Vorlage Verwendungsnachweis - Zentrales Innovationsprogramm

Werbung
............................................................................
..............................
Zuwendungsempfänger (Firmenstempel)
Datum
VDI/VDE-Innovation + Technik GmbH
Projektträger ZIM-Netzwerkförderung
Steinplatz 1
10623 Berlin
Verwendungsnachweis, Teil 1 zahlenmäßiger Nachweis
für Zuwendungen im Förderprogramm „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ – Fördermodul
Netzwerkprojekte des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
Vorlage innerhalb von drei Monaten nach Erfüllung des Zuwendungszwecks, spätestens jedoch drei Monate
nach Ablauf des Bewilligungszeitraumes bzw. Abbruch des Projektes.
16NW
Phase 2
Zuwendungsbescheid vom
Förderkennzeichen
Datum
Nur für VDI/VDE-IT
entspr. den Angaben auf der folgenden Seite
Gesamtbetrag [€, Cent]
Korrektur
entstandene zuwendungsfähige Kosten
anteilige Zuwendung
Die Richtigkeit und Vollständigkeit der Eintragungen wird hiermit bestätigt. Die Angaben stimmen mit dem
Zuwendungsbescheid, den Büchern und den Belegen überein. Es ist wirtschaftlich und sparsam verfahren
worden.
Belege/Nachweise:
☐ Rechnungskopien für Unteraufträge an Dritte
☐ Rechnungen und Kontoauszüge über erbrachte Eigenanteile
☐ liegen bereits vor
Für den Zuwendungsempfänger
Prüfvermerk VDI/VDE-IT:
.......................................................................... .
Name(n) der/des Unterzeichner/s - maschinenschriftlich
rechnerisch richtig
...........................................................................
Rechtsverbindliche Unterschrift(en) des/der Vertretungsbefugten
.............................................................
sachlich richtig
Datum / Unterschrift der VDI/VDE-IT-Mitarbeiter
Seite 1
A. Zusammenfassung der mit den Zahlungsanforderungen nachgewiesenen
zuwendungsfähigen Kosten des Netzwerkprojekts (Phase 2)
entstandene zuwendungsfähige
Kosten [€, Cent]
Nr.
Nur für VDI/VDE-IT
Kostenart
70 %
1
Personalkosten
2
Übrige Kosten ( _____%)
3
Projektbezogene Aufträge an Dritte
4
Summe (1-3)
50 %
Korrektur
Korrekturvermerke VDI/VDE-IT zu Nr. 1-4
1
2
3
4
B. Finanzierung der zuwendungsfähigen Kosten des Netzwerkprojekts
Nr.
Betrag
Finanzierung über:
[€, Cent]
5
Eigenanteil
6
zusätzliche Deckungsmittel
(gem. ANBest-P-Kosten, Nr. 2.1)
☐ nein
Nur für VDI/VDE-IT
Korrektur
☐ ja, in Höhe von:
7
bisher erhaltene Zuwendungen
(Summe der empfangenen Zuwendungen)
8
noch zu erhaltene Zuwendung
(angeforderte Schlusszahlung)
(4./.5./.6./.7)
9
Summe (5-8)
Korrekturvermerke VDI/VDE-IT zu Nr. 5-8
5
6
7
8
Seite 2
............................................................................
..............................
Zuwendungsempfänger (Firmenstempel)
Datum
VDI/VDE-Innovation + Technik GmbH
Projektträger ZIM-Netzwerkförderung
Steinplatz 1
10623 Berlin
Verwendungsnachweis, Teil 2 Sachbericht
für Zuwendungen im Förderprogramm „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ – Fördermodul
Netzwerkprojekte des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
Vorlage innerhalb von drei Monaten nach Erfüllung des Zuwendungszwecks, spätestens jedoch drei Monate
nach Ablauf des Bewilligungszeitraumes bzw. Abbruch des Projektes.
16NW
Phase 2
Förderkennzeichen
Laufzeit:
Zuwendungsbescheid vom
Datum
von
bis
Kurzbezeichnung des Netzwerkprojekts:
Die Bearbeitung der Arbeitspakete gemäß Anlage 3 und der Aufträge an Dritte gemäß Anlage 6 des Antrages
erfolgte
☐
☐
wie geplant.
nicht wie geplant (Soll-Ist Vergleich und Erläuterung zu Änderungen in Ziffer 6 des Sachberichtes
oder ggf. als gesonderte Anlage).
Gliederungspunkte: (möglichst nicht mehr als 5 Seiten)
1.
Wichtigste Ergebnisse der Netzwerkförderung im organisatorisch-strukturellen Bereich (z. B. Anzahl der
Unternehmen, FuE- und sonstigen Einrichtungen, Erläuterung bei Veränderungen der Netzwerkstruktur
gegenüber der Antragstellung; Gründung eines Unternehmens oder Vereins, Schaffung einer gemeinsamen Infrastruktur; ggf. Stellungnahme zu Auflagen und Empfehlungen des Zuwendungsbescheides)
2.
Erreichte FuE-Projektergebnisse (z.B. abgeschlossene oder begonnene FuE-Projekte des Netzwerks unter
Angabe der beteiligten Netzwerkpartner oder Dritter, erschlossene Finanzierungsquellen (ggf. Förder-/
Aktenkennzeichen angeben), wichtigste Ergebnisse der Entwicklungen)
3.
Erreichte wirtschaftliche Ergebnisse der Netzwerkarbeit bei den Netzwerkpartnern (z.B. Wirkungen der
Netzwerkarbeit auf Umsätze und Beschäftigung bei den Netzwerkpartnern)
4.
Ergebnisse der Umsetzung der Marken- und Schutzrechtskonzeption (z.B. angemeldete/genutzte
Schutzrechte von Netzwerkpartnern oder Dritter)
5.
Ergebnisse der Umsetzung der Marketingkonzeption (z.B. Organisation einer gemeinsamen Vermarktungseinrichtung; gemeinsam akquirierte Aufträge, Kooperationen innerhalb des Netzwerks oder darüber hinaus
Seite 3
6.
Ergebnisse der gemeinsamen Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Internetpräsentation, Netzwerk-Label,
Präsentationen auf Messen und Ausstellungen, Pressearbeit, vom Netzwerk organisierte Tagungen oder
Workshops)
7.
Konzeption für die weitere eigenständige Arbeit des Netzwerks
8.
Einhaltung des Arbeits-, Finanzierungs- und Zeitplans der Phase 2 (Begründung von Abweichungen)
Anlagen:
☐ Sachbericht
☐ Berichtsblatt für die Erfolgskontrolle
Für den Zuwendungsempfänger
Prüfvermerk VDI/VDE-IT:
..........................................................................
Name(n) der/des Unterzeichner/s - maschinenschriftlich
Sachlich richtig
................................................................. .........
Rechtsverbindliche Unterschrift(en) des/der Vertretungsbefugten
............................................................
Datum / Unterschrift des VDI/VDE-IT-Mitarbeiters
Seite 4
Verwendungsnachweis – Anlage zum Sachbericht
Förderkennzeichen:
Berichtsblatt für die Erfolgskontrolle
16NW
Zutreffendes bitte ankreuzen. Falls der Platz nicht ausreicht, bitte formlos Ergänzungsseiten verwenden.
1. Nachhaltigkeit des Netzwerkes nach Auslauf der Förderung
Netzwerk (NW) besteht weiter
☐
Ein Teil der Netzwerkpartner (NWP) kooperiert weiter
☐
Das Netzwerk besteht nicht weiter, künftige Kooperationen sind vorgesehen
☐
Das Netzwerk besteht nicht weiter
☐
2. Wichtigste Ergebnisse der Netzwerkförderung im organisatorisch-strukturellen Bereich
Zum Abschluss der Förderung besteht das Netzwerk aus
NWP, davon
KMU
,
FuE-Einrichtungen
,
Großunternehmen (Nicht-KMU)
,
Sonstige NWP
,
Rechtsform, in der das Netzwerk weiter besteht:
……………………………………………..
Internetadresse des Netzwerkes:
.…………………………………………….
☐ Gründung eines Unternehmens oder eines Vereins
☐ Konzipierung einer Dachmarke
☐ Organisation eines gemeinsamen Vertriebs
☐ Gemeinsame Infrastrukturmaßnahmen
☐ Sonstiges (in Stichworten benennen)
3. Im Rahmen des Netzwerkes initiierte Kooperationen und gemeinsame Vorhaben
☐ Gemeinsam akquirierte Aufträge
☐ Technische Kooperationen der Unternehmen
☐ Präsentation auf Messen
☐ Tagungen und Messen durchgeführt
☐ Sonstige (in Stichworten benennen)
Seite 5
4. Entwicklungsvorhaben und technische Ergebnisse
☐ Im Netzwerk wurden
☐ Davon im ZIM-KOOP
☐ Im Netzwerk sollen
☐ Im Netzwerk wurden
☐
geförderte FuE-Projekte begonnen/abgeschlossen.
und in ZIM-SOLO
FuE-Projekte.
weitere geförderte FuE-Projekte vorbereitet werden.
Vorhaben ohne Förderung durchgeführt.
Anträge auf FuE-Förderung wurden nicht bewilligt.
☐ Aus den Entwicklungsvorhaben sind Schutzrechte entstanden und angemeldet worden.
5. Wirtschaftliche Wirkungen der NEMO-Förderung bei den Unternehmen
☐ werden bei Beendigung der Förderung wirksam
☐ werden 2 Jahre nach Abschluss der Förderung wirksam
Arbeitsplätze:
Stabilisierung
Steigerung
Umsatz:
Stabilisierung
Steigerung
Export (Umsatz):
erstmals
Stabilisierung
Steigerung
☐
☐
☐
☐
Anzahl
(im NW)
T€
☐
☐
☐
Sonstige nennenswerte Wirkungen:
☐ Neue Produkte, Verfahren der technischen DL sind entstanden/werden entstehen.
☐ Die Ergebnisse des Netzwerkes lassen sich an Alleinstellungsmerkmalen messen.
☐ Neue Märkte wurden erschlossen.
☐ Das Netzwerk hat sich zu einem Systemanbieter entwickelt.
☐ sonstige (in Stichworte benennen)
6. Künftiger Ansprechpartner für das Netzwerk
Ansprechpartner:
................................................................................................................
Firma/Einrichtung:
................................................................................................................
Straße:
................................................................................................................
PLZ:
........................
Telefon:
..............................................................
Fax:
..............................................................
Mobil:
..............................................................
E-Mail:
..............................................................
Ort: .....................................................................
Seite 6
Herunterladen
Explore flashcards