gibt`s die leckeren Rezepte!

Werbung
FOOD & WINE NOVEMBER
Rezept 1: Polpette di Carne (Hackbällchen) mit Saubohnenmus
für 6 Personen
Das schöne apulische Rezept passt ausgezeichnet zu Primitivo oder anderen kräftigeren Rotweinen.
Hackbällchen:
1kg Rinderhack
2 Handvoll Weißbrotkrümel
3 EL Ricotta
Oregano
2 Eier
Salz, Pfeffer
Frische Petersilie
Die Zutaten alle gut mischen und zu 24 gleich großen Kugeln formen. Auf ein Blech geben
und im vorgeheizten Backofen (Grill, 220°C) ca. 17 Minuten lang garen.
Soße:
1 große Zwiebel, gewürfelt
1 Knoblauchzehe
Thymian, Lorbeerblatt
2 Dosen Tomaten geschält
Olivenöl
Chiliflocken
Etwas Tomatenmark
Etwas Rotwein (Primitivo)
Die Zwiebelwürfel in ordentlich Olivenöl andünsten. Sind sie etwas glasig, den gehackten
Knoblauch hinzugeben, er soll nicht verbrennen! Nun den Thymianzweig, das Lorbeerblatt
und etwas Chili hinzugeben. Weiterbraten bis die Zwiebeln leicht karamellisieren. Dann etwas
Tomatenmark hinzugeben und auch andünsten. Mit einem Schuss Rotwein, den Sie auch
zum Essen servieren, ablöschen und einkochen lassen. Zum Schluss die Tomaten aus der
Dose hinzufügen und etwas mit dem Spatel zerstechen. Salz und Pfeffer nach Belieben
hinzugeben. Ca. 5 Minuten weiterköcheln lassen.
Saubohnenmus:
800g getrocknete Bohnen
Olivenöl
Die Bohnen über Nacht in gesalzenem Wasser einlegen. Am nächsten Tag werden die
Bohnen bei niedriger Hitze gekocht, bis sie sich auflösen. Dann werden sie zu einem feinen
Brei verrührt, der mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abgeschmeckt wird.
FOOD & WINE NOVEMBER
Rezept 2: Linguine al Limone
Vorspeise für 4 Personen
Die zitronige Note im Essen wird durch einen trockenen Weißwein perfekt ergänzt.
Zutaten
300g Linguine
125ml heller Geflügelfond
1 große Bio-Zitrone
Salz, Pfeffer
Parmesan
125ml Weißwein
125ml Sahne
1 kleine Zwiebel
1 EL Butter
Frische Petersilie
Die Pasta nach Packungsanweisung garen.
Die Zwiebel würfeln und andünsten. Mit Wein und Geflügelfond ablöschen und stark
reduzieren lassen. Zitronenschale abreiben und in die Soße geben. Dann Sahne, Salz und
Pfeffer hinzugeben. Alles etwas einkochen lassen.
Kurz vor dem Servieren gehackte Petersilie und Butter hinzugeben. Die Nudeln abgießen und
ebenfalls zur Soßen hinzufügen. Einen Moment einkochen und mit Parmesan garnieren.
Anrichten und genießen!
FOOD & WINE NOVEMBER
Rezept 3: Bobotie
Traditionelles südafrikanisches Hackfleischgericht, das ursprünglich von den Zuwanderern aus Malaysia
stammt.
Zutaten:
500g Rinderhackfleisch
2 Zwiebeln
3 Eier
2 EL Mango-Chutney
125ml Milch
1 EL Zitronensaft
3 TL Currypulver
Etwas Salz
1 Brötchen
4 Knoblauchzehen
50g Rosinen
50g Mandelblättchen
2 Bananen
Etwas Muskatnuss
Etwas schwarzer Pfeffer
Das Brötchen in Wasser einweichen und gut ausdrücken. Danach mit feingehackten
Zwiebeln, Knoblauch, Rosinen, Mango-Chutney, Mandelblättchen und ein Ei vermischen. Die
Masse mit dem Fleisch vermengen.
Fleischmasse in eine gefettete Auflaufform füllen, glatt streichen und bei 220°C im Ofen 20
Minuten backen. Nebenbei Milch und die restlichen Eier vermengen, mit Salz, Muskat und
Curry würzen. Die geschälten Bananen in Scheiben schneiden und auf dem Auflauf verteilen.
Eiersauce ebenfalls darüber geben und noch einmal 15- 20 Minuten backen.
FOOD & WINE NOVEMBER
Rezept 4: Filet im Blätterteig mit Kressesauce
Hierzu passt ein Weißburgunder!
Zutaten:
600g Schweinefilet
100g tiefgefrorener Blattspinat
150ml Gemüsebrühe
1 TL Dijonsenf
1 EL Honig
2 EL Butter
Salz, Pfeffer
1 Pck. Blätterteig
20g Basilikumpesto
1 Becher Crème fraîche
1 Spritzer Zitrone
1 Eigelb zum Bepinseln
Kresse zum Garnieren
Das Schweinefilet salzen, pfeffern und in einer Pfanne in 1 EL Butter scharf anbraten, bis es
von allen Seiten goldbraun ist. Zum Abkühlen beiseite stellen.
Für die Farce einen Topf mit Butter aufsetzen, Spinat dazugeben, mit etwas Brühe ablöschen
und ggf. nachsalzen.
Den Blätterteig auftauen und ausrollen.
Den abgekühlten Spinat auf dem Blätterteig verteilen und das Filet mit der Unterseite darauf
setzen. Die Oberseite des Filets mit dem Basilikumpesto bestreichen. Die Enden des
Blätterteigs übereinander schlagen und mit Eigelb bepinseln.
Das eingepackte Filet bei ca. 200° C in den Backofen geben und ca. 20- 20 Minuten
goldbraun backen lassen, bis der Blätterteig aufgeht und eine schöne Farbe bekommt.
Für die Sauce 150ml Gemüsebrühe aufkochen, die Crème fraîche, den Dijonsenf, Zitrone und
Honig hinzugeben. Etwas einreduzieren lassen.
Die Sauce mit dem Pürierstab aufmixen und kurz vor dem Servieren ¾ der Kresse
hinzugeben.
Einen Saucenspiegel auf den Teller geben, das Fleisch in Scheiben schneiden und darauf
setzen, mit frischer Kresse dekorieren.
FOOD & WINE NOVEMBER
Rezept 5: Rinderfilet mit Kräuterkruste und Schupfnudeln
Ein gehaltvoller Spätburgunder begleitet das Gericht perfekt!
Zutaten:
4 Scheiben Rinderfilet
125g Sahne
1 EL Butter
30g Kerbel
30g glatte Petersilie
2 Knoblauchzehen
250g gekochte und geschälte Kartoffeln
150g Mehl
1 EL Butterschmalz
0,25l Rotwein
4 EL Olivenöl
30g Basilikum
30g Schnittlauch
30g Parmesan
30g geröstete Pinienkerne
2 Eier
Salz, Muskat, Pfeffer
Für die Schupfnudeln die Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken, mit dem Mehl, den
Eiern und etwas Salz und Muskat vermischen. Zu einem Teig verarbeiten. Auf einer mit Mehl
bestäubten Arbeitsfläche den Teig zu Stangen rollen, dann ca. 5cm lange Stücke
abschneiden und die Enden spitz formen.
In kochendes Salzwasser geben und wallen lassen, bis die Schupfnudeln oben schwimmen.
Mit einer Schöpfkelle herausnehmen und warm stellen.
Für den Kräuterbelag alle Kräuter, den Parmesan, die Knoblauchzehen und die Pinienkerne in
einen Mixer geben. 3 EL Olivenöl langsam einfließen lassen, bis die Masse eine sämige
Konsistenz haben.
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Filetstücke in einer Mischung aus Olivenöl und Butter
von jeder Seite ca. 3 Minuten braten. Parallel in einer Pfanne die Schupfnudeln in
Butterschmalz goldbraun braten.
Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, die Kräutermasse darauf geben und auf ein mit
Alufolie ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen ca. 3-4 Minuten auf der oberen
Einschubleiste überbacken.
Den Bratenfond mit Rotwein ablöschen und einreduzieren lassen. Mit der Sahne aufgießen,
mit Salz und Pfeffer würzen.
FOOD & WINE NOVEMBER
Rezept 6: Entrecôte mit Sauce Bordelaise
Bordeaux pur!
Für die Soße:
2 Schalotten
1 EL Mehl
400ml Rinderbrühe
3 Zweige glatte Petersilie
Salz, Pfeffer
25g Butter
400ml Rotwein (Bordeaux)
3 Zweige Thymian
1 Lorbeerblatt
Für das Entrecôte:
2 Scheiben Entrecôte
2 Zweige Thymian
3 EL Öl
Die Schalotten abziehen und fein würfeln. In heißem Fett glasig dünsten. Die
Schalottenwürfel dann mit Mehl bestäuben und kurz weiterdünsten.
Wein, Brühe und die Kräuter hinzugeben. Die Soße in etwa 10 Minuten auf die Hälfte
einkochen lassen. Dann die Soße durch ein Sieb geben und mit Salz und Pfeffer
abschmecken.
Das Fleisch kalt abspülen und trockentupfen. Auf dem Grill oder in einer heißen Pfanne in Öl
von jeder Seite etwa 5 Minuten braun braten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Das
Entrecôte halbieren, mit der Soße servieren und mit Thymian garnieren.
Herunterladen
Explore flashcards