Prüfung vom 19.11.03

Werbung
Prüfung vom 19.11.03 (Note 3)
1. Welche Muskeln gehören zum Spino-transversalen System?
M. splenius capitis
M.mulitifudus
M. iliocostalis
M. splenius cervicis
2. Welche Muskeln stehen in Verbindung mit der Fascia thoracolumbalis?
M. rectus abdominis
M. obliquus abdominis internus
M. transversus abdominis
M. quadratus lumborum
3. Welche dieser Muskeln entspringt am acromion ?
M. pecoralis major pars clavicularis
M. deltoideus
M. trapezius pars descendes
M. trapezius pars transversa
4. Die incisura trochlearis wird nach vorne zu begrenzt von
Olecranon
Epicondylus medialis humeri
Processus cronoideus
Processus styloideus ulnae
5. Unter der Dehnschwelle versteht man
Maximales Dehnen
Submaximales Dehnen
Submaximales weiches Dehnen
6. Bei der Spondylolisthese findet man
Eine Spaltbildung
Randzackenbildungen am Wirbelkörper
Ein Wirbelkörpergleiten nach vorne
Ein Wirbelkörpergleiten nach hinten
7. Die Belastung auf die Bandscheibe ist am höchsten
Beim Stehen
In der vorderen Sitzposition
Liegen auf der Seite
In der mittleren Sitzposition
8. Was versteht man unter reziproker Hemmung?
Abnahme der Kontraktion des Antagonisten
Antagonist gehemmt
Agonist gehemmt
Reflektorische Musekelkontraktion
-
9. Ein fehlender Patellarsehnenreflex ist ein Hinweis auf
Verkürzter M. psoas
Verkürzter M. rectus femoris
Bandscheibenvorfall
Abgeschwächter M. rectus femoris
10. Beim Dehnen des M. rectus femoris muss
Die Ferse das Gesäß erreichen
Die Hüfte gestreckt sein
Das Bein außenrotiert sein
Der Fuß dorsal flektiert werden
11. Bei einem abgeschwächten M. gluteus maximus ist zwingend zu prüfen
M. gluteus medius
M. sartorius
M. rectus femoris
M. iliopsoas
12. Bei einem richtigen Stereotyp der Armabduktion folgt auf den M. supraspinatus als
nächster Muskel
M. trapezius kontralateral
M. deltoideus
M. trapezius homolateral
M. quadratus lumborum
13. Bei der Inspektion von vorne kann beurteilt werden
Beckenschiefstand
Schulterhochstand
Rippenbuckel
Beckenkippung
14. Bei der Drehung des Rumpfes zur Gegenseite wird welcher Muskel aktiviert
M. obliquus abdominis externus
M. obliquus abdominis internus
M. transversus abdominis
M. quadratus lumborum
15. Beschreibung des Muskelfunktionstests für den M. trapezius pars descendes genau
Ausgangslage ist Rückenlage, Kopf ragt über die Unterlage hinaus. Der Kopf liegt locker
in der Hand des Prüfers, mit der anderen Hand fixiert der Prüfer von oben am
Schultergürtel. Der Prüfer beugt den Kopf maximal zur nicht zu testenden Schulter. Dann
versucht er, die zu testende Seite die Schulter Richtung unten (zu den Zehen) zu federn.
Graduierung: 5° leichtes Spiel, 4° etwas Spiel, 3° kein Spiel
(steht so am Prüfungsbogen und stimmt auch)
Fragen von meiner Prüfung (allerdings nicht sehr genau formuliert *g*) 29.1.03
*Welche Muskeln werden bei der Linksdrehung des Oberkörpers aktiviert?
M. obliquus externus abdominis links
M. obl. Internus abd. links
M. transersus abd. links
M. rectus abdominis
*Skoliose ist vorrangig
Haltungsfehler 1. Grades
Strukturelle Störung
Musk. Dysbalance
????
*MFT levator scapulae......
*Kurzzeitiges Dehnen wirkt auf....
*MFT rectus femoris in Rückenlage!
*MFT für Adduktoren (1-gelenkig) konzentrisch-isometrisch
*Welche Muskeln setzen am Processus coracoideus an?
*An der Supination/Pronation des Unterarms sind beteiligt
Prox. Ellen-Speichen-Gelenk
Distal. Ellen-Speichen-Gelenk
Ellbogengelenk
Prox. Handgelenk
*Welche Muskeln neigen häufig zur Verkürzungsabschwächung?
M. rectus femoris
M. rectus abdominis
M. biceps brachii
M. quadratus lumborum
*Bei vorgeschobenem Kopf findet man
M. colli abgeschwächt
M. colli verkürzt
M. sternocleidomastoideus abgeschwächt
M. erector spinae HWS verkürzt
*Beim Test nach Schober kann beeinflusst werden
Verkürzte ischiocrurale Muskulatur
Verkürzten M. psoas
Verkürzte M. der LWS
Verkürzte M. der BWS
*Trendelenburg: Welche Muskeln sind abgeschwächt?
-
M Gluteus medius Standbein
M. gluteus medius Spielbein
M. gluteus maximus Spielbein
M. gluteus Maximus Standbein
*Bei normalem aufrechten Stand liegt welcher Punkt am weitesten vorne?
Kopf
Thorax
Becken
Bauch
Prüfung vom 24.4.02 (Petra, Note 2)
1. Die relative Adduktion im Schultergelenk beträgt
-
10°
60°
40°
0°
2. An der Innenrotation im Kniegelenk sind welche Muskeln beteiligt?
M. gracilis
M tensor fascae latae
M. biceps femoris
M. semimembranosus
3. Der M. sartorius bewirkt eine
Streckung im Kniegelenk
Beugung im Hüftgelenk
Abduktion im Hüftgelenk
Außenrotation im Hüftgelenk
4. Der M. biceps brachii setzt an
Tuberositas ulnae
Epicondylus medialis humeri
Tuberositas radii
Epicondylus laterlasi humeri
5. Kennzeichnend für die Skoliose ist
Lendenwulst
Rundrücken
Assymetrisches Taillendreieck
Hohl-Rundrücken
6. Die Spondylarthrose bedeutet
Degenerative Veränderung des Wirbelkörpers
Spaltbildung im Wirbelbogengelenk
Degenerative Veränderung des Wirbelbogengelenks
Wirbelgleiten
7. Wer ist an der Bildung des Längsgewölbes des Fußes beteiligt?
1. Mittelfußknochen
-
Kahnbein
Würfelbein
5. Mittelfußknochen
8. Bei einem Bandscheibenvorfall können folgende Symptome vorhanden sein
Motorische Ausfälle
Sensible Ausfälle
Schmerzen
Reflexdifferenzen
9. Ein Skoliosewinkel von 30° ist eine Indikation für
Heilgymnastik
Miederversorgung
Operation
Befreiung vom Turnunterricht
10. Was versteht man unter Creeping-Effekt?
Das kurzzeitige gedehnt bleiben (Dehnungsrückstand nach einem Dehnungs/Entdehnungszyklus) wenn mind. 20 sec. Gedehnt wurde, mit konstanter Spannung.
11. Beim richtigen Sitzen sollte(n)
Die Sitzfläche in die Kniekehle reichen
Die Fußsohlen den Boden erreichen
Der Kniewinkel 110° betragen
Die Lehne den Beckenkamm abstützen
12. Beim Senkfuß sollten welche Muskeln gekräftigt werden?
M. gastrocnemius
M. peroneus longus
M. peroneus brevis
M. tibialis anterior
13. Beim oberen gekreuzten Syndrom findet man
M. levator scapulae verkürzt
M. levator scapulae abgeschwächt
M. trapezius pars ascendes verkürzt
M. trapezius pars ascendes abgeschwächt
14. Die Linie nach Miculicz verläuft beim X-Bein
Durch die Mitte der Kniescheibe
Durch den Trochanter major
Außerhalb der Kniescheibe
Innerhalb der Kniescheibe
15. Beim Muskelfunktionstest für den Hüftbeuger kann mitbeurteilt werden
Ischiocrurale Muskulatur
M. gracilis
M. rectus femoris
M. adductor longus
16. Dehnen der eingelenkigen Adduktoren nach der CHRS-Methode im Development
Stretch Modus
*Sitz, Knie beugen (somit ist gracilis ausgeschaltet  eingelenkig), Beine angewinkelt,
Knie, Oberschenkel gegeneinander drücken (anspannen für 2-10 sec), Adduktoren sind
angespannt
*innerhalb von 1 sec (relax) dann dehnen
*Dehnen, Zehenspitzen aneinander, Knie gebeugt, Knie nach unten drücken, Adduktoren
dehnen
*Fortsetzung mit Development Strecht oder Easy Stretch )
(für diese Antwort gab es 0 Punkte)
Weitere Fragen von verschiedensten Fragebögen:
*Beim verkürzten Adduktor longus dehnt man
Im Schneidersitz
Im Langsitz
In der Grätsche
Im Ausfallschritt
*Beim Dehnen des M. gastrocnemius ist das
Vordere Bein gestreckt
Vordere Bein gebeugt
Hintere Bein gestreckt
Hintere Bein gebeugt
*Bei einer Beckenkippung nach hinten findet man
Ischiocrurale M. verkürzt
Adduktoren vekürzt
M. iliopsoas verkürzt
Bauchmuskulatur abgeschwächt
*Die Sehnenspindel reagiert auf
Schnelle Kontraktion
Schnelle Dehnung
Langsame Dehnung
Langsame Kontraktion
*Beschreibung des MFT für den M. pectoralis major genau!
*Bei einem abgeschwächten M. gluteus maximus ist zwingend zu überprüfen
Mm. Adductores
M. iliopsoas
Mm. Ischiocrurales
M. rectus femoris
*Bei verkürztem M. gracilis dehnt man
Im Schneidersitz
Im Langsitz
In der Grätsche
Im Ausfallschritt
*Beim Dehnen des M. levator scapulae ist der Kopf
Zur selben Seite geneigt
Zur selben Seite rotiert
Zur anderen Seite geneigt
Zur anderen Seite rotiert
*Bei einer Beckenkippung nach vorne findet man
Ischiocrurale M. verkürzt
Verkürzte Rückenstrecker der LWS
M. iliopsoas verkürzt
Bauchmuskulatur abgeschwächt
*Bei einer Pseudospondylolisthese findet man
Eine Spaltbildung
Ein Wirbelkörpergleiten nach vorne
Wirbelkörpergleiten nach hinten
Randzackenbildungen am Wirbelkörper
*Beschreibung des MFT für die ischiocrurale Muskulatur genau!
*Welche dieser Muskeln entspringen an der spina iliaca anterior inferior?
M. rectus femoris
M. iliacus
M. sartorius
M. tensor fascae latae
*Welche Muskeln wirken nicht auf den Schultergürtel?
M. deltoideus
M. trapezius
M. supraspinatus
M. latissimus dorsi
*Welche dieser Muskeln entspringen nicht vom Rabenschnabelfortsatz?
M. coracobrachialis
M. pectoralis major
M. pectoralis minor
M. biceps brachii caput breve
*Welche dieser Muskeln setzen am Rabenschnabelfortsatz an?
M. coracobrachalis (ACHTUNG!!! Hat Ursprung dort, nicht Ansatz!!!)
M. subscapularis
M. pectoralis minor
M. biceps brachii caput breve (ACHTUNG!!! Hat Ursprung dort, nicht Ansatz!!!)
*Welche dieser Muskeln sind nicht an der Zentrierung des Humeruskopfes beteiligt?
M. teres major
M. teres minor
M. supraspinatus
M. biceps brachii caput breve
*Welche Muskeln sind Antagonisten des M. gluteus maximus?
M. gluteus medius
M. semitendinosus
M. rectus femoris
M. biceps femoris caput longum
*Welche Muskeln sind Antagonisten des M. gluteus maximus?
M. gluteus medius
M. gracilis
M. rectus femoris
M. psoas
*Eine Skoliose ist ein
Haltungsfehler 1. Grades
Formfehler
Haltungsfehler 2. Grades
Überlastungsschaden
*Eine Skoliose ist primär ein
Haltungsfehler 1. Grades
Struktureller Fehler
Muskuläre Dysbalance
Abnützungserscheinung
*Die Belastung auf die Bandscheibe ist am höchsten
Beim Stehen
Beim aufrechten Sitzen
Beim Liegen
Beim Sitzen mit Beckenkippung nach hinten
*Beim Knickfuß findet man ein
Aufgehobenes Längsgewölbe
Aufgehobenes Quergewölbe
Varus Rückfuß
Valgus Rückfuß größer 6°
*Unerwünschte Reaktion auf Dehnen
Ruhespannung nimmt zu
Ruhespannung nimmt ab
Dehnungswiderstand nimmt zu
Dehnungswiederstand nimmt ab
*Der MFT für den M. rectus femoris kann nicht in Bauchlage durchgeführt werden, wenn
M. iliopsoas nicht verkürzt
M. iliopsoas verkürzt ist
Bei Knieschmerzen
Ischiocrurale M. verkürzt ist
*Bei einem abgeschwächten M. serratus anterior ist zwingend zu prüfen
M. levator scapulae
M. pectoralis major
-
M. rhomboideus
M. deltoideus
*Beschreibung des MFT für den M. rectus femoris in Rückenlage genau
*Welche dieser Muskeln entspringen an der spina iliaca anterior superior?
M. rectus femoris
M. iliacus
M. sartorius
M. tensor fascae latae
*Wer bildet den Kopf des hinteren unteren Sprunggelenks?
Sprungbein
Kahnbein
Fersenbein
Metatarsale I
*Röntgenologische Zeichen der Skoliose
Asymmetrisches Taillendreieck
Rotation
Lendenwulst
Torsion
*Verbotene Sportarten bei M. Scheuermann
Laufen
Rudern
Krafttraining
Radfahren
*Positives Zeichen nach Trendelenburg bedeutet
M. glutae. Max. am Spielbein abgeschwächt
M. glutae. Med. Am Standbein abgeschwächt
M. glut. Med. Am Spielbein abgeschwächt
M. glut. Max. am Standbein abgeschwächt
*Gewünschte Reaktion auf Dehnen
Ruhespannung nimmt zu
Ruhespannung nimmt ab
Dehnungswiderstand nimmt zu
Dehungswiderstant nimmt ab
*Mögliche Symptome bei einem Bandscheibenvorfall
Kraftverlust
Sensible Störungen
Schmerzen
Reflexdifferenz
*Beim MFT für den M. pectoralis major fixiert man
Am Beckenkamm
An der zu testenden Schulter
Am Brustbein
-
An der nicht zu testenden Schulter
*Bei der Ansicht der Haltung von der Seite im Stehen kann man beurteilen
Beckenkippung
Rippenbuckel
Linie nach Mikulicz
Taillendreieck
*Bei normalem aufrechtem Stand liegt welcher Punkt am weitesten hinten?
Kopf
Gesäß
Brustkyphose
Becken
*Bei normalem aufrechtem Stand liegt welcher Punkt am weitesten vorne?
Antwortmöglichkeiten???
*Bei hinterer Sitzposition und Blick geradeaus ist die HWS
Hyperlordiert
In Mittelstellung
Kyphosiert
*Bei schneller Längenänderung der Muskulatur wird das α-Motoneuron.... und es kommt zu
Abnahme der Muskelkontraktion
Aktiviert
Gehemmt
Reflektorischer Muskelkontraktion
*Wenn die Hyperextension in der Hüfte gestört ist kommt es
Verkürzung der Rückenstrecker in der BWs
Verkürzung des M. iliopsoas
Abschwächung des M. gluteus max.
Verschiebung der Bewegung in die LWS
*MFT für die ischocrurale Muskulatur!
*Bei der Inspektion von der Seite kann beurteilt werden
Taillendreieck
Beckenkippung
Skoliose
Brustkyphose
*Dehnen der eingelenkigen Adduktoren nach der isometrisch-konzentrischen Methode!
*Postisometrische Hemmung
Anspannen eines Muskels bewirkt Entspannung des selben Muskels
Anspannen eines Muskels bewirkt Entspannung des Antagonisten
Anspannen eines Muskels bewirkt Anspannung des Antagonisten
*Die Mikuliczlinie dient zur Beurteilung
Skoliose
-
O-Bein
Beckenkippung
X-Bein
*Am Fibulaköpfchen setzt an
M. biceps femoris
M. peroneus longus
Laterals Seitenband (Knie)
M. tensor fascae latae
*Bei Hohlrundrücken ist
-
Brustkyphose verstärkt
Bauchmuskulatur abgeschwächt
Becken nach vorne gekippt
Becken nach hinten gekippt
Lendenlordose verstärkt
*Das ligamentum pubo-femorale hemmt
Hyperextension
Adduktion
Innenrotation
Abduktion
*Zeichen der Skoliose ist primär
Rotation
Wirbeleinbruch
Wirbelgleiten
Torsion
*Welche dieser Muskeln setzen am Trochanter minor an?
M. gluteus medius
M. iliopsoas
M. adductor brevis
M. gluteus maximus
*Die Pfanne des hinteren unteren Sprunggelenks wird gebildet
Fersenbein
Kahnbein
Sprungbein
Würfelbein
*Muskeln zur Aufrichtung des Beckens
M. iliopsoas
M. rectus abdominis
M. gluteus maximus
Mm. Ischiocrurales
M. rectus femoris
*Der Kopf des Sprungbeines bildet den Kopf des
-
Oberen Sprunggelenks
Vorderen unteren Sprunggelenks
Hinteren unteren Sprunggelenks
*In der Pronatoinsstellung sind Elle und Speiche
Parallel Handflächen nach oben
Überkreuzt Handrücken nach unten
Überkreuzt Handrücken nach oben
Parallel Handrücken nach oben
*Welche dieser Muskeln sind nicht zweigelenkig
M. iliopsoas
M. sartorius
M. gastrocnemius
M. biceps femoris caput breve
*Welche dieser Muskeln sind nicht an einer Bewegung im Schultergelenk beteiligt?
M. rhomboideus
M trapezius
M. supraspinatus
M teres major
*Welche Muskeln setzen nicht am Oberschenkelbein an?
M. gastrocnemius (Ursprung am Oberschenkel!!!)  schon oder nicht ankreuzen???
M .gracilis
M. sartorius
M. gluteus medius
*Bei nach vorne gezogenen Schultern ist verkürzt
M. serratus anterior
M. rhomboideus
M. levator scapulae
M. trapezius pars ascendes
*Der Rippenbuckel ist bedingt durch
Wanderung der Bogenwurzel
Rotation der Wirbelkörper
Hypertonie der Muskulatur
Beckenschiefstand
*Bei der Skoliose muss man
Die konkave Seite kräftigen
Die konkave Seite dehnen
Die konvexe Seite kräftigen
Die konvexe Seite dehnen
*Eine Beweglichkeitsabnahme ist bedingt durch
Arthrose
Verminderte Sarkomere
Erniedrigter Tonus
Erhöhte Reizschwelle der Rezeptoren
*Welche MFT’s können nicht am Boden durchgeführt werden?
M. iliopsoas
M. gracilis
Mm. ischiocrurales
M. pectoralis
*Beschreibung des MFT für die ischiocrurale Muskulatur genau !
*Schmorl’sche Knötchen findet man bei
Haltungsfehler 2. Grades
Skoliose
Morbus Scheuermann
Spondylolyse
*Der kurzfristige Effekt des Dehnens wirkt auf
Das Bindegewebe
Die Zahl der Sarkomere
Propriorezeptoren
Muskeltonus
*Das hintere Längsband verläuft
Zwischen den Wirbelbögen
Zwischen den Dornfortsätzen
Vorderfläche der Wirbekörper
Hinterfläche der Wirbelkörper
*Bewegungsauführung beim MFT für den M. levator scapulae
Seitneigung des Kopfes auf zu testende Seite
Seitneigung des Kopfes auf nicht zu testende Seite
Seitrotation des Kopfes auf zu testende Seite
Flexion + Seitrotation des Kopfes auf nicht zu testende Seite
*Dehnen nach der 3-Stufentechnik nach Envieth bedeutet
Anspannen des Antagonisten – Dehnen des Agonisten – Anspannen des Agonisten
Anspannen des Agonisten – Dehnen des Agonisten – Anspannen des
Antagonisten
Muskel dehnen – Anspannen des zu dehnenden Muskels – Kontraktion des
Antagonisten
Anspannen des Agonisten – Anspannen des Antagonisten – Passives Dehnen des
Agonisten
*Der M. teres minor setzt an am
Tuberculum minus
Trochanter minor
Tuberculum majus
Margo lateralis humeri
*Der Morbus Scheuermann ist ein
Haltungsfehler 1. Grades
Überlastungsschaden
-
Formfehler
Haltungsfehler 2. Grades
*Beim korrekten 4-Füßerstand ist zu beachten
Kopf...
BWS...
Hüfte....
Knie...
Ellbogen...
*Bei der Kräftigung der Bauchmuskeln darf nicht
Die Fersen fixiert werden
Die Beine angewinkelt werden
Der Vorfuß fixiert werden
Die Bewegung ruckartig erfolgen
*Einen positiven Test nach Mathias findet man bei
Haltungsfehler 1. Grades
Überlastungsschaden
Formfehler
Haltungsfehler 2. Grades
*Eine Beweglichkeitsabnahme ist bedingt durch
Erniedrigter Tonus
Verminderte Sarkomere
Arthrose
Erhöhte Reizschwelle der Rezeptoren
*Bei nach oben und vorne gezogenen Schultern ist vekürzt
M. trapezius pars ascendes
M. rhomboideus
M. levator scapulae
M. serratus anterior
*Beim Dehnen des M. levator scapulae ist der Kopf
Zur selben Seite geneigt
Zur selben Seite rotiert
Zur anderen Seite rotiert
Zur anderen Seite geneigt
*
Herunterladen
Explore flashcards