Gegenstandsportale – Materialien für den Schulalltag

Werbung
An alle Schulen Österreichs
Geschäftszahl:
BMBWK-7.000/0026-V/3/2006
SachbearbeiterIn:
ASekr. Michaela Schaller
Abteilung:
V/3
E-mail:
michaela.schaller@bmbwk.gv.at
Telefon/Fax:
+43(1)/53120-3527/53120-81 3527
Ihr Zeichen:
Antwortschreiben bitte unter Anführung der Geschäftszahl.
Gegenstandsportale – Materialien für den Schulalltag
Empfehlung des bm:bwk zur Verwendung für LehrerInnen und SchülerInnen
Die gegenstandsorientierte Aufbereitung von unterrichtsspezifischen Informationen und
eContent sind ein Schlüsselangebot für die österreichische Bildungslandschaft. Das bm:bwk
hat mit dem eContent Erlass die Grundlage für die Gegenstandsportalinitiative geschaffen.
Mit dem Start dieser Initiative im Jahr 2004 wurden seither 30 Gegenstandsportale ins Leben
gerufen. EDUCATION HIGHWAY ist im Auftrag des bm:bwk mit der organisatorischen
Abwicklung sowie der technischen Umsetzung dieser Gegenstandsportale betraut.
„Von LehrerInnen für LehrerInnen“ - so der Grundgedanke der Gegenstandsportalinitiative.
Die inhaltliche Betreuung der Portale erfolgt durch Lehrerinnen und Lehrer bzw. LehrerInnenteams aus ganz Österreich, die nach wie vor ihrer Unterrichtstätigkeit nachgehen. So
arbeiten 68 FachdidaktikerInnen zusammen, um sie bestmöglich bei der Recherche nach
Unterrichtsmaterialien für einen aktuellen, abwechslungsreichen und anschaulichen
Unterricht zu unterstützen.
Die Portale sollen ihnen Impulse und Anregungen für die unmittelbare tägliche
Unterrichtsarbeit geben. Sie bieten ihnen u.a. fachspezifische, schulrelevante Informationen
und
News,
Unterrichtsmaterialien
Veranstaltungshinweise.
(online
und
offline),
Bilder,
Software
sowie
Die Einträge werden sorgfältig ausgewählt, kommentiert und übersichtlich kategorisiert
angeboten.
Weiters
überrascht
so
manches
Gegenstandsportal
mit
spezifischen
Zusatzangeboten wie: AutorIn des Monats, aktuelle Medienhinweise oder Spruch des Tages.
Die Entwicklung der letzten Jahre hat gezeigt, dass das Angebot der Gegenstandsportale
nicht ausschließlich den LehrerInnen zur Vorbereitung oder dem Unterrichtseinsatz dient,
sondern SchülerInnen auch bei der Bewältigung von Recherche- und Lernaufgaben
unterstützt.
30 Gegenstandsportale – Materialien für jedes Fach
Die einzelnen Gegenstandsportale sind nach einem einheitlichen Grundprinzip aufgebaut,
das ermöglicht eine leichtere Orientierung in verschiedenen Fächern. Folgende Portale
stehen unter www.schule.at/gegenstand zur Verfügung:
 Betriebswirtschaftslehre
 Mathematik
 Bildnerische Erziehung
 Musikerziehung
 Biologie und Umweltkunde
 Physik
 Chemie
 Politische Bildung
 Deutsch
 Psychologie und Philosophie
 Englisch
 Rechnungswesen
 Ernährung und Haushalt & EKS
 Spanisch
 Französisch
 Sonderpädagogik
 Geografie und Wirtschaftskunde
 Sport
 Geometrie
 Werken Technisch
 Geschichte
 Werken Textil / Kreatives Gestalten
 Griechisch
 Wirtschaftsinformatik
 IKT / Informatikservice
 Polytechnische Schule
 Italienisch
 Volksschule
 Latein
 Multimediale Schulbibliothek
Ein Portal für das landwirtschaftliche Schulwesen ist in Arbeit.
„Hauptziel dieser Portale ist es, den Einstieg ins Internet zu erleichtern und ein
übersichtliches und aktuelles Angebot an Informationen, Materialien und Links zur Verfügung
zu stellen – aus der Praxis für die Praxis.“
APA-ZukunftWissen, Österreichs größtes professionelles Kommunikationsnetzwerk für
Schule und Bildung, Forschung, Technologie und Innovation, betrieben von der APA Austria Presse Agentur, steht im Rahmen einer Kooperation mit dem bm:bwk und dem
EDUCATION HIGHWAY allen registrierten Usern von schule.at zur Verfügung.
APA-ZukunftWissen bietet umfassende Berichte zu Wissenschaft, Forschung, Schul- und
Bildungsfragen,
sowie
zu
Kunst,
Kultur
und
Neue
Medien.
Dazu
kommen
Schwerpunktthemen zu Bildung und Förderprojekten EU-weit. Ein Fokus richtet sich auf
eLearning und Gender-Aspekte, im speziellen auf relevante Bildungs-, Ausbildungs- und
Berufsmöglichkeiten für Mädchen. Über die E-Mail-Adresse zukunftwissen@apa.at können
die Redaktionen der APA direkt angesprochen und über Projekte und Schulschwerpunkte
informiert werden. APA-Historisch, das digitale Archiv der APA - Austria Presse Agentur, zur
Zeitgeschichte von 1955 bis 85, ist auch in den Bildungs-Channel von APA-ZukunftWissen
integriert.
Empfehlung
Es
wird
ersucht,
die
LehrerInnen
aller
Schularten
und
Schultypen
sowie
die
SchulpartnerInnen davon in Kenntnis zu setzen. Der Einsatz der Gegenstandsportale in der
LehrerInnenfortbildung wird empfohlen.
Wien, 19. September 2006
Für die Bundesministerin:
Mag. Dr. Reinhold Hawle
Elektronisch gefertigt
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten