Samstag, 14. September 2013 38. Woche 06.00 Uhr 89` NILS und

Werbung
38. Woche
Samstag, 14. September 2013
89'
06.00 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Der Seehund von Sanderoog
Spielfilm Deutschland 2006
Personen und Darsteller: Milla (Joanna Ferkic), Maren Christiansen (Catrin Striebeck), Hanne Christiansen
(Barbara Nüsse)
Regie: Klaus Wirbitzky
[kurz]
„Schon wieder ein Umzug!“, stöhnt die zwölfjährige Milla. Dieses Mal geht es von Düsseldorf auf die ostfriesische
Insel Sanderoog, wo Milla und ihre Mutter Maren Christiansen geboren wurden. Maren hat dort den renommierten
Job der Kurdirektorin bekommen und liebt ihre Heimat über alles. Milla hingegen kann sich schwer an den
Gedanken gewöhnen - allein die Robben haben es ihr angetan.
[lang]
„Schon wieder ein Umzug!“, stöhnt die zwölfjährige Milla. Dieses Mal geht es von Düsseldorf auf die ostfriesische
Insel Sanderoog, wo Milla und ihre Mutter Maren Christiansen geboren wurden. Maren hat dort den renommierten
Job der Kurdirektorin bekommen und liebt ihre Heimat über alles. Milla hingegen kann sich schwer an den
Gedanken gewöhnen - allein die Robben haben es ihr angetan. Als Milla mit ihren Freunden Silke und Jan eines
Tages am Strand Seehunde beobachten will, können sie einen Jäger gerade noch daran hindern, einen Heuler zu
töten. Das Neugeborene hat seine Mutter verloren und droht zu verhungern. Die Kinder bringen den Heuler in die
Seehundstation und taufen ihn „Knopfauge“. Von nun an muss sich Milla rund um die Uhr um den Heuler
kümmern. Doch „Knopfauge“ ist kein einfaches Pflegekind, es sieht so aus, als würde er sterben. Werden Milla und
ihre Freunde „Knopfauge“ und die Seehundstation vor dem profitgierigen Hajo Ehlers retten können?
MDR/ 25'
07.30 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Das Geheimnis des Sagala
14-teilige Abenteuerserie Deutschland Polen 1996
Folge 12
Personen und Darsteller: Agnarr (Adam Ozga), Kuba (Gregorz Ruda), EsToch (Maria Niklinska), Jacek (Marcin
Nowacki)
Regie: Jerzy Lukaszewics
[kurz]
Kuba, Jacek und Yarpen finden sich plötzlich auf dem Rücksitz eines Autos wieder. Dort verwandelt sich Yarpen in
eine Maus. Beim Blick in den Rückspiegel bekommt die Fahrerin Veronika Kowar so einen Schreck, dass sie eine
Vollbremsung macht. Kuba und Jacek haben alle Mühe, sie zu beruhigen. Veronika Kowar ist Wissenschaftlerin
und auf dem Weg zu einer Fachtagung über seltene Mineralien.
[lang]
Kuba, Jacek und Yarpen finden sich plötzlich auf dem Rücksitz eines Autos wieder. Dort verwandelt sich Yarpen in
eine Maus. Beim Blick in den Rückspiegel bekommt die Fahrerin Veronika Kowar so einen Schreck, dass sie eine
Vollbremsung macht. Kuba und Jacek haben alle Mühe, sie zu beruhigen. Frau Kowar ist Wissenschaftlerin und
auf dem Weg zu einer Fachtagung über seltene Mineralien. Sie ist auf der Suche nach einem Stein des Saturns,
der magische Kraft besitzen soll und in einem Felsenlabyrinth versteckt ist. Kuba und Jacek erzählen ihr ihre
ganze Geschichte. Daraufhin nimmt Frau Kowar die beiden mit in das Tagungshotel. Unter die Teilnehmer hat sich
dort heimlich Kruks geschlichen, der immer noch auf der Suche nach dem „Sagala“ ist. Frau Kowar verabredet sich
mit den Konferenzteilnehmern für den Nachmittag zu einer Exkursion, um den Stein des Saturns zu finden. Sie hat
einen genauen Lageplan für das Felsenlabyrinth. Doch Kruks will den Stein nur für sich.
1
38. Woche
Samstag, 14. September 2013
(Erstsendung: 22.06.97/KI.KA)
5'
07.55 Uhr
NILS und die FernsehWecker
quergelesen-Tipp
[kurz]
Marc Langebeck stellt die Bücher „Notizen eines Genies: Mit 365 verblüffenden Experimenten durch die
Naturwissenschaften“ von Nicole Ostrowsky und „Atlas der fiktiven Orte: Utopia, Camelot und Mittelerde“ von
Werner Nell vor.
[lang]
Ein Genie zu werden ist nicht schwer… Quer durch die Naturwissenschaften bietet das Buch „Notizen eines
Genies: Mit 365 verblüffenden Experimenten durch die Naturwissenschaften“ von Nicole Ostrowsky für jeden Tag
im Jahr Experimente und Denkanstöße und verlockt zum Ausprobieren und Fragenstellen. Auf den Seiten ist Platz
für eigene Notizen und so wird es zum persönlichen Begleiter für neugierige Wissenschaftler von morgen.
Die Königreiche der Fantasie suchten Literatur-Fans bis jetzt vergeblich auf allen „offiziellen“ Landkarten. Doch in
dem Buch „Atlas der fiktiven Orte“ von Werner Nell sind sie alle versammelt: Entenhausen, Springfield, Mittelerde
und viele andere. Besonders beeindruckend sind die detaillierten Karten und die Angaben über die Schöpfer dieser
Welten. Ein Buch für die ganze Familie.
/ 28'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 13.09.13/rbb)
/ 28'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 13.09.13/rbb)
56'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 13.09.13/rbb)
BR/ 30'
10.00 Uhr
Sehen statt Hören
Magazin für Hörgeschädigte
(Erstsendung: 14.09.13/BR)
2
38. Woche
Samstag, 14. September 2013
26'
10.30 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Berlin
Moderation: Carla Kniestedt
(Erstsendung: 07.09.13/rbb)
30'
11.00 Uhr
Tier zuliebe
Moderation: Attila Weidemann
(Erstsendung: 08.09.13/rbb)
NDR/ 30'
11.30 Uhr
DAS! Wunschmenü mit Rainer Sass
Kürbisravioli für die Doppelkopfrunde
[kurz]
Rainer Sass reist mit seinem kulinarischen Notfallkoffer nach Bassum, um Cornelia Siebens bei der
Raviolizubereitung mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Mit dem italienischen Pastaklassiker möchte sie am Abend
ihre Doppelkopfrunde überraschen. Der mobile Koch hat sich für die Füllung ein typisches Herbstgemüse
ausgesucht: Kürbis ist heute Trumpf.
[lang]
Rainer Sass reist mit seinem kulinarischen Notfallkoffer nach Bassum, um Cornelia Siebens bei der
Raviolizubereitung mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Mit dem italienischen Pastaklassiker möchte sie am Abend
ihre Doppelkopfrunde überraschen.
Der mobile Koch hat sich für die Füllung ein typisches Herbstgemüse ausgesucht: Kürbis ist heute Trumpf. Fündig
werden die beiden auf den Hof von Walter Nüstedt, hier wachsen mehr als 70 Kürbissorten wie „Bischofsmützen“,
„Butternut“, „Pumkins“, „Spaghettikürbis“ oder „Hokkaido“. Rainer Sass und seine Gastgeberin verlassen den Hof
aber nicht nur mit einem großen Kürbis.
Zurück in der Küche werden erst einmal kulinarisch die Karten auf den Tisch gelegt: Rainer Sass erteilt
Nudelteigunterricht und hat auch für die Füllung einige interessante Tipps. Der Kürbis wird zum Beispiel im Ofen
gegart und mit italienischen Amarettinis verfeinert. Mit einer würzigen Soße aus Kirschtomaten und gerösteten
Pinienkernen holt er ein letztes Ass aus dem Ärmel und hat bei der Damenrunde schon gewonnen.
(Erstsendung: 30.10.11/NDR)
/4:3/mono/DGF/ 79'
12.00 Uhr
Dschungel im Sturm
(RED DUST)
Spielfilm USA 1932
Personen und Darsteller: Dennis Carson (Clark Gable), Vantine „Lily“ (Jean Harlow), Barbara Willis (Mary Astor),
Guidon (Donald Crisp), Gary Willis (Gene Raymond), McQuarg (Tully Marshall), Hoy (Willie Fung), Limey
(Forrester Harvey) u. a.
Kamera: Harold Rosson
Buch: John Lee Mahin nach dem Bühnenstück von Wilson Collison
Regie: Victor Fleming
3
38. Woche
Samstag, 14. September 2013
[kurz]
Die Kautschuk-Plantage von Dennis Carson ist eine absolut frauenfreie Zone. Und das ist eigentlich auch besser
so, denn das Anwesen ist in einem erbärmlichen Zustand und Dennis selbst ein echter Miesepeter. Das ändert
sich schlagartig, als kurz nacheinander erst die verführerische Ex-Bardame Vantine und dann auch noch die
absolut anbetungswürdige Barbara Willis auftauchen.
[lang]
China, in den 30er Jahren: Dennis Carson, Besitzer einer großen Kautschuk-Plantage, ist schlecht gelaunt.
Eigentlich ist er immer schlecht gelaunt. Falls es jemals eine Frau in seinem Leben gab, hat die schon längst die
Flucht ergriffen. Die Plantage ist absolut frauenfreies Gebiet. Doch innerhalb nur weniger Tage ändert sich dies:
Erst taucht die platinblonde Vantine auf, die aus der nächstgrößeren Stadt flüchten und ihre Karriere als Bardame
frühzeitig beenden musste, dann kommt der neue Mitarbeiter Gary Willis, der seine anbetungswürdige Gattin
Barbara mitbringt. Nachdem sich Dennis erstmal mit Vantine vergnügt, strebt er doch nach höheren Weihen und
umwirbt die sittsame Barbara. Die kann dem animalischen Charme des rauen Burschen nicht lange widerstehen;
und als Dennis mit einem geschickten Schachzug ihren Ehemann auf ein mehrwöchiges Projekt außerhalb der
Plantage schickt, beginnen die beiden eine heiße Affäre. Dennis plant sogar, die Plantage zu verkaufen und mit
Barbara ein neues Leben in der zivilisierten Welt anzufangen. Doch dazu müsste er über Leichen gehen - und dies
nicht nur im übertragenen Sinne.
"Dschungel im Sturm“ basiert auf dem bekannten Bühnenstück von Wilson Collison und verbindet die knisternde
erotische Atmosphäre gekonnt mit den tobenden Naturgewalten des asiatischen Dschungels. Clark Gable,
unvergesslich als Rhett Butler in „Vom Winde verweht“, und die blonde Sexbombe Jean Harlow trafen hier zum
ersten Mal aufeinander und teilten fortan Privatleben und Karriere.
10'
13.20 Uhr
Theodor-Touren
Auf Fontanes Spuren in Protzen, Wustrau und anderswo
(Erstsendung: 21.11.10/rbb)
OmU/MDR/ 30'
13.30 Uhr
Wuhladko
Das Magazin in sorbischer Sprache
Moderation: Bogna Koreng
(Erstsendung: 07.09.13/MDR)
NDR/ 45'
14.00 Uhr
Länder - Menschen - Abenteuer
Seychellen-Traum North Island
Zurück zum Paradies
Film von Vanessa Höcker
[kurz]
Wer das perfekte Glück sucht, findet es auf North Island: tropische Regenwälder, Granitfelsen, einsame Strände
und Wellen im 25 Grad warmen Meer. Die 250 Hektar große Insel liegt 32 Kilometer nordwestlich der
Seychellen-Hauptstadt Mahé. Sie ist das exklusivste Resort der Inselgruppe.
[lang]
Wer das perfekte Glück sucht, findet es auf North Island: tropische Regenwälder, Granitfelsen, einsame Strände
und Wellen im 25 Grad warmen Meer. Die 250 Hektar große Insel liegt 32 Kilometer nordwestlich
4
38. Woche
Samstag, 14. September 2013
der Seychellen-Hauptstadt Mahé. Sie ist das exklusivste Resort der Inselgruppe. Die Gäste auf North Island
wohnen in Villen aus Holz und Naturstein von der Größe eines Schlosses, mit eigenem Butler. Vor der Insel liegt
ein 115.000 Quadratkilometer großes und 150 Meter tiefes Riff, und an den Stränden leben Meeresschildkröten.
Die Unterwasserwelt ist fast nirgendwo so vielfältig wie hier: Adlerrochen, Fledermaus- und Doktorfische tummeln
sich mit vielen anderen Meeresbewohnern im Riff. Mehr als 200 Korallenarten tauchen das Wasser in grelle
Farben. Dies ist der eigentliche Luxus der Insel: ihre Natur, paradiesisch, scheinbar unberührt.
Nach dem Zusammenbruch der Kokosnussindustrie verließen die auf North Island ansässigen Farmer die Insel.
Eine überwucherte Plantage sowie zahlreiche nicht einheimische Tiere blieben zurück. Das hatte verheerende
Folgen: Hartnäckiges Unkraut erstickte die heimischen Pflanzen, Ratten fraßen Vogeleier, Schweine zerstörten
Schildkrötengehege. Schließlich kauften Privat-Investoren die Insel und starteten ein groß angelegtes
Naturschutzprojekt. Sie wollen den ursprünglichen Zustand des Seychellen-Paradieses wiederherstellen.
Finanziert wird das Projekt mit sündhaft-teurem Luxus: Das Hotel auf North Island beherbergt maximal 22 Gäste,
die hier an einem einzigen Tag gut und gerne 50.000 Euro umsetzen. Der Film begleitet Gäste und Betreiber des
Hotels und zeigt gut situierte Weltenbummler, ambitionierte Resort-Manager und einheimische Angestellte. Aber er
blickt auch hinter die Fassade des Luxus und wirft Fragen auf wie: Welche Infrastruktur braucht ein derartiges
Resort auf einer naturbelassenen Insel? Und wie gelingt es, den unglaublich aufwendigen Luxus mit dem Leben
auf einer Robinson-Insel in Einklang zu bringen?
(Erstsendung: 04.12.06/NDR)
NDR/ 45'
14.45 Uhr
Bulgarien - durch den wilden Balkan
Film von Ernst Sasse
[kurz]
Bulgarien: Wilde Gebirge, über 2.500 Meter hoch, in denen Bären und Wölfe leben, schroffe Felsformationen, wo
Geier nach Nahrung suchen und die malerische Donautiefebene mit Bienenfressern und Blauracken, machen den
anderen, unbekannten Teil des Landes aus. In dem dünn besiedelten Balkanstaat hat sich bis heute eine
einzigartige Tier- und Pflanzenwelt erhalten.
[lang]
Bulgarien hat mehr zu bieten als nur Meer und Strand: Wilde Gebirge, über 2.500 Meter hoch, in denen Bären und
Wölfe leben, schroffe Felsformationen, wo Geier nach Nahrung suchen und die malerische Donautiefebene mit
Bienenfressern und Blauracken, machen den anderen, unbekannten Teil des Landes aus. In dem dünn
besiedelten Balkanstaat zwischen Europa und Asien hat sich bis heute eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt
erhalten. Während Wölfe und Bären im Pirin- und Rilagebirge hungrig im letzten Schnee des Winters nach
Nahrung suchen, beginnt am Schwarzen Meer und in der Donautiefebene der Frühling. Tausende von
Weißstörchen ziehen nach Norden in ihre Brutgebiete. Entlang der Donau erschallt das Frühjahrskonzert der
Frösche und Unken. In unzugänglichen Auwäldern paaren sich seltene Sumpfschildkröten. Jungfüchse spielen im
Sonnenlicht und Ziesel genießen das erste Grün.
(Erstsendung: 23.11.05/NDR)
/DGF/ 45'
15.30 Uhr
Geld.Macht.Liebe
Galabankrott
Fernsehserie Deutschland 2009
Folge 9
5
38. Woche
Samstag, 14. September 2013
Personen und Darsteller: Markus von Rheinberg (Roland Koch), Mona Sailer (Angela Roy), Lilo von Rheinberg
(Gerlinde Locker), Ariane Sailer (Anna Bertheau), Marietta von Rheinberg (Jytte-Merle Böhrnsen), Sophia von
Rheinberg (Susanne Schäfer), Frank von Rheinberg (Johannes Zirner), Grace Chang (Milena Karas), Ruth
Markland (Andrea L'Arronge) u. a.
Musik: Robert Schulte Hemming und Jens Langbein
Kamera: Hans-Jörg Allgeier
Buch: Heike Brückner von Grumbkow, Jörg Brückner
Regie: Christine Kabisch
[kurz]
Der Tod ihres Vaters bei einem Restaurantbrand vor 30 Jahren erscheint Grace Chang immer mysteriöser. Auch
sie wäre damals beinahe in den Flammen umgekommen, das tragische Ereignis ist ihr allerdings wie aus dem
Gedächtnis gewischt. Ihre Mutter Susanne erinnert sich, dass eine Kellnerin namens Annette Taubitz sie seinerzeit
aus den Flammen rettete.
[lang]
Der Tod ihres Vaters bei einem Restaurantbrand vor 30 Jahren erscheint Grace Chang immer mysteriöser. Auch
sie wäre damals beinahe in den Flammen umgekommen, das tragische Ereignis ist ihr allerdings wie aus dem
Gedächtnis gewischt. Ihre Mutter Susanne erinnert sich, dass eine Kellnerin namens Annette Taubitz sie seinerzeit
aus den Flammen rettete. In der Hoffnung, mehr zu erfahren, stattet Grace der Frau einen Besuch ab. Diese
bewohnt eine luxuriöse Eigentumswohnung, welche dem Gehalt einer ehemaligen Serviererin nicht ganz zu
entsprechen scheint. Da sie außerdem Will Stern kennt, keimt in Grace ein furchtbarer Verdacht: Hat „Mörtel Willy“
die Kellnerin seinerzeit als Brandstifterin engagiert und mit einer Immobilie bezahlt? Als Grace und Frank der
Sache auf den Grund gehen wollen, setzt Annette Taubitz sich schnell ab. Sophia bereitet unterdessen auf Gut
Rheinberg die glanzvolle Spendengala vor, zu der alles erscheint, was Rang und Namen hat. Allein Ruth Markland
lässt sich entschuldigen. Beunruhigt sucht Philipp seine Mutter auf und erfährt endlich die Wahrheit: Der Verlag ist
bankrott. Für einen Überbrückungskredit hat Markus sich als Sicherheit die Besitzrechte am Verlag überschreiben
lassen. Mona ist sofort klar, was ihr Bruder mit diesem Schachzug bezweckt: Markus spekuliert darauf, dass Mona
aus persönlichen Gründen Philipps Verlag finanziell unterstützt. Das kann sie aber nur, wenn sie Markus ihre 25
Prozent Besitzanteile an der Rheinberg-Bank abtritt. Auf der großen Gala spitzt sich die Situation zu. Während
Martine seine Frau mit der Physiotherapeutin Silke betrügt, sammelt Marietta eifrig Spendengelder von den reichen
Gästen. Doch der vermeintliche Arzt, in dessen Forschung das Geld fließen soll, ist plötzlich spurlos
verschwunden. Statt seiner erscheint ein Journalist und behauptet vor den versammelten Gästen, die Rheinbergs
würden im Namen eines Hochstaplers Spenden sammeln. Sophia gerät unter Verdacht, das Geld zu veruntreuen.
Grace und Frank hätten sich wirklich keinen ungünstigeren Zeitpunkt aussuchen können, um ihre Liaison öffentlich
bekannt zu geben.
Glanzvolle Familienserie um Liebe, Leidenschaften und finstere Machenschaften - zu sehen im rbb Fernsehen
immer am Sonnabendnachmittag.
/ 45'
16.15 Uhr
Rudi Carrell - Lachgeschichten
[kurz]
„Lass Dich überraschen“, der Titelsong der „Rudi Carrell Show“, ist zugleich Motto und Ausdruck dieser
„Lachgeschichte“ über Rudolf Wijbrand Kesselaar - genannt Rudi Carrell. An die lustigsten Momente aus über 50
Jahren Fernsehgeschichte mit Rudi Carrell erinnern sich u. a. Alfred Biolek, Jochen Busse, Jürgen von der Lippe,
Bernd Stelter und Mike Krüger.
[lang]
„Lass Dich überraschen“, der Titelsong der „Rudi Carrell Show“, ist zugleich Motto und Ausdruck dieser
„Lachgeschichte“ über Rudolf Wijbrand Kesselaar - genannt Rudi Carrell.
Rudi Carrell - unvergessen oder wieder neu entdeckt: Die Zuschauer erleben in diesen 45 Minuten noch einmal
seine unerschöpfbare Kreativität, sein Gespür für Situationskomik, sein perfektes Timing, seine Gabe, Pointen auf
den Punkt zu bringen, und vor allem seinen Spaß am Zusammenspiel mit seinen Kollegen.
6
38. Woche
Samstag, 14. September 2013
Wer nicht weiß, worüber der Entertainer, Zauberkünstler, Bauchredner, Schauspieler, Sänger und Moderator
herzhaft lachen konnte, dem hätte er beim verflixten siebten Mal entgegnet: „Das wäre Ihr Preis gewesen!“
Ob Rudis große Samstagabendshow, Rateshow, Spielshow oder Quizshow - alle waren sie gespickt mit Gags und
Sketchen, dargeboten von Schauspielern, Entertainern, Showmastern, die noch heute zur Crème de la Crème des
deutschen Unterhaltungsfernsehens zählen. Heinz Schenk, Theo Lingen, Ilja Richter, Peter Alexander und sein
unermüdlicher Sidekick Heinz Eckner - große Sketchpartner an der Seite von Rudi Carell schon bei der ersten
Ausgabe von „Am laufenden Band“.
Bereits in den 80er Jahren lässt Rudi die Ereignisse aus der „Tagesschau“ in seiner „Tagesshow“ parodieren. Erst
fünfzehn Jahre später wagt sich Rudi Carrell an eine Wochenschau heran, die er unter dem Titel „7 Tage, 7 Köpfe“
mit der ersten Reihe der Unterhaltungskünstler bestritt.
An die lustigsten Momente aus über 50 Jahren Fernsehgeschichte mit Rudi Carrell erinnern sich u. a. Alfred
Biolek, Jochen Busse, Jürgen von der Lippe, Bernd Stelter und Mike Krüger.
(Erstsendung: 20.05.13/WDR)
4'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
/ 45'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 7, Folge 239
[kurz]
Im Tierpark ist ein kleiner Kaiserschnurrbarttamarin zur Welt gekommen. Kurz nach der Geburt war er gerade mal
so groß wie der ausgestreckte Finger eines Erwachsenen, weshalb er auch den Namen Willy Winzig trägt. Die
kleine Handaufzucht wurde bislang von den Pflegern zu Hause umsorgt. Nun soll er wieder ans elterliche Gehege
gewöhnt werden.
[lang]
Im Tierpark ist ein kleiner Kaiserschnurrbarttamarin zur Welt gekommen. Kurz nach der Geburt war er gerade mal
so groß wie der ausgestreckte Finger eines Erwachsenen, weshalb er auch den Namen Willy Winzig trägt. Die
kleine Handaufzucht wurde bislang von den Pflegern zu Hause umsorgt. Nun soll er wieder ans elterliche Gehege
gewöhnt werden.
Im Kamelrevier soll Lama-Junge Phillip Lahma entsprechend seinem Namen Fußballspielen lernen. Doch statt
dem Ball hinterher zu rennen, ergreift dieser lieber die Flucht.
Vom Davonlaufen kann auch Bonobo-Mann Limbuko ein Lied singen: Immer noch wird er von dem halbstarken
Affenjungen Kivu drangsaliert. Innerhalb der weiblich dominierten Truppe findet Limbuko zudem kaum Verbündete.
Etwas besser geht es da schon Nasenbär-Männchen Pippin. Vor zwei Jahren kam er neu in die Gruppe und wird
meistens von den Weibchen akzeptiert. Nur beim Fressen wird Pippin von den Damen in die Schranken gewiesen.
Auch Königsgeier sind es gewöhnt, dass andere Geier in angemessener Entfernung warten, bis ihre Hoheit fertig
gefressen hat. Prinzessin Tracy aus dem Tierpark ist ein Exemplar dieser sogenannten Neuweltgeier.
Eine besondere Laune der Natur ist unter den drei neuen Polarfuchsgeschwistern im Zoo zu entdecken: Ein Fuchs
ganz in weiß mit zwei unterschiedlichen Augenfarben, der allein mit seinem Blick verzaubert.
Auch bei den Brillenpinguinen im Tierpark hat sich Unglaubliches getan: Sieben Jahre lang gab es hier keine
erfolgreiche Nachzucht. Erstmals hat das Pinguin-Paar Telly und Franz nun ein Kind groß gezogen und ist
anscheinend auf den Geschmack gekommen.
(Erstsendung: 24.07.13/ARD 1.)
7
38. Woche
Samstag, 14. September 2013
/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Fuchs und Elster: Die naschhafte Elster
Foto// 30'
18.00 Uhr
Teilen statt Kaufen
Film von Angelika Brötzmann
Erstausstrahlung
[kurz]
Mein Auto, mein Haus, meine Flachbildfernseher - das sind Statussymbole aus dem Zeitalter des Haben-Wollens,
meinen Magda, Anna und Fabian. Sie empfinden Besitz als Belastung und haben sich vorgenommen, weniger zu
kaufen, stattdessen mehr auszuleihen und gemeinsam zu nutzen. Ihre neue Währung: die des gegenseitigen
Vertrauens.
[lang]
Mein Auto, mein Haus, meine Flachbildfernseher - das sind Statussymbole aus dem Zeitalter des Haben-Wollens,
meinen Magda, Anna und Fabian. Sie empfinden Besitz als Belastung und haben sich vorgenommen, weniger zu
kaufen, stattdessen mehr auszuleihen und gemeinsam zu nutzen. Und sie handeln mit einer neuen Währung: der
des gegenseitigen Vertrauens.
Das Internet ist der Motor der uralten Idee des Teilens. Immer mehr Menschen arbeiten in Büroetagen, die
gemeinschaftlich genutzt werden. Sie leihen sich Werkzeuge, die jeder nur selten braucht. Sie tauschen Kleider,
mieten Autos, leihen Sportgeräte und vermeiden auf diese Weise überflüssigen Konsum. Sie geben sich Tipps, wo
man umsonst Lebensmittel ergattern kann und sind davon überzeugt, dass ihre ressourcenschonende
Konsumkultur die Welt verändern wird.
2'
18.30 Uhr
rbb wetter
Foto/ 27'
18.32 Uhr
Die rbb Reporter - Kalimera Berlin!
Film von Mosjkan Ehrari
Erstausstrahlung
[kurz]
„In Deutschland gibt es Arbeit. Darum sind wir gekommen!“, erklärt der Grieche Arsenius Kassimis. Inzwischen
haben er und seine Frau Arbeit in einer Fabrik gefunden. Aber jeder neue Tag zehrt an den Kräften, auch weil der
9-jährige Sohn bei der Oma in einem griechischen Dorf bleiben musste. Die Reportage begleitet die
„Neuankömmlinge“ und erkundet, wie die Gastarbeitergeneration auf sie schaut.
[lang]
„In Deutschland gibt es Arbeit. Darum sind wir gekommen!“, erklärt Arsenius Kassimis. Nachdem der
Handelsvertreter und seine Frau Konstantina in Athen arbeitslos wurden, drohte ihnen die blanke Armut. Den
9-jährigen Sohn haben sie bei den Großeltern in einem griechischen Dorf gelassen. Mittlerweile arbeiten sie als
Produktionshelfer in einer Fabrik, doch jeder neue Tag in Berlin ist schwierig, ruhelos und kräftezehrend.
Wiederholt sich die Gastarbeiter-Ära der 60er Jahre? Es gibt Parallelen, aber auch große Unterschiede, so
beschreibt es die Sozialarbeiterin Pigi Mourmouri. Bis zu ihrer Rente hat sie griechische Gastarbeiter der ersten
Stunde bei Behördenfragen und Alltagsproblemen beraten. Seit zwei Jahren suchten auch immer mehr junge
griechische Neuzuwanderer nach Rat. Zwar beschwört Deutschland einen Bedarf an gut
8
38. Woche
Samstag, 14. September 2013
ausgebildeten ausländischen Arbeitskräften, aber in Berlin tut man sich mit „Starthilfe“ schwer. Ein
Willkommens-Center wie in Hamburg zum Beispiel gibt es nicht. Auch Lazaros Giousbasis, der junge Arzt aus
Griechenland, ist ziemlich auf sich allein gestellt. Er wohnt in Berlin und arbeitet seit einem knappen Jahr als
Stationsarzt in einer Klinik in Brandenburg.
Die Reportage begleitet die „Neuen“ und erkundet wie die Gastarbeitergeneration auf die Neuankömmlinge schaut.
26'
19.00 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Brandenburg
Moderation: Carla Kniestedt
2'
19.25 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 28'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 28'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto//DGF/ 89'
20.15 Uhr
Utta Danella - Der blaue Vogel
Zweiteiliger Fernsehfilm Deutschland 2001
Folge 1
Personen und Darsteller: Christine Kamphoven (Annett Renneberg), Jon Kamphoven (Dietmar Schönherr), Winnie
Henning (Jenny-Marie Muck), Mara Kamphoven (Alexandra Schiffer), Gerhard Ehlers (Oliver Bootz), Oliver Jensen
(Timothy Peach), Magnus Kamphoven (Gerd Silberbauer) u. a.
Musik: Robert Schulte-Hemming
Kamera: Thomas Etzold
Buch: Christiane Sadlo nach dem Roman von Utta Danella
Regie: Dietmar Klein
[kurz]
Magnus Kamphoven hat vor vielen Jahren seine Frau aus Eifersucht erschossen und sitzt seitdem in Haft. Seine
Tochter Christine ist inzwischen auf dem großväterlichen Gut Breedenkamp zu einer jungen Frau
herangewachsen.
[lang]
9
38. Woche
Samstag, 14. September 2013
Magnus Kamphoven hat vor vielen Jahren seine Frau aus Eifersucht erschossen und sitzt seitdem in Haft. Seine
Tochter Christine ist inzwischen auf dem großväterlichen Gut Breedenkamp zu einer jungen Frau
herangewachsen. Liebevoll kümmert sie sich um ihre jüngere Halbschwester Mara, von deren Existenz Christine
lange Zeit nichts ahnte. Als Christine und Mara sich in denselben Mann verlieben, kommt es zu heftigen
Spannungen zwischen den Halbschwestern.
"Der blaue Vogel“ ist ein prachtvoll ausgestattetes und gefühlvoll inszeniertes, großes Familienmelodram nach
dem gleichnamigen Erfolgsroman von Utta Danella. Mit Dietmar Schönherr, Annett Renneberg, Gerd Silberbauer
und Wolfgang Völz.
/ 30'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
mit Sport
/DGF/ 90'
22.15 Uhr
Utta Danella - Der blaue Vogel
Zweiteiliger Fernsehfilm Deutschland 2001
Folge 2
Personen und Darsteller: Christine Kamphoven (Annett Renneberg), Jon Kamphoven (Dietmar Schönherr), Winnie
Henning (Jenny-Marie Muck), Mara Kamphoven (Alexandra Schiffer), Oliver Jensen (Timothy Peach), Magnus
Kamphoven (Gerd Silberbauer) u. a.
Musik: Robert Schulte-Hemming, Jens Langbein
Kamera: Thomas Etzold
Buch: Christiane Sadlo nach dem Roman von Utta Danella
Regie: Dietmar Klein
[kurz]
Christine Kamphovens großes Liebesglück mit dem Journalisten Julian Jablonka währt nur kurz. Julian kommt bei
einem Flugzeugabsturz ums Leben, worauf die Schwangere wieder allein ist. Als Christines Großvater Jon einen
Herzinfarkt erleidet und obendrein auch noch das Gut Breedenkamp vor dem Konkurs steht, scheint sich alles
gegen die junge Frau zu richten.
[lang]
Auf ihre beste Freundin Winnie Henning kann Christine Kamphoven sich verlassen. Winnie arrangiert ein
klärendes Gespräch, bei dem sich herausstellt, dass Julian nicht Mara liebt, sondern allein Christine. Doch das
Glück der beiden dauert nicht lange. Als Julian vom Familiendrama der Kamphovens erfährt, möchte er heimlich
vermitteln und reist nach Italien, wo Christines Vater Magnus nach 15 Jahren aus dem Gefängnis entlassen wurde.
Auf dem Rückflug kommt Julian bei einem Flugzeugabsturz ums Leben, worauf die im dritten Monat schwangere
Christine erneut vor dem Nichts steht. Als Magnus in dieser schweren Situation aus Italien zurückkehrt, um seiner
Tochter beizustehen, ist die Familie außer sich. Denn erst jetzt erfährt Christines Halbschwester Mara, dass
Magnus ihre Mutter getötet hat. Auch Großvater Jon ist von der Begegnung mit dem verlorenen Sohn sehr
aufgewühlt. Als obendrein das Gut Breedenkamp vor dem finanziellen Aus steht, erleidet er einen Herzinfarkt.
Doch Nachbarsohn Oliver Jensen bietet den Kamphovens seine großzügige Unterstützung an.
Foto/DGF/ 119'
23.45 Uhr
KultFilm
Cotton Club
(THE COTTON CLUB)
Spielfilm USA 1984
10
38. Woche
Samstag, 14. September 2013
Personen und Darsteller: Dixie Dwyer (Richard Gere), Sandman Williams (Gregory Hines), Vera Cicero (Diane
Lane), Owney Madden (Bob Hoskins), Dutch Schultz (James Remar), Vincent Dwyer (Nicolas Cage), Charles
Luciano "Lucky" (Joe Dallesandro) u. a.
Musik: John Barry
Kamera: Stephen Goldblatt
Buch: William Kennedy, Francis Ford Coppola, Mario Puzo
Regie: Francis Ford Coppola
[kurz]
Harlem, 1928. Der junge Jazztrompeter Dixie Dwyer rettet dem Gangsterboss Dutch Schultz im Cotton Club das
Leben. Schultz nimmt ihn daraufhin unter seine Fittiche, beobachtet jedoch mit wachsender Eifersucht, dass seine
Freundin Vera und Dixie einander nicht gleichgültig sind. Als Dutch in den Machtkämpfen rivalisierender Gangs
erschossen wird, ist der Weg für Dixie und Vera frei.
[lang]
Gangsterboss Dutch Schultz ist Stammgast in Harlems Cotton Club, der Owney Madden gehört. Dort verkehrt die
New Yorker High Society ebenso wie die Unterwelt und amüsiert sich bei heißer Jazzmusik und nicht minder
heißen Tanznummern. Eines Nachts entgeht Dutch Schultz im Cotton Club mit knapper Not und mit Hilfe des
jungen Jazztrompeters Dixie Dwyer einem Bombenanschlag rivalisierender Gangster, und da ihm Dixie sehr gut
gefällt, protegiert er ihn fortan. Vor allem soll Dixie auf Vera Cicero, Dutchs junge Geliebte, aufpassen. Dass die
beiden sich dabei ineinander verlieben, hat der jähzornige Gangster allerdings gar nicht gern. Verliebt ist auch der
schwarze Stepptänzer Dalbert „Sandman“ Williams in Lila Rose Oliver, die beide ebenfalls im Club auftreten.
Tanzen und singen dürfen sie als Schwarze dort, als Gäste haben sie ihrer Hautfarbe wegen keinen Zutritt. Auch
sonst müssen sie sich manche Demütigung gefallen lassen. Owney Madden ebnet Dixie Dwyer den Weg nach
Hollywood. Von dort kehrt Dixie als Filmstar nach Harlem zurück, wo sich Vera inzwischen von Dutch Schultz
einen eigenen Nachtclub finanzieren ließ. Dixie braucht die Protektion des Gangsters jetzt nicht mehr, aber bei
Vera steht dieser ihm nach wie vor im Weg.
Der Cotton Club im New Yorker Stadtteil Harlem war in den Jahren 1923 bis 1936 der berühmteste Nachtclub
Amerikas. Dort begannen viele künstlerische Karrieren, verkehrten die Reichen und arrivierte Halunken. Die
auftretenden Künstler - vorwiegend Schwarze - spielten, sangen und tanzten für ein ausschließlich weißes
Publikum; als Gäste wurden Schwarze in dem mondänen Luxusetablissement nicht geduldet. Francis Ford
Coppola („Apocalypse Now“, „One from the Heart“) machte den legendären Club zum Zentrum eines hinreißenden
Film-Spektakels, in dem vor dem Hintergrund von Prohibition und Wirtschaftskrise ein turbulentes Kapitel
amerikanischer Show-Geschichte aufgeblättert wird. Es entstand ein atmosphärisch ungemein dichtes Tableau
tänzerischer und musikalischer Glanznummern - „ein Fest für die Sinne“, wie ein Kritiker schrieb.
/DGF/ 89'
01.45 Uhr
Utta Danella - Der blaue Vogel
Zweiteiliger Fernsehfilm Deutschland 2001
Folge 1
Personen und Darsteller: Christine Kamphoven (Annett Renneberg), Jon Kamphoven (Dietmar Schönherr), Winnie
Henning (Jenny-Marie Muck), Mara Kamphoven (Alexandra Schiffer), Gerhard Ehlers (Oliver Bootz), Oliver Jensen
(Timothy Peach), Magnus Kamphoven (Gerd Silberbauer) u. a.
Musik: Robert Schulte-Hemming
Kamera: Thomas Etzold
Buch: Christiane Sadlo nach dem Roman von Utta Danella
Regie: Dietmar Klein
/DGF/ 90'
03.15 Uhr
Utta Danella - Der blaue Vogel
Zweiteiliger Fernsehfilm Deutschland 2001
11
38. Woche
Samstag, 14. September 2013
Folge 2
Personen und Darsteller: Christine Kamphoven (Annett Renneberg), Jon Kamphoven (Dietmar Schönherr), Winnie
Henning (Jenny-Marie Muck), Mara Kamphoven (Alexandra Schiffer), Oliver Jensen (Timothy Peach), Magnus
Kamphoven (Gerd Silberbauer) u. a.
Musik: Robert Schulte-Hemming, Jens Langbein
Kamera: Thomas Etzold
Buch: Christiane Sadlo nach dem Roman von Utta Danella
Regie: Dietmar Klein
28'
04.45 Uhr
Tier zuliebe
Moderation: Attila Weidemann
(Erstsendung: 08.09.13/rbb)
26'
05.15 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 08.09.13/rbb)
15'
05.40 Uhr
Potsdam erwacht
12
38. Woche
Sonntag, 15. September 2013
HR/ 25'
05.55 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Der Sattelclub
Wer rettet Midnight?
26-teilige Kinderserie Australien/Kanada/Großbritannien 2008
Folge 9
Personen und Darsteller: Carole Hanson (Victoria Campbell), Lisa Atwood (Ariel Kaplan), Stevie Lake (Lauren
Dixon), Veronica diAngelo (Marny Kennedy)
Regie: Colin Budds
[kurz]
Desis Pferd Midnight macht Probleme und soll eingeschläfert werden. Simon gewinnt Midnight lieb und will ihn
kaufen, um ihn zu retten, aber Desis Vater will 500 Dollar für das Pferd. Simon und die Freundinnen versuchen,
das Geld aufzutreiben.
[lang]
Desis Pferd Midnight macht Probleme und soll eingeschläfert werden. Simon gewinnt Midnight lieb und will ihn
kaufen, um ihn zu retten, aber Desis Vater will 500 Dollar für das Pferd. Simon und die Freundinnen versuchen,
das Geld aufzutreiben. Als es aber nach allen Bemühungen nicht reicht, will Simon mit Midnight fliehen. Dabei
gerät Midnight in Lebensgefahr.
(Erstsendung: 28.05.11/ARD 1.)
HR/ 25'
06.20 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Der Sattelclub
Der Wettbewerb
26-teilige Kinderserie Australien/Kanada/Großbritannien 2008
Folge 10
Personen und Darsteller: Carole Hanson (Victoria Campbell), Lisa Atwood (Ariel Kaplan), Stevie Lake (Lauren
Dixon), Veronica diAngelo (Marny Kennedy)
Regie: Colin Budds
[kurz]
In einem Wettbewerb soll sich zeigen, wer der beste Reiter auf Pine Hollow ist. Veronica legt sich mächtig mit den
Jungs an, die sich wiederum nichts gefallen lassen. Die Entscheidung soll schließlich in einem Stechen zwischen
Veronica, Stevie und Desi fallen, aber da stürzt Veronica schwer.
[lang]
In einem Wettbewerb soll sich zeigen, wer der beste Reiter auf Pine Hollow ist. Veronica legt sich mächtig mit den
Jungs an, die sich wiederum nichts gefallen lassen. Die Entscheidung soll schließlich in einem Stechen zwischen
Veronica, Stevie und Desi fallen, aber da stürzt Veronica schwer. Ihr Steigbügelriemen wurde zerschnitten. Die
Suche nach dem Täter beginnt.
(Erstsendung: 28.05.11/ARD 1.)
25'
06.45 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Durch die Wildnis - Das Abenteuer deines Lebens
20-teilige Doku-Soap Deutschland 2011
13
38. Woche
Sonntag, 15. September 2013
Staffel 1, Folge 9
Regie: Georg Bussek
[kurz]
Ein neuer Tag und eine neue Landschaft: Vorbei an Seen und Wiesen erreichen Leonie, Kimberly, Antonia,
Caspar, Freddie und Philip ihre nächste Wildnis-Aktion. Sie müssen sich im Kanu beweisen und in der Mitte des
Sees die Boote wechseln. Ob die sechs trocken bleiben?
[lang]
Ein neuer Tag und eine neue Landschaft: Vorbei an Seen und Wiesen erreichen Leonie, Kimberly, Antonia,
Caspar, Freddie und Philip ihre nächste Wildnis-Aktion. Sie müssen sich im Kanu beweisen und in der Mitte des
Sees die Boote wechseln. Ob die sechs trocken bleiben?
Neben der Aktion des Tages beschäftigen unsere Helden in Folge neun auch ganz alltägliche Dinge: Freddi hält
mit einem Sportprogramm seine Bauchmuskel fit. Die anderen diskutieren über den richtigen Klamottenstil in der
Wildnis: lieber schick oder praktisch?
(Erstsendung: 15.03.12/HR)
25'
07.10 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Durch die Wildnis - Das Abenteuer deines Lebens
20-teilige Doku-Soap Deutschland 2011
Staffel 1, Folge 10
Regie: Georg Bussek
[kurz]
In Folge zehn von „Durch die Wildnis“ zeigt sich Norwegens Natur wieder einmal von ihrer ungemütlichen
Seite - doch der Regen kann die Laune von Leonie, Kimberly, Antonia, Caspar, Freddie und Philip nicht vermiesen.
Und die Laune wird noch besser, als die sechs auf eine verlassene Scheune treffen, in der sie spontan das
nächste Camp aufschlagen wollen.
[lang]
In Folge zehn von „Durch die Wildnis“ zeigt sich Norwegens Natur wieder einmal von ihrer ungemütlichen Seite,
doch der Regen kann die Laune von Leonie, Kimberly, Antonia, Caspar, Freddie und Philip nicht vermiesen. Und
die Laune wird noch besser, als die sechs auf eine verlassene Scheune treffen, in der sie spontan das nächste
Camp aufschlagen wollen.
Dramatisch wird es bei der heutigen Wildnis-Aktion. Es geht ums Bogenschießen. Doch vor dem Schießen kommt
das Basteln. Unsere sechs Helden müssen sich ihre Bogen selber bauen.
(Erstsendung: 16.03.12/HR)
/WDR/ 25'
07.35 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Wissen macht Ah!
Auf der Suche nach Urlaub
(Erstsendung: 12.06.10/ARD 1.)
/ 28'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
14
38. Woche
Sonntag, 15. September 2013
(Erstsendung: 14.09.13/rbb)
/ 28'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 14.09.13/rbb)
4:3/mono/DGF/ 85'
09.00 Uhr
FilmMatinee
Ein Herz voll Musik
Spielfilm Deutschland 1955
Personen und Darsteller: Vico (Vico Torriani), Blanche (Ina Halley), Fleurette (Ruth Stephan), Peer Saldo
(Wolfgang Wahl), Ellinor Patton (Fita Benkhoff), Granitio Bubiblanca (Boy Gobert), Monsieur Léaux (Rudolf Vogel)
u. a.
Musik: Heino Gaze und Werner Müller
Kamera: Günther Anders, Hannes Staudinger
Buch und Regie: Robert A. Stemmle
[kurz]
Von St. Moritz bis Cortina d'Ampezzo: Dem charmanten Vico liegen die Frauen nur so zu Füßen. Niemand ahnt,
dass der weltgewandte Casanova in Wahrheit als einfacher Kellner im Grandhotel seines Vaters arbeitet.
Tatsächlich fühlt Vico sich zu ganz anderem berufen: Er will als Sänger Karriere machen, auch gegen den Willen
seines strengen Herrn Papa. Komödie mit Vico Torriani und Boy Gobert.
[lang]
Ihn einen Teufelskerl zu nennen, wäre fast schon eine Untertreibung: Gab der galante Vico in St. Moritz noch den
draufgängerischen Eishockey-Star Vico Lezampa, so steht er wenig später in Cortina d'Ampezzo als
Slalom-Künstler Vico Rappaw auf der Piste. Wer aber ist dieser Vico wirklich, der als Frauenschwarm ebenso
große Erfolge feiert wie als Sportler? Die gelangweilte Millionärin Ellinor Patton und ihr blasierter Freund Granitio
Bubiblanca wollen es genau wissen und folgen seiner Spur bis ins Graubündner Tal. Hier macht das dekadente
Duo eine verblüffende Entdeckung: In seinem Alltag arbeitet Vico als Kellner im Grandhotel Hasenpfot. Beim
Abschiedskonzert des berühmten Mantovani-Orchesters zeigt er sein größtes Talent - als Sänger. Mantovani
erkennt sofort das Potenzial des jungen Mannes und beauftragt seinen Pianisten Peer, Vico als Sänger nach Rom
zu engagieren. Nachdem dessen Nacht in den Armen des hübschen Zimmermädchens Blanche ein romantisches
Ende gefunden hat, überschlagen sich am folgenden Morgen die Ereignisse. Vico nämlich ist in Wahrheit der Sohn
des Hotelbesitzers und soll als Kellner das Gastgewerbe von der Pieke auf lernen. Um seinem Filius die Flausen
auszutreiben, versetzt der Herr Papa Blanche nach Rom und beauftragt seinen Geschäftsführer Léaux, Peer mit
saftigen Schecks davon abzuhalten, Vico zu engagieren. So leicht aber gibt Vico nicht auf. Er folgt Blanche und
dem Mantovani-Orchester nach Rom, seinerseits gefolgt von Léaux, der fortan alles daransetzt, Vicos
Erfolgschancen zu hintertreiben. Vom römischen Hotel seines Vaters auf die Straße gesetzt, schlägt Vico sich
notgedrungen als Straßensänger durch. In dieser Situation trifft er Blanche wieder, die dem armen Kerl dringend
nötigen Trost spendet. Und siehe da: Schließlich gewinnt auch Vicos Karriere an Fahrt. In einem Vorstadttheater
soll er sein Bühnendebüt geben. Er ahnt nicht, dass ausgerechnet die gewiefte Ellinor mit Geld und Einfluss für
diese Chance gesorgt hat, um Vico an sich zu binden.
Sportskanone, Frauenschwarm und Gesangstalent - in „Ein Herz voll Musik“ spielt Vico Torriani einen
Tausendsassa, wie er auch im wahren Leben einer war: Immerhin hat der Publikumsliebling nicht nur als
Schlagersänger und Schauspieler Erfolge gefeiert, sondern auch als Showmaster, Kochbuchautor und
Restaurant-Betreiber. Dabei sorgt der erfahrene Regie- und Drehbuch-Routinier Robert A. Stemmle dafür, dass
der Film nicht zu einer reinen Torriani-Nummernrevue verkommt. Bei einem Ensemble, zu dem unter anderem Boy
Gobert und Fita Benkhoff gehören, erschiene das auch unverzeihlich.
15
38. Woche
Sonntag, 15. September 2013
/MDR/ 17'
10.25 Uhr
Brisant
Boulevard Magazin
(Erstsendung: 14.09.13/ARD 1.)
/ 45'
10.45 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 7, Folge 239
(Erstsendung: 24.07.13/ARD 1.)
RB/ 48'
11.30 Uhr
Seehund, Puma & Co.
Odin geht es schlecht
Zoogeschichten von der Küste
Staffel 4, Folge 111
[kurz]
Tanja Rosenberger ist besorgt: Seehund „Odin“ geht es schlecht und er braucht eine Sonderbehandlung. Kea
„Pinky“ hat eine besondere Vorliebe: Er verwöhnt seinen Pfleger Kalle Kretschmer am liebsten mit einer
Kopfmassage. Aufregung bei den Eisbären: Die neue Eisbärin „Valeska“ kommt zum ersten Mal auf die
Außenanlage.
[lang]
Tanja Rosenberger ist besorgt: Seehund „Odin“ geht es schlecht und er braucht eine Sonderbehandlung. Kea
„Pinky“ hat eine besondere Vorliebe: Er verwöhnt seinen Pfleger Kalle Kretschmer am liebsten mit einer
Kopfmassage. Aufregung bei den Eisbären: Die neue Eisbärin „Valeska“ kommt zum ersten Mal auf die
Außenanlage.
(Erstsendung: 13.02.13/ARD 1.)
NDR/ 30'
12.20 Uhr
Alte Liebe rostet nicht
Käfer-Treffen an der Weser
Film von Cathrin Caspar
[kurz]
Mehr als 700 Käfer rollen an - Oldtimer-Fan Traugott Grundmann telefoniert mit drei Handys gleichzeitig, denn er
erwartet 40.000 Besucher. Grundmann ist Stress gewohnt, alle vier Jahre organisiert er in der kleinen Stadt
Hessisch Oldendorf bei Hameln an der Weser das größte VW-Veteranentreffen der Welt.
[lang]
Mehr als 700 Käfer rollen an - Traugott Grundmann telefoniert mit drei Handys gleichzeitig, denn er erwartet
40.000 Besucher. Grundmann ist Stress gewohnt, alle vier Jahre organisiert er in der kleinen Stadt Hessisch
Oldendorf bei Hameln an der Weser das größte VW-Veteranentreffen der Welt.
Die Bewohner nehmen es mit Humor und rücken enger zusammen. Pastor Hensel hält in seiner Kirche
16
38. Woche
Sonntag, 15. September 2013
einen Gottesdienst ganz im „Namen des Käfers“. Bürgermeister Harald Krüger hat extra drei Tage Urlaub
genommen, um mit anzufassen. Ein ganzer Bauernhof muss geräumt werden, weil Traugott Grundmann mit
seinen Helfern dort ein Ersatzteillager aufbauen will. Also Kühe und Schweine raus, Schrauben, Felgen, Kotflügel
und Co. rein. Für alles trägt der 67-Jährige die alleinige Verantwortung. Für die Veranstaltung hat er extra eine
Versicherung abgeschlossen, mit einer Deckung von fünf Millionen Euro. Einige Oldtimer werden von ihren
Liebhabern sogar aus Puerto Rico verschifft. Es sind Amphibienfahrzeuge, die später bei der traditionellen
Ausfahrt aller Käfer auf der Weser schwimmen sollen.
Der Film begleitet den Oldtimerfan Traugott Grundmann, wenn er eine Herausforderung nach der nächsten
meistert und bietet einen Blick hinter die Kulissen dieser Kultkäferveranstaltung.
(Erstsendung: 08.07.13/NDR)
NDR/ 45'
12.50 Uhr
Von Meisterhand
Der Segelmacher
Folge 6
[kurz]
Segelmacherei ist für Alexander Reschwamm der schönste Beruf der Welt. Lehrlinge sind dennoch schwer zu
finden, obwohl die Werkstatt wunderschön an der Müritz liegt.
[lang]
Die Liebe zum Wasser liegt bei Segelmacher Alexander Reschwamm in der Familie. Er wuchs an der Ostsee in
Rostock auf. Sein Vater war Regattasegler und mit Mitte Zwanzig gehörte er selbst zu den Top 20 der Windsurfer
in der DDR. Schon in seiner Jugend faszinierte ihn das Segelmachen: „Es war immer spannend, wenn ein Segel
konstruiert und gebaut wurde.“, erinnert er sich. Später hat er für die DDR-Olympiamannschaften Segel gefertigt
und parallel dazu seinen Meister gemacht. Und obwohl es in der DDR nicht so einfach war, wollte er sich schon
damals selbstständig machen. 1987 gründete er in dem kleinen Ort Laschendorf an der Müritz seine eigene
Segelmacherei. Im Gegensatz zu vielen größeren Firmen hat dieser Betrieb die Wende gut überstanden und
feierte 2012 sein 25-jähriges Bestehen.
"Segelmachen ist ein Handwerk, das besonders viel Erfahrung erfordert - erst so nach 10 bis 12 Jahren kann man
sagen, dass man wirklich fit ist“, meint Alexander Reschwamm. Denn jedes Jahr gibt es neue Techniken und neue
Materialien, mit denen man sich auskennen muss und es wird immer schwieriger, junge Leute für diese Arbeit zu
begeistern, obwohl die Verdienstmöglichkeiten gut sind und die Werkstatt in einer der schönsten Gegenden
Norddeutschlands liegt - direkt an der Mecklenburger Seenplatte. Aber viele junge Leute wollen nicht aufs Land.
„Irgendwann werden wir nicht mehr liefern können, wenn wir keinen Nachwuchs haben“, befürchtet der erfahrene
Meister.
Gleich zwei Praktikanten bewerben sich für die Segelmacherei von Alexander Reschwamm: Mareike-Jasmin
Riedel stammt aus Ganderkesee. Sie hat Realschulabschluss und ist auf der Suche nach dem Job, der sie ihr
Leben lang begleitet. Sowohl die Ausbildung zur Sozialassistentin als auch zur Augenoptikerin haben sie nicht
überzeugt. Torben Lorenz ist 17, hat Hauptschulabschluss und bisher zwei Berufspraktika abgebrochen. Seine
Mutter hofft, dass er die Chance zur Ausbildung als Segelmacher packt und endlich einen Job findet. Wer von
beiden ist motiviert genug, sich in die Feinheiten des Segel- und Planennähens einzuarbeiten? Wer wird sich beim
Praktikum als Segelmacher bewähren? Wird einer von beiden am Ende beim Segelmacher Reschwamm an der
Müritz die 3-jährige Lehre beginnen können? Dann könnte der Segelmacher sein Team endlich wieder mit einem
Azubi verstärken und das alte und zugleich so moderne Handwerk wird hier weiter bestehen können.
(Erstsendung: 21.01.13/NDR)
MDR/ 26'
13.35 Uhr
Einfach genial
Das Erfindermagazin
17
38. Woche
Sonntag, 15. September 2013
(Erstsendung: 10.09.13/MDR)
//BR/ 88'
14.00 Uhr
Die Flimmerstunde zeigt
Zwerg Nase
Märchenfilm Deutschland 2008
Personen und Darsteller: Fee Kräuterweis (Mechthild Großmann), Jakob als junger Mann (Daniel Roesner), Jakob
als Kind (Justus Kammerer), Jakob als Zwerg (Michael Markfort), Küchenmeister Schorsch (Peter Rauch), Mimi
(Josefine Preuß)
Regie: Felicitas Darschin
[kurz]
Jakob ist ein hübscher, verträumter, behüteter Junge. Statt dem Vater in der Schusterwerkstatt zu helfen, geht der
Zwölfjährige lieber seiner Mutter an ihrem Gemüsestand auf dem Markt zur Hand. Eines Tages erscheint dort eine
hässliche alte Frau. Es ist die Fee Kräuterweis, die den Knaben mit einer List von seinen Eltern weg - und in ihr
Haus lockt.
[lang]
Jakob ist ein hübscher, verträumter, behüteter Junge. Statt dem Vater in der Schusterwerkstatt zu helfen, geht der
Zwölfjährige lieber seiner Mutter an ihrem Gemüsestand auf dem Markt zur Hand. Eines Tages erscheint dort eine
hässliche alte Frau. Es ist die Fee Kräuterweis, die den Knaben mit einer List von seinen Eltern weg - und in ihr
Haus lockt. Hier beginnt für ihn eine siebenjährige, harte Lehrzeit, an deren Ende sich Jakob zu einem wahren
Meister der Kochkunst entwickelt. Als er aus seinem vermeintlichen Traum erwacht und endlich fliehen kann, sieht
Jakob sich in einen missgestalteten Zwerg mit langer Nase verwandelt. Von seinen Eltern, die ihn nicht
wiedererkennen, entsetzt zurückgestoßen und von den Mitbürgern wegen seines Aussehens verspottet, gelangt
der Unglückliche schließlich an den Hof des Herzogs. Dieser zeigt sich von Jakobs Kochkünsten begeistert und
nimmt ihn in seine Dienste auf. Der nun Zwerg Nase Genannte erfährt zum ersten Mal seit seiner Verwandlung
fachliche Anerkennung, als Mensch bleibt er jedoch ein einsamer Außenseiter. Erst als er Mimi, einem in eine
Gans verwandelten jungen Mädchen begegnet, gibt es ein Wesen, mit dem er offen über sein Schicksal sprechen
kann ...
(Erstsendung: 29.11.08/ARD 1.)
/4:3/DGF/ 89'
15.30 Uhr
SonntagsFilm
Das Weibernest
Fernsehfilm Deutschland 2000
Personen und Darsteller: Franziska (Susanne Uhlen), Enno (Axel Milberg), Alma (Nadja Tiller), Alexander Karl
(Erich Hallhuber), Marie Karl (Dana Vavrova) u. a.
Musik: Andi Slavik
Kamera: Konstantin Kröning
Buch: Axel Staeck nach dem gleichnamigen Roman von Hera Lind
Regie: Karola Hattop
[kurz]
Nach dem überraschenden Bestsellererfolg ihres Debütromans erhält die dreifache Mutter Franziska Zis das
Angebot, eine Talkshow zu moderieren. Die Entscheidung zwischen Karriere und Familie wird für Franziska
erleichtert, als die Jugendfreundin Marie bei ihr einzieht.
[lang]
18
38. Woche
Sonntag, 15. September 2013
Nach dem überraschenden Bestsellererfolg ihres Debütromans „Die perfekte Frau“ erhält die dreifache Mutter
Franziska Zis das Angebot, eine Talk-Show zu moderieren. Die Entscheidung zwischen Karriere und Familie wird
für Franziska erleichtert, als die Jugendfreundin Marie, eine ambitionierte Modezeichnerin, bei ihr einzieht, um sich
zusammen mit deren lebensklugen, quirligen Schwiegermutter Alma um die chaotischen Kinder zu kümmern. Als
sich herausstellt, dass Franziska und Marie vom selben Mann ein Kind erwarten, steht die Frauengemeinschaft vor
einer harten Zerreissprobe. „Das Weibernest“ ist die Verfilmung des gleichnamigen Hera-Lind-Romans, der als
Fortsetzung von „Das Superweib“ lange in den Bestsellerlisten zu finden war. Die spritzige Komödie ist mit
Susanne Uhlen („Das Erbe der Guldenburgs“), Nadja Tiller („Das Mädchen Rosemarie“) und Dana Vavrova
(„Herbstmilch“) hervorragend besetzt.
4'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
/MDR/ 45'
17.05 Uhr
In aller Freundschaft
Sirenengesang
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 591
Personen und Darsteller: Wolfgang Voß (Stephan Schwartz), Cornelia Voß (Anne Kasprik), Prof. Dr. Gernot
Simoni (Dieter Bellmann), Oberschwester Ingrid Rischke (Jutta Kammann), Hans-Peter Brenner (Michael
Trischan), Anke Behrends (Claudine Wilde), Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch
(Andrea Kathrin Loewig), Pia Heilmann (Hendrikje Fitz), Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Frank Buschner, Michael Ferdinand
Buch: Maike von Haas
Regie: Mathias Luther
[kurz]
Wolfgang Voß leidet unter diffusen Stress-Symptomen, und er leidet unter dem beruflichen Engagement seiner
Frau Cornelia so sehr, dass er schließlich einen Herzinfarkt erleidet. Prof. Simonis Buch verkauft sich
hervorragend, und er will - unterstützt von seiner Verlegerin Anke Behrends - ein weiteres schreiben.
Oberschwester Ingrid ist darüber entsetzt.
[lang]
Cornelia Voß bringt ihren Mann Wolfgang in die Sachsenklinik. Er leidet seit längerem unter diffusen
Stresssymptomen. Wolfgang macht seine Frau dafür verantwortlich, die nach der Erziehung der Kinder
Betriebswirtschaft studiert hat und vor einem halben Jahr in Wolfgangs Knopfmanufaktur eingestiegen ist.
Während Cornelia betriebswirtschaftlich denkt, besteht Wolfgang auf der Exklusivität seiner Knöpfe. Dr. Philipp
Brentano kann keine klare Diagnose stellen. Wolfgang scheint von allem ein bisschen zu haben. Sein Zustand
verschlechtert sich immer weiter. Als er dann auch noch erfährt, dass Cornelia im Alleingang eine Betriebsanalyse
in Auftrag gegeben hat und einen Großkunden akquiriert, erleidet er einen Herzinfarkt.
Der Verkauf von Professor Simonis Buch läuft so hervorragend, dass seine Verlegerin Anke Behrends kurzfristig
ein Portrait für ein auflagenstarkes Magazin mit ihm machen möchte. Leider muss dafür ein Wochenendausflug
abgebrochen werden. Simonis Lebensgefährtin, Oberschwester Ingrid, zeigt großes Verständnis. Doch als Ingrid
mitbekommt, dass Anke Behrends gern ein zweites Buch des Professors verlegen möchte und dieser auch noch
ernsthaft darüber nachdenkt, reißt ihr der Geduldsfaden.
Pfleger Hans-Peter Brenner hat einen Prüfungstermin seines Medizinstudiums verschwitzt und steht nun gewaltig
unter Druck. Bis morgen muss er spezielle Nähtechniken beherrschen. Doch keiner der Ärzte hat Zeit, ihm diese
beizubringen. Dr. Elena Eichhorn überredet Brenner, sich an Kaminski zu wenden. Mit einem unguten Gefühl und
ohne große Hoffnung startet Hans-Peter einen Versuch.
19
38. Woche
Sonntag, 15. September 2013
/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Die kleine Monsterin: Brillen
30'
18.00 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Hellmuth Henneberg
2'
18.30 Uhr
rbb wetter
27'
18.32 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Daniel Finger und Ola Rosiak
26'
19.00 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
2'
19.25 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 28'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 28'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/NDR/ 90'
20.15 Uhr
Kult am Kalkberg 2012
Open-Air-Festival in Bad Segeberg
20
38. Woche
Sonntag, 15. September 2013
Moderation: Christian Schröder
[kurz]
Kult am Kalkberg ist eines der beliebtesten Open-Air-Festivals in ganz Deutschland. Moderator Christian Schröder
begrüßt hochkarätige deutsche und internationale Top-Stars. Mit dabei sind Mambo-Star Lou Bega, Musik-Poet
Heinz-Rudolf Kunze, Schlager-Diva Michelle und Kult-Star Frank Zander. Das rbb Fernsehen zeigt die
Höhepunkte.
[lang]
Die NDR 1 Welle Nord präsentiert zum 18. Mal „Kult am Kalkberg - Open-Air-Festival in Bad Segeberg“. Das rbb
Fernsehen zeigt die Höhepunkte eines der beliebtesten Open-Air-Festivals in ganz Deutschland. Moderator
Christian Schröder begrüßt hochkarätige deutsche und internationale Top-Stars. Mit dabei: Mambo-Star Lou Bega,
Musik-Poet Heinz-Rudolf Kunze, Schlager-Diva Michelle und Kult-Star Frank Zander. Diese Interpreten garantieren
beste Unterhaltung.
(Erstsendung: 17.07.12/NDR)
/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
WDR/ 20'
22.00 Uhr
Sportschau
Bundesliga am Sonntag
Foto/ 40'
22.20 Uhr
rbb Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
Foto/DGF/ 107'
23.00 Uhr
No Way Out - Es gibt kein Zurück
(NO WAY OUT)
Spielfilm USA 1987
Personen und Darsteller: Tom Farrell (Kevin Costner), David Brice (Gene Hackman), Susan Atwell (Sean Young),
Scott Pritchard (Will Patton), Senator Duvall (Howard Duff), Sam Hesselman (George Dzundza), CIA Director
Marshall (Fred Dalton) u. a.
Musik: Maurice Jarre
Kamera: John Alcott
Buch: Robert Garland
Regie: Roger Donaldson
[kurz]
Der amerikanische Verteidigungsminister David Brice tötet in einem Handgemenge versehentlich seine Geliebte,
als er sie mit einem anderen Mann überrascht, den er jedoch nicht erkennen kann. Um einen Skandal zu
vermeiden, versucht er mit Hilfe eines skrupellosen Beraters, die Tat dem unbekannten Nebenbuhler in die Schuhe
zu schieben und erfindet dafür einen fiktiven Sowjetspion im Pentagon.
[lang]
Commander Tom Farrell ist ein attraktiver junger Marineoffizier. Als er auf einer Party in Washington der
21
38. Woche
Sonntag, 15. September 2013
aufregenden Susan Atwell begegnet, sind beide schnell füreinander entflammt. Farrel ahnt nicht, dass Susan die
Geliebte von Verteidigungsminister David Brice ist. Das erfährt er erst, als er durch Vermittlung von Scott Pritchard
ins Pentagon berufen wird, wo Pritchard als Sonderberater des Ministers tätig war. Er drängt Susan daraufhin, ihr
Verhältnis mit dem Minister zu beenden. Als dieser eines Nachts überraschend bei Susan auftaucht, bekommt er
seinen Rivalen kurz zu Gesicht, ohne ihn jedoch zu erkennen. Gleich darauf geraten Brice und die junge Frau in
einen heftigen Streit, der für Susan Atwell tödlich endet. Um einen Skandal zu vermeiden, versucht der Minister,
die Tat eben jenem unbekannten Rivalen in die Schuhe zu schieben und erfindet dafür einen fiktiven Sowjetspion
im Pentagon. Ausgerechnet Farrell wird beauftragt, den Unbekannten aufzuspüren, mit dem Susan Atwell am
Wochenende zusammen war. Während der Apparat auf Hochtouren läuft, versucht Farrell verzweifelt, alle
Hinweise zu vertuschen, mit denen man ihn zum Mörder abstempeln könnte.
Regie in diesem packenden Polit-Thriller führte der Australier Roger Donaldson; mit John Alcott, der kurz nach
Abschluss der Dreharbeiten starb, hatte er einen hervorragenden Kameramann, der bereits Klassiker wie
„2001 - Odyssee im Weltraum“ und „Barry Lyndon“ fotografierte. Auch die Besetzung der Hauptrollen mit Kevin
Costner und Gene Hackman ist exzellent; Will Patton brilliert in der Rolle des zynischen Ministerberaters, der das
spannende Lehrstück über den Missbrauch politischer Macht in Gang bringt.
/WDR/ 30'
00.50 Uhr
Lindenstraße
Aufgeweckt
Fernsehserie von Hans W. Geißendörfer
Folge 1447
(Erstsendung: 15.09.13/ARD 1.)
/ 30'
01.20 Uhr
Teilen statt Kaufen
Film von Angelika Brötzmann
(Erstsendung: 14.09.13/rbb)
26'
01.50 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
(Erstsendung: 15.09.13/rbb)
/ 28'
02.15 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 15.09.13/rbb)
/ 28'
02.45 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 15.09.13/rbb)
22
38. Woche
Sonntag, 15. September 2013
30'
03.15 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Hellmuth Henneberg
(Erstsendung: 15.09.13/rbb)
27'
03.45 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Daniel Finger und Ola Rosiak
(Erstsendung: 15.09.13/rbb)
/ 45'
04.15 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 11.09.13/rbb)
40'
05.00 Uhr
rbb Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
(Erstsendung: 15.09.13/rbb)
35'
05.40 Uhr
Potsdam erwacht
23
38. Woche
Montag, 16. September 2013
WDR/ 30'
06.15 Uhr
WissensZeit
null.zehn.zwanzig - Die Kinder von Rio
Folge 1
(Erstsendung: 10.04.13/WDR)
AND/ 30'
06.45 Uhr
nano
(Erstsendung: 13.09.13/3sat)
ARD/ 50'
07.15 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1573
/ARD/ 50'
08.05 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1834
27'
08.55 Uhr
Die rbb Reporter - Kalimera Berlin!
Film von Mosjkan Ehrari
(Erstsendung: 14.09.13/rbb)
40'
09.20 Uhr
rbb Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
(Erstsendung: 15.09.13/rbb)
/ 28'
10.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 15.09.13/rbb)
/ 28'
10.30 Uhr
Abendschau
24
38. Woche
Montag, 16. September 2013
(Erstsendung: 15.09.13/rbb)
/ 45'
11.00 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 11.09.13/rbb)
HR/ 45'
11.45 Uhr
Dings vom Dach
Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände
Folge 155
Moderation: Sven Lorig
(Erstsendung: 10.04.11/HR)
30'
12.30 Uhr
Tiere bis unters Dach
Kopf in den Sand
26-teilige Kinder- und Familienserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 18
Personen und Darsteller: Greta Hansen (Enya Elstner), Lilie Hansen (Lotte Hanné), Dr. Philip Hansen (Heikko
Deutschmann), Annette Hansen (Floriane Daniel), Jonas Grieshaber (Fynn Henkel), Vinzenz Grieshaber (Michael
Sideris), Josefine Grieshaber (Sanne Schnapp)
Regie: Andreas Morell
[kurz]
Vinzenz Grieshabers neueste Geschäftsidee: eine Nandu-Zucht! Bauersfrau Josefine argwöhnt zwar, dass er mit
den fremdartigen Laufvögeln vor allem ihre Feriengäste vertreiben will, aber der Herr des Hofes hat gute
Argumente: Die anpassungsfähigen Strauß-Verwandten seien die „Hühner der Zukunft“. Doch mit einem Ei beginnt
das Verhängnis ...
[lang]
Vinzenz Grieshabers neueste Geschäftsidee: eine Nandu-Zucht! Bauersfrau Josefine argwöhnt zwar, dass er mit
den fremdartigen Laufvögeln vor allem ihre Feriengäste vertreiben will, aber der Herr des Hofes hat gute
Argumente: Die anpassungsfähigen Strauß-Verwandten seien die „Hühner der Zukunft“. Doch mit einem Ei beginnt
das Verhängnis: Lilie Hansen will auch mal ein Tier retten wie ihre „in Waldau weltberühmte“ Schwester Greta und
entführt ein vermeintlich verwaistes Nandu-Ei - mit fatalen Folgen.
(Erstsendung: 11.06.11/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25
38. Woche
Montag, 16. September 2013
4:3/ 25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2010
Staffel 2, Folge 90
/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
Sirenengesang
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 591
Personen und Darsteller: Wolfgang Voß (Stephan Schwartz), Cornelia Voß (Anne Kasprik), Prof. Dr. Gernot
Simoni (Dieter Bellmann), Oberschwester Ingrid Rischke (Jutta Kammann), Hans-Peter Brenner (Michael
Trischan), Anke Behrends (Claudine Wilde), Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch
(Andrea Kathrin Loewig), Pia Heilmann (Hendrikje Fitz), Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Frank Buschner, Michael Ferdinand
Buch: Maike von Haas
Regie: Mathias Luther
[kurz]
Wolfgang Voß leidet unter diffusen Stress-Symptomen, und er leidet unter dem beruflichen Engagement seiner
Frau Cornelia so sehr, dass er schließlich einen Herzinfarkt erleidet. Prof. Simonis Buch verkauft sich
hervorragend, und er will - unterstützt von seiner Verlegerin Anke Behrends - ein weiteres schreiben.
Oberschwester Ingrid ist darüber entsetzt.
[lang]
Cornelia Voß bringt ihren Mann Wolfgang in die Sachsenklinik. Er leidet seit längerem unter diffusen
Stresssymptomen. Wolfgang macht seine Frau dafür verantwortlich, die nach der Erziehung der Kinder
Betriebswirtschaft studiert hat und vor einem halben Jahr in Wolfgangs Knopfmanufaktur eingestiegen ist.
Während Cornelia betriebswirtschaftlich denkt, besteht Wolfgang auf der Exklusivität seiner Knöpfe. Dr. Philipp
Brentano kann keine klare Diagnose stellen. Wolfgang scheint von allem ein bisschen zu haben. Sein Zustand
verschlechtert sich immer weiter. Als er dann auch noch erfährt, dass Cornelia im Alleingang eine Betriebsanalyse
in Auftrag gegeben hat und einen Großkunden akquiriert, erleidet er einen Herzinfarkt.
Der Verkauf von Professor Simonis Buch läuft so hervorragend, dass seine Verlegerin Anke Behrends kurzfristig
ein Portrait für ein auflagenstarkes Magazin mit ihm machen möchte. Leider muss dafür ein Wochenendausflug
abgebrochen werden. Simonis Lebensgefährtin, Oberschwester Ingrid, zeigt großes Verständnis. Doch als Ingrid
mitbekommt, dass Anke Behrends gern ein zweites Buch des Professors verlegen möchte und dieser auch noch
ernsthaft darüber nachdenkt, reißt ihr der Geduldsfaden.
Pfleger Hans-Peter Brenner hat einen Prüfungstermin seines Medizinstudiums verschwitzt und steht nun gewaltig
unter Druck. Bis morgen muss er spezielle Nähtechniken beherrschen. Doch keiner der Ärzte hat Zeit, ihm diese
beizubringen. Dr. Elena Eichhorn überredet Brenner, sich an Kaminski zu wenden. Mit einem unguten Gefühl und
ohne große Hoffnung startet Hans-Peter einen Versuch.
SWR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Neues von den Urmenschen!
(Erstsendung: 27.02.13/SWR)
26
38. Woche
Montag, 16. September 2013
BR/ 45'
15.15 Uhr
Traumpfade
Rund um den Chiemsee
Film von Gertraud Dinzinger
[kurz]
Nein, dies ist nicht der hundertste Film über die Touristenattraktion Chiemsee. Versprochen. Diesmal kein
Königsschloss, keine Kampenwand, kein Kloster. Nichts Allbekanntes, oft Wiedergekäutes. Stattdessen Orte, die
kaum jemand kennt, die ihr Geheimnis erst auf den zweiten Blick offenbaren. Auf dem Fahrrad erkundet die
gebürtige Chiemgauerin Gertraud Dinzinger den geliebten See ihrer Kindheit neu.
[lang]
Nein, dies ist nicht der hundertste Film über die beliebten Touristenattraktionen des Chiemsees. Versprochen.
Diesmal kein Königsschloss, keine Kampenwand, kein Kloster. Nichts Allbekanntes und oft Wiedergekäutes.
Stattdessen: Orte, die kaum jemand kennt, die ihr Geheimnis erst auf den zweiten Blick offenbaren.
Auf dem Fahrrad erkundet die gebürtige Chiemgauerin Gertraud Dinzinger den geliebten See ihrer Kindheit neu,
nimmt sich Zeit für spontane Begegnungen und ungeplante Abstecher und entdeckt dabei die verborgenen,
zauberhaften und kuriosen Seiten des „bayerischen Meers“ und seiner Umgebung.
Das Geheimnis uralter Steine, rätselhafte Zeugnisse unserer Vorfahren, die magischen Kräfte der Natur, ein
okkulter Zauberspruch, die Faszination überlieferter Riten aber auch fliegende Dirndl (männlich und weiblich).
Salto-springende Lebensretter, spontan abtauchende Wissenschaftler, Wünschelrutengänger, sonderbare
Waldmenschen, wummernde Techno-Klänge beim „Sun-down-Chillen“, röhrende Jungbullen beim Sonnwendfeuer
und einfach das pralle, bunte Leben am Strand - all das findet Dinzinger auf ihrem ganz persönlichen Traumpfad.
Der Chiemsee, wie man ihn garantiert noch nie gesehen hat.
(Erstsendung: 06.09.12/BR)
5'
16.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/mono/ 45'
16.05 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Der Fluch der indischen Göttin
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 4, Folge 80
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Seth Hazlitt (William Windom), Lt. Steve Ames
(Larry Linville), Carolyn Hazlitt (Jane Badler), Mark Hazlitt (Douglas Barr), Alice Hazlitt (Jane Windsor), Bert Davies
(Clive Revill), Richard Hazlitt (Richard Bradford), Vikram Singh (Kabir Bedi) u. a.
Buch: Chris Manheim
Regie: Walter Grauman
[kurz]
Seths Aussöhnung mit seinem Bruder Richard wird von dessen Ermordung überschattet sowie vom Fluch eines
gestohlenen indischen Anhängers.
[lang]
Jessica überredet Seth Hazlitt dazu, ein Polo Match und die Party seines Bruders Richard zu besuchen. So lernt er
dessen neue Frau, die zauberhafte junge Alice, kennen, die zugibt, selbst die Einladung abgeschickt zu haben, um
eine Aussöhnung der zerstrittenen Brüder herbeizuführen. Sie begegnen Alice’ Vater, Bert
27
38. Woche
Montag, 16. September 2013
Davies, den erwachsenen Kindern aus Richards früherer Ehe, Carolyn und Mark, sowie Vikram Singh, dem
indischen Kulturattache. Singh bietet an, den herrlichen Rubinanhänger zu kaufen, den Alice trägt. Er erklärt, dass
es sich um das Auge des Danaav handele und um die Jahrhundertwende aus seinem Land gestohlen wurde. Er
fügt hinzu, dass das Schmuckstück seitdem verflucht sei und seinem Träger den Tod bringe. Richard stellt klar,
dass er an einem Verkauf des Steins nicht interessiert ist. Später am Abend tritt Alice in die Garage, um ein
Geschenk für Richard zu holen, wo sie unvermittelt eingeschlossen wird, während ein Automotor läuft. Bert und
Mark finden sie, bewusstlos von den Abgasen, doch Seth kann sie aus der Ohnmacht wecken. Im weiteren Verlauf
des Abends legen er und Richard ihren Streit bei. Früh am nächsten Morgen weckt Alice alle auf, weil sie bemerkt
hat, dass Richard in der Bibliothek eingeschlossen ist. Nachdem Mark die Tür aufgebrochen hat, finden sie
Richard tot auf. Der Rubinanhänger ist verschwunden.
8'
16.50 Uhr
kurz vor 5
Sport
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
MDR/ 48'
17.05 Uhr
Elefant, Tiger & Co.
Ein Professor auf Stippvisite
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Staffel 5, Folge 272
[kurz]
Die medizinische Abteilung vom Zoo Leipzig ist kurzfristig etwas gering besetzt. Und ein Zoo ohne Tierarzt ist
undenkbar. Grund genug für Professor Eulenberger, seinen verdienten Ruhestand zu unterbrechen und im Zoo
Leipzig einzuspringen. Vorerst für einen Tag in der Woche kehrt er zu seinen Patienten zurück.
[lang]
Die medizinische Abteilung vom Zoo Leipzig ist kurzfristig etwas gering besetzt. Und ein Zoo ohne Tierarzt ist
undenkbar. Grund genug für Professor Eulenberger, seinen verdienten Ruhestand zu unterbrechen und im Zoo
Leipzig einzuspringen. Vorerst für einen Tag in der Woche kehrt er zu seinen Patienten zurück. Zu seiner Visite
haben sich schon einige Tiere angemeldet: Schuppentier Quesan muss zur Nachkontrolle, ein Pinguin braucht
einen Vitaminschub, aber auch die berühmte Heidi hat einen Termin beim Doktor - mit ungewissem Ausgang.
Ursachenforschung: Opossum Heidi, Leipzigs derzeit prominenteste Zoobewohnerin, geht es nicht gut. Schon seit
Tagen stimmt was nicht mit der Beutelratte mit dem Silberblick. Während Schwester Naira agil durch das Gehege
streift, bewegt sich die Schiel-Ikone kaum noch. Martina Molch hat daher die medizinische Abteilung alarmiert.
Professor Eulenberger soll Heidis Zustand untersuchen. Als er dann die knapp dreieinhalbjährige Patientin sieht,
bestätigt sich das Bangen, denn Heidi ist nicht mehr die Jüngste.
Das Tapirpärchen Laila und Copashi kann nun schon über eine Woche lang gemeinsam die Außenanlage nutzen.
Doch die Lust auf Spaziergänge hält sich in Grenzen, denn die tropischen Temperaturen auch außerhalb
Gondwanalands scheinen jegliche zusätzliche Aktivitäten auszubremsen. Stattdessen liegt man eher apathisch
rum, als im Pool ein kühles Bad zu nehmen. Lasse Nieberding und Timo Geßner geben die Hoffnung aber nicht
auf und bringen die Schlafmützen auf Trab. Ob das Pärchen über seinen Schatten springen wird und ins
erfrischende Nass abtaucht?
Bei den westafrikanischen Schimpansen hält man bei über 30 Grad Celsius den Ball flach. Angeführt von Boss
Patrick, hat sich die Gruppe auf dem 4.000 Quadratmeter großen Gelände in einer kleinen schattigen Ecke
zurückgezogen. Doch Frank Schellhardt und Nico Schenk wollen dem Nichtstun ein Ende bereiten. Mit
28
38. Woche
Montag, 16. September 2013
Leckerlis sollen die Affen über die gesamte Anlage gelockt werden. Und siehe da, trotz der Mittagshitze kommen
die Faulpelze plötzlich in die Gänge.
(Erstsendung: 20.12.11/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Piratengeschichten: Gespenster
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.25 Uhr
rbb wetter
56'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.25 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 28'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 28'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto///BR/ 88'
20.15 Uhr
Tatort: Liebeswirren
Fernsehfilm von 2008
29
38. Woche
Montag, 16. September 2013
Personen und Darsteller: Kriminalhauptkommissar Ivo Batic (Miroslav Nemec), Kriminalhauptkommissar Franz
Leitmayr (Udo Wachtveitl), Hauptkommissarin Diana Sommerfeld (Anne Diemer), Gerd Weißenbach (Christoph
Waltz), Carla Weißenbach (Susanne Schäfer) u. a.
Musik: Fabian Römer
Kamera: Martin Fuhrer
Buch: Christian Limmer
Regie: Tobias Ineichen
[kurz]
Ein Toter aus der Münchner Homosexuellenszene gibt den Hauptkommissaren Ivo Batic und Franz Leitmayr
Rätsel auf. Wie sich herausstellt, unterhielt der ermordete Fotograf Fritz Alt ein problematisches Verhältnis zu
einem biederen Familienvater.
[lang]
„Ist Liebe Zufall oder Schicksal?“ Diese ewiggleiche und bohrende Frage treibt Fritz Alt in sein Stammlokal im
Münchner Gärtnerplatz-Viertel, wo er voller Hoffnung auf seine große Liebe Gerd wartet. Kurz darauf finden die
Münchner Kriminalhauptkommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr die Leiche von Fritz verblutet auf einer
Baustelle.
Nicht nur Barkeeper Ringo, sondern auch Fritz Alts Nachbarn Tim und Tom rätseln über die Umstände seines
überraschenden Todes. Die Gerüchte in der Schwulen-Gemeinschaft kochen hoch. Da gibt es Ralf Kleinmann, den
Ex-Liebhaber von Fritz, der die Trennung von dem angesehenen Fotografen nicht verwinden konnte. Bis zuletzt
belauerten sich die beiden gegenseitig.
Sorgen macht sich auch Carla Weißenbach um ihren Mann Gerd. Denn die Familie mit den heranwachsenden
Kindern Frieda und Werner droht auseinanderzubrechen.
Anhand eindeutiger Hinweise gelangen die Kommissare in einen bizarren Computer-Chatroom, wo Fritz mittels
eines Pseudonyms Kontakte suchte. Ivo Batic lässt sich infolge der Ermittlungen ein in die bunte, gefährliche Welt
anonymer Beziehungswünsche und setzt alles daran, um den Mörder zu finden.
Franz Leitmayr bleibt während der Suche so bodenständig wie gewohnt. Während der kriminalpolizeilichen
Erkundigungen steht Batic und Leitmayr Hauptkommissarin Diana Sommerfeld von der Sitte zur Seite. Getrennt
und doch gemeinsam entschlüsseln sie das tragische Geheimnis um Fritz.
.
(Erstsendung: 28.09.08/BR)
/ 30'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
Foto// 30'
22.15 Uhr
OZON unterwegs
Glücklich 100 werden - Die Grenzen des Lebens?
Moderation: Hellmuth Henneberg
Erstausstrahlung
[kurz]
Die bisherige Sterblichkeitsentwicklung überrascht auch Demografieforscher in Deutschland. Nichts scheint
dagegen zu sprechen, dass bis Mitte des 21. Jahrhunderts das Durchschnittsalter der heute Geborenen auf 100
Jahre steigen könnte. Was sagen Mediziner und Biologen dazu?
[lang]
Dank sozialer und medizinischer Fortschritte wächst die Lebenserwartung in reichen Industrienationen
ungebrochen. Wo wird die Evolution Halt machen? Die bisherige Sterblichkeitsentwicklung überrascht auch
Demografieforscher in Deutschland. Nichts scheint dagegen zu sprechen, dass bis Mitte des 21. Jahrhunderts das
Durchschnittsalter der heute Geborenen auf 100 Jahre steigen könnte. Was sagen
30
38. Woche
Montag, 16. September 2013
Mediziner und Biologen dazu? Welche geistigen und körperlichen Faktoren befördern ein möglichst langes,
selbstbestimmtes Alter am meisten?
/4:3/mono/NDR/ 87'
22.45 Uhr
KrimiZeit
Polizeiruf 110: Kiwi und Ratte
Kriminalfilm 1994
Personen und Darsteller: Kurt Groth (Kurt Böwe), Jens Hinrichs (Uwe Steimle), Kühnert (Jürgen Vogel), Ratte
(Daniel Graf) u. a.
Kamera: David Slama
Buch: Peter Kahane
Regie: Manfred Stelzer
[kurz]
Auf dem Bahngleis liegt die verstümmelte Leiche eines jungen Mannes. Groth und Hinrichs übernehmen die
Ermittlungen. Alles deutet auf den Selbstmord eines Drogensüchtigen hin. Groth und Hinrichs haben Zweifel,
nachdem sie im Zuge der Ermittlungen eine Gruppe von Jugendlichen kennengelernt haben, zu der der Tote
Karsten Winter, genannt 'Kiwi', gehört hat. Er gehörte zu einer Drückerkolonne.
[lang]
Auf dem Bahngleis liegt die verstümmelte Leiche eines jungen Mannes. Groth und Hinrichs übernehmen die
Ermittlungen. Alles deutet auf den Selbstmord eines Drogensüchtigen hin. Allerdings kommen bei Groth und
Hinrichs bald Zweifel auf, nachdem sie im Zuge der Ermittlungen eine Gruppe von Jugendlichen kennengelernt
haben, zu der der Tote Karsten Winter, genannt 'Kiwi', gehört hat. Es handelt sich dabei um eine Drückerkolonne,
die im neuen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern die schnelle Mark machen will.
Hinrichs verrennt sich bei seinen Ermittlungen. Der Fall wird ihm und Groth entzogen. Beide müssen sich jetzt um
einen Bagatellfall, Kaninchendiebstahl, kümmern. Groth allerdings ist hartnäckig und arbeitet weiter am Fall 'Kiwi'.
Weitere Ermittlungen aus dem kriminaltechnischen Labor deuten schließlich auf Mord hin. Für Groth Grund genug,
sich jetzt ganz besonders auf Kiwis Freund, genannt 'Ratte', zu konzentrieren. Kühnert, der Boss der
Drückerkolonne, versucht, 'Ratte' zu isolieren. Jetzt gilt es für Groth und Hinrichs, das Schlimmste zu verhindern.
4:3/mono/ 45'
00.15 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Die Stunde des Kometen
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 4, Folge 79
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Dr. Leonard Palmer (Dean Jones), Carrie Palmer
(Kate McNeil), Fay Hewitt (Karen Grassle), Russell Armstrong (Jeffrey Tambor), Madeline De Haven (Marcia
Rodd), Thor Lundquist (Robin Gammell), Drake Eaton (Steven Ford), Sgt. Wayne Kettler (George DiCenzo) u. a.
Buch: R. Barker Price
Regie: Anthony Shaw
4:3/mono/ 45'
01.00 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Der Fluch der indischen Göttin
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 4, Folge 80
31
38. Woche
Montag, 16. September 2013
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Seth Hazlitt (William Windom), Lt. Steve Ames
(Larry Linville), Carolyn Hazlitt (Jane Badler), Mark Hazlitt (Douglas Barr), Alice Hazlitt (Jane Windsor), Bert Davies
(Clive Revill), Richard Hazlitt (Richard Bradford), Vikram Singh (Kabir Bedi) u. a.
Buch: Chris Manheim
Regie: Walter Grauman
/ 28'
01.45 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 16.09.13/rbb)
/ 28'
02.15 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 16.09.13/rbb)
56'
02.45 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 16.09.13/rbb)
27'
03.40 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 16.09.13/rbb)
30'
04.10 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Hellmuth Henneberg
(Erstsendung: 15.09.13/rbb)
26'
04.40 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
(Erstsendung: 15.09.13/rbb)
27'
05.05 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
32
38. Woche
Montag, 16. September 2013
Moderation: Daniel Finger und Ola Rosiak
(Erstsendung: 15.09.13/rbb)
43'
05.35 Uhr
Potsdam erwacht
33
38. Woche
Dienstag, 17. September 2013
WDR/ 30'
06.20 Uhr
WissensZeit
null.zehn.zwanzig - Die Kinder von Rio
Folge 2
(Erstsendung: 10.04.13/WDR)
AND/ 30'
06.50 Uhr
nano
(Erstsendung: 16.09.13/3sat)
ARD/ 50'
07.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1574
/ARD/ 50'
08.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1835
56'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 16.09.13/rbb)
/ 28'
10.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 16.09.13/rbb)
/ 28'
10.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 16.09.13/rbb)
/MDR/ 45'
11.00 Uhr
Brisant
Boulevardmagazin
34
38. Woche
Dienstag, 17. September 2013
(Erstsendung: 16.09.13/ARD 1.)
HR/ 45'
11.45 Uhr
Dings vom Dach
Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände
Folge 156
Moderation: Sven Lorig
(Erstsendung: 03.04.11/HR)
30'
12.30 Uhr
Tiere bis unters Dach
Zugvögel
26-teilige Kinder- und Familienserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 19
Personen und Darsteller: Greta Hansen (Enya Elstner), Lilie Hansen (Lotte Hanné), Dr. Philip Hansen (Heikko
Deutschmann), Annette Hansen (Floriane Daniel), Jonas Grieshaber (Fynn Henkel), Vinzenz Grieshaber (Michael
Sideris), Josefine Grieshaber (Sanne Schnapp)
Regie: Andreas Morell
[kurz]
Dicke Luft im Hause Grieshaber! Als Vinzenz Josefine klarmacht, dass er ihre alten Eltern nicht auf dem Hof haben
will, zieht sie eben zu ihren Eltern. Es ist, als habe sie ihrem aufgeblasenen Gatten den Stöpsel raus gezogen: Die
„Männerwirtschaft“ ohne Mama, anfangs für Jonas ein großer Spaß, entpuppt sich als ausgesprochen
schwergängig.
[lang]
Dicke Luft im Hause Grieshaber! Als Vinzenz Josefine klarmacht, dass er ihre alten Eltern nicht auf dem Hof haben
will, zieht sie eben zu ihren Eltern. Es ist, als habe sie ihrem aufgeblasenen Gatten den Stöpsel raus gezogen: Die
„Männerwirtschaft“ ohne Mama, anfangs für Jonas ein großer Spaß, entpuppt sich als ausgesprochen
schwergängig. Kein Wunder, dass Jonas für Gretas neueste Tier-Rettung kein Interesse aufbringt. Greta will
nämlich ein getrenntes Grauganspärchen wieder zusammenführen. Aber vielleicht ist es wichtiger, erst mal bei den
Grieshabers den Haussegen zu kitten?
(Erstsendung: 11.06.11/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/ 25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2010
Staffel 2, Folge 91
/MDR/ 45'
13.30 Uhr
35
38. Woche
Dienstag, 17. September 2013
In aller Freundschaft
Berührungsangst
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 592
Personen und Darsteller: Maja Jäger (Ruth Moschner), Paul Menke (Pierre Kiwitt), Torben Unger (André Röhner),
Hans Smolka (Stefan Ebeling), Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin
Loewig), Pia Heilmann (Hendrikje Fitz), Schwester Arzu (Arzu Bazman), Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch), Dr.
Niklas Ahrend (Roy Peter Link) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Kai-Uwe Schulenburg, Stephan Motzek
Buch: Daniel Wuschansky, Christine Diersing
Regie: Frank Gotthardy
[kurz]
Die Fischzüchterin Maja Jäger beliefert täglich den Fischladen von Paul Menke. Seit sie das erste Mal den Laden
betreten hat, ist Pauls Kompagnon Torben in sie verliebt. Aber Maja hat kein Interesse. Eine Prüfung im Laden von
Torben ergibt den Verdacht auf veschmutztes Eis in der Auslage. Als Paul kurz darauf mit Magenproblemen
zusammenbricht, scheint sich der Verdacht zu bestätigen.
[lang]
Die Fischzüchterin Maja Jäger beliefert täglich den Fischladen von Paul Menke, den dieser zusammen mit seinem
Freund und Angestellten Torben Unger führt. Seit Maja das erste Mal den Laden betreten hat, ist Torben in sie
verliebt und um sicher zu gehen, hat er Paul gebeten, die Finger von Maja zu lassen. Diese hingegen hat keinerlei
Interesse an Torben, versäumt es aber, ihm das direkt zu sagen. Bei einer Routinekontrolle durch das zuständige
Amt kommt der Verdacht auf, dass das Eis in der Auslagetheke verschmutzt und somit der Fisch kontaminiert ist.
Als Paul kurz darauf mit Magenproblemen zusammenbricht, scheint sich der Verdacht zu bestätigen. Paul wird in
die Sachsenklinik eingeliefert, und Maja kümmert sich rührend um ihn. In Pauls Abwesenheit führt Torben die
Geschäfte nach seinem Gutdünken weiter. Torben ist von Pauls Loyalität felsenfest überzeugt, doch Maja
bekommt immer größere Zweifel - nicht nur an Torbens Fähigkeit, ein Geschäft zu führen, sondern auch an seiner
Freundschaft.
Dr. Niklas Ahrend bietet Schwester Arzu einen Ausbildungsplatz als Hebamme an. Arzu freut sich sehr darüber
und sieht das als große Chance, zögert jedoch, ihrem Mann Dr. Philipp Brentano davon zu erzählen. Philipp ahnt,
dass Niklas weit mehr für Arzu empfindet, als es für Kollegen üblich wäre. Noch dazu sind die beiden Konkurrenten
um den neuen Oberarztposten in der Klinik. Doch Brentano zeigt Größe und will seiner Frau diese Karrierechance
ermöglich – bis er Niklas bei einem eindeutigen Liebesbeweis für Arzu beobachtet.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Carlo von Tiedemann - Glücklich alt werden
(Erstsendung: 27.06.13/WDR)
SR/ 45'
15.15 Uhr
Reisewege Finnland
Von Helsinki nach Karelien
Film von Hilde Bechert
[kurz]
36
38. Woche
Dienstag, 17. September 2013
Helsinki ist sowohl eine Architekturschönheit als auch eine Stadt zum Anfassen. Klassizistische Gebäude
wechseln sich mit den kühnen Entwürfen von zeitgenössischen finnischen Architekten ab. Doch Helsinki,
Finnlands Tor zur Welt, zeigt in den Parks, Museen und historischen Anlagen keine Spur von Großstadthektik.
[lang]
Auch im finnischen Design zeigt sich die große Naturverbundenheit dieses Volkes. Sie wird verständlich sobald
man Richtung Osten nach Karelien kommt: Stille, einsame Wälder, ein weites unberührtes Land, in dem
vereinzelte Dörfer und Holzkirchen, sowie die typischen, abgelegenen Sommerhäuser spärliche Spuren
menschlicher Besiedlung darstellen. Finnlands Reichtum an Wasser und Holz sind nicht nur eine Quelle der
Erholung für gestresste Großstädter sondern auch erneuerbare Ressourcen, die für die Zukunft des Landes
wichtig sind. Eine Schiffahrt durch die malerische Seenplatte und auf alten Kanälen an unzähligen Inseln vorbei
führt zu alten Städtchen, in denen der Einfluss des mächtigen Nachbarn Russland noch spürbar ist. Im
Museumsdorf von Ilomantsi bewahrt man das Kalevala auf, eine Sammlung uratler mündlich überlieferter
Gesänge, die erst im 19. Jahrhundert nieder geschrieben wurden. Unweit von Heinävesi liegt das Kloster von
Valamo, wo weltoffene Mönche Besucher empfangen. Die prächtige Hauptkirche der Anlage ist Zentrum der
orthodoxen Religion, die, im Gegensatz zum mehrheitlich protestantischen Finnland, in Karelien als eigenständige
Tradition gepflegt wird.
(Erstsendung: 30.05.07/SWR)
5'
16.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/mono/ 45'
16.05 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Bourbon, Brandy und Arsen
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 4, Folge 81
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Deidre French (Lois Nettleton), Crystal Wendle
(Linda Purl), Todd Wendle (Matt McCoy), Eugene McLendon (Barry Nelson), Ola Mae (Beah Richards), Jonathan
Keller (Elliott Reid), Grace Banfield (Penny Fuller), Arnold Goldman (Frank Gorshin) u. a.
Buch: Scott Anderson
Regie: Walter Grauman
[kurz]
Ein berühmter, kranker Theaterautor hält um Jessicas Hand an, bevor ihm der Mord an seinem Manager zur Last
gelegt wird.
[lang]
Jessica ist eingeladen, ein paar Tage mit dem berühmten Südstaaten-Dramatiker Eugene McLendon auf dessen
stattlichem Anwesen zu verbringen und sein neues Stück zu begutachten. Sie ist überrascht, als er ihr einen
Heiratsantrag macht und ihr anvertraut, dass er todkrank sei und seine letzten Monate mit ihr verbringen wolle.
Eugenes Produzent Arnold Goldman und sein langjähriger Freund, Anwalt und Manager Jonathan Keller sind
ebenfalls eingeladen. Beim Abendessen beobachtet Jessica Arnold Goldmans Umgang mit Deidre French, einer
um die Hauptrolle in dem Stück buhlenden Schauspielerin, sowie mit Todd Wendle, Eugenes frisch verheiratetem
Neffen, und seiner Ehefrau Crystal. In der Nacht hört Jessica Schüsse, und Eugene wird mit einer Waffe neben der
Leiche Jonathans gefunden. Eugene beteuert gegenüber Captain Thorn, dass er Jonathan nicht getötet habe.
37
38. Woche
Dienstag, 17. September 2013
7'
16.50 Uhr
kurz vor 5
Verbraucher
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
MDR/ 48'
17.05 Uhr
Elefant, Tiger & Co.
Kein Urlaub auf dem Bauernhof
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Staffel 6, Folge 273
[kurz]
Im Tierkindergarten gibt es jeden Tag Theater. Kein Wunder bei rund 70 Tieren, die auf dem Bauernhof leben. Da
ärgern die Gänse das Schwein, die Hühner fürchten sich vor einer Maus, das alte Pony hat Probleme mit den
Zähnen. Und zwischendurch müssen die Ställe geputzt, die Mahlzeiten serviert und Medikamente gereicht werden.
[lang]
Im Tierkindergarten gibt es jeden Tag Theater. Kein Wunder bei rund 70 Tieren, die auf dem Bauernhof leben. Da
ärgern die Gänse das Schwein, die Hühner fürchten sich vor einer Maus, das alte Pony hat Probleme mit den
Zähnen. Und zwischendurch müssen die Ställe geputzt, die Mahlzeiten serviert und Medikamente gereicht werden.
Für Tierpflegerin Kirsten Roth ist es ein anspruchsvoller Job, der erst endet, wenn alle Tiere zufrieden sind.
Das Faultierpärchen Leander und Faulinchen soll eigentlich in der Tropenerlebniswelt Gondwanaland gemeinsam
eine Insel bewohnen. Doch die sonst so bedächtigen Zeitgenossen entwickelten bei der Flucht von ihrem Eiland
eine ungeahnte Energie, sodass sie nun eine Weile hinter den Kulissen ausharren müssen. Jetzt ist ihr Zuhause
umgebaut, ein erneuter Ausbruch scheint unmöglich. Heute nun soll Faulinchen als Erste zurück auf die Insel
ziehen. Doch dafür muss das scheue Mädchen erstmal in die Umzugskiste klettern.
Die Schwangerschaft von Elefantenkuh Hoa schreitet voran. In ihrem schon reiferen Alter und als Erstgebärende
ist die Geburt nicht ohne Risiko. Ein Blutzieh-Training kann da von Nutzen sein, denn mit Hilfe der Blutproben ist
es später möglich, den Geburtstermin relativ genau zu bestimmen. Die erste Trainingseinheit ist kurz und noch
schmerzlos. Hoa soll sich auf die Seite legen und sich am Ohr berühren lassen. Leichter gesagt als getan bei einer
sensiblen Dame, die sich eigentlich von niemandem anfassen lässt.
Knapp fünf Monate ist der kleine Giraffenbulle inzwischen auf der Welt. Von seiner Mutter Emma verstoßen, haben
ihn die Pfleger groß gepäppelt. Mit regelmäßigen Gewichtskontrollen, manchmal einer Extraportion Futter und vor
allem mit ganz viel Zuneigung, bringt der Kleine nun über 100 Kilo auf die Waage. Einzig ein passender Name fehlt
ihm noch. Denn die Zeiten von „Schnurzel“ oder „Zwerg Nase“ sollen allmählich ein Ende haben.
(Erstsendung: 13.08.12/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Der kleine König: Wippe
38
38. Woche
Dienstag, 17. September 2013
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.25 Uhr
rbb wetter
56'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.25 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 28'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 28'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/ 90'
20.15 Uhr
rbb Wahl-Spezial
Fragen an die Spitzenkandidaten
Moderation: Tatjana Jury und Sascha Hingst
Gäste: Renate Künast (Bündnis 90/Grüne); Monika Grütters (CDU/CSU); Martin Neumann (FDP); Dagmar Ziegler
(SPD); Gregor Gysi (Die Linke)
Erstausstrahlung
[kurz]
Der Countdown läuft, nur noch wenige Tage bis zur Bundestagswahl. Die Spitzenkandidaten der fünf im
Bundestag vertretenen Parteien, Renate Künast (Bündnis 90/Die Grünen), Monika Grütters (CDU/CSU), Martin
Neumann (FDP), Dagmar Ziegler (SPD) und Gregor Gysi (Die Linke), stehen im Berliner Studio A des rbb live
Rede und Antwort zu den Themen, die die Berliner und Brandenburger besonders bewegen.
[lang]
Der Countdown läuft, nur noch wenige Tage bis zur Bundestagswahl. Die Spitzenkandidaten der fünf im
Bundestag vertretenen Parteien stehen im Berliner Studio A des rbb live Rede und Antwort zu den Themen,
39
38. Woche
Dienstag, 17. September 2013
die die Berliner und Brandenburger besonders bewegen. Was tun gegen steigende Mieten und Verdrängung,
welche Rezepte gibt es gegen Arbeitslosigkeit und zur Schaffung neuer Arbeitsplätze und wie bewältigen wir die
Energiewende? Der rbb nach schaltet nach Cottbus und zu verschiedenen Standorten in Berlin, an denen aktuelle
Probleme diskutiert werden – so auch die Frage nach der Rolle der neuen Medien bei der Wahl. Das Publikum vor
Ort im Studio kann sich einmischen und Fragen stellen – sei es nach den Plänen für den Hochwasserschutz oder
nach der Einführung des Mindestlohns. Darüber diskutieren die Moderatorin Tatjana Jury und der Moderator
Sascha Hingst mit Renate Künast (Bündnis 90/Die Grünen), Monika Grütters (CDU/CSU), Martin Neumann (FDP),
Dagmar Ziegler (SPD) und Gregor Gysi (Die Linke).
/ 30'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
Foto/ 60'
22.15 Uhr
THADEUSZ und die Beobachter
Erstausstrahlung
[kurz]
„THADEUSZ und die Beobachter“ ist die politische Gesprächssendung des rbb aus der Hauptstadt für die ganze
Republik. Jörg Thadeusz diskutiert u. a. mit den Beobachtern Elisabeth Niejahr, Hajo Schumacher und Claudius
Seidel über die bevorstehende Bundestagswahl aus möglichst vielen Blickwinkeln.
[lang]
„THADEUSZ und die Beobachter“ ist die politische Gesprächssendung des rbb aus der Hauptstadt für die ganze
Republik. Mit vier Kolleginnen und Kollegen aus dem journalistischen Fach, den Beobachtern, diskutiert Jörg
Thadeusz 60 Minuten lang aktuelle politische Themen aus möglichst vielen Blickwinkeln. Das Quintett will
Meinungen hören und gegeneinander spiegeln, Einschätzungen hinterfragen und Prognosen wagen.
Dieses Mal geht es dabei – natürlich – um die bevorstehende Bundestagswahl: Wer hat im Wahlkampf gepunktet?
Mit welchen Themen und mit welchen Köpfen? Bundeskanzlerin oder Bundeskanzler? Wer wird’s denn nun:
Angela Merkel oder Peer Steinbrück? Oder ist das schon lange keine offene Frage mehr?
Gäste bei „THADEUSZ und die Beobachter“: u. a. Elisabeth Niejahr, Hajo Schumacher und Claudius Seidel.
45'
23.15 Uhr
Politiker - nein danke?
Volksvertreter in der Vertrauenskrise
Film von Marina Farschid
[kurz]
Politiker stecken in der Krise. Kaum ein Wähler traut ihnen noch über den Weg. Feuerwehrleute stehen im Ranking
der 20 Berufsgruppen, denen man am meisten vertraut, an erster Stelle. Politiker – an letzter. Autorin Marina
Farschid begleitet einen Tag lang prominente Politiker in ihrem Arbeitsalltag. Befragt werden Meinungsforscher
und Medienmacher nach ihrem Einfluss auf die Mächtigen.
[lang]
Politiker stecken in der Krise. Kaum ein Wähler traut ihnen noch über den Weg. Feuerwehrleute stehen im Ranking
der 20 Berufsgruppen, denen man am meisten vertraut, an erster Stelle. Politiker – an letzter. Das beschreibt ein
Dilemma: Jenen, die für unser Leben weitreichendste Entscheidungen von Energiewende bis Eurorettungsschirm
treffen, misstrauen wir grundsätzlich. Doch wie ist diese Vertrauenskrise entstanden? Warum sind Politiker so
unbeliebt? Sind sie tatsächlich so miserabel wie ihr Ruf? Populistisch statt populär, überfordert statt kompetent,
verlogen statt verlässlich? Jean-Claude Junckers viel zitierter Satz „Wenn es
40
38. Woche
Dienstag, 17. September 2013
ernst wird, muss man lügen“ ist an Eindeutigkeit kaum zu überbieten. Wer bestimmt überhaupt das „Bild vom
Politiker“? Er selbst? Die Medien? Die Meinungsforschungsinstitute? Oder – neuerdings - die „Netzgemeinde“ über
Facebook und Twitter? Wer beeinflusst hier wen und mit welchen Folgen?
In Berlin, im Zentrum der Macht, scheint die Transparenz politischer Entscheidungswege faktisch zum Greifen nah.
Das Volk glaubt sich auf Tuchfühlung mit den Mächtigen. Ob im Café Einstein Unter den Linden oder in der
gläsernen Reichstagskuppel.
Vor diesem Hintergrund begleitet die Autorin Marina Farschid einen Tag lang prominente Politiker in ihrem
Arbeitsalltag. Befragt werden Meinungsforscher und Medienmacher nach ihrem Einfluss auf die Mächtigen.
(Erstsendung: 27.11.12/rbb)
Foto/RB/ 45'
00.00 Uhr
rbb um Mitternacht: Traum vom Fliegen
Die Focke Brüder
Pioniere der Luftfahrt
Film von Eike Besuden
[kurz]
Erfinder waren beide Brüder: Wilhelm und Henrich Focke waren gleichsam fasziniert von der Luftfahrt, der eine
eher mit seiner künstlerischen Ader, der andere als Konstrukteur und Firmenchef.
[lang]
Erfinder waren beide Brüder: Wilhelm und Henrich Focke waren gleichsam fasziniert von der Luftfahrt, der eine
eher mit seiner künstlerischen Ader, der andere als Konstrukteur und Firmenchef.
Wilhelm Focke war ein echter Pionier. Neben der Fliegerei hat er im Segelschiffbau konstruiert und dabei den
Katamaran erfunden, aber leider vergessen, das Patent anzumelden. Er hat Windenergie und Wasserkraft genutzt,
hat Eissegler und Strandsegler gezeichnet und gebaut, ist aber zu seiner eigentlichen Passion, der Malerei, immer
wieder zurückgekehrt: Naturlandschaften und Tiere bestimmten seine künstlerische Leidenschaft. Pferde in ihrer
Kraft und Dynamik, Landschaften und der nackte Mensch in freier Natur.
Henrich Focke dagegen hatte immer den Blick für die Realität und das Machbare. Sicherheit war ihm das
Wichtigste in der Fliegerei, und seine gemeinsame Firma mit dem Piloten Georg Wulff hat sich lange gegen eine
Rüstungsproduktion gewehrt - vergeblich.
Weltweiten Ruf erlangte Henrich Focke mit dem Bau des ersten tatsächlich steuerbaren Hubschraubers, der 1936
der Öffentlichkeit präsentiert wurde. In Serie ging allerdings keine seiner Konstruktionen. Berufsverbot, Krieg,
Gefangenschaft und Firmenpleiten haben seinen Durchbruch immer wieder verhindert.
(Erstsendung: 28.11.09/NDR)
4:3/mono/ 45'
00.45 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Bourbon, Brandy und Arsen
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 4, Folge 81
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Deidre French (Lois Nettleton), Crystal Wendle
(Linda Purl), Todd Wendle (Matt McCoy), Eugene McLendon (Barry Nelson), Ola Mae (Beah Richards), Jonathan
Keller (Elliott Reid), Grace Banfield (Penny Fuller), Arnold Goldman (Frank Gorshin) u. a.
Buch: Scott Anderson
Regie: Walter Grauman
41
38. Woche
Dienstag, 17. September 2013
60'
01.30 Uhr
THADEUSZ und die Beobachter
(Erstsendung: 17.09.13/rbb)
/ 28'
02.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 17.09.13/rbb)
/ 28'
03.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 17.09.13/rbb)
56'
03.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 17.09.13/rbb)
27'
04.25 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 17.09.13/rbb)
/ 30'
04.55 Uhr
OZON unterwegs
Glücklich 100 werden - Die Grenzen des Lebens?
Moderation: Hellmuth Henneberg
(Erstsendung: 16.09.13/rbb)
15'
05.25 Uhr
Berliner Nächte
40'
05.40 Uhr
Potsdam erwacht
42
38. Woche
Mittwoch, 18. September 2013
WDR/ 30'
06.20 Uhr
WissensZeit
null.zehn.zwanzig - Die Kinder von Rio
Folge 3
(Erstsendung: 11.04.13/WDR)
AND/ 30'
06.50 Uhr
nano
(Erstsendung: 17.09.13/3sat)
ARD/ 50'
07.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1575
/ARD/ 50'
08.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1836
56'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 17.09.13/rbb)
/ 28'
10.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 17.09.13/rbb)
/ 28'
10.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 17.09.13/rbb)
/MDR/ 45'
11.00 Uhr
Brisant
Boulevardmagazin
43
38. Woche
Mittwoch, 18. September 2013
(Erstsendung: 17.09.13/ARD 1.)
HR/ 45'
11.45 Uhr
Dings vom Dach
Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände
Folge 157
Moderation: Sven Lorig
(Erstsendung: 20.03.11/HR)
30'
12.30 Uhr
Tiere bis unters Dach
Freches Frettchen
26-teilige Kinder- und Familienserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 20
Personen und Darsteller: Greta Hansen (Enya Elstner), Lilie Hansen (Lotte Hanné), Dr. Philip Hansen (Heikko
Deutschmann), Annette Hansen (Floriane Daniel), Jonas Grieshaber (Fynn Henkel), Vinzenz Grieshaber (Michael
Sideris), Josefine Grieshaber (Sanne Schnapp)
Regie: Andreas Morell
[kurz]
Dr. Hansens neuer Assistent Bertie weiß nicht, wohin mit seinem Haustier während der Arbeitszeit - was liegt
näher, als das Frettchen mit zur Arbeit zu nehmen? Immerhin handelt es sich um eine Tierarztpraxis! Doch das
vorwitzige Wiesel entkommt und sorgt im Haus Hansen für Chaos.
[lang]
Dr. Hansens neuer Assistent Bertie weiß nicht, wohin mit seinem Haustier während der Arbeitszeit - was liegt
näher, als das Frettchen mit zur Arbeit zu nehmen? Immerhin handelt es sich um eine Tierarztpraxis! Doch das
vorwitzige Wiesel entkommt und sorgt im Haus Hansen für Chaos. Zernagte Autokabel, zerstörte
Restaurationsobjekte in Annettes Werkstatt - für Philip Hansens sympathischen Praktikanten wird es immer
schwieriger, sich zu seinem Frettchen zu bekennen. Denn Freds Raubtierinstinkte machen ihn zu einer wirklichen
Gefahr für die anderen Haustiere ...
(Erstsendung: 12.06.11/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/ 25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2010
Staffel 2, Folge 92
/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
44
38. Woche
Mittwoch, 18. September 2013
Wiedersehen mit Folgen
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 593
Personen und Darsteller: Nils Marold (Sven Martinek), Susanne Vogel (Marina Krogull), Vera Bader (Claudia
Wenzel), Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt), Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch
(Andrea Kathrin Loewig), Pia Heilmann (Hendrikje Fitz), Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch), Schwester Yvonne
(Maren Gilzer), Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter Bellmann) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Kai-Uwe Schulenburg, Stephan Motzek
Buch: Aglef Püschel
Regie: Frank Gotthardy
[kurz]
Der Fotograf Nils Marold kommt nach einem plötzlichen Schwindelanfall in die Sachsenklinik. Dort begegnet er
Schwester Yvonne, die er als eine alte Schulfreundin wiedererkennt. Bei seiner Entlassung bittet er Yvonne um ein
Wiedersehen, und beide erkennen, dass sie früher einmal heimlich ineinander verliebt waren.
[lang]
Der Fotograf Nils Marold kommt nach einem plötzlichen Schwindelanfall in die Sachsenklinik. Dort begegnet er
Schwester Yvonne. Die beiden erkennen sich als alte Schulfreunde wieder. Für Yvonne war es damals mehr, doch
sie hat sich nie getraut, Nils ihre Gefühle zu offenbaren. Da keine Hinweise auf eine ernstere Ursache für den
Schwindel zu finden sind, kann Nils nach den Untersuchungen gleich wieder gehen, bittet aber Yvonne um ein
Wiedersehen am Nachmittag. Bei dem Treffen stellt sich heraus, dass auch Nils damals in Yvonne verliebt war und
dass ihre Begegnung seine Gefühle wieder entflammt hat. Auch Yvonne kann sich dem nicht verwehren.
Verwaltungschefin Sarah Marquardt hat seit Wochen nur noch ein Ziel vor Augen: die Präsentation ihrer
Bewerbung für das Leipziger Bauchchirurgiezentrum. Sowohl Dr. Roland Heilmann als auch Professor Simoni sind
begeistert von ihrer Expertise, und Sarah verspricht, dass sie damit die Konkurrenz aus dem Weg räumen wird.
Doch dann erfahren sie, dass der Gesundheitsdezernent den Vorsitz der entscheidenden Kommission an Vera
Bader abgegeben hat. Sarah hat somit als Vortragende gegenüber ihrer ärgsten Konkurrentin keine Chance.
Roland schlägt vor, dass der Professor selbst die Präsentation übernehmen soll. Er weicht zwar von Sarahs
Präsentation etwas ab, doch der tosende Applaus des Gremiums scheint ihm recht zu geben. Nun ist auch Simoni
vom Gelingen vollends überzeugt. Am nächsten Tag erscheint Vera Bader persönlich in der Klinik – mit einer
Überraschung.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Elternpflege - Wenn die Mutter nicht mehr kann
(Erstsendung: 20.03.13/WDR)
BR/ 45'
15.15 Uhr
Wildes Bayern
Berchtesgaden im Sternenlicht
Film von Jan Haft
Folge 2
[kurz]
45
38. Woche
Mittwoch, 18. September 2013
Der Watzmann-Gipfel und die Tiefen des Königssees liegen zwar nur einen Steinwurf voneinander entfernt, aber
der Höhenunterschied beträgt fast 3.000 Meter. Das Filmteam begibt sich in Höhen und Tiefen des
Alpennationalparks und zeichnet ein wahrlich dreidimensionales Bild der Region samt all ihren Naturschönheiten.
[lang]
Der Watzmann-Gipfel und die Tiefen des Königssees liegen zwar nur einen Steinwurf voneinander entfernt, aber
der Höhenunterschied beträgt fast 3.000 Meter. Das Filmteam begibt sich in Höhen und Tiefen des
Alpennationalparks und zeichnet ein wahrlich dreidimensionales Bild der Region samt all ihren Naturschönheiten.
Typische Bergbewohner wie Murmeltier, Gemse und Steinbock sind zu sehen, genauso kleinere, unscheinbare
Wesen, wie Apollofalter oder Riesenweberknecht.
(Erstsendung: 13.10.12/BR)
5'
16.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/mono/ 45'
16.05 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Der falsche Priester
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 4, Folge 82
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Ellen Cosgrove (Karen Valentine), Sgt. Cooper
(Laurence Luckinbill), Van Buren (Mark Shera), Sanchez (Gregory Sierra), Pierce (Dan Shor), Pfarrer Francis (Cliff
DeYoung), Jackson (Robert Reed), Delgado (Victor Mohica) u. a.
Buch: Robert Van Scoyk
Regie: Seymour Robbie
[kurz]
Jessica hört das Geständnis eines sterbenden Auftragskillers mit an und wird in einen komplizierten und streng
geheimen Regierungsplan verwickelt, der eine internationale Intrige betrifft.
[lang]
Jessica hört das Geständnis eines sterbenden Auftragskillers mit an, dass er Carl Cosgrove ermordet habe.
Sergeant Cooper ruft Frau Cosgrove an, die angibt, ihr Mann liege schlafend im Bett, woraufhin Jessica sofort zu
dem Anwesen fährt, um die Behauptung zu überprüfen. Kurz darauf erfährt Jessica von Cooper, dass Carl
Cosgroves Leiche im Fluss gefunden wurde. Auf dem Cosgrove Anwesen wird Cooper und Jessica mitgeteilt, dass
es sich um ein Geheimversteck der staatlichen Sicherheitsbehörde handelt und dass Carls richtiger Name Adams
war und er die Operation leitete. Zurück in ihrem Hotel trifft Jessica auf Pfarrer Francis, der für die Interne
Ermittlungseinheit der Sicherheitsbehörde arbeitet. Dieser weiß zu berichten, dass sich Adams mit einem
Informanten getroffen habe, der Hinweise auf einen Verräter im Geheimversteck hatte.
7'
16.50 Uhr
kurz vor 5
Garten
5'
17.00 Uhr
46
38. Woche
Mittwoch, 18. September 2013
rbb AKTUELL
MDR/ 48'
17.05 Uhr
Elefant, Tiger & Co.
Liebe und andere Katastrophen
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Staffel 6, Folge 274
[kurz]
Nashorndame Sarafine ist in anderen Umständen - es dauert nicht mehr lange, dann kommt ihr Nachwuchs zur
Welt. So weit ist es bei ihrer Mitbewohnerin Nandi noch nicht. Nach mehreren missglückten Versuchen der
künstlichen Befruchtung soll die Nashornkuh nun doch auf natürlichem Wege trächtig werden.
[lang]
Nashorndame Sarafine ist in anderen Umständen - es dauert nicht mehr lange, dann kommt ihr Nachwuchs zur
Welt. So weit ist es bei ihrer Mitbewohnerin Nandi noch nicht. Nach mehreren missglückten Versuchen der
künstlichen Befruchtung soll die Nashornkuh nun doch auf natürlichem Wege trächtig werden. Der Zeitpunkt ist
günstig, denn sie steht kurz vor dem Eisprung. Ungünstig dagegen ist, dass Nandi und Nashornbulle Ndugu sich
nicht sonderlich sympathisch sind. Frank Meyer bereitet das Rendezvous deshalb besonders akribisch vor. Jetzt
müssen sich die Dickhäuter nur noch auf das Liebesspiel einlassen.
Eigentlich wohnen die Totenkopfäffchen auf der Totenkopfäffcheninsel im Gondwanaland. Doch über einen Steg
können sie auf die Nachbarinsel klettern und dort den Zoobesuchern sehr nah kommen. Manchmal auch zu nah:
Beißgefahr! Für die Besucher und die Äffchen gibt es deshalb auf der Insel strenge Verhaltensregeln - und die
Zoolotsen haben alle Hände voll zu tun, dass sich Mensch und Affe an diese Richtlinien halten. Jeden Tag beginnt
das ungleiche Duell aufs Neue.
Eine Voliere im Vogelhaus soll neu gestaltet werden. Doch dafür müssen die drei Bewohner rausgefangen werden.
Beim Bindenlaufhühnchen und der Tangare kein Problem, doch als Steffen Thies den Japanischen Brillenvogel
fangen will, ist der verschwunden. Eine fieberhafte Suche nach dem Ausreißer beginnt. Doch der Vogel ist klein
und die Voliere groß - und sehr unübersichtlich.
Der Kleine Ameisenbärmann Barrios soll zum ersten Mal seine Auserwählte Felicitas kennenlernen. Die beiden
sind füreinander bestimmt, doch bei den Tamanduas, den Kleinen Ameisenbären, kann die Begegnung zwischen
Mann und Frau sehr heftig verlaufen. Timo Geßner und Maria Grüger bewaffnen sich sicherheitshalber mit einem
Schrubber. So könnten sie dazwischen gehen, sollte die Liebe in Hiebe umschlagen. Wie wird das
Zusammentreffen laufen?
(Erstsendung: 14.08.12/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Pondorondo: Pondorondo will Kekse backen
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.25 Uhr
rbb wetter
47
38. Woche
Mittwoch, 18. September 2013
56'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.25 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 28'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 28'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
/ 45'
20.15 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
Foto/ 45'
21.00 Uhr
Der Berlin-Brandenburg Check
Lichtenberg
Erstausstrahlung
[kurz]
Lichtenberg wird immer beliebter. Von der Barnimer Feldmark bis Hohenschönhausen ist der Bezirk grün,
kinder- und familienfreundlich. Der schlechte Ruf gehört der Vergangenheit an. Seit drei Jahren wächst die
Bevölkerung - die Wohnungen sind begehrt. Der Berlin-Brandenburg Check testet, wie es sich wohnt, wo man
Arbeit findet und welche Möglichkeiten sich in der Freizeit bieten.
[lang]
Lichtenberg – die Gegend hinterm Berliner S-Bahnhof Ostkreuz – wird immer beliebter. Von der Barnimer
Feldmark bis zur Großsiedlung Hohenschönhausen ist der Bezirk grün, kinder- und familienfreundlich. Die
Stasi- und Nazi-Stigamata gehören der Vergangenheit an. Seit drei Jahren wächst die Bevölkerung - die
Wohnungen, von sanierten Plattenbauquartieren bis zu luxuriösen Lofts - sind begehrt. Lichtenberg hat das
ehrgeizige Ziel, ein „energetischer“ Modell-Stadtbezirk zu sein und arbeitet an einem Klimaschutzkonzept. Der
Berlin-Brandenburg Check testet, wie es sich wohnt, wo man Arbeit findet und welche Möglichkeiten sich in der
Freizeit bieten.
Erik Halm, 23 Jahre, kam im Juli 2012 direkt nach seiner Ausbildung aus Schwerin nach Lichtenberg. Er
48
38. Woche
Mittwoch, 18. September 2013
arbeitet als Physiotherapeut in der Ruschestraße in einem Gebäudekomplex, der einst die Zentrale des
Ministeriums für Staatssicherheit war. Für ihn ist es ein merkwürdiges Gefühl, zu wissen, dass „da mal Geschichte
geschrieben“ wurde. Als Hauswächter hat im ehemaligen Kinderkrankenhaus Lindenhof eine Unterkunft
gefunden – für eine günstige Miete. Das leer stehende Haus wird durch diese Zwischennutzung gegen
Vandalismus geschützt. In Lichtenberg fühlt er sich wohl, fast ein bisschen wie in Schwerin.
In Berlin-Lichtenberg geboren ist Karola Marsch. Die 45-Jährige arbeitet als Dramaturgin am Theater an der
Parkaue. Mit ihrer Tochter wohnt sie 500 Meter vom Theater entfernt. Sie empfindet den Stadtbezirk mitunter als
ein wenig spröde und fragmentarisch und freut sich über die Entwicklung – die neu entstandenen Wohnungen, die
Siegfriedshöfe, den Bioladen am S-Bahnhof Lichtenberg.
/ 30'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
30'
22.15 Uhr
KLARTEXT
Das Politik-Magazin
Moderation: Astrid Frohloff
30'
22.45 Uhr
"Ich sag jetzt nichts mehr!"
Der ganz normale Wahnsinn am Amtsgericht
Film von Caroline Walter und Chris Humbs
[kurz]
Das Amtsgericht Leipzig ist das größte in den neuen Bundesländern. Im Stundentakt wird dort Recht gesprochen.
Bei den Richtern stapeln sich die Akten, die Arbeitsbelastung ist enorm. Die Reportage gibt einen
außergewöhnlichen Einblick in die Arbeit von Richtern, in die großen und kleinen menschlichen Dramen und
Abgründe, die sich am Amtsgericht spiegeln.
[lang]
Das Amtsgericht Leipzig ist das größte in den neuen Bundesländern. Im Stundentakt wird dort Recht gesprochen.
Mancher kommt hier nur in Handschellen heraus. Im Saal 257 steht ein junger Mann vor Gericht. Er ist zum
wiederholten Mal schwarzgefahren. Dem Richter platzt der Kragen – ein Monat Gefängnis! Nebenan muss sich ein
Angeklagter dafür rechtfertigen, dass er vom Jobcenter Geld kassiert hat, obwohl er schon Arbeit hatte. Weil es
nicht nur einmal passiert ist, geht er mit sechs Monaten auf Bewährung nach Hause. Hinter immer mehr Straftaten
steckt auch die gefährliche Droge Crystal.
Bei den Richtern am Amtsgericht Leipzig stapeln sich die Akten. Die Arbeitsbelastung ist enorm. Es ist ein
mühsamer Kampf um die Wahrheit und gerechte Urteile. Es gibt Zeugen, die sich nicht erinnern wollen oder
können, Angeklagte, denen Respekt und Einsicht fehlen. Und eine Justiz, die unterbesetzt ist.
Die Reportage gibt einen außergewöhnlichen Einblick in die Arbeit von Richtern, in die großen und kleinen
menschlichen Dramen und Abgründe, die sich am Amtsgericht spiegeln.
(Erstsendung: 29.07.13/ARD 1.)
Foto//DGF/ 82'
23.15 Uhr
Cleaner - Sein Geschäft ist der Tod
(CLEANER)
Spielfilm USA 2007
49
38. Woche
Mittwoch, 18. September 2013
Personen und Darsteller: Tom Cutler (Samuel L. Jackson), Eddie Lorenzo (Ed Harris), Ann Norcut (Eva Mendes),
Jim Vargas (Luis Guzmán), Rose Cutler (Keke Palmer), Beth Jensen (Christa Campbell), Cherie (Maggie Lawson),
Miquel (Jose Pablo Cantillo) u. a.
Musik: Richard Gibbs
Kamera: Scott Kevan
Buch: Matthew Aldrich
Regie: Renny Harlin
[kurz]
Tom Cutler hat einen makabren Job: Der ehemalige Cop ist als professioneller „Cleaner“ darauf spezialisiert, im
Auftrag der Polizei blutverschmierte Verbrechensschauplätze zu reinigen. Nachdem er eines Tages routinemäßig
den Tatort eines Mordes gesäubert hat, stellt sich heraus, dass niemand von dem Verbrechen weiß. Tom ahnt,
dass man ihn zum Komplizen eines Verbrechens gemacht hat.
[lang]
Der Ex-Cop Tom Cutler, alleinerziehender Vater einer Tochter im Teenager-Alter, bedient seit seinem Ausscheiden
aus dem Polizeidienst als selbstständiger Unternehmer eine makabre Marktlücke: Als „Cleaner“ übernimmt er die
perfekte Reinigung oftmals blutverschmierter Schauplätze von Verbrechen. Eines Tages bestellt man ihn
telefonisch zu einem Tatort, der angeblich bereits von der Polizei freigegeben wurde. Der Cleaner erledigt
routinemäßig seine Arbeit, die er wie immer genau protokolliert. Als er am kommenden Tag noch einmal
zurückkehrt, stellt er fest, dass die Hausherrin Ann Norcut von der Bluttat, die sich dort ereignet hat, offenbar nichts
weiß. Tom verschweigt ihr den Vorfall, gibt eine Adressverwechslung vor und versucht, das Ganze zu vergessen.
Doch als er erfährt, dass Norcuts Ehemann, der als Zeuge in einem wichtigen Fall von Polizeikorruption aussagen
sollte, vermisst wird, beginnt Tom zu ahnen, dass man ihn zum Handlanger eines Mordes gemacht hat. W ährend
er Rat und Hilfe bei seinem Ex-Partner Eddie Lorenzo sucht, beginnt ein anderer Detective, der knallharte Jim
Vargas, in dem Fall zu ermitteln - und stößt sehr schnell auf den verdächtigen Reinigungsjob. Gemeinsam mit Ann
muss Tom schließlich auf eigene Faust nach Erklärungen suchen. Das ungleiche Paar kommt einer Verschwörung
auf die Spur, in die auch hochrangige Cops verwickelt sind.
"Cleaner - Sein Geschäft ist der Tod“ bietet klassischen Thrill im besten Sinne: eine wendungsreiche Geschichte,
atmosphärisch dicht und unter gekonntem Einsatz der filmischen Mittel erzählt. Nicht umsonst hat Renny Harlin
sich als Regisseur von Genre-Klassikern wie „Stirb Langsam 2“ und „Cliffhanger“ einen Namen als
Spannungs-Spezialist gemacht. Nicht zu vergessen das hochkarätige Staraufgebot: Samuel L. Jackson, Ed Harris,
Luis Guzmán („Die Entführung der U-Bahn Pelham 123“) und Eva Mendes („Helden der Nacht“) geben ihren
Charakteren eine wunderbare Ambivalenz zwischen abgeklärtem Großstadt-Zynismus und moralischer Integrität.
NDR/ 30'
00.35 Uhr
rbb um Mitternacht: Traum vom Fliegen
Der erste Flieger der Welt
Der vergessene Pionier Karl Jatho
Film von Jörg Grotegut
[kurz]
Karl Jatho wird am 3. Februar 1873 in Hannover geboren. Zunächst arbeitete er in der Stadtverwaltung und
betätigte sich nebenbei als Amateur-Hochrad-Kunstfahrer. Ganz besonders aber interessierte ihn das Fliegen.
[lang]
Karl Jatho wird am 3. Februar 1873 in Hannover geboren. Zunächst arbeitete er in der Stadtverwaltung und
betätigte sich nebenbei als Amateur-Hochrad-Kunstfahrer. Ganz besonders aber interessierte ihn das Fliegen. So
baute er 1896 seinen ersten Gleitflieger. Am 18. August 1903 gelang ihm - vier Monate vor den Brüdern
Wright - auf der Vahrenwalder Heide bei Hannover der weltweit erste Motorflug. Sein motorgetriebener
Drachenflieger schwebte in einem Meter Höhe 18 Meter weit, später sogar über 60 Meter weit.
50
38. Woche
Mittwoch, 18. September 2013
Seine Fliegerschule und seine „Hannoverschen Flugzeugwerke“ haben allerdings keinen dauerhaften Erfolg. Karl
Jatho stirbt am 8. Dezember 1933 in Hannover.
(Erstsendung: 20.12.03/NDR)
NDR/ 45'
01.05 Uhr
rbb um Mitternacht: Traum vom Fliegen
Sorry Mister Wright
Der Flugpionier Karl Jatho
Film von Gunter Hartung
[lang]
Zahlreiche, bisher wenig berücksichtigte Quellen und Indizien belegen, dass dem Hannoveraner Karl Jatho mit
seinem Motordrachen bereits ab August 1903 erfolgreiche Luftsprünge gelangen, die mit denen der Gebrüder
Wright vergleichbar waren. Den Beweis liefert nun die originalgetreue Rekonstruktion des Flugapparats, initiiert
von einer Hand voll Idealisten und finanziert von Sponsoren aus Hannover.
(Erstsendung: 10.12.06/NDR)
4:3/mono/ 45'
01.50 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Der falsche Priester
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 4, Folge 82
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Ellen Cosgrove (Karen Valentine), Sgt. Cooper
(Laurence Luckinbill), Van Buren (Mark Shera), Sanchez (Gregory Sierra), Pierce (Dan Shor), Pfarrer Francis (Cliff
DeYoung), Jackson (Robert Reed), Delgado (Victor Mohica) u. a.
Buch: Robert Van Scoyk
Regie: Seymour Robbie
30'
02.35 Uhr
KLARTEXT
Das Politik-Magazin
Moderation: Astrid Frohloff
(Erstsendung: 18.09.13/rbb)
/ 28'
03.05 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 18.09.13/rbb)
/ 28'
03.35 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 18.09.13/rbb)
51
38. Woche
Mittwoch, 18. September 2013
56'
04.05 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 18.09.13/rbb)
27'
05.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 18.09.13/rbb)
10'
05.30 Uhr
Berliner Nächte
40'
05.40 Uhr
Potsdam erwacht
52
38. Woche
Donnerstag, 19. September 2013
WDR/ 30'
06.20 Uhr
WissensZeit
Fiesta auf der Müllhalde
(Erstsendung: 11.04.13/WDR)
AND/ 30'
06.50 Uhr
nano
(Erstsendung: 18.09.13/3sat)
ARD/ 50'
07.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1576
/ARD/ 50'
08.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1837
56'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 18.09.13/rbb)
/ 28'
10.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 18.09.13/rbb)
/ 28'
10.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 18.09.13/rbb)
/MDR/ 45'
11.00 Uhr
Brisant
Boulevardmagazin
53
38. Woche
Donnerstag, 19. September 2013
(Erstsendung: 18.09.13/ARD 1.)
HR/ 45'
11.45 Uhr
Dings vom Dach
Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände
Folge 158
Moderation: Sven Lorig
(Erstsendung: 27.02.11/HR)
30'
12.30 Uhr
Tiere bis unters Dach
Spielplatzterror
26-teilige Kinder- und Familienserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 21
Personen und Darsteller: Greta Hansen (Enya Elstner), Lilie Hansen (Lotte Hanné), Dr. Philip Hansen (Heikko
Deutschmann), Annette Hansen (Floriane Daniel), Jonas Grieshaber (Fynn Henkel), Vinzenz Grieshaber (Michael
Sideris), Josefine Grieshaber (Sanne Schnapp)
Regie: Andreas Morell
[kurz]
Mit einem „Kampfhund“ macht Taugenichts Micha Moser den Spielplatz unsicher. Als Greta ihrer kleinen
Schwester zu Hilfe kommt, erkennt sie in „Diabolo“ einen einst handzahmen Patienten ihres Vaters. Sie erfährt
entsetzt, dass Micha den Rottweiler für verbotene Hundekämpfe scharf macht, doch Micha entzieht sich mit
seinem Hund Dr. Hansen und der Polizei.
[lang]
Mit einem „Kampfhund“ macht Taugenichts Micha Moser den Spielplatz unsicher. Als Greta ihrer kleinen
Schwester zu Hilfe kommt, erkennt sie in „Diabolo“ einen einst handzahmen Patienten ihres Vaters. Sie erfährt
entsetzt, dass Micha den Rottweiler für verbotene Hundekämpfe scharf macht, doch Micha entzieht sich mit
seinem Hund Dr. Hansen und der Polizei. Doch Greta und ihre Freunde wollen den illegalen „Dogfight“ unbedingt
verhindern und die bemitleidenswerte Kreatur vor ihrem Herrchen retten - wird Bertie ihnen helfen?
(Erstsendung: 12.06.11/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/ 25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2010
Staffel 2, Folge 93
/MDR/ 45'
13.30 Uhr
54
38. Woche
Donnerstag, 19. September 2013
In aller Freundschaft
Tanz mit dem Teufel
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 594
Personen und Darsteller: Erika Freitag (Johanna von Koczian), Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr.
Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Hans-Peter Brenner (Michael Trischan), Dr. Philipp Brentano (Thomas
Koch), Pia Heilmann (Hendrikje Fitz), Vera Bader (Claudia Wenzel), Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter Bellmann), Dr.
Martin Stein (Bernhard Bettermann), Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Kai-Uwe Schulenburg, Stephan Motzek
Buch: Andreas Knaup
Regie: Frank Gotthardy
[kurz]
Die Seniorin Erika Freitag wird nach einem Sturz mit dem Fahrrad mit einer Beinverletzung in die Sachsenklinik
eingeliefert. Sie stellt sich als schwierige Patientin heraus, die Ärzten misstraut und die Behandlung durch Dr.
Martin Stein rigoros ablehnt. Nur zu Pfleger Hans-Peter Brenner fasst sie Vertrauen. Und sie erzählt ihm auch,
warum sie Ärzte ablehnt.
[lang]
Die Seniorin Erika Freitag wird nach einem Sturz mit dem Fahrrad mit einer Beinverletzung in die Sachsenklinik
eingeliefert. Sie stellt sich als schwierige Patientin heraus, die Ärzten misstraut und die Behandlung durch Dr.
Martin Stein rigoros ablehnt. Dies wird besonders gefährlich, als Pfleger Hans-Peter Brenner außerdem Symptome
einer ernsten Darmerkrankung registriert, die unbehandelt lebensgefährliche Folgen haben kann. Erika fasst
Vertrauen zu Hans-Peter. Er kann einige Befunde erheben, die seinen Verdacht bestätigen, und er erfährt auch
den Grund für ihre ablehnende Haltung gegenüber allen Ärzten: Erikas Mann ist nach einer Operation gestorben,
und sie ist fest davon überzeugt, dass die Ärzte ihn falsch behandelt haben. Als Brenner sie jedoch mit der zweiten
Diagnose konfrontiert, verlässt Erika voller Angst die Klinik.
Nach der Niederlage bei der Ausschreibung für das Bauchchirurgiezentrum versucht Professor Simoni hinter
Sarah Marquardts Rücken, die Gründe dafür zu erfahren. Doch bei seinem Termin mit dem
Gesundheitsdezernenten steht statt seiner plötzlich Vera Bader vor dem Professor. Er lässt sich derart von Vera
Bader provozieren, dass er ihr gegenüber deutliches Misstrauen äußert. Auf dem Ärzteball kommt es dann zu
einer erneuten Konfrontation zwischen den beiden. Doch diese endet nicht nur mit einer Niederlage für
Simoni - die Auseinandersetzung verhärtet die Fronten derart, dass Vera Bader eine offene „Kriegserklärung“
ausspricht.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Bienen - Vom Leben und Überleben
(Erstsendung: 17.09.13/WDR)
SWR/ 45'
15.15 Uhr
Mit dem Zug durchs Nildelta
Film von Alexander Schweitzer
[kurz]
Ägypten ist bekannt für seine Altertümer. Doch kaum jemand weiß, dass in dem nordostafrikanischen Land auch
die älteste Eisenbahnlinie des Kontinents verkehrt. Die Bahnstrecke zwischen Alexandria und Kairo wurde in
Teilstücken bereits 1854 eröffnet. Durchgängig befahrbar war die „Eisenbahn der Pharaonen“ zwei Jahre später.
Sie führt durch das Nildelta, den bevölkerungsreichsten Teil Ägyptens.
55
38. Woche
Donnerstag, 19. September 2013
[lang]
Ägypten ist bekannt für seine Altertümer. Doch kaum jemand weiß, dass in dem nordostafrikanischen Land auch
die älteste Eisenbahnlinie des Kontinents verkehrt. Die Bahnstrecke zwischen Alexandria und Kairo wurde in
Teilstücken bereits 1854 eröffnet. Durchgängig befahrbar war die „Eisenbahn der Pharaonen“ zwei Jahre später.
Sie führt durch das Nildelta, den bevölkerungsreichsten Teil Ägyptens. Mit dieser Bahn kann man das Land
jenseits der Tourismushochburgen entdecken.
(Erstsendung: 02.11.10/SWR)
5'
16.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/mono/ 45'
16.05 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Das letzte Glas
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 4, Folge 83
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Salvatori (Eli Wallach), Stella Gambini (Ina Balin),
Marco Gambini (John Saxon), Ben Gambini (Grant Goodeve), Paul Gambini (Tom Byrd), Thaddeus Kyle (Arlen
Dean Snyder), Stephen Ridgely (Robert O’Reilly), Michele (Christian Alfonso) u. a.
Buch: Peter S. Fischer
Regie: Walter Grauman
[kurz]
In die Feier zum 75. Geburtstag eines wohlhabenden Winzers schleicht sich Mord ein, womit eine der persönlich
schwierigsten Ermittlungen in Jessicas Karriere beginnt.
[lang]
Jessica nimmt an der Feier zum 75. Geburtstag Salvatori Gambinis teil, des Gründers des berühmten Gambini
Weinguts. Beim Essen begegnet sie Salvatoris Kindern Stella und Marco sowie dessen Kindern Tony, einem
obsessiven Zocker, Paul, einem Football Spieler, und Michele, die in einer Werbefirma arbeitet und von ihrem
neuesten Freund Ben Schuyler begleitet wird. Am nächsten Morgen stürzt Tony auf einer Treppe im Weinkeller,
und Jessica weist Paul darauf hin, dass die Treppe manipuliert wurde, um Salvatori zu treffen. Auf der Feier am
nächsten Abend versichert Thaddeus Kyle, der örtliche Polizeichef und ein alter Freund Salvatoris, Jessica, dass
seine Männer auf die Sicherheit Salvatoris achten. Der geleitet am nächsten Morgen Jessica in den Weinkeller, wo
sie die Leiche Bens finden. Nachdem er ein paar Recherchen angestellt hat, teilt Kyle Jessica mit, dass Ben
vergiftet wurde, eigentlich Benito Soriano hieß und ein Mafiakiller war.
7'
16.50 Uhr
kurz vor 5
Gesundheit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
56
38. Woche
Donnerstag, 19. September 2013
MDR/ 48'
17.05 Uhr
Elefant, Tiger & Co.
Jedem Tierchen sein Pläsierchen
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Staffel 6, Folge 275
[kurz]
Wenn sich morgens der Nebel über der Afrikasavanne lichtet, dann ist es für die Marabus an der Zeit, das Feld zu
räumen. Am Vormittag gehört die Savanne den Hornraben. Wer aber jetzt glaubt, die vier Marabus Bruno, Erika,
Rasputin und Katharina würden es sich gemeinsam hinter den Kulissen gemütlich machen, der irrt.
[lang]
Wenn sich morgens der Nebel über der Afrikasavanne lichtet, dann ist es für die Marabus an der Zeit, das Feld zu
räumen. Am Vormittag gehört die Savanne den Hornraben. Wer aber jetzt glaubt, die vier Marabus Bruno, Erika,
Rasputin und Katharina würden es sich gemeinsam hinter den Kulissen gemütlich machen, der irrt. Keiner kann
den Anderen richtig leiden, deswegen lebt jeder für sich in einem Single-Apartment. Vergeblich hoffen Marco
Mehner und Denny Lohse auf Nachwuchs. Warum nur funkt es bei den gefiederten Individualisten nicht?
Tapirmann Copashi hat einen kleinen Spalt im Huf, der behandelt werden muss. Michael Ernst und Lasse
Nieberding müssen Copashi dafür in die richtige Position bringen. Nur im Liegen und wenn er ausreichend
abgelenkt ist, können sie den Huf problemlos mit der Feile bearbeiten. Ein Geduldsspiel, denn Copashi genießt
zwar die Zuwendung seiner Pfleger, aber er muss sich auch hinlegen. Micha und Lasse haben nur eine
Möglichkeit: die richtigen Körperstellen finden und dann streicheln - bis zum Umfallen.
Vier Mähnenwölfe haben vor neun Monaten in Leipzig das Licht der Welt erblickt, zwei Jungen und zwei Mädchen.
Nun ist es an der Zeit, dass die Kinder eigene Wege gehen. Kurator Ruben Holland, der das Internationale
Zuchtbuch für Mähnenwölfe koordiniert, kümmert sich um die Vermittlung in andere Zoos. Den Anfang macht ein
junges Weibchen, es soll nach Warschau umziehen. Die Kiste steht bereit, die polnischen Kollegen warten. Doch
die auserwählte Mähnenwölfin, die Tierarzt Professor Eulenberger in Narkose legt, entpuppt sich bei genauerem
Hinsehen als Mann.
Pavianpfleger René Berger war im Urlaub. Kaum ist er zurück, da erzählen ihm seine Kollegen brandheiß das
neueste Gerücht: Gustav, der aufstrebende Pavianmann, soll mit Eileen zusammen sein. Doch die ist eigentlich
die Frau von Gerd. René kann es nicht glauben: Gustav und Eileen? Vielleicht ist es ja doch nur Klatsch und
Tratsch? René will sich vor Ort selbst ein Bild von den Beziehungskisten bei den Mantelpavianen machen. Und
was er da zu sehen bekommt, überrascht ihn wirklich.
(Erstsendung: 15.08.12/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Ebb und Flo: Ebb und die Delfine
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.25 Uhr
rbb wetter
57
38. Woche
Donnerstag, 19. September 2013
56'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.25 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 28'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 28'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto//DGF/ 88'
20.15 Uhr
DonnerstagsFilm
Utta Danella - Sturm am Ehehimmel
Fernsehfilm Deutschland 2013
Personen und Darsteller: Teresa Sommer (Michaela May), Paul Sommer (Dietrich Hollinderbäumer), Christian
Frey (Andreas Pietschmann), Lena Gruber (Nina Hartmann), Tim Gruber (Tassilo von Tiedemann) u. a.
Musik: Robert Schulte Hemming, Jens Langbein
Kamera: Nicolas Joray
Buch: Nicole Walter-Lingen
Regie: John Delbridge
[kurz]
Die unternehmungslustige Teresa hat große Pläne: Mit ihrem frisch pensionierten Ehemann Paul will sie von der
bayerischen Provinz zu einer ausgedehnten Reise nach Mexiko aufbrechen. Doch unglücklicherweise hat der
passionierte Meteorologe auch als Rentner nur das Wetter seiner Heimat im Kopf und bemerkt die Sehnsüchte
seiner Frau gar nicht.
[lang]
Über viele Jahre hinweg hat die temperamentvolle Teresa sich damit abgefunden, dass ihr Mann Paul als
passionierter Meteorologe zwar ständig den Himmel im Blick hat, seiner Frau aber nur selten Aufmerksamkeit
schenkt. Auf Wolke sieben schwebt das Ehepaar schon lange nicht mehr. Jahrzehntelang war Paul der Leiter einer
kleinen Wetterstation im bayerischen Voralpenland - nun wird er pünktlich zum 65. Geburtstag in den Ruhestand
geschickt, und Teresa sieht endlich die Chance auf mehr Zweisamkeit mit ihm. Doch der Plan, ihren Gatten mit
einer Traumreise nach Mexiko zu überraschen, geht gründlich nach hinten los: Der altgediente Wetterfrosch ist
ohne seine Arbeit unausstehlich, die Bedürfnisse seiner Frau bemerkt er indes gar nicht.
58
38. Woche
Donnerstag, 19. September 2013
Von Männern, die nur den Job im Kopf haben, kann auch Teresas Nachbarin Lena ein Lied singen. Seit ihrer
Scheidung macht sie einen großen Bogen um arbeitswütige Karrieretypen. Deshalb hält sie auch den neuen Gast
in Teresas Ferienpension auf Abstand: Der Hamburger Rechtsanwalt Christian ist ihr zwar auf Anhieb
sympathisch, doch leider kommt er nicht einmal im ärztlich verordneten Zwangsurlaub ohne Smartphone und
Laptop aus. Erst als Teresa ihren gestressten Hausgast zu einer Bergtour in die erholsame Alpenlandschaft
überredet, realisiert Christian, dass es auch ein Leben jenseits der Gerichtssäle gibt. Er lernt, den Alltag zu
vergessen und den Moment zu genießen. Und beginnt, der widerspenstigen Lena mit Charme und Witz den Hof zu
machen - sehr zum Unmut von deren Sohn Tim. Dabei bemerkt er gar nicht, dass auch Teresa sich immer stärker
zu ihm hingezogen fühlt. Bei Christian findet sie all das, was sie bei ihrem Göttergatten so schmerzlich vermisst:
Aufmerksamkeit, ein offenes Ohr und echtes Interesse für ihre Träume und Sorgen. Sie ist auf dem besten Weg,
sich in den wesentlich jüngeren Mann zu verlieben. Als der grantelnde Paul Teresa in seinem Arbeitseifer ein
weiteres Mal vor den Kopf stößt, fasst diese eine schwerwiegende Entscheidung.
/ 30'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
30'
22.15 Uhr
Stilbruch
Das Kulturmagazin
Moderation: Petra Gute
Foto/ 45'
22.45 Uhr
Termin bei Guse
Politiker im Alltagstest
Erstausstrahlung
[kurz]
Politik sollte auf der Straße, im Kiez und bei den Bürgern stattfinden. Deswegen lädt rbb-Moderator Chris Guse die
Politgrößen Andrea Nahles, Claudia Roth, Peter Altmaier, Daniel Bahr und Gregor Gysi zum Alltagstest in Berlin
ein. Drei Aufgaben aus verschiedenen Berufsfeldern müssen sie um die Wette bewältigen - unter den kritischen
Augen der „Experten“, die diese Jobs im echten Leben erledigen.
[lang]
Politik sollte auf der Straße, im Kiez und bei den Bürgern stattfinden, deswegen lädt rbb-Moderator Chris Guse fünf
Spitzenpolitiker zu einem besonderen Termin: zum Alltagstest in Berlin und bei Berlinern. Auf der Straße, in der
Großküche, im Club, auf dem Sattel, unter der Motorhaube und auf schwerem Gerät. Mehr darf nicht verraten
werden.
Drei Aufgaben aus verschiedensten Berufsfeldern erwarten die Kandidaten und den Moderator pro Sendung, die
sie um die Wette bewältigen müssen. Dabei treffen sie auf „Experten“, die diese Jobs im echten Leben erledigen
und erzählen können, wie ihr Alltag aussieht, womit sie kämpfen und auf was es ankommt, zum Beispiel auf dem
Bau, in der Gastronomie, im Tourismus und in der Erziehung.
Alles, was Andrea Nahles, Claudia Roth, Peter Altmaier, Daniel Bahr und Gregor Gysi wissen, sind Ort und Zeit
des Termins; und auch Moderator Chris Guse weiß nicht mehr. Ab da heißt es Blindflug, kaltes Wasser und vor
allem Ärmel hoch gekrempelt!
SWR/ 44'
23.30 Uhr
NachtKultur
Helmuth Rilling - Ein Leben mit Bach
59
38. Woche
Donnerstag, 19. September 2013
Film von Winfried Lachauer
[kurz]
Helmuth Rilling ist Dirigent, Lehrer, Brückenbauer und Botschafter Bachs in der ganzen Welt.
Der Film ist ein Portrait, das Rillings reiches musikalisches Leben auffächert und die berührende Verbindlichkeit
spüren lässt, die jeden seiner Kontakte mit anderen Menschen prägt.
[lang]
Helmuth Rilling ist Dirigent, Lehrer, Brückenbauer und Botschafter Bachs in der ganzen Welt. 1954 gründete er die
Gächinger Kantorei, 1965 das Bach-Collegium Stuttgart. Seit dieser Zeit beschäftigt sich Rilling intensiv mit dem
Werk Johann Sebastian Bachs. Er hat zur Wiederentdeckung der romantischen Chormusik beigetragen und fördert
durch Kompositionsaufträge die zeitgenössische Musik. Mit seinen Ensembles gibt er international Konzerte und
ist gefragter Gastdirigent bei führenden Orchestern in aller Welt. Eine besondere Freundschaft bindet ihn seit über
dreißig Jahren an das Israel Philharmonic Orchestra, das er zusammen mit der Gächinger Kantorei in über 100
Konzerten dirigierte.
Seit 1970 ist er künstlerischer Leiter des von ihm mitbegründeten Oregon Bach Festivals, 1981 gründete Rilling die
Internationale Bachakademie Stuttgart. Zentraler Bestandteil seiner Arbeit ist die Arbeit mit jungen Menschen, die
sich in Workshops an Hochschulen weltweit, den so genannten „Bachakademien“, manifestiert.
Als erster Dirigent spielte er sämtliche Kantaten Bachs ein: Zum Bach-Jahr 2000 erschien unter seiner
künstlerischen Gesamtleitung mit der EDITION BACHAKADEMIE die Gesamtaufnahme des Bachschen Werkes
auf 172 CDs. Für sein vielfältiges Engagement wurde Helmuth Rilling mit dem Internationalen UNESCO
Musikpreis und dem Theodor-Heuss-Preis „Taten der Versöhnung“ ausgezeichnet und 2003 zum Ehrenmitglied
der American Academy of Arts and Sciences gewählt. 2011 wurde Helmuth Rilling mit dem renommierten
Herbert-von-Karajan-Musikpreis des Festspielhauses Baden-Baden ausgezeichnet.
Der Film von Winfried Lachauer ist ein Portrait, das Rillings reiches musikalisches Leben auffächert und dabei
immer nahe am Menschen Rilling und seinen Nächsten ist. Darunter Mitarbeiter der Bachakademie, musikalische
Weggefährten und Mitstreiter, allen voran der in Karlsruhe lebende Komponist Wolfgang Rihm. Am Beispiel einer
„Bachakademie“ Rillings in chilenischen Frutillar erzählt der Film, wie der bescheidene Stuttgarter arbeitet und
lässt auch die berührende Verbindlichkeit spüren, die nicht nur in Rillings Blick liegt, sondern die in jeglichem
seiner Kontakte mit Menschen zu spüren ist.
(Erstsendung: 26.05.13/SWR)
NDR/ 45'
00.15 Uhr
rbb um Mitternacht: Traum vom Fliegen
Ernst Heinkel - Der Traum vom Fliegen
Film von Jörg Herrmann
[kurz]
Die Geschichte des Flugzeugs zählt noch keine 150 Jahre. Die Pionierzeit der Flugzeugtüftler zwischen 1874 und
1945 ist geprägt von brillanten Erfindern, die ihren Ideen Flügel gaben. Otto Lilienthal und die Gebrüder Wright
sind für ihre Errungenschaften weltweit bekannt geworden. Ernst Heinkel hingegen, Ingenieur, Erfinder und Tüftler,
Nationalsozialist oder Mitläufer, ist bis heute umstritten.
[lang]
Die Geschichte des Flugzeugs zählt noch keine 150 Jahre. Die Pionierzeit der Flugzeugtüftler zwischen 1874 und
1945 ist geprägt von brillanten Erfindern, die ihren Ideen Flügel gaben. Otto Lilienthal und die Gebrüder Wright
sind für ihre Errungenschaften weltweit bekannt geworden.
Weniger bekannt ist ein anderer Pionier der Luftfahrt: Ernst Heinkel. Sein Name steht nicht für Errungenschaften,
sondern allenfalls für den Schrecken der Deutschen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg. Vom Düsentriebwerk bis zum
Schleudersitz, vom einziehbaren Fahrwerk bis zum damals schnellsten Flugzeug der Welt – viele von Heinkels
Erfindungen haben die Luftfahrt entscheidend vorangetrieben. Gleichzeitig starben viele KZ-Zwangsarbeiter in
Heinkels Fabriken und die dort gebauten Bomberverbände versetzten Europa in Angst und Schrecken.
Ingenieur, Erfinder und Tüftler, Nationalsozialist oder Mitläufer – die Figur Ernst Heinkel ist bis heute
60
38. Woche
Donnerstag, 19. September 2013
umstritten. Wer war Ernst Heinkel?
(Erstsendung: 19.12.07/NDR)
4:3/mono/ 45'
01.00 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Das letzte Glas
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 4, Folge 83
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Salvatori (Eli Wallach), Stella Gambini (Ina Balin),
Marco Gambini (John Saxon), Ben Gambini (Grant Goodeve), Paul Gambini (Tom Byrd), Thaddeus Kyle (Arlen
Dean Snyder), Stephen Ridgely (Robert O’Reilly), Michele (Christian Alfonso) u. a.
Buch: Peter S. Fischer
Regie: Walter Grauman
30'
01.45 Uhr
Stilbruch
Das Kulturmagazin
Moderation: Petra Gute
(Erstsendung: 19.09.13/rbb)
45'
02.15 Uhr
Termin bei Guse
Politiker im Alltagstest
(Erstsendung: 19.09.13/rbb)
/ 28'
03.00 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 19.09.13/rbb)
/ 28'
03.30 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 19.09.13/rbb)
56'
04.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 19.09.13/rbb)
61
38. Woche
Donnerstag, 19. September 2013
27'
04.55 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 19.09.13/rbb)
15'
05.25 Uhr
Berliner Nächte
40'
05.40 Uhr
Potsdam erwacht
62
38. Woche
Freitag, 20. September 2013
WDR/ 30'
06.20 Uhr
WissensZeit
Mit Bettina Böttinger im ärmsten Land der Welt
(Erstsendung: 02.02.12/WDR)
AND/ 30'
06.50 Uhr
nano
(Erstsendung: 19.09.13/3sat)
ARD/ 50'
07.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1577
/ARD/ 50'
08.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1838
56'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 19.09.13/rbb)
/ 28'
10.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 19.09.13/rbb)
/ 28'
10.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 19.09.13/rbb)
/MDR/ 45'
11.00 Uhr
Brisant
Boulevardmagazin
63
38. Woche
Freitag, 20. September 2013
(Erstsendung: 19.09.13/ARD 1.)
HR/ 45'
11.45 Uhr
Dings vom Dach
Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände
Folge 159
Moderation: Sven Lorig
(Erstsendung: 15.05.11/HR)
30'
12.30 Uhr
Tiere bis unters Dach
Bienenstich
26-teilige Kinder- und Familienserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 22
Personen und Darsteller: Greta Hansen (Enya Elstner), Lilie Hansen (Lotte Hanné), Dr. Philip Hansen (Heikko
Deutschmann), Annette Hansen (Floriane Daniel), Jonas Grieshaber (Fynn Henkel), Vinzenz Grieshaber (Michael
Sideris), Josefine Grieshaber (Sanne Schnapp)
Regie: Andreas Morell
[kurz]
Rätselhaftes Bienensterben in Waldau. Der Hobbyimker und ehemalige Schulrektor Stelzl alarmiert Dr.
Hansen - und damit Greta gleich mit. Die Tierarzttochter und ihre Freunde begreifen bald, dass es um mehr geht
als um ein paar Insekten: „Erst verlässt die Biene die Erde, dann der Mensch“, hat schon Albert Einstein gewarnt.
Das muss unbedingt verhindert werden, findet Greta.
[lang]
Rätselhaftes Bienensterben in Waldau. Der Hobbyimker und ehemalige Schulrektor Stelzl alarmiert Dr.
Hansen - und damit Greta gleich mit. Die Tierarzttochter und ihre Freunde begreifen bald, dass es um mehr geht
als um ein paar Insekten: „Erst verlässt die Biene die Erde, dann der Mensch“, hat schon Albert Einstein gewarnt.
Das muss unbedingt verhindert werden, findet Greta. Sie sucht den Schuldigen für den massenhaften Bienentod.
Und Omi Almut findet den Richtigen - fürs Leben?
(Erstsendung: 12.06.11/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/ 25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2010
Staffel 2, Folge 94
/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
64
38. Woche
Freitag, 20. September 2013
Ostergeschenke
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 595
Personen und Darsteller: Irene Bischoff (Lotte Ohm), Elke Sonnleitner (Nina Vorbrodt), Fabian Kaminski (Daniel
Krauss), Mae Peters (Lucia Peraza Rios), Jonas Heilmann (Anthony Petrifke), Dr. Roland Heilmann (Thomas
Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann), Prof. Dr. Gernot
Simoni (Dieter Bellmann), Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link), Bastian Marquardt (Johann Lukas Sickert), Lisa
Schroth (Ella Zirzow), Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk), Otto Stein (Rolf Becker), Charlotte Gauss (Ursula
Karusseit) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Wolfram Beyer, Michael Ferdinand
Buch: Andreas Püschel
Regie: Christoph Klünker
[kurz]
Die alleinstehende Irene Bischof hält sich seit Jahren mehr schlecht als recht mit einem ambulanten Blumenstand
über Wasser. Diesen will sie über die Osterfeiertage in der Sachsenklinik aufbauen. Als Irene mit ihrem
Lieferwagen vor der Klinik ausparken will, beschädigt sie Dr. Kathrin Globischs Fahrrad und verletzt sich dabei.
[lang]
Die alleinstehende Irene Bischof hält sich seit Jahren mehr schlecht als recht mit einem ambulanten Blumenstand
über Wasser. Diesen will sie über die Osterfeiertage in der Sachsenklinik aufbauen. Als Irene mit ihrem
Lieferwagen vor der Klinik ausparken will, beschädigt sie Dr. Kathrin Globischs Fahrrad und verletzt sich dabei.
Kathrin stellt fest, dass Irenes Wunde trotz der geringen Tiefe viel zu stark blutet. Auf Nachfragen erklärt die
Blumenhändlerin, dass sie keine diesbezüglichen Vorerkrankungen hat, im Moment nur ein Schmerzmedikament
wegen eines schmerzenden Knies einnimmt. Irenes Zustand verschlechtert sich derart, dass Dr. Martin Stein ihre
Wunde chirurgisch versorgen muss - wieder kommt es zu einer zu starken Blutung. Beide Ärzte bitten Irene nun,
sich eingehender untersuchen zu lassen, aber Irene ist unter Druck, denn sie steht kurz vor der Pleite. Deshalb
verschweigt sie auch, dass sie seit einiger Zeit Bauchschmerzen hat. Doch die junge Frau hat noch ein weiteres
Geheimnis - und damit bringt sie sich in Lebensgefahr.
Dr. Kaminski wird von einer Osterüberraschung besonderer Art ereilt: Sohn Fabian und seine Frau Mae, die keinen
anderen Ausweg wissen, laden ihr Baby bei ihm ab. In einem Partnerseminar wollen sie Beziehungsprobleme
bearbeiten. Kaminski, der mit Kleinkindern im Allgemeinen und seinem Enkel im Besonderen nichts am Hut hat, ist
völlig überfordert.
Bei den Heilmanns veranlasst ein Protest der Kinder gegen das langweilige, sie jedes Jahr mehr unterfordernde
Osterritual des Eiersuchens, Roland zu einer Entscheidung: Dieses Jahr wird alles anders! Roland läuft zu großer
Form auf und plant das Eiersuchen generalstabsmäßig. Leider verschwindet dabei ein Schmuckstück, das Otto für
Charlotte gekauft hat.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Chris Kramer - Meine USA-Reise zu den Wurzeln des Blues
(Erstsendung: 18.09.13/WDR)
NDR/ 45'
15.15 Uhr
mareTV
Italien - Das Gold von Sardinien
[kurz]
65
38. Woche
Freitag, 20. September 2013
Um „Kaviar alla Sardegna“ dreht sich alles in dem kleinen Ort Cabras auf Sardinien. Dort leben die Fischer vom
Rogen der Meeräsche. Mit äußerster Vorsicht lösen sie die Eier aus dem Bauch des Fisches, um sie dann nach
überliefertem Rezept an der Luft zu trocknen. Auf Sizilien, in der kleinen Hafenstadt Terrasini, macht der
Fischaukionator Vito Viviano die Nacht zum Tag.
[lang]
Um „Kaviar alla Sardegna“ dreht sich alles in dem kleinen Ort Cabras auf Sardinien. Dort leben die Fischer vom
Rogen der Meeräsche. Mit äußerster Vorsicht lösen sie die Eier aus dem Bauch des Fisches, um sie dann nach
überliefertem Rezept an der Luft zu trocknen. Auf Sizilien, in der kleinen Hafenstadt Terrasini, macht der
Versteigerer Vito Viviano die Nacht zum Tag. Laut geht es zu, wenn in der Fischauktionshalle der frische Fang an
den Mann gebracht wird. In Italien tragen Lebensretter Fell statt Badehose: Wasserrettungshunde bewachen dort
8.000 Kilometer Küste. Am Lago d' Iseo in Norditalien werden sie für ihren gefährlichen Einsatz trainiert. Die
„Squadra del Trallalero“, die singenden Hafen- und Werftarbeiter von Genua, lassen sich nicht von ihrer Tradition
abbringen: Ihr besonderer Gesangsstil entwickelte sich vor über hundert Jahren in den Kaschemmen des
Hafenviertels und wird bis heute gepflegt. Die Reportage zeigt das Leben an der italienischen Küste.
(Erstsendung: 03.11.05/NDR)
5'
16.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/mono/ 45'
16.05 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Die dramatische Erbschaft
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 4, Folge 84
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Amos Tupper (Tom Bosley), Seth Hazlitt (William
Windom), Eve Simpson (Julie Adams), Alastair Andrews (Brian Bedford), Kevin Tibbles (Shea Farrell), Benny
Tibbles (Dick O’Neill), Wilton Tibbles (David Clennon), Lisa Adams (Lois Foraker) u. a.
Buch: Robert Van Scoyk
Regie: Seymour Robbie
[kurz]
Ein altes Haus in Cabot Cove, das mittlerweile verfallen ist, in dem jedoch eine berüchtigte historische
Persönlichkeit gelebt haben soll, wird zum Schauplatz eines tödlichen Konflikts.
[lang]
Seth und Jessica stellen fest, dass Tillie, ein alte Einwohnerin von Cabot Cove, in ihrem Haus gestorben ist.
Jessica ist überrascht, dass sie zur Verwalterin von Tillies Nachlass bestimmt wurde, wobei das Haus ihrer Nichte
zufallen soll, während ausgesuchte Antiquitäten an den Antiquitätenhändler Benny Tibbles gehen sollen. Benny
ruft sofort seinen Bruder Wilton an, da er sich von Tillies Möbeln ein Vermögen verspricht. Jessica erfährt von der
Immobilienhändlerin Eve Simpson, dass das Akademiemitglied Alastair Andrews das Haus kaufen will. Offenbar
hatte Benedict Arnold, ein berüchtigter General der Amerikanischen Revolution, über den Andrews ein Buch
schreibt, dort eine Affäre mit einer ehemaligen Hausherrin. Als wäre das nicht genug, erwähnt auch noch Tillies
Putzfrau einen im Haus vergrabenen Schatz. Jessica trifft derweil Tillies Großnichte Liza, einen Späthippie. Als
Benny ermordet in Tillies Haus neben dem Kamin gefunden wird, wird das Gebäude versperrt, damit Amos den
Mord untersuchen kann.
8'
16.50 Uhr
66
38. Woche
Freitag, 20. September 2013
kurz vor 5
Sport
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
MDR/ 48'
17.05 Uhr
Elefant, Tiger & Co.
Eine perfekte Masche
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Staffel 6, Folge 276
[kurz]
In aller Herrgottsfrühe begibt sich Gunter Ehlers auf die Pirsch - auf Vogelpirsch. An vier Orten stellt der
Hobby-Ornithologe seine Netze auf. Im Laufe des Tages sollen sich hier möglichst viele Singvögel verfangen, die
Gunter dann wiegen, messen und beringen kann - ein Verfahren zur Vogel-Volkszählung.
[lang]
In aller Herrgottsfrühe begibt sich Gunter Ehlers auf die Pirsch - auf Vogelpirsch. An vier Orten stellt der
Hobby-Ornithologe seine Netze auf. Im Laufe des Tages sollen sich hier möglichst viele Singvögel verfangen, die
Gunter dann wiegen, messen und beringen kann - ein Verfahren zur Vogel-Volkszählung. Das Programm zur
Erforschung von Singvogelpopulationen wurde von den drei deutschen Vogelwarten Radolfzell, Helgoland und
Hiddensee ins Leben gerufen. Mal sehen, welcher Vogel auf die Masche hereinfällt.
Bartaffe René ist ein schöner, schlanker, stattlicher Kerl - da sind sie sich alle einig. Und doch soll er jetzt den Zoo
gen Süden verlassen. Der Affe ist seit einiger Zeit geschlechtsreif und hat in seiner Familie zunehmend Ärger
gemacht. Unter Spaniens Sonne wird er ein neues, eigenständiges Leben beginnen. Zwei Spanierinnen erwarten
ihn schon. Doch vor dem Glück im sonnigen Süden muss René noch die lästigen Reiseformalitäten über sich
ergehen lassen. Für Pfleger und Mediziner Gelegenheit, gebührend Abschied zu nehmen.
In einem Becken des Gondwanalands herrscht scheinbar das Nichts. Doch schaut man genauer hin, entdeckt man
sie, die Pfeilschwanzkrebse. Wesen aus der Urzeit, die sich am liebsten in den Sand eingraben. Nicht leicht, hier
den Überblick zu behalten, aber Andreas Seeger versucht es. Jeden Tag steigt er barfuß in den Pool, gräbt alle
sieben Krebse aus und bietet ihnen Futter an, indem er sie umdreht und ihnen Muschelfleisch auf den Bauch legt.
Nun müssen die scheuen Wesen nur noch ihre Scheren aktivieren und anfangen zu schneiden.
Bei den Zwergottern im Gondwanaland gibt es einen, der tickt etwas anders als die anderen. Zwergotter Noi. Ein
Spezialfall, er mag keinen Fisch. Maria Bischoff versucht jeden Tag aufs Neue, Nois Geschmack zu treffen. Sie
bereitet für den kleinen Mäkelfritzen immer eine Extraportion Futter zu - selbstverständlich fischfrei. Nun muss Noi
nur noch hören, wenn Maria ihn ruft und brav seine Schüssel leer fressen, ohne dass einer seiner Mitbewohner
ihm zuvor kommt.
(Erstsendung: 16.08.12/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Die Obercoole Südpolgang: Chaos kommt vor Ordnung
27'
18.00 Uhr
67
38. Woche
Freitag, 20. September 2013
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.25 Uhr
rbb wetter
56'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.25 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 28'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 28'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto// 45'
20.15 Uhr
Insterburg & Co - Lachgeschichten
Erstausstrahlung
[kurz]
Die Lachgeschichten begeben sich auf die Suche nach dem Ursprung der Deutschen Stand-Up-Comedy. Sie
werden fündig im Berlin der 60er und 70er Jahre beim musikalischen Quartett „Insterburg & Co“. Ingo Insterburg,
Karl Dall und Jürgen Barz erzählen über den „Spaß am Blödsinn“, über ihre Erlebnisse auf der Tournee und
kommentieren aus heutiger Sicht ihre Späße von gestern.
[lang]
Die Lachgeschichten begeben sich in dieser Ausgabe auf die Suche nach dem Ursprung der Deutschen
Stand-Up-Comedy. Sie werden fündig im Berlin der 60er und 70er Jahre.
„Insterburg & Co“ nennt sich das musikalische Quartett, das die Humorgewohnheiten deutscher Ohren auf
ähnliche Weise revolutionieren sollte, wie die Studentenbewegung der 68er die gesamte Gesellschaft. Der
Blödsinn wurde gesellschaftsfähig. Oder sollte man besser sagen: Das Lachen? Mit „Insterburg & Co“ jedenfalls
lachte Deutschland auch oberhalb des Kellers.
Ab 1969 wird Fernsehdeutschland auf die so genannten „Blödelbarden“ aufmerksam, und gibt ihnen im
„Musikladen“ von Radio Bremen einen bundesweiten Auftritt: Die folgende Deutschland-Tournee ist
68
38. Woche
Freitag, 20. September 2013
ausverkauft!
In der Lachgeschichte erzählen Ingo Insterburg, Karl Dall und Jürgen Barz über den „Spaß am Blödsinn“, über ihre
Erlebnisse auf der Tournee und kommentieren aus heutiger Sicht ihre Späße von gestern.
Foto/ 45'
21.00 Uhr
Das große Kleinkunstfestival 2013
Jury-Preis
Erstausstrahlung
[kurz]
Zum großen Kleinkunstfestival 2013 aus dem Berliner Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ hat Dieter Hallervorden
die besten Künstler von Kabarett bis Comedy zum Wettstreit eingeladen. Mit dabei: Michael Hatzius & Die Echse,
Der Tod, Markus Krebs, Michael Krebs, Chin Meyer und René Steinberg. Durch das Programm führt Dieter Nuhr.
[lang]
Zum großen Kleinkunstfestival 2013 aus dem Berliner Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ hat Dieter Hallervorden
die besten Künstler von Kabarett bis Comedy zum Wettstreit eingeladen. Durch das Programm führt auch diesmal
Dieter Nuhr.
Michael Hatzius & Die Echse bitten Dieter Nuhr lautstark auf die Bühne. Zum Auftakt rät Dieter Nuhr zu
entspanntem positiven Umgang mit der Klimaerwärmung und kündigt den nächsten Gast an: Der Tod. Der hat ein
besonderes Augenmerk auf die Menschen im Saal geworfen. Mit Blockflöte und Radieschen verschafft er den
Zuschauern eine ungewöhnliche „Nah-Tod-Erfahrung“. Dafür erhält er den Jury-Preis von Klaus Wowereit. Als
Zugabe präsentiert Der Tod noch seine „Sense-to-go“. Lebenslustig tritt Witzeerzähler Markus Krebs aus dem
Ruhrpott auf die Bühne und bringt mit Geschichten über seine Vollpfosten-Freunde alle zum Lachen. Michael
Krebs singt am Flügel das traurige Lied seiner Generation. „Wir hatten keine Chance, zu uns kam nie die
Supernanny“. Chin Meyer, als Steuereintreiber Siegmund von Treiber, trifft alte Bekannte wieder und verteilt
Selbstanzeigen für potentielle Steuersünder. René Steinberg besingt den immer hungrigen Reiner Calmund.
Die Ereignisse um die Verleihung des Publikumspreises zeigt das rbb Fernsehen am kommenden Freitag,
30.08.2013, um 21.00 Uhr.
/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
/MDR/ 120'
22.00 Uhr
Riverboat
Die MDR-Talkshow live aus Leipzig
MDR/ 90'
00.00 Uhr
Gutes von gestern
Es geht wieder "rund"
Rock, Pop und FDJ
Folge 1
[kurz]
69
38. Woche
Freitag, 20. September 2013
„rund“ war der „Kessel“ für die Jugend und sorgte mit West-Stars wie Bonnie Taylor, Middle of the Road, Suzi
Quattro, The Rubetts, Slade und Billy Ocean dafür, dass die Reihe in den 70ern zum Straßenfeger wurde. Die
Sendung machte die Bühne frei für die führenden Bands der DDR - mit den ersten Fernsehauftritten von Veronika
Fischer, Karat, Nina Hagen, Familie Silly, IC Falkenberg, City und Bayon.
[lang]
„rund“ war der „Kessel“ für die Jugend und sorgte mit West-Stars wie Bonnie Taylor, Middle of the Road, Suzi
Quattro, The Rubetts, Slade und Billy Ocean eigenständig dafür, dass die Reihe in den 70ern ein Straßenfeger
war. Gleichzeitig traten die führenden Bands der DDR auf. Für viele machte die Sendung sogar die Bühne frei für
den allerersten Fernsehauftritt, zum Beispiel für Veronika Fischer, Karat, Nina Hagen, Familie Silly, IC Falkenberg,
City und Bayon.
Ausschnitte aus diesen Auftritten, gekoppelt mit Geschichten der Stars, Musiker, Mitarbeiter hinter der Kamera und
der Moderatoren Bodo Freudl, Alexander Lehmberg und Claudia Berlin, bieten einen besonderen Einblick in die
DDR-Jugendfernsehlegende.
Sie erinnern sich an den Spagat zwischen Aufbruchstimmung zu Beginn der Honecker-Ära, den Erwartungen der
DDR-Jugend und dem real agitierenden Sozialismus. Der erste Teil der Sendung erzählt vor allem von den wilden
70ern, in denen es scheinbar ungezwungener und weniger angepasst zuging.
Ursprünglich war „rund“ als sechsteilige Reihe für die Vorbereitung der X. Weltfestspiele in Berlin 1973 gedacht.
Dann lebte die Jugendsendung des DDR-Fernsehens doch bis 1988. Gelockt mit einheimischer und internationaler
Rock- und Popmusik aus Ost und West wollte die Ost-Jugend mehr davon. Über die Jahre waren 1.500 Musiktitel
und 1.000 Gesprächspartner zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Themen zu erleben. Die
Top-Besetzung war ein Gegenstück zum „Musikladen“ und Ilja Richters „disco“ im West-Fernsehen.
Die zweite Folge wird am Freitag, 4. Oktober 2013 um 00.00 Uhr in der rbb-Reihe „Gutes von gestern“
ausgestrahlt.
(Erstsendung: 23.06.13/MDR)
43'
01.30 Uhr
Das große Kleinkunstfestival 2013
Jury-Preis
(Erstsendung: 20.09.13/rbb)
/ 28'
02.15 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 20.09.13/rbb)
/ 28'
02.45 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 20.09.13/rbb)
56'
03.15 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 20.09.13/rbb)
70
38. Woche
Freitag, 20. September 2013
27'
04.10 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 20.09.13/rbb)
/ 45'
04.40 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 18.09.13/rbb)
35'
05.25 Uhr
Potsdam erwacht
71
Herunterladen
Explore flashcards