Samstag, 20. Februar 2016 8. Woche 06.00 Uhr 4:3/mono/MDR/ 80

Werbung
8. Woche
Samstag, 20. Februar 2016
4:3/mono/MDR/ 80'
06.00 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Reise um die Erde in 80 Tagen
Puppentrickfilm Deutschland/China 1998
nach dem gleichnamigen Roman von Jules Verne
Regie: Hu Zhao Hong, Manfred Durniok
[kurz]
Die Welt ist groß, meint das Mitglied eines vornehmen Londoner Clubs. Das war einmal, antwortet Phileas Fogg und wettet
um die Hälfte seines Vermögens, dass er in 80 Tagen einmal um die Welt reisen kann. Das Abenteuer beginnt.
[lang]
Die Welt ist groß, meint das Mitglied eines vornehmen Londoner Clubs. Das war einmal, antwortet Phileas Fogg und wettet
um die Hälfte seines Vermögens, dass er in 80 Tagen einmal um die Welt reisen kann. Das Abenteuer beginnt. Auf der langen
Reise steht die Wette mehr als einmal auf der Kippe, denn Phileas Fogg ist ein echter Gentleman, der sein Leben trotz Wette
für die wunderschöne Aouda einsetzt. Am Ende bleiben ihm noch sechs Stunden, um von Liverpool nach London zu gelangen.
MDR/ 10'
07.20 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Hänsel und Gretel
Kurzfilm Animation Deutschland 2013
Regie: Ralf Kukula
[kurz]
Eine bildgewaltige, musikalische Adaption des bekannten Märchenstoffs.
(Erstsendung: 19.09.15/MDR)
OmU/BR/ 30'
07.30 Uhr
Sehen statt Hören
Magazin für Hörgeschädigte
(Erstsendung: 20.02.16/BR)
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 19.02.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 19.02.16/rbb)
1
8. Woche
Samstag, 20. Februar 2016
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 19.02.16/rbb)
30'
10.00 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 14.02.16/rbb)
26'
10.30 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Berlin - Südstern
Moderation: Carla Kniestedt
(Erstsendung: 13.02.16/rbb)
NDR/ 30'
10.55 Uhr
Sass: So isst der Norden
Italienische Spezialitäten auf dem Pferdehof
[kurz]
Rainer Sass macht dieses Mal mit seiner mobilen Küche Station auf dem Müllers Hoff in Farven bei Bremervörde. Der
Reiterhof hat sich auf die Zucht und Ausbildung von Islandpferden spezialisiert. Für seine Gastgeberin Nana Degenhardt hat er
Beinscheiben vom Kalb, mediterrane Kräuter, Brühe, Weißwein und viel Gemüse mitgebracht. Aus diesen Zutaten möchte er
ein Ossobuco alla milanese zubereiten.
[lang]
Rainer Sass macht dieses Mal mit seiner mobilen Küche Station auf dem Müllers Hoff in Farven bei Bremervörde. Der
Reiterhof hat sich auf die Zucht und Ausbildung von Islandpferden spezialisiert. Gäste und Reitschüler schätzen aber nicht nur
die besondere Pferderasse, sondern auch die Gastlichkeit und die Kochkünste von Nana Degenhardt und ihrem Team. Für die
geselligen Runden am Abend braucht die Hofbesitzerin aber noch ein paar kulinarische Anregungen. Da kommt ihr der
Besuch des Fernseh-Kochs gerade recht. Für seine Gastgeberin hat Rainer Sass Beinscheiben vom Kalb, mediterrane Kräuter,
Brühe, Weißwein und viel Gemüse mitgebracht. Aus diesen Zutaten möchte er ein Ossobuco alla milanese zubereiten. Die
norditalienische Spezialität eignet sich für viele Gäste und ist zudem noch leicht zuzubereiten. Einfach und raffiniert ist auch
die Beilage zum mediterranen Schmorgericht: Risotto mit Safran und Parmesankäse. Bei der Zubereitung hilft ihm Friederike
Dammann. Auch sie ist leidenschaftliche Reiterin von Islandpferden, zudem Fahrlehrerin für Busse und Lastwagen. Rainer
Sass lässt es sich natürlich nicht nehmen, bei seinen Kochpartnerinnen Reitunterricht zu nehmen. Kein leichter Job für Nana
Degenhardt und Friederike Dammann, denn Rainer Sass hat zuletzt vor 40 Jahren auf einem Pferd gesessen.
(Erstsendung: 27.09.15/NDR)
48'
11.25 Uhr
2
8. Woche
Samstag, 20. Februar 2016
Verrückt nach Meer
Tierisch was los auf Teneriffa
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 1, Folge 5
[kurz]
Sandra und Michael Mann erleben mit den Gästebetreuern Kiona und Alex unvergessliche Stunden im „Loroparque“ auf
Teneriffa! Verpassen sie vor Begeisterung die „Weiße Lady"? Gästebetreuer Dennie nimmt Koch-Azubi Christopher unter
seine Fittiche, die beiden haben viel Spaß am Strand von Maspalomas. Eine „Neue“: Nautikpraktikantin Rhea kommt an Bord
und weiß noch nicht, was sie erwartet.
[lang]
Eine „Neue“: Nautikpraktikantin Rhea kommt an Bord und weiß noch nicht, was sie erwartet. Sandra und Michael Mann
erleben mit den Gästebetreuern Kiona und Alex unvergessliche Stunden im „Loroparque“ auf Teneriffa! Verpassen sie vor
Begeisterung die „Weiße Lady“? Gästebetreuer Dennie nimmt Koch-Azubi Christopher unter seine Fittiche, die beiden haben
viel Spaß am Strand von Maspalomas. Kapitän Morten Hansen bereitet mit seiner Crew eine Mega-Geburtstagsüberraschung
für den Kreuzfahrtdirektor vor.
(Erstsendung: 15.01.10/ARD 1.)
48'
12.15 Uhr
Verrückt nach Meer
Die Affen von Marrakesch
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 1, Folge 6
[kurz]
Sandra Mann bekommt von Sängerin Kathrin Wiedmann Styling-Tipps für ihre heimliche Hochzeit auf der Albatros. Ehemann
Michael weiß immer noch nichts davon. Pater Ralf besichtigt mit Künstlerkollegen auf Fuerteventura eine Ziegenfarm und
brilliert mit seinen Spanisch-Kenntnissen. Koch-Azubi Christopher will den Chefkoch beeindrucken und strengt sich sehr für
das grandiose „Buffet Magnifique“ an.
[lang]
Sandra Mann bekommt von Sängerin Kathrin Wiedmann Styling-Tipps für ihre heimliche Hochzeit auf der Albatros. Ehemann
Michael weiß immer noch nichts davon. Pater Ralf besichtigt mit Künstlerkollegen auf Fuerteventura eine Ziegenfarm und
brilliert mit seinen Spanisch-Kenntnissen. Koch-Azubi Christopher will den Chefkoch beeindrucken und strengt sich sehr für
das grandiose „Buffet Magnifique“ an. Zauberer Kalibo lernt in Marrakesch von Sängerin Katrin das Feilschen und die Manns
machen Bekanntschaft mit den Affen vom Henkersplatz. Schlagerstar Tony Marshall bringt das Schiff zum Schunkeln.
(Erstsendung: 18.01.10/ARD 1.)
/MDR/ 26'
13.05 Uhr
Einfach genial
Das Erfindermagazin
Moderation: Matze Brandt
(Erstsendung: 16.02.16/MDR)
OmU/ 30'
13.30 Uhr
Łužyca
3
8. Woche
Samstag, 20. Februar 2016
Sorbisches aus der Lausitz
Moderation: Christian Matthée
/DGF/ 90'
14.00 Uhr
Die Farben der Liebe
Fernsehfilm Deutschland 2004
Personen und Darsteller: Susanne Pauli (Katja Weitzenböck), Markus Marberg (Heio von Stetten), Maria Kornblum
(Rosemarie Fendel), Ullrich Kanter (Hansa Czypionka), Andrea (Ursula Buschhorn) u. a.
Musik: Curt Cress, Chris Weller
Kamera: Dieter Deventer
Buch: Daniel Maximilian, Thomas Pauli
Regie: Zoltan Spirandelli
[kurz]
Was sich liebt, das neckt sich - zwei Kampfhähne aus der Schulzeit entdecken ihre Liebe zueinander.
[lang]
Der erfolgreiche Berliner Anwalt und Kunstliebhaber Ulli Kanter möchte seine Lebensgefährtin Susanne Pauli mit einer ganz
besonderen Idee überraschen: Er hat einen Kunstmaler engagiert, der Susanne großformatig in Öl porträtieren soll. Susanne ist
allerdings nicht sonderlich erfreut über diesen Einfall. Ihr Unbehagen steigert sich zu offener Ablehnung, als Ulli den Künstler
zum Abendessen mit nach Hause bringt. Denn es stellt sich heraus, dass es sich bei Markus Marberg um einen alten
Schulkameraden von Susanne handelt. Der Haken bei der Sache: Der chaotische Markus und die strebsame Susanne konnten
sich nicht ausstehen. Während Markus die Abendunterhaltung mit Anekdoten von „Strebi“ Susanne bestreitet, ist diese außer
sich vor Scham und Wut. Sie gibt Ulli unmissverständlich zu verstehen, dass sie für Markus keinesfalls Modell stehen wird.
Ulli hingegen findet Markus überaus sympathisch und besorgt dem mittellosen Maler sogar eine neue Unterkunft bei der
weltoffenen Künstlerwitwe Maria Kornblum. Auch Susannes Teenager-Sohn Tobias ist von dem neuen „Freund der Familie“
total begeistert, nicht zuletzt deshalb, weil der kreative Markus ihm praktische Tipps gibt, wie er das Herz seiner
Schulkameradin Louise gewinnen kann. Nur Susanne reagiert ziemlich giftig, wann immer sie Markus begegnet. Aber wie es
so schön heißt: Was sich liebt, das neckt sich. Als Markus während einer Sommerparty auf einem Ausflugsschiff über Bord
springt, eilt Susanne dem vermeintlich Ertrinkenden trotz ihrer panischen Wasserphobie zur Hilfe. Durch dieses dramatische
Ereignis finden Markus und Susanne endlich zueinander. Sie beginnen eine leidenschaftliche Affäre.
HR/ 90'
15.30 Uhr
Schlagerparty - Die Siebte
[kurz]
Wer glaubt, der Schlager komme aus einer längst vergangenen, anderen Zeit, irrt sich ganz gewaltig. Der deutsche Schlager ist
jünger und aktueller denn je. Bei der Schlagerparty kommen Schlagerliebhaber voll auf ihre Kosten, denn es ist für jeden
Geschmack gesorgt. Die Gastgeber Isabel Varell und Dieter Voss freuen sich auf neunzig Minuten Partyfeeling mit großartiger
Musik.
[lang]
Wer glaubt, der Schlager komme aus einer längst vergangenen, anderen Zeit, irrt sich ganz gewaltig. Der deutsche Schlager ist
jünger und aktueller denn je. Runter vom Sofa und den Fernseher lauter stellen. Bei der Schlagerparty kommen
Schlagerliebhaber voll auf ihre Kosten, denn es ist für jeden Geschmack gesorgt. Die „alten Recken“ und die neuen deutschen
Stars können es kaum erwarten, mitzufeiern und so richtig Gas zu geben. Songs mit Herz und Verstand, gemischt mit einer
Brise Fernweh, entführen in eine andere Welt.
Die Gastgeber Isabel Varell und Dieter Voss freuen sich auf neunzig Minuten Partyfeeling mit großartiger
4
8. Woche
Samstag, 20. Februar 2016
Musik. Es feiern mit: Lena Valaitis, Uwe Busse, DJ Ötzi, Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfe, Chris Andrews,
Bernhard Brink, Lindt Bennett, Franziska und Chrissi
(Erstsendung: 24.07.14/HR)
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
/ 45'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 296
[kurz]
Alle drei Monate fahren die beiden Aquarianer Marco Hasselmann und Christian Heller zum Fische einkaufen in einen
Großhandel bei Bernau. Für die Schaubecken im Zoo sind sie auf der Suche nach neuen Wildfängen und Dekorationsmaterial.
Das Angebot ist riesig und die Gefahr groß, in einen Kaufrausch zu verfallen.
[lang]
Alle drei Monate fahren die beiden Aquarianer Marco Hasselmann und Christian Heller zum Fische einkaufen in einen
Großhandel bei Bernau. Für die Schaubecken im Zoo sind sie auf der Suche nach neuen Wildfängen und Dekorationsmaterial.
Das Angebot ist riesig und die Gefahr groß, in einen Kaufrausch zu verfallen. Während die zwei Reviertierpfleger die
asiatischen Kampfzuchtfische noch links liegen lassen können, geraten sie dann in der Kaltwasserabteilung beinahe in
Versuchung.
Nicht ablenken lässt sich dagegen Elefantenbulle Viktor. Bei schönem Wetter trainieren die Tierpfleger mit ihm die
alltäglichen Kommandos auf der Außenanlage. Trotz immenser Geräuschkulisse führt Viktor alle Befehle von Rolf Becker
korrekt aus. Doch wird er auch dem neuen Lehrmeister Philipp Herrmann gehorchen, der erst seit kurzem bei den Dickhäutern
ist?
Disziplin und Durchhaltevermögen werden Mensch und Tier auch im Raubtierhaus des Tierparks abverlangt, denn Tierarzt Dr.
Andreas Pauly kennt kein Erbarmen, wenn es gilt, Katzenseuche und Katzenschnupfen vorzubeugen. Heute ist der Nachwuchs
an der Reihe: Die Binturong-Drillinge, der Oman-Falbkatzenkater Tommy und die zwei Palawan-Bengal-Katzenkinder. Sie
alle müssen sich dieser Impfprozedur unterziehen.
Da haben es die Schweine im Revier von Klaus-Dieter Grahl um Längen besser. Für das polnische Mähnenschwein-Paar
Samar und Panay gibt es Mais aus der Trommel und für die Pinselohrschweine-Familie um Kivu und Dagamba zur Abkühlung
gesunde Futterbomben aus Eis.
Außerdem in dieser Folge: Ein kühles Bad für die Alpakas Ophelia, Jessy, Jenny und Kito auf der Elefantenanlage, eine
erfrischende Dusche am Abend für die Sumatra-Tigerin Mayang und eine Federprobe beim Karakara-Nachwuchs.
(Erstsendung: 09.05.15/rbb)
/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Plumps: Der beste Freund
18.00 Uhr
HD// 30'
Krieger made in Germany
5
8. Woche
Samstag, 20. Februar 2016
Simon im Kampf gegen die Ukraine
Film von Brenda Weinel und Matthias Zuber
[lang]
Simon, 23, geboren in Russland, aufgewachsen in Deutschland bei Adoptiveltern. Seit über einem halben Jahr kämpft er an der
ostukrainischen Front auf der Seite der russischen Separatisten. Simon sucht Heimat und Anerkennung, die er nach
Hauptschulabschluss und mehreren abgebrochenen Lehren in Deutschland nicht fand. „Ich bleibe bis zum Tod“, sagt er
kämpferisch und avanciert damit auf Facebook zum Helden, aber die Zweifel nagen an ihm. Simon würde gern nach
Deutschland zurückkehren, aber fürchtet als Mitglied einer terroristischen Vereinigung verhaftet zu werden. Simons Mutter
und seine Freunde reagieren auf seine Entscheidung, in den Krieg zu ziehen, mit Verständnislosigkeit und Trauer.
Eine Reportage von Brenda Weinel und Matthias Zuber aus dem Kriegsgebiet und Simons Heimatdorf in der Nähe von
Frankfurt am Main.
(Erstsendung: 21.06.15/ARD 1.)
2'
18.30 Uhr
rbb wetter
Foto/ 28'
18.32 Uhr
Die rbb Reporter - Keine Lust auf Ruhestand
Berliner Rentner packen an
Film von Georg Berger und Christian Titze
Erstausstrahlung
[kurz]
Die meisten Menschen genießen nach dem Ende ihres Arbeitslebens die Rente und machen dann all das, wofür sie sonst keine
Zeit gehabt haben. Die rbb Reporter haben sich auf die Suche nach Berlinern gemacht, die keine Zeit haben für die Rente, weil
ihnen entweder der Beruf zu viel Spaß macht oder sie einfach noch gebraucht werden.
[lang]
Die meisten Menschen genießen nach dem Ende ihres Arbeitslebens die Rente und machen dann all das, wofür sie sonst keine
Zeit gehabt haben. Die rbb Reporter haben sich auf die Suche nach Berlinern gemacht, die keine Zeit haben für die Rente, weil
ihnen entweder der Beruf zu viel Spaß macht oder sie einfach noch gebraucht werden. Menschen wie Rainer Welz. Wenn's
drauf ankommt, rollt der 72-Jährige mit dem Gabelstapler noch immer selbst durchs Lager. Der Speditionsunternehmer aus
Marienfelde kann nicht von seiner Arbeit lassen. Auch vier Jahre nach Erreichen des Rentenalters führt er seine Firma mit acht
Mitarbeitern unbeirrt durch wirtschaftlich turbulentes Fahrwasser. Oder Waltraud Balzer. Sie steht mit 82 Jahren noch hinter
dem Ladentisch ihrer Bäckerei in Mitte. Das Backen überlässt die Bäckermeisterin zwar ihren Mitarbeitern. Doch sie macht
die Buchhaltung und kümmert sich um die Lieferanten. Auch Milda Wiegers hat den Absprung zur Rente irgendwie verpasst.
Vor 57 Jahren hat sie mit ihrem Mann ihre eigene Wäscherei eröffnet. Seit der 1995 gestorben ist, managt die 88-Jährige das
Geschäft mit sechs Angestellten. Wiegers ist die älteste Wäscherin Berlins und vielleicht die beste.
Die Zahl der erwerbstätigen Rentner steigt seit Jahren. Nicht immer ist es die zu geringe Rente, die die Menschen jenseits der
65 zur Arbeit treibt. Manche gehen regelrecht auf in ihrem Beruf. Der Film porträtiert sieben Berliner, die sich ein Leben ohne
Arbeit kaum vorstellen können.
26'
19.00 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Brandenburg - Fredersdorf
6
8. Woche
Samstag, 20. Februar 2016
Moderation: Ulli Zelle
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto/HD/// 48'
Mord mit Aussicht
Gulasch für den Geiselnehmer
Fernsehserie Deutschland 2014
Staffel 3, Folge 29
Personen und Darsteller: Sophie Haas (Caroline Peters), Hannes Haas (Hans Peter Hallwachs), Bärbel Schmied (Meike
Droste), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel), Heike Schäffer (Petra Kleinert), Irmtraud Schäffer (Carmen-Maja Antoni), Klaus
Romanski (Aljoscha Stadelmann) u. a.
Musik: Andreas Schilling
Kamera: Diethard Prengel
Buch: Lars Albaum
Regie: Christoph Schnee
[kurz]
Sophie reagiert depressiv auf ihre gescheiterte Hochzeit und den Weggang ihres Vaters. Erst als ein Häftling ausbricht und
Heike als Geisel nimmt, kommt sie wieder in Fahrt.
[lang]
Sophie ist über ihre gescheiterte Hochzeit und den plötzlichen Weggang ihres Vaters derart deprimiert, dass sie nun alles
ziemlich schleifen lässt. Sie räumt nicht mehr auf, sie putzt nicht, und sie hat keinerlei Interesse mehr an ihrer Arbeit. Auch
nicht am neuen Fall: Häftling Romanski ist aus der JVA Koblenz ausgebrochen, und seine Flucht könnte über Hengasch
führen. Auf der Wache machen sich bei Bärbel Ermüdungserscheinungen bemerkbar, da sie auf dem Hof für ihren kranken
Bruder einspringen muss. Dietmar hingegen hat beste Laune, schließlich kocht Heike sein Lieblingsgulasch: „Scharf, aber
nicht zu scharf“. Da ereilt Dietmar die schockierende Nachricht: Der Gangster hat Heike als Geisel genommen und verlangt
„keine Polizei“ und einen Fluchtwagen. Als Heike und Romanski ins Gespräch kommen, erfährt sie, dass der Panzerknacker
Romanski ausgebrochen ist, um seine Ehe zu retten. Plötzlich bringt die fürsorgliche Heike viel Verständnis für ihn auf und
bietet dem hungrigen Geiselnehmer Gulasch an. Als Dietmar davon erfährt, ist er außer sich. Sophie gelingt es, die Wogen zu
glätten, ein Ablenkungsmanöver zu inszenieren und Romanski zu überwältigen. Und neben dem ganzen Tumult um die
Geiselnahme steht
7
8. Woche
Samstag, 20. Februar 2016
plötzlich Dietmars Mutter Irmtraud mit gepackten Koffern vor der Tür - sehr zum Entsetzen von Heike.
21.00 Uhr
HD/// 48'
Mord mit Aussicht
Der letzte Vorhang
Fernsehserie Deutschland 2014
Staffel 3, Folge 30
Personen und Darsteller: Sophie Haas (Caroline Peters), Hannes Haas (Hans Peter Hallwachs), Bärbel Schmied (Meike
Droste), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel), Heike Schäffer (Petra Kleinert), Irmtraud Schäffer (Carmen-Maja Antoni), Hans
Zielonka (Michael Hanemann), Herr Kredder (Hermann Beyer), Dr. Kauth (Arnd Klawitter) u. a.
Musik: Andreas Schilling
Kamera: Diethard Prengel
Buch: Dietmar Jacobs
Regie: Christoph Schnee
[kurz]
Während der Aufführung seines Laientheaterstücks wird der pensionierte Geschichtslehrer Kredder durch ausgetauschte
Platzpatronen erschossen. Ausgerechnet Zielonka, der ehemalige Polizist, kommt als Schütze in Verdacht.
[lang]
Sophie hat ihren Durchhänger überwunden und startet mit ihrem Ex Kauth in eine neue Beziehung und zwar die der
Freundschaft. Bei den Schäffers hingegen hängt der Haussegen schief, denn Dietmars Mutter möchte offenbar länger bleiben.
Ihre Wohnung im Nachbarort ist nämlich abgebrannt, und nun, da die Hausverwaltung den Abriss des ganzen Hauses in
Erwägung zieht, müsste sie sich eigentlich eine neue Bleibe suchen. Tut sie aber nicht. Bärbel hat nach wie vor ihre Last mit
dem brüderlichen Hof, was sich auch bei der Polizeiarbeit langsam bemerkbar macht. Im Gasthof Aubach wird wieder einmal
das heimatliche Laientheaterstück des pensionierten Geschichtslehrers Kredder aufgeführt. Der ehemals strenge Lehrer bemüht
sich seit Jahren um die Geschichte Hengaschs und hat bereits einige interessante Hintergründe über das Eifeldorf zutage
gebracht. Sein neuestes Projekt ist noch geheim. Als er bei der Aufführung seines Stücks mit echten statt Platzpatronen
erschossen wird, fällt zunächst der Verdacht auf den Schützen Zielonka. Schließlich kommt ans Licht, dass Kredder dunkle
Familiengeheimnisse aus der Nazizeit recherchiert hat. Doch wer hat in Hengasch etwas zu verheimlichen? Am Ende schaffen
es Sophie und Kauth natürlich nicht, ihren Vorsatz, nur gute Freunde zu bleiben in die Tat umzusetzen. Sie machen genau das,
was ein Paar, das beinahe schon mal verheiratet war und nun auf Freundschaft umschalten möchte, tut: Es landet im Bett.
/ 30'
21.50 Uhr
rbb AKTUELL
mit Sport
30'
22.20 Uhr
Berlinale-Studio
Das Finale
Moderation: Bettina Rust
Foto/ 45'
22.50 Uhr
8
8. Woche
Samstag, 20. Februar 2016
Ingolf Lück - Lachgeschichten
Erstausstrahlung
[kurz]
Die „Ingolf Lück - Lachgeschichten“ zeigen Lücks künstlerischen Weg vom Bielefelder Schultheater bis hin zum
deutschlandweit bekannten TV-Star.
[lang]
Die „Ingolf Lück - Lachgeschichten“ zeigen Lücks künstlerischen Weg vom Bielefelder Schultheater bis hin zum
deutschlandweit bekannten TV-Star.
Anke Engelke und Bastian Pastewka erzählen von ihrer gemeinsamen Zeit mit Ingolf Lück bei der SAT.1-„Wochenshow“,
und Schwester Andrea berichtet über Abende im gemeinsamen Schlafzimmer. Außerdem kommen Ingolf Lücks Freunde
Michael Braun, Andreas Liebold und Thomas Lienenlüke zu Wort. Die professionelle Perspektive auf den Künstler hat der
damalige Produzent der „Wochenshow“ und heutige Geschäftsführer der Kölner „Comedyschmiede Brainpool“ Ralf Günther.
Die „Lachgeschichten“ zeigen Lücks erste Gehversuchen mit politischem Straßentheater in den 70ern über diverse Film- und
Fernseharbeiten bis hin zu seinen heutigen Solo-Kabarettprogrammen sowie Schauspiel- und Regiearbeiten.
23.35 Uhr
Foto//DGF/ 97'
Berlinale 2016
Eine Familie
(EN FAMILIE)
Spielfilm Dänemark 2010
Personen und Darsteller: Rikard (Jesper Christensen), Ditte (Lene Maria Christensen), Peter (Pilou Asbæk), Sanne (Anne
Louise Hassing), Line (Coco Hjardemaal), Chrisser (Line Kruse) u. a.
Musik: Sebastian Öberg
Kamera: Jakob Ihre
Buch: Kim Fupz Aakeson, Pernille Fischer Christensen
Regie: Pernille Fischer Christensen
[kurz]
Nach überstandener Chemotherapie schöpft der Bäckermeister Rikard neue Hoffnung. Der Glückliche heiratet noch einmal,
doch während der Hochzeitsfeier wirft ihn der Schwindel zu Boden. Die festgestellten Metastasen sind inoperabel, Rikard will
nur noch eins: Seine Lieblingstochter Ditte soll den traditionsreichen Betrieb übernehmen, doch die hat einen Traumjob in
New York angeboten bekommen.
[lang]
Ditte Rheinwald ist stolz auf ihre erfolgreiche Bäckerfamilie, die es binnen drei Generationen von bettelarmen deutschen
Einwanderern zum dänischen Hoflieferanten brachte. Dieses Erbe wird zur schweren Bürde, als die erfolgreiche Galeristin mit
ihrem Lebensgefährten Peter, einem ambitionierten Künstler, nach New York übersiedeln will. Für den Traumjob, den sie dort
angeboten bekommt, nimmt die Schwangere sogar eine Abtreibung in Kauf. Mitten in den Reisevorbereitungen wird das Paar
von der niederschmetternden Krebsdiagnose ihres Vaters Rikard überrascht. Die düstere Aussicht macht den Patriarchen zum
verbitterten Menschen, der sich nur noch eines wünscht: Die Bäckerei soll in Familienbesitz bleiben. Die Kinder, die er mit
seiner zweiten, deutlich jüngeren Frau Sanne bekommen hat, sind aber noch zu jung, um den Betrieb zu übernehmen. Rikard
setzt seine Lieblingstochter massiv unter Druck: Ditte - und nicht deren jüngere Schwester Chrisser, die sich immer
vernachlässigt fühlte - soll ihr Erbe antreten. Die Liebe zu ihrem Vater und die beruflichen Ambitionen stürzen die junge Frau
in einen schmerzlichen Konflikt, der sich mit der Verschlechterung von Rikards Gesundheitszustand immer mehr zuspitzt.
Mit diesem fesselnden Porträt einer Bäckerdynastie gelingt der dänischen Regisseurin Pernille Fischer Christensen ein großer
Wurf. Das bewegende Familiendrama erzählt vom Sterben eines Patriarchen und leuchtet dabei die ambivalenten Gefühle aller
Beteiligten mit selten gesehener Tiefenschärfe aus. Die stimmige Kameraarbeit rückt das vielstimmige Geschehen in eine
dokumentarische, nie aufdringlich
9
8. Woche
Samstag, 20. Februar 2016
wirkende Nähe. Neben dem dänischen Filmveteran und Bond-Bösewicht Jesper Christensen als passioniertem Bäcker
überzeugt Lene Maria Christensen in der Rolle einer modernen Frau, die sich beruflichen Ambitionen und Familientradition
entscheiden muss. Das bewegende Drama lief 2010 im Wettbewerb der Berlinale und wurde mit dem FIPRESCI-Preis, dem
Preis der internationalen Filmkritik, ausgezeichnet. Zum Abschluss der diesjährigen Reihe mit ehemaligen Berlinale-Filmen
zeigt das rbb Fernsehen im Anschluss David Mackenzies Film „Hallam Foe - Aus dem Leben eines Außenseiters“ mit Jamie
Bell und Sophia Myles in den Hauptrollen.
01.10 Uhr
Foto//DGF/ 89'
Berlinale 2016
Hallam Foe - Aus dem Leben eines Außenseiters
(HALLAM FOE)
Spielfilm Großbritannien 2007
Personen und Darsteller: Hallam Foe (Jamie Bell), Kate (Sophia Myles), Julius Foe (Ciarán Hinds), Verity Foe (Claire
Forlani), Alasdair (Jamie Sives) u. a.
Musik: Diverse
Kamera: Giles Nuttgens
Buch: Ed Whitmore, David Mackenzie
Regie: David Mackenzie
[kurz]
Der 17-jährige Hallam Foe ist fest davon überzeugt, dass seine neue Stiefmutter Verity eine eiskalt berechnende Verführerin
ist. Womöglich hat sie auch seine geliebte Mutter, die offiziell Selbstmord verübte, auf dem Gewissen. Es kommt zu einem
Machtkampf mit Verity, den Hallam verliert, woraufhin er flieht. Auf der Straße sieht er die junge Kate, die seiner toten
Mutter bis aufs Haar gleicht.
[lang]
Seit dem tragischen Tod seiner Mutter hat sich der 17-jährige Hallam Foe von seiner wohlhabenden Familie zurückgezogen.
Die meiste Zeit verbringt er in seinem Baumhaus, von wo aus er mit dem Fernglas Liebespaare beobachtet. Verzweifelt über
den Verlust der geliebten Mutter, verdächtigt er seine neue, irritierend schöne Stiefmutter Verity des Mordes. Doch die
verführerische Exsekretärin weiß sich gegen Hallams Anfeindungen durchzusetzen und macht ihm auf ihre Weise klar, dass er
endlich das Nest verlassen muss. Hallam bricht alle Brücken hinter sich ab und flieht Hals über Kopf nach Edinburgh, wo er,
kaum angekommen, in der jungen Kate das getreue Ebenbild seiner Mutter erblickt. Irritiert verfolgt er sie bis in das
Luxushotel, in dem sie als Personalchefin arbeitet, und bringt sie dazu, ihm einen Job als Tellerwäscher zu geben. Nach
Dienstschluss haust er auf dem Dachboden des Hotels und spioniert Kate hinterher. Kate verliebt sich schließlich in den
aufgeweckten, schüchternen jungen Mann und beendet wegen ihm sogar ihre Affäre mit dem verheirateten Hotelmanager
Alasdair. Hallam ist anscheinend am Ziel seiner Träume angelangt, doch dann tauchen plötzlich sein Vater und Verity auf.
Angetrieben von einem dynamischen Brit-Pop-Soundtrack, hält die virtuos inszenierte Coming-of-Age-Tragikomödie einen
ähnlich mitreißenden Rhythmus wie der Kinohit „Trainspotting“. In der Hauptrolle dieser märchenhaften Initiationsgeschichte
glänzt der überragende Jamie Bell. 2007 war „Hallam Foe - Aus dem Leben eines Außenseiters“ im Wettbewerb der
Internationalen Filmfestspiele Berlin zu sehen und wurde mit dem Silbernen Bären für die Beste Filmmusik ausgezeichnet.
175'
02.40 Uhr
Berlinale 2016
Die Pressekonferenzen vom Tage
15'
05.35 Uhr
10
8. Woche
Samstag, 20. Februar 2016
Berlin erwacht - Winter
11
8. Woche
Sonntag, 21. Februar 2016
/ 60'
05.50 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Tigerenten Club
Der Club zum Mitmachen
(Erstsendung: 14.02.16/ARD 1.)
/ 25'
06.50 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Wissen macht Ah!
Beutelkunst
(Erstsendung: 27.12.15/ARD 1.)
45'
07.15 Uhr
tierisch gut!
Ein Panda im Zoo
Zoogeschichten Deutschland 2011
[kurz]
Bao Bao, der einzige Pandabär in Deutschland und gleichzeitig der älteste in einem zoologischen Garten lebende Panda der
Welt, starb am 22. August 2012 im Alter von 34 Jahren im Zoo Berlin.
[lang]
Er steht ganz oben auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten: Der Große Panda, oft auch Panda oder „Bambusbär“ genannt.
Nach jüngsten Schätzungen leben nur noch rund 1.000 Große Pandas in freier Wildbahn. Umso liebevoller werden jene
Vertreter dieser Spezies umsorgt, die in Zoos leben. Einer dieser Schützlinge war Bao Bao aus dem Zoo Berlin. Er war der
einzige Pandabär in Deutschland und gleichzeitig der älteste in einem zoologischen Garten lebende Panda der Welt. Der
liebenswerte Oldie kam im November 1980 von Peking an die Spree und war damals ein Staatsgeschenk der chinesischen
Regierung an den ehemaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt. Als Eigentum des Berliner Zoos durfte Bao Bao von Beginn an
auch ausgefallene Speisen genießen wie Brezeln und Nudelsuppe.
Das „tierisch gut! Ein Panda im Zoo“ heftet sich an die Tatzen des Sympathieträgers und seines Pflegers Detlef Liebschwager:
Es blickt zurück auf die Ankunft von Bao Bao in Berlin vor über 30 Jahren und begleitet von 2006 an ausschnitthaft das Leben
des „Schmusebären“ bis zu seinem 33. Geburtstag im August 2011. Trotz mehrmaliger Versuche mit den Panda Damen Tjen
Tjen, Ming Ming und Yan Yan hatte man mittlerweile im Zoo Berlin die Hoffnung auf Panda-Nachwuchs aufgegeben. Den
Pandabären im Wiener Tiergarten Schönbrunn war dagegen mehr Glück beschieden. Seit September 2007 verzückt dort das
Pandababy Fu Long seine Pfleger kein Wunder, ist es doch das erste Mal seit den 80er Jahren, dass es in einem europäischen
Zoo Panda Nachwuchs gab. In spektakulären Bildern dokumentiert „tierisch gut!“ die ersten Wochen des Babys, zeigt seine
Wachstumserfolge und begleitet es bei seinen ersten Schritten vor Zoo Besuchern.
Am 22. August 2012 starb der Pandabär Bao Bao im Alter von 34 Jahren im Zoo Berlin. Diese Dokumentation widmet sich
ganz speziell dem Pandabären Bao Bao.
(Erstsendung: 19.11.11/ARD 1.)
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
12
8. Woche
Sonntag, 21. Februar 2016
(Erstsendung: 20.02.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 20.02.16/rbb)
/DGF/ 89'
09.00 Uhr
FilmMatinee
Zwei am großen See - Feindliche Übernahme
Fernsehfilm Deutschland 2006
Personen und Darsteller: Antonia Berger (Uschi Glas), Regina Lechner (Ruth Drexel), Bartholomäus Breitwieser (Gerd
Anthoff), Wanner (Maximilian Krückl), Felix (Max von Thun) u. a.
Musik: Uli Kümpfel
Kamera: Thomas Merker
Buch: Andreas Föhr, Thomas Lechota
Regie: Walter Bannert
[kurz]
Dringend notwendige Renovierungsarbeiten bringen die Damen Antonia und Regina mit ihrem kleinen Seehotel wieder an den
Rand des Ruins. Da hilft nur noch eine Allianz mit ihrem Erzfeind Breitwieser.
[lang]
Das „Kleine Hotel am großen See“ läuft so gut, dass Antonia und Regina schon in einem Jahr schuldenfrei sein könnten. Doch
ein Wasserrohrbruch dämpft ihre Hoffnungen gewaltig. Die Versicherung kommt zwar für den Schaden auf, aber den
Austausch der maroden Wasserleitungen müssen Antonia und Regina selbst tragen. Dazu fehlen ihnen jedoch die nötigen
Einnahmen, denn der Renovierungslärm vertreibt ihnen die Hotelgäste. Geblieben ist nur der patente Karl Feiler, der Antonia
bereits beim Abstellen des Wassers tatkräftig unterstützte und ihr nun charmant den Hof macht. Als er mitbekommt, dass die
beiden Frauen in finanziellen Schwierigkeiten stecken, bietet er ihnen großzügig an, in das Hotel zu investieren. Antonia ist
von diesem Vorschlag begeistert, doch Regina bleibt misstrauisch - zu Recht. Mit ein wenig Detektivarbeit findet sie heraus,
dass der nette Herr Feiler Haupteigner einer Hotelkette ist, die das „Kleine Hotel am Großen See“ ihrem Konzern einverleiben
will. Auch das Nachbarhotel von Breitwieser, der ebenfalls in Finanznöten steckt, steht auf Feilers Einkaufsliste. Mit Hilfe des
korrupten Bankdirektors Vorreiter und dem käuflichen Bürgermeister Flohofer will Feiler beide Hotels in den Ruin treiben und
dann billig aufkaufen. Antonia und Regina haben nur noch eine Chance, die drohende Zwangsversteigerung abzuwenden: Sie
verbünden sich, wenn auch schweren Herzens, mit ihrem Erzfeind Breitwieser. Und wer „Bartl“ Breitwieser zum Feind hat,
der ist wirklich nur noch zu bemitleiden.
5'
10.30 Uhr
Landschleicher
/ 45'
10.35 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 296
13
8. Woche
Sonntag, 21. Februar 2016
(Erstsendung: 09.05.15/rbb)
SWR/ 48'
11.20 Uhr
Eisbär, Affe & Co.
Zoogeschichten aus Stuttgart
Staffel 2, Folge 68
[kurz]
Die Frage aller Fragen wird auch in der Wilhelma gestellt: Wer bin ich? Ist Pinguin Karl wirklich Karl und ein Kerl oder
vielleicht Karline und weiblich? Für die Pinguine sind solche Fragen gar nicht tragisch. Bei ihnen sind alle gleich!
[lang]
Die Frage aller Fragen wird auch in der Wilhelma gestellt: Wer bin ich? Ist Pinguin Karl wirklich Karl und ein Kerl oder
vielleicht Karline und weiblich? Für die Pinguine sind solche Fragen gar nicht tragisch. Bei ihnen sind alle gleich! Bei den
Elefanten ist das anders, auch wenn sie in ihrem Stuttgarter Rudel gar keine Männer haben. Zella wird 40 und erreicht damit
schon ein respektables Elefantenalter. Ihr Geburtstag fällt mit einem Firmenjubiläum zusammen. Die Taufe bei den
Schneeleoparden dagegen verläuft eher unspektakulär: Doch der Name für die kleine, fesche Katze passt! Lola! Kuh Wolkes
Kälbchen soll auch einen Namen bekommen. Es steht etwas wacklig auf den Beinen. So wirkt der Name „Wotan“ noch
übertrieben. Aber das kann sich ja bald ändern. Den Alpakas steht eine Prüfung auf Herz und Nieren bevor.
Alpaka-Zuchtspezialisten inspizieren Fell und Farbe, Zähne, Ohren und Hufstellung - und verteilen schließlich Punkte. Bei den
Klapperschlangen hätte das fatale Folgen.
(Erstsendung: 25.03.08/ARD 1.)
12.10 Uhr
HD//MDR/ 25'
Sie kommen wenn es dunkel wird
Fledermäuse hautnah
Folge 3/4
[kurz]
Die Arbeit von Fledermausschützer und -forscher Bernd Ohlendorf, seiner Praktikantin Marie Viehl und des Kletterprofis Jörg
Hinrichs ist spannend und vielfältig. Eine Fledermaussaison lang hat ein Kamerateam das Trio begleitet. Es gab jede Menge
Abenteuer zu bestehen.
[lang]
Marie ist die Heldin der Nacht. Sie fängt eine der so seltenen Nymphenfledermäuse. Bernd beringt das Tier. Es ist ab jetzt ein
Botschafter für die Wissenschaft.
Bernd macht Urlaub. Gemeinsam mit seiner Frau Christiane geht es in den Bayrischen Wald. Doch die Ferien entpuppen sich
als Arbeitsurlaub. Die beiden treffen sich nämlich mit Fledermaus-Forschern aus ganz Deutschland.
Marie geht auch auf Reisen. Sie besichtigt in Kemberg (bei Wittenberg) die bestüberwachte Wochenstube Deutschlands. Per
Videokameras werden hier rund um die Uhr hunderte trächtige Fledermausweibchen vor und während der Geburten
beobachtet.
Tödliche Falle im Harz. Am Bielsteintunnel, einem ausgedienten Zugtunnel, sterben täglich viele Fledermäuse. Schuld
scheinen die Waschbären zu sein. Bernds „Rentnertruppe“ greift ein.
(Erstsendung: 26.03.15/MDR)
14
8. Woche
Sonntag, 21. Februar 2016
NDR/ 45'
12.35 Uhr
Die Schrauber-Familie
Alte Liebe darf nicht rosten
Auch Schrauber müssen zum Bund
Vierteilige Doku-Soap
Folge 1/4
[kurz]
Die Schrauber-Familie: ein Leben zwischen Schmierfett und Schweißbrenner, zwischen Reifenwechsel und Reparaturgrube.
Für große Aufregung sorgt der Einberufungsbefehl für Sohn Dennis zur Bundeswehr. Vater Klaus steht vor Problemen: die
Auftragsbücher sind voll, für Dennis ist kein Ersatz in Sicht. Die Nerven liegen blank, der Ton in der Werkstatt wird rauer ...
[lang]
In der Autowerkstatt Skott in Eggebek werden hauptsächlich Oldtimer oder Youngtimer restauriert und instandgesetzt. Die
Schrauber lösen die kompliziertesten Fälle und machen aus scheinbar hoffnungslosen Wracks wieder fahrtüchtige Oldtimer.
Ein Kaufmannsladen, eine Pension, ein alter Militärflugplatz: Eggebek ist ein kleines Dorf an der dänischen Grenze - und ein
Mekka für Oldtimerbesitzer. Denn hier betreibt der ehemalige TÜV-Ingenieur Klaus Skott seit 14 Jahren eine Werkstatt für
alte Sportwagen und klassische Luxuslimousinen. Sogar König Carl Gustav von Schweden und Königin Silvia brachten ihren
betagten Dienst-Mercedes zur Generalüberholung vorbei. Blaublüter oder nicht, Charaktertypen sind alle Kunden, wie ihre
geliebten Edelkarossen aus Chrom und Blech. Die Oldtimerwerkstatt ist ein echter Familienbetrieb. „Bei uns kann es auch mal
etwas lauter und ruppiger werden“, erzählt Klaus Skott. „Aber wenn es hart auf hart kommt, halten wir zusammen wie
Klarlack und Gummikleber.“ Brigitte Skott ist die heimliche Chefin der Familie und Finanzministerin zugleich. Keiner kann
so lecker kochen und niemand so knallhart-charmant säumige Zahler mahnen. „Man muss aufpassen wie ein Schießhund, dass
man an sein Geld kommt“, erklärt Brigitte Skott. „Es gibt immer wieder Kandidaten, die nicht zahlen können - oder wollen.“
Die Söhne Dennis und Gordon arbeiten im Betrieb als Mechaniker und Lehrling. In jeder freien Minute schrauben sie an ihren
eigenen Autos und lästern über den fahrbaren Untersatz des Bruders. „Gordon steht ja eher auf BMW“, sagt Dennis Skott. „Ich
bin totaler Ford-Fan, ist wenigstens was Solides.“ Bis unter die Decke hat Dennis sein Zimmer mit Fotos von seinen
PS-starken Lieblingen tapeziert. Verstärkt wird die Schraubertruppe durch die Mitarbeiter Ludwig und Niko. Ein ungleiches
Paar, das sich perfekt ergänzt: Ludwig ist der Tüftler, Niko der Mann fürs Grobe. „Geht nicht, gibts nicht“, ist das Motto der
Oldtimerspezialisten. In vier Folgen dreht sich bei Familie Skott aus Eggebek alles um die Edelkarossen aus vergangenen
Zeiten.
(Erstsendung: 18.08.09/NDR)
WDR/ 45'
13.20 Uhr
Grönlandwale
Sanfte Riesen
Film von Adam Schmedes
[kurz]
Könnten die Menschen die Gesänge der Grönlandwale verstehen - was würden sie erzählen? Der älteste Grönlandwal, der je
gefangen wurde, war 211 Jahre alt. Forscher schätzen, dass er durchaus noch vierzig Jahre hätte leben können. Kein anderes
Säugetier wird so alt. Und damit ist der Grönlandwal ein einzigartiger Zeitzeuge der Geschichte.
[lang]
Könnten die Menschen die Gesänge der Grönlandwale verstehen - was würden sie erzählen? Der älteste Grönlandwal, der je
gefangen wurde, war 211 Jahre alt. Forscher schätzen, dass er durchaus noch vierzig Jahre hätte leben können. Kein anderes
Säugetier wird so alt. Und damit ist der Grönlandwal ein einzigartiger Zeitzeuge der Geschichte. Der älteste bekannte
Grönlandwal wurde geboren zur Zeit der
15
8. Woche
Sonntag, 21. Februar 2016
Französischen Revolution. Er hat den Anfang und das Ende des Napoleonischen Zeitalters erlebt, genauso wie den Anfang und
das Ende der Viktorianischen Ära. Er ist den Walfängern entkommen.
(Erstsendung: 16.12.14/WDR)
/DGF/ 83'
14.05 Uhr
SonntagsFilm
Hanuman - Im Königreich der Affen
(HANUMAN)
Spielfilm Frankreich/Indien 1998
Personen und Darsteller: Tom (Robert Cavanah), Anja (Tabu), Alice (Nathalie Auffret), Deva (Khalid Thiabji), Roberto
(Sydney Kean), Ashok (Javed Jaffrey) u. a.
Musik: Laurent Ferlet
Kamera: Bernard Lutic
Buch: Fred Fougea, Michel Fessler
Regie: Fred Fougea
[kurz]
Der idealistische Archäologe Tom reist nach Südindien, um die Ausbeutung alter Tempelruinen des Affengottes Hanuman zu
verhindern. In Indien angekommen, trifft er seine Jugendliebe Anja wieder, die jedoch kurz vor ihrer Hochzeit mit dem
Geschäftsmann Ashok steht. Mit Hilfe eines intelligenten Äffchens und eines geheimnisvollen Eremiten nimmt Tom den
Kampf gegen die skrupellosen Kunsträuber auf.
[lang]
Seit Jahrhunderten erzählt man sich im südlichen Teil Indiens die Legende vom Affengott Hanuman. Es ist die Geschichte
eines Äffchens, das von Geburt an „anders“ war als seine Artgenossen und schließlich mit einem Affenmädchen vor deren
rachsüchtigem Vater fliehen musste. Noch heute leben in den verwitterten Tempelruinen, die zu Ehren Hanumans errichtet
wurden, zahllose Affen. Um die heiligen Ruinen vor der Ausbeutung durch geldgierige Kunsträuber zu bewahren, reist der
junge Archäologe Tom nach Indien. Zuletzt war er als Jugendlicher mit seinem Vater in diesem faszinierenden Land. Bei
seiner Abreise musste Tom damals seine große Liebe Anja zurücklassen. Als er sie nun nach all den Jahren wiedertrifft, erfährt
er, dass Anja schon bald den wohlhabenden Geschäftsmann Ashok heiraten wird. Als wäre das nicht Unglück genug, bekommt
Tom bei seiner Arbeit in den Tempelruinen den Hass der Kunsträuber zu spüren. Ein Äffchen namens Hanou und der alte
Eremit Deva retten ihm in letzter Sekunde das Leben. Die Polizei scheint an der Aufklärung des Überfalls nicht sonderlich
interessiert. Aber auch der elegante Ashok hat keine weiße Weste: Es stellt sich heraus, dass er nicht nur mit gestohlenen
Kunstschätzen handelt, sondern auch mit wilden Affen, die er zu Hunderten als Versuchstiere verkauft. Mit Hilfe seines
kleinen Affenfreundes Hanou und des geheimnisvollen Eremiten nimmt Tom den Kampf gegen die gefährlichen Gangster auf.
Der Abenteuerfilm „Hanuman - Im Königreich der Affen“ lebt von faszinierenden Naturaufnahmen und seinen - dressierten Helden. Weite Teile des Films kommen ohne Dialoge aus und erzählen in eindrucksvollen Bildern die legendäre Geschichte
des Affengottes Hanuman. Dieser uralte Mythos bildet den Rahmen für eine klassische Abenteuergeschichte, ohne dabei zur
reinen Staffage zu verkommen. Man merkt dem Film seinen großen Respekt gegenüber dem kulturellen Heiligtum an, welches
der Affengott Hanuman in Südindien darstellt.
/DGF/ 88'
15.30 Uhr
SonntagsFilm
Familie für Fortgeschrittene
Fernsehfilm Deutschland 2011
16
8. Woche
Sonntag, 21. Februar 2016
Personen und Darsteller: Johanna (Gesine Cukrowski), Oliver (Götz Schubert), Kilian (Michael Fitz), Tante Maria (Monika
Baumgartner), Lisa (Julia Sophie Schabus), Holly (Valerie Rall), Max (Nicolai Hampl), Kai (Timo Dierkes) u. a.
Musik: Biber Gullatz, Andreas Schäfer
Kamera: Jochen Stäblein
Buch: Silke Steiner
Regie: René Heisig
[kurz]
Berliner Großstadtleben versus bayerische Provinz - geht das? Der Berliner Lehrer Oliver zieht mit Tochter Holly nach Bayern
zu seiner neuen Lebenspartnerin Johanna und deren beiden Kindern Lisa und Max. Das ungewohnte Leben unter einem Dach
ist für alle Beteiligten gewöhnungsbedürftig und läuft nicht so glatt wie erwartet. Es kommt zu Turbulenzen in der bunten
Patchworkfamilie.
[lang]
Oliver, alleinerziehender Vater aus Berlin, und Johanna, ebenfalls alleinerziehend, aber aus Bayern, lernen sich im Urlaub
kennen und lieben. Mit einer Fernbeziehung wollen der verwitwete Lehrer und die geschiedene Mutter zweier Kinder sich bald
nicht mehr begnügen. Kurzerhand packt Oliver seine Sachen und zieht mit seiner Tochter Holly in die bayerische Provinz, wo
Johanna eine Gärtnerei betreibt. Doch der Alltag in einer zusammengewürfelten Großfamilie stellt alle Beteiligten vor
unerwartete Schwierigkeiten. Holly trauert noch immer um ihre Mutter und fremdelt gegenüber Johanna. Deren gleichaltrige
Tochter Lisa leidet unter schulischen Problemen, die größer sind, als ihre Mutter ahnt. Und bei all dem familiären Chaos fällt
nun in der Gärtnerei auch noch die Heizung aus, was Johannas wirtschaftliche Existenz gefährdet. Die Bank stellt sich stur und
verweigert den Kredit. Johanna kann die Handwerker nicht bezahlen. Doch statt Oliver fragt sie ihre Tante Maria, die frühere
Besitzerin des Kleinbetriebs, um Hilfe. Maria streckt ihrer Nichte 20.000 Euro vor, verschweigt jedoch, dass das Geld von
Johannas geschiedenem Mann Kilian stammt. Dieser hat sich gerade von seiner blutjungen Freundin getrennt und will nun mit Marias tatkräftiger Unterstützung - seine Exfrau zurückgewinnen, was Oliver naturgemäß wenig gefällt. Als dann auch
noch herauskommt, dass Kilian hinter der Finanzhilfe, von der Oliver noch nicht einmal ahnte, dass Johanna sie brauchte,
steckt, fühlt Oliver sich übergangen und getäuscht. Das Vertrauen ist weg. Oliver und Johanna kommen überein, dass ihre
Entscheidung für das Zusammenziehen offenbar ein Fehler war. Todtraurig packt Oliver seine Sachen und kehrt mit Holly
nach Berlin zurück - eine Trennung für immer?
Die moderne Patchworkfamilie als Mission Impossible: Diese Erfahrung machen Götz Schubert und Gesine Cukrowski in
diesem sympathischen Film über eine Familie auf Probe.
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
/MDR/ 45'
17.05 Uhr
In aller Freundschaft
Beruf und Berufung
Fernsehserie Deutschland 2016
Staffel 19, Folge 716
Personen und Darsteller: Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr.
Martin Stein (Bernhard Bettermann), Julia Weiß (Sarah Tkotsch), Hans-Peter Brenner (Michael Trischan), Dr. Lea Peters
(Anja Nejarri), Arzu Ritter (Arzu Bazman), Mario Grimm (Henning Nöhren), Bernhard Stoll (Jochen Nickel) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Frank Grunert, Christoph Poppke
Buch: Thomas Steinke
Regie: David Carreras
17
8. Woche
Sonntag, 21. Februar 2016
[kurz]
Bei einem Sturz in die Tiefe bricht sich der Industriekletterer Mario Grimm die Schulter. Weil ihn sein Chef für leichtfertig
hält, bekommt er die Kündigung. Doch Mario verschweigt die Ursache seines Absturzes, was zu schwerwiegenden Folgen
führt.
[lang]
Industriekletterer Mario Grimm stürzt acht Meter in die Tiefe, bevor ihn sein Gurt auffängt. Er bricht sich die Schulter und
muss operiert werden. Wegen seiner ständigen Leichtfertigkeit bekommt er von seinem Chef Bernhard Stoll die Kündigung.
Während Marios Operation kommt es zu schweren Herzrhythmusstörungen. Da Mario den wahren Grund für seinen Absturz
verschweigt, findet Dr. Martin Stein keine Anhaltspunkte für die Ursache. Doch Schwester Julia fällt auf, dass etwas mit
Marios Händen nicht stimmt. Schließlich kommt Martin auf die richtige Diagnose: Akromegalie. Durch einen Tumor in der
Hirnanhangsdrüse wachsen die Gliedmaßen und Organe. Doch Mario sieht ohne seinen Beruf keinen Sinn mehr und
verweigert die lebensrettende Operation.
Pfleger Hans-Peter Brenner entscheidet sich, endlich sein Praktisches Jahr anzutreten. Da er glaubt, dass Oberschwester Arzu
so schnell keinen würdigen Ersatz für ihn findet, sucht er auf eigene Faust seinen Nachfolger. Arzu ist fassungslos über
Brenners anmaßendes Verhalten.
/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Piratengeschichten: Wintersport
BR/ 30'
18.00 Uhr
Querbeet
(Erstsendung: 15.02.16/BR)
2'
18.30 Uhr
rbb wetter
28'
18.32 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
26'
19.00 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
18
8. Woche
Sonntag, 21. Februar 2016
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/HD/ 45'
20.15 Uhr
Wildes Berlin
Auf leisen Pfoten durch den Großstadtdschungel
Zweiteiliger Film von Rosie Koch und Roland Gockel
Folge 1/2
[kurz]
Die deutsche Hauptstadt Berlin ist Metropole und zugleich Lebensraum von Waschbären, Füchsen, Fledermäusen,
Eichhörnchen, Igeln und Bibern. Wenn die Berliner Seen von Eis bedeckt sind, teilen sich ganz unterschiedliche Wasservögel
die wenigen eisfreien Stellen in der Spree oder im Landwehrkanal. Mit dem Tauwetter beginnt eine geschäftige Zeit.
[lang]
Die deutsche Hauptstadt Berlin ist Metropole und zugleich Lebensraum von Waschbären, Füchsen, Fledermäusen,
Eichhörnchen, Igeln und Bibern. Wenn die Berliner Seen von Eis bedeckt sind, teilen sich ganz unterschiedliche Wasservögel
die wenigen eisfreien Stellen in der Spree oder im Landwehrkanal. Mit dem Tauwetter beginnt eine geschäftige Zeit.
Biber reparieren ihre Burgen und müssen sich mit dem Berliner Fährbetrieb über die Vorfahrt einigen. Eine
Eichhörnchenmutter versorgt ihren Nachwuchs im vierten Stock eines Mietshauses. Die scheueren Berliner Tiere warten, bis
es Nacht wird. Waschbären machen sich im Tiergarten auf die Suche nach Nahrung und finden sie manchmal an nicht
ungefährlichen Orten. In einem Berliner Hinterhof macht ein Dachs die Treppenhäuser unsicher. Auch Kaninchen,
Nashornkäfer und Füchse finden ihre Nische in der Millionenstadt. Im Herbst müssen Jungfüchse nun bald ihrer eigenen Wege
gehen, Igel suchen Winterquartiere, und auch Mäuse und Eichhörnchen bereiten sich auf den Winter vor.
HD/ 45'
21.00 Uhr
Wildes Berlin
Mit wachen Augen durch den Großstadtdschungel
Zweiteiliger Film von Rosie Koch und Roland Gockel
Folge 2/2
[kurz]
Die Wildnis gehört als fester Bestandteil zur deutschen Hauptstadt - eine faszinierende Parallelwelt voller kleiner und großer
Naturwunder.
[lang]
Die Wildnis gehört als fester Bestandteil zur deutschen Hauptstadt, sie ist eine faszinierende Parallelwelt
19
8. Woche
Sonntag, 21. Februar 2016
voller kleiner und großer Naturwunder. Nach dem Winter bezieht der Wanderfalke vom Roten Rathaus wieder sein Revier
hoch über dem Alexanderplatz. Wenn Berlins über 400.000 Bäume endlich wieder Laub tragen, wird die Stadt zum
Großstadtdschungel.
Überall finden Brutpaare zusammen. In Kanonenrohren, auf Fenstersimsen oder in Fahrradkörben werden hungrige Küken
versorgt. 300 Stockenten legen ihre Eier; einige brüten auf Balkonen, andere in Blumenkästen.
Der Sommer ist die schönste Zeit in Berlin. Spatzen und Menschen bevölkern die Biergärten. Die schrillen Rufe der
Mauersegler erfüllen die Luft, und Bienenvölker schwärmen aus. Solange sie sich von den Fangarmen der Gottesanbeterinnen
fernhalten, ist die extrem hohe Pflanzenvielfalt der Stadt das Paradies für die fleißigen Insekten. Mit kürzeren Tagen und
kühleren Nächten kündigt sich der Herbst an. Die Stare verlassen Berlin vor Einbruch der kalten Jahreszeit: In immer größeren
Schwärmen finden sie sich am Berliner Abendhimmel zu einem einzigartigen Schauspiel zusammen.
(Erstsendung: 05.01.14/rbb)
/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
HD/ 40'
22.00 Uhr
rbb Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
HD/WDR/ 20'
22.40 Uhr
Sportschau
Bundesliga am Sonntag
23.00 Uhr
Foto//mono/DGF/ 85'
Django und Sabata - Wie blutige Geier
(C'E SARTANA... VENDI LA PISTOLA E COMPRATI LA BARA)
Spielfilm Italien 1970
Personen und Darsteller: Django (George Hilton), Sabata (Charles Southwood), Trixie (Erika Blanc), Samuel Spencer (Piero
Lulli), Mantas (Nello Pazzafini) u. a.
Musik: Francesco de Masi
Kamera: Stelvio Massi
Buch: Tito Carpi
Regie: Giuliano Carnimeo
[kurz]
Der legendäre Revolverheld Django kommt in eine kleine Goldgräberstadt, die von dem korrupten Geschäftsmann Spencer
kontrolliert wird. Schon bald findet Django heraus, dass Spencer die Goldsucher betrügt. Gemeinsam mit dem eleganten
Pistolero Sabata schmiedet Django daraufhin einen Plan, um sich das unterschlagene Gold selbst unter den Nagel zu reißen.
Spannender, harter Italo-Western.
[lang]
Bei seiner Jagd auf gesuchte Verbrecher wird der berühmte Revolverheld Django Zeuge eines Überfalls auf einen
Goldtransport - der in Wahrheit jedoch nur Sand statt Gold geladen hatte. Django wittert ein einträgliches Geschäft und macht
sich auf den Weg, um Näheres über den missglückten Beutezug zu erfahren. In einer Geisterstadt schreckt er zunächst den
brutalen Banditen Mantas und seine Männer auf,
20
8. Woche
Sonntag, 21. Februar 2016
die offenbar hinter dem Überfall stecken. Anschließend reitet er in eine abgelegene Goldgräberstadt, aus der der Transport
abgeschickt wurde. Der Ort wird von dem reichen Geschäftsmann Spencer kontrolliert. Doch Spencer betrügt die kleinen
Goldsucher: Er gibt vor, ihre Goldfunde würden auf dem Weg in die nächstgrößere Stadt stets von Mantas' Männern geraubt,
hortet das Gold jedoch in Wahrheit in seinem Tresor. Also schmiedet Django einen Plan, um selbst in den Besitz des
veruntreuten Goldes zu gelangen: Er bietet sich sowohl Mantas als auch Spencer als Partner an und spielt so beide Männer
gegeneinander aus. Nur zum Schein tritt dabei der ebenso elegante wie gefürchtete Revolverheld Sabata als Djangos
Konkurrent und Gegner auf - denn in Wahrheit machen die zwei Ganoven gemeinsame Sache. Der Plan scheint aufzugehen:
Nachdem Mantas mit Spencer abgerechnet hat, räumt Django Mantas und seine Vasallen aus dem Weg. Um die Täuschung
perfekt zu machen, liefert er sich zudem ein spektakuläres Duell mit Sabata. Aber gerade als Django die Stadt mit dem „toten“
Sabata verlassen will, droht ihm die Saloon-Besitzerin Trixie einen Strich durch die Rechnung zu machen - denn auch sie hat
es auf das Gold abgesehen.
Mit „Django und Sabata - Wie blutige Geier“ hat Western-Spezialist Giuliano Carnimeo („Man nennt mich Halleluja“) einen
spannenden, harten Italo-Western inszeniert. Mit reichlich Blei und einem guten Schuss schwarzem Humor erzählt der Film
eine vertrackte Geschichte, in der jeder jeden betrügt und hintergeht. In den Hauptrollen glänzen George Hilton („Leg ihn um,
Django“) und Charles Southwood („Drei Halunken und ein Halleluja“) als gewieftes Gaunerpaar.
/WDR/ 30'
00.25 Uhr
Lindenstraße
Verführung
Fernsehserie von Hans W. Geißendörfer
Folge 1569
(Erstsendung: 21.02.16/ARD 1.)
00.55 Uhr
HD// 30'
Krieger made in Germany
Simon im Kampf gegen die Ukraine
Film von Brenda Weinel und Matthias Zuber
(Erstsendung: 21.06.15/ARD 1.)
/NDR/ 40'
01.25 Uhr
Weltspiegel
Auslandskorrespondenten berichten
26'
02.05 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 21.02.16/rbb)
/ 29'
02.30 Uhr
Abendschau
21
8. Woche
Sonntag, 21. Februar 2016
(Erstsendung: 21.02.16/rbb)
03.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 21.02.16/rbb)
28'
03.30 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
(Erstsendung: 14.02.16/rbb)
30'
04.00 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 14.02.16/rbb)
/ 45'
04.30 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 17.02.16/rbb)
28'
05.15 Uhr
Die rbb Reporter - Keine Lust auf Ruhestand
Berliner Rentner packen an
Film von Georg Berger und Christian Titze
(Erstsendung: 20.02.16/rbb)
15'
05.44 Uhr
Berlin erwacht - Winter
22
8. Woche
Montag, 22. Februar 2016
28'
06.00 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 21.02.16/rbb)
5'
06.30 Uhr
Landschleicher
/DGF/ 83'
06.35 Uhr
Hanuman - Im Königreich der Affen
(HANUMAN)
Spielfilm Frankreich/Indien 1998
Personen und Darsteller: Tom (Robert Cavanah), Anja (Tabu), Alice (Nathalie Auffret), Deva (Khalid Thiabji), Roberto
(Sydney Kean), Ashok (Javed Jaffrey) u. a.
Musik: Laurent Ferlet
Kamera: Bernard Lutic
Buch: Fred Fougea, Michel Fessler
Regie: Fred Fougea
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 21.02.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 21.02.16/rbb)
09.00 Uhr
HD// 30'
Krieger made in Germany
Simon im Kampf gegen die Ukraine
Film von Brenda Weinel und Matthias Zuber
(Erstsendung: 21.06.15/ARD 1.)
26'
09.30 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
23
8. Woche
Montag, 22. Februar 2016
(Erstsendung: 21.02.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 19.02.16/SWR)
/DGF/ 89'
10.40 Uhr
Familie für Fortgeschrittene
Fernsehfilm Deutschland 2011
Personen und Darsteller: Johanna (Gesine Cukrowski), Oliver (Götz Schubert), Kilian (Michael Fitz), Tante Maria (Monika
Baumgartner), Lisa (Julia Sophie Schabus), Holly (Valerie Rall), Max (Nicolai Hampl), Kai (Timo Dierkes) u. a.
Musik: Biber Gullatz, Andreas Schäfer
Kamera: Jochen Stäblein
Buch: Silke Steiner
Regie: René Heisig
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
In den Katakomben von Odessa
Dokumentationsserie Deutschland 2013
Staffel 4, Folge 108
[kurz]
Reiseleiter Bernd kämpft in den Katakomben von Odessa mit der Orientierung, die Kollegen an Bord aber mit einer
Überschwemmung. Auch Kapitän Hansen und seiner Frau Waldtraud fehlen die Worte – in der „Wiener Torte“ – so wird die
legendäre Oper in der ukrainischen Hafenstadt Odessa auch genannt.
[lang]
Reiseleiter Bernd kämpft in den Katakomben von Odessa mit der Orientierung, die Kollegen an Bord aber mit einer
Überschwemmung. Auch Kapitän Hansen und seiner Frau Waldtraud fehlen die Worte – in der „Wiener Torte“ – so wird die
legendäre Oper in der ukrainischen Hafenstadt Odessa auch genannt.
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 14, Folge 684
24
8. Woche
Montag, 22. Februar 2016
/ 45'
13.30 Uhr
Die Stein
Neues Glück
Fernsehserie Deutschland 2008
Staffel 1, Folge 8
Personen und Darsteller: Katja Stein (Julia Stemberger), Alexander Fumetti (David C. Bunners), Stefan Hagen (Jochen Horst),
Karola König (Katja Studt), Christa König (Annekathrin Bürger), Ulrich König (Klaus Manchen), Frau von Ryben (Irm
Herrmann), Reneé Reinhardt (Petra Kleinert), Victoria Treff (Ivonne Schönherr) u. a.
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Claus Deubel
Buch: Gabriele Herzog, Scarlett Kleint
Regie: Dominikus Probst
[kurz]
Karola hat ein Stipendium für Italien bekommen. Doch als Katja mit Stefan im Atelier erscheint, bricht Karola plötzlich
zusammen. In der Klinik stellt sich heraus: Karola ist schwanger. Und alles spricht dafür, dass Oliver der Vater ist.
[lang]
Karola hat ein Stipendium für Italien bekommen. Aufgeregt ruft sie Katja an, die gerade mit Stefan ausreitet. Als Katja mit
Stefan im Atelier erscheint, bricht Karola plötzlich zusammen. In der Klinik stellt sich heraus: Karola ist schwanger. Und alles
spricht dafür, dass Oliver der Vater ist. Katja ist niedergeschlagen, hat sie doch ihr gemeinsames Kind damals verloren. Aber
auch Karola ist kreuzunglücklich. Sie will das Kind nicht.
Lukas ist gerade dabei, ein kunstvolles Graffiti auf das Turnhallengebäude zu sprühen, als er vom Hausmeister entdeckt wird.
Bei der Flucht verliert er seinen Rucksack, auf dem sein Name steht. Fumetti macht ihm klar, dass er die Säuberungskosten
übernehmen muss. Nicht leicht für einen Schüler. Doch da sein Graffiti bei vielen auf Begeisterung stößt, setzt sich Katharina
ein und besorgt ihm einen Auftrag nach dem anderen. Schon bald fühlt Lukas sich zwischen Kunst und Kommerz hin und her
gerissen. Da malt er doch lieber Plakate für die Demonstration, mit der das gesamte Kollegium und auch Stefan Hagen gegen
die Schulschließung protestieren wollen. Doch wird Fumetti bei der Demonstration dabei sein und riskieren, dass sowohl der
Schulrat als auch Victoria, die mit ihm nach Südafrika gehen will, sich von ihm abwenden?
Katja und Stefan kommen sich näher, als Katja eines Nachmittags Stefan auf dem Friedhof trifft. Bei einem Unfall hat er seine
Frau und seine beiden Töchter verloren.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Mit Neurodermitis leben
(Erstsendung: 30.09.15/WDR)
NDR/ 45'
15.15 Uhr
Australiens Nationalparks
Die Alpen
Film von Peter Moers
Folge 1/5
[kurz]
25
8. Woche
Montag, 22. Februar 2016
Australien ist der älteste Kontinent der Erde. Seit Millionen von Jahren vom Rest der Welt isoliert, gedeihen dort einzigartige
Pflanzen und Tiere. Die fünfteilige Reise durch spektakuläre Nationalparks führt in die Wildnis Australiens. Im Südosten des
fünften Kontinents liegen die australischen Alpen.
[lang]
Australien ist der älteste Kontinent der Erde. Seit Millionen von Jahren vom Rest der Welt isoliert, gedeihen dort einzigartige
Pflanzen und Tiere. Die fünfteilige Reise durch spektakuläre Nationalparks führt in die Wildnis Australiens. Die Route
durchquert üppigen Regenwald und besteigt schneebedeckte Berge, taucht mit Walhaien durch Korallenriffe, sucht in den
tasmanischen Wäldern nach den letzten Beutelteufeln und beobachtet Rote Riesenkängurus in der Wüste.
Im Südosten des fünften Kontinents liegen die australischen Alpen. Sie werden durchschnitten vom Snowy River, an dessen
Ufern die Brumbies genannten Wildpferde leben.
Der Nationalpark Australische Alpen erstreckt sich über drei Bundesstaaten. Durch die tiefen Täler fließt der wilde Snowy
River, der den Hängen des Mount Kosciuszko entspringt. Rund um den Mount Kosciuszko schneit es im Winter regelmäßig.
Dort lebt der Bergbilchbeutler, Australiens einziges Beuteltier, das Winterschlaf hält und Vorräte anlegt. Nach der
Schneeschmelze benötigt das hamstergroße Tier reichhaltige Nahrung, die in erster Linie aus Bogong-Faltern besteht. Doch
die Klimaveränderung gefährdet die Existenz der Bergbilchbeutler. Steht das nahrhafte Futter nicht zum rechten Zeitpunkt zur
Verfügung und schmilzt der Schnee bereits vor der Ankunft der Bogong-Falter, müssen die Bergbilchbeutler verhungern.
Am Snowy River leben auch viele Wildpferde, sogenannte Brumbies. Einst waren sie die Reitpferde der australischen
Cowboys. Inzwischen sind sie zur Plage für die Nationalparks geworden, weil sie mit ihren harten Hufen den Boden zerstören.
Als sie von der Parkleitung vorübergehend zum Abschuss freigegeben wurden, war die öffentliche Empörung groß. Nun
werden die Brumbies mit viel Aufwand eingefangen und verkauft, doch das reduziert den Bestand kaum. Die Freunde der
Brumbies beharren auf der kulturellen Bedeutung der Pferde und verweisen auf das australische Nationalepos des Dichters
Banjo Paterson, der Pferd und Reiter verherrlicht. Glen Symonds und seine Frau Julie nehmen eingefangene Brumbies auf und
bilden sie zu Reitpferden für Kinder aus. Das erfordert viel Geduld und Mühe. Im Frühjahr, wenn auf den Bergkuppen noch
Schnee liegt, kann man dem lautstarken Ritual des Leierschwanzvogels lauschen, der sämtliche aufgeschnappte Vogelstimmen
nachzuahmen weiß oder Graue Riesenkängurus sichten, die auf den hochalpinen Almen Gras fressen.
(Erstsendung: 14.03.13/NDR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
RB/ 48'
17.05 Uhr
Seehund, Puma & Co.
Spielzeit
Zoogeschichten von der Küste
Folge 175
[kurz]
Badespaß - Zwergotter beim Tauchen; Junggiraffe mit dickem Knie und schaffen die Keas das Futter aus der Spielstation?
Und noch viele weitere Zoogeschichten von der Nordsee.
26
8. Woche
Montag, 22. Februar 2016
[lang]
Badespaß - Zwergotter beim Tauchen; Junggiraffe mit dickem Knie und schaffen die Keas das Futter aus der Spielstation?
Und noch viele weitere Zoogeschichten von der Nordsee.
(Erstsendung: 28.11.14/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Der kleine König: Gesundheitstag
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto// 89'
Tatort: Rosenholz
Fernsehfilm Deutschland 2003
27
8. Woche
Montag, 22. Februar 2016
Personen und Darsteller: Till Ritter (Dominic Raacke), Felix Stark (Boris Aljinović), Weber (Ernst Georg Schwill), Maria
Vollrath (Aglaia Szyszkowitz), Max Vollrath (Felix von Manteuffel), Jutta Berkbusch (Tatja Seibt), Wolfgang Zimmerer
(Christoph Grunert), Dr. Gert Rabius (Michael Goldberg) u. a.
Musik: Claudius Brüse
Kamera: Frank Brühne
Buch: Pim Richter
Regie: Peter Ristau
[kurz]
Hans Garbrecht, der Verwalter einer großen Wohnungsgesellschaft, ist in seinem Haus erschossen worden. Was zunächst wie
ein Routinefall aussieht, führt Till Ritter und Felix Stark schon bald tief in die deutsch-deutsche Vergangenheit.
[lang]
Hans Garbrecht, der Verwalter einer großen Wohnungsgesellschaft, ist in seinem Haus erschossen worden. Was zunächst wie
ein Routinefall aussieht, führt Till Ritter und Felix Stark schon bald tief in die deutsch-deutsche Vergangenheit: Sie finden
heraus, dass Garbrecht damals als Major bei der Auslandsspionage der DDR tätig war und eine Liste mit Decknamen geführt
hatte. Zu den Tatverdächtigen zählt kurz darauf die bekannte TV-Moderatorin Maria Berkbusch, die zur Tatzeit an der Villa
des Ermordeten gesehen wurde. Schon seit Längerem ist die kritische Journalistin auf der Suche nach einem geheimnisvollen
Spion mit dem Decknamen „Leopard“. Maria recherchiert gerade für ein Buch, das im Verlag ihres Mannes Max Vollrath
herauskommen und für Wirbel sorgen wird: Es ist ein Enthüllungsbuch über Stasi-Akten und damalige Agenten, vor allem
aber über jenen mysteriösen „Leopard“. Was wusste Garbrecht darüber? War er etwa der „Leopard"? Marias Interesse am
„Leopard“ ist jedoch nicht nur beruflicher Art, sondern sie hat auch ein privates Interesse daran, ihn zu stellen: Er hat vor 25
Jahren dafür gesorgt, dass ihre Eltern, die Regimegegner waren, in der DDR verraten wurden und vor ihren Augen Selbstmord
begangen haben. Auf der Suche nach dem Verräter stößt Maria schließlich auf die Akte „Rosenholz“ und hofft, den wahren
Namen des „Leopard“ zu finden, denn darin sind sämtliche Personen aufgeführt, die jemals für die DDR spioniert haben.
Gemeinsam mit ihrem Freund Dr. Gerd Rabius von der Birthler-Behörde versucht sie, an das Material heranzukommen, doch
die „Rosenholz“-Akte steht unter Verschluss. Schon bald steht aber auch der aufstrebende Politiker Wolfgang Zimmerer, der
Geschäftsführer einer Wohnungsgesellschaft ist, im Mittelpunkt der Ermittlungen - war es sein Wagen, der am Tatort gesehen
wurde? Wurde er vielleicht von Garbrecht erpresst, zumal Unterlagen auftauchen, in denen er sich verpflichtet, Garbrecht ein
lukratives Grundstück auf Rügen zu schenken? Plötzlich überstürzen sich die Ereignisse. Marias Archiv geht in Flammen auf
und sie macht eine Entdeckung, die sie zutiefst erschüttert ...
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
22.15 Uhr
Foto/HD// 45'
Risiko Vulkan - Der Feuerberg von Java
Film von Felix Krüger
Erstausstrahlung
[kurz]
Er wird zu den zehn gefährlichsten Vulkanen der Welt gezählt und hat immer wieder sein tödliches Potential bewiesen:
Merapi, der Feuerberg von Java. Allein in den vergangenen hundert Jahren forderte er mehr als 1500 Opfer. Das Risiko eines
erneuten, schweren Ausbruchs ist hoch und diese Eruption könnte sogar global spürbare Folgen haben.
[lang]
28
8. Woche
Montag, 22. Februar 2016
Er wird zu den zehn gefährlichsten Vulkanen der Welt gezählt und hat immer wieder sein tödliches Potential bewiesen:
Merapi, der Feuerberg von Java. Allein in den vergangenen hundert Jahren forderte er mehr als 1500 Opfer. Das Risiko eines
erneuten, schweren Ausbruchs ist hoch und diese Eruption könnte sogar global spürbare Folgen haben. Vulkanologen aus der
ganzen Welt beobachten mittlerweile jede Regung des Merapi – auch weil er seit der letzten großen Katastrophe im Jahr 2010
unberechenbar geworden ist. Zwei Hauptziele verfolgen die Forscher am Feuerberg: Zum Einen geht es um die Verbesserung
der Vorhersagemöglichkeiten, also Menschen in dem dichtbesiedelten Gebiet künftig besser schützen zu können. Zum
Anderen wollen sie die Mechanismen dieses hochexplosiven Typs besser verstehen, der exemplarisch für eine Reihe von
besonders gefährlichen Vulkanen auf der Erde steht. Regisseur Felix Krüger begleitet Wissenschaftler des Deutschen
Geoforschungszentrums in Potsdam in die lebensfeindliche und zugleich faszinierende Welt des dampfenden Kraters auf 3000
Metern Höhe. Was hat es mit einer geheimnisvollen Spalte auf sich, die sich plötzlich mitten durch den Vulkan zieht? Und
welche Gefahr steckt tatsächlich im Untergrund der Insel Java? Gemeinsam mit Forschern aus Deutschland, Frankreich und
Indonesien geht es im Film auf eine spannende Spurensuche am aktivsten Vulkan Indonesiens.
23.00 Uhr
Foto/HD//4:3/mono/MDR/ 89'
Polizeiruf 110: Bruder Lustig
Kriminalfilm Deutschland 1995
Personen und Darsteller: Kommissar Beck (Günter Naumann), Zollamtmann Weißer (Jaecki Schwarz), Uwe Lustig (Peter
Weiß), Lothar Lustig (Werner Tietze), Monika Lustig (Angelika Perdelwitz), Elzbieta (Aldona Struzik), Jacek (Maciej
Lysakowski) u. a.
Musik: Arnold Fritzsch
Kamera: Helmut Bahr
Buch: Friedemann Schreiter
Regie: Thomas Jacob
[kurz]
Görlitz. Grenzstadt zu Polen. Hier betreiben die Gebrüder Lustig ein Fuhrunternehmen. Das Geschäft läuft schlecht, denn die
Konkurrenz ist groß, besonders die der polnischen Billiganbieter. Uwe Lustig, der geschäftstüchtigere der beiden, sucht
ständig nach praktischen Wegen für das Überleben des Unternehmens, lässt sich auf dubiose Geschäfte mit Polen ein und
beginnt, Rauschgift zu schmuggeln.
[lang]
Görlitz. Grenzstadt zu Polen. Hier betreiben die Gebrüder Lustig ein Fuhrunternehmen. Das Geschäft läuft mehr schlecht als
recht, denn die Konkurrenz ist groß, besonders die der polnischen Billiganbieter. Uwe Lustig, der geschäftstüchtigere der
beiden, sucht ständig nach praktischen Wegen für das Überleben des Unternehmens, während Lothar Lustig, der Ältere, sich
bloß über theoretische Umstrukturierungsmaßnahmen Gedanken macht. So kommt es, dass Uwe sich auf dubiose Geschäfte
mit Polen einlässt und beginnt, Rauschgift zu schmuggeln. Monika, Lothars Frau, die die Geschäfte des Unternehmens führt,
fragt nicht, woher das Geld kommt. Eines Tages wird Uwe tot aufgefunden und vieles, was niemand wahrnehmen wollte,
kommt ans Licht. Kommissar Beck hat alle Hände voll zu tun, den Mord aufzuklären und den Schmugglern das Handwerk zu
legen. Erschwerend bei dieser Arbeit ist die Tatsache, dass Zollamtmann Weißer immer wieder mit seinen gut gemeinten
Ratschlägen dazwischenfunkt.
NDR/ 48'
00.30 Uhr
Heiter bis tödlich - Nordisch herb
Das Schlachtfest
Fernsehserie Deutschland 2011
Staffel 1, Folge 7
29
8. Woche
Montag, 22. Februar 2016
Personen und Darsteller: Jon Peterson (Frank Vockroth), Nora Neubauer (Loretta Stern), Claas Peterson (Ulrich Voß), Wibke
Hooge (Nora Binder), Emilia "Mimi" Neubauer (Sophie Charlotte Schirmer), Kriminalrat Hinrichs (Thomas Kügel), Rayk
Kilian (Martin Wißner), Carsten Meede (Joseph Heynert), Melanie Meede (Marie Rönnebeck), Conrad Meede (Alexander
Grünberg), Astrid van Bijsterveld (Simone Hanselmann), Susanne Schlicht (Sandra Steffl), Heidi Thorwald (Hedi
Kriegeskotte), Wulff Thorwald (Waldemar Kobus) u. a.
Musik: Andy Reimer, Maurus Ronner
Kamera: Georgij Pestov
Buch: Carl-Christian Demke
Regie: Philipp Osthus
[kurz]
Nora und Mimi erleben ihr erstes Schlachtfest auf einem Bauernhof und geraten dabei in einen Ermittlungsfall der besonderen
Art: An die Tiere wurde Menschenfleisch verfüttert.
[lang]
Claas hat sich den Dienstwagen seines Sohnes ausgeliehen, um die holländische Millionenerbin Astrid van Bjsterveld zur
Beerdigung ihres Mannes abzuholen und ihr den perfekt aufbereiteten, mit teurem Schmuck ausgestatteten verstorbenen
Ehegatten zu präsentieren. Zu seinem Entsetzen ist der Schmuck verschwunden, und er steht unter Tatverdacht. Schnell
machen Gerüchte die Runde, und Claas muss um seinen Ruf fürchten. Jon und Nora setzen alles daran, ihm zu helfen.
In der Zwischenzeit erleben Nora und Mimi ihr erstes Schlachtfest auf einem Bauernhof und geraten dabei in einen
Ermittlungsfall der besonderen Art: An die Tiere wurde Menschenfleisch verfüttert. Im Fokus der Aufklärungen stehen
Erbschaftsstreitigkeiten, moderne Schweinemast, der angeheiratete, finanziell erfolgreiche Conrad Meede, seine Frau Melanie
und Carsten, Conrads renitenter Bruder. Zunächst gilt zu klären, um wen es sich bei dem Toten handelt.
Zwischen Hinrichs und Melanie scheint es derweil ernst zu werden. Zumindest der Kriminalrat ist hellauf begeistert von seiner
neuesten Flamme. Geht es Melanie ähnlich, oder hat sie tatsächlich andere Motive für ihre Liebelei mit Hinrichs?
Folge 7 der Serie „Heiter bis tödlich: Nordisch herb“, die das rbb Fernsehen am späten Montagabend ausstrahlt.
26'
01.20 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 21.02.16/rbb)
/ 29'
01.45 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 22.02.16/rbb)
02.15 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 22.02.16/rbb)
30
8. Woche
Montag, 22. Februar 2016
HD/ 57'
02.45 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 22.02.16/rbb)
28'
03.45 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 21.02.16/rbb)
28'
04.15 Uhr
Die rbb Reporter - Keine Lust auf Ruhestand
Berliner Rentner packen an
Film von Georg Berger und Christian Titze
(Erstsendung: 20.02.16/rbb)
30'
04.45 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 14.02.16/rbb)
35'
05.15 Uhr
Berlin erwacht - Winter
31
8. Woche
Dienstag, 23. Februar 2016
HD/ 27'
05.50 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 22.02.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2139
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2400
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 22.02.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 22.02.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 22.02.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 22.02.16/ARD 1.)
/DGF/ 87'
10.40 Uhr
Das Wunder der Liebe
Fernsehfilm Deutschland 2007
32
8. Woche
Dienstag, 23. Februar 2016
Personen und Darsteller: Elisabeth Romm (Ruth Maria Kubitschek), Konstantin Andropoulos (Siegfried Rauch), Isabel Melzer
(Tina Ruland), Adrian Melzer (Oliver Bootz), Gabriela Böhm (Imke Barnstedt), Daphne Athinios (Daniela Ziegler) u. a.
Musik: Arnold Fritzsch
Kamera: Sebastian Richter
Buch: Marlis Ewald
Regie: Thomas Jacob
[kurz]
Nach einem schweren Schicksalsschlag packt die Antiquitätenhändlerin Elisabeth Romm kurzerhand ihre Koffer und fährt auf
eine griechische Insel, wo sie den charmanten Schmuckhändler Konstantin kennenlernt. Mit ihm scheint sie ein neues Glück
zu finden.
[lang]
Elisabeth Romm will noch einmal ganz von vorne anfangen: Die attraktive und erfolgreiche Antiquitätenhändlerin ist fest
entschlossen, zum zweiten Mal zu heiraten und mit ihrer großen Liebe Bert in ein neues Leben zu starten. Dann aber passiert
es: Am Tag der geplanten Trauung bricht Bert vor dem Standesamt mit einem Herzinfarkt zusammen und stirbt! Von einem
Moment auf den anderen steht die fassungslose Elisabeth vor dem Nichts. Sie hat nicht nur ihren geliebten Lebenspartner
verloren, sondern auch ihre Existenzgrundlage - ihren Antiquitätenladen nämlich hatte sie, ebenso wie ihre Wohnung, bereits
aufgegeben. Zunächst kommt die trauernde, verstörte Elisabeth bei ihrer Tochter Isabel unter. Schon bald aber spürt sie, dass
vor allem Isabels egoistischer Mann Adrian seine Schwiegermutter so schnell wie möglich wieder aus dem Haus haben
möchte. Und plötzlich realisiert Elisabeth, dass sie ihre Trauer überwinden und wieder nach vorne blicken muss - also packt
sie kurzerhand ihre Koffer und tritt eine Reise gen Süden an: einfach drauflos, ohne konkretes Ziel und ohne Rückfahrkarte!
Ihr Weg führt sie schließlich auf die wild-romantische griechische Insel Santorin. Mit Hilfe der sympathischen Pensionswirtin
Daphne findet sie Arbeit in einem Juweliergeschäft. Hier blüht Elisabeth zu neuem Leben auf, denn mit Kunst und altem
Schmuck kennt sie sich bestens aus. Aber nicht nur das: In Konstantin, dem alleinstehenden Besitzer des Ladens, findet
Elisabeth zudem einen überaus charmanten Verehrer! Zunächst weist sie seine Avancen zwar zurück, aber mit der Zeit muss
Elisabeth sich eingestehen, dass auch sie sich in Konstantin verliebt hat. So scheint sie fern der Heimat ganz unerwartet doch
noch ihr Glück zu finden - wären da nicht Konstantins Sohn Meander und dessen intrigante Ehefrau Katarina. Sie fürchten um
ihr Erbe und setzen deshalb alles daran, Elisabeth und Konstantin auseinanderzubringen.
Vor der malerischen Kulisse der griechischen Insel Santorin erzählt der Film eine bewegende Geschichte von Liebe und
Trauer, von verlorenen Träumen und der Kraft, noch einmal ganz neu anzufangen. Die Hauptrolle spielt Ruth Maria
Kubitschek, auf deren gleichnamigem Roman die Verfilmung beruht.
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Das Schwarze Gold von Jalta
Dokumentationsserie Deutschland 2013
Staffel 4, Folge 109
[kurz]
Küchenpraktikantin Jannicke hat es nicht leicht: Zuerst wird sie von Küchenchef Stefan Schmitz mächtig aufs Korn
genommen und dann fällt im russischen Sotschi auch noch der ersehnte Landgang flach. Einige Kilometer weiter erfahren
Waldtraud und Morten Hansen im Sommerhaus von Josef Stalin viel über die Schwächen des Despoten.
[lang]
Küchenpraktikantin Jannicke hat es nicht leicht: Zuerst wird sie von Küchenchef Stefan Schmitz mächtig aufs Korn
genommen und dann fällt im russischen Sotschi auch noch der ersehnte Landgang flach. Einige Kilometer weiter erfahren
Waldtraud und Morten Hansen im Sommerhaus von Josef Stalin viel über die Schwächen des Despoten. Und in Jalta
reanimiert Kreuzfahrtdirektor Klaus Gruschka sein Russisch. Zusammen mit Schiffsarzt Dr. Koller muss er für eine exklusive
Gaumenfreude tief in die Tasche greifen.
33
8. Woche
Dienstag, 23. Februar 2016
(Erstsendung: 15.01.14/ARD 1.)
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 14, Folge 685
/ 45'
13.30 Uhr
Die Stein
Die Entscheidung
Fernsehserie Deutschland 2008
Staffel 1, Folge 9
Personen und Darsteller: Katja Stein (Julia Stemberger), Alexander Fumetti (David C. Bunners), Stefan Hagen (Jochen Horst),
Karola König (Katja Studt), Christa König (Annekathrin Bürger), Ulrich König (Klaus Manchen), Frau von Ryben (Irm
Herrmann), Reneé Reinhardt (Petra Kleinert), Victoria Treff (Ivonne Schönherr) u. a.
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Claus Deubel
Buch: Gabriele Herzog, Scarlett Kleint
Regie: Dominikus Probst
[kurz]
Fumetti ist in Schwierigkeiten. Nicht nur die Frage der Schulschließung und der „Reiterschule“ ist immer noch zu klären.
Durch das Fehlen der Chemielehrerin gibt es eine Lücke im Lehrplan. Nur zu gerne lässt er sich von Victoria einreden, der
Chemieunterricht der 10. Klasse sei bei ihr in besten Händen.
[lang]
Fumetti ist in Schwierigkeiten. Nicht nur die Frage der Schulschließung und der „Reiterschule“ ist immer noch zu klären.
Durch das Fehlen von „Zückli“, der Chemielehrerin, gibt es eine Lücke im Lehrplan, die er nicht recht zu füllen weiß. Nur zu
gerne lässt er sich von Victoria einreden, der Chemieunterricht der 10. Klasse sei bei ihr in besten Händen. Kolja macht sich
einen Scherz daraus, die ahnungslose Referendarin auflaufen zu lassen; es kommt zu einer kleinen Explosion.
Katja schlägt vor, Marie Kanther zu fragen, die ausgebildete Chemielehrerin ist, und der vielleicht die Arbeit mit den Schülern
trotz ihrer Krankheit Freude machen würde. Marie willigt ein und wird bei den Schülern schnell sehr beliebt. Jana hat
angefangen, bei Stefan Hagen Reitunterricht zu nehmen. Ihre kleine Schwester Jenny möchte unbedingt mitkommen. Nicht so
einfach, wenn man blind ist. Trotzdem lässt sich Jana erweichen. Anfangs geht auch alles gut. Doch dann passiert ein
Reitunfall, und das Projekt „Reiterschule“ gerät wieder ins Wanken.
Karola hatte sich entschieden, ihr Kind nicht auszutragen. Doch dann sagt sie ihren Termin für die Abtreibung ab. Das freut
nicht nur ihre Eltern, sondern auch Katja sehr, die sich auf ihre Rolle als Tante freut.
Mit Stefan allerdings gibt es den ersten Krach. Doch nach einem klärenden Gespräch fasst er sich ein Herz und fragt Katja, ob
sie nicht zu ihm auf den Reiterhof ziehen möchte.
34
8. Woche
Dienstag, 23. Februar 2016
SWR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Frauen im Dienst der Marine
(Erstsendung: 29.01.15/SWR)
NDR/ 45'
15.15 Uhr
Australiens Nationalparks
Der Regenwald
Film von Peter Moehrs
Folge 2/5
[kurz]
Australien ist der älteste Kontinent der Erde. Seit Millionen von Jahren vom Rest der Welt isoliert, gedeihen dort einzigartige
Pflanzen und Tiere. Die fünfteilige Reise durch spektakuläre Nationalparks führt in die Wildnis Australiens. Die Korallen des
Great-Barrier-Reefs reichen bis an den makellos weißen Strand heran, von dort aus zieht sich ein dichter Regenwald die
Berghänge hinauf.
[lang]
Australien ist der älteste Kontinent der Erde. Seit Millionen von Jahren vom Rest der Welt isoliert, gedeihen dort einzigartige
Pflanzen und Tiere. Die fünfteilige Reise durch spektakuläre Nationalparks führt in die Wildnis Australiens. Die Route
durchquert üppigen Regenwald und besteigt schneebedeckte Berge, taucht mit Walhaien durch Korallenriffe, sucht in den
tasmanischen Wäldern nach den letzten Beutelteufeln und beobachtet Rote Riesenkängurus in der Wüste.
Die Korallen des Great-Barrier-Reefs reichen bis an den makellos weißen Strand heran, von dort aus zieht sich ein dichter
Regenwald die Berghänge hinauf. Der Daintree-Nationalpark ist der verbliebene tropische Lebensraum, der sich früher über
den gesamten Norden Australiens erstreckte. Klimaveränderungen ließen den Regenwald über Jahrtausende stark schrumpfen,
Rodungen durch Menschen dezimierten ihn zusätzlich. Doch im Nationalpark haben zahlreiche Pflanzen- und Tierarten aus
der Frühzeit des Kontinents überlebt.
Direkt am Rand des Daintree-Nationalparks steht ein Baukran, made in Germany. Er ist Teil eines Regenwaldlabors und dient
der Erforschung des Kronendachs. Peter Byrnes von der Universität Cairns leitet die Regenwaldforschungsstation, Andrew
Thompson ist sein technischer Assistent. 2010 haben die Regenwaldforscher eine Studie über Käfer erstellt. Im Regenwald
leben auch die Kasuare, flugunfähige Riesenvögel. Wegen ihrer auffällig bunten Hals- und Kopffarben werden sie auch als die
Juwelen des Dschungels bezeichnet. Die Schmuckdesignerin Liz Gallie hat sich zur Fürsprecherin der Kasuare gemacht. Sie
bewundert die Riesenvögel und nimmt ihre Farben als Vorlagen für ihre Kreationen.
Auch das Lumholtz-Baumkänguru lebt im Regenwald. Trotz seiner mächtigen Krallen ist es aber kein wirklicher
Kletterkünstler. Die aus Stuttgart stammende Tierpflegerin Margit Cianelli kümmert sich um verletzte Tiere und zieht
verwaiste Baumkängurukinder groß.
(Erstsendung: 14.03.13/NDR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
35
8. Woche
Dienstag, 23. Februar 2016
RB/ 48'
17.05 Uhr
Seehund, Puma & Co.
Ausgebüxte Ziegenböcke
Zoogeschichten von der Küste
Folge 176
[kurz]
Ausgebüxt - die Ziegen machen sich selbständig. Eingesackt - was Kapuzineraffen an Jutesäcken toll finden. Aufgestanden die Storchenküken auf eigenen Beinen. Und noch viele weitere Zoogeschichten von der Nordsee.
[lang]
Ausgebüxt - die Ziegen machen sich selbständig. Eingesackt - was Kapuzineraffen an Jutesäcken toll finden. Aufgestanden die Storchenküken auf eigenen Beinen. Und noch viele weitere Zoogeschichten von der Nordsee.
(Erstsendung: 01.12.14/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Pondorondo: Pondorondo spielt Eisenbahn
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
36
8. Woche
Dienstag, 23. Februar 2016
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto// 45'
Geheimnisvolle Orte
Das russische Potsdam
Film von Christian Klemke
[kurz]
Die Potsdamer und die Russen – von tiefem Misstrauen und echten Freundschaften, von Nebeneinander und Miteinander, von
fetter Beute und uneigennütziger Hilfe, von der Euphorie des Sieges 1945 und der Depression des Abzugs 1994 erzählen
Russen und Deutsche in dieser Dokumentation.
[lang]
Breite Blechtore mit Rotem Stern, Betonsperren, Stacheldraht, grün überstrichene Backsteinmauern, abgeriegelte Straßen,
Wachposten – so zeigte sich die Außenansicht der großen sowjetischen Kasernenareale, der KGB-Dienststellen,
Offizierswohnheime und Kommandanturen in der alten Garnisonsstadt Potsdam. Wohngebiete in Neubabelsberg und der
Nauener Vorstadt waren reine Sperrgebiete, die einstigen preußischen Kasernen voll belegt mit Truppen der Roten Armee.
Eine eigene sowjetische Welt existierte inmitten von Potsdam. Stalin war für zwei Wochen dort, wie auch der
Geheimdienstchef Lawrenti Berija. Der Militärgouverneur Marschall Schukow lenkte von Potsdam aus die Geschicke seiner
Besatzungszone. Ein NKWD-General Serow, den man „Iwan den Schrecklichen“ nannte, errichtete sein Terrorregime in
Ostdeutschland nach sowjetischem Vorbild. Stasi-Chef Mielke schaute besuchsweise vorbei. Sie hatten sich eingerichtet auf
sehr lange Zeit.
Was hinter den Mauern geschah, blieb den meisten Deutschen unbekannt. Und ein ungutes Gefühl kam auf, musste man sich
diesen Sperrzonen nähern.
Als dann 1994 die Tore geöffnet wurden, war es den Potsdamern wie ein „zweiter Mauerfall“. Nur waren die Bewohner jener
„Sowjetwelt“ bereits verschwunden, zurückgeschickt in die Heimat und in eine ungewisse Zukunft.
Die Potsdamer und die Russen - von tiefem Misstrauen und echten Freundschaften, von Nebeneinander und Miteinander, von
fetter Beute und uneigennütziger Hilfe, von der Euphorie des Sieges 1945 und der Depression des Abzugs 1994 erzählen
Russen und Deutsche in der Dokumentation von Christian Klemke über diese geheimnisumwitterten Orte in der Stadt
Potsdam.
(Erstsendung: 22.11.11/rbb)
/ 45'
21.00 Uhr
Geschichten aus Potsdam
Film von Thomas Zimolong
[kurz]
Der Film von Thomas Zimolong erzählt „Geschichten aus Potsdam“, die Einheimischen wie Besuchern so noch nicht zu
Ohren gekommen sind.
[lang]
Potsdam, die Landeshauptstadt, ist auch die Stadt mit den meisten Einwohnern in Brandenburg. Sie ist vor allem bekannt für
ihr historisches Vermächtnis als ehemalige Residenzstadt Preußens mit ihren
37
8. Woche
Dienstag, 23. Februar 2016
zahlreichen, einzigartigen Schloss- und Parkanlagen. Als größtes Ensemble der deutschen Welterbestätten fanden sie
Aufnahme in die Liste des Weltkultur- und -naturerbes der Menschheit. Doch Potsdam ist auch Moderne: Eshat eine
internationale Filmproduktionsstätte in Babelsberg, eine Universität, renommierte Forschungsinstitute. Nicht zuletzt ist
Potsdam bekannt für seine prominenten Einwohner wie Günther Jauch und Wolfgang Joop.
Der Film von Thomas Zimolong erzählt auch „Geschichten aus Potsdam“, die Einheimischen wie Besuchern so noch nicht zu
Ohren gekommen sind.
(Erstsendung: 15.08.09/rbb)
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
30'
22.15 Uhr
THADEUSZ
Talk mit Jörg Thadeusz
MDR/ 45'
22.45 Uhr
Wem gehört der Osten
Die Heimat
Dreiteilige Dokumentation von Ariane Riecker
Folge 3/3
[kurz]
„Wem gehört der Osten?“ - „Wem gehört die Heimat?“ Der abschließende Teil der Reihe widmet sich jenen Orten, die für die
dort lebenden Menschen ihre Heimat sind, für andere wiederum Investitionsobjekte.
[lang]
Über 25 Jahre nach dem Fall der Mauer sind die großen politischen und ökonomischen Umbrüche in den neuen Bundesländern
weitgehend abgeschlossen. Zeit Bilanz zu ziehen und die Frage zu stellen: Wem gehört der Osten? Und was ist aus dem von
der DDR deklarierten Volkseigentum geworden? „Wem gehört die Heimat?“ Dass Stadtimmobilien, Landflächen und
zugkräftige Betriebe Rendite bringen sollten, hatte man nach der Wiedervereinigung schnell verstanden. Aber privatisiert
wurden auch Seen, Wälder, Küsten, einstige Ferienorte und so manche Kleingartenareale. Also auch viele Orte zu denen die
Ostdeutschen hochemotionale Beziehungen hatten: die Seebäder der Ostsee, das private Glück in den zahllosen Datschen, die
wiederentstandenen Kleinode in den ehemaligen Tagebaugebieten oder die Urlaubsorte im Thüringer Wald. Anno August
Jagdfeld ist Immobilieninvestor ersten Ranges. Er besitzt nicht nur Verbindungen bis in die höchsten politischen Kreise
sondern auch viele der Filetstücke im Osten. 1996 kaufte er u.a. in Heiligendamm ein Ensemble wertvoller Gebäude und
bewahrte damit die Kulturgüter vor dem Verfall. Doch der Investor überschätzte den Markt in Ostdeutschland, 2012 war das
Grand Hotel Heiligendamm pleite. Zuerst hofiert, streitet Jagdfeld bis heute mit der Kommune um die Zukunft der von ihm
gekauften und zum Teil noch immer nicht sanierten Objekte. Ein wichtiger Rückzugsort für die Ostdeutschen war ihre
Datsche. Auf meist nur wenigen Quadratmetern hatten sich bis 1989 etwa 1 Million Pächter ihr ganz privates Idyll errichtet.
Dass das Land nicht ihnen gehörte, hatte zu DDR-Zeiten keine Bedeutung. So auch bei Familie Wachall im thüringischen
Sondershausen. Unzählige Sommer haben sie in der Datsche verbracht, auch nach der Wende noch, denn sie profitierten, wie
alle Datschenbesitzer vom besonderen Kündigungsschutz ihrer Pachtverträge. Doch im Jahr 25 nach der Wende ist Schluss
damit: ab Oktober 2015 verfällt diese Regelung. Familie Wachall würde das Grundstück nun gern kaufen, der Besitzer aber
weigert sich. Für die Region Bitterfeld war die Wiedervereinigung eine große Chance. Milliardenschwere
Rekultivierungsmaßnahmen verhalfen der Natur in der einstigen Tagebauregion zum Aufschwung. Der Goitzsche-See - mit
Fördermitteln entstanden und heute ein großes Naherholungsgebiet - wurde 2013 für
38
8. Woche
Dienstag, 23. Februar 2016
2.9 Millionen Euro an einen privaten Investor verkauft. Eine Regattastrecke und ein Hotel sollen hier in naher Zukunft
entstehen und die Region touristisch aufwerten. Doch die Privatisierung weckt auch Ängste. Das Ehepaar Köppe betreibt am
See einen Campingplatz, doch nun hat die Stadt den Pachtvertrag, der eigentlich bis 2058 läuft, gekündigt. Ist dies der Beginn
des Kampfes um den See? Und so gibt es noch immer Auseinandersetzungen um die Frage „Wem gehört der Osten?“ Der
abschließende Teil der Reihe widmet sich jenen Orten, die für die dort lebenden Menschen ihre Heimat sind, für andere
wiederum Investitionsobjekte.
(Erstsendung: 14.07.15/MDR)
Foto/ 91'
23.30 Uhr
Fallwurf Böhme
Die wundersamen Wege eines Linkshänders
Dokumentarfilm von Heinz Brinkmann
Erstausstrahlung
[kurz]
Wolfgang Böhme war ein Handballtalent von Weltrang. Dann das Unfassbare: Kurz vor den Olympischen Spielen 1980 in
Moskau wird er ausgemustert. Der Dokumentarfilmer Heinz Brinkmann sucht nach den Hintergründen dieser Tragödie. Mit
Archivaufnahmen, Tagebüchern, Stasi-Akten und Aussagen von Mit- und Gegenspielern rekonstruiert der Film die
schicksalhafte Geschichte des Ausnahmesportlers.
[lang]
Ein junger Mann schafft den Sprung aus der DDR der 60er Jahre in die Welt: Wolfgang Böhme, ein Handballtalent von
Weltrang mit einer unglaubliche Sportkarriere - und ein Linkshänder. Seine sportlichen Erfolge werden begleitet von privatem
Verzweifeln: Es fällt ihm schwer, eine Liebe fürs Leben zu finden, zwischen Trainingseinheiten und Handball-Turnieren, die
als Gefechte des Kalten Krieges geführt werden und mit lukrativen Abwerbungsangeboten gespickt sind. Wolfgang Böhme
wird Kapitän der DDR-Auswahl. Dann geschieht das Unfassbare: Kurz vor den Olympischen Spielen 1980 in Moskau wird er
ausgemustert.
Der Dokumentarfilmer Heinz Brinkmann sucht nach Hintergründen dieser Tragödie des DDR-Handballs. Böhmes
Mannschaftskameraden Klaus Langhoff und Wieland Schmidt kommen zu Wort sowie die damaligen bundesrepublikanischen
Gegenspieler Vlado Stenzel, Kurt Klühspies und Heiner Brand. Mit Archivaufnahmen, Wolfgang Böhmes Tagebüchern und
den Akten der Staatssicherheit rekonstruiert der Film die schicksalhafte Geschichte eines Ausnahmetalents.
30'
01.00 Uhr
THADEUSZ
Talk mit Jörg Thadeusz
/ 29'
01.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 23.02.16/rbb)
02.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 23.02.16/rbb)
39
8. Woche
Dienstag, 23. Februar 2016
HD/ 57'
02.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 23.02.16/rbb)
OmU/ 30'
03.30 Uhr
Łužyca
Sorbisches aus der Lausitz
Moderation: Christian Matthée
(Erstsendung: 20.02.16/rbb)
28'
04.00 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 21.02.16/rbb)
28'
04.30 Uhr
Die rbb Reporter - Keine Lust auf Ruhestand
Berliner Rentner packen an
Film von Georg Berger und Christian Titze
(Erstsendung: 20.02.16/rbb)
26'
05.00 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 21.02.16/rbb)
25'
05.25 Uhr
Berlin erwacht - Winter
40
8. Woche
Mittwoch, 24. Februar 2016
HD/ 27'
05.50 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 23.02.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2140
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2401
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 23.02.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 23.02.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 23.02.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 23.02.16/ARD 1.)
/DGF/ 88'
10.40 Uhr
Alle Zeit der Welt
Fernsehfilm Deutschland 2011
41
8. Woche
Mittwoch, 24. Februar 2016
Personen und Darsteller: Rudolph Wohlgemuth (Johannes Herrschmann), Karina Beckmann (Katja Weitzenböck), Klaus
Wohlgemuth (Heikko Deutschmann), Traudl Sebald (Diana Körner), Julia Beckmann (Minna Markert) u. a.
Musik: Ingo Ludwig Frenzel
Kamera: Marco Uggiano
Buch: Martin Kluger, Maureen Herzfeld
Regie: Andrea Katzenberger
[kurz]
Die kleine Uhrmacherwerkstatt in der Provinz ist alles, was Rudolf besitzt. Hier bringt er Zeitmesser aller Art zum Laufen,
derweil sein eigenes Leben stillsteht. Das ändert sich mit dem Besuch seines Bruders Klaus, der den Erbanteil am Geschäft
einfordert. Rudolf greift zu einer Notlüge, die sein ganzes Leben verändern soll.
[lang]
Rudolf Wohlgemuth führt in seiner Provinz-Uhrmacherwerkstatt ein stoisches Einsiedlerleben. Früher war der Kleinbetrieb
eine bekannte Manufaktur mit einigen Gesellen, doch nun beschäftigt der Laden mit der ambitionierten Karina nur noch eine
Mitarbeiterin. Beide wechseln kaum ein Wort miteinander, doch bei der Arbeit greifen sie ineinander wie Zahnräder eines
Uhrwerks. Die heimelige kleine Welt droht einzustürzen, als Rudolfs Bruder Klaus, der in Hongkong Billig-Uhren produziert,
unverhofft seinen Erbanteil am elterlichen Betrieb einfordert. Rudolf gibt vor, er könne nicht zahlen, weil er gerade eine
Familie gegründet habe. Freudig überrascht vom Lebenswandel seines spröden Bruders, kündigt Klaus spontan seinen Besuch
an. In seiner Not bittet Rudolf die alleinerziehende Karina und deren Tochter Julia, für einige Tage bei ihm einzuziehen, um
„Familie“ zu spielen. Das Stehgreiftheater funktioniert erstaunlich gut: Fingierte Hochzeitsfotos und ein wenig Farbe an den
Wänden erwecken Rudolfs verstaubte Bude aus ihrem tristen Junggesellenschlaf. Keine Sekunde zweifelt Klaus daran, ein
frisch verliebtes Brautpaar vor sich zu haben: Sind echte Gefühle im Spiel? Genau da liegt das Problem. Als Rudolf glaubt,
dass Klaus ihm - wieder einmal - die Frau ausspannt, lässt er, blind vor Eifersucht, den Schwindel auffliegen. Erst nachdem
Karina ganz aus seinem Leben zu verschwinden droht, besinnt er sich und hält aus Liebe zu ihr die Zeit an.
In dieser u(h)rigen Komödie über Sein und Zeit kommen Johannes Herrschmann als schrulliger Feinmechaniker, der nicht
richtig tickt, und Katja Weitzenböck in der Rolle der falschen Braut zu einer unerwarteten Einsicht.
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Der Pelikan von Mykonos
Dokumentationsserie Deutschland 2013
Staffel 4, Folge 110
[kurz]
Durch die spektakuläre Bosporus-Passage bahnt sich die „Grand Lady“ ihren Weg zurück ins Mittelmeer. Kapitän Hansen
findet auf der Kykladen-Insel Mykonos einen neuen Freund – Pelikan Petros, der Dritte! Die Passagiere Ann-Katrin und Kilian
erleben unvergessliche Abenteuer auf vier Hufen.
[lang]
Durch die spektakuläre Bosporus-Passage bahnt sich die „Grand Lady“ ihren Weg zurück ins Mittelmeer. Kapitän Hansen
findet auf der Kykladen-Insel Mykonos einen neuen Freund – Pelikan Petros, der Dritte! Die Passagiere Ann-Katrin und Kilian
erleben unvergessliche Abenteuer auf vier Hufen. Währenddessen steht an Bord das abendliche Showprogramm auf der Kippe:
Tänzer David ist krank und kann sich kaum noch auf den Beinen halten.
(Erstsendung: 16.01.14/ARD 1.)
42
8. Woche
Mittwoch, 24. Februar 2016
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 14, Folge 686
/ 45'
13.30 Uhr
Die Stein
Zwischen Baum und Borke
Fernsehserie Deutschland 2008
Staffel 1, Folge 10
Personen und Darsteller: Katja Stein (Julia Stemberger), Alexander Fumetti (David C. Bunners), Stefan Hagen (Jochen Horst),
Karola König (Katja Studt), Christa König (Annekathrin Bürger), Ulrich König (Klaus Manchen), Frau von Ryben (Irm
Herrmann), Reneé Reinhardt (Petra Kleinert), Victoria Treff (Ivonne Schönherr), Peter Breuer (Hansa Czypionka), Hanno
Schenk (Matthias Klimsa) u. a.
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Theo Müller
Buch: Gabriele Herzog, Scarlett Kleint
Regie: Franziska Meyer-Price
[kurz]
Katja findet in ihrem E-Mail-Postfach regelmäßig Liebesgedichte eines Unbekannten. Als Katja herausfindet, wer sich
dahinter verbirgt, flirtet sogar der Vater des Verfassers ganz offen mit ihr.
[lang]
Katja findet in ihrem E-Mail-Postfach regelmäßig Liebesgedichte eines Unbekannten. Auch eine Rose, die unter ihrem
Scheibenwischer klemmt, stammt von ihrem unbekannten Verehrer. Doch nicht nur an Katja schickt Äneas Liebesbriefe,
sondern auch an Antonia, allerdings mit der Unterschrift von Thilo, einem ihrer Mitschüler. Er will die Zwei verkuppeln, da
keiner von beiden den ersten Schritt wagt. Schließlich fasst Antonia sich ein Herz und lädt Thilo zu einer Lesung ein. Sie
kommen sich näher, auch wenn sich herausstellt, dass Thilo nicht der Verfasser der Liebesgedichte ist.
Mit Katja hat es Äneas etwas schwerer. Er gesteht ihr offen seine Liebe, doch sie sagt ihm deutlich, dass sie seine Liebe nicht
erwidert. Um die Sache aus der Welt zu schaffen, will Katja mit Äneas' Vater sprechen. Hier gerät sie allerdings in das nächste
Dilemma, denn Peter Breuer flirtet ganz offen mit ihr. Das bemerkt auch Äneas.
Stefan Hagen bekommt eines Tages Besuch von seinem alten Freund Hanno, der ihn gerne wieder in sein „altes“ Leben eines
Investmentbankers zurückbringen würde. Katja weiß, dass mit Stefans Anwesenheit nicht nur ihre gemeinsame Beziehung,
sondern auch der Erfolg der Reiterschule steht und fällt.
SWR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Clever verhandeln und Lügen durchschauen
(Erstsendung: 15.01.15/SWR)
43
8. Woche
Mittwoch, 24. Februar 2016
NDR/ 45'
15.15 Uhr
Australiens Nationalparks
Die Insel der Teufel
Film von Peter Moehrs
Folge 3/5
[kurz]
Australien ist der älteste Kontinent der Erde. Seit Millionen von Jahren vom Rest der Welt isoliert, gedeihen dort einzigartige
Pflanzen und Tiere. Die fünfteilige Reise durch spektakuläre Nationalparks führt in die Wildnis Australiens. Der
Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark ist ein Juwel unter Australiens Nationalparks.
[lang]
Australien ist der älteste Kontinent der Erde. Seit Millionen von Jahren vom Rest der Welt isoliert, gedeihen dort einzigartige
Pflanzen und Tiere. Die fünfteilige Reise durch spektakuläre Nationalparks führt in die Wildnis Australiens. Die Route
durchquert üppigen Regenwald und besteigt schneebedeckte Berge, taucht mit Walhaien durch Korallenriffe, sucht in den
tasmanischen Wäldern nach den letzten Beutelteufeln und beobachtet Rote Riesenkängurus in der Wüste.
Der Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark ist ein Juwel unter Australiens Nationalparks. Er ist Teil der Wildnis, die
fast den gesamten Westen Tasmaniens, der größten australischen Insel, bedeckt. Sturmumtost liegt sie 240 Kilometer südlich
des Festlandes im Wirkungskreis südpolarer Stürme. Aufgrund der isolierten Lage konnten auf Tasmanien zahlreiche Arten
wie die letzten eierlegenden Säugetiere überleben. Im Winter sind Gipfel und Seen des Nationalparks mit Schnee und Eis
bedeckt, im Sommer, also im Dezember und Januar, blühen die Blumen auf den Wiesen. Das spektakuläre Tier des Parks ist
der Tasmanische Teufel, das größten fleischfressende Beuteltier. Doch seit 1996 grassiert auf Tasmanien eine mysteriöse
Krankheit unter den Tieren, die den Bestand gefährdet. Samantha Fox gehört zur „Devil Task Force“, die die Tiere retten will.
Und Wade Anthony hat mit einem Schutzgebiet am Fuße des Cradle-Mountain-Massivs für Interessierte eine Möglichkeit
geschaffen, die nachtaktiven Räuber zu beobachten und ihre lautstarken, spektakulären Auseinandersetzungen hautnah
mitzuerleben.
Während nachts die Beutelteufel auf die Jagd gehen, halten tagsüber die mächtigen Keilschwanzadler über den Wäldern nach
Beute Ausschau. Aus der Perspektive dieser Adler lässt sich die Schönheit der eindrucksvollen Landschaft genießen. In
einzigartigen Luftaufnahmen zeigen die Filmemacher die unwegsamen Weiten der Insel, deren dichte Wälder, zerklüftete
Basaltgipfel und endlose Heidelandschaften.
(Erstsendung: 28.03.13/NDR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
RB/ 48'
17.05 Uhr
Seehund, Puma & Co.
Pappkameraden
Zoogeschichten von der Küste
Folge 177
44
8. Woche
Mittwoch, 24. Februar 2016
[kurz]
Eine Paketsendung für die Löwen. Lassen sich die Siamangs von fremden Stimmen verwirren? Wie bekommt man einen
stattlichen Eisbären auf die Waage. Und noch viele weitere Zoogeschichten von der Nordsee.
[lang]
Eine Paketsendung für die Löwen. Lassen sich die Siamangs von fremden Stimmen verwirren? Wie bekommt man einen
stattlichen Eisbären auf die Waage. Und noch viele weitere Zoogeschichten von der Nordsee.
(Erstsendung: 02.12.14/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Raketenflieger Timmi: Der Bauplanet
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
45
8. Woche
Mittwoch, 24. Februar 2016
20.15 Uhr
HD// 45'
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
Foto/HD/ 45'
21.00 Uhr
Auf Leben und Tod - Die jungen Ärzte
Siebenteilige Doku-Soap
Folge 6/7
Erstausstrahlung
[kurz]
Antonia Zivcec ist Assistenzärztin, heute ist ihr erster Tag auf einer neuen Station. Das bedeutet: neue Kollegen, neue
Patienten, andere Abläufe. Wird sich die junge Ärztin schnell einfinden können? Die Transplantationsmedizin ist das große
Ziel von Nathanael Raschzok. Eine Lebertransplantation steht an - Nathanael ist dabei.
[lang]
Hetze in den Kliniken, Ärztemangel auf dem Land, kranke Patienten mit vielen Fragen und Sorgen.
Wer sich nach jahrelangem Medizinstudium niederlassen möchte oder als junger Assistenzarzt im Krankenhaus beginnt, fühlt
sich oft wie vor einem Sprung ins kalte Wasser. Wie werden die jungen Mediziner fertig mit den Nöten und Sorgen der
Patienten? Wie kommen sie wirtschaftlich klar im Wust der Abrechnungen? Was bedeutet es, den Kampf um Leben und
Gesundheit nicht immer zu gewinnen, sondern auch zu verlieren? Die siebenteilige Doku-Soap zeigt die Geschichten junger
Ärztinnen und Ärzte in Berlin und Brandenburg sowie ihrer Patienten.
Praxiseröffnung in Falkensee: Während vor der Tür schon erste Patienten warten, kämpft Natascha Medrow mit unerwarteten
Pannen: Computer und Telefone funktionieren nicht richtig. Das Team muss improvisieren. Doch wie reagieren die Patienten?
Neuruppin: Antonia Zivcec ist Assistenzärztin, heute ist ihr erster Tag auf einer neuen Station. Das bedeutet: neue Kollegen,
neue Patienten, andere Abläufe. Wird sich die junge Ärztin schnell einfinden können?
Die Transplantationsmedizin ist das große Ziel von Nathanael Raschzok. Um sich später darauf spezialisieren zu können, muss
er viel Erfahrungen sammeln und bei Eingriffen assistieren. Eine Lebertransplantation steht an - Nathanael ist dabei.
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
/ 30'
22.15 Uhr
was!
wirtschaft arbeit sparen
Moderation: Gerald Meyer
22.45 Uhr
Foto/HD//BR/ 92'
Das Schwein von Gaza
(LE COCHON DE GAZA)
46
8. Woche
Mittwoch, 24. Februar 2016
Spielfilm Frankreich/Deutschland/Belgien 2011
Personen und Darsteller: Jafaar (Sasson Gabai), Fatima (Baya Belal), Yelena (Myriam Tekaïa), Friseur (Gassan Abbas),
Hussein (Khalifa Natour), UN-Beamter (Ulrich Tukur) u. a.
Musik: Aqualactica, Boogie Balagan
Kamera: Romain Winding
Buch und Regie: Sylvain Estibal
[kurz]
Schweine sind unreine Tiere. Da sind sich Juden und Muslime in Gaza einig. Deswegen hat der Fischer Jafaar auch ein
Problem, als ihm plötzlich ein Eber ins Netz geht. Er muss das Schwein schnellstmöglich loswerden - nur wie?
[lang]
Jafaar ist ein mittelloser palästinensischer Fischer, der im Gazastreifen lebt und nur selten einen guten Fang macht. Eines
Nachts geht ihm während eines heftigen Sturms dann doch etwas ins Netz. Doch dieser Fang ist kein großer Fisch, sondern ein
Hängebauchschwein, genauer: ein Eber. Jetzt hat Jafaar ein Problem, denn Schweine gelten in Gaza als unreine Tiere. Das ist
einer der wenigen Punkte, in denen sich die dort lebenden Juden und Muslime einig sind. Und so tut Jafaar alles, um das
Schwein loszuwerden. Doch er bringt es nicht übers Herz, es zu töten. Der einzige Mensch, dem es aus religiösen Gründen
nicht untersagt ist, Schweinefleisch zu essen, ist ein deutscher UN-Funktionär. Doch der will das Tier nicht haben. Und die
Grenze nach Israel darf Jafaar mit dem Schwein nicht überqueren - ein Fischer, der Fleisch verkaufen will, das erscheint den
Grenzern doch unglaubwürdig. Jafaar hat also alle Hände voll zu tun, das Schwein zu verstecken. Plötzlich aber ergibt sich
eine unerwartete Möglichkeit, mit dem Schwein Geld zu verdienen: Eine Schweinezüchterin interessiert sich für das Tier allerdings nur für seinen Samen.
Dem französischen Drehbuchautor und Regisseur Sylvain Estibal gelang mit „Das Schwein von Gaza“ eine skurrile politische
Fabel, die die Absurdität politisch-religiöser Konflikte mit humorvoller Leichtfüßigkeit entlarvt. Dabei erscheint die auf
religiösen Traditionen basierende Abneigung gegen das „unreine“ Hängebauchschwein letztlich als das Einzige, das die
verfeindeten Lager eint. „Aus diesem kleinsten gemeinsamen Nenner entsteht Verständnis, das zu einer Annäherung führt. In
gewisser Hinsicht könnte man sagen: Das Hängebauchschwein ist meine Friedenstaube!“, so Regisseur Sylvain Estibal. Bei
allem sprühenden Humor gelingt es Estibal, der unter anderem als Journalist in Israel gelebt hat, gegenüber allen
Konfliktparteien respektvoll zu bleiben. Sein Filmdebüt lebt von herrlicher Situationskomik und von der großartigen Leistung
des israelischen Schauspielers Sasson Gabai, der den liebenswerten Pechvogel Jafaar spielt. In einer Nebenrolle als wunderbar
hysterischer UN-Funktionär überzeugt Ulrich Tukur.
/ 45'
00.20 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 24.02.16/rbb)
HD/ 45'
01.05 Uhr
Auf Leben und Tod - Die jungen Ärzte
Siebenteilige Doku-Soap
Folge 6/7
(Erstsendung: 24.02.16/rbb)
/ 30'
01.50 Uhr
47
8. Woche
Mittwoch, 24. Februar 2016
was!
wirtschaft arbeit sparen
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 24.02.16/rbb)
/ 29'
02.20 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 24.02.16/rbb)
02.50 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 24.02.16/rbb)
HD/ 57'
03.20 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 24.02.16/rbb)
28'
04.20 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 21.02.16/rbb)
28'
04.50 Uhr
Die rbb Reporter - Keine Lust auf Ruhestand
Berliner Rentner packen an
Film von Georg Berger und Christian Titze
(Erstsendung: 20.02.16/rbb)
30'
05.20 Uhr
Berlin erwacht - Winter
48
8. Woche
Donnerstag, 25. Februar 2016
HD/ 27'
05.50 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 24.02.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2141
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2402
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 24.02.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 24.02.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 24.02.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 24.02.16/ARD 1.)
/DGF/ 88'
10.40 Uhr
Baby frei Haus
Fernsehfilm Deutschland 2009
49
8. Woche
Donnerstag, 25. Februar 2016
Personen und Darsteller: Kurt Schollwer (Fritz Wepper), Christoph Baumgartner (Francis Fulton-Smith), Andrea Paulsen
(Stephanie Stumph), Assistent Werner (Joris Gratwohl), Chantal Palmers (Zora Holt), Frau Schaller (Carmen-Maja Antoni) u.
a.
Musik: Eike Hosenfeld, Moritz Denis
Kamera: Theo Müller
Buch: Michael Baier
Regie: Franziska Meyer Price
[kurz]
Zwei Männer und ein Baby – zwei Intimfeinde werden dicke Freunde, als ein Baby in ihr Leben schneit.
[lang]
Bademeister Kurt Schollwer, ein Ex-Schwimmstar, und sein Türnachbar Christoph Baumgartner, ein erfolgreicher
Modefotograf, sind einander spinnefeind. Keine Gelegenheit lassen die beiden Kindsköpfe aus, um dem anderen eins
auszuwischen. Das ändert sich, als plötzlich das Findelkind Rosi in einem Körbchen vor ihren Wohnungstüren liegt. Einer der
beiden ist offenbar der Rabenvater. Aber wer? Kurt und Christoph führen ein abwechslungsreiches Liebesleben. Entsprechend
verläuft die Suche nach der Mutter bald ergebnislos im Sande. Ein Gen-Test zeitigt jedoch ein verblüffendes Resultat: Weder
Kurt noch Christoph ist Rosis Erzeuger. Aber was soll nun mit dem Kind geschehen? Da keiner der beiden Streithähne dem
anderen die Verantwortung für das Würmchen überlassen will, schließen sie einen Pakt: Wer zuerst eine heiratswillige Frau als
Ersatzmutter findet, soll fortan Rosis Vater sein. Doch die beiden eingefleischten Singles müssen betrübt feststellen, dass sie
nicht der Typ Mann sind, mit dem eine Frau den Bund fürs Leben schließen möchte. Wider Willen haben Kurt und Christoph
sich inzwischen zusammengerauft und dabei zärtliche Vatergefühle entwickelt. Ein Leben ohne Rosi ist für beide nicht mehr
vorstellbar. Ein freundlicher Polizist hält die beiden sogar für ein Paar, das ein Baby adoptiert hat. Ausgerechnet jetzt taucht
die Kindsmutter wieder auf.
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Kroatische Köstlichkeiten
Dokumentationsserie Deutschland 2013
Staffel 4, Folge 111
[kurz]
In Dubrovnik wollen Kreuzfahrtdirektor Gruschka und Hotelmanager Appenzeller den Kapitän mit kroatischen Süßigkeiten
überraschen – und machen die Erfahrung, dass es immer noch eine Steigerung von „süß“ gibt! Manuela, die Assistentin von
Klaus Gruschka, hat Geburtstag. Auch sie bereitet für ihre Gäste ein kulinarisches Experiment vor.
[lang]
In Dubrovnik wollen Kreuzfahrtdirektor Gruschka und Hotelmanager Appenzeller den Kapitän mit kroatischen Süßigkeiten
überraschen – und machen die Erfahrung, dass es immer noch eine Steigerung von „süß“ gibt! Manuela, die Assistentin von
Klaus Gruschka, hat Geburtstag. Auch sie bereitet für ihre Gäste ein kulinarisches Experiment vor. Und in Venedig machen
sich in einer Maskenwerkstatt die Reiseleiterinnen Kim und Maika fit für den Karneval. Der erhält auch an Bord Einzug. Die
Kölner Kult-Band die „Höhner“ entert das Schiff und erobert es im Sturm.
(Erstsendung: 20.01.14/ARD 1.)
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
50
8. Woche
Donnerstag, 25. Februar 2016
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 14, Folge 687
/ 45'
13.30 Uhr
Die Stein
Gefährliche Geschäfte
Fernsehserie Deutschland 2008
Staffel 1, Folge 11
Personen und Darsteller: Katja Stein (Julia Stemberger), Alexander Fumetti (David C. Bunners), Stefan Hagen (Jochen Horst),
Karola König (Katja Studt), Christa König (Annekathrin Bürger), Ulrich König (Klaus Manchen), Frau von Ryben (Irm
Herrmann), Reneé Reinhardt (Petra Kleinert), Victoria Treff (Ivonne Schönherr), Peter Breuer (Hansa Czypionka),
Hauptkommissar Lederer (Axel Buchholz) u. a.
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Theo Müller
Buch: Gabriele Herzog, Scarlett Kleint
Regie: Franziska Meyer-Price
[kurz]
Während Stefan für seinen Freund Hanno geschäftlich in Shanghai ist, trifft sich Katja mit Peter Breuer. Der legt es darauf an,
Katja zu verführen.
[lang]
Stefan ist für seinen Freund Hanno geschäftlich in Shanghai. Katja hegt Zweifel, ob es richtig ist, sich an einen Mann zu
binden, der sie so wenig in seine Entscheidungen einbezieht. Außerdem ist da noch Peter Breuer, der keine Gelegenheit
auslässt, sich mit ihr zu treffen. Nach einem gemeinsamen Konzertbesuch sieht Karola Katja mit Breuer und kann sich einen
bissigen Kommentar nicht verkneifen. Katja wehrt sich zwar, fühlt aber auch, dass ihr Breuer nicht gleichgültig ist. Als Katja
sich mit Renée eine Wohnung anschaut, steht zufällig auch Breuer wieder vor ihr und entpuppt sich als Architekt des Hauses.
Bei einer erneuten Besichtigung legt er es darauf an, Katja zu verführen.
An der Schule lässt Victoria nichts unversucht, Katja schlecht zu machen. Gegenüber Fumetti deutet sie an, Katja habe mit
dem Vater eines Schülers ein Verhältnis. Fumetti geht dem sofort nach.
Bei einer Razzia auf dem Schulhof findet die Polizei Drogen im Rucksack von Sonja. Der Dealer hatte sie dort im letzten
Moment versteckt. Doch Jana, die ihn dabei gesehen hat, schweigt aus lauter Angst.
SWR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Die Macht der Lobbyisten
(Erstsendung: 20.11.15/SWR)
NDR/ 45'
15.15 Uhr
Australiens Nationalparks
Die Küste der Walhaie
Film von Peter Moehrs
Folge 4/5
51
8. Woche
Donnerstag, 25. Februar 2016
[kurz]
Australien ist der älteste Kontinent der Erde. Seit Millionen von Jahren vom Rest der Welt isoliert, gedeihen dort einzigartige
Pflanzen und Tiere. Die fünfteilige Reise durch spektakuläre Nationalparks führt in die Wildnis Australiens. Das
UNESCO-Weltnaturerbe Shark Bay liegt in der Nähe des Ningaloo Riffs, an der Westküste Australiens.
[lang]
Australien ist der älteste Kontinent der Erde. Seit Millionen von Jahren vom Rest der Welt isoliert, gedeihen dort einzigartige
Pflanzen und Tiere. Die fünfteilige Reise durch spektakuläre Nationalparks führt in die Wildnis Australiens. Die Route
durchquert üppigen Regenwald und besteigt schneebedeckte Berge, taucht mit Walhaien durch Korallenriffe, sucht in den
tasmanischen Wäldern nach den letzten Beutelteufeln und beobachtet Rote Riesenkängurus in der Wüste.
Das UNESCO-Weltnaturerbe Shark Bay liegt in der Nähe des Ningaloo Riffs, an der Westküste Australiens. Jedes Jahr
zwischen März und Juni wird die Bucht zum Futterplatz für Walhaie, die größten Fische der Erde, die sich von Plankton und
vom eiweißreichen Laich der Korallen ernähren. Der Meeresbiologe Mark Meekan kommt seit zehn Jahren an die Küste, um
das Geheimnis der Walhaie zu erforschen.
Auf einer Landzunge aus tiefrotem Sand schiebt sich der François-Péron-Nationalpark weit in die flachen Gewässer der Shark
Bay. Dort liegt „Project Eden“, ein Paradies für Beuteltiere. Nicole Godfrey arbeitet seit zwölf Jahren an der Aufzucht der
letzten Zottel-Hasenkängurus und Kaninchennasenbeutler Australiens, die im Parkgelände ausgesetzt werden sollen.
Doch die bekannteste Attraktion von Shark Bay ist der Strand von Monkey Mia. Vor 23 Jahren kam die Meeresforscherin
Janet Mann aus den USA erstmals in die Region. Sie hörte von Delfinen, die hier nahe am Strand schwimmen und eine eigene
Jagdtechnik entwickelt haben. Sie sah die großartige Chance, die außergewöhnliche Gruppe von Meeressäugern in ihrer
natürlichen Umgebung zu erforschen. Das Kamerateam begleitet sie bei der Beobachtung von jagenden Delfinen, die als
einzige Delfinpopulation der Welt Werkzeuge zur Jagd benutzt.
(Erstsendung: 28.03.13/NDR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
RB/ 48'
17.05 Uhr
Seehund, Puma & Co.
Ausflug mit Tieren
Zoogeschichten von der Küste
Folge 178
[kurz]
Heulersuche bei Sturm und Regen. Eichhörnchennachwuchs: Männlein oder Weiblein? Ein Tapirbaby kommt nach England.
Und noch viele weitere Zoogeschichten von der Nordsee.
[lang]
Heulersuche bei Sturm und Regen. Eichhörnchennachwuchs: Männlein oder Weiblein? Ein Tapirbaby kommt nach England.
Und noch viele weitere Zoogeschichten von der Nordsee.
52
8. Woche
Donnerstag, 25. Februar 2016
(Erstsendung: 03.12.14/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Die Moffels: Luzi sucht ihren Otto
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto/HD///MDR/ 89'
Zum 70. Geburtstag von Jaecki Schwarz (26.02.1946)
Polizeiruf 110: Leiser Zorn
Deutschland 2011
53
8. Woche
Donnerstag, 25. Februar 2016
Personen und Darsteller: Hauptkommissar Herbert Schmücke (Jaecki Schwarz), Hauptkommissar Herbert Schneider
(Wolfgang Winkler), Oberkommissarin Nora Lindner (Isabell Gerschke), Rosamunde Weigand (Marie Gruber), Gabi Rössner
(Karin Düwel), Heiner Benneke (Devid Striesow) u. a.
Musik: Axel Donner
Kamera: Joachim Hasse
Buch und Regie: Thorsten Näter
[kurz]
Ein junges Mädchen wird tot neben einem Hochhaus aufgefunden. Ist sie freiwillig in den Tod gesprungen? Anka war viel im
Internet unterwegs; dort hatte sie wiederholt ihre Todessehnsucht zum Ausdruck gebracht. Wie aber passt das zu den Indizien
für einen gewaltsamen Tod, die die Ermittlung ebenfalls zu Tage fördert? Die Kriminalisten Schmücke, Schneider und Lindner
haben alle Hände voll zu tun!
[lang]
Ein junges Mädchen wird tot neben einem Hochhaus aufgefunden. Dem ersten Anschein nach ist sie vom Dach freiwillig in
den Tod gesprungen. Wie die meisten in ihrem Alter war die 17-jährige Anka viel im Internet unterwegs; dort hatte sie
wiederholt ihre Todessehnsucht zum Ausdruck gebracht. Wie aber passt das zu den Indizien für einen gewaltsamen Tod, die
die Ermittlung ebenfalls zu Tage fördert?
Hat da jemand versucht, die Gymnasialschülerin in den Selbstmord zu treiben und, als es nicht gelungen ist, nachgeholfen? Sie
stoßen auf einen Lehrer, der sich sehr um sie gekümmert hat. Zu sehr? Hatte er ein Verhältnis mit ihr? Eine Freundin, der sie
den Freund ausgespannt hat: Wollte die sich rächen, indem sie versucht hat, sie in den Tod zu treiben? Oder hat dieser Freund,
der kurz darauf wieder von Anka verlassen wurde, etwas mit ihrem Tod zu tun? Und welche Rolle spielt der Schulabbrecher
Tim, der sich auf ihre Seite gestellt hatte, als sie einen gemobbten Mitschüler schützen wollte? Der verschlossene Außenseiter
bestreitet vehement, irgendein Interesse an dem Mädchen gehabt zu haben, geschweige denn, befreundet mit ihr gewesen zu
sein.
Die Kriminalisten Schmücke, Schneider und Nora Lindner haben alle Hände voll zu tun, um Licht in dieses Dunkel zu
bringen. Als sie am Ende begreifen, wie alles zusammenhängt, gerät Schmücke in eine tödliche Gefahr.
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
30'
22.15 Uhr
Stilbruch
Das Kulturmagazin
Moderation: Petra Gute
HD/ 45'
22.45 Uhr
Preußisch Blau
Jörg Thadeusz besucht den Adel in Brandenburg
Barbara und Matthias von Oppen, Uckermark
[lang]
Sie lebten in Indien, in Amerika oder im Süden Deutschlands. Doch viele Nachfahren der märkischen Adelsgeschlechter
konnten ihre alte brandenburgische Heimat, die Orte ihrer Kindheit, nicht vergessen. Nach dem Ende der DDR kamen sie
wieder zurück in den Osten Deutschlands. Zurück in die Schlösser und Gutshäuser ihrer Kindheit, aus denen die
kommunistischen Machthaber sie nach dem Krieg vertrieben hatten.
25 Jahre sind seitdem vergangen. 25 Jahre, in denen Schlösser, Gutshöfe, Wasserburgen wieder aufgebaut und hergerichtet
wurden. In dieser Zeit mussten „die Junker“ sich ihren Platz in der
54
8. Woche
Donnerstag, 25. Februar 2016
Dorfgemeinschaft erst wieder erarbeiten und mancherorts gegen Vorurteile und Misstrauen kämpfen. Aber Adel verpflichtet
und deshalb war es für die meisten Nachfahren selbstverständlich, ihre Familientradition in der Mark Brandenburg, der
Keimzelle Preußens, fortzuführen und preußische Traditionen in Berlin und Brandenburg zu reanimieren.
Im Gespräch mit Jörg Thadeusz wird die Geschichte des preußischen Adels erzählt, die Schlossherren zeigen Haus und Besitz
und berichten über den Weg vom beäugten Neuankömmling zum Dorfmitglied.
Barbara und Matthias von Oppen (Kröchlendorff, Uckermark)
Nach langen Jahren In Indien und Amerika leben Barbara und Matthias von Oppen heute in dem Haus ihrer Vorfahren im
uckermärkischen Kröchlendorff. Als sie 1987 ihre alte Heimat zum ersten Mal wieder besuchten, dachte zunächst niemand an
Rückkehr, doch wenige Jahre später, nach der unverhofften Wende 1990, kauften sie das Inspektorenhaus auf dem ehemaligen
Besitz. Mit viel Enthusiasmus und Mühe sanierten sie es nach und nach, erwarben den Gutshof zurück, reparierten Scheunen
und Ställe, pachteten Flächen in Kröchlendorff und Fahrenholz und begannen, diese zu bewirtschaften.
(Erstsendung: 25.12.15/rbb)
Foto/ 43'
23.30 Uhr
NachtKultur
Die Fabelwelten der Anna Prohaska
Film von Andreas Morell
[kurz]
Anna Prohaska ist sicherlich die aufregendste junge Sängerin unserer Zeit: Sie ist nicht nur jung und hübsch und unglaublich
begabt – das sind andere auch. Sie ist vor allem modern, zeitgemäß und im besten Sinne „heutig“. Anna Prohaska ist wirklich
anders: Sie ist ein Star für unsere Zeit, jemand, der die Klassik ohne Attitüde und offenbar anstrengungslos nahezu im
Alleingang entstaubt.
[lang]
Anna Prohaska ist sicherlich die aufregendste junge Sängerin unserer Zeit: Sie ist nicht nur jung und hübsch und unglaublich
begabt – das sind andere auch. Sie ist vor allem modern, zeitgemäß und im besten Sinne „heutig“. Anna Prohaska ist wirklich
anders: Sie ist ein Star für unsere Zeit, jemand, der die Klassik ohne Attitüde und offenbar anstrengungslos nahezu im
Alleingang entstaubt.
Anna Prohaska lässt die Musik, die sie singt, wie Musik klingen, die gerade eben geschrieben wurde und nicht schon hunderte
von Jahren alt ist. Sie macht aus den Bühnenfiguren, die sie verkörpert, Charaktere unserer Zeit, Menschen, die man täglich
auf der Straße treffen könnte. Gleichzeitig aber liebt Anna Prohaska Fabelwelten: Manchmal verwandelt sie sich in Feen und
Nymphen, in böse und gute Zauberinnen.
Andreas Morells Film „Die Fabelwelten der Anna Prohaska“ zeigt eine moderne Frau, die einem barocken Repertoire
Unmittelbarkeit und Lebendigkeit verleiht: ganz gleich, ob es eine Eifersuchtsarie auf dem Bahnhof Berlin-Alexanderplatz ist
(Vivaldis „Alma Oppressa“), ein modernes Liebesmärchen (Händels „Tornami“) oder ein herzzerreißendes Lamento
(Monteverdi) in einem alptraumhaften Krankenhaus.
(Erstsendung: 17.03.13/ARTE)
30'
00.15 Uhr
Stilbruch
Das Kulturmagazin
Moderation: Petra Gute
(Erstsendung: 25.02.16/rbb)
/ 29'
00.45 Uhr
55
8. Woche
Donnerstag, 25. Februar 2016
Abendschau
(Erstsendung: 25.02.16/rbb)
01.15 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 25.02.16/rbb)
HD/ 57'
01.45 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 25.02.16/rbb)
28'
02.45 Uhr
Die rbb Reporter - Keine Lust auf Ruhestand
Berliner Rentner packen an
Film von Georg Berger und Christian Titze
(Erstsendung: 20.02.16/rbb)
30'
03.15 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 14.02.16/rbb)
OmU/ 30'
03.45 Uhr
Łužyca
Sorbisches aus der Lausitz
Moderation: Christian Matthée
(Erstsendung: 20.02.16/rbb)
26'
04.15 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 21.02.16/rbb)
28'
04.45 Uhr
56
8. Woche
Donnerstag, 25. Februar 2016
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 21.02.16/rbb)
35'
05.15 Uhr
Berlin erwacht - Winter
57
8. Woche
Freitag, 26. Februar 2016
HD/ 27'
05.50 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 25.02.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2142
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2403
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 25.02.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 25.02.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 25.02.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 25.02.16/ARD 1.)
/DGF/ 88'
10.40 Uhr
Der indische Ring
Fernsehfilm Deutschland 2008
58
8. Woche
Freitag, 26. Februar 2016
Personen und Darsteller: Anna Landsberg (Ruth Maria Kubitschek), Andreas Landsberg (Florian Fitz), Savita (Richa
Saraswat), Ferdinand Weißenberger (Ferdinand Buchrieser), Kemaya (Uttara Baorkar), Draupati (Gargi Patel), Krishna
(Mohan Bhandari), Hedi (Monika Hirschle) u. a.
Musik: Klaus-Peter Sattler, Peter Janda
Kamera: Gero Lasnig
Buch: Susanne Beck, Thomas Eifler, Mathias Klaschka
Regie: Peter Sämann
[kurz]
Vor der magischen Kulisse Indiens erzählt der Film von interkulturellem Verständnis, Liebe, Toleranz und Familienbande.
[lang]
Die Weinbäuerin Anna Landsberg ist eine vitale Frau, die seit dem Tod ihres Mannes das familieneigene Weingut im
Schwarzwald alleine bewirtschaftet. Ihr Sohn Andreas, der eine Karriere als Arzt eingeschlagen hat, arbeitet seit acht Monaten
in Indien. Nun hat er seine Mutter eingeladen, ihn endlich einmal in der malerischen Stadt Udaipur zu besuchen. Mit
gemischten Gefühlen - aus Vorfreude auf das Wiedersehen mit ihrem Sohn und Unsicherheit über die weite Reise in das
fremde Land - macht Anna sich auf den Weg. Kaum in Indien angekommen, wird sie mit einer großen Überraschung
konfrontiert: Andreas hat sich unsterblich in seine bezaubernde Kollegin Savita verliebt und bereits in wenigen Tagen soll die
Hochzeit stattfinden. Tatsächlich schließt Anna Savita schnell in ihr Herz. Mit den Sitten und Gebräuchen des fremden Landes
kann sie sich jedoch nur schwer anfreunden. Als sie dann aber, mit Hilfe des sympathischen Österreichers Ferdinand, der
schon lange in Indien lebt, das fremde Land etwas näher kennenlernt, verspürt sie schließlich sogar so etwas wie eine gewisse
Faszination für Menschen und Gepflogenheiten. Doch dann erfährt sie durch Zufall, dass Andreas plant, nach der Hochzeit mit
seiner Frau in Indien zu bleiben. Sie fürchtet, darüber ihren geliebten Sohn für immer zu verlieren, und beginnt der geplanten
Verbindung erneut mit gemischten Gefühlen zu begegnen. Aber auch Savitas wohlhabende Familie scheint von der
bevorstehenden Trauung alles andere als begeistert zu sein: Ihre Großmutter Kemaya jedenfalls macht Anna
unmissverständlich klar, dass ihre Enkelin ursprünglich einem anderen Mann versprochen war. Doch trotz eigener Vorbehalte
versucht Anna nunmehr der ebenso gütigen wie strengen alten Dame klarzumachen, dass nur die Liebe bestimmen sollte, mit
welchem Menschen man sein Leben verbringt. Schließlich kommt es zu einem dramatischen Zwischenfall: Andreas wird
entführt. Können Anna, Savita und Ferdinand ihn aus seiner lebensbedrohlichen Situation befreien?
Vor der magischen Kulisse Indiens erzählt der Film von interkulturellem Verständnis, Liebe, Toleranz und Familienbande.
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Alaaf auf hoher See
Dokumentationsserie Deutschland 2013
Staffel 4, Folge 112
[kurz]
Auf der „Grand Lady“ ist die Hölle los. In Venedig checken so viele Kreuzfahrer ein wie noch nie! Und die Kreuzfahrt geht
auch für die „Höhner“ gut los: Bassist Hannes hat seinen Reisepass vergessen und darf in Venedig nicht an Bord kommen! Der
Auftritt der Frohnaturen aus dem Rheinland soll doch schon am Abend stattfinden.
[lang]
Auf der „Grand Lady“ ist die Hölle los. In Venedig checken so viele Kreuzfahrer ein wie noch nie! Und die Kreuzfahrt geht
auch für die „Höhner“ gut los: Bassist Hannes hat seinen Reisepass vergessen und darf in Venedig nicht an Bord kommen! Der
Auftritt der Frohnaturen aus dem Rheinland soll doch schon am Abend stattfinden. Die Band improvisiert: Techniker Max
muss einspringen. Reiseleiter Dennie gerät ins Schwitzen. Er muss die Generalprobe organisieren und dafür sorgen, dass
„Höhner“ Hannes auch ohne Pass wieder nach Hause kommt.
59
8. Woche
Freitag, 26. Februar 2016
(Erstsendung: 21.01.14/ARD 1.)
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 14, Folge 688
/ 45'
13.30 Uhr
Die Stein
Klassenfahrt
Fernsehserie Deutschland 2008
Staffel 1, Folge 12
Personen und Darsteller: Katja Stein (Julia Stemberger), Alexander Fumetti (David C. Bunners), Stefan Hagen (Jochen Horst),
Karola König (Katja Studt), Christa König (Annekathrin Bürger), Ulrich König (Klaus Manchen), Frau von Ryben (Irm
Herrmann), Reneé Reinhardt (Petra Kleinert), Victoria Treff (Ivonne Schönherr), Peter Breuer (Hansa Czypionka) u. a.
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Theo Müller
Buch: Gabriele Herzog, Scarlett Kleint
Regie: Franziska Meyer-Price
[kurz]
Stefan macht Katja einen Heiratsantrag. Sie nimmt freudig an, fühlt sich aber überrumpelt, als er damit rausrückt, dass ihr
gemeinsames Domizil erst einmal Shanghai sein wird. Er will dort eine Bankfiliale übernehmen. In der Schule wird die
Klassenabschlussfahrt diskutiert, an der alle Schüler teilnehmen können.
[lang]
Stefan ist kaum aus Shanghai zurück, da macht er Katja einen Heiratsantrag. Sie ist zwar noch nicht geschieden, nimmt den
Antrag aber freudig an. Umso größer ihre Enttäuschung, als Stefan damit rausrückt, dass ihr gemeinsames Domizil erst einmal
Shanghai sein wird; er will dort eine Bankfiliale übernehmen. Katja fühlt sich überrumpelt.
Traditionell führt die Klassenabschlussfahrt an der Heinrich-Heine-Schule entweder nach Rom oder Paris. Die Mehrheit der
Schüler will nach Rom. Özge erklärt rundheraus, sie werde nicht mitfahren. Katjas Verdacht, dass finanzielle Gründe dahinter
stecken, bestätigt sich, als Katja Özges Vater aufsucht, der eine Kneipe betreibt, in der auch Özge aushilft. Katja sucht nach
einer Alternative, an der alle Schüler teilnehmen können. Sie kann schließlich Stefan gewinnen, ein Zeltlager zu sponsern.
Brandenburg gewinnt gegen Rom.
Mit Stefan wird sich Katja einig. Er geht für ein Jahr nach Shanghai. Sie wird ihn besuchen, so oft es geht.
SWR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Der optimierte Mensch
60
8. Woche
Freitag, 26. Februar 2016
(Erstsendung: 16.01.15/SWR)
NDR/ 45'
15.15 Uhr
Australiens Nationalparks
Die rote Wüste
Film von Peter Moehrs
Folge 5/5
[kurz]
Australien ist der älteste Kontinent der Erde. Seit Millionen von Jahren vom Rest der Welt isoliert, gedeihen dort einzigartige
Pflanzen und Tiere. Die fünfteilige Reise durch spektakuläre Nationalparks führt in die Wildnis Australiens. Der Gebirgszug
der MacDonnells erstreckt sich einige Hundert Kilometer in west-östlicher Richtung durch das vollkommen flache,
wüstenartige Zentrum Australiens.
[lang]
Australien ist der älteste Kontinent der Erde. Seit Millionen von Jahren vom Rest der Welt isoliert, gedeihen dort einzigartige
Pflanzen und Tiere. Die fünfteilige Reise durch spektakuläre Nationalparks führt in die Wildnis Australiens. Die Route
durchquert üppigen Regenwald und besteigt schneebedeckte Berge, taucht mit Walhaien durch Korallenriffe, sucht in den
tasmanischen Wäldern nach den letzten Beutelteufeln und beobachtet Rote Riesenkängurus in der Wüste.
Der Gebirgszug der MacDonnells erstreckt sich einige Hundert Kilometer in west-östlicher Richtung durch das ansonsten
vollkommen flache, wüstenartige Zentrum Australiens. Nur die berühmten abgeschliffenen Sandsteinkuppen von Kata Tjuta
und Uluru, früher „The Olgas“ und „Ayers Rock“ genannt, ragen noch aus dieser riesigen Ebene heraus. 1992 wurde die
Bergkette auf ihrer gesamten Länge zum Nationalpark West-MacDonnell-Ranges erklärt. Das vor 350 Millionen Jahre
entstandene Gebirge wird von mehreren Flussläufen durchschnitten, der bekannteste von ihnen ist der Finke River, eines der
ältesten Flusssysteme der Erde.
Kaum ein anderer kennt die Natur dieser Region so gut wie der deutschstämmige Botaniker Peter Latz. Er wuchs in
Hermannsburg auf, einer Missionsstadt am Südrand der West Macs. Seine Jugendfreunde waren Aborigenes der Aranda, deren
Sprache er beherrscht. Krater und eigenwillig geformten Fels-Landschaften prägen die Region. Für die Aborigenes, die
Ureinwohner, sind die Landschaftsformationen lebendig, Spuren der mythischen Regenbogenschlange aus der spirituellen
Traumzeit, die durch die Erklärungen und Anekdoten des Botanikers Peter Latz auch dem Europäer verständlich werden.
Grasland, Heidelandschaft, Regenwald, Wüste und schroffe Berge - die Wildnis Australiens hat viele Gesichter. Die fünfteilige
Dokumentationsreihe führt durch ganz verschiedene Regionen des fünften Kontinents. Filmemacher Peter Moers hat auf seiner
Reise Menschen besucht, die sich der Einsamkeit und Wildheit des Landes stellen und der sengenden Dürre, den Buschfeuern
und anderen Widrigkeiten gewachsen sind. Sie sehen das Outback nicht als lebensfeindlich. Es dient vielmehr als
Nahrungsquelle und Apotheke. Sogar heftige Überflutungen können für bedrohte Tierarten ein rettender Segen sein.
Die in HD gedrehte hochwertige Reihe bietet spektakuläre Luftaufnahmen. Eingefangen von speziellen Helikopterkameras,
liefern sie nicht nur einmalige Weitwinkelbilder von Landschaften, sondern auch beeindruckende Nahaufnahmen von Tieren
und vermitteln einen bisher völlig unbekannten Blick auf diesen abgelegenen Erdteil.
(Erstsendung: 11.04.13/NDR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
61
8. Woche
Freitag, 26. Februar 2016
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
RB/ 48'
17.05 Uhr
Seehund, Puma & Co.
Spieglein, Spieglein
Zoogeschichten von der Küste
Folge 179
[kurz]
Spiegelei: ein Krake mehr im Becken? Dickes Knie: ein Spezialist für Giraffenknie. Und dicke Brocken: Eis mit Hering für die
Bären. Und noch viele weitere Zoogeschichten von der Nordsee.
[lang]
Spiegelei: ein Krake mehr im Becken? Dickes Knie: ein Spezialist für Giraffenknie. Und dicke Brocken: Eis mit Hering für die
Bären. Und noch viele weitere Zoogeschichten von der Nordsee.
(Erstsendung: 04.12.14/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Jan und Henry Lieder: Weißt du schon, was du später werden
willst?
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
62
8. Woche
Freitag, 26. Februar 2016
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/ 45'
20.15 Uhr
Das Beste aus "Verstehen Sie Spaß?"
Folge 2/5
[kurz]
Freunde der versteckten Kamera kommen in den fünf Folgen „Das Beste aus Verstehen Sie Spaß?“ voll auf ihre Kosten.
Gezeigt werden die einfallsreichsten Lockvögel, die ungewöhnlichsten Reaktionen und die lustigsten Kurzfilme der
vergangenen Jahre.
[lang]
Freunde der versteckten Kamera kommen in den fünf Folgen „Das Beste aus Verstehen Sie Spaß?“ voll auf ihre Kosten.
Gezeigt werden die einfallsreichsten Lockvögel, die ungewöhnlichsten Reaktionen und die lustigsten Kurzfilme der
vergangenen Jahre. Der Fernsehklassiker, der in diesem Jahr 35 Jahre alt geworden ist, hat sich mit seinen Filmstreichen mit
der versteckten Kamera längst einen festen Platz am hart umkämpften Samstagabend gesichert.
45'
21.00 Uhr
Das Beste aus "Verstehen Sie Spaß?"
Folge 3/5
[kurz]
Freunde der versteckten Kamera kommen in „Das Beste aus Verstehen Sie Spaß?“ voll auf ihre Kosten. Gezeigt werden die
einfallsreichsten Lockvögel, die ungewöhnlichsten Reaktionen und die lustigsten Kurzfilme der vergangenen Jahre.
[lang]
Freunde der versteckten Kamera kommen in „Das Beste aus Verstehen Sie Spaß?“ voll auf ihre Kosten. Gezeigt werden die
einfallsreichsten Lockvögel, die ungewöhnlichsten Reaktionen und die lustigsten Kurzfilme der vergangenen Jahre. Der
Fernsehklassiker, der in diesem Jahr 35 Jahre alt geworden ist, hat sich mit seinen Filmstreichen mit der versteckten Kamera
längst einen festen Platz am hart umkämpften Samstagabend gesichert.
/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
22.00 Uhr
HD//NDR/ 120'
63
8. Woche
Freitag, 26. Februar 2016
NDR Talk Show
aus Hamburg
RB/ 50'
00.00 Uhr
Gutes von gestern
Musikladen
Uschi Nerke und Manfred Sexauer präsentieren Hits der 70er
Folge 10
[kurz]
Michael Leckebusch, alias Mister Musikladen, ist in den 70er und 80er Jahren der Pop-Papst des deutschen Fernsehens. Schon
in den 60er Jahren rissen sich internationale Pop-Stars um einen Auftritt. Bryan Ferry, Stevie Wonder und Dave Dee, Dozy,
Beaky, Mick & Tich stellten hier ihre aktuellen Hits vor.
[lang]
Der legendäre „Musikladen“ ist wieder da, heute mit der ungekürzten 50-Minuten-Folge 10. Abbi Hübners Low Down
Wizzards: „Dismal Dan“ und „Panama Rag“, Country Jo McDonald mit „ Goin Down The Old Dust Road, Doobie Brothers
mit „China Groove“, Donnie Osmond „When I Fall in Love“, Chi Coltrane mit „Who ever told You“, Bryan Ferry „A Hard
Rain´s gonna Fall“, Stevie Wonder mit „Living for the City“, Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich mit „Hold Tight“ und
Stevie Wonder mit „Superstition"
Außerdem: Neuigkeiten aus Pop, Rock, Blues, Jazz, Country - von deutschen und internationalen Interpreten, sowie aktuelle
Neuerscheinungen, Nachrichten aus der Musikbranche, Musikerportraits und Cartoons live aus dem legendären Studio3 von
Radio Bremen präsentiert von Uschi Nerke und Manfred Sexauer.
(Erstsendung: 23.01.74/ARD 1.)
/ 29'
00.50 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 26.02.16/rbb)
01.20 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 26.02.16/rbb)
HD/ 57'
01.50 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 26.02.16/rbb)
28'
02.50 Uhr
Die rbb Reporter - Keine Lust auf Ruhestand
Berliner Rentner packen an
Film von Georg Berger und Christian Titze
64
8. Woche
Freitag, 26. Februar 2016
(Erstsendung: 20.02.16/rbb)
30'
03.20 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 14.02.16/rbb)
OmU/ 30'
03.50 Uhr
Łužyca
Sorbisches aus der Lausitz
Moderation: Christian Matthée
(Erstsendung: 20.02.16/rbb)
28'
04.20 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 21.02.16/rbb)
HD/ 27'
04.50 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 26.02.16/rbb)
40'
05.20 Uhr
Berlin erwacht - Winter
65
Herunterladen
Explore flashcards