Über den Demographiemonitor

Werbung
Über den
Demographiemonitor
www.aktion2050.de/demographiemonitor
Über den Demographiemonitor | Seite 2
Kontakt:
Dr. Ole Wintermann
Projektmanager
Bertelsmann Stiftung
Telephone: 05241 81-81232
Email:
[email protected]
Internet:
www.aktion2050.de
Dr. Thieß Petersen
Projektmanager
Bertelsmann Stiftung
Telephone: 05241 81-81218
Email:
[email protected]
Internet:
www.aktion2050.de
Matthias Ritter
Kommunikation
Bertelsmann Stiftung
Telephone: 05241 81-81194
Email:
[email protected]
Internet:
www.aktion2050.de
Gütersloh, 2006
Über den Demographiemonitor | Seite 3
Ziele und Konzeption des Demographiemonitors
Der erfolgreiche Umgang mit den Folgen der demographischen Entwicklung verlangt
Transparenz über den demographischen Wandel und dessen Auswirkungen. Hierzu hat die
»Aktion Demographischer Wandel« der Bertelsmann Stiftung für die Ebene des Bundes und
der
Länder
einen
Indikatoren-Katalog
erarbeitet,
der
die
wichtigsten
demographierelevanten Politikfelder (wie den ökonomischen Wohlstand, die sozialen
Sicherungssysteme,
die
soziale
Stabilität,
Humankapitalbildung,
Familiengründung,
Zuwanderung usw.) abdeckt.
Der Indikatoren-Katalog umfasst insgesamt 59 Indikatoren. Hiervon sind 49 für alle
Bundesländer erhoben worden. Die restlichen 10 Indikatoren sind nur getrennt nach alten
und
neuen
Bundesländern
bzw.
nur
für
die
Bundesebene
vorhanden.
Der
Erhebungszeitraum beginnt in der Regel im Jahr 1991 und reicht bis zum Jahr 2004.
Im Demographiemonitor finden Sie Daten zu folgenden Bereichen:
• Unter dem Oberziel „Effizienz: Die Wertschöpfung intelligent gestalten“ sind
Indikatoren aufgeführt, die sich auf den materiellen Wohlstand und dessen Produktion
beziehen. Dazu zählen unter anderem Indikatoren zum Bruttoinlandsprodukt, zur
Produktivität, zur Beschäftigung und zum Bildungswesen.
• Das Oberziel „Nachhaltigkeit: Den Bevölkerungsschwund abbremsen“ enthält
Angaben
zur
Bevölkerungsentwicklung,
zum
Angebot
an
Kindertagesbetreuungsplätzen (Krippen-, Kindergarten- und Hortplätze) sowie zur
Zuwanderung und Integration.
• Das Oberziel „Bürgergesellschaft: Die Gesellschaft sozialer werden lassen“ umfasst
Indikatoren zu den sozialen Sicherungssystemen inklusive der öffentlichen Finanzen
und zur sozialen Stabilität. Hier finden Sie unter anderem Angaben zur
Staatsverschuldung, zur Mitgliedschaft in politischen Parteien, zur Wahlbeteiligung,
zum freiwilligen Engagement und zur institutionellen Betreuung von Kindern in
Kinderkrippen und Kindergärten.
Werte für die Indikatoren zum vierten Oberziel „Transparenz: Die Politik prospektiver
und handlungsfähiger ausgestalten“ liegen kaum vor, weil eine systematische Erfassung der
Indikatoren im hier definierten Sinne nicht erfolgt. Die Beschreibungen der Indikatoren sind
dennoch aufgenommen worden, weil diese Indikatoren für eine zukunftsorientierte
Politikgestaltung erforderlich sind.
Über den Demographiemonitor | Seite 4
Eine Übersicht über alle Indikatoren und deren Beschreibungen (Bezug des
Indikators zum Oberziel, Operationalisierung des Indikators, angestrebte Entwicklung im
Zeitablauf, Besonderheiten, Quellen, erfasster Zeitraum) finden Sie im Downloadbereich
unter der Rubrik „Service“ (Datei „Erläuterungen Indikatorenkatalog“).
Die Entwicklungen der einzelnen Indikatoren auf der Landesebene werden mit einer
Ampel-Systematik bewertet, um auf Handlungsbedarfe in den einzelnen Bundesländern
hinzuweisen. Da der Indikatoren-Katalog von seiner Philosophie her langfristig angelegt ist,
liegt der Schwerpunkt der Bewertung nicht bei der Zeitpunktbetrachtung, sondern bei der
Betrachtung der Indikatorenentwicklung im Zeitverlauf. Entscheidend für unsere Bewertung
ist dabei die Frage, ob der Entwicklungstrend eines Indikators in die gewünschte Richtung
geht oder nicht. Informationen zu dem Bewertungsschema des Demographiemonitors und
den daraus abgeleiteten Handlungsbedarfen finden Sie im Downloadbereich unter der
Rubrik „Service“ (Datei „Methodik“).
Die
Indikatoren
des
Demographiemonitors
sollen
auch
als
Ansatzpunkt
für
umsetzungsfähige politische Lösungsansätze genutzt werden. Hierzu haben ausgewiesene
Fachexperten Handlungsoptionen skizziert, um die aufgeführten Indikatoren in der
gewünschten Weise zu beeinflussen.
Diese Beiträge finden Sie in der
Rubrik
„Handlungsoptionen“.
Darstellung der Indikatoren
Der Demographiemonitor enthält Daten zu den ersten drei Oberzielen des IndikatorenKatalogs (Effizienz, Nachhaltigkeit und Bürgergesellschaft). Jedes Oberziel ist wiederum in
zwei bis drei Teilziele unterteilt, denen die 59 Indikatoren zugeordnet sind. Für die
Darstellung der Indikatoren bietet der Demographiemonitor verschiedene Formen an:
• Für jedes Teilziel gibt es eine Übersicht über die Bewertung aller Indikatoren dieses
Teilziels inklusive einer Landkarte der Handlungsbedarfe über die 16 Bundesländer.
• Für jeden einzelnen Indikator gibt es eine Grafik, die die Entwicklung der
Indikatorenwerte im Zeitablauf für alle Bundesländer darstellt.
• Für jeden einzelnen Indikator gibt es darüber hinaus eine Tabelle, die die konkreten
Werte des Indikators im betrachteten Zeitraum für alle Bundesländer inklusive der
Bewertung darstellt.
• Unter der Rubrik „Datenvergleich“ besteht die Möglichkeit, die jeweils aktuellen
Indikatorenwerte eines ausgewählten Landes mit den Werten für Deutschland und
maximal zwei weiteren Bundesländern zu vergleichen.
Über den Demographiemonitor | Seite 5
Downloadmöglichkeiten
Die Informationen des Demographiemonitors stehen im Bereich „Downloads“ zur
Verfügung. Im Einzelnen finden Sie dort folgende Downloads:
• In der Rubrik „Indikatorenwerte“ gibt es für jedes Teilziel eine Datei mit den
Indikatoren dieses Teilziels. Zu jedem Indikator finden Sie dort die Beschreibung des
Indikators und eine Tabelle mit den Werten für alle 16 Bundesländer über den jeweils
betrachteten Zeitraum (in der Regel 1991 bis 2004).
• In der Rubrik „Analysen Bund & Länder“ ist für jedes Bundesland sowie für
Deutschland ein Länderbericht erstellt worden. Dort sind die Stärken, Schwächen und
Besonderheiten eines Landes aufgeführt, die aktuellen Werte aller Indikatoren
(inklusive dem Deutschlandwert zum Vergleich), und eine Übersicht über sämtliche
Handlungsbedarfe eines Landes.
• In der Rubrik „Handlungsoptionen“ werden die Lösungsansätze der Fachexperten
vorgestellt.
• Die Rubrik „Service“ enthält ergänzende Unterlagen. Hier finden Sie ein Glossar zu
den Fachbegriffen des Demographiemonitors, Ausführungen zur Methodik (Ziele und
Konzeption des Indikatorenkatalogs) und eine umfassende Erläuterung aller
Indikatoren (Beschreibung, Bezug zum Oberziel, Operationalisierung, angestrebte
Entwicklung im Zeitablauf, Besonderheiten, Quellen, erfasster Zeitraum).
Herunterladen
Explore flashcards