top marken beim - Marketing Club Frankfurt

Werbung
KÄRCHER
DEUTSCHE BAHN
IMMOBILIENSCOUT24
RITTER SPORT
HIT RADIO FFH
LUFTHANSA
BILD
OPEL
TOP-MARKEN BEIM
1&1
CLUBREPORT 2015
Die limitierten SCORE! Sondermodelle.
Jetzt Probe fahren.
Anbieter: Daimler AG, Mercedesstraße 137, 70327 Stuttgart
Partner vor Ort: Daimler AG vertreten durch Mercedes-Benz Vertrieb PKW GmbH
Niederlassung Frankfurt/Offenbach · Telefon: 069/8501-00 · www.mercedes-benz-frankfurt.de
​Frankfurt:​Heerstraße​66,​Hanauer​Landstraße​121,​Hahnstraße​45​·​Offenbach:​Daimlerstraße​27
Daimler AG vertreten durch die Anota Fahrzeug Service- und Vertriebsgesellschaft mbH
Hanau: Moselstraße 59 · Telefon: 06181/1860-0 · www.mercedes-benz-hanau.de
MC
INFORMIERT
Editorial
wirt und betonte den Stellenwert der Kreativwirtschaft und
des MCF. Wir bleiben im Gespräch.
Liebe Mitglieder und Freunde
des Marketing Club Frankfurt,
2015 haben sich Top-Marken und -Marketiers im MCF die Türklinke in die Hand gegeben. Und wenn die Umstände es einmal nicht erlaubten, so wie bei der hochschwangeren Donata
Hopfen – von HORIZIONT als Medienfrau des Jahres ausgezeichnet – waren sie live per Videokonferenz in das Geschehen
vor Ort eingebunden. Für Tina Müller (Opel), die aktuelle Marketingfrau des Jahres, haben wir sogar ein Kino angemietet,
um ihr eine richtig große Leinwand zu bieten, die sie auch
eindrucksvoll zu bespielen wusste.
Spannend war es, mit Ulrich Klenke den scheidenden CMO der
Deutschen Bahn und neuen CEO der Ogilvy-Gruppe an der
Nahtstelle des Jobwechsels über die Schulter zu schauen.
Oder Jürgen Herrmann zu lauschen, der RITTER SPORT mit kreativen Ideen immer wieder im Schokoladenmarkt an die Spitze
spielt. Dort befindet sich Hitradio FFH schon lange. Die 25 Erfolgsjahre konnten wir in Bad Vilbel mit Hans-Dieter Hillmoth
Revue passieren lassen. Vor Ort waren wir auch bei Hyundai
und erfuhren, warum die Koreaner seit Jahren Marktanteile
und Sympathiepunkte gewinnen. Dass in Frankfurt herausragende Werbefilme gedreht werden, wissen wir seit unserem
Besuch bei tempomedia. Ralf Schipper ist nicht nur ein guter
Gastgeber, sondern ein Filmer, der Geschichten erzählen kann.
Dem heißen Sommer entflohen wir zum Sommerfest des Clubs
in die Frische des Frankfurter Stadtwalds, in die „Goetheruh“.
Im September nutzten wir die Gelegenheit zu einem Gedankenaustausch mit unserem Oberbürgermeister. Peter Feldmann
kam zur Tafelrunde mit unseren Gremien in den Neuen Volks-
Die Marken Gala in der Alten Oper war das schönste Markenevent des Jahres: spätsommerlicher Empfang auf der Terrasse,
Vier-Gänge-Galadinner, Marken-Quiz und Kurzweiliges mit
Kabarettist Vince Ebert. Zum zehnten Mal wurde das Goldene
Brandeisen verliehen – an den Weltmarktführer für Reinigungstechnik: KÄRCHER. Zum ersten Mal vergaben wir mit der
Frankfurter Sprungfeder einen Nachwuchspreis an ein junges
Unternehmen auf dem Sprung zur Marke: COBI, die aus einem
Fahrrad ein Smart Bike machen. Als Starthilfe gab es ein Marketing- und Mentoring-Paket – dank Procter & Gamble und
Media Frankfurt.
Zum Tag der Deutschen Einheit hatten wir den Künstler des
„Einheitsmännchens“ zu Gast bei uns, Prof. Ottmar Hörl, der
in Anwesenheit von Wissenschaftsminister Boris Rhein mit
uns Grenzen überwand. Die vielen Fachveranstaltungen,
JuMP-Abende und Aktivitäten der Marketingfrauen, ein erstarkter Deutscher Marketing-Tag u. v. m. zeigen, dass sich
eine Mitgliedschaft in Deutschlands größtem Marketing Club
lohnt. Danke, dass Sie uns die Treue halten.
Denn wir haben uns viel vorgenommen: So freuen wir uns
Ende März auf die Nationale JuMP-Tagung (NJT). Wir erwarten
bis zu 300 kreative JuMPs aus ganz Deutschland. Übrigens war
es das beständige, nationale Engagement unserer JuMPs, das
Frankfurt zur Gastgeberstadt des NJT 2016 machte! Herzlich
danken möchte ich unserem langjährigen Programm-Vorstand
Ralf Strehlau für sein Engagement. Er hat berufsbedingt mehr
in Hamburg als in Frankfurt zu tun und muss deshalb im Club
kürzer treten. Er bleibt aber im Beirat und unterstützt unseren
neuen Programm-Vorstand Gunar Bergemann.
Wir starten kraftvoll und werden weiter Akzente setzen. Auch
im Mitgliederwachstum kommen wir voran und bestätigen
Frankfurt als wichtigen Standort der Kreativwirtschaft. Damit
auch die wissenschaftlichen Themen im Club nicht zu kurz
kommen, haben wir einen Förderverein gegründet, der unser
Format MC-Wissenschaft ausrichten und andere Aktivitäten
fördern wird. Erste Spenden sind eingegangen. Wir freuen uns
auf weitere. Bleiben Sie gespannt und aktiv. Alles Gute für 2016.
Ihr
Claudio Montanini
Präsident Marketing Club Frankfurt
MCINFORMIERT
1
MC
INFORMIERT
Inhalt
MCINFORMIERT
Editorial
Inhalt
Vorstand und Beirat
Kuratorium
1
2
4
6
MCSPECIAL
Der Gewinner des Goldenen Brandeisens 2014
präsentiert seine Marketingstrategie
Was den Frankfurter Immobilienmarkt auszeichnet
Zufällig erfolgreich!
Businesstalk mit Vince Ebert
Wohin geht die Reise?
8
The Future Of Air Travel – Innovation Management
Bahn frei fürs Marketing
Im Sturm der öffentlichen Diskussion
– Marketingkommunikation bei der Deutschen Bahn
Kann Hörfunk heute überleben?
HIT RADIO FFH – 25 Jahre Radio für Hessen
Was macht die Kunst?
Führung durch die Monet-Ausstellung
10
Film im Marketing
Neue Ansätze mit Bewegtbild
11
Grenzen überwinden
Erfolg durch Emotion
New Thinking, New Possibilities
– Wie Hyundai seinen Markenclaim mit Leben füllt
Starker Immovator!
ImmobilienScout24 – Eine Marketing-Erfolgsstory
Umparken im Kopf
Comeback der Marke Opel
Kunstprojekt anlässlich „25 Jahre Deutsche Einheit“
MCPRAXIS
Kreativ vernetzt
12
Vernetzung der Kreativwirtschaft: CLUK.SONAR
Auf dem Sprung
14
15
Digital at Its Best
BILD – von der Zeitung zum multimedialen Leitmedium
Deutschlands
Präsentation des Gewinners der 1. Frankfurter Sprungfeder
MCLEGAL
16
Auf Spurensuche
Predictive Analytics – Im Voraus wissen, was Kunden wollen
Compliance und der Auftritt im Markt
18
18
Vertriebsbeschränkungen im Onlinehandel
MCJuMPs
Phänomen Shitstorm
Die Online-Evolution – 6 Jahre Social Media bei 1&1
Äpfel und Birnen der Werbung
Cross Media Marketing – Wie mache ich Werbeerfolg messbar?
Erfolg guter Geschichten
Unternehmer als Marke – Die 3 Werkzeuge für mehr Reichweite
Ménage-à-trois im Marketing
„Ein Pfund Werbung bitte!“
Collaborative Marketing
Der Kunde als freiwilliger Marketingmitarbeiter
MCINFORMIERT
Mit Hochdruck zur Nummer 1
MCVOR ORT
Good emotions
KÄRCHER erhält das Goldene Brandeisen
Emotionalisierung durch Live-Communication
Das Beste oder nichts
Mercedes-Benz lädt zur exklusiven IAA-Standführung ein
Penne, Pesto, Pecorino
Fattoria La Vialla – Schlüssel der Speisekammer
2
MCINFORMIERT
Was Marketiers wissen sollten
– Communication Trends in Frankfurt
Nachteulen und Frühaufsteher
Networking Hour & Business Frühstück
20
Heiß begehrte Gespräche
Kaminabende mit Gabriele Eick und Philip Holzer
20
MCNETWORKING
24
24
26
5-mal Networking in 2015
Networking Hour
Frankforderisch feiern mit Goethe
21
22
28
28
29
29
29
30
30
30
31
32
32
32
34
34
Voll im Trend
20
21
Rückblick: Das passierte 2015
NJT 2015 in Oldenburg und 2016 in Frankfurt
18
21
Aktiv und erfolgreich
Am Anfang war der Apfel
Langer Atem zahlt sich aus
Markenführung unter Wert – 75 % aller Neukäufer
kaufen nur einmal
Chancen und Risiken agilen Projektmanagements
Ins Netz gegangen
Von Menschen und Marken
Vorstellung der weltweit größten Marktstudie:
Brand Asset Valuator™
Alles SCRUM oder was?
Kleine Geschenke …
Vom Umgang mit der Datenflut
Big Data – Was ist technisch machbar und was
ethisch vertretbar?
Kooperationen mit dem MobileMonday
Büroleerstand & Wohnungsnot
Neujahrsempfang mit RITTER SPORT
MCTOP
Steuerzentrale Smartphone
MCINFORMIERT
35
35
35
36
Das MCF-Sommerfest 2015
37
Neue Mitglieder
38
Zu guter Letzt …
MCF – Mitglieder werben Mitglieder
Impressum/Inserentenverzeichnis
40
40
Good morning
Business!
Newsletter HORIZONT vor 9: der erfolgreiche Start in den Tag.
Gratis r
ette
Newsl ren!
aktivie
HORIZONT vor 9
Starten Sie schon morgens mit den wichtigsten Nachrichten der Branche und gehen
Sie gestärkt in die ersten Meetings des Tages. HORIZONT vor 9 liefert Nachrichten aus
HORIZONT Online und aus dem ganzen Netz – national wie international. Warten Sie
nicht bis morgen und aktivieren Sie jetzt gratis den redaktionellen Newsletter unter:
www.horizont.net/daily
MC
INFORMIERT
Vorstand
PRÄSIDENT
Claudio Montanini
Geschäftsführender Gesellschafter
PSM&W Kommunikation GmbH
VORSTAND JUNIOR MARKETING
PROFESSIONALS (JuMP)
Lars Ax
COO
Sitewards GmbH
VORSTAND FINANZEN
GESCHÄFTSFÜHRENDER
VORSTAND
Ralf Strehlau
Geschäftsführer
dfv Mediengruppe
Geschäftsführender Gesellschafter
ANXO MANAGEMENT
CONSULTING GmbH
Markus Gotta
VORSTAND MARKETING
Lars Wöbcke
Geschäftsführender Gesellschafter
HKS13 Agentur für Kommunikation
Communication & Corporate
Marketing Director
Nestlé Deutschland AG
VORSTAND MITGLIEDER
Christoph Fay
Dipl.-Kfm. Ramona Qualitz
Leiter Personal, Arbeit und Soziales
Konzernpolitik
Deutsche Lufthansa AG
Senior Online Manager
T-Systems International GmbH
Corporate Marketing & Communications
MCINFORMIERT
VORSTAND
Holger Lutz
Nach erfolgreicher Mitgliederversammlung: die wiedergewählten und neuen Vorstände und Beiräte
4
VORSTAND PROGRAMM
MC
INFORMIERT
Beirat
Gunar Bergemann
Markus O. Huber
Nicole M. Pfeffer
Leiter Verkaufsförderung &
Eventmanagement
MARITIM Hotel Gesellschaft mbH
Leiter Innovation und neue
Geschäftsfelder
Rhein-Main Verkehrsverbund GmbH
Inhaberin
MmP – Marketing mit Pfeffer
Beirat Programm
Beirat Neue Medien
Barbara Brosius
Dr. Olaf Kaltenborn
Dennis Radau
Pressesprecher, Leiter Marketing und
Kommunikation
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Spezialist Produktmanagement
Commerzbank AG
Vice Chairman
UBS Deutschland AG
Beirat Programm
Beirat Wissenschaft
Beirat Marketingfrauen
Stellvertretender JuMP-Sprecher
Patrick W. Diemer
Alexander Maresch
Annegret Reinhardt-Lehmann
Vorsitzender der Geschäftsführung
Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH
Managing Director
Deutsche Asset & Wealth Management
International GmbH
Geschäftsführerin
Wirtschaftsinitiative
FrankfurtRheinMain e. V.
Beirat
Beirat
Beirat Programm
Florian Geyer
Oliver Mond
Marco Rühl
Rechtsanwalt (Salaried Partner)
Heuking Kühn Lüer Wojtek
Key Account Manager
iq media marketing GmbH
Beirat Legal
Beirat Programm
Geschäftsführender Gesellschafter/
Managing Partner
lamarchante GmbH
Dirk Göbel
Beirat
Timo Mussler
Hartmut Sannecke
Managing Director
Saatchi & Saatchi GmbH
Unitleiter
PSM&W Kommunikation GmbH
Managing Partner
Keep in Step GmbH
Beirat Programm
Beirat Programm
Beirat Programm
Jürgen Harrer
Angelika Neumann
Oliver Schwebel
Inhaberin
Vielsinn Werbeagentur
Geschäftsführer
Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH
Stellvertretende JuMP-Sprecherin
Beirat Networking
Leiter Unternehmenskommunikation
Fraport AG Frankfurt
Airport Services Worldwide
Beirat Programm
Uwe Hellmann
Dr. Ralf Nöcker
Katharina Starlay
Leiter Markenführung
Commerzbank AG
Geschäftsführer
Gesamtverband
Kommunikationsagenturen GWA
Geschäftsführerin
Starlay* Corporate Imageberaterin +
Modedesignerin
Beirat
Beirat
Beirat Programm
Bettina Hofmann
Thorsten Oestreich
Marketing & Business Development
Specialist
Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP
Leiter Corporate Marketing u.
Stakeholder Relations
Messe Frankfurt GmbH
Beirat
Beirat Programm
MCINFORMIERT
5
MC
INFORMIERT
Kuratorium
2015 war ein aktives und vielfältiges Jahr
für uns Marketiers und natürlich auch
für unsere Kuratoren, die uns wieder individuell auf vielfältigste Weise begleitet
haben. Sei es durch ihre Teilnahme an
unseren Top-Veranstaltungen oder auch
speziellen Fach-Themen, aber auch
durch vielerlei Unterstützung für unsere
11. Marken Gala. Dafür bedanke ich mich
sehr herzlich auch im Namen aller, die
sich um unseren Marketing Club Frankfurt verdient machen.
Unsere Kuratoren sind in gewisser Weise unsere MarketingErdung, denn sie vereinen viele Jahre an Marketing- und Management-Erfahrung und wir sind dankbar, wenn sie sich einmischen und einbringen. Häufig ist es „nur“ ein Telefonat oder
ein Hinweis, der sich dann aber in größerem Rahmen oder
Ausmaß als äußerst hilfreich erweist. Sie geben uns mit ihrem
Namen auch eine Visitenkarte, eine Referenz – Marken für
Marken – für unseren Marketing Club Frankfurt.
Unsere jährlich einmal stattfindende Kuratoriumssitzung fand
2015 bei der BCG Boston Consulting Group in der Bockenheimer Landstraße statt. Gastgeber Carsten Kratz, den wir erst
2014 als Kurator gewinnen konnten, hatte an alles gedacht:
Das Büro, eine spannende Lokation mit Terrasse. Sein Vortrag
„Warum nachhaltige Innovationen heute mehr sein müssen
als Produkterneuerungen“ gab anschließend ausreichend Stoff
für Diskussionen und die größte Herausforderung: 20.45 Uhr
Es freut uns sehr, dass wir als neues Mitglied für unser Kuratorium Frau Anke Giesen, Mitglied des Vorstands bei der Fraport
AG, gewinnen konnten. Damit sind wir wieder enger verbunden
mit dem größten Arbeitgeber unserer Region, der mit seinen
nationalen und internationalen Aktivitäten seine Fühler weit
ausstreckt. Nicht übersehen werden sollte an dieser Stelle,
dass unsere Kuratoriumssitzungen auch immer das Thema
Regional-Marketing und „was könnten wir besser machen“
aufnehmen. Und so geben wir etwas zurück an diese Stadt und
die Region, die für unsere Zunft sichere und spannende Arbeitsplätze bereithält – ein gutes Geben und Nehmen eben.
Ich bedanke mich bei allen Kuratorinnen und Kuratoren für ihr
Engagement im abgelaufenen Jahr und freue mich auf ein
spannendes Marketingjahr 2016 mit Ihnen allen. Besuchen Sie
uns ab und zu auf unserer Homepage, damit sie interessante
Veranstaltungen und Fachvorträge nicht verpassen.
Ihre Gabriele Eick
Inhaberin Executive Communications
Vorsitzende des Kuratoriums und Ehrenpräsidentin
Gerhard Berssenbrügge
Stadtrat Markus Frank
Geschäftsführer
Messe Frankfurt GmbH
ehemaliger Vorsitzender des
Vorstands (bis Juli 2015)
Nestlé Deutschland AG
Dezernent für Wirtschaft, Sport,
Sicherheit und Feuerwehr
Stadt Frankfurt am Main
Prof. Dr. Wilhelm Bender
Dr. Udo Corts
Dr. Robin L. Fritz
Vorsitzender der Wirtschaftsinitiative
Frankfurt Rhein-Main
Mitglied des Vorstands
Deutsche Vermögensberatung
Aktiengesellschaft DVAG
Rechtsanwalt, Managing Partner
FPS Partnerschaft von
Rechtsanwälten mbB
STELLVERTRETER
Detlef Braun
6
pünktlich zum Fußballspiel FC Bayern München gegen den FC
Barcelona mit der Sitzung fertig zu sein, um es auf einem extra installierten Großbildschirm mitzuerleben. Das Ganze begleitet von wunderbar gegrillten Leckereien. Trotz FußballFieber kamen die Gespräche nicht zu kurz. Dabei stellen wir
immer wieder fest, dass dieses Kuratorium wichtiger Ratgeber, Sounding-Board, Impulsgeber und Herausforderer einer
hohen Qualität für uns ist.
MCINFORMIERT
MC
INFORMIERT
Anke Giesen
Carsten Kratz
Carlo Vassallo
Mitglied des Vorstands
Fraport AG
Seniorpartner/Managing Director
The Boston Consulting Group GmbH
Geschäftsführer
Ferrero Deutschland GmbH
Dirk Heinzl
Ingo Krauss
Burkhard Wagner
Global Brand Director Gillette Venus
P&G Germany, Austria & Switzerland
Kreativdirektor der Marken Gala
Direktor
Daimler AG Mercedes-Benz
Vertriebsdirektion PKW Rhein-Main
Hans-Dieter Hillmoth
Lothar S. Leonhard
Gerhard Wiesheu
Geschäftsführer, Programmdirektor
Radio/Tele FFH GmbH
Marken-Coaching
Partner
B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG
Ulrich Höller
Thomas Lindner
Claus Wisser
Vorsitzender des Vorstands/CEO
GEG German Estate Group AG
Vorsitzender der Geschäftsführung
Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH
Vorsitzender des Aufsichtsrats
AVECO Holding AG
Max Hollein
Dr. Mathias Müller
Prof. Dr. Brigitta Wolff
Direktor
Schirn Kunsthalle, Städel Museum
und Liebieghaus Skulpturensammlung
Präsident
Industrie- und Handelskammer
Frankfurt am Main
Präsidentin
Goethe-Universität Frankfurt am Main
David Knower
Dr. Lutz Raettig
Dr. Marie-Luise Wolff-Hertwig
Geschäftsführer
Cerberus Deutschland
Vorsitzender des Aufsichtsrats
Morgan Stanley Bank AG
Vorstandsvorsitzende
ENTEGA AG
Klaus Kottmeier
Prof. Dr. Rüdiger von Rosen
Vorsitzender des Aufsichtsrats
Deutscher Fachverlag GmbH
Präsident
Frankfurter Gesellschaft für Handel,
Industrie und Wissenschaft
MCINFORMIERT
7
MC
TOP
Neujahrsempfang mit RITTER SPORT
Der Gewinner des Goldenen Brandeisens 2014 präsentiert seine Marketingstrategie
4. Februar 2015, verantwortlich: Claudio Montanini
Über 300 Gäste fanden sich im Steigenberger Frankfurter Hof
zusammen, um gemeinsam das Marketingjahr 2015 einzuläuten.
In seiner Neujahrsansprache machte Präsident Claudio Montanini deutlich, dass Marketing als Königsdisziplin entscheidend
zum Unternehmenserfolg beiträgt. Doch neben der Relevanz
gewinne auch die Qualifikation an Bedeutung und Marketiers
seien besser ausgebildet als je zuvor. „Es gilt, das eigene Wissen aktuell zu halten, Innovationen zu antizipieren, von den
Besten zu lernen und sich in der Branche zu vernetzen.“
Der MCF als Wissensmittler und Netzwerk der Marketing
Community spiele diesbezüglich eine wesentliche Funktion, was sich in der Mitgliederentwicklung widerspiegle.
Der Präsident mit Stadtrat Markus Frank und Gastredner Jürgen Herrmann
Im Festsaal des Steigenberger Frankfurter Hof gab es keinen freien Platz mehr
Jürgen Herrmann, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung und Markenverantwortlicher bei RITTER SPORT,
vermittelte den Gästen einen Blick auf die Markenstrategie des
Unternehmens. Im November letzten Jahres nahm er auf der
Frankfurter Marken Gala das Goldene Brandeisen entgegen.
Seit Jahrzehnten behauptet sich das mittelständische Unternehmen erfolgreich gegen den internationalen Wettbewerb.
Mit seiner sympathischen Art zeigte Jürgen Herrmann, warum
die „süße“ Marke bei Konsumenten so beliebt ist und wie der
Claim „Quadratisch, praktisch, gut“ für ein unverwechselbares
Produkterlebnis stehe. Den „Oscar des deutschen Marketings“
und den Applaus hat sich RITTER SPORT redlich verdient.
Sponsoren: MCF, RITTER SPORT, Steigenberger Frankfurter Hof
Unter den Gästen: Sönke Reimers, Eric Menges, Saskia Dillenburg, Detlef Braun
Ingo Krauss und Lothar S. Leonhard
8
MCTOP
Wie kann ich
wirklich etwas
verändern?
Investiere ich in die Welt, wie sie heute ist?
Oder in die Welt, wie ich sie möchte?
Gutes tun und gleichzeitig Erfolg haben; wir halten
es für möglich.
Gemeinsam können wir etwas verändern, indem wir
neue und innovative Wege gehen. Mit nachhaltigem
Impact Investing, das Ihren Werten entspricht und
helfen kann, Ihr Einkommen zu sichern.
Das richtige Portfolio kann tatsächlich die Welt
verbessern. Und dabei erst noch Ihre Chance auf
Rendite erhöhen.
Bei einigen Fragen im Leben ist man nicht allein.
Gemeinsam können wir eine Antwort finden.
UBS ist ein weltweit führender Finanzdienstleister. Zu unserem Angebot gehören:
Wealth Management für Privatkunden, Asset Management und Investment Banking
für Unternehmen und institutionelle Anleger. Mit Hauptsitz in der Schweiz ist UBS
weltweit in über 50 Ländern und allen wichtigen Finanzzentren tätig. Herausgeber:
UBS Deutschland AG. © UBS 2016. Alle Rechte vorbehalten.
ubs.com/miteinander
Tel. 0800-827 1000 (gebührenfrei)
MC
TOP
Bahn frei fürs Marketing
Im Sturm der öffentlichen Diskussion – Marketingkommunikation bei der Deutschen Bahn
15. Januar 2015, verantwortlich: Claudio Montanini
Hoch über die Dächer Frankfurts ging es zum Jahresauftakt
des MCF! Im Silberturm der Deutschen Bahn, einem der bekanntesten Wolkenkratzer der Main-Metropole, begrüßte Ulrich
Klenke, zu dem Zeitpunkt noch Leiter des Konzernmarketings
der DB. Kurz vor seinem Wechsel zum zukünftigen CEO der
Ogilvy Gruppe gab er den Mitgliedern des Marketing Club
Frankfurt einen exklusiven Einblick in die Marketing-Aktivitäten der Deutschen Bahn, die im Fokus der Öffentlichkeit
stehen, wie in kaum einem anderen Unternehmen sonst. Vor
allem die Anzeigen und Plakate mit dem vielen Weiß und Rot
sowie TV-Spots und Internetfilme sind die offensichtlichsten
Beispiele für die Werbung der Deutschen Bahn.
Die drei Verantwortlichen: Ulrich Klenke, Claudio Montanini, Hartmut Sannecke
Dass der Fernverkehr mit seiner sichtbaren Werbung für
BahnCard und Sonderangebote nur einen Bruchteil dessen
ausmacht, was an kommerzieller Kommunikation für den Konzern nötig ist und wie man auch
Ein Vortrag und CMO von Format!
die anderen Botschaften der Öffentlichkeit bekannt, sympathisch
und attraktiv für Kunden machen kann, erklärte Ulrich Klenke
in einem kurzweiligen Vortrag. Natürlich könne Werbung allein das Bild der DB in der Öffentlichkeit nicht formen. Dafür
sei jeder einzelne Mitarbeiter als Botschafter der Marke DB
mitverantwortlich. Und dafür seien alle Bereiche der Bahn in
einem ständigen Verbesserungsprozess. Ein gelungener Auftakt im passenden Ambiente!
Sponsor: Deutsche Bahn AG
„
Der Silberturm der Deutschen Bahn
10
MCTOP
“
Im Auditorium, 32. Stock
MC
TOP
Kann Hörfunk heute überleben?
HIT RADIO FFH – 25 Jahre Radio für Hessen
16. April 2015, verantwortlich: Ralf Strehlau
Gastgeber und Redner Hans-Dieter Hillmoth vor dem Auditorium
Jens Kleemann, Marc Höfling, Kathrin Wächter-Diehl
Nach Bad Vilbel in die „Heiligen Hallen“ von HIT RADIO FFH zog
es die Mitglieder im April. Der Privatsender ist die Nr. 1 in Hessen. Hans-Dieter Hillmoth, Geschäftsführer und Programmdirektor (und Mitglied im Kuratorium des MCF) gab Einblicke
in seine Arbeit. Ob Radio eine Überlebenschance im digitalen
Zeitalter habe und Internet für die Branche Fluch oder Segen
sei, waren nur zwei Fragen, die er näher beleuchtete. Abschließend blickte er auch in die Zukunft des Radios: „Wir wollen
weiter die Nase vorne haben – und deshalb ruhen wir uns nicht
auf den Lorbeeren aus, schielen nicht zur Konkurrenz, sondern
versuchen, Radio jeden Tag ein bisschen neu zu erfinden.“ Für
alle gab es im Anschluss noch eine Führung durch den Sender.
Sponsor: Radio/Tele FFH GmbH
Kevin Keppler, Christoph H. Bracker, Henrik Steffen Becker, Peter A. Leja
Christiane Eder und Ulrike Völlings
Besichtigung der Senders
MCTOP
11
MC
TOP
Erfolg durch Emotion
New Thinking, New Possibilities – Wie Hyundai seinen Markenclaim mit Leben füllt
24. Juni 2015, verantwortlich: Claudio Montanini
Oliver Schwebel und Ludwig Hoos
Gastgeber und Referent Markus Schrick
Eine starke Marke zu etablieren, das bedeutet auch, eine
emotionale Bindung des Kunden zum Hersteller und umgekehrt aufzubauen. Wie man diese Aufgabe erfolgreich umsetzen kann, davon handelte der Vortrag von Markus Schrick,
Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland in der
Deutschlandzentrale der Marke in Offenbach. Den rund 100
Gästen, darunter der Chef der Wirtschaftsförderung Oliver
Schwebel und der ehemalige Geschäftsführer der Standortmarketinggesellschaft FrankfurtRheinMain
Herzlichkeit, Offenheit, Gastfreundschaft.
Hartmut Schwesinger, stellte Markus Schrick
anschaulich dar, wie Hyundai seinem Claim
„New Thinking. New Possibilities“ für die Kunden erleb- und
fühlbar macht. Mit sportlichem Engagement, etwa in den Bereichen Motorsport und Fußball, sowie mit vielfältigen sozialen Projekten schafft es das Unternehmen, seine Marke nachhaltig zu emotionalisieren. Dieser Erfolg ist messbar: Seit 2010
wächst das Automobilunternehmen kontinuierlich. In diesem
Jahr präsentiert Hyundai mit drei neuen und sechs deutlich
überarbeiteten Modellen so viele Produktneuheiten wie nie
auf dem deutschen Markt. Darunter der neue Hyundai Tucson,
den Markus Schrick als künftigen Markenbotschafter vorstellte.
Ein spannendes, informativ aufbereitetes Thema, über das die
Teilnehmer im Anschluss an Markus Schricks Ausführungen
lebhaft diskutierten. Dabei hatten auch sie Gelegenheit, an
ihrem eigenen Unternehmenserfolg zu arbeiten: beim Vertiefen
vorhandener oder dem Knüpfen neuer beruflicher Kontakte.
Sponsor: Hyundai Motor Deutschland GmbH
„
Annette Fey und Markus Gotta
Moritz Klein und Hartmut Schwesinger
12
MCTOP
“
ITALIENISCHE LEIDENSCHAFT
FÜR BESONDERE MOMENTE.
MC
TOP
Starker Immovator!
ImmobilienScout24 – Eine Marketing-Erfolgsstory
14. September 2015, verantwortlich: Claudio Montanini
Über acht Millionen Besucher pro Monat: Das sind die beeindruckenden Statistiken von ImmobilienScout24, Deutschlands digitalem Marktplatz für Immobilien. Damit ist ImmobilienScout24
nicht nur eine starke Marke, sondern auch klarer Marktführer in
Deutschland rund um das Thema Immobilien. Dafür gab es den
Deutschen Marketing-Preis des DMV. Vor rund 100 Anwesenden
beschrieb Volker Wohlfarth, Vice President Customer Marketing
der Immobilien Scout GmbH, den Weg des Unternehmens vom
Start-up zur Erfolgsmarke. Seit dem Start im Jahre 1998 ging
die Entwicklung stetig bergauf und Immobilienscout etablierte
sich als wachsender Trendsetter und Innovator. Dies zeige sich
auch im Produktportfolio, das kontinuierlich weiterentwickelt
wurde: vom Anzeigenplatz zum Entscheidungshelfer mit einem
Volker Wohlfarth präsentierte sympathisch den Preisträger
großen Dienstleistungsangebot. Auch die Markenbekanntheit
von ImmobilienScout24 von 96 Prozent innerhalb der relevanten Zielgruppe spreche eine deutliche Sprache und sei das
Ergebnis konsequenter Markenführung, so Wohlfahrt. Ähnlich
sah das auch die Jury in ihrer Urteilsbegründung: „Wir zeichnen ImmobilienScout24 aus, weil der Preisträger im Marketing
und in der Produktentwicklung zusammen intensiv entlang der
Customer Journey arbeitet. Dieses strukturierte Vorgehen lässt
sich über alle Marketing-Disziplinen hinweg beobachten.“ Fazit:
ein gelungener Abend und ein würdiger Preisträger!
Sponsoren: MCF, MC Südhessen, Grundstücksgesellschaft
Gateway Gardens GmbH, Kornmayer’s Manufaktur
Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem MC Südhessen
Aufmerksame Zuhörer
14
MCTOP
Die Currywurst des Sponsers Kornmayer’s Manufaktur fand regen Zuspruch
MC
TOP
Umparken im Kopf
Comeback der Marke Opel
13. Oktober 2015, verantwortlich: Claudio Montanini
Oft verrät der zweite Blick mehr als der erste. Wer von Zeit zu
Zeit die Bilder in seinem Kopf überprüft, hat viel zu entdecken. Davon kann Tina Müller, Vice President & CMO / Member
of the Board der Opel Group GmbH, auch einiges berichten:
Zu viele Menschen hatten beim Thema Opel eine Mauer im
Kopf und konnten sich deshalb nicht vorstellen, die Autos
zu fahren. Zuerst musste diese Mauer zwischen Produkt und
Zielgruppe in den Köpfen eingerissen werden, damit der Wandel der Marke wieder wahrgenommen wird.
Die Kampagne „Umparken im Kopf“ war der Auftakt des
Imagewandels bei Opel. Wie die Marke unter anderem aktuell mit neuen Innovationsimpulsen punkten will, erklärte Tina
Müller in einem kurzweiligen Vortrag. Für eine außergewöhnliche Marketing-Persönlichkeit ging es diesmal auch in ein besonderes Ambiente, ins Cinestar Metropolis. Im vollbesetzten
Saal erfuhren Mitglieder und Gäste des MCF mehr zu dem persönlichen Online- und Serviceassistenten OnStar, aber auch,
wie Opel es schaffte, den Wechsel seines Testimonials Jürgen
Klopp nach Liverpool blitzschnell für sich zu nutzen. In der
Marketing-Sprache der Rüsselsheimer Autobauer heißt das
dann übrigens: „Jürgen Klopp wechselt nicht. Er parkt um.“
Die ein oder andere Mauer dürfte nach dieser Veranstaltung
eingerissen worden sein – die Anzahl der Opel-Interessenten
deutlich gestiegen. Ein Erfolg auf ganzer Linie!
Sponsoren: MCF, Red Carpet Cinema Communication GmbH
& Co. KG
„
Der beeindruckende Vortrag gefiel den fast 200 Gästen
Oliver Schwebel, Andreas Stracke und Andreas Dankert
Der Vortrag war inspirierend.
Eine tolle Persönlichkeit!
Tina Müller und Claudio Montanini vor dem vollbesetzten Kinosaal
“
… blitzschnelle Reaktion
MCTOP
15
MC
TOP
Digital at Its Best
BILD – von der Zeitung zum multimedialen Leitmedium Deutschlands
25. November 2015, verantwortlich: Claudio Montanini, Hartmut Sannecke
Hartmut Sannecke, Julia Wehrle, Christoph Benz, Claudio Montanini
Donata Hopfen war live dabei
Gunar Bergemann und Oliver Mond
Da die Referentin Donata Hopfen kurzfristig nicht reisen konnte,
nutzte man die neuen Medien – die erste MCF-Veranstaltung via
Skype war geboren. In den Räumen der DZ-Bank begrüßte die
Vorsitzende der Verlagsgeschäftsführung der BILD-Gruppe die
Mitglieder virtuell, bevor sie an Julia Wehrle, Business Development Growth and Brand bei der BILD-Gruppe, vor Ort übergab.
Diese berichtete, wie sich BILD 1952 von der Zeitung zu einem
multimedialen Leitmedium im digitalen Zeitalter entwickelte.
Aber was genau macht BILD heute aus? Eines der Erfolgsrezepte
sei die Verzahnung zwischen Print und Digital. Dazu gab es Einblicke, wie diese weiter vorangetrieben werden soll, damit die
Marke BILD auch zukünftig erfolgreich bleibt.
Sponsor: DZ Bank AG
Markus Gebauer und Wolfgang Lorenz
Eine Top-Marke und ein toller Gastgeber lockte viele Interessierte an
16
MCTOP
Welcome!
Strothoff International School
•
Englischsprachige Ganztagsschule für Kinder von 3 – 18 Jahren
•
Internationale Bildung mit hervorragendem, weltweit anerkanntem Abschluss
•
Kleine Klassen für eine optimale Förderung
•
Engagiertes und motiviertes Lehrerteam mit internationalem Background
•
Vielfältiges Nachmittagsangebot
Frankfurter Straße 160 – 166
63303 Dreieich
Tel: 0 61 03 / 80 22-520
info@strothoff-international-school.de
www.strothoff-international-school.de
MC
PRAXIS
Vom Umgang mit der Datenflut
Big Data – Was ist technisch machbar und was ethisch vertretbar?
9. Februar 2015, verantwortlich: Dr. Ottmar Franzen
Schon lange hat Marketing Big Data für seine Zwecke entdeckt. Auch wenn diese Daten nicht spezifisch erhoben werden, nutzt man sie doch zunehmend. Überall geben die Konsumenten Informationen über Kaufverhalten und Interessen
preis. Dadurch werden Marktforschung und Marketing vor
neue Herausforderungen gestellt: Die Struktur und Größe dieser Daten ist anders als bisher – außerdem sind der Nutzung
und Speicherung ethische und rechtliche Grenzen gesetzt.
Was machbar ist, aber vielleicht nicht tatsächlich umgesetzt
werden sollte, darüber diskutierten ausgewiesene Experten in
einer Gemeinschaftsveranstaltung mit dem BVM.
Sponsoren: Siegfried Vögele Institut, Konzept & Markt GmbH
Spannende Diskussionsrunde
Von Menschen und Marken
Vorstellung der weltweit größten Marktstudie: Brand Asset Valuator™
19. März 2015, verantwortlich: Nicole M. Pfeffer
Die größte Markenstudie der Welt ist der Brand Asset™ Valuator, der bereits seit den 90ern die Beziehung zwischen
Menschen und Marken erfasst. Regelmäßig werden Deutsche
zwischen 18 und 70 Jahren zur Wahrnehmung von Marken interviewt. Durch die international einheitliche Vorgehensweise
ist es möglich, die Performance von Marken zu vergleichen.
Die neusten Erkenntnisse zu über 1.100 Consumer Brands für
den deutschen Markt präsentierten Gitta Schumann,
Project Manager Brand Analysis, und Matthias Rech,
Tolle Veranstaltung, spannende Erkenntnisse.
Senior Strategic Planner, beide Young & Rubicam.
Sponsor: Young & Rubicam Group Germany GmbH
Katja Metz, Nicole M. Pfeffer
„
Auf Spurensuche
Kunden hinterlassen jeden Tag (Daten-)Spuren im Internet,
welche Unternehmen besitzen oder leicht erhalten können.
Wie sie diese riesigen Datenmengen sinnvoll und profitabel
nutzen können, wissen viele jedoch nicht. Stereotype und
Rasterdenken sind nicht mehr gefragt. Dunja Riehemann,
Director Marketing der Blue Yonder GmbH, erklärte, dass es
heute darum gehe, Kundenwünsche, Kundenbedürfnisse,
Kundenverhalten, Kundenmotivation sowie Kontextfaktoren
in Echtzeit zu analysieren und wie man die daraus gewonnenen Ergebnisse direkt umsetzen kann.
Sponsor: Blue Yonder GmbH & Co. KG
18
MCPRAXIS
“
Predictive Analytics – Im Voraus wissen, was Kunden wollen
28. April 2015, verantwortlich: Dr. Ottmar Franzen
Dr. Ottmar Franzen bedankt sich bei Dunja Riehemann
MC
Schon gehört?
Der MCF nimmt
jetzt auch Spenden
entgegen!
Ja, der neue
Förderverein
unterstützt
gemeinnützige
Aktivitäten im
Marketing.
… in den
Bereichen
Forschung,
Wissenschaft
und Bildung.
… und kann
Spendenquittungen
ausstellen.
INFORMIERT
Tolle Sache,
da bin ich dabei!
WIR FÖRDERN.
Der Marketing Club Frankfurt hat jetzt ein weiteres Instrument, gemeinnützige Aktivitäten
im Sinne des Marketings zu fördern: den Marketing Club Frankfurt Förderverein e. V.
Damit sind wir berechtigt, Spendenquittungen auszustellen.
Wir engagieren uns in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Forschung:
• Stipendien, Fördermittel und Forschungszuschüsse
• Fortbildungsveranstaltungen, Seminare und Tagungen
• Preise für herausragende wissenschaftliche Publikationen
• Erfahrungsaustausch mit Forschungseinrichtungen u. v. m.
Für die Realisierung dieses Engagements sind wir auf Spendengelder oder
Fördermitglieder angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!
KONTAKT
Marketing Club Frankfurt Förderverein e. V. · c/o Deutscher Fachverlag GmbH · Mainzer Landstraße 251 · 60326 Frankfurt am Main
Fon: 069.90 73 79 71 · Fax: 069.75 95 28 20 · foerderverein@marketingclub-frankfurt.de · www.marketingclub-frankfurt.de/foerderverein
MC
PRAXIS
Langer Atem zahlt sich aus
Seit Jahren verlieren Herstellermarken des Fast-MovingConsumer-Goods-Bereiches einige Marktanteile. Viele Marken
versuchen, den Rückgang der Stammkunden zu kompensieren, indem sie verstärkt auf eine größere Zahl an Gelegenheitskunden setzen. Für die Markenführung bedeutet das
allerdings häufig: Sie ist hektisch und ineffizient. Dabei ist
deren Beitrag zum Erfolg enorm wichtig: rationale und kurzfristig wirkende Instrumente stehen tatsächlich nur noch für
einen kleinen Teil des Markenerfolgs. Der Großteil hingegen
ist emotional, markenorientiert und wirkt langfristig. Die erfolgreichen Growth Brands haben das inzwischen erkannt.
Sponsoren: MCF, Serviceplan
Phänomen Shitstorm
Lars Ax übergibt ein Dankeschön an Andreas Maurer
Äpfel und Birnen der Werbung
Markenführung unter Wert – 75 % aller Neukäufer kaufen nur einmal
19. Mai 2015, verantwortlich: Ralf Strehlau
Barbara Evans, Dr. Peter Haller, Monika Saeger, Dr. Wolfgang Adlwarth, Ralf Strehlau
Die Online-Evolution – 6 Jahre Social Media bei 1&1
13. Juli 2015, verantwortlich: Lars Ax
Auch 1&1, einer der größten deutschen Telekommunikationsund Internetanbieter, ist aktiv im Web 2.0 unterwegs. Das
Mitmach-Web ist für das Unternehmen ein wichtiger neuer
Kanal für die Kommunikation. Seit 2009 leistet sich 1&1 ein
eigenes Social-Media-Team – inzwischen zieht sich das Thema
jedoch durch viele Abteilungen. Welche Herausforderungen
dabei in einem Unternehmen warten, das über klare Kommunikationsrichtlinien, entsprechende Zuständigkeiten und etablierte Prozesse verfügt, davon berichtete Andreas Maurer,
Leiter Corporate-PR-Team, anschaulich.
Sponsor: MCF
Cross Media Marketing – Wie mache ich Werbeerfolg messbar?
9. September 2015, verantwortlich: Dr. Ottmar Franzen
Die Verzahnung von Online- und Offline-Medien stellt die
Werbung vor die komplexe Aufgabe, den Erfolg von Werbung
zu messen. In einer Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e. V. boten
Experten Ansätze, wie der Werbeerfolg der verschiedenen Medien verglichen werden kann und wie sich dieser an den Sales
messen lassen kann. Über die Beschaffung
Eine der besten Veranstaltungen des Jahres.
der notwendigen Daten wurde in kurzen
Impulsvorträgen ebenso berichtet wie über mögliche Interessengruppen, die Wert auf belastbare Daten legen könnten.
Sponsoren: MCF, BVM
Genießen des Ausblicks im Vorfeld der Veranstaltung
„
20 MCPRAXIS
“
MC
PRAXIS
Erfolg guter Geschichten
Unternehmer als Marke – Die 3 Werkzeuge für mehr Reichweite
21. Oktober 2015, verantwortlich: Nicole M. Pfeffer
Vanessa Weber ist Geschäftsführerin eines Unternehmens in
einer Männerbranche: Weber Werkzeuge. Anhand ihrer Geschichte auf dem Weg zur erfolgreichen Unternehmerin berichtete sie in einem sympathischen Vortrag, warum sie das
Marketing als Hauptaufgabe des Chefs sieht und wie sich das
in ihrem Alltag gestaltet. Weshalb gerade das Storytelling ein
wichtiger Baustein des Erfolgs
Praxis pur. Sehr gutes Fallbeispiel für exzellente
ist und wie Vanessa Weber es
Unternehmensführung. Bravo Marketingfrauen.
damit geschafft hat, in die Köpfe
ihrer potenziellen Kunden zu gelangen und zu bleiben, erfuhren rund 50 Mitglieder und Gäste des MCF aus erster Hand.
Sponsor: Max Weishaupt GmbH/Niederlassung Frankfurt
„
Gute Stimmung während des Vortrags
Ménage-à-trois im Marketing
Die Marketingverantwortlichen sind sich über die Agentur einig. Während hier Konzept und Kreativität den Ausschlag geben, übernimmt dann der Einkauf mit dem klaren Ziel der
Einsparung. Die Folge: Die preisbrechende Agentur erhält den
Zuschlag, tolle Kampagnenideen werden nie umgesetzt. Wie
man aus diesem Spannungsfeld eine Win-Win-Win-Situation
für Agentur, Einkauf und Marketing schafft, veranschaulichte
Jürgen Sengenberger, der sich als Ex-Geschäftsführer großer
Werbeagenturen in allen Fragen der Marketing-Beschaffung
bestens auskennt sowie die Akteure exzellent kennt.
Sponsor: TYPODROM WERBEAGENTUR GmbH
Collaborative Marketing
Collaborative Marketing verbindet Unternehmen und Konsumenten. Es hilft, die Fähigkeiten und Energien der Konsumenten gewinnbringend zu nutzen. Damit rückt der Kunde nicht
nur als Käufer in den Mittelpunkt, sondern wirkt zusätzlich aktiv im Marketing mit. Die Entwicklung neuer Produkte durch
Co-Creation, die Bekanntmachung ohne Streuverluste mittels
Word-of-Mouth, die Generierung von Social Content und User
Stories für mehr Glaubwürdigkeit sind dabei nur einige der vielfältigen Möglichkeiten für Unternehmen, Wettbewerbsvorteile
zu erzielen und die Stärke ihrer Kunden für sich zu nutzen.
Sponsor: trnd DACH GmbH
“
„Ein Pfund Werbung bitte!“
5. November 2015, verantwortlich: Holger Lutz
Angeregte Diskussionen
Der Kunde als freiwilliger Marketingmitarbeiter
10. November 2015, verantwortlich: Nicole M. Pfeffer
Referent Mark Leinemann in Aktion
MCPRAXIS
21
MC
INFORMIERT
Mit Hochdruck
Vera Schmidt und Bernd Rützler, Heinz-Reinhard Schneider mit Gabriele und Daniel Schneider, Saskia Winkelmann, Claudio Montanini, Ina Frank,
Stadtrat Markus Frank, Kirsten Heymann-Skiera und Prof. Bernd Skiera
KÄRCHER erhält das Goldene Brandeisen
Ingo Krauss überreicht das Goldene Brandeisen an Bernd Rützler von KÄRCHER
Die Werbemaskottchen dürfen auf keiner Marken Gala fehlen
22 MCINFORMIERT
Für eine Nacht war Frankfurt die „Markenrepublik Deutschland“. Rund 530 Marketiers sowie Gäste aus Wirtschaft, Politik,
Sport, Kultur und Gesellschaft kamen in diesem Jahr zur
Marken Gala in die Alte Oper, darunter bekannte Gesichter
wie Top-Model Franziska Knuppe oder die Model-Zwillinge
Julia und Nina Meise. Durch den Abend führte Kabarettist
Vince Ebert. Höhepunkt war die Verleihung des Goldenen
Brandeisens. In diesem Jahr ging der begehrte Award an den
Weltmarktführer für Reinigungstechnik: die Marke KÄRCHER
aus dem baden-württembergischen Winnenden. Das deutsche Familienunternehmen schaffte es, zum Weltmarktführer zu werden und expandiert in mittlerweile 60 Länder.
Jutta Weimar, Sabine Freese, Carlos Cardiga, Barbara Ernst, Susanne
Harbrecht, Sandra Enders, Ilse Schreiber, Marcel Smutny, Gabriele Platz,
Majid Semnar
MC
INFORMIERT
zur Nummer 1
Red Bull überflügelt die Konkurrenz
Hans B. Ullrich, Konstanze und Horst Schneider, Barbara von Stechow, Elke
und Alexander Kurucz, Saskia Dillenburg und Detlef Braun, Eva und Bernd
D. Ehrengart
Otto Völker, Julia Wirtz, Minister Axel Wintermeyer, Peter Lückemeier,
Gabriele Eick, Michael Hähnel
Entgegengenommen wurde der Preis von Bernd Rützler,
Executive Vice President Marketing & Brand Management
International der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG. Die Laudatio sprach Jürgen Herrmann, Marketing-Geschäftsführer des
Vorjahresgewinners RITTER SPORT. Mit der „Frankfurter
Sprungfeder“ honorierte der MCF zum ersten Mal die Leistungen junger Unternehmen und unterstützte sie auf dem
„Sprung“ zur Marke. Über die erste Auszeichnung dieser Art
freuen durfte sich das Frankfurter Startup COBI. COBI ist ein
innovatives Unternehmen, das für wenig Geld jedes Fahrrad
in ein Smart Bike verwandelt. Für Spannung sorgte auch das
Marken Quiz, bei dem wieder hochwertige Preise winkten.
Lars Ax, Carsten Lindstedt, Gabriele Hässig, Andreas Gahlert, Claudio Montanini
Thomas Lueg, Ralf Ueberall, Sabine Aust, Hartmut Swietlik, Burkard Wagner
Martin Stange, Sonja Kerskes, Saskia Winkelmann, Ivan Strano
MCINFORMIERT 23
MC
VOR ORT
Good emotions
Emotionalisierung durch Live-Communication
21. Januar 2015, verantwortlich: Dennis Radau
Im Januar dieses Jahres ging es für alle interessierten
Mitglieder und Gäste des Marketing Club Frankfurt in die
„Gudd Stubb“ der Frankfurter, die Festhalle. Im Vorfeld der
Konzerte von Altmeister Peter Maffay referierten Michael
Schenk, Geschäftsführer von Epicto und Spezialist für modernste Veranstaltungs- und Medientechnik, und unser
Beiratsmitglied Timo Mussler. Es ging um die Möglichkeiten
emotionaler Live-Communication, ein häufig nachgefragtes
Thema. Im Anschluss wurde ein Blick hinter die Kulissen der
Festhalle geworfen und der Soundcheck von Peter Maffay miterlebt. Fazit: Emotionalisierend für alle Anwesenden!
Sponsor: epicto GmbH
„Zaungäste“ beim Soundcheck
Das Beste oder nichts
Mercedes-Benz lädt zur exklusiven IAA-Standführung ein
22. September 2015, verantwortlich: Claudio Montanini
Auch auf der diesjährigen IAA 2015 hieß es wieder: Erleben
Sie die Mercedes-Benz-Welt – auch in diesem Jahr traditionell
in der Frankfurter Festhalle auf drei Ausstellungsebenen. Die
faszinierende Marke Mercedes-Benz konnten unsere Mitglieder auf einer exklusiven Standführung diesmal hautnah erleben: rund 100 Fahrzeuge, mehr als 9.000 Quadratmeter, zwei
Weltpremieren, jede Menge Neuheiten.
„
Die Veranstaltung war super interessant! Danke, für die
spannende Führung und den Blick hinter die Kulissen.
“
Burkhard Wagner, Peter A. Leja
Die Weltpremieren von Mercedes-Benz C-Klasse Coupé und
Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet rundeten den Auftritt ab
und waren die Hingucker der „Mercedes Dream Car Collection“. Die Themenräume entlang des Rundgangs waren spannend und abwechslungsreich: Vom Charakter einer Boxengasse bei Mercedes-AMG bis zur luxuriösen Größe unter der
Kuppel bei Mercedes-Maybach reichten die Gestaltungen.
Nach so vielen Eindrücken und Informationen konnten sich
die Mitglieder anschließend im Mercedes-Benz Café stärken
und ausgiebig fachsimpeln.
Sponsor: Mercedes-Benz Niederlassung Frankfurt / Offenbach
Autobegeisterte MCF-Mitglieder
24 MCVOR ORT
MC
VOR ORT
Penne, Pesto, Pecorino
Fattoria La Vialla – Schlüssel der Speisekammer
29. Oktober 2015, verantwortlich: Oliver Mond
Eine ganz besondere Veranstaltung erwartete die Mitglieder
des Marketing Club Frankfurt im Oktober dieses Jahres in der
Fattoria La Vialla: Nicht nur ein Vortrag zum Marketing des
Bio-Land- und Weinguts, sondern vor allem die Möglichkeit,
die zahlreichen hochwertigen, unverfälschten (und leckeren)
Lebensmittel der Italiener zu probieren und sich von deren
Qualität überzeugen zu lassen. Der familiengeführte Betrieb
bezieht seine Ware ausschließlich vom eigenen 1.600 Hektar
großen Bio-Hof in der Toskana und wurde vor über 30 Jahren
bereits gegründet. Als eine der ersten stellte die Familie Lo
Franco auf komplett ökologischen Landbau um und entGoran Minov, Jochen Otto Pfeiffer, Veronika Olsson, Andreas Bauer
„
Tolle Mitarbeiter, die einem das Konzept
super erklärt haben!
“
Gerhard Krupka, Christine Brunner
wickelt bis heute Anbau- und Produktionsmethoden stetig
weiter, in dem Bemühen, nachhaltig zu wirtschaften. Das Ergebnis – von Weinflaschen, Olivenöl, eingelegten Antipasti bis
hin zu Soßen und anderen traditionellen Leckereien – wurde
an diesem Abend ausgiebig getestet, während die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses mit Rat und Tat zur Seite
standen. Die Teilnehmer hatten damit besonderes Glück,
denn die Speisekammer in Frankfurt-Fechenheim ist nicht wie
ein Geschäft für jedermann geöffnet, sondern wirklich nur exklusiv für all diejenigen, die zur La Vialla-Familie gehören. Sie
ist zudem die einzige in Deutschland. La dolce vita in bester
Form!
Sponsor: Fattoria La Vialla
Probieren erwünscht!
Zufriedene Gesichter sagen alles
26 MCVOR ORT
»DIE IDEENSCHMIEDE«
www.d5g.de
Das tolle Foto: Sabine Antonius (www.sabine-antonius.de). Die einzigartige Location: Stöffel-Park (www.stoeffelpark.de).
MC
SPECIAL
Steuerzentrale Smartphone
Kooperationen mit dem MobileMonday
23. Februar 2015, verantwortlich: Patrick Gottesleben,
11. Mai 2015, verantwortlich: Ralf Strehlau, Patrick Gottesleben
Kein Clubjahr ohne Kooperationen mit dem MobileMonday
ferenzprojekte im Markt sind. Im Mai diskutierte dann ein ExFrankfurt! Und so bot sich 2015 gleich zweimal die Gelegenheit,
pertenpanel anlässlich der Messe Mobikon zum Thema Mobile
davon zu profitieren. Im Februar ging es dabei im Hause der
Brand Engagement. Diskutanten wie Olaf Markhoff, Director of
Agentur Mindshare um Mobile Communication und CRM: Heute
Corporate Communications Nike Deutschland GmbH, Joachim
gibt es kein Medium, das das Mediennutzungs- und EinkaufsBrockmann, Executive Director Marketing (CMO) Lufthansa
verhalten nachhaltiger veränAirPlus Servicekarten GmbH,
Sehr aktuelle Themen, gut in Zusammenhang gebracht!
dert hat als das Smartphone.
Dr. Markus Irmscher, Head of
Wie gehen Firmen aber mit diesem umfangreichen und kompleCorporate Brand and Platforms Nestlé Deutschland AG, und
xen Thema um? In drei Vorträgen gaben vier hochkarätige ExArne Kokot, Leiter Digital Business Topps (D-A-CH) Topps
Deutschland GmbH, sorgten für eine spannende Diskussion
perten aus den Bereichen Media, Mobile und E-Mail Einblicke,
und eine erfolgreiche Kooperationsveranstaltung.
wie man mit dieser neuen Situation zielführend umgeht, was
Sponsoren: Mindshare GmbH, Messe Frankfurt
aktuell alles schon machbar ist und welche erfolgreichen Re-
„
Patrick Gottesleben, Tim Wiengarten, Gerrit Rode, Christian Scholz,
Christof Baron
Büroleerstand & Wohnungsnot
Der Immobilienmarkt in Frankfurt ist ein heißes Thema: Es
wird gebaut wie kaum woanders. V. a. ausländische Investoren
treiben die Preise hoch und Wohnflächen sind für viele Bürger
unbezahlbar. Wie begegnet man den steigenden Preisen und
der Wohnungsnot? Welche Faktoren spielen eine Rolle?
Welche Entwicklungen wird es geben und verändern sich die Anforderungen an neue Gebäude? Diese und weitere spannende
Fragen wurden in einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion von Bürgermeister Olaf Cunitz, Michael J. Morgan,
Cushman & Wakefield, Jürgen Engel, Architekt, und Dr. Kerstin
Hiska Hennig, Geschäftsführerin Gateway Gardens GmbH, unter
der Moderation von Dr. Matthias Alexander, FAZ, besprochen.
Sponsoren: Alpha Rotex/Gateway Gardens, OFB Projektentwicklung
28 MCSPECIAL
“
Alicja Feltens, Rebecca Wulff, Silke Gräßer
Was den Frankfurter Immobilienmarkt auszeichnet
2. März 2015, verantwortlich: Timo Mussler
Dr. Ottmar Franzen, Roland Bernhard Müller, Katharina Starlay, Martina Kunze
MC
SPECIAL
Zufällig erfolgreich!
Businesstalk mit Vince Ebert
11. Juni 2015, verantwortlich: Dirk Göbel
Ganz ungewohnte Töne wurden im Juni im MCF angeschlagen:
mit Vince Ebert gab sich einer der klügsten Kabarett-Köpfe
Deutschlands die Ehre. Der studierte Diplom-Physiker zeigte
anhand von humorvollen Beispielen aus Naturwissenschaft,
Neuromarketing und Chaostheorie auf, wo uns überall der
Zufall begegnet und warum wir uns so schwer mit ihm tun.
Vince Ebert erklärte, was man aus der Natur über Erfolgsstrategien lernen kann und wie erfolgreiche Wissenschaftler und
Unternehmensgründer gezielt den Zufall für sich genutzt haben. Im Anschluss stand er allen Anwesenden noch Rede und
Antwort. Sicherlich ein NICHT zufällig erfolgreicher Abend!
Sponsor: Saatchi & Saatchi GmbH
Claudio Montanini und Dirk Göbel mit Kabarettist
Wohin geht die Reise?
Einen Blick in die Zukunft der (Flug-)Reisebranche konnten
Mitglieder und Gäste gemeinsam mit Sadiq Gillani, Senior Vice
President Strategy, Lufthansa und Lecturer in Stanford, werfen. Gillani berichtete eindrücklich von Trends und Veränderungen in der Branche und gab außerdem einen Ausblick, wie
die Lufthansa diesen künftig begegnen möchte. Diese Einblicke in die langfristige Unternehmensentwicklung der Marke
mit dem Kranich beeindruckten die Anwesenden, was dazu
führte, dass Sadiq Gillani noch lange neugierige Fragen beantworten musste.
Sponsor: Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH
Was macht die Kunst?
The Future Of Air Travel – Innovation Management
16. Juni 2015, verantwortlich: Patrick W. Diemer
Interessiertes Publikum
Führung durch die Monet-Ausstellung
18. Juni 2015, verantwortlich: Ramona Qualitz
Das Städel blickt zurück auf die mit Abstand erfolgreichste
Ausstellung in der Geschichte des Hauses und der MCF war
dabei: Für rund 25 Interessierte ging es zu Monet. Dort wurde
beleuchtet, wie der neue Stil des Impressionismus entstand
und sich in der Malerei dieser bedeutenden Bewegung ein
radikaler Wandel des Verhältnisses von Bildinhalt und Form
vollzog. Dazu gab es rund 100 Meisterwerke aus internationalen Sammlungen zu sehen, von denen einige im Rahmen einer Führung ausführlich
Beflügelnd. Mehr davon!
besprochen wurden. Künstlerisch wertvoll!
„MCF goes Städel“
Sponsor: MCF
„
“
MCSPECIAL 29
MC
SPECIAL
Film im Marketing
Neue Ansätze mit Bewegtbild
8. Juli 2015, verantwortlich: Oliver Schwebel
Vor allem innerhalb der letzten Jahre hat das BewegtbildMarketing eine zunehmende Bedeutung erlangt und ist zu
einem wichtigen optischen Marketinginstrument geworden.
Ralf Schipper, Geschäftsführer Tempomedia Filmproduktion
GmbH, einer der größten Werbefilmproduktionen in Deutschland, gab den Mitgliedern des MCF spannende Einblicke in die
Welt der Werbefilme und präsentierte zahlreiche Bespiele der
erfolgreichen Einsätze seines
Unternehmens. Die Teilnehmer
Der Mix aus Kreativbüro-Ambiente, kleiner Teilnehmerzahl
waren sich einig: „Im wahrsten und einem emotionalen Thema war eine Wohlfühlgarantie.
Sinne des Wortes: großes Kino!“
Sponsor: Tempomedia Filmproduktion GmbH
Gute Laune beim Networking
„
Grenzen überwinden
Dr. Olaf Kaltenborn, Prof. Ottmar Hörl, Claudio Montanini
Kreativ vernetzt
Verantwortliche des neuen CLUK.SONARs
30 MCSPECIAL
“
Kunstprojekt anlässlich „25 Jahre Deutsche Einheit“
1. Oktober 2015, verantwortlich: Dr. Olaf Kaltenborn
25 Jahre Deutsche Einheit in Frankfurt – ein Großereignis, an
dem auch der MCF nicht vorbeikommt! Mit Professor Ottmar
Hörl konnte einer der führenden deutschen Konzeptkünstler
für einen Vortrag gewonnen werden. Sein Anliegen: Kunst zu
demokratisieren und für alle erschwinglich zu machen. Seine
zahlreichen gefeierten Kunstprojekte sind immer auch hervorragende Marketing-Projekte. Anlässlich des Jubiläums der
deutschen Wiedervereinigung zeigte Professor Hörl mit seinen
auffälligen, hundertfach reproduzierten Ampelmännchen, dass
sich Kunst und Marketing auf ideale Weise ergänzen können.
Sponsor: Goethe-Universität Frankfurt
Vernetzung der Kreativwirtschaft: CLUK.SONAR
19.02.15, verantwortlich: Claudio Montanini
Ein CLUK-Saloon Spezial öffnete im Februar dieses Jahres seine
Türen. Der Anlass war die Präsentation des CLUK.SONARs, einem
neuartigen Netzwerk für Kreative in Frankfurt. Unter dem Motto
„Kreative finden“ startete die neue semantische Web-Plattform,
die vom Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen (CLUK) gemeinsam mit der Stadt Frankfurt online gestellt wurde. Ziel bei der
Nutzung dieses semantischen Webs ist es, Marktteilnehmer
der Kultur- und Kreativwirtschaft über alle Branchen hinweg
intelligent und kontextbezogen miteinander zu vernetzen. Eine
Plattform von Kreativen erdacht und für sie gemacht.
Sponsor: Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen e. V.
MC
SPECIAL
Auf dem Sprung
Präsentation des Gewinners der 1. Frankfurter Sprungfeder
15. Dezember 2015, verantwortlich: Claudio Montanini
Die Frankfurter Sprungfeder wurde dieses Jahr als eine Auszeichnung für junge Unternehmen auf dem „Sprung“ zur Marke auf der Marken Gala erstmals verliehen. Mit COBI wurde
ein regionales Startup als Gewinner der ersten Sprungfeder
gekürt. Ein innovatives Unternehmen, das verspricht, mit
geringem (finanziellen) Aufwand jedes Fahrrad in ein Smart
Bike zu verwandeln. Wie das funktioniert, erläuterte Andreas Gahlert, Founder &
Fantastisch, was der MCF immer wieder
CEO der COBI GmbH.
auf die Beine stellt! Danke.
Im Anschluss konnten
alle Anwesenden ein wenig in vorweihnachtlicher Stimmung
schwelgen und netzwerken, wurde doch eigens ein kleiner
MCF-Weihnachtsmarkt organisiert. Ein gelungener JahresausClaudio Montanini und Referent Andreas Gahlert
klang bei Glühwein und Lebkuchen!
Sponsor: MCF
„
“
Mit
e
von inem
bis Pre
zu isvo
12 rte
%! il
1/2 Anzeige
Maritim
Extra auf Sie
zugeschnitten
Nutzen Sie die Vorteile unseres Firmenprogramms!
Ihr persönlicher Kundenbetreuer
kümmert sich um alles, wofür Ihnen die Zeit fehlt
Jeder 20. Gast is(s)t frei mit Maritim
Catering in mehr als 200 Eventlocations
Anreise-Service mit dem
„Veranstaltungsticket“ der Deutschen Bahn AG
5 % Preisvorteil auf Veranstaltungen
für bis zu 25 Personen
Bis zu 12 % Preisvorteil auf alle tagesaktuellen Übernachtungspreise
Treuebonus auf alle Tagungs- und
Veranstaltungsumsätze
Für ausführliche Informationen scannen Sie einfach den QR-Code oder fordern unsere Informationsbroschüre an.
M Service Center Verkauf · Külpstraße 2 · 64293 Darmstadt
Telefon 06151 905-740 · Telefax 06151 905-705 · meeting.ksc@maritim.de · www.maritim.de
Ein Angebot der M Hotelgesellschaft mbH · Herforder Straße 2 · 32105 Bad Salzuflen
MCWISSENSCHAFT
31
MC
LEGAL
Alles SCRUM oder was?
Chancen und Risiken agilen Projektmanagements
2. Juni 2015, verantwortlich: Lars Ax
Diese Frage stellten Prof. Dr. Thomas Wilmer, Counsel, und
Jan Peter Voß, Partner, beide avocado rechtsanwälte. In ihrem
Vortrag ging es um die Verantwortung und den Vertragsinhalt
bei agilem Projektmanagement: Was ist dabei wirklich geschuldet und was nicht? Auch Fallstricke bei der Projektbeschreibung wurden beleuchtet und festgestellt, dass die konkrete
Ausgestaltung selbiger entscheidend ist. Abschließend zeigten
die beiden Experten mögliche Alternativen zu SCRUM auf und
führten aus, wie Komplexität
Meine Erwartungen an das Thema wurden weit übertroffen. Toll!
und Unklarheiten sonst geregelt werden können.
Sponsor: avocado Rechtsanwälte
Jan Peter Voß und Prof. Dr. Thomas Wilmer mit Lars Ax
„
Kleine Geschenke …
Dr. Christian Kühl und Dr. Reinhard R. Preusche
Ins Netz gegangen
Dr. Markus Dinnes, Dr. Dario Struwe, Daniel Hövel
32 MCLEGAL
“
Compliance und der Auftritt im Markt
30. Juni 2015, verantwortlich: Christiane Boemke
Bestechung und Bestechlichkeit, Vorteilsnahme und Vorteilsgewährung – Compliance ist ein schwieriges Thema. Die
rechtlichen Rahmenbedingungen werden durch die gesellschaftliche Entwicklung und die Entwicklung der Märkte getrieben. Die Bedeutung von Rechtskonformität und Redlichkeit wächst. Mehr zu rechtlichen Rahmenbedingungen und
aktuellen Negativbeispielen sowie zur Verantwortung jedes
Einzelnen und der Bedeutung persönlicher Integrität konnten
Mitglieder und Gäste von den beiden praxiserfahrenen Experten Dr. Reinhard R. Preusche und Dr. Christian Kühl erfahren.
Sponsor: BKPI LEGAL & COMPLIANCE
Vertriebsbeschränkungen im Onlinehandel
7. Oktober 2015, verantwortlich: Gunar Bergemann
Ein aktuelles Thema aus dem Bereich Onlinehandel, insbesondere zu deren Vertriebsbeschränkungen, brachte allen Interessierten die Veranstaltung im Oktober näher. Das Bundeskartellamt erklärte das neue Vertriebskonzept von adidas für
rechtswidrig, auch Klagen von Online-Händlern gegen Marken
wie Scout oder Casio beschäftigten schon deutsche Gerichte.
Warum Markenhersteller daher um ihren Einfluss auf den Vertrieb ihrer Produkte fürchten und Händler sich neue Absatzkanäle erhoffen, erläuterte Dr. Hauke Hansen LL.M., Partner
und Rechtsanwalt für Marken- und Wettbewerbsrecht bei FPS.
Sponsor: FPS Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Die Frankfurter setzen
2016 ein Zeichen.
Der älteste und erste Marketing Club Deutschlands präsentiert:
NJT2016 / 31.03. – 02.04.16 / Frankfurt a. M.
Die Nationale JuMP Tagung (NJT) für Nachwuchsführungskräfte
im Marketing ist eine dreitägige Veranstaltung auf der MarketingKonzepte für Partner vor Ort erarbeitet werden. Das beste Konzept
wird mit dem Best Concept Award ausgezeichnet. Netzwerken und
Wissensaustausch auf höchstem Niveau. Dabei sein ist alles.
Jetzt Partner
oder Teilnehmer
werden unter:
www.njt2016.de
MC
JuMPs
Aktiv und erfolgreich
Seit drei Jahren sind die JuMPs auch in ganz Deutschland auf
Veranstaltungen anderer Marketing Clubs und des DMV unterwegs – um sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln
und Beziehungen zu anderen Marketing-Führungskräften aufund auszubauen. Ob auf der NJT (Nationale JuMP-Tagung) in
Oldenburg (Frankfurt war mit der größten Delegation vertreten), dem nationalen Junioren Camp des MC Rhein-Neckar mit
Ausbildung zum „Marketing-Ritter“ und natürlich dem DMT in
Stuttgart – die Frankfurter JuMPs waren dabei. Auch am nationalen JuMP-Day nahm Frankfurt teil und erarbeitete gemeinsam mit der WISAG Facility Service Holding neue Strategien
zum Thema „Employer Branding“. Über unser Engagement auf
nationaler Ebene gelang es den JuMPs, die NJT 2016 nach
Frankfurt zu holen!
Am Anfang war der Apfel
Zur diesjährigen NJT in Oldenburg sind die JuMPs vom Marketing
Club Frankfurt im Mai 2015 so zahlreich angereist wie noch
nie. Insgesamt elf JuMPs präsentierten Frankfurt bei der nationalen Tagung und stimmten sich gleichzeitig auf die bevorstehenden Aufgaben ein: Die nächste NJT vom 31. März bis
2. April 2016 findet in Frankfurt statt.
Kontakt: jumps@marketingclub-frankfurt.de · www.njt2016.de
Marketing Club Frankfurt – JuMPs
Das JuMP-Organisationsteam der NJT 2016
NJT 2015 in Oldenburg 7.– 9. Mai 2015,
NJT 2016 in Frankfurt 31. März – 2. April 2016
der Ausgangspunkt für das Motto der NJT 2016 – „Am Anfang
war der Apfel“.
„Wir freuen uns darauf, unsere Stadt von einer ganz anderen
Seite zu zeigen“, sagt Dennis Radau, stellvertretender JuMPSprecher. „Frankfurt ist eine europäische Metropole, die Bankenstadt, Innovationstreiber und Technologiestandort ist,
aber genauso für Apfelweinkultur, Goethe und Gründerstadt
steht.“ Diese Verknüpfung zwischen Tradition und Moderne ist
Die dreitägige NJT ist eine Mischung aus fachlicher Weiterbildung, Training on the Job und (beruflichem) Networking, um
Erfahrungen auszutauschen. Während des Workshop-Tages
erarbeiten die Teilnehmer in Teams mit bis zu 15 Personen
professionelle Marketing- und Kommunikationskonzepte mit
konkreten Ideen und Maßnahmen für Partnerunternehmen
der NJT 2016. Eine Möglichkeit, die eigenen Herausforderungen und Fragestellungen mit der nächsten Marketing-Generation zu diskutieren. Weitere Informationen zur Veranstaltung
und zum Motto auf der Website www.njt2016.de.
Startschuss für die NJT2016
Schifffahrt unter JuMPs
34 MCJuMPs
MC
JuMPs
Voll im Trend
Was Marketiers wissen sollten – Communication Trends in Frankfurt
31. März 2015, verantwortlich: Ralf Strehlau
Welche Trends werden die Kommunikationsarbeit prägen? Diese
Frage stellt sich unser Sponsor, die weltweit tätige Kommunikationsagentur Hotwire PR, seit Jahren und wagt Prognosen in ihren Communication Trends Reports. 2015 drehte sich demnach
alles um Content, dessen Delivery und Kontrolle. Diese und andere Themen präsentierte Hotwire-Deutschlandchef Markus
Hermsen mit seinen Mitarbeitern. Dabei griffen die Berater
allerdings weniger auf die Vielzahl der kursierenden Umfragen
zurück, sondern vertrauten auf ihre umfassende Expertise aus der
täglichen Kommunikationsarbeit weltweit. Mit über 40 Gästen
entwickelte sich der Vortrag in eine lebhafte Diskussion.
Lars Ax und Ricardo Micalizio im Gespräch
Nachteulen und Frühaufsteher
Networking Hour & Business Frühstück
regelmäßige Veranstaltungen
Zeit für einen zwanglosen Austausch mit anderen Marketiers
bieten die zwei Veranstaltungsformate „Networking Hour“
und „Business Frühstück“. Das eine für die Nachteulen (jeden
ersten Dienstag im Monat ab 19:30 Uhr), das andere für die
Frühaufsteher (jeden letzten Freitag im Monat ab 8:00 Uhr).
Beide Formate bieten Zeit für Gespräche über gemeinsame
Interessen, aktuelle Trends und mehr. Persönliche Kontakte
und das persönliche Marketing-Netzwerk können so leicht
aufgebaut werden und bereichern jede Mitgliedschaft. Bei der
Networking Hour geben zusätzlich Kurzvorträge verschiedener
Referenten thematische Impulse.
… bei der Networking Hour
Heiß begehrte Gespräche
Gabriele Eick steht Rede und Antwort
Kaminabende mit Gabriele Eick und Philip Holzer
28. Mai und 18. November 2015, verantwortlich: JuMP-Team
Auch in diesem Jahr durften die Kaminabende mit erfolgreichen Persönlichkeiten aus dem Marketing nicht fehlen. Das
Besondere: Die kleinen Runden sind exklusiv für die JuMPs reserviert. In diesem Jahr durfte unser Nachwuchs Gabriele Eick,
Kuratoriumsvorsitzende und Ehrenpräsidentin des MCF, begrüßen. Kurz nach dem Entgegennehmen des Bundesverdienstkreuzes gab sie wertvolle Tipps für die Karriereplanung. Im
zweiten Kaminabend wurde es dann sportlich. Begrüßt wurde
Philip Holzer, Aufsichtsratsmitglied bei Eintracht Frankfurt. Er
skizzierte die Unterschiede zwischen der US-amerikanischen
und deutschen Arbeitskultur und beschrieb sein ehrenamtliches Engagement bei Business for Sports.
MCJuMPs 35
MC
NETWORKING
5-mal Networking in 2015
Networking Hour
1. Dienstag im Monat, verantwortlich: JuMP-Team
Frischen Wind für die MC-Networking Hour gab es dieses Jahr
gleich in mehrfacher Hinsicht! Für neue Mitglieder wurde eine
Welcome-Veranstaltung ins Leben gerufen, welche von nun
an zweimal im Jahr stattfindet und von Ramona Qualitz, Vorstand Mitglieder, und der Geschäftsstelle begleitet wird. Neue
Gesichter bekommen hier in kleiner Runde die Möglichkeit,
Einblicke in die Strukturen des Clubs zu erhalten und erste
Kontakte zu knüpfen. Aber auch alle anderen begeisterten
Netzwerker sind natürlich gern gesehen!
Im Mai konnte der Marketing Club Frankfurt Mitgliedern und
Interessierten eine etwas andere Networking-Hour anbieten:
Es ging an den Frankfurter Flughafen zur Sunset-Tour der FraNetworking bei bestem Sommerwetter
port AG. Die besondere Atmosphäre eines Weltflughafens in
den Abendstunden beeindruckte die Anwesenden, während
Auch der Abend beim After-Work-Shipping auf dem Main
die Flugzeuge auf dem Weg in den Sonnenuntergang beobbot reichlich Abwechslung. „Feierabend? Feier-Abend!“ war
achtet werden konnten. Es gab spannende Details zu den Terdas Motto der Networking Hour im Juli. Dieses Mal war Party
minals und Einblicke zur Flugzeugabfertigung, dem Start- und
angesagt: Es wurde getanzt, relaxt und „genetzwerkt“ – bei
Landebahnsystem, der Flugzeugwartungsbasis der Deutschen
leckerem Essen und kühlen
Lufthansa, dem Frachtzentrum Nord und der Cargo City
Einige der Veranstaltungen waren ein schöner Ausbruch aus Getränken: Cocktails oder
Longdrinks. Zum Abschluss
Süd und dem geplanten Terdem klassischen Themenmix!
des Jahres ging es dann – fast
minal 3, während die Gäste
schon traditionell – für alle Interessierten auf den Frankfurter
ein kleines „Bordmenü“ genießen konnten. Zum Ausklang der
Weihnachtsmarkt, um die Festzeit einzuläuten und das MarTour standen die Guides noch für viele Fragen zur Verfügung
keting-Jahr ausklingen zu lassen.
und die Anwesenden ließen den Abend in gemütlichem AmSponsoren: MCF, Fraport AG
biente ausklingen.
„
Welcome-Veranstaltung im Oktober
36 MCNETWORKING
“
Tour über den Frankfurter Flughafen
MC
NETWORKING
Frankforderisch feiern mit Goethe
Das MCF-Sommerfest 2015
18. Juli 2015, verantwortlich: Petra Schünemann und das Team der Geschäftsstelle
Birgit und Holger Lutz, Lars Wöbcke, Ute Poprawe
Stephan Heinz, Burkhard Wagner, Denise Mikulsky
Das Sommerfest des MCF hat sich in den letzten Jahren fest im
Veranstaltungskalender etabliert und so wurde auch 2015 wieder gefeiert. Diesmal unmittelbar vor der Sommerpause und
ganz „frankforderisch“ in der Goetheruh am Fuße des Goetheturms. Der umliegende Stadtwald bot Schatten und Abkühlung.
Bei Frankfurter BBQ und kühlen Getränken genoss man den
schönen Sommertag. Wer wollte, konnte den Goetheturm erklimmen – ein „Muss“ für alle Frankfurter – und wurde mit einer
herrlichen Aussicht auf den Frankfurter GrünGürtel, die Skyline
und einen Teil des Rhein-Main-Gebiets belohnt. Für die Kleinen
gab es wieder eine Kinderbetreuung und der in Sichtweite gelegene Waldspielpark sorgte für glückliche Kindergesichter.
Sponsor: MCF
Lars und Felicia Ax mit Henry, Melanie und Stefan Schroeder mit Tim
Sascha Jost und Familie, Beatrice Prauschke-Schäfer und Johann Leitl
Claudio Montanini, Kurt Schlieper, Wolfgang u. Andrea Grüber, Inge u. Eugen Kern
MCNETWORKING
37
MC
INFORMIERT
Neue Mitglieder
Amsal Alihodzic (Online Marketing Manager, CMS Legal Services
EEIG), Beate Anniés (Chief Marketing Officer, Senator GmbH & Co.
KGaA), Eckart Backofen (Leiter Suchmaschinenmarketing,
WinLocal GmbH), Michael Basel (Director Sales Strategic Meeting
Management, Grass Roots Germany GmbH), Thomas Bausenwein
(Geschäftsführer und Gesellschafter, Bausenwein Strohmaier
GmbH), Dr. Edgar Bazing (Consultant Coach Mediator, prioreden/
Consulting/Coaching/Mediation), Thomas A. Becker
(Head of Marketing and Communications, zeb),
Sylvie Beilner (Marketing Manager, Ernst & Young
GmbH), Marita Bender (Director Product Marketing
Pour Through & Filter Disks, BRITA GmbH), Kristina
Der MCF bietet eine professionelle Plattform, um
aktuelle Marketingthemen zu diskutieren. Vor allem die
inhaltliche Symbiose aus Theorie- und Praxisbeiträgen
trägt wesentlich zum Erfolg des Clubs bei.“
ULRICH BERGWEILER
Benischek (Senior Account Executive Communications and
Marketing, Edelman GmbH), Michael Benzing (Brand Strategist,
ISK Institut für Strategie & Kommunikation GmbH), Ulrich
Bergweiler (Director Brand Marketing, BRITA GmbH), Odo-Ekke
Bingel (Geschäftsführender Gesellschafter, AwardsUnlimited),
Angelika Birkner (Marketing & Communications Manager ASG,
Avanade Deutschland GmbH), Nikke Blout (Senior Brand Manager
& Digital Marketer, BLOUT Brand Communications & Digital
Marketing), Felix Blumenauer (Kaufmännischer Leiter / Prokurist,
Gottfried Schmidt OHG), Tanja Bock (Deutsche Lufthansa AG), Max
Bohne (Projektleiter Marketing, IKEA Deutschland GmbH & Co
KG), Ilma Bojadzic (Studentisches Mitglied ), Henryk Börngen
(Head of Marketing Communications, Continental Aftermarket
GmbH), Sandra Bremora (Product Manager Flavours, Döhler
GmbH), Mark Bruchhardt (Manager Marketing & Communications,
Uber Germany GmbH), Dipl.-Ing. (FH) Stefan Buchberger (Director
Marketing Central & Eastern Europe, D-Link), Stephan Cimbal
(Head of Marketing, Falken Tyre Europe GmbH), Andreas Cordt
(Client Service Director, INNOCEAN Worldwide Europe GmbH),
Timo Darr (Inhaber, Darr Mobility Concepts), Philipp Dieterich
(Standortleiter Frankfurt, fischerAppelt, relations GmbH), Dr.
Joanna Dixon (Inhaberin / CEO, WesBio Medical), Tim Dolle (Senior
Sales Manager, Axel Springer Media Impact), Patrick Door (Deutsche
Lufthansa AG), Gero Döring (Director Marketing &
Corporate Communications, The Nielsen Company),
Corinna Egerer (Inhaberin, Corinna Egerer
Moderationen), Stephanie Eschenburg (Trainee
Der MCF bedeutet für mich, interessante Leute zu
treffen, die dazu beitragen, dass die Bankenmetropole
Frankfurt für Finanzen und eben noch viel mehr steht.“
CORINNA EGERER
38 MCINFORMIERT
Brand Strategy, Peter Schmidt Group GmbH), Roland Frischkorn
(Vorsitzender, Sportkreis Frankfurt e. V.), Jens Fritzsche
(Geschäftsführender Inhaber, Zeitlöser), Julia Fromme (CMS Legal
Services EEIG), Silke Fuchs (Staatl. gepr. Kommunikationswirt,
REWE Fuchs OHG), Andreas Gahlert (Founder & CEO, COBI GmbH),
Snezana Galijas (Qigong & Marketing), Dietmar Gamm
(Geschäftsführer, SolidCreativity GmbH), Loredana Garofalo
(Marketing Spezialist, UL), Michael Geiss (CEO / Managing Partner,
thema communications ag), Peter Gerdemann (Direktor,
PricewaterhouseCoopers AG), Klaus Gerlach (Managing Director,
ADD.VAL.YOU GmbH), Sigrid Grimm (Senior-Referentin Marketing,
DB Regio AG, Sparte Bus), Christina Grübnau (Marketingleitung,
neo42 GmbH), David Gutierrez (Auszubildender, DEBEKA
Versicherungen), Carolin Hackenberg (Market Intelligence
Manager, Döhler GmbH), Nikolas Hatz (Trainee, Deutsche Zentrale
für Tourismus e.V.), Joao Ulrich Heep (Vertriebsleitung, syntegris
information solutions GmbH), Oliver Heider (Studentisches
Mitglied), Stefanie Heisler (Marketing Director, FormMed
HealthCare AG), David Helfrich (Gründer, Creatolio Postproduktion),
Galina Herzig (Direktor Vertrieb P&G Professional, Procter &
Gamble), Eric Hildebrandt (Business Director, INNOCEAN
Worldwide Europe GmbH), Marc Höfling (Partner, STRATECO GmbH
& Co. KG), Patrick Humnig (Geschäftsführender
Gesellschafter, VISION DIRECT Werbeagentur
GmbH), Andreas Jamm (Geschäftsführer, BOLDLY
GO INDUSTRIES GmbH), Alexander Jaquet
Am MCF führt durch seine Größe und seine bunte
Mitgliederstruktur kein Weg vorbei! Die spannenden,
zahlreichen und vielseitigen Veranstaltungen und Vorträge haben mich dann final überzeugt, nun endlich
nicht mehr Gast, sondern Mitglied zu sein!“
TIM DOLLE
(Manager Marketing und Kommunikaton,Polygon), Peter Jöckel
(Geschäftsführender Gesellschafter, Cityraum GmbH & Co. KG),
Vivien Junker (Studentisches Mitglied), Petra Kaul (Senior
Managerin Business Development, kantwert GmbH), Robert
Koehler (Leiter Marketingkommunikation, BAUHAUS AG), Donata
Kohlase (Design Assistant,CMS Legal Services EEIG), Jörg Köster
(Geschäftsführer, Höchster Porzellanmanufaktur), Simone Kremer
(Junior Project Manager, Ernst & Young GmbH), Laura Kriep
(Produktmanagerin Marketing, WISAG Catering Holding GmbH &
Co. KG), Stefan Kumeister (Managing Director Finance, Young &
Rubicam GmbH), Maria Lang (Geschäftsführung, knallrot.
kommunikation GmbH), Johann Leitl (Inhaber, Leitl-Consulting),
Lothar S. Leonhard (Inhaber, Marken-Coaching), Michael
Leroudier (Geschäftsführer, Velten GmbH), Amanda Lietz
(Business Technology Manager, CMS Legal Services EEIG), Jochen
Lindmayer (Senior Marketing Manager, CMS Legal Services EEIG),
Jessica Linzmeier (Online Sales Manager, ESWE Versorgungs AG),
MC
Mareike List (Assistenz der Marketingleitung, S. Fischer Verlag
GmbH), Katharina Lohse (Business Director, Publicis Pixelpark
GmbH), Kiala Makumbundu (Consultant, ANXO MANAGEMENT
CONSULTING GmbH), Jochen May (Geschäftsführer, CAMPUSERVICE
GmbH), Alexandra Messerschmidt (Idea Master
Chef, Ideabakery), Nicole Mies (General Manager
Marketing, Deutsche Lufthansa AG), Olaf Mieske
(Director Marketing, Franklin Templeton Investment
Die Mitgliedschaft ermöglicht mir den berühmten
‚Blick über den Tellerrand‘. Zudem reizt mich die Möglichkeit zu netzwerken.“
SANDRA MUSSLER
Services GmbH), James Miller (Geschäftsführer, Ratingagentur
Advertising GbR), Günther Misof (Managing Partner, V’IM Group),
Ralph Muhm (Head of Solution Center and Factory Automation,
ABB Automation Products GmbH), Frank Müller (Geschäftsführer,
YourCom Global), Roland Bernhard Müller (Organisationsleiter
und Ausbilder Vertrieb, DEBEKA Versicherungen), Tobias Münch
(Leiter Vertrieb & Marketing, TÜV Technische Überwachung
Hessen GmbH), Sandra Mußler (Bereichsleiterin Fundraising,
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.), Antje Nagel (Inhaber, wenndann
Büro für Gestaltung), Stephan Nandzik (Geschäftsführender
Gesellschafter, PURE:COMM health & life GmbH & Co. KG)),
Susanne Nolting (Corporate Manager Business Development &
Marketing, Deufol SE), Cornelia Nonhoff (Key Account Manager,
DIAM Deutschland GmbH), Prof. Dr. Berrin Özergin (Professorin
für Marketing und Medienmanagement, SRH Hochschule
Riedlingen), Alexander Pachmann (Projektleiter, CAMPUSERVICE
GmbH), Eva Pauli (Account-Managerin, fischerAppelt, relations
GmbH)), Urs-F. Pfeiffer (Projekt Manager Marketing und
Kommunikation, Stadion Frankfurt Management GmbH), Anne
Platten (Manager Produktmarketing, Deutsche Lufthansa AG),
Andrea Polomski (Head of Online Communication BU Commercial
Vehicles & Aftermarket, Continental Aftermarket
GmbH), Sonja Probst (Trade Marketing Manager,
BIC Deutschland GmbH & Co. OHG), Daniela
Prusina (Marketing Manager, Eurex Repo GmbH),
Personen mit einzigartiger Erfahrung, unterschiedlichem Wissen und verschiedenen Schwer- und
Standpunkten treffen aufeinander und bilden in ihrer
Unterschiedlichkeit eine Gemeinschaft, zu der jeder
einzelne etwas Wertvolles beiträgt und von der er
ebenso etwas Kostbares mitnimmt.“ XAVIER SARRAS
Daniel Putsche (CEO, candylabs GmbH), Carl C. Rakip (Marketing
Referent Online- und Digitalmarketing, ROTHENBERGER Werkzeuge
GmbH), Florian Reiff (Senior Managing Director, Geschäftsführer,
Tishman Speyer Properties Deutschland GmbH), Dirk Reinbothe
(Director Marketing Effectiveness, The Nielsen Company), Birgit
INFORMIERT
Richter (Media Production Director, fischerAppelt relations GmbH),
Jessica Rink (European Business Director Digital, INNOCEAN
Worldwide Europe GmbH), Thomas Rinker (Leitung Career Center,
CAMPUSERVICE GmbH), Marcel Riwalsky (Geschäftsführer, DA! GmbH),
Lutz Rodenberg (Leiter Marketing Privatkunden, Fidelity
Worldwide Investment), Peter Roers (Director, Tishman Speyer
Properties Deutschland GmbH), Daniela Römgens (Director
Marketing DACH, BRITA GmbH), Beate Rosenthal (Marketing
Direktorin Global Merck Consumer Health Care, Merck KGaA),
Klaus Rössler (Digital Business Evangelist, ROESSLER PR), Xavier
Sarras (CEO, zerotwonine GmbH), Ingo Schier (Geschäftsführer
Nielsen Deutschland, The Nielsen Company), Gunnar Schnarchendorff
(Head of Strategy / Mitglied der Geschäftsleitung / Prokurist, wob
AG), Isabel Scholes (Director of Marketing & Communcations, CMS
Legal Services EEIG), Sabine Schöttler (Sabine Schöttler), Christopher
Schrecke (Head of Media Relations / Internal Communications,
Continental Aftermarket GmbH), Jürgen Schröcker (Inhaber, Jürgen
Schröcker), Stefan Schroeder (Sales Manager,WallDecaux), Marcus
Schwartz (Centermanager, ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG),
Katrin Seifarth (train effect), Claudia Steinmetz (Trade Marketing,
Catalina Marketing), Dr. Ulrich Störk (Standortleitung,
PricewaterhouseCoopers AG), Axel Straub (Director B2B and Business
Development, Tupperware Deutschland GmbH),
Clemens Strauss (Manager International Marketing
Communication, Deutsche Lufthansa AG), Robert
Tecini (Business Director, INNOCEAN Worldwide
Ich möchte an der Quelle der Themen sein,
die Unternehmen und Mitarbeiter bewegen. Und ich
möchte neue Perspektiven einbringen, die aus den verschiedensten Branchen kommen, die ich begleite.
Außerdem kann man von den umsetzbaren Ansätzen
aus dem Coaching proftieren.“
KATRIN SEIFARTH
Europe GmbH), Corinna Thüs (Managing Director Frankfurt, Young
& Rubicam GmbH), Jeffrey van Staden (Geschäftsführer, Elangeni
African Adventures), Bettina Vogt (Senior Director, Tishman
Speyer Properties Deutschland GmbH), Constanze Donata von
Alvensleben (Mitglied der Geschäftsleitung, F.A. Wobst GmbH &
Co. KG), Julia Vongerichten (Consultant, Peter Schmidt Group),
Frauke Vossebein (Avaya Professional Certification Program
Manager Global, Avaya Deutschland GmbH), Horst Wagner
(Vorstand Pixelpark AG, Publicis Pixelpark GmbH), Wolf Udo
Wagner (Geschäftsführer / Kreativ Direktor Design und Marketing,
Studio Wagner:Design), Ingo Weinsberg (Projektmanager,
Commerzbank AG), Salvatore Weis (Student, MVV Energie AG),
Brigitte Weng (Head of HR, Young & Rubicam GmbH), Dunja Werner
(Marketing Manager Central Europe, Arkadin Germany GmbH),
Rebecca Wulff (Content Manager DACH, SEOshop GmbH), Ismail Yilmaz
(Geschäftsführer, Denseo GmbH), Konstantinos Zacharopoulos
(Dozent Wirtschaft & Medien, Hochschule Fresenius GmbH)
MCINFORMIERT 39
MC
INFORMIERT
Zu guter Letzt …
Impressum
Die Förderung durch den Deutschen Fachverlag und weitere Sponsoren ermöglicht es dem Marketing Club
Frankfurt, das bekannte Leistungsangebot zu erbringen.
Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle sehr.
Herausgeber / Geschäftsstelle:
Marketing Club Frankfurt
c/o Deutscher Fachverlag GmbH
Mainzer Landstraße 251
60326 Frankfurt am Main
Telefon: 0 69-90 73 79 71
Fax: 0 69-75 95 28 20
mcf@marketingclub-frankfurt.de
www.marketingclub-frankfurt.de
Das ist empfehlenswert:
Das
istregionales
empfehlenswert:
Größtes
Netzwerk
mit
überregionales
1.000 Mitgliedern.
Größtes
Netzwerk
mit über 1.000 Mitgliedern.
Für Fragen und Anregungen aller Art steht Ihnen das
Team der Geschäftsstelle gerne zur Verfügung.
r den
e we
Gä s t liedeer !n
Mitegwerd ! f ür
r
Gä s t t zlite3d0e€
.*
AbMjietg meld€ufnügr
n
0
A
3
jAebdejet z t ldung.*
A nm e
je de
Redaktion:
Stephanie Engerer, Saskia Leykamm, Petra Schünemann
Anzeigen:
Petra Schünemann, Geschäftsstellenleiterin
Sie schätzen und nutzen den Marketing Club Frankfurt als Netzwerk zum Austausch mit
Kollegen,
Freunden
und den
Partnern?
UndClub
Sie besuchen
gerne
die zahlreichen
FachveranSie schätzen
und nutzen
Marketing
Frankfurt als
Netzwerk
zum Austausch
mit
staltungen,
um
Ihr
marketingrelevantes
Wissen
auf
den
neuesten
Stand
zu
bringen?
Kollegen, Freunden und Partnern? Und Sie besuchen gerne die zahlreichen FachveranWenn
Sie also
Club und seinen
Leistungen
ist er doch
staltungen,
umvon
Ihrunserem
marketingrelevantes
Wissen
auf denüberzeugt
neuesten sind,
Standdann
zu bringen?
auch
empfehlenswert!
Wenn Sie also von unserem Club und seinen Leistungen überzeugt sind, dann ist er doch
auch empfehlenswert!
Nutzen Sie Ihre persönliche Gastkarte!
Mit
Ihrer Sie
Gastkarte
können Sie einladen
und mitbringen, wen Sie wollen. Am besten
Nutzen
Ihre persönliche
Gastkarte!
gleich
zur Gastkarte
nächsten Veranstaltung.
Infos zum
Programm
finden
SieSie
unter
Mit Ihrer
können Sie einladen
und
mitbringen,
wen
wollen. Am besten
www.marketingclub-frankfurt.de
gleich zur nächsten Veranstaltung. Infos zum Programm finden Sie unter
www.marketingclub-frankfurt.de
Heute Ihr Gast – Morgen unser Mitglied
In
mehr Ihr
als 50
Veranstaltungen
jährlich Mitglied
bietet der Marketing Club Frankfurt Informationen
Heute
Gast
– Morgen unser
aus
erster
aber auch wertvolle
Anregungen
persönliche
KontakteInformationen
für die tägliche
In mehr
alsHand,
50 Veranstaltungen
jährlich
bietet der und
Marketing
Club Frankfurt
Arbeit.
Darüber
hinaus
gibt’s
viele
weitere
Leistungen
und
Vorteile.
Für
jedes
durch
Sie
aus erster Hand, aber auch wertvolle Anregungen und persönliche Kontakte für
die tägliche
generierte
neue
Mitglied
erhalten
Sie
eine
Gutschrift
von
30
€
auf
Ihren
Jahresbeitrag.*
Arbeit. Darüber hinaus gibt’s viele weitere Leistungen und Vorteile. Für jedes durch Sie
generierte neue Mitglied erhalten Sie eine Gutschrift von 30 € auf Ihren Jahresbeitrag.*
Marketing Club Frankfurt
Berufsverband
des Marketing-Management,
Mitglied im Deutschen Marketing-Verband
Marketing Club
Frankfurt
Fon:
069-9073 7971
| E-Mail: mcf@marketingclub-frankfurt.de
Berufsverband
des Marketing-Management,
Mitglied im Deutschen Marketing-Verband
Fon: 069-9073 7971 | E-Mail: mcf@marketingclub-frankfurt.de
* Teilnehmen können Aktive- und Unternehmensmitglieder des MCF. Gültig für max. 5 Anmeldungen p.a..Keine Barauszahlung. Betrag wird beim nächsten Mitgliedsbeitrag angerechnet. Gilt nicht für Anmeldungen zur Schnupper& alsAktiveJunior Marketing
Professional.
* mitgliedschaft
Teilnehmen können
und Unternehmensmitglieder
des MCF. Gültig für max. 5 Anmeldungen p.a..Keine Barauszahlung. Betrag wird beim nächsten Mitgliedsbeitrag angerechnet. Gilt nicht für Anmeldungen zur Schnuppermitgliedschaft & als Junior Marketing Professional.
MCF_Anzeige_127x207,5_Lay03.indd 1
12.01.16 14:44
MCF_Anzeige_127x207,5_Lay03.indd 1
12.01.16 14:44
40 MCINFORMIERT
Gestaltung:
PSM&W Kommunikation GmbH, Frankfurt am Main
Art Direction: Tanja Iwanowsky
Druck:
dygy gmbh · Am Riederbruch 7 · 60386 Frankfurt am Main
Auflage: 3.000 Exemplare
Fotos:
Sabine Antonius (PHOTOGRAPHY), Oliver Seyfried, RheinMainMedia, TOP-Magazin, Norbert Miguletz (Besucher in
der Monet-Ausstellung), Städel Museum (Städel Museum,
Außenfassade) und eingereichte Fotos
Inserentenverzeichnis:
Mercedes-Benz Vertriebsdirektion PKW Rhein-Main
HORIZONT / dfv Mediengruppe
UBS Deutschland AG
Nestlé Waters
Strothoff International School
Marketing Club Frankfurt Förderverein e. V.
Procter & Gamble Service GmbH
DIE 5 GESTALTER – eine Kooperation unabhängiger
Unternehmer
Maritim Hotelgesellschaft mbH
Nationale JuMP-Tagung (NJT)
Alfred Kärcher GmbH & Co. KG
BMW AG Niederlassung Frankfurt
U2
3
9
13
17
19
25
27
31
33
U3
U4
Der Clubreport erscheint einmal jährlich. Er informiert
über Vortragsveranstaltungen und Geschehnisse im und
rund um den Marketing Club Frankfurt.
WIR MACHEN DEN
UNTERSCHIED. WELTWEIT.
Wer mit Hingabe ans Werk geht, kann monumentale Reinigungsleistungen vollbringen. Das gilt für weltweit bekannte
Bauwerke wie dem Mount Rushmore und auch für ganz alltägliche Aufgaben bei Ihnen zu Hause.
www.kaercher.com
BMW EFFICIENTDYNAMICS.
WENIGER VERBRAUCH. MEHR FAHRFREUDE.
ACTION.
ERLEBEN SIE DEN BMW X1 IN IHRER
BMW NIEDERLASSUNG FRANKFURT.
Der BMW X1 überzeugt durch seine kraftvolle Silhouette und kombiniert Sportlichkeit mit Souveränität,
während das vielseitige Interieur mit einem großzügigen Platzangebot und intuitiver Bedienbarkeit
begeistert. Beschreiten Sie neue Wege und erleben Sie den innovativen BMW X1.
BMW AG Niederlassung Frankfurt
Hanauer Landstraße 255
60314 Frankfurt
Tel.: 069-4036-447
www.bmw-frankfurt.de
Gustav-Otto-Straße 1
63303 Dreieich-Sprendlingen
Tel.: 06103-9300-369
www.bmw-dreieich.de
Spessartring 9
63071 Offenbach
Tel.: 069-850001-116
www.bmw-offenbach.de
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten