b) Berechnen Sie Ihr eigenes Einkommen unter den obigen Annahmen (P = 35, a* = 2, b* = 10,
b = 10, und die verschiedenen Niveaus von a):
Ihr Einkommen bei a = 1:
Ihr Einkommen bei a = 5:
Ihr Einkommen bei a = 10:
7
Instruktionen für Akteur A
3.
Sie haben Ihre Beteiligung am Gesamterlös nicht verkauft (weil Sie kein Verkaufsangebot machten
bzw. weil B Ihr Angebot nicht akzeptiert hat) und haben a* = 10 und b* = 10 gesetzt. Akteur B
wählt ein Investitionsniveau von b = 1 und Sie wählen eine Investition von a = 1. Wie groß ist Ihr
Einkommen und das Einkommen von Akteur B in diesem Fall:
Ihr Einkommen:
Einkommen von B:
4.
Sie haben Ihre Beteiligung am Gesamterlös nicht verkauft (weil Sie kein Verkaufsangebot machten
bzw. weil B Ihr Angebot nicht akzeptiert hat) und haben a* = 10 und b* = 10 gesetzt. Akteur B
wählt ein Investitionsniveau von b = 10 und Sie wählen eine Investition von a = 10. Wie groß ist Ihr
Einkommen und das Einkommen von Akteur B in diesem Fall:
Ihr Einkommen:
Einkommen von B:
5.
Sie haben Ihre Beteiligung am Gesamterlös nicht verkauft und haben a* = 10 und b* = 10 gesetzt.
Akteur B wählt ein Investitionsniveau von b = 7. Wie groß ist Ihr Einkommen, wenn Sie folgende
Investitionen wählen: a = 2, a = 7, a = 10.
Ihr Einkommen bei a = 2:
Ihr Einkommen bei a = 7:
Ihr Einkommen bei a = 10:
6.
Sie haben Ihre Beteiligung am Gesamterlös nicht verkauft und haben a* = 10 und b* = 10 gesetzt.
Sie wählen ein Investitionsniveau von a = 7. Wie groß ist Ihr Einkommen, wenn Akteur B die
folgenden Investitionen wählt: b = 2, b = 7, b = 10.
Ihr Einkommen bei b = 2:
Ihr Einkommen bei b = 7:
Ihr Einkommen bei b = 10:
Wenn Sie alle Aufgaben richtig gelöst haben, ist es ratsam, alle Aufgaben zusammen mit den
Lösungen noch einmal im Überblick zu betrachten.
Anschließend ist es sinnvoll, sich die Entscheidungen in der ersten Periode gründlich zu
überlegen.
8
Herunterladen
Explore flashcards