Entwurf Agenda 1st TNM Dresden

Werbung
Q-mobil
DE/10/LLP-LdV/ToI/147326
Phase Nr. 3
“Evaluation und Bewertung“
Zielsetzung:
Definition der in die Evaluation und Bewertung einzubeziehende Projektphasen,
Qualitätsbereiche und Aspekte europäischer Mobilitäten
Phasenbezogene Bewertung der Umsetzung der Ziele auf der Grundlage der Kriterien und
Indikatoren (Die Ziffern der Prozessablaufbeschreibung entsprechen den Ziffern der Ziele
bzw. Kriterien und Indikatoren.)
Inhalt:
1.
2.
3.
4.
Phase 1: Planung
Phase 2: Durchführung
Phase 3: Evaluation und Bewertung
Phase 4: Überprüfung
Abkürzungen:
EO – Entsendeorganisation
AO – Aufnahmeorganisation
TN – Teilnehmer
QMS – Qualitätsmanagementsystem
QS – Qualitätssicherung
QE - Qualitätsentwicklung
Q-mobil
DE/10/LLP-LdV/ToI/147326
Ziele, Kriterien und Indikatoren:
Ziele
Kriterien
Indikatoren
1.)Gewährleistung aller
strukturellen Voraussetzungen
zur erfolgreichen Vorbereitung,
Durchführung und Nachbereitung
europäischer Mobilitäten
1.1)Einsatz von Personal (Betreuer,
Mentoren, Anleiter) mit fachlichen, sozialen, sprachlichen
und interkulturellen Kompetenzen
1.2)Ansprechpartner für die TN vor
Ort
1.3)Notfallmanagement
1.4)Bereitstellung von materielltechnischen Ressourcen und
Infrastruktur, die den Erfolg der
Mobilität sichern helfen
1.5)Bereitstellung von Instrumenten
zur verbindlichen Vereinbarung
der Kooperation mit der AO und
der Lernziele, zur Planung der
sowie zur prozeßbegleitenden
und Ergebnisdokumentation der
Mobilität
1.6)Bereitstellung von Materialien
und Instrumenten zur Evaluation
1.7)Sicherung des kompetenten
Umgangs mit den Instrumenten
(TN; Betreuer, Mentoren,
Begleiter)
1.8)Umfassende Information der TN
und Bereitstellung der notwendigen Materialien
1.1)Personalqualifikation und
Weiterbildungsnachweise
1.2)Ansprechpartner kennen
und Informationsmaterial
zu Ansprechpartnern
1.3)Material zum Verhalten in
Notfällen und Notfalltelefonnummern
1.4)ausreichende Finanzressourcen, angemessene
Unterbringung und Verpflegung sowie
Ressourcen zur Umsetzung der Lernvereinbarung
1.5)Kooperationsvereinbarungen,
Lernvereinbarungen, Reiseplan, Ablaufplan, Wochenpläne, Vorlagen Logbook und
Abschlussbericht, Europass
1.6)Evaluationskonzept und zielgruppenspezifische
Evaluationsinstrumente
1.7)zielgruppenspezifische
Schulungen zu Struktur,
Inhalt und Handhabung der
Instrumente
1.8)Reiseplan und Reisedokumente, Ablaufplan,
Wochenpläne, Kontaktlisten,
Informationsmaterial zur AO
und Land
Q-mobil
DE/10/LLP-LdV/ToI/147326
Ziele
Kriterien
Indikatoren
2.)Sicherung eines optimalen
Ablaufs der europäischen
Mobilität
2.1)Kommunikation und Kooperation zwischen der EO und AO
zu allen notwendigen Fragen
der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der
Mobilität
2.2)Auswahl geeigneter TN
2.3)integrations- und leistungsförderliche Kommunikation
und Kooperation mit den TN
2.4)regelmäßige Kontrolle der
Einhaltung der Wochenpläne
bzw. des Konzeptes zur
interkulturellen Kompetenzentwicklung sowie Ableitung
und Umsetzung von Maßnahmen bei Abweichungen
2.5)regelmäßiges Feedback zur
Kompetenzentwicklung
2.6)Feststellung und Dokumentation der erworbenen Kompetenzen in Zwischen- und
Abschlussbewertungen
2.7)Ableitung und Umsetzung von
Maßnahmen bei prognostizierter Nichterfüllung der
Lernvereinbarung
2.8)prozessbegleitende Dokumentation des Verlaufs und der
Ergebnisse der Mobilität sowie
Abschlussdokumentation
2.9)vollständige Umsetzung des
Evaluationskonzeptes und
instruktionsgemäße Handhabung der Evaluationsinstrumente
2.10)vollständige und zeitnahe
Klärung aller auftretenden
Fragen und Probleme
2.1)vollständige Umsetzung der
Kooperationsvereinbarung
(inklusive Ablaufplan und
Wochenpläne)
2.2)Voraussetzungen/
Kompetenzen der TN
2.3)Integration in den Tagesablauf
der Praktikumseinrichtung,
gemeinsame Events
2.4)Stand der Erfüllung der
Wochenpläne und der
Aktivitäten/ Lerneinheit zur
interkulturellen Kompetenzentwicklung sowie Abweichungs- und Maßnahmeprotokoll
2.5)Feedbackgespräche
2.6)Dokumentation Europass
2.7)Stand der Erfüllung der
Lernvereinbarung
2.8)Dokumentation Logbook und
Abschlussbericht
2.9)Stand der Umsetzung
Evaluationskonzept und
Qualität der erhobenen
Evaluationsdaten
2.10)keine Rückmeldungen zu
Informationsdefiziten oder
ungelösten Problemen
Q-mobil
DE/10/LLP-LdV/ToI/147326
Ziele
Kriterien
Indikatoren
3.)Sicherung einer hohen
Ergebnisqualität und Nachhaltigkeit sowie Zufriedenheit
aller Beteiligten der
europäischen Mobilität
3.1)Erfüllung der Ziele in allen
Phasen (Vorbereitung, Umsetzung, Evaluation und
Bewertung, Überprüfung)
3.2)Erfüllung der Kooperationsvereinbarung
3.3)Erfüllung der Lernvereinbarungen/Entwicklung der
Kompetenzen (fachliche,
soziale, personale, sprachliche
und interkulturelle)
3.4)Nachvollziehbarkeit aller
Aktivitäten
3.5)nachhaltige Kooperationsbeziehungen zu AO und
Praktikumseinrichtungen
3.6)Erfüllung der Erwartungen der
EO, AO, TN, Betreuer, Mentoren, Anleiter
3.7)Werbe- bzw. motivationale
Effekte für europäische
Mobilitäten
3.8)Transfer und Verbreitung von
Good Practice
3.9)Einbeziehung europäischer
Mobilitäten in das QMS der
Organisation inklusive in QS und
QE-Maßnahmen
3.1)Evaluationsergebnisse
3.2)Stand der Erfüllung der
Kooperationsvereinbarung
3.3)Stand der Erfüllung der
Lernvereinbarungen/
erworbene Kompetenzen
3.4)Qualität Logbook und
Abschlussberichte
3.5)Weiterführung der Kooperationsbeziehungen
3.6)Evaluationsergebnisse
3.7)Gewinnung von TN für weitere
Mobilitätsmaßnahmen
3.8)Input in Datenbanken,
Veranstaltungen, Veröffentlichungen
3.9)Rolle europäischer Mobilität
im QMS
Herunterladen
Explore flashcards