Grundsätze der elementaren Bildung bestimmen das tägliche Tun

Werbung
Grundsätze der elementaren Bildung
bestimmen das tägliche Tun
Kita „Kastanienhof“ in Tauche ist eine
ländliche Einrichtung mit 45 Kindern
Peggy Steuer
Die Kita „Kastanienhof“ ist eine kleine ländliche Einrichtung. Sie befindet sich im Erdgeschoss eines ehemaligen Gutshauses, bietet
Platz für 45 Kinder und blickt auf eine 57-jährige Geschichte zurück. Nach umfangreichen
Modernisierungsmaßnahmen
entstanden
moderne Wasch- und Gruppenräume. Die
Aufteilung und Gestaltung der Gruppenräume veränderten wir ständig nach den Bedürfnissen der Kinder. Unser Ziel war und ist, die
individuellen Fähigkeiten der Kinder pädagogisch zu begleiten. Ein Weg dies zu erreichen sind, die regelmäßige Beobachtung der
Kinder in den einzelnen Bildungsbereichen,
deren Reflektion und die Unterstützung der
individuellen Kompetenzen jedes Kindes.
Die Qualität unserer pädagogischen Arbeit
änderte sich durch die Aktualisierung und Erweiterung unseres Fachwissens, der Selbstreflektion, der Zusammenarbeit im Team und
mit den Eltern.
Die Grundsätze der elementaren Bildung
sind für uns Auftrag und Verpflichtung. Einen
Schwerpunkt setzen wir in diesem Jahr mit
dem Grundsatz „Körper, Bewegung, Gesundheit“. Bewegungsmöglichkeiten als Bildungsprozess verstehen wir nur in Anerkennung der Ganzheitlichkeit des menschlichen
Organismus in Verbindung von Körper, Gefühl und Geist sowie die gesundheitliche Be-
50
deutung von Bewegung und die Tatsache,
dass Bewegung eine grundlegende Form
des Denkens ist. Wir bieten den Kindern in
unserem Bewegungs- und Ruheraum verschiedene Möglichkeiten zur freien Betätigung an. Unterschiedliche Materialien regen
zum Bewegen und Ausprobieren an (Matratzen, Lederbausteine, verschiedene Bälle,
Tschukballnetz, Holzkasten, Kegel u.a.).Um
dem Bewegungsdrang der Kinder gerecht zu
werden, suchten wir nach weiteren Bewegungsmöglichkeiten, zum Beispiel:
• sich auf schiefen Ebenen und gestuften
Podesten bewegen,
• regelmäßiger Wechsel zwischen schneller und langsamer Bewegung,
• schaukeln,
• springen,
• Koordination der Bewegung von Rhythmus und Musik.
Wir besuchen einmal wöchentlich die Turnhalle unserer Grundschule. Die Erzieherin
bietet verschiedene Bewegungsspiele und
Übungen an. Spezielle Fortbildungen der Erzieherinnen durch die Unfallkasse Brandenburg sowie die Arbeit am Projekt „Vorbeugen
ist besser als heilen, vorbeugen ist billiger als
heilen“ geben den Kindern gute Voraussetzungen für eine gute körperliche Entwicklung. Für Entspannungsübungen setzen wir
unsere Schatzkisten sowie verschiedene
Düfte, Lichter, Geräusche ein. Die Kinder
können hier ihren eigenen Körper wahrneh-
GRUNDSÄTZE DER ELEMENTAREN BILDUNG BESTIMMEN DAS TÄGLICHE TUN
men und sich über ihre Gefühle austauschen. In verschiedenen Projekten vermitteln
wir Wissen über Körperpflege und gesunde
Ernährung (z.B. Kandoo Frosch, Zilli Zunder
u.a.). Wir arbeiten im Netzwerk „Gesunde
Kita“ mit. Hier können wir uns mit anderen
Einrichtungen austauschen und neue Anregungen für die pädagogische Arbeit sammeln. Wir haben am Projekt „Ich geh´ zur U!
Und Du?“ erfolgreich teilgenommen.
Um den Bildungsbereich „Körper, Bewegung,
Gesundheit“ in diesem Jahr weiter zu qualifizieren, setzen wir uns weitere Schwerpunkte
in der Spielplatzgestaltung. Dazu gehört das
Aufstellen eines Riesentrampolins und einer
Nestschaukel. Weiterhin planen wir eine
Wasserspielanlage. Ein Höhepunkt in diesem Jahr ist unser Sportfest mit Kindern und
Eltern in der Turnhalle.
Um unsere pädagogische Arbeit zu überprüfen und zu hinterfragen, stellen wir uns 2009
der KESS- Überprüfung.
Kontakt:
Peggy Steuer, Kitaleiterin
Kita „Kastanienhof“
Beeskower Chaussee 18
15848 Tauche
Tel.:033675/247
GRUNDSÄTZE DER ELEMENTAREN BILDUNG BESTIMMEN DAS TÄGLICHE TUN
51
Herunterladen
Explore flashcards