WVA Rechtsformen - Neue Lernwelten

Werbung
Rechtsformen der Unternehmung
Inhalt:
Welche Rechtsformen können Unternehmen wählen?
■ Begriff Rechtsform
Die rechtliche Verfassung (Rechtsform) der Unternehmung begründet (konstituiert) die
Rechtsbeziehungen der Unternehmung im Innen- und Außenverhältnis. Um z. B. den diversen
Betriebsgrößen, Kapitalbeschaffungs- und Haftungsmöglichkeiten gerecht zu werden, bietet die
Rechtsordnung verschiedene Möglichkeiten für die Gestaltung der Unternehmungsverfassung
an.
■ Arten Rechtsformen
■ Merkmale
Einzelunternehmung
■ Vorteile/Nachteile
1
Fassen Sie mit eigenen Worten zusammen, was man im Allgemeinen unter einer Rechtsform
versteht.
2
Geben Sie einen Überblick über verschiedene Arten von Rechtsformen der Unternehmung!
Einzelunternehmung
■ Rechtsquelle OHG
Was ist typisch für eine Einzelunternehmung?
Link:
Merkmal der Einzelunternehmung ist, dass ein Eigentümer der Unternehmung gegeben ist,
der grundsätzlich allein und unbeschränkt, d. h. mit seinem gesamten Betriebs- und Privatvermögen für die Schulden der Unternehmung haftet.
Krause, R./Preis, H.: Betriebswirtschaftliche Grundlagen,
Wilhelm Büchner Hochschule
3
Stellen Sie die Vorteile und Nachteile einer Einzelunternehmung einander gegenüber.
Wie wird bei einer OHG der Erfolg verteilt?
Bei einer Offenen Handelsgesellschaft (OHG) handelt es sich um eine Gesellschaft zum
Betrieb eines Handelsgewerbes unter gemeinsamer Firma, wobei die Gesellschafter der OHG
unbeschränkt und solidarisch haften (§§ 105 ff. HGB).
Die Erfolgsverteilung (Gewinn- und Verlustverteilung) auf die Gesellschafter der OHG
richtet sich zunächst nach den Vereinbarungen des Gesellschaftsvertrages. Die gesetzlichen
Vorschriften über die Erfolgsverteilung findet erst dann Anwendung, wenn durch den
Gesellschaftsvertrag nicht etwas anderes bestimmt ist.
Nach § 121 HGB (Handelsgesetzbuch) ist der Erfolg bei einer OHG auf die Gesellschafter wie
folgt zu verteilen:
■ Von dem Jahresgewinn hat jeder Gesellschafter einen Anspruch auf eine 4 %ige
Verzinsung seines Kapitalanteils. Reicht der Jahresgewinn für die Kapitalverzinsung nicht
aus, so wird ein entsprechend niedriger Prozentsatz der Kapitalverzinsung bestimmt.
■ Bei der Berechnung der individuellen Gewinnanteile sind Einlagen und Entnahmen, die
während der Abrechnungsperiode getätigt worden sind, zinsstaffelmäßig zu berücksichtigen.
■ Verbleibt danach ein Restgewinn, so ist dieser zu gleichen Teilen (= nach Köpfen) auf die
Gesellschafter zu verteilen.
■ Der Verlust einer Abrechnungsperiode wird unter die Gesellschafter (ohne Berücksichtigung des individuellen Kapitalanteils) nach Köpfen verteilt.
© 2012 Helmut Preis
WiSo
1/4
Rechtsformen der Unternehmung
Inhalt:
4
Erläutern Sie einzelnen Merkmale der Haftung bei der OHG:
■ unbeschränkt
■ unmittelbar
■ gesamtschuldnerisch (solidarisch)
■ Haftung OHG
■ Berechnung
Gewinnverteilung OHG
■ Merkmale
5
Kommanditgesellschaft
Gewinnverteilung der OHG
In einer OHG betragen die Kapitalanteile der Gesellschafter A 100.000 EUR und B 80.000
EUR. Die Privatkonten weisen Entnahmen von 40.000 EUR (A) und 25.000 EUR (B) aus. Der
Gesamtgewinn von 300.000 EUR wird wie folgt verteilt:
■ Haftung KG
■ Erfolgsverteilung KG
Gesellschafter A erhält für die Geschäftsführung vorab 60.000 EUR.
Die Verteilung des Gewinns ist entsprechend den handelsrechtlichen Vorschriften
vorzunehmen. Ausnahme: Die Privatentnahmen sollen ohne Verzinsung berücksichtigt werden.
Link:
Krause, R./Preis, H.: Betriebs-
Erstellen Sie eine Gewinnverteilungstabelle (manuell oder elektronisch) und berechnen Sie
die Kapitalanteile der Gesellschafter nach erfolgter Erfolgsverteilung.
wirtschaftliche Grundlagen,
Wilhelm Büchner Hochschule
Durch welche Merkmale ist eine Kommanditgesellschaft (KG) gekennzeichnet?
Eine Kommanditgesellschaft (KG) ist eine Gesellschaft zum Betrieb eines Handelsgewerbes
unter gemeinsamer Firma, in der mindestens ein Gesellschafter (Vollhafter, Komplementär)
unbeschränkt und mindestens ein Gesellschafter (Teilhafter, Kommanditist) nur mit einer
bestimmten Einlage haftet (vgl. § 161 HGB).
Die Erfolgsverteilung (Gewinn- und Verlustverteilung) auf die Gesellschafter der KG ist
ebenfalls entweder vertraglich geregelt oder richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.
Nach § 121 HGB i. V. m. § 167 Abs. 3 HGB und § 168 HGB ist die Erfolgsverteilung auf die
Gesellschafter einer KG wie folgt geregelt:
■ Von dem Jahresgewinn hat jeder Gesellschafter einen Anspruch auf eine 4 %ige
Verzinsungseines Kapitalanteils. Reicht der Jahresgewinn für die Kapitalverzinsung nicht
aus, so wird ein entsprechend niedrigerer Prozentsatz der Kapitalverzinsung bestimmt.
■ Bei der Berechnung der individuellen Gewinnanteile sind Einlagen und Entnahmen der
Komplementäre, die diese während der Abrechnungsperiode getätigt haben, zinsstaffelmäßig zu berücksichtigen.
■ Verbleibt danach ein Restgewinn, so ist dieser in einem angemessenem Verhältnis unter
Voll- und Teilhafter zu verteilen.
■ Der Verlust einer Abrechnungsperiode wird unter die Gesellschafter angemessen
verteilt, jedoch können die Teilhafter (Kommanditisten)) zur Verlusttragung nur bis zur
Höhe ihrer bedungenen Kapitalanteile herangezogen werden.
6
© 2012 Helmut Preis
Erklären Sie die Kommanditgesellschaft (KG) anhand der Kriterien Haftung und Erfolgsverteilung!
WiSo
2/4
Rechtsformen der Unternehmung
Inhalt:
Warum ist die GmbH die beliebteste Gesellschaftsform für kleine und
mittelständische Unternehmen?
■ Merkmale GmbH
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist eine Kapitalgesellschaft. Bei der
GmbH handelt es sich um eine Handelsgesellschaft mit eigener Rechtspersönlichkeit und eigener
Firma, die zu jedem gesetzlich zulässigen Zweck errichtet werden kann, deren Stammkapital in
Stammeinlagen zerlegt ist und bei der die Haftung auf das Gesellschaftsvermögen beschränkt ist.
Mit der GmbH können wirtschaftliche, ideelle, sportliche und politische Zwecke oder Zwecke
der öffentlichen Hand (z. B. städtische Versorgungsbetriebe) verfolgt werden.
■ Vorteile/Nachteile GmbH
■ Gründung GmbH
■ Organe GmbH
■ Gesellschafter GmbH
■ Merkmale AG
■ Organe AG
■ Wahl der Rechtsform
7
Welche Vorteile und Nachteile weist die GmbH auf?
8
Eine GmbH kann durch einen oder mehrere Gesellschafter gegründet werden. In welchen fünf
Schritten erfolgt die Gründung einer GmbH?
9
Als juristische Person kann die GmbH nur durch ihre Organe handeln. Welche Aufgaben
obliegen dem Geschäftsführer, der Gesellschafterversammlung und dem Aufsichtsrat?
10
Welche Rechte stehen den Gesellschaftern einer GmbH zu?
■ Merkmale Rechtsformen
Link:
Krause, R./Preis, H.: Betriebswirtschaftliche Grundlagen,
Bei einer Aktiengesellschaft handelt es sich um eine Handelsgesellschaft (vgl. § 3 AktG) mit
eigener Rechtspersönlichkeit und eigener Firma, die zu jedem gesetzlich erlaubten Zweck
errichtet werden kann und deren Gesellschafter an dem in Aktien zerlegten Grundkapitel mit
einem bestimmten Betrag beteiligt sind, ohne persönlich für die Verbindlichkeiten der
Gesellschaft zu haften (vgl. § 1 AktG).
Wilhelm Büchner Hochschule
11
Erklären Sie das Wesensmerkmal einer Aktiengesellschaft!
12
Welche Aufgaben obliegen den Organen einer AG (Vorstand, Aufsichtsrat,
Hauptversammlung)?
13 Die Wahl der Rechtsform ist möglichst unter Beachtung betriebsindividueller Gegebenheiten
und nach eingehender Prüfung bestimmter Entscheidungskriterien vorzunehmen. Welche?
14 Erklären Sie die Merkmale (Gründung, Geschäftsführung/Mitarbeit, Finanzierung, Haftung,
Gewinnverteilung, Verlustbeteiligung) einzelner wichtiger Rechtsformen der Unternehmung
(Einzelunternehmung, Stille Gesellschaft, OHG, KG, AG, GmbH, Genossenschaft).
© 2012 Helmut Preis
WiSo
3/4
Rechtsformen der Unternehmung
Inhalt:
Gewinnverteilung der OHG (Aufgabe 5)
■ Gewinnverteilungstabelle
In einer OHG betragen die Kapitalanteile der Gesellschafter A 100.000 EUR und B 80.000 EUR.
Die Privatkonten weisen Entnahmen von 40.000 EUR (A) und 25.000 EUR (B) aus. Der
Gesamtgewinn von 300.000 EUR wird wie folgt verteilt:
Link:
Gesellschafter A erhält für die Geschäftsführung vorab 60.000 EUR.
Krause, R./Preis, H.: Betriebswirtschaftliche Grundlagen,
Die Verteilung des Gewinns ist entsprechend den handelsrechtlichen Vorschriften vorzunehmen.
Ausnahme: Die Privatentnahmen sollen ohne Verzinsung berücksichtigt werden.
Wilhelm Büchner Hochschule
Erstellen Sie folgende Gewinnverteilungstabelle (manuell oder elektronisch) und berechnen Sie
die Kapitalanteile der Gesellschafter nach erfolgter Erfolgsverteilung.
Gesellschafter
Kapital
01.01.
© 2012 Helmut Preis
Arbeitsanteil
WiSo
Kapitalverzinsung
Restgewinn
4/4
Gesamtgewinn
Privatentnahme
Kapital
31.12.
Herunterladen
Explore flashcards