Samstag, 7. Mai 2016 19. Woche 06.00 Uhr m/DGF/ 88` NILS und

Werbung
19. Woche
Samstag, 7. Mai 2016
/DGF/ 88'
06.00 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Pik & Amadeus - Freunde wider Willen
Fernsehfilm Deutschland 2006
Personen und Darsteller: Pik (Sidonie von Krosigk), Amadeus (Robin Becker), Ida Königstein (Sonja Kirchberger),
Herrmann Königstein (Heinrich Schafmeister), Oma Wischonka (Gudrun Okras), Kowatsch (Andreas Hoppe),
Hanni (Ulrike Bliefert), Kommissar Hetzel (Rudolf Kowalski) u. a.
Musik: Jörg Lemberg und Rodolfo Guzman Tenore
Kamera: Peter Ziesche
Buch: Dorothee Schön
Regie: Dominikus Probst
[kurz]
Die 13-jährige Pauline, genannt Pik, will die vom finanziellen Ruin bedrohte Tierpension ihrer Großmutter retten.
Ihre flotte Gesangsdarbietung auf dem Kölner Flughafen bringt ihr jedoch nicht das benötigte Geld, sondern nur
Probleme mit der Polizei ein, sodass sie schleunigst untertauchen muss. Abenteuerliche Familienkomödie mit
Sidonie von Krosigk, Sonja Kirchberger und Heinrich Schafmeister.
[lang]
Seit dem Tod ihrer Mutter lebt die kecke, 13-jährige Pik, die eigentlich Pauline heißt, bei ihrer Oma Wischonka. Die
gutmütige Großmutter betreibt eine Tierpension, die aufgrund der schlechten Zahlungsmoral ihrer Kunden vor dem
finanziellen Ruin steht. Als auch noch das Futter ausgeht, macht Pik sich auf den Weg, um bei den Passagieren
am Flughafen mit einer flotten Gesangsdarbietung ein wenig Geld aufzutreiben. Die respektlose Göre mit dem
losen Mundwerk bekommt dabei prompt Ärger mit der Polizei. Pik will sich davonstehlen, wird jedoch unfreiwillig
Zeuge, wie der korrupte Polizist Kowatsch Drogen aus der Asservatenkammer stiehlt. Auf der Flucht vor dem
gesetzlosen Ordnungshüter gibt Pik sich spontan als französische Austauschschülerin aus und taucht bei der
Operndiva Ida Königstein unter. Die exzentrische Sängerin lebt mit ihrem Gatten Herrmann und ihrem Sohn
Amadeus in einer üppigen Villa, deren Komfort Pik, die auf dem Rummelplatz groß wurde, fast die Sprache
verschlägt. Als Kowatsch sie hier aufspürt, muss Pik flüchten und hat nun auch noch den verwöhnten Amadeus am
Bein, den sie eigentlich furchtbar findet. Aber nur dank seiner Hilfe kann Pik schließlich eine ausgekochte
Entführung vortäuschen, bei der Omas Brieftauben als geflügelte Geldboten der Polizei einige Rätsel aufgeben.
Mit liebevollen Detailbeobachtungen setzte Dominikus Probst die turbulente und unterhaltsame Familienkomödie in
Szene. Neben Sonja Kirchberger, Heinrich Schafmeister und Gudrun Okras überzeugen die jugendlichen
Darsteller Robin Becker und vor allem die bezaubernde Sidonie von Krosigk („Bibi Blocksberg“), die mit ihrem
Rotschopf und ihrer frechen Präsenz an Pipi Langstrumpf erinnert.
OmU/BR/ 30'
07.30 Uhr
Sehen statt Hören
Magazin für Hörgeschädigte
(Erstsendung: 07.05.16/BR)
HD/ / 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 06.05.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
1
19. Woche
Samstag, 7. Mai 2016
Abendschau
(Erstsendung: 06.05.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 06.05.16/rbb)
30'
10.00 Uhr
rbb Gartenzeit spezial
Auf dem Weg zur IGA
[lang]
Die Zukunft des Gärtnerns liegt in Berlin. Ab 13. April 2017 findet hier die Internationale Gartenausstellung Berlin
2017 statt. Das heißt Planen, Bauen und Gärtnern in XXL auf rund 100 Hektar Ausstellungsgelände. Es verbindet
die bereits bestehenden „Gärten der Welt“, das weitläufige Wuhletal mit dem Kienberg und die markante
Marzahner Hochhaussilhouette. Ulrike Finck spürt den Veränderungen nach und zeigt, was bis zur Eröffnung noch
alles passieren wird. Bereits jetzt nimmt sie das Motto der IGA 2017 wörtlich: Raus ins Grüne und rein in die Stadt!
(Erstsendung: 01.05.16/rbb)
26'
10.30 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Brandenburg - Spargel im Oderbruch
Moderation: Uli Zelle
(Erstsendung: 30.04.16/rbb)
NDR/ 27'
10.55 Uhr
Tim Mälzer kocht!
Hühnerfrikassee mit Spargel
[kurz]
Für Tim Mälzer ist die Soße das Wichtigste am Hühnerfrikasse, das er klassisch mit Risi Bisi, also Reis mit Erbsen,
serviert. Seine Soße gewinnt ihren Geschmack daraus, dass nacheinander erst die Hühnerkeulen und dann der
frische Spargel in der Brühe gegart werden.
[lang]
Für Tim Mälzer ist die Soße das Wichtigste am Hühnerfrikasse, das er klassisch mit Risi Bisi, also Reis mit Erbsen,
serviert. Seine Soße gewinnt ihren Geschmack daraus, dass nacheinander erst die Hühnerkeulen und dann der
frische Spargel in der Brühe gegart werden. Derart geschmacksangereichert verleiht eine Bechamel dem
Frikassee dann die richtige Konsistenz. Als Nachtisch gibt er frischen Erdbeeren mit einer sahnigen Kokoscreme
eine leicht karibische Note.
(Erstsendung: 21.05.11/ARD 1.)
2
19. Woche
Samstag, 7. Mai 2016
/ 48'
11.25 Uhr
Verrückt nach Meer
Sturm im Pazifik
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 27
[kurz]
Das frischgebackene Ehepaar Pia und Sören darf das Herz des Schiffes inspizieren: den Maschinenraum. Und
Deckkadett Max zeigt dem Praktikanten Ella und Markus sein Reich: die Brücke. Premiere für Koch-Azubi Markus:
er darf zum ersten Mal für die Passagiere kochen. Auch Gästebetreuerin Kiona hat Lampenfieber:
[lang]
Das frischgebackene Ehepaar Pia und Sören darf das Herz des Schiffes inspizieren: den Maschinenraum. Und
Deckkadett Max zeigt dem Praktikanten Ella und Markus sein Reich: die Brücke. Premiere für Koch-Azubi Markus:
er darf zum ersten Mal für die Passagiere kochen. Auch Gästebetreuerin Kiona hat Lampenfieber: sie gibt ihre
erste Lesung, während starker Seegang das Schiff ordentlich zum Schaukeln bringt!
(Erstsendung: 20.01.11/ARD 1.)
/ 48'
12.15 Uhr
Verrückt nach Meer
Aloha Hawaii
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 28
[kurz]
Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß hat ein großes Problem: Wasserrohrbruch auf der „Weißen Lady“ . Küchenchef
mags eisig: er moderiert eine Eisschnitzvorführung auf dem Lido-Deck.
Nach fünf Seetagen heißt es für die Kreuzfahrer endlich ‚Aloha Hawaii!’ Sie sind im Paradies angekommen.
[lang]
Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß hat ein großes Problem: Wasserrohrbruch auf der „Weißen Lady“ . Küchenchef
mags eisig: er moderiert eine Eisschnitzvorführung auf dem Lido-Deck.
Nach fünf Seetagen heißt es für die Kreuzfahrer endlich ‚Aloha Hawaii!’ Sie sind im Paradies angekommen.
(Erstsendung: 21.01.11/ARD 1.)
/MDR/ 26'
13.05 Uhr
Einfach genial
Das Erfindermagazin
Moderation: Matze Brandt
(Erstsendung: 03.05.16/MDR)
HD/ 28'
13.30 Uhr
Die rbb Reporter - Perfekt ins Eheglück
3
19. Woche
Samstag, 7. Mai 2016
Die Hochzeitsmacherinnen
Film von Thomas Scholz und Stephan Faller
[kurz]
Die eigene Trauung soll für die meisten Brautpaare der schönste Tag im Leben werden. Damit aber der Traumtag
nicht zum Albtraumtag wird, beauftragen immer mehr Paare einen Hochzeitsplaner mit der Mission Traumhochzeit.
[lang]
Wer eine unvergessliche Hochzeit feiern will, muss erst mal organisieren, planen, buchen und an eine Vielzahl von
Kleinigkeiten denken, die man schnell mal übersehen kann. Ein Jahr Vorbereitung ist dabei keine Seltenheit und
viele Paare unterschätzen dabei den Planungsaufwand gründlich! Wer es stressfreier will, engagiert einen
Hochzeitsprofi für die Umsetzung des ganz individuellen Hochzeitsfestes. Der Job ist allerdings nicht leicht.
Hochzeitspaare sind anspruchsvolle Kunden. Unzählige Treffen und Gespräche sind im Preis inbegriffen. Ein
kreativer Hochzeitsplaner mit Gespür entwickelt dann für jedes Paar ein individuelles Konzept, perfekt abgestimmt
auf die Wünsche von Braut und Bräutigam. Wedding Planner übernehmen zum Beispiel die Locationsuche,
beraten bei Style, Dekoration und sind hilfreich bei der Auswahl der passenden Hochzeitsdienstleister. Der
Hochzeitsmarkt boomt und auch in Berlin liefern zahlreiche Agenturen und Einzelkämpfer so ein festliches
„Rundum Sorglos Paket“. Egal ob eine Hotelhochzeit gefragt ist, eine coole Location an der Spree oder die
Landhochzeit im Bohemian Hippie Style. Alles ist möglich! Und natürlich behält „The Bride‘s best Friend“ bei aller
Aufregung den Überblick und sorgt auch am Hochzeitstag dafür, dass nichts schiefgeht.
(Erstsendung: 05.09.15/rbb)
HD/ / /DGF/ 90'
14.00 Uhr
Mutter auf Streife
Fernsehfilm Deutschland 2015
Personen und Darsteller: Mia Bischoff (Mira Bartuschek), Florian Bischoff (Max von Thun), Sam Saalbeck (Martin
Feifel), Helga Bischoff (Eleonore Weisgerber), Sarah Bischoff (Alexandra von Giese), Leon Bischoff (Yanis
Scheurer), Doro (Elisabeth von Koch), Junger Polizeibeamter (Golo Euler) u. a.
Musik: Helmut Zerlett
Kamera: Gunnar Fuss
Buch: Norbert Eberlein
Regie: Jan Ruzicka
[kurz]
Die Bischoffs sind eine Vorzeige-Familie, ihre Rolle als Bilderbuchehefrau und Mutter zweier Kinder erfüllt Mia
perfekt. Als sie in der Nachbarschaft Einbrecher in die Flucht schlägt, entdeckt die 34-Jährige ihre späte Berufung
und beginnt eine Ausbildung zur Polizistin. Schon bald geht es im Haushalt drunter und drüber.
[lang]
Ihre Rolle als Bilderbuchehefrau und Mutter zweier Kinder erfüllt Mia perfekt. Sogar zu perfekt: Florian, ein
wohlhabender Zahnarzt, der immer nur an sein nächstes Tennismatch denkt, nimmt den Einsatz seiner Frau allzu
selbstverständlich hin. Für ihre verwöhnte Teenager-Tochter Sarah und den kleinen Leon ist Mamas
Rundum-Service so normal wie das luxuriöse Haus mit Pool. Auch die mit in der Familie lebende Schwiegermutter
Helga, eine verträumte Alt-68erin, rührt im Haushalt keinen Finger. Irgendwann ist Mia auf 180: Keiner erkennt ihre
Leistung an. Das ändert sich, als sie im Nachbarhaus drei Einbrecher überrascht und sich dabei so professionell
verhält, dass man sie auf dem Polizeirevier zu einer Sonderausbildung für „lebensältere Bewerber“ ermuntert. Zum
Amüsement ihrer Familie bereitet Mia sich tatsächlich auf die Prüfung vor. Niemand unterstützt sie, doch mit Hilfe
des zwielichtigen Ex-Polizeiausbilders Sam, der verborgene Fähigkeiten aus ihr herauskitzelt, beißt Mia sich
mühsam durch. Eifersüchtig registriert Florian die Veränderung seiner Frau. Unterdessen empfindet Sam nicht nur
freundschaftliche Gefühle für die selbstbewusster werdende Mia. Doch der geht es nicht um eine Affäre: Sie
4
19. Woche
Samstag, 7. Mai 2016
will in einem Team mitwirken, in dem sie für ihre Fähigkeiten akzeptiert und respektiert wird.
SWR/ 89'
15.30 Uhr
Eine musikalische Reise
Unterwegs in Berlin und Brandenburg
Moderation: Markus Brock
[kurz]
Die Reise nach Berlin und Brandenburg begleiten musikalisch Nicole, Michelle, Karat, Helene Fischer, Die
Schöneberger Sängerknaben, Peggy March. Gaby Albrecht, Ingrid Peters, Ulrike Neradt, Gunther Emmerlich und
Carry Sass, Robert Kreis und seine Jazz-Sextanten, Kristina Bach, Zipfelbuben und Bernhard Brink.
[lang]
Berlin und Brandenburg stehen heute auf dem Fahrplan für die „musikalische Reise“. Moderator Markus Brock
fährt mit Rallyfahrerin Heidi Hetzer in einem edlen Oldtimer über den Kurfürstendamm, der in diesem Jahr 125
Jahre alt wird. Mit der Deutschen Weinkönigin Mandy Großgarten besucht er „Weingärten“ in Berlin und schaut
sich 60 Jahre nach dem Mauerbau an, wo es noch Überreste zu besichtigen gibt.
Die Wasserstraßen von Berlin erkundet Markus Brock ebenso wie das berühmte Studio Babelsberg. In Schloss
Sanssouci wandelt er auf den Spuren vom „Alten Fritz“ - das wunderschöne Schloss dient auch als Kulisse für
musikalische Darbietungen von René Kollo und Eva Lind. Die Reise nach Berlin und Brandenburg begleiten
musikalisch außerdem Nicole, Michelle, Karat, Helene Fischer, Die Schöneberger Sängerknaben, Peggy March.
Gaby Albrecht, Ingrid Peters, Ulrike Neradt, Gunther Emmerlich und Carry Sass, Robert Kreis und seine
Jazz-Sextanten, Kristina Bach, Zipfelbuben und Bernhard Brink.
(Erstsendung: 08.04.11/SWR)
/ 5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
/ 45'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 306
[kurz]
Panda, Gorilla & Co. auf Tour: Reviertierpfleger Marco Hasselmann aus dem Zoo-Aquarium, macht heute einen
Angelausflug ins schöne Kärntnerland. Sein Ziel: ein Bach bei Villach in Österreich, in dem seit den 50er Jahren
ziemlich exotische Fische leben. Zusammen mit drei Fischereibiologen aus Klagenfurt möchte Marco Hasselmann
ein paar dieser Attraktionen einfangen, um sie mit nach Berlin zu nehmen.
[lang]
Panda, Gorilla & Co. auf Tour: Reviertierpfleger Marco Hasselmann aus dem Zoo-Aquarium, macht heute einen
Angelausflug ins schöne Kärntnerland. Sein Ziel: ein Bach bei Villach in Österreich, in dem seit den 50er Jahren
ziemlich exotische Fische leben. Zusammen mit drei Fischereibiologen aus Klagenfurt möchte Marco Hasselmann
ein paar dieser Attraktionen einfangen, um sie mit nach Berlin zu nehmen.
Spannend gestaltet sich auch die Zusammenführung der Herde bei den Moschusochsen im Tierpark. Mutter
Momsel und ihr Kind Quengel haben acht Wochen lang allein im Vorgehege gelebt. Heute soll das Ochsenkalb
das erste Mal auf die anderen Moschusochsenkühe treffen und vor allem seinen Vater kennenlernen. Innerhalb
der Gruppe kommt es regelmäßig zu Konflikten, bei denen es um die Rangfolge in
5
19. Woche
Samstag, 7. Mai 2016
der Herde geht. René Walther und Kollegin Jana Simon sind während der Aktion also in Alarmbereitschaft.
Relativ schwierig ist die Handaufzucht der zwei Malaienstar-Küken aus dem Vogelhaus. Eines der 21 Tage alten
Jungtiere frisst schon sehr gut, aber das zwei Tage ältere Küken will einfach nicht den Schnabel aufmachen.
Reviertierpfleger Jörg Ulbricht hatte die beiden vor rund zwei Wochen aus ihren Nestern holen müssen, da sich die
Staren-Gruppe in der Freiflughalle zu stark vermehrt hatte und es langsam an Platz fehlte. Seitdem kümmert er
sich aufopferungsvoll um den Nachwuchs.
Außerdem in dieser Folge:
Kokosnüsse für ein Geburtstagskind bei den Gorillas und ein neuer Bodenbelag für die Schimpansen Pedro, Kalle,
Soko, Gusta und Lilly.
/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Fuchs und Elster: Der neugierige Schnabel
30'
18.00 Uhr
Himmel und Erde
Magazin zu Religion und Kirche
Moderation: Friederike Sittler
2'
18.30 Uhr
rbb wetter
HD/ 28'
18.32 Uhr
Die rbb Reporter - Neue Eiszeit in Berlin
Hip, cool und super lecker
Film von Ulrike Licht und Svenja Weber
[kurz]
Die Berliner stehen auf Eis! Kreative Geschmacksrichtungen, natürliche Zutaten und beste Bio-Milch locken die
Kunden in die hippen Eisdielen der Hauptstadt. Aber auch die wachsende Schar der Veganer,
Laktose-Intoleranten und Zucker-Verweigerer muss nicht auf leckeres Eis verzichten. Für alle gibt es passende
Sorten.
[lang]
Der Abenteuerlust beim Kreieren von Geschmackrichtungen sind keine Grenzen gesetzt. Erdbeer-Basilikum,
Schoko-Ingwer und GuZiMi als Kurzform für Gurke-Zitrone-Minze – das sind zum Beispiel die Spezialitäten von
„Fräulein Frost“. 2009 eröffnete die gelernte Kostümbildnerin das erste Eiscafé in ihrem Kiez und wird seither nicht
nur von den Kindern heiß-kalt geliebt.
Zu den Pionieren der feinen Eiskunst gehört die „Berliner Eismanufaktur“, die 2004 mit einer kleinen Eisdiele
anfing. Inzwischen gibt es Cafés in fünf Bezirken im Zentrum Berlins, in denen das Eis aus der eigenen kleinen
Fabrik verkauft wird. Hier zählt der pure Geschmack feinster Zutaten, und der Eis-Gourmet kann sich
Madagaskar-Bio-Vanille-Milcheis oder Passionsfrucht-Sorbet auf der Zunge zergehen lassen. Kleine
Speiseeis-Startups schießen in Berlin wie Pilze aus dem Boden. In der „Berliner Eisfachschule“ werden neben
Seminaren über die Herstellung von Speiseeis auch Existenzgründer-Workshops angeboten. Hier kann man
„Speiseeis-Hersteller“ werden, ein inzwischen staatlich anerkannter Beruf.
(Erstsendung: 02.05.15/rbb)
6
19. Woche
Samstag, 7. Mai 2016
26'
19.00 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Berlin - Wandern im Wuhletal
Moderation: Carla kniestedt
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
HD/ / 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/HD/ /NDR/ 47'
20.15 Uhr
Der Dicke
Kleine Fische
Fernsehserie Deutschland 2004
Staffel 1, Folge 11
Personen und Darsteller: Gregor Ehrenberg (Dieter Pfaff), Yasmin (Burcu Dal), Christina Ehrenberg (Gisela
Schneeberger), Lisa Schubert (Ulrike Grote), Charlotte Schubert (Alina Liss), Gudrun (Katrin Pollitt), Kurt Biesen
(Peter Heinrich Brix), Gerd Wohlfahrt (Hans Martin Stier) u. a.
Musik: Andreas Bick
Kamera: Matthias Papenmeier
Buch: Thorsten Näter, Peter Mazzuchelli
Regie: Thomas Jahn
[kurz]
Ehrenberg überredet Yasmin zu einem Besuch auf dem Fischmarkt. Der Fischhändler Kurt Biesen und der
Gemüsehändler Gerd Wohlfahrt geraten sich in die Haare. Ehrenberg muss schlichten, weil er die beiden kennt
und weiß, dass sie eigentlich dicke Freunde sind. Aber das Unglück nimmt seinen Lauf.
[lang]
Ehrenberg überredet Yasmin zu einem Besuch auf dem Fischmarkt, um sie aufzumuntern. Aber der Spaß hält
nicht lange an. Der Fischhändler Kurt Biesen und der Gemüsehändler Gerd Wohlfahrt geraten sich in die Haare.
Ehrenberg muss schlichten, weil er die beiden kennt und mag und weiß, dass sie eigentlich dicke Freunde sind.
Aber das Unglück nimmt seinen Lauf. Am nächsten Tag liegt Ehrenberg nach dem Verzehr eines Fischbrötchens,
das er bei Kurt Biesen gekauft hat, mit einer Fischvergiftung im Bett. Als weitere Fälle bekannt werden, wird
Biesens Laden geschlossen. Jetzt gilt es für Ehrenberg nicht nur, schnell wieder gesund zu werden, sondern auch
aufzudecken, wie es dazu kommen konnte. Biesen ist völlig verzweifelt
7
19. Woche
Samstag, 7. Mai 2016
und beteuert, niemals alte Ware verkauft zu haben. Gudrun hat ein Date und Yasmin hat viel Arbeit investiert, um
sie darauf vorzubereiten. Doch der Abend verläuft anders als geplant. Gudruns Begleiter wird von ein paar „alten
Freunden“ bedroht. Aber Gudrun kann Karate.
HD/ /NDR/ 48'
21.00 Uhr
Der Dicke
Der Preis der Ehre
Fernsehserie Deutschland 2004
Staffel 1, Folge 12
Personen und Darsteller: Gregor Ehrenberg (Dieter Pfaff), Yasmin (Burcu Dal), Christina Ehrenberg (Gisela
Schneeberger), Lisa Schubert (Ulrike Grote), Charlotte Schubert (Alina Liss), Gudrun (Katrin Pollitt), Martin
Brüggmann (Walter Kreye), Yasmins Mutter (Siir Eloglu), Yasmins Vater (Aykut Kayacik) u. a.
Musik: Andreas Bick
Kamera: Matthias Papenmeier
Buch: Thorsten Näter, Peter Mazzuchelli
Regie: Thomas Jahn
[kurz]
Gudruns Date hat Folgen. Einer der jungen Männer, mit denen sie am Abend zuvor in Streit geraten war, wird tot
aufgefunden, und Gudrun wird verhaftet. Ehrenberg kämpft um ihre Freilassung.
[lang]
Ein Date, das Gudrun endlich hatte, soll nicht ohne Folgen für sie bleiben. Einer der jungen Männer, mit denen sie
am Abend zuvor in Streit geraten war, wird tot aufgefunden, und Gudrun wird verhaftet. Ehrenberg kämpft um ihre
Freilassung. Bei der Suche nach Tatzeugen findet Yasmin eine Spur, die zu ihrer eigenen Familie führt. Es stellt
sich heraus, dass der junge Mann im Gemüseladen ihrer Eltern umgebracht wurde. Gudrun wird freigelassen, aber
dafür wird Yasmins Vater unter Anklage gestellt. Ehrenberg und Yasmin gelingt es, den wahren Tathergang zu
ermitteln, obwohl Yasmins Familie sich in Schweigen hüllt. In seinem Privatleben ist Ehrenberg weniger
erfolgreich. Seine Beziehung zu Lisa wird zunehmend angespannter. Darunter leidet vor allem Charly, die sehr an
Ehrenberg hängt.
/ 30'
21.50 Uhr
rbb AKTUELL
mit Sport
HD/ / 45'
22.20 Uhr
Nuhr im Ersten
Der Satiregipfel
Gäste: Hazel Brugger, Andreas Rebers, Ingmar Stadelmann, Torsten Sträter
(Erstsendung: 05.05.16/ARD 1.)
HR/ 45'
23.05 Uhr
Dings vom Dach
Die Rateshow um rätselhafte Gegenstände
Folge 259
Moderation: Sven Lorig
8
19. Woche
Samstag, 7. Mai 2016
[kurz]
Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge
und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: „Dingse“, die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der
Garage oder einer Schublade gefunden wurden und die heute kaum noch jemand kennt. Heute im Rateteam:
Bodo Bach, Ruth Moschner, Isabell Varell und Manuel Andrack.
[lang]
Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge
und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: „Dingse“, die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der
Garage oder einer Schublade gefunden wurden und die heute kaum noch jemand kennt. Wer weiß denn schon,
was man mit einem Furzrohr, einem Hühnergalgen, einem Lotto-Locher oder einem Schafschubser gemacht hat?
Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der
„Dingse“ auf die Spur zu kommen. Von Moderator Sven Lorig können sie allerdings nur bedingt Hilfe erwarten. Der
führt sie auch gerne mal charmant und raffiniert auf die falsche Fährte. Dabei wird er von der liebenswürdigen
Landfrau Ilse unterstützt, die das Rateteam mit ihren kreativen, nicht immer ganz wahren Geschichten vollends
verwirren kann.
(Erstsendung: 13.04.14/HR)
45'
23.50 Uhr
strassen stars
Comedy-Quiz rund um Menschenkenntnis zum Mitraten
[kurz]
Das rbb Fernsehen macht Berlinerinnen und Brandenburger zu „strassen stars“. Für das rbb-Comedy-Quiz hat
Moderator Roberto Cappelluti Kandidatinnen und Kandidaten in Berlin und in sechs Brandenburger Städten
befragt. Ein prominentes Rateteam im Fernsehstudio (diesmal: Susanne Fröhlich, Hadnet Tesfai und Dieter Moor)
muss das Wissen und die Eigenarten der „strassen stars“ richtig einschätzen.
[lang]
Das rbb Fernsehen macht Berlinerinnen und Brandenburger zu „strassen stars“. Für das rbb-Comedy-Quiz rund
um Menschenkenntnis zum Mitraten hat Moderator Roberto Cappelluti Kandidatinnen und Kandidaten in Berlin und
in sechs Brandenburger Städten befragt. Die Spielidee: Ein prominentes Rateteam im Fernsehstudio muss das
Wissen und die Eigenarten der Brandenburgerinnen und Berliner richtig einschätzen. Diesmal gehören zum Team:
Susanne Fröhlich, Hadnet Tesfai und Dieter Moor.
Die „strassen stars“ dieser Sendung sind Heinz (73) aus Berlin-Hellersdorf, Elke (57) aus Cottbus und Christian
(35) aus Berlin-Weißensee. Ist beispielsweise Christian ein Schnäppchenjäger? Lässt Heinz beim Sex das Licht
an? Weiß Elke, wer Ennio Morricone ist?
Die Antworten der „strassen stars“ sind häufig so erfrischend anders, dass Prominente und Zuschauer mit
Vorurteilen aufräumen müssen. Oft kennt das Rateteam die richtigen Antworten auf Cappellutis Fragen nicht und
stellt deshalb äußerst abstruse Zusammenhänge her. All das macht „strassen stars“ zu einem vergnüglichen Quiz,
bei dem zu Hause mitgeraten und -gelacht werden kann.
Für die Sendungen arbeitete der rbb mit dem Moderator Roberto Cappelluti zusammen. Er präsentiert das Quiz
seit 2004 sehr erfolgreich im Fernsehen des Hessischen Rundfunks.
(Erstsendung: 01.11.10/rbb)
Foto/ /mono/DGF/ 114'
00.35 Uhr
Angst über der Stadt
(PEUR SUR LA VILLE)
Spielfilm Frankreich/Italien 1975
9
19. Woche
Samstag, 7. Mai 2016
Personen und Darsteller: Jean Letellier (Jean-Paul Belmondo), Moissac (Charles Denner), Minos (Adalberto Maria
Merli), Germaine Doizon (Rosy Varte), Hélène Grammont (Catherine Morin), Nora Elmer (Lea Massari), Marcucci
(Giovanni Cianfriglia) u. a.
Musik: Ennio Morricone
Kamera: Jean Penzer
Buch: Henri Verneuil, Jean Laborde, Francis Veber
Regie: Henri Verneuil
[kurz]
Ein grausamer Serienkiller versetzt Paris in Angst und Schrecken: Er tötet Frauen, die nach seiner Meinung einen
sündigen Lebenswandel führen, und treibt zugleich ein diabolisches Katz-und-Maus-Spiel mit der Polizei. Mit allen
Mitteln versucht Kommissar Letellier, dem Psychopathen auf die Spur zu kommen. Actionreicher Filmklassiker mit
Jean-Paul Belmondo.
[lang]
Ein psychopathischer Frauenmörder hält Paris in Atem. In Briefen an die Polizei und die Presse erklärt „Minos“,
wie der Mann sich nennt, dass er die Stadt von der „Sünde“ befreien will: Er töte attraktive Frauen, die in seinen
Augen ein moralisch verwerfliches Leben führen. Obwohl Kommissar Letellier noch mit dem Fall des
schießwütigen Bankräubers Marcucci beschäftigt ist, der ihm nach einer spektakulären Verfolgungsjagd entkam,
betraut man ihn mit der Fahndung nach Minos. Trotz fieberhafter Ermittlungen gelingt es dem knallharten
Polizisten nicht, dem Killer auf die Spur zu kommen. Dieser wiederum genießt seine Überlegenheit und beginnt ein
perfides Spiel: Nach jeder neuen Bluttat schickt er dem Kommissar ein Stück eines Fotos von sich selbst. Weitere
Frauen sterben, aber ausgerechnet als Letellier Minos nach frischer Tat dicht auf den Fersen ist, taucht auch sein
Erzfeind Marcucci wieder auf. Zwar kann er den Gangster nach einer wilden Jagd durch Paris unschädlich
machen - aber der Preis für diesen Erfolg ist hoch: Minos geht ihm durch die Lappen. Letelliers Vorgesetzte sind
außer sich, die Presse überzieht ihn mit Schuldzuweisungen. Der Druck auf den Kommissar wächst. Noch ahnt er
nicht, dass er dem Killer bereits näher ist, als es auf den ersten Blick scheint.
Mit „Angst über der Stadt“ inszenierte der französische Regiealtmeister Henri Verneuil („Der Clan der Sizilianer“)
einen actionreichen Polizeithriller. Sein knallharter Protagonist, der auch vor fragwürdigen Methoden nicht
zurückschreckt, steht in der Tradition amerikanischer Vorbilder wie „Dirty Harry“. Wie immer verzichtete der
unnachahmlich lässige Jean-Paul Belmondo bei sämtlichen Stunts auf ein Double und riskierte selbst den Kopf.
Die Waghalsigkeit wurde belohnt: An den Kinokassen war „Angst über der Stadt“ ein enormer Erfolg, heute gilt er
als einer der unsterblichen Klassiker in Belmondos mehr als 80 Filme umfassender Karriere.
/WDR/ 60'
02.30 Uhr
Zimmer frei!
Mit Christine Westermann und Götz Alsmann
(Erstsendung: 01.05.16/WDR)
/ 29'
03.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 07.05.16/rbb)
HD/ / 29'
04.00 Uhr
Brandenburg aktuell
10
19. Woche
Samstag, 7. Mai 2016
(Erstsendung: 07.05.16/rbb)
30'
04.30 Uhr
Himmel und Erde
Magazin zu Religion und Kirche
Moderation: Friederike Sittler
HD/ 28'
05.00 Uhr
Die rbb Reporter - Neue Eiszeit in Berlin
Hip, cool und super lecker
Film von Ulrike Licht und Svenja Weber
(Erstsendung: 02.05.15/rbb)
20'
05.30 Uhr
Potsdam erwacht
11
19. Woche
Sonntag, 8. Mai 2016
/ 60'
05.50 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Tigerenten Club
Der Club zum Mitmachen
(Erstsendung: 01.05.16/ARD 1.)
/WDR/ 25'
06.50 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Wissen macht Ah!
Pups - die Pannenshow
(Erstsendung: 17.11.12/ARD 1.)
/ 45'
07.15 Uhr
tierisch gut!
Durch dick und dünn
Zoogeschichten Deutschland 2014
[kurz]
Sie haben eine dicke Haut und sind doch sehr sensibel: Nashörner und Elefanten. Aus diesem Grund bleibt das
Nashornhaus im Zoo Berlin heute geschlossen. Baby Akili wurde über Nacht geboren und Mutter und Kind
brauchen noch viel Ruhe. Mutter Ine ist eine sehr aufmerksame Mutter, die ihr Kind nicht unbeobachtet lässt.
[lang]
Sie haben eine dicke Haut und sind doch sehr sensibel: Nashörner und Elefanten. Aus diesem Grund bleibt das
Nashornhaus im Zoo Berlin heute geschlossen. Baby Akili wurde über Nacht geboren und Mutter und Kind
brauchen noch viel Ruhe. Mutter Ine ist eine sehr aufmerksame Mutter, die ihr Kind nicht unbeobachtet lässt. Doch
schon in ein paar Tagen können die beiden auf die Außenanlage. Damit dort kein Unfall passiert, müssen sich die
Tierpfleger sicher sein, dass Mutter Ine dort so gelassen bleibt wie im Stall.
Im Elefantenhaus gibt es ebenfalls Nachwuchs. Anchali, gerade mal drei Tage alt, weicht ihrer Mutter Pang Pha
nicht von der Seite. Tierarzt Dr. Ochs war bei der Geburt dabei. Obwohl er schon seit vielen Jahren im Zoo Berlin
als Tierarzt arbeitet, sind eine erfolgreiche Geburt und ein gesundes Junges immer noch etwas Besonderes für
ihn.
Für die Erziehung der Elefanten brauchen die Tierpfleger viel Geduld und zuckerfreie Himbeerbonbons. Aber es ist
wichtig, dass die Dickhäuter die Kommandos kennen und ausführen.
(Erstsendung: 22.11.14/ARD 1.)
HD/ / 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 07.05.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
12
19. Woche
Sonntag, 8. Mai 2016
(Erstsendung: 07.05.16/rbb)
4:3/mono/DGF/ 84'
09.00 Uhr
FilmMatinee
Kindermädchen für Papa gesucht
Spielfilm Deutschland 1955
Personen und Darsteller: Peter Jäger (Claus Biederstaedt), Kurt Jäger (Gunther Philipp), Sabine (Susanne
Cramer), Inge (Carla Hagen), Monika Bärwaldt (Erica Beer), Ernst Bärwaldt (Bum Krüger), Heinerle (Peter
Fischer), Frau Stadelmeier (Margarete Haagen) u. a.
Musik: Martin Böttcher
Kamera: Fritz Arno Wagner
Buch: Curth Flatow, Eckart Hachfeld
Regie: Hans Quest
[kurz]
Die beiden Cousins Peter und Kurt Jäger teilen sich zwar ein Haus und leiten gemeinsam eine Firma, sind aber
ansonsten grundverschieden. Während dem gut aussehenden und weltgewandten Peter die Frauen zu Füßen
liegen, hat der schüchterne Kurt eine eher abschreckende Wirkung auf die Damenwelt. Komödie mit Claus
Biederstaedt und Gunther Philipp.
[lang]
Die beiden Cousins Peter und Kurt Jäger teilen sich zwar ein Haus und leiten gemeinsam eine Firma, sind aber
ansonsten grundverschieden. Während dem gut aussehenden und weltgewandten Peter die Frauen zu Füßen
liegen, hat der schüchterne Kurt eine eher abschreckende Wirkung auf die Damenwelt. Als sich Kurt aus der Ferne
in die junge Sabine verliebt, verspricht Peter, ihn bei seinem Werben mit Rat und Tat zu unterstützen. Da die
Angebetete eine Stelle als Kindermädchen sucht, „leiht“ er sich den achtjährigen Sohn einer Freundin und gibt ihn
kurzerhand als den eigenen Spross aus. Der gut gemeinte Plan nimmt jedoch einen ganz anderen Verlauf: Der
Schürzenjäger Peter wird selbst zur Beute und findet bei Sabine die wahre Liebe. Aber auch Kurt geht nicht leer
aus: Er erliegt den Reizen seiner Sekretärin Inge.
Wie bei seinem Komödienklassiker „Charleys Tante“ (1955), der zwei Jahre zuvor in die Kinos gekommen war,
greift Regisseur Hans Quest auch für seine Komödie „Kindermädchen für Papa gesucht“ auf bewährte
Handlungsmuster zurück und ebenso auf beliebte Darsteller wie Claus Biederstaedt, Gunther Philipp und Susanne
Cramer.
/ 45'
10.25 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 306
SWR/ 48'
11.10 Uhr
Eisbär, Affe & Co.
Zoogeschichten aus Stuttgart
Staffel 2, Folge 77
[kurz]
Wer sind die Stars in der Wilhelma? Keiner singt so schön wie die Gibbons, keiner saust so atemberaubend
durchs Wasser wie die Seelöwen, und keiner ist so niedlich wie die neugeborenen schwäbisch-hällischen Ferkel!
13
19. Woche
Sonntag, 8. Mai 2016
[lang]
Wer sind die Stars in der Wilhelma? Keiner singt so schön wie die Gibbons, keiner saust so atemberaubend
durchs Wasser wie die Seelöwen, und keiner ist so niedlich wie die neugeborenen schwäbisch-hällischen Ferkel!
Die Wilhelma verfügt über ein erstaunliches Staraufgebot. Das stellen auch die Kicker des VfB Stuttgart fest, die zu
einem Freundschaftsspiel mit der Damenmannschaft der Elefanten antreten: Selten haben sich erfolgsverwöhnte
Fußballer so respektvoll auf einen Gegner eingestellt. Belohnt werden die Gäste mit einem Elefantenritt quer durch
die Wilhelma. Kurz im Blitzlichtgewitter steht auch der zweimillionste Besucher des Zoos - samt Ehefrau und
Enkelkindern.
(Erstsendung: 07.04.08/ARD 1.)
NDR/ 30'
12.00 Uhr
Die Modemacher
Film von Karoline Grothe
[kurz]
Monatelang haben die Designstudenten auf diesen Moment hingearbeitet. Heute entscheidet sich ihre berufliche
Zukunft: Läuft es gut, haben Franzisca Schoppe und Samuel Acebey eine hervorragende Visitenkarte für den Start
ins Berufsleben als Designer.
[lang]
Monatelang haben die Designstudenten auf diesen Moment hingearbeitet. Heute entscheidet sich ihre berufliche
Zukunft: Läuft es gut, haben Franzisca Schoppe und Samuel Acebey eine hervorragende Visitenkarte für den Start
ins Berufsleben als Designer. Läuft es schlecht, ist es fraglich, ob die beiden Studenten jemals beruflich Fuß
fassen können. Deshalb ist es wichtig, dass bei der großen Abschlussmodenschau in Hannover, den so genannten
„Fashion Finals“, alles klappt. Hier präsentieren die Studenten ihre Abschlusskollektion, und auch der Ruf der
Akademie für Modedesign Fahmoda steht auf dem Spiel. Denn die großen Designfirmen kommen nur, wenn die
hannoversche Modeschule herausragende Qualität bietet.
Der Film begleitet die beiden Studenten und die Direktorin der Modeschule durch das Abschlusssemester: vom
Modelcasting über die erste Designkontrolle bis hin zur großen Abschlussmodenschau
(Erstsendung: 29.04.13/NDR)
MDR/ 45'
12.30 Uhr
Jungbrunnen der Welt
Hainan - China
An den Quellen des ewigen Lebens
Folge 4/5
[kurz]
Die ewige Jugend ist seit jeher ein Menschheitstraum. In einigen wenigen Regionen dieser Erde scheinen die
Menschen das Rezept dafür tatsächlich zu besitzen. Dort tummeln sich viele Hundertjährige. Was ist ihr
Geheimnis?
[lang]
Die ewige Jugend ist ein alter Menschheitstraum. Die Bewohner einiger Regionen der Erde scheinen das Rezept
dafür zu kennen. In dieser Folge: Auf der chinesischen Insel Hainan [VR China] lässt das Ehepaar Wu, beide über
100 Jahre alt, erahnen, wie es ist, in Harmonie zu leben. Chinas südlichster Flecken Erde wird in Liedern verehrt.
Die Insel Hainan ist der Sehnsuchtsort von Millionen Chinesen. Dort werden die Menschen besonders alt. Sie gilt
als Jungbrunnen des Reichs der Mitte. Heute ist die ehemals arme Provinz touristische Boom-Region. Tradition
und Moderne, Einfachheit und neuer Wohlstand bilden einen großen
14
19. Woche
Sonntag, 8. Mai 2016
Kontrast. Doch wie viel Moderne verträgt ein Jungbrunnen, der sich aus Traditionen speist? Nach Hainan kommen
die Menschen wegen des warmen Wetters und für die Gesundheit. Sie wird landesweit als die Insel der
Langlebigkeit beworben. Also hat sich Chinas Ober- und Mittelschicht dort in Immobilien eingekauft, um dem Smog
und der Kälte des Nordens - zumindest für einige Tage im Jahr - zu entfliehen. Aber ein langes Leben kann man
nicht kaufen. Wer also wird alt? Erst einmal muss man festhalten, dass etwa 90 Prozent aller Langlebigen in
ländlichen Gebieten wohnen. Und sie alle sind sehr positiv dem Leben gegenüber eingestellt. Sie machen sich im
Alltag nicht so viele Sorgen. Sie sind hilfsbereit und sozial eingestellt, und die meisten haben eine verlässliche
Familie. Der Mikrobiologe Prof. Wangwei Cai von der Universität Hainan hat außerdem festgestellt, dass
körperliche Betätigung sehr wichtig ist für ein langes Leben. Manche der Untersuchten arbeiten sogar noch mit 90
Jahren auf dem Feld. Viel Bewegung beugt vielen Krankheiten vor. Und gesundes Essen tut ein Übriges. Die
Hainan-Küche zeichnet sich durch eine große Zahl an grünen Gemüsen aus. So gut wie kein Fischgericht wird
ohne „Grün“ serviert, und Fleisch kommt eher selten auf den Tisch. Es herrscht eine gesunde Balance von
vegetarischen und nicht vegetarischen Zutaten. Was zum Beispiel hat das Ehepaar Wu so alt werden lassen?
Großmutter und Großvater Wu sind zusammen 207 Jahre alt. Zu viel essen konnten sie nie, körperlich arbeiten
mussten sie immer. Ihr Leben war regelmäßig. Ying und Yang, jenseits eines esoterischen Ballasts gelebt,
erscheint wie eine simple Gleichung des Lebens.
(Erstsendung: 17.07.14/ARTE)
/WDR/ 45'
13.15 Uhr
Wilder Rhein
Von den Burgen in die Berge
Film von Jan Haft
Folge 2/2
[kurz]
Bis heute verbindet man mit ihm stolze Ritterburgen, steile Weinberge, fröhliche Geselligkeit und malerische Orte.
Aber, der Rhein ist weit mehr als nur ein romantischer Fluss. Eine Reise von der Mündung bis zur Quelle führt
durch Landschaften, in denen sogar echte Wildnis zu finden ist. Es sind Landschaften, in denen so viele Tiere und
Pflanzen zu Hause sind wie an keinem anderen Fluss Europas.
[lang]
Bis heute verbindet man mit ihm stolze Ritterburgen, steile Weinberge, fröhliche Geselligkeit und malerische Orte.
Aber, der Rhein ist weit mehr als nur ein romantischer Fluss. Eine Reise von der Mündung bis zur Quelle führt
durch Landschaften, in denen sogar echte Wildnis zu finden ist. Es sind Landschaften, in denen so viele Tiere und
Pflanzen zu Hause sind wie an keinem anderen Fluss Europas.
(Erstsendung: 07.10.13/WDR)
BR/ 90'
14.00 Uhr
SonntagsFilm
Carlitos großer Traum
Spielfilm Spanien 2008
Personen und Darsteller: Carlitos (Guillermo Campra), Diego (Gustavo Salmerón), Maite (Irene Visedo)
Regie: Jesús del Cerro
[kurz]
Carlitos hat einen sehnlichen Wunsch und ein großes Ziel: Er will von einer liebevollen Familie adoptiert und ein
großer Fußballer werden. Der Direktor des Waisenhauses, in dem Carlitos lebt, ist zu korrupt, um sich wirklich um
das Wohl seiner Schützlinge zu kümmern. Aber Carlitos hat Freunde, auf die er sich verlassen kann.
15
19. Woche
Sonntag, 8. Mai 2016
[lang]
Carlitos hat einen sehnlichen Wunsch und ein großes Ziel: Er will von einer liebevollen Familie adoptiert und ein
großer Fußballer werden. Der Direktor des Waisenhauses, in dem Carlitos lebt, ist zu korrupt, um sich wirklich um
das Wohl seiner Schützlinge zu kümmern. Aber Carlitos hat Freunde, auf die er sich verlassen kann. So gelingt es
ihm, sich für die Jugendnationalmannschaft zu qualifizieren. Auch der Sportlehrer Diego unterstützt Carlitos kräftig
auf seinem Weg. Aber wird Carlitos die Ausdauer und die Konzentration aufbringen, um sich wirklich unter den
ganz Großen durchzusetzen?
(Erstsendung: 26.06.10/BR)
/DGF/ 88'
15.30 Uhr
SonntagsFilm
Alles was recht ist - Väter, Töchter, Söhne
Fernsehfilm Deutschland 2011
Personen und Darsteller: Dr. Lena Kalbach (Michaela May), Friedrich Gross (Götz Schubert), Dr. Nike Reichert
(Anna Schudt), Johannes Reichert (Oliver Breite), Dr. Kästle (Helmfried von Lüttichau), Karin Dörfler (Sonsee
Neu), René Dörfler (Aleksandar Jovanovic) u. a.
Musik: Ulrich Reuter
Kamera: Fritz Seemann
Buch: Khyana El Bitar, Matthias Keilich, Hermann Kirchmann
Regie: Christoph Schrewe
[kurz]
Zwei Väter kämpfen um ein Kind: Franz Bergen, Leiter eines Kirchenchors, will das Umgangsrecht mit dem kleinen
Sohn des Kneipiers René Dörfler erstreiten. Zunächst räumt Richterin Lena Kalbach der Klage keine Chancen
ein - bis sich herausstellt, dass Bergen als Samenspender der leibliche Vater des Kindes ist. Eine heikler Fall, für
den Lena mit viel Fingerspitzengefühl eine Lösung finden muss.
[lang]
Auch vor Gericht gibt es Fälle, die sich nicht einfach nach den Buchstaben des Gesetzes beurteilen lassen. Diese
Erfahrung muss einmal mehr die freigeistige Richterin Lena Kalbach machen, als ein scheinbarer Routinefall sich
in eine äußerst delikate Sorgerechtsfrage verwandelt: Nachdem der Kneipier René Dörfler den Kirchenchor-Leiter
Franz Bergen attackiert hat, weil dieser seinen Sohn Moritz in Ruhe lassen soll, sieht Bergen zwar von einer Klage
wegen Körperverletzung ab - dafür zieht er aber wenig später vor Gericht, um das Umgangsrecht mit dem Jungen
zu erstreiten. Weder sein Anwalt, der frisch aus Frankfurt zugezogene Topjurist Friedrich Gross, noch Lena
rechnen Bergen große Erfolgschancen aus. Bis dieser sich als einstiger Samenspender und damit als leiblicher
Vater von Moritz zu erkennen gibt. Da der stolze Dörfler sich dennoch weigert, Bergen den Umgang mit Moritz zu
gestatten, steht Lena vor der heiklen Aufgabe, eine Lösung zu finden, die allen Seiten und vor allem dem kleinen
Moritz gerecht wird. Aber auch in ihrer eigenen Familie wird Lena auf verschiedenen Eben mit Vaterschaftsfragen
konfrontiert. Da ist zum einen ihre Tochter, die resolute Staatsanwältin Nike, die ihren leiblichen Vater nie
kennengelernt hat und nun alles daransetzt, diesen zu finden - auch gegen den Willen ihrer Mutter. Zum anderen
sind da Lenas Enkelkinder Klara und Emanuel, die befürchten, ihren Papa zu verlieren, nachdem Nike ihn wegen
eines Seitensprungs vor die Tür gesetzt hat. Und als wäre das alles nicht Aufregung genug, muss Lena sich auch
noch mit ihrem Vorgesetzten Dr. Kästle herumärgern, der die unangepasste Richterin am liebsten ins ferne Den
Haag abschieben würde. Umso wichtiger ist es, dass Lena ihm keine Angriffsfläche bietet und ihre Neutralität
wahrt - was nicht ganz einfach ist, denn zwischen ihr und Rechtsanwalt Gross bahnt sich eine heimliche Romanze
an.
/ 5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
16
19. Woche
Sonntag, 8. Mai 2016
/ /MDR/ 45'
17.05 Uhr
In aller Freundschaft
Fremdbestimmt
Fernsehserie Deutschland 2016
Staffel 19, Folge 726
Personen und Darsteller: Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig),
Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann), Hans-Peter Brenner (Michael Trischan), Birgit Schlüter (Irene Rindje),
Ursula Schlüter (Grischa Huber), Uwe Mann (Reinhard Scheunemann), Gustav Schrader (Lutz Lansemann) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Bernhard Wagner, Christoph Poppke
Buch: Aglef Püschel
Regie: Mathias Luther
[kurz]
Nach einem Sturz stellt sich bei der depressiven Ursula Schlüter heraus, dass sie unter Osteoporose leidet. Ihre
Schwester Birgit, mit der sie zusammen wohnt und die ihr eine Reise mit ihrem neuen Partner Uwe verschweigt,
sagt daraufhin ihren Urlaub ab. Doch Ursula kannte die Reiseabsichten, und Birgit glaubt nun, dass sie den Sturz
absichtlich herbeigeführt hat.
[lang]
Ursula Schlüter wohnt seit ihrer Rente bei ihrer Schwester Birgit. Ursula geht es seit Monaten schlecht, sie ist
unausgeglichen, launisch und depressiv. Aus diesem Grund hat Birgit ihr den neuen Mann in ihrem Leben
verheimlicht, mit dem sie in zwei Tagen in den Urlaub fahren will. Als Ursula dann nach einem Sturz mit einer
gebrochenen Hand in die Sachsenklinik eingeliefert wird, denkt Birgit darüber nach, den Urlaub mit Uwe
abzusagen. Dann stellt sich heraus, dass Ursula an Osteoporose leidet. Brenner bekommt zufällig mit, dass
Ursulas Stimmungsschwankungen von den Unmengen an Vitaminpräparaten herrühren, die Birgit ihr gegeben hat.
Birgit entschließt sich nun tatsächlich, die Reise abzusagen. Ursula freut sich darüber sehr und erzählt ihrer
Schwester, dass sie schon lange von Uwe und der Reise weiß. Offenbar hat sie den Sturz sogar absichtlich
herbeigeführt, um die Reise zu verhindern und die frische Liebe zu torpedieren.
Hans-Peter Brenners erster Tag des Praktischen Jahres ist gekommen. Auf seine Position hat er sich mit einer
selbstgebackenen Torte und einer wohlüberlegten Ansprache vorbereitet. Umso größer ist die Enttäuschung, als er
merkt, dass ihn niemand erwartet.
/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Piratengeschichten: Abenteuer an Land
30'
18.00 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
2'
18.30 Uhr
rbb wetter
17
19. Woche
Sonntag, 8. Mai 2016
28'
18.32 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
HD/ 26'
19.00 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
HD/ / 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/HR/ 45'
20.15 Uhr
Zauberhaftes Norwegen
[kurz]
Der Film führt zu den faszinierendsten Zielen Norwegens: Ålesund, die schönste Stadt im Land, und
Norangsdalen, eines der engsten Täler Norwegens. Großartig: das Strynefjell und der Geiranger Fjord. Die
Landschaftsroute Geiranger zu den Trollstiegen gehört zu den schönsten der Welt. Es ist das Land, wo sich Berge
und Meer treffen.
[lang]
Der Film führt zu den faszinierendsten Zielen Norwegens: Ålesund, die schönste Stadt im Land, und
Norangsdalen, eines der engsten Täler Norwegens. Großartig: das Strynefjell und der Geiranger Fjord. Die
Landschaftsroute Geiranger zu den Trollstiegen gehört zu den schönsten der Welt. Die Atlantikstraße wurde zum
Bauwerk des Jahrhunderts erklärt. Die unvergleichliche Insel Runde mit ihrem Vogelparadies ist ein Höhepunkt auf
dieser Reise. Hoch im Norden die Inselkette der Lofoten und Vesterålen, ein von Wellen umspieltes Zauberreich
aus 80 bewohnten und 250 unbewohnten Inseln.
So weit das Auge reicht: schroffe Zacken und schiefe Spitzen, steinerne Gebilde, märchenhaft und urtümlich.
Dazwischen bunte Fischerdörfer, eine wilde Natur und kristallklares Wasser. Es ist das Land, wo sich Berge und
Meer treffen. Wer einmal diese Inseln im warmen Licht der Mitternachtssonne erlebt hat,
18
19. Woche
Sonntag, 8. Mai 2016
erahnt die tiefe Mystik dieses Landes.
(Erstsendung: 13.03.15/HR)
HR/ 45'
21.00 Uhr
Island: Europas schöner Norden
[kurz]
Island, Reich der Mythen und Märchen, Heimat brodelnder Geysire und schwelender Vulkane: Viele
unbeschreibliche Eindrücke erwarten den Island-Reisenden, und wer im Sommer kommt, kann sie bis in die helle
Mitternacht hinein auskosten.Wandertouren durch Nationalparks und Seengebiete im Norden, ein Stadtrundgang
durch Reykjavik und ein Abstecher in die „Blaue Lagune“ sind weitere Stationen der Tour.
[lang]
Island, Reich der Mythen und Märchen, Heimat brodelnder Geysire und schwelender Vulkane: Viele
unbeschreibliche Eindrücke erwarten den Island-Reisenden, und wer im Sommer kommt, kann sie bis in die helle
Mitternacht hinein auskosten. So vereint die Halbinsel Snaefellsness, drei Autostunden nördlich von Reykjavik, auf
kleinem Raum fast alle typischen Landschaften Islands. Von den Höhen des majestätischen Gletschervulkans
Snaefellsjökull geht es hinab zu grünen Wiesen, traumhaften Buchten und endlosen Sandstränden.
Wandertouren durch Nationalparks und Seengebiete im Norden, ein Stadtrundgang durch Reykjavik und ein
Abstecher in die „Blaue Lagune“ sind weitere Stationen der vorgestellten Island-Tour. Außerdem steht ein Besuch
im Wohnhaus des 1998 verstorbenen Nobelpreisträgers Halldor Laxness auf dem Programm. Seine Enkelin weiß,
wie stark die Landschaft und ihre Bewohner das Werk des Großvaters beeinflusst haben - wie sich das
Zusammenspiel von übermächtiger Natur und dem Kampf der Menschen ums Überleben so häufig in der
isländischen Literatur widerspiegelt.
(Erstsendung: 27.01.12/HR)
/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
40'
22.00 Uhr
rbb Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
Foto/ 45'
22.40 Uhr
Das große Kleinkunstfestival 2015
Jury-Preis
[kurz]
Zum großen Kleinkunstfestival 2015 aus dem Berliner Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ hat Dieter Hallervorden
die besten Künstler aus Comedy und Kabarett zum Wettstreit eingeladen. Dieter Nuhr präsentiert die beliebten
Comedians Berhane Berhane, Öczan Cosar, Bademeister Schaluppke, Kai Spitzel und den Jurypreisträger Ingmar
Stadelmann.
[lang]
Zum großen Kleinkunstfestival 2015 aus dem Berliner Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ hat Dieter Hallervorden
die besten Künstler aus Comedy und Kabarett zum Wettstreit eingeladen. Dieter Nuhr, der
19
19. Woche
Sonntag, 8. Mai 2016
von Ole Lehmann herzlich angekündigt wird, präsentiert die beliebten Comedians Ingmar Stadelmann, Berhane
Berhane, Öczan Cosar, Bademeister Schaluppke und Kai Spitzel.
Ingmar Stadelmann nimmt Berlins Busfahrer aufs Korn und führt deutlich vor Augen, warum Terroristen gegen die
Berliner Schnauze schlicht chancenlos sind: „Allahu akbar!“ „Ja Mann, Fresse,, mach mal `ne zweite Kasse auf!“.
Berhane Berhane belustigt das Publikum mit der Herkunft seines Doppelnamens, die eng verknüpft ist mit der
unbeugsamen deutschen Bürokratie. Auch Öczan Cosar fiel die Integration nicht ganz leicht, nämlich als einziger
Junge auf der Zahnarzthelferinnen-Schule. Daher arbeitete er dann in einer Bar, wo er deutsche Tanzstile
unterscheiden lernte, die er einem begeisterten Publikum vorführt. Bademeister Schaluppke macht sich liebevoll
über die multikulturelle Klientel in seinem Kölner Spaßbad lustig. Eher scharfzüngig als liebevoll unterhält Kai
Spitzel die Zuschauer mit Frotzeleien über Vladimir Putin, der von der Staatengemeinschaft ausgeschlossen, nicht
zum „Zipfeltreff“ darf. Dieter Nuhr unterhält das Publikum mit Anekdoten aus der durchgeregelten deutschen
Gesellschaft, in der der Tod bald verboten wird, weil er gleichbedeutend ist mit Steuerflucht.
(Erstsendung: 26.12.15/rbb)
/ 30'
23.25 Uhr
Krömer - Late Night Show
Staffel 3, Folge 6
Gäste: Materia (Rapper), Ingo Meersmann (Spionage-Experte), Motsi Mabuse (Tänzerin)
Musik: Milow
[kurz]
Wenn einer weder tanzen kann noch von Fußball die geringste Ahnung hat und denkt, dass die Hip Hop Szene
Teil eines Theaterstücks mit einer Hüpfburg ist, dann ist es Kurt Krömer. Ob man auch ohne Verelendungsprozess
bei „Let´s Dance“ mitmachen kann....
[lang]
Wenn einer weder tanzen kann noch von Fußball die geringste Ahnung hat und denkt, dass die Hip Hop Szene
Teil eines Theaterstücks mit einer Hüpfburg ist, dann ist es Kurt Krömer. Ob man auch ohne Verelendungsprozess
bei „Let´s Dance“ mitmachen kann, in welchen Fußballstadien man den schönsten Kick und das beste
Backenfutter bekommt und wie man vom Fußballer und Model zum Rapper wird, verraten heute Motsi Mabuse und
Marteria. Musik: Milow!
(Erstsendung: 13.11.14/ARD 1.)
/WDR/ 30'
23.55 Uhr
Lindenstraße
Von einem, der auszog
Fernsehserie von Hans W. Geißendörfer
Folge 1579
(Erstsendung: 08.05.16/ARD 1.)
30'
00.25 Uhr
Himmel und Erde
Magazin zu Religion und Kirche
Moderation: Friederike Sittler
20
19. Woche
Sonntag, 8. Mai 2016
/SWR/ 40'
00.55 Uhr
Weltspiegel
Auslandskorrespondenten berichten
HD/ 26'
01.35 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
/ 29'
02.00 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
HD/ / 29'
02.30 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
HD/ 29'
03.00 Uhr
Die rbb Reporter - Neue Eiszeit in Berlin
Hip, cool und super lecker
Film von Ulrike Licht und Svenja Weber
(Erstsendung: 02.05.15/rbb)
HD/ / 45'
03.30 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 27.04.16/rbb)
HD/ / 45'
04.15 Uhr
Täter - Opfer - Polizei extra
Vorsicht Abzocke!
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 04.05.16/rbb)
21
19. Woche
Sonntag, 8. Mai 2016
40'
05.00 Uhr
rbb Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
10'
05.40 Uhr
Potsdam erwacht
22
19. Woche
Montag, 9. Mai 2016
28'
05.50 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2188
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2450
HD/ / 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
30'
09.00 Uhr
Himmel und Erde
Magazin zu Religion und Kirche
Moderation: Friederike Sittler
HD/ 26'
09.30 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
23
19. Woche
Montag, 9. Mai 2016
Leben & genießen
/DGF/ 88'
10.40 Uhr
Alles was recht ist - Väter, Töchter, Söhne
Fernsehfilm Deutschland 2011
Personen und Darsteller: Dr. Lena Kalbach (Michaela May), Friedrich Gross (Götz Schubert), Dr. Nike Reichert
(Anna Schudt), Johannes Reichert (Oliver Breite), Dr. Kästle (Helmfried von Lüttichau), Karin Dörfler (Sonsee
Neu), René Dörfler (Aleksandar Jovanovic) u. a.
Musik: Ulrich Reuter
Kamera: Fritz Seemann
Buch: Khyana El Bitar, Matthias Keilich, Hermann Kirchmann
Regie: Christoph Schrewe
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Shoppingtour in Singapur
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 40
[kurz]
In Singapur kommen neue Passagiere und ein neuer Deckkadett an Bord. Reiseleiterin Elke steht völlig unerwartet
vor ihrem Traummann! Damit hatte sie wirklich nicht gerechnet … Und die Passagierinnen Tanja und Petra haben
beim Landgang einfach kein Glück: Wie sollen sie nur zum Schiff zurückkommen. Ob ihr Regentanz hilft?
[lang]
In Singapur kommen neue Passagiere und ein neuer Deckkadett an Bord. Reiseleiterin Elke steht völlig unerwartet
vor ihrem Traummann! Damit hatte sie wirklich nicht gerechnet … Und die Passagierinnen Tanja und Petra haben
beim Landgang einfach kein Glück: Wie sollen sie nur zum Schiff zurückkommen. Ob ihr Regentanz hilft?
(Erstsendung: 09.02.11/ARD 1.)
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 15, Folge 736
/ 47'
13.30 Uhr
Mord mit Aussicht
Nach sechs im Zoo
Fernsehserie Deutschland 2010
Staffel 1, Folge 13/39
24
19. Woche
Montag, 9. Mai 2016
Personen und Darsteller: Sophie Haas (Caroline Peters), Hannes Haas (Hans Peter Hallwachs), Bärbel Schmied
(Meike Droste), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel), Heike Schäffer (Petra Kleinert), Sonja (Kathrin Bühring), Jens
(Wolfram Koch), Zoodirektor Wallraff (Jochen Kolenda), Andreas Zielonka (Max Gertsch) u. a.
Musik: Andreas Schilling
Kamera: Günter Handwerker, Birgit Liermann
Buch: Marie Reiners
Regie: Joseph Orr
[kurz]
Eine Stippvisite in Köln konfrontiert Kommissarin Haas mit einem drohenden Selbstmordfall, der sie in alte
Bekanntenkreise führt.
[lang]
Die junge Zooangestellte Sonja wird von ihrem Freund und Kollegen Jens verlassen. Die psychisch labile Frau
rastet aus. Sie liebt Jens abgöttisch und in ihrer übersteigerten Eifersucht befürchtet sie, dass er zu seiner nach
einem Unfall gelähmten Exfreundin Conny zurückkehren will. Und damit nicht genug: Sie droht damit, sich und das
sich in ihrer Obhut befindliche Kragenbärbaby Gustav umzubringen, wenn Jens nicht seine Meinung ändert. Nun
ist Gustav erst eine Woche alt und schon der erklärte Liebling der Stadt Köln. Natürlich hofft man auf den
Knut-Effekt, heißt, Tourismus und Presseaufmerksamkeit, und insofern wäre es schon mehr als blöd, wenn
ausgerechnet Gustav etwas zustoßen würde. Jens alarmiert Sophie, weil sie die einzige Polizistin ist, die er kennt
und der er vertraut. Die beiden waren früher mal ein Paar. Jens hat Sophie damals für Conny verlassen, er ist ein
notorischer Fremdgänger. Parallel fahren Dietmar und Bärbel ebenfalls nach Köln, einerseits, weil sie neugierig
sind, wie ihre Chefin sich in der Großstadt macht, andererseits, weil sie ihr helfen wollen. Das Revier „leitet“ in der
Zwischenzeit Zielonka jun., der endlich von seinem Kanada-Aufenthalt zurückgekehrt ist und plant, sich wieder
ganz in Hengasch niederzulassen.
Folge 13 der Kult-Serie „Mord mit Aussicht“, die das rbb Fernsehen immer werktags um 13.30 Uhr ausstrahlt.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Turbo-Huhn und Chicken Wings - das Masthähnchen erobert den
Weltmarkt
(Erstsendung: 06.05.16/WDR)
/BR/ 45'
15.15 Uhr
Deutschlands älteste Bäume
100 Jahre und viel mehr
Film von Jan Haft
Folge 1/2
[kurz]
Der Film lädt ein zu einer Reise zu den ältesten und größten Bäumen Deutschlands und zeigt, welche Artenvielfalt
auf einem einzelnen, großen Baum existieren kann. Der Zuschauer erlebt Naturmonumente wie die Riesenlinde zu
Heede, die Süntelbuche von Gremsheim, die Tanzlinde in Limmersdorf, die Schwarzwälder Großvatertanne, die
Balderschwanger Eibe und viele andere mehr.
[lang]
Unsere Beziehungen zum Baum sind weit verzweigt und tief verwurzelt. Besonders die ganz alten und großen
Exemplare faszinieren seit jeher Menschen aller Epochen und Kulturen. Der Mensch hat schon immer Bäume
gepflanzt und gefällt. So wie Kaiser Karl, der 772 die heilige Irminsul-Eiche niederhauen ließ,
25
19. Woche
Montag, 9. Mai 2016
eines der wichtigsten Baumheiligtümer zu jener Zeit. Die Kirche übernahm später den scheinbar unausrottbaren
Baumkult und so entstanden etwa die Marienlinden. Auch wenn die meisten Baum-Methusalems der Axt zum
Opfer fielen, so stehen bedeutende und alte Bäume immer noch hier und da in der Kulturlandschaft. Man findet
Kaiserbäume, als Tanzböden gezogene Bäume, Gerichts-, Hof- und Dorfbäume. Manche von ihnen sind viele
Jahrhunderte alt und werden seit jeher von den Menschen ihrer Umgebung geschätzt und gepflegt. Alte Bäume
sind aber auch immer besondere Lebensräume. Auf manchen der meist solitär stehenden Veteranen horsten
seltene Vögel, andere beherbergen in ihrem ausgehöhlten Leib Fledermaus-Wochenstuben und erhalten als
Gegenleistung von ihren Untermietern Guano als lebensverlängernden Dünger. Mancher Baum ernährt die Tiere
des Waldes im Herbst, ist Biotop für Pretiosen aus der Insektenwelt wie Hirschkäfer und Schillerfalter oder dient
als Brutrevier für Eule und Eichhörnchen.
Der Film lädt ein zu einer Reise zu den ältesten und größten Bäumen Deutschlands und zeigt, welche Artenvielfalt
auf einem einzelnen, großen Baum existieren kann. Der Zuschauer erlebt Naturmonumente wie die Riesenlinde zu
Heede, die Süntelbuche von Gremsheim, die Tanzlinde in Limmersdorf, die Schwarzwälder Großvatertanne, die
Balderschwanger Eibe und viele andere mehr - allesamt Veteranen mit einem Alter von oft vielen hundert Jahren.
(Erstsendung: 13.10.07/BR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
/ 5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
48'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 4, Folge 125
[kurz]
José, Julio und Pedro mischen ihr Freigehege auf. Die drei Brillenbärjungen sind inzwischen echte Raufbolde
geworden. Und Kletterprofis sowieso. Das Zoo-Aquarium hat eine europaweit bekannte Ohrenquallenzucht. Da
diese Quallen gern Quallen fressen, fahren die Berliner Kollegen zum Futterfangen an die Ostsee.
[lang]
José, Julio und Pedro mischen ihr Freigehege auf. Die drei Brillenbärjungen sind inzwischen echte Raufbolde
geworden. Und Kletterprofis sowieso. Das Zoo-Aquarium hat eine europaweit bekannte Ohrenquallenzucht. Da
diese Quallen gern Quallen fressen, fahren die Berliner Kollegen zum Futterfangen an die Ostsee. Ob die
Flachlandfischer Erfolg haben? Gerade steht Pockenschutz auf dem Programm. Shaina hasst Spritzen. Wird das
Elefantenmädchen die Prozedur über sich ergehen lassen? Xiwang und Zickenkarl sind eng befreundet.
Ungewöhnlich für einen Sichuan-Takin und eine Langohrziege. Nur beim Trinken aus der Flasche gibt es einen
harten Konkurrenzkampf. Weitere Helden: wilde Japanmakaken, Kanincheneulen und ein Lannerfalke, diverse
Schweinefamilien, Waschbären und Wellensittiche, Elefantenbulle Victor und Rote Riesenkängurus.
(Erstsendung: 09.03.09/ARD 1.)
26
19. Woche
Montag, 9. Mai 2016
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Kallis Gute Nacht Geschichten: Kalli-Kolumbus
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
HD/ / 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/ /WDR/ 90'
20.15 Uhr
Tatort: Mit ruhiger Hand
Fernsehfilm Deutschland 2009
Personen und Darsteller: Max Ballauf (Klaus J. Behrendt), Freddy Schenk (Dietmar Bär), Franziska Lüttgenjohan
(Tessa Mittelstaedt), Rechtsmediziner Dr. Roth (Joe Bausch), Staatsanwalt von Prinz (Christian Tasche), Dr. Julius
Gann (Roeland Wiesnekker), Dr. Wolf (Fabian Hinrichs), Schwester Sylvia Keller (Maria Simon), Jonas Gann
(Vincent Redetzki), Stefan Koschinski (Marco Hofschneider), Dr. Thomas Bernstein (Bernhard Schütz) u. a.
Musik: Jörg Lemberg
Kamera: Benedict Neuenfels
27
19. Woche
Montag, 9. Mai 2016
Buch: Jürgen Werner
Regie: Maris Pfeiffer
[kurz]
Die Einstichwunde ist tief: Prof. Julius Gann hat viel Blut verloren. Als er und seine Frau von einer Gala nach
Hause gekommen waren, hatte sie ein Unbekannter in der Villa überfallen und niedergestochen. Für Carmen Gann
kommt jede Hilfe zu spät. Überraschend gleichgültig nimmt sein Sohn Jonas den Überfall zur Kenntnis. Was
verheimlicht der Jugendliche vor den Kommissaren Ballauf und Schenk?
[lang]
Die Einstichwunde ist tief: Prof. Julius Gann hat viel Blut verloren. Als er und seine Frau von einer Charity-Gala
nach Hause gekommen waren, hatte sie ein Unbekannter in der Villa überfallen und niedergestochen. Während für
Carmen Gann jede Hilfe zu spät kam, wird Prof. Gann jetzt in seiner eigenen Privatklinik behandelt - und selbst in
dieser Situation bleibt er der Chef. Bereitwillig folgen Dr. Wolf und die Krankenschwester Sylvia Keller seinen
resoluten Anweisungen. Auch daheim gab Prof. Gann offensichtlich den Ton an. Überraschend gleichgültig nimmt
sein Sohn Jonas den Überfall auf seine Eltern zur Kenntnis. Was verheimlicht der Jugendliche vor den
Kommissaren Ballauf und Schenk? Offensichtlich war zur Tatzeit nicht nur sein Vater, sondern auch er selber stark
alkoholisiert. Wurde der Raubmord nur vorgetäuscht? Dringend tatverdächtig ist auch Stefan Koschinski. Seine
Frau war bei einer von Prof. Gann durchgeführten Operation gestorben - er verklagte den Klinikchef. Doch die
Klage wurde abgewiesen. Einen treuen Partner weiß Prof. Gann in Thomas Bernstein, mit dem er die Klinik schon
seit vielen Jahren zusammen leitet. Was er nicht weiß: Bernstein will seine Anteile an Prof. Ganns Lebenswerk
verkaufen ...
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
Foto/ / 30'
22.15 Uhr
Was uns nährt - Kann man sich gesund essen?
Film von Angelika Wörthmüller
Erstausstrahlung
[kurz]
„Hauptsache satt werden!“ - Über Generationen bestimmte dieser Leitsatz, was auf den Tisch deutscher Familien
kam und von ihnen gegessen wurde. Heute weiß man, dass Hippokrates, der berühmte Arzt des Altertums, mit
seiner Forderung recht hatte: Die Nahrung sollte unsere Medizin sein. Denn die richtige Auswahl an Lebensmitteln,
so scheint es, kann viele Krankheiten verhindern oder heilen.
[lang]
„Hauptsache satt werden!“ - Über Generationen bestimmte dieser Leitsatz, was auf den Tisch deutscher Familien
kam und von ihnen gegessen wurde. Heute weiß man, dass Hippokrates, der berühmte Arzt des Altertums, mit
seiner Forderung recht hatte: Die Nahrung sollte unsere Medizin sein. Denn die richtige Auswahl an Lebensmitteln,
so scheint es, kann viele Krankheiten verhindern oder heilen.
Ob in der Naturheilkunde oder der Ayurveda-Medizin - immer mehr medizinische Konzepte setzen in ihren
Therapieangeboten auch auf eine Ernährungsumstellung. Kann man sich also wirklich gesund essen? Der Film
zeigt, welche Antworten Ernährungswissenschaftler auf diese Frage geben können. Klar wird dabei: Das, was
tagtäglich auf dem Speisezettel steht, hat einen weitaus größeren Einfluss auf die Gesundheit, als weithin bekannt
ist.
/mono/DRA/ 75'
22.45 Uhr
Polizeiruf 110: Barry schwieg
Kriminalfilm 1979
28
19. Woche
Montag, 9. Mai 2016
Personen und Darsteller: Hauptmann Fuchs (Peter Borgelt), Leutnant Arndt (Sigrid Göhler), Oberleutnant Hübner
(Jürgen Frohriep), Eva Wagenknecht (Uta Schorn), Andreas Hahn (Peter Reusse) u. a.
Musik: Helmut Frommhold
Kamera: Walter Küppers
Buch: Manfred Drews
Regie: Hans Knötsch
[kurz]
Leutnant Vera Arndt ermittelt in einem Mordfall. Bei einem Einbruch in eine Kfz-Werkstatt wird die Putzfrau Irma
Werner tödlich verletzt. Je mehr sich Vera Arndt in den Fall vertieft, desto deutlicher wird ihr, dass es einen
Zusammenhang geben muss zu einer Tat, die inzwischen sechs Jahre zurück liegt.
[lang]
Leutnant Vera Arndt ermittelt in einem Mordfall. Bei einem Einbruch in eine Kfz-Werkstatt wird die Putzfrau Irma
Werner tödlich verletzt. Je mehr sich Vera Arndt in den Fall vertieft, desto deutlicher wird ihr, dass es einen
Zusammenhang geben muss zu einer Tat, die inzwischen sechs Jahre zurück liegt. Habgier und Egoismus waren
damals die Triebfeder für die Täter, die glaubten, ohne Arbeit reich werden und mit Geld Liebe erkaufen zu
können. Die gleichen Motive liegen offensichtlich auch diesem Fall zugrunde. Eine entscheidende Rolle bei der
Tataufklärung spielt Schäferhund Barry ...
Spannender und nicht ohne Humor erzählter Krimi aus der bewährten „Polizeiruf 110“-Reihe.
/ 48'
00.00 Uhr
Heiter bis tödlich - Hauptstadtrevier
Heiratsschwindler
Fernsehserie Deutschland 2012
Staffel 1, Folge 2/32
Personen und Darsteller: Julia Klug (Friederike Kempter), Johannes Sonntag (Matthias Klimsa), Marianne Klug
(Kirsten Block), Jürgen Klug (Torsten Michaelis), Patrick Klug (Oliver Bender), Marei Schiller (Julia Richter), Karla
(Hannes Wegener), Costa Schettino (Guntbert Warns), Claudia Prinz (Deborah Kaufmann), Felix Prinz (Florian
Fitz), Melanie Schmidt (Sandra Steffl), Nina Holsten (Antonia Holfelder) u. a.
Musik: Thomas Klemm
Kamera: Erik Krambeck
Buch: Andy Cremer, Klaus Rohne
Regie: Marcus Ulbricht
[kurz]
Julia Klug ermittelt in einem Fall von Heiratsschwindel. Schnell ist ihr klar: Sie muss den Fall unbedingt erfolgreich
abschließen, sonst wird das Leid der Opfer eine unendliche Geschichte und ihre Karriere beim Betrugsdezernat
könnte abrupt enden.
[lang]
Julia Klug verhindert im letzten Moment einen Selbstmordversuch. Die verzweifelte Claudia Prinz will sich in die
Spree stürzen. Sie ist auf einen Heiratsschwindler hereingefallen, der sie nicht nur betrogen, sondern obendrein
um 10.000 € erleichtert hat. Für Julia Klug, die ja selber Opfer eines Heiratsschwindlers wurde, ist sofort klar:
Dieser Betrüger - er nennt sich Costa Schettino - muss zur Strecke gebracht werden! Ihr Chef Johannes Sonntag
sieht das ganz anders: So ein Fall gehört in einen Groschenroman - nicht in die Zuständigkeit des
Betrugsdezernats. Das sieht seine Chefin, Dezernatsleiterin Marei Schiller, genauso. Doch Claudia Prinz hat einen
einflussreichen Bruder: Felix Prinz ist Bundestagsabgeordneter, Leiter des Innenausschusses, Freund der Berliner
Polizei und ein Mann mit Ambitionen.
Beeindruckt von Julias heldenhaftem Einsatz sorgt Felix Prinz dafür, dass Julia die Leitung der Ermittlungen bei
der Jagd nach dem Heiratsschwindler bekommt - sehr zum Ärger von Johannes Sonntag und von Marei Schiller.
Doch beide machen, gezwungenermaßen, gute Miene zum bösen Spiel. Und sie wissen: Wenn der Fall in die
Hose geht, werden Köpfe rollen. Aber ab jetzt nicht mehr ihre, sondern praktischerweise der von Julia. Und der Fall
stellt sich komplizierter dar als gedacht.
29
19. Woche
Montag, 9. Mai 2016
Folge 2 der Serie „Heiter bis tödlich - Hauptstadtrevier“, in der die Hauptstadt Berlin das ungleiche Ermittlerpaar,
gespielt von Friederike Kempter und Matthias Klimsa, mit rätselhaften Fällen auf Trab hält.
HD/ 26'
00.50 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
HD/ / 45'
01.15 Uhr
Täter - Opfer - Polizei extra
Vorsicht Abzocke!
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 04.05.16/rbb)
/ 29'
02.00 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 09.05.16/rbb)
HD/ / 29'
02.30 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 09.05.16/rbb)
HD/ 57'
03.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 09.05.16/rbb)
30'
04.00 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
28'
04.30 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
30
19. Woche
Montag, 9. Mai 2016
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
HD/ 29'
05.00 Uhr
Die rbb Reporter - Neue Eiszeit in Berlin
Hip, cool und super lecker
Film von Ulrike Licht und Svenja Weber
(Erstsendung: 02.05.15/rbb)
20'
05.30 Uhr
Potsdam erwacht
31
19. Woche
Dienstag, 10. Mai 2016
HD/ 27'
05.50 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 09.05.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2189
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2451
HD/ / 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 09.05.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 09.05.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 09.05.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
/DGF/ 89'
10.40 Uhr
Mann, oh Mann, oh Mann!
Fernsehfilm Deutschland 2002
Personen und Darsteller: Josef Heiss (Friedrich von Thun), Barbara Heiss (Julia Stemberger), Andreas Reiner
(Oliver Stokowski), Roman Feldhofer (Max Tidof), Frau Zander (Ilse Neubauer) u. a.
32
19. Woche
Dienstag, 10. Mai 2016
Musik: Wolfgang Hammerschmid
Kamera: Klaus Merkel
Buch: Cornelia Willinger
Regie: Peter Weck
[kurz]
Der verheiratete Tierarzt Josef hat nicht nur eine Leidenschaft für Delfine, sondern auch für Frauen. Als seine
Gattin Barbara sich scheiden lässt, stürzt Josef in eine Lebenskrise.
[lang]
Josef, Andreas und Roman pflegen eine zünftige Männerfreundschaft. Auf ihrer kuscheligen Berghütte vergnügen
sich die drei Schwerenöter mit wechselnden Damenbekanntschaften. Bis Josef - als Einziger noch verheiratet - die
Quittung erhält: Seine attraktive Frau Barbara stellt dem notorischen Ehebrecher die Koffer vor die Tür. Bei der
unvermeidlichen Scheidung vertritt Roman als Anwalt seinen Freund vor Gericht. Mit lausigem Erfolg: Josef verliert
Haus, Auto, Vermögen. Seelisch angeschlagen zieht Josef in Romans großzügiges Designerapartment als
Untermieter ein. Rasch entwickelt sich eine lupenreine „Männerwirtschaft“: Mit seiner Leidenschaft für Esoterik und
seiner Vorliebe für krabbelnde Kleintiere stellt Josef die Freundschaft mit Roman auf eine extreme
Bewährungsprobe. In der Zwischenzeit bahnt sich zwischen Josefs geschiedener Frau Barbara und Andreas eine
Liaison an. Die beiden bekommen zusammen das Kind, das Josef sich immer wünschte. Mit einem Faustschlag
kündigt Josef dem „Verräter“ die Freundschaft. Eine unerwartete Wendung tritt ein, als Barbara zur Kur muss. Hilfe
suchend steht der als Vater überforderte Andreas bei Josef vor der Türe. Gemeinsam entwickeln Josef und
Andreas ungeahnte Fähigkeiten im Baby-Sitting: Die kleine Elisabeth ist offenbar genau das, was den
(Haus-)Männern bislang in ihrem Leben fehlte. Die zwei schwelgen in Harmonie pur. Man denkt sogar über
Homosexualität nach - rein hypothetisch. Als das Karussell sich weiterdreht und nun Roman eine Affäre mit
Barbara beginnt, quartieren Josef und Andreas den Salonlöwen kurzerhand aus den eigenen vier Wänden aus.
Nun ist das Chaos perfekt: Denn Barbara will ihr Kind zurück und Roman seine schicke Wohnung. Drei Männer,
eine Frau und ein Baby - kann das gut gehen?
"Mann, oh Mann, oh Mann“ ist eine turbulente Liebeskomödie, die mit augenzwinkerndem Humor die traditionellen
Geschlechterrollen in Frage stellt. Die hervorragenden Darsteller Friedrich von Thun („Das Erbe der Guldenburgs“;
„Dr. Schwarz und Dr. Martin“), Julia Stemberger, („Freier Fall“; „Der König von St. Pauli“), Oliver Stokowski („Echte
Kerle“; „Der Ermittler“) und Max Tidof („Comedian Harmonists“; „Männer sind wie Schokolade“) präsentieren sich in
bester Spiellaune.
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Markttreiben in Malakka
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 41
[kurz]
Schmankerlkoch Andreas Geitl lässt sich in den Marktstraßen von Malakka für seine Show an Bord inspirieren –
die Küche dort ist mehr als exotisch ... Gästebetreuer Dennie besucht mit Hotelpraktikantin Ella und Tänzerin Pepi
eine Schildkröten-Aufzuchtsfarm. Aber Pepi ist dabei nicht ganz wohl zumute … Und Reiseleiterin Elke weiß noch
nicht, dass ihr Freund an Bord gekommen ist, um sie zu heiraten!
[lang]
Schmankerlkoch Andreas Geitl lässt sich in den Marktstraßen von Malakka für seine Show an Bord inspirieren –
die Küche dort ist mehr als exotisch ... Gästebetreuer Dennie besucht mit Hotelpraktikantin Ella und Tänzerin Pepi
eine Schildkröten-Aufzuchtsfarm. Aber Pepi ist dabei nicht ganz wohl zumute … Und Reiseleiterin Elke weiß noch
nicht, dass ihr Freund an Bord gekommen ist, um sie zu heiraten!
(Erstsendung: 10.02.11/ARD 1.)
33
19. Woche
Dienstag, 10. Mai 2016
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 15, Folge 737
/ 49'
13.30 Uhr
Mord mit Aussicht
Die Venus von Hengasch
Fernsehserie Deutschland 2012
Staffel 2, Folge 14/39
Personen und Darsteller: Sophie Haas (Caroline Peters), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel), Bärbel Schmied (Meike
Droste), Heike Schäffer (Petra Kleinert), Hannes Haas (Hans Peter Hallwachs), Paul Egon Sieben (Peter Schwab),
Helene Engelbracht (Monika Lennartz), Janusz Kosiecki (Adrian Topol), Dr. Ursula Marberg (Sybille Schedwill),
Franz-Ferdinand Fegelein (Thomas Krutmann) u. a.
Musik: Andreas Schilling
Kamera: Diethard Prengel
Buch: Benjamin Hessler, Michael Tack
Regie: Christoph Schnee
[kurz]
Es hätte alles so schön werden können für Sophie: zurück nach Köln, zurück in ihren alten Job, zurück in ihr altes
Leben - und weg aus Hengasch! Doch da hat sie die Rechnung ohne den Wirt bzw. ihren Vater Hannes gemacht.
Als dieser einen Herzinfarkt erleidet, ist klar - Sophie bleibt!
[lang]
Als Sophies Vater einen Herzinfarkt erleidet, erfährt sie nicht nur, dass es um seine Gesundheit nicht gut bestellt
ist, sondern auch, dass der alte Sturkopf hinter ihrem Rücken das alte Forsthaus in Hengasch gekauft hat. Damit
ist klar: Sophie bleibt! Weil Vater Hannes auf die geplante Reha pfeift und Sophie mitten im Umzug ins Forsthaus
und in einem neuen Fall steckt, akzeptiert sie zähneknirschend, dass Hannes Heike Schäffer als Hilfe engagiert.
Nachdem Sophie ihren Vater versorgt weiß, konzentriert sie sich ganz auf den Mord an Maler Sieben, der
erschlagen wurde. Siebens langjährige Haushälterin Helene, die den Mörder noch kurz gesehen hat, glaubt an
einen Rachemord. Bärbel findet derweil heraus, dass das Erbe des Malers an eine Stiftung für Behinderte geht.
Dort erfährt Sophie, dass Sieben einen unehelichen Sohn hat: Max ist Autist und hat auffällige Ähnlichkeit mit dem
beschriebenen Mörder. Doch warum sollte Max seinen Vater töten?
Währenddessen entdecken die polnischen Umzugshelfer einen alten Stahlschrank im Keller. Hannes kann kaum
erwarten nachzusehen, was sich darin befindet und spannt Heike für die Schatzsuche ein. Sophie platzt der
Kragen. Neues Personal muss her: Danuta aus Polen soll es richten.
Folge 14 der Kult-Serie „Mord mit Aussicht“, die das rbb Fernsehen immer werktags um 13.30 Uhr ausstrahlt.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Wie wir Deutschen wirklich sind
(Erstsendung: 09.12.15/WDR)
34
19. Woche
Dienstag, 10. Mai 2016
BR/ 45'
15.15 Uhr
Deutschlands älteste Bäume
Die „Tausendjährigen“
Film von Jan Haft
Folge 2/2
[kurz]
Jan Haft lädt ein zu einer Reise zu den ältesten und größten Bäumen Deutschlands wie die Riesenlinde zu Heede,
die Süntelbuche von Gremsheim, die Tanzlinde in Limmersdorf, die Schwarzwälder Großvatertanne, die
Balderschwanger Eibe und viele andere mehr – allesamt Veteranen mit einem Alter von oft vielen Hundert Jahren.
[lang]
Jan Haft lädt ein zu einer Reise zu den ältesten und größten Bäumen Deutschlands wie die Riesenlinde zu Heede,
die Süntelbuche von Gremsheim, die Tanzlinde in Limmersdorf, die Schwarzwälder Großvatertanne, die
Balderschwanger Eibe und viele andere mehr – allesamt Veteranen mit einem Alter von oft vielen Hundert Jahren.
(Erstsendung: 20.10.07/BR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
/ 5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
48'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 4, Folge 126
[kurz]
Adolpho soll schwimmen - im kalten Wasser. Ameisenbären können das, weiß man. Wie wird sich der Kleine wohl
bei der Premiere anstellen? Die Schneeziegenzwillinge sind schüchtern. Mutter Nena lässt die beiden nicht aus
den Augen. Kurz nach der Geburt hatte sich Töchterchen Daniela eine Narbe zugezogen, die muss nun untersucht
werden.
[lang]
Adolpho soll schwimmen - im kalten Wasser. Ameisenbären können das, weiß man. Wie wird sich der Kleine wohl
bei der Premiere anstellen? Die Schneeziegenzwillinge sind schüchtern. Mutter Nena lässt die beiden nicht aus
den Augen. Kurz nach der Geburt hatte sich Töchterchen Daniela eine Narbe zugezogen, die muss nun untersucht
werden. Bei den Zwergflusspferden gibt es Zoff! Maria und Debbie können sich einfach nicht ausstehen. Kann sich
Josef - Liebhaber der einen und Bruder der anderen - aus dem Zickenkrieg raushalten? Das Binturong-Baby liebt
Streicheleinheiten. Aber nur ungern lässt es sich auf den Arm nehmen. Apfelstückchen sollen helfen, die kleine
Schleichkatze auf die Waage zu locken. Weitere Helden: Erdbeerfrösche, die Eisbären Eika und Troll, zwei
Siamang-Paare, Haie und diverse Nashörner.
35
19. Woche
Dienstag, 10. Mai 2016
(Erstsendung: 10.03.09/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Paula und Paula: Der Beobachtungsposten
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
HD/ / 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/HD/ / 45'
20.15 Uhr
Hier dreht die DEFA!
Berliner Orte und ihre Filme
Film von Knut Elstermann
Erstausstrahlung
[kurz]
36
19. Woche
Dienstag, 10. Mai 2016
Der Filmkritiker Knut Elstermann begibt sich an die Berliner Drehorte von legendären und auch weniger bekannten
DEFA-Filmen. Dort trifft er Stars wie Winfried Glatzeder, Annekathrin Bürger oder Jaecki Schwarz, Regisseure wie
Peter Kahane und Winfried Junge. Filmleute berichten von den Dreharbeiten, den besonderen Umständen und ihr
ganz persönliches Verhältnis zu den Drehorten.
[lang]
In Ost-Berlin war es lange Zeit üblich, dass Taxifahrer über Funk ihren Standort durchgaben und diese Mitteilung
durch eine süffisant vorgetragene Bemerkung ergänzten: „Hier dreht die DEFA!“. Nun drehte der Volkseigene
Betrieb DEFA-Studio für Spielfilme tatsächlich oft und gern in Berlin, aber auf keinen Fall derart häufig wie es die
Taxifahrer vermeldet haben. Die Durchsage: „In der Schönhauser dreht die DEFA.“ bedeutete meistens etwas
völlig anderes, nämlich: „Vorsicht Kollegen, in der Schönhauser Allee macht die Polizei
Geschwindigkeitskontrollen.“ Der Filmkritiker und „radioeins Kino-King“ Knut Elstermann begibt sich an die echten
Berliner Drehorte von legendären und auch weniger bekannten DEFA-Filmen. Dort trifft er Stars wie Winfried
Glatzeder, Annekathrin Bürger oder Jaecki Schwarz, Regisseure wie Peter Kahane und Winfried Junge. Filmleute
berichten von den Dreharbeiten, den besonderen Umständen und ihr ganz persönliches Verhältnis zu den
Drehorten. Berlin hat ein Filmgedächtnis. Viele seiner Straßen und Plätze erzählen Geschichten vom Kino. Sie
finden sich wieder in Filmszenen, wurden zum magischen Schnittpunkt ganz unterschiedlicher Geschichten, von
Fiktion und Realität. Der wohl erfolgreichste und produktivste deutsche Film-Autor der letzten Jahrzehnte,
Wolfgang Kohlhaase, der viele der wichtigsten DEFA-Filme geschrieben hat, sagt: Nach 30 Jahren werden auch
fiktive Filme zu Dokumenten, denn darin ist die wirkliche Welt aufgehoben, und das ist auch interessant für das
Publikum späterer Generationen. Das macht Elstermann‘s lebendige Kino-Zeitreise ganz besonders reizvoll - nicht
nur für Cineasten und Film-Freunde, sondern für alle Fans der großen, aufregenden, sich ständig wandelnden
Stadt Berlin.
Foto/HD/ / 45'
21.00 Uhr
Geheimnisvolle Orte
Das Filmstudio Babelsberg
Film von Daniel Finkernagel und Alexander Lück
[kurz]
Babelsberg - das klingt nach Film. Hier ist die Wiege der deutschen Filmkunst, Hollywood in Brandenburg. Seit
über 100 Jahre werden hier Filme gemacht. Der Film erzählt die turbulente Geschichte dieser Traumfabrik, die im
Wechselbad der politischen und geschichtlichen Ereignisse oft auch Alptraumhaftes und Dramatisches durchlebte.
[lang]
In nur drei Monaten wandelt sich ein halbverfallenes Fabrikgebäude zum Filmstudio. Heute ist es das älteste der
Welt, das noch immer in Betrieb ist. Vor 1933 begegnen sich Amerika und Deutschland im Filmgeschäft auf
Augenhöhe. Die großen Studios in Babelsberg sind ebenbürtig. Es ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte des
deutschen Kinos. Der Mythos des Filmgeländes ist auch verbunden mit der Ufa - und natürlich der DEFA.
Babelsberg steht für große Filmkunst, aber auch für Kino als Instrument totalitärer Herrschaft und Propaganda. Im
Nationalsozialismus übernimmt Reichspropagandaminister Joseph Goebbels in Babelsberg die Regie. Die Nazis
wollen Babelsberg zur größten Filmstadt der Welt machen. Wer Jude ist oder nicht linientreu, wird rausgeworfen
und vertrieben. Von diesem künstlerischen Aderlass wird sich der deutsche Film nicht mehr erholen. Aus
Babelsberg kommen nun berüchtigte Propagandastreifen, vor allem aber Gute Laune und Herzschmerzfilme. Nach
dem Krieg dienen die Studios der DEFA, die so etwas wie ein Gegenmodell zur Ufa wird: antikapitalistisch und
antifaschistisch, als Staatsfilmgesellschaft teils folgsam, teils widerständig. „Heilige Erde“, so hat der Regisseur
Volker Schlöndorff Babelsberg einmal genannt und damit das Erfolgsgeheimnis des Filmstudios beschrieben.
Diese Aura ist es, die auch heute wieder die Großen des Kinos nach Babelsberg lockt. So drehen Quentin
Tarantino, Roman Polanski, Tom Cruise, Kate Winslet in Babelsberg und beleben die Traumfabrik vor den Toren
Berlins immer wieder aufs Neue. Der Film erzählt die turbulente Geschichte dieser Traumfabrik, die im
Wechselbad der politischen und geschichtlichen Ereignisse oft auch Alptraumhaftes und Dramatisches durchlebte.
Dazu reist die Dokumentation mit zahlreichen Filmausschnitten von der Vergangenheit bis in die Gegenwart.
Die Regisseure Volker Schlöndorff und Tom Tykwer, die Schauspieler Michael Gwisdek, Angelica Domröse, Henry
Hübchen und Uwe Kockisch erzählen von „unserem Hollywood“.
37
19. Woche
Dienstag, 10. Mai 2016
(Erstsendung: 07.02.12/rbb)
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
60'
22.15 Uhr
THADEUSZ und die Beobachter
Foto/ / / /mono/MDR/ 133'
23.15 Uhr
DEFA-Legenden
Spur der Steine
Spielfilm DDR 1966
Personen und Darsteller: Richard Trutmann (Walter Richter-Reinick), Hannes Balla (Manfred Krug), Elli (Helga
Göring), Frau Schicketanz (Gertrud Brendler), Heinz Bleibtreu (Hans-Peter Minetti), Hermann Jansen (Johannes
Wieke), Kati Klee (Krystyna Stypulkowska) u. a.
Musik: Wolfram Heicking
Kamera: Günter Marczinkowsky
Buch: Frank Beyer, Karl-Georg Engel
Regie: Frank Beyer
[kurz]
Der Brigadier Hannes Balla und seine schlagkräftige, loyale Truppe auf der Großbaustelle Schkona entführen
schon mal einen Kieslaster, wenn die planmäßigen Lieferungen ausbleiben. Weil die Arbeitsleistung des
respektlosen Teams aber nie zu wünschen übrig lässt, fällt es der Bauleitung schwer, Balla für seine
unsozialistischen Methoden zu kritisieren.
[lang]
Der Brigadier Hannes Balla und seine schlagkräftige, loyale Truppe auf der Großbaustelle Schkona entführen
schon mal einen Kieslaster, wenn die planmäßigen Lieferungen ausbleiben. Weil die Arbeitsleistung des
respektlosen Teams aber nie zu wünschen übrig lässt, fällt es der Bauleitung schwer, Balla für seine
unsozialistischen Methoden zu kritisieren. Die Lage ändert sich, als auf der Baustelle die hübsche Ingenieurin Kati
Klee und der neue Parteisekretär Werner Horrath erscheinen. Horrath will sich dem rüden Balla nicht kampflos
unterwerfen und die Zustände auf der Baustelle wirklich verbessern. Wider Erwarten - und nicht ohne Klees
Mithilfe - geht Balla auf den Vorschlag des Parteisekretärs ein und beginnt mit seiner Truppe nach dem
kräftezehrenden Drei-Schichten-System zu arbeiten. Aus dem gegenseitigen Respekt der Männer wird bald
Rivalität, als sich beide in Kati Klee verlieben. Horrath kann ihr Herz gewinnen, doch als sich der verheiratete
Familienvater nicht öffentlich zu seinem Verhältnis bekennt, hat das für alle Beteiligten weitreichende
Konsequenzen. In langen Parteisitzungen, die wegen der „unmoralischen Zustände“ angesetzt werden, treten die
Widersprüche eines Gesellschaftssystems zutage, das den Einzelnen stets mit Doppelmoral und oktroyierter
Parteidisziplin bedroht.
Frank Beyers Verfilmung von Erik Neutschs preisgekröntem Roman „Spur der Steine“ war nach seiner
Fertigstellung im Jahre 1966 nur für kurze Zeit in den Kinos der DDR zu sehen. Nachdem das 11. Plenum des
Zentralkomitees der SED im September 1965 verkündet hatte: „Unsere DDR ist ein sauberer Staat!“, sorgten
organisierte Störtrupps dafür, dass der unliebsame Film nur unter tumultuarischen Umständen vorgeführt werden
konnte. Damit war die Rechtfertigung gegeben, den Film aus dem Programm zu nehmen, und „Spur der Steine“
wurde zu einem „Kellerfilm“ - 23 Jahre lang. Regisseur Frank Beyer war gezwungen, für Theater und Fernsehen zu
arbeiten und konnte erst acht Jahre später wieder einen Kinofilm inszenieren: „Jakob der Lügner“, der 1974 für den
„Oscar“ nominiert wurde. Das rbb Fernsehen sendet Frank Beyers Film „Spur der Steine“ aus Anlass des
Gründungsjubiläums der DEFA vor 70 Jahren.
38
19. Woche
Dienstag, 10. Mai 2016
Die Deutsche Film AG (kurz: DEFA) wurde am 17. Mai 1946 in Potsdam-Babelsberg auf dem Gelände der
Althoff-Studios gegründet und produzierte bis 1990 rund 700 Spielfilme sowie unzählige Animations- und
Dokumentarfilme. Am 12.05.2016 folgt im rbb Fernsehen innerhalb der Reihe „DEFA-Legenden“ der Film
„Jahrgang 45“ von Jürgen Böttcher.
/ 29'
01.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 10.05.16/rbb)
HD/ / 29'
02.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 10.05.16/rbb)
HD/ 57'
02.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 10.05.16/rbb)
HD/ 26'
03.30 Uhr
Täter - Opfer - Polizei
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
30'
03.55 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
28'
04.25 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
/ 30'
04.55 Uhr
Was uns nährt - Kann man sich gesund essen?
39
19. Woche
Dienstag, 10. Mai 2016
Film von Angelika Wörthmüller
(Erstsendung: 09.05.16/rbb)
25'
05.25 Uhr
Potsdam erwacht
40
19. Woche
Mittwoch, 11. Mai 2016
HD/ 27'
05.50 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 10.05.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2190
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2452
HD/ / 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 10.05.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 10.05.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 10.05.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
/DGF/ 87'
10.40 Uhr
Liebe ist die beste Medizin
Fernsehfilm Deutschland 2003
41
19. Woche
Mittwoch, 11. Mai 2016
Personen und Darsteller: Dr. Peter Haller (Dominic Raacke), Stella Gandolfi (Sandra Speichert), Prof. Maximilian
Haller (Charles Brauer), Clara (Monica Bleibtreu), Antonia (Roswitha Dost), Guiseppe (Claudio Caiolo) u. a.
Musik: Karim Sebastian Elias
Kamera: Eberhard Geick
Buch: Sebastian Andrae, Mathias Klaschka
Regie: Hannu Salonen
[kurz]
Eine alteingesessene Landarztpraxis hofft auf einen Nachfolger. Der Sohn des „Alten“ könnte das Amt des Vaters
übernehmen, doch Vater und Sohn sind bis aufs Messer verstritten.
[lang]
Dr. Peter Haller ist ein erfolgreicher Arzt, der nach vielen Jahren in seinen kleinen Heimatort zurückkehren muss.
Sein Vater, Dr. Maximilian Haller, ist gestorben. Peters Trauer hält sich in Grenzen. Bereits vor Jahren hatte er den
Kontakt zu seinem Vater abgebrochen. Für ihn war sein Vater, ein angesehener Kleinstadtarzt, ein herzloser
Mann, der nur für seine Arbeit lebte. Was Peter nicht ahnt: Maximilian ist gar nicht tot, er hat lediglich nach einem
Weg gesucht, seinen Sohn nach Hause zurück zu locken - denn Peter soll die gut gehende Praxis seines
ungeliebten Vaters übernehmen. Und da Peter sich unter normalen Umständen standhaft geweigert hätte, diese
Nachfolge anzutreten, hat Maximilian mit Hilfe seines Freundes Wenzel und seiner Haushälterin Clara kurzerhand
seinen Tod inszeniert. Nur Peter beeindruckt dies nicht. Er will die väterliche Praxis auflösen. Mit Engelszungen
kann Clara ihn dazu bewegen, wenigstens für einige Tage zu bleiben. Peter nutzt die Zeit, um die hübsche Stella
zu besuchen. Die junge, sensible Frau, Besitzerin der örtlichen Pizzeria und Verlobte des temperamentvollen
Guiseppe, neigt zu plötzlichen Ohnmachtsanfällen. Obwohl Peter zunächst vorgibt, rein medizinisches Interesse
an Stella zu haben, muss er sich schon bald eingestehen, dass er sich in seine Patientin verliebt hat. Und plötzlich
sieht es ganz so aus, als wolle er nun doch die traditionsreiche Praxis seines Vaters weiterführen. Als man im Ort
über die heimliche Affäre zu tuscheln beginnt, löst Stella die ohnehin nur halbherzige Verlobung mit Guiseppe. Zur
gleichen Zeit beschließt Maximilian Haller, seinem Sohn die Wahrheit zu offenbaren. Doch während Peter sich in
der väterlichen Villa der Attacken des eifersüchtigen Guiseppe erwehren muss, erleidet Maximilian im Garten einen
Herzanfall.
Der Film erzählt mit Witz, Charme und viel Gespür für emotionale Zwischentöne von Liebe, Trauer,
Vater-Sohn-Konflikt und dem Mut zur Versöhnung.
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Die roten Rosen von Langkawi
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 42
[kurz]
Reiseleiterpraktikant Arno bekommt in Langkawi seine große Chance: Er darf die Landgänger betreuen. Alleine!
Auch die anderen Praktikanten dürfen endlich das Schiff verlassen: Koch-Azubi Markus, Deckkadett Robin und
Hotelpraktikantin Ella machen eine Tour durch den Dschungel. Auf dem Rückweg geht allerdings ihr Auto kaputt
…
[lang]
Reiseleiterpraktikant Arno bekommt in Langkawi seine große Chance: Er darf die Landgänger betreuen. Alleine!
Auch die anderen Praktikanten dürfen endlich das Schiff verlassen: Koch-Azubi Markus, Deckkadett Robin und
Hotelpraktikantin Ella machen eine Tour durch den Dschungel. Auf dem Rückweg geht allerdings ihr Auto kaputt
… Und vor Phuket stellt Torsten Reiseleiterin Elke endlich die Frage aller Fragen …
(Erstsendung: 11.02.11/ARD 1.)
42
19. Woche
Mittwoch, 11. Mai 2016
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 15, Folge 738
/ 48'
13.30 Uhr
Mord mit Aussicht
Terror in Hengasch
Fernsehserie Deutschland 2012
Staffel 2, Folge 15/39
Personen und Darsteller: Sophie Haas (Caroline Peters), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel), Bärbel Schmied (Meike
Droste), Heike Schäffer (Petra Kleinert), Hannes Haas (Hans Peter Hallwachs), Dr. Gregor Zörner (Max Volkert
Martens), Dr. Gerlach (Robert Dölle), Jaqueline (Anja Boche), Isabell Zörner (Kathi Angerer) u. a.
Musik: Andreas Schilling
Kamera: André Lex, Diethard Prengel, Michael Tötter
Buch: Michael Tack, Peter Güde
Regie: Christoph Schnee
[kurz]
Zu Sophies Überraschung ist die neue Pflegerin Danuta eine äußerst elegante Erscheinung und spricht zudem
noch fließend Deutsch. Kein Wunder, dass sich Hannes auf Anhieb bestens mit ihr versteht und sogar ein wenig
ins Schwärmen gerät.
[lang]
Zu Sophies Überraschung ist die neue Pflegerin Danuta eine äußerst elegante Erscheinung und spricht zudem
noch fließend Deutsch. Kein Wunder, dass sich Hannes auf Anhieb bestens mit ihr versteht. Alles scheint friedlich,
bis in mehreren Vorgärten plötzlich niedliche Keramikfiguren explodieren. Auch die Keramikkatze vor dem Haus
der Schäffers und die Wildschweinfiguren im Vorgarten des alten Zielonka müssen dran glauben. Schnell ist man
sich sicher: Terror in Hengasch! Sophie und ihre Kollegen gehen zunächst von einem Schabernack der
Dorfjugendlichen aus. Doch dann erleidet Schönheitschirurg Dr. Zörner bei einem Anschlag schwere Verletzungen
an der Hand. Ihre Ermittlungen führen Sophie zu Jaqueline Schildknecht, die einen Laden für dekorative
Gartenkeramik besitzt. Kurz darauf stellt sich heraus, dass der bei Patienten wie Kollegen beliebte Dr. Zörner eine
Affäre mit Jaqueline hatte. Als Sophie im Krankenhaus recherchiert, trifft sie auf den attraktiven und charmanten
Dr. Gerlach, der ihr auch sofort den Hof macht. Nachdem Dr. Zörner unerwartet an einer Überdosis
Schmerzmitteln verstirbt, beobachtet Sophie, wie der smarte Dr. Gerlach im Deko-Geschäft heftig mit Jaqueline
streitet. Sophie wittert ein Komplott der beiden, das auch Dietmar Schäffer gefährlich zu werden droht.
Folge 15 der Kult-Serie „Mord mit Aussicht“, die das rbb Fernsehen immer werktags um 13.30 Uhr ausstrahlt.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Erfundene Krankheiten - Werden wir zu Patienten gemacht?
(Erstsendung: 11.12.15/WDR)
43
19. Woche
Mittwoch, 11. Mai 2016
SWR/ 45'
15.15 Uhr
Die Mosel
Von der Quelle bis nach Metz
Film von Thomas Radler
Folge 1/3
[kurz]
Sie fließt durch das grüne Herz Europas – die Mosel. Die dreiteilge Reihe entdeckt den Fluss neu, der durch das
europäische Herzland fließt. Die erste Etappe beginnt in den Vogesen, im malerisch gelegenen Örtchen Bussang.
Weiter geht es über Épinal zur farbenprächtigen Ballon-Weltmeisterschaft in Chambley. Die Reise endet in Metz.
[lang]
Sie fließt durch das grüne Herz Europas – die Mosel. Die Reihe entdeckt den Fluss neu, der durch das
europäische Herzland fließt. Die erste Etappe beginnt in den Vogesen, im malerisch gelegenen Örtchen Bussang.
Weiter geht es über Épinal zur farbenprächtigen Ballon-Weltmeisterschaft in Chambley. Die Reise endet in Metz.
In der Nähe des französischen Orts Bussang drückt sich die Mosel in vielen Rinnsalen durch die Bergböden der
Hochvogesen, um sich dann von 735 Metern Höhe weiter hinunter ins Tal zu schlängeln. „La Moselle“ bietet hier
den zahlreichen Drachenfliegern Orientierung, die bei schönem Wetter über die Vogesen gleiten. Die Kamera
begleitet die 19-jährige Justine auf ihrem ersten Gleitschirmflug und trifft sie später im Théâtre du Peuple in
Bussang wieder.
(Erstsendung: 19.10.14/SWR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
/ 5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
48'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 4, Folge 127
[kurz]
Isabelle soll ihr Baby alleine lassen, damit es gewogen werden kann. Mit Leckereien lässt sich die Katzenbärmama
tatsächlich weglocken. Hat der Kleine Panda Geordi ordentlich an Gewicht zugelegt? Spießhirsch Pitti kann sich
an Extra-Aufmerksamkeit und Extra-Futter erfreuen. Schließlich ist er der älteste seiner Art im Zoo.
[lang]
Isabelle soll ihr Baby alleine lassen, damit es gewogen werden kann. Mit Leckereien lässt sich die Katzenbärmama
tatsächlich weglocken. Hat der Kleine Panda Geordi ordentlich an Gewicht zugelegt? Spießhirsch Pitti kann sich
an Extra-Aufmerksamkeit und Extra-Futter erfreuen. Schließlich ist er der älteste seiner Art im Zoo. Nur mit dem
Laufen klappt es mittlerweile nicht mehr so gut. Ein Kunststück - ein
44
19. Woche
Mittwoch, 11. Mai 2016
Fisch. So läuft es für Sanga, wenn sie in der „Seebären-Show“ arbeitet. Sogar Felsen kann die Seebärin auf
Kommando erklimmen. Kariba ist der neue Publikumsstar geworden. Das Elefantenmädchen darf nun bei
Kindergeburtstagen und Veranstaltungen im Tierpark auftreten. Bei den vielen „Belohnungs-Brötchen“ macht sie
das sehr gern! Weitere Helden: Riesengespenstschrecken, die Tigerfamilie von Antares, Esel Benny, Seehasen
und Seespinnen, Elefantenbulle Ankor, Seehunde, Schwarze Witwen und afrikanische Greifvögel.
(Erstsendung: 11.03.09/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Raketenflieger Timmi: Der Räuberplanet
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
HD/ / 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/HD/ / 45'
20.15 Uhr
45
19. Woche
Mittwoch, 11. Mai 2016
rbb Praxis
Neues Organ - neues Leben
Warten auf die Transplantation
Film von Johannes Mayer
Moderation: Raiko Thal
Erstausstrahlung
[kurz]
In Deutschland warten Tausende auf ein Spenderorgan. Die Lage ist dramatisch, weil die Zahl der Spender seit
Jahren rückläufig ist, bzw. stagniert. Und das gilt für alle Organe – ob Leber, Niere, Herz und Knochenmark. Über
ein Jahr begleitet die Reportage der rbb Praxis „Neues Organ – neues Leben“ Menschen aus Berlin und
Brandenburg, die auf ein passendes Spenderorgan hoffen.
[lang]
In Deutschland warten Tausende auf ein Spenderorgan. Die Lage ist dramatisch, weil die Zahl der Spender seit
Jahren rückläufig ist, bzw. stagniert. Und das gilt für alle Organe – ob Leber, Niere, Herz und Knochenmark. Über
ein Jahr begleitet die Reportage der rbb Praxis „Neues Organ – neues Leben“ Menschen aus Berlin und
Brandenburg. Sie alle hoffen dringend auf eine Organspende. Die Reportage zeigt den Weg von der Diagnose bis
zur eigentlichen Organtransplantation in der Charité und am Deutschen Herzzentrum. Nach der erfolgreichen
Operation und Transplantation müssen sich die Patienten neuen Problemen, einem neuen Leben stellen.
HD/ / 45'
21.00 Uhr
Das gesunde Dutzend
Die 12 besten Tipps gegen Rückenschmerzen
[kurz]
Das gesunde Dutzend: Tipps aus der rbb Praxis Redaktion. Ausgewählte Experten und schmerzerfahrene Promis
begutachten 12 Tipps gegen Rückenschmerzen.
[lang]
Wir alle haben sie irgendwann einmal: Rückenschmerzen. Doch was dagegen tun? Die Redaktion der rbb Praxis
hat 12 Tipps gegen den Schmerz im Rücken für Sie zusammengestellt: von Akupunktur bis Yoga, vom
Seitenschläferkissen bis zur Fango-Packung. Wir zeigen Ihnen, was Medizin und Natur für einen gesunden
Rücken leisten können. Ausgewählte Experten und schmerzerfahrene Promis überprüfen die Auswahl.
(Erstsendung: 23.09.15/rbb)
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
Foto/HD/ 60'
22.15 Uhr
Zum 80. Geburtstag von Manfred Stolpe (16.05.1936)
Von Pommern nach Potsdam
Manfred Stolpe im Gespräch
Moderation: Jost Bösenberg und Christoph Singelnstein
Erstausstrahlung
[kurz]
46
19. Woche
Mittwoch, 11. Mai 2016
Im Gespräch mit Christoph Singelnstein und Jost Bösenberg erzählt Manfred Stolpe sehr persönlich über sein
Leben und Wirken, über Erfolge, Misserfolge und davon, wie ein „pommerscher Sturkopf“ manches bewirken kann
im preußischen Potsdam.
[lang]
Manfred Stolpe wurde vor 80 Jahren in Stettin geboren. Aus seiner pommerschen Heimat musste er früh fliehen,
wuchs in Greifswald auf, studierte in Jena und lebt seit über 50 Jahren in Potsdam. Von hier aus wirkte er als
Kirchenjurist in der DDR, als diplomatischer Vermittler über innerdeutschen Grenzen und zwölf Jahre lang als
Brandenburgs erster Ministerpräsident. Im Gespräch mit Christoph Singelnstein und Jost Bösenberg erzählt
Manfred Stolpe sehr persönlich über sein Leben und Wirken, über Erfolge, Misserfolge und davon, wie ein
„pommerscher Sturkopf“ manches bewirken kann im preußischen Potsdam.
Foto/HD/ / /DGF/ 73'
23.15 Uhr
Der Gott des Gemetzels
(GOD OF CARNAGE)
Spielfilm Frankreich/Deutschland/Portugal/Spanien 2011
Personen und Darsteller: Nancy Cowan (Kate Winslet), Alan Cowan (Christoph Waltz), Penelope Longstreet (Jodie
Foster), Michael Longstreet (John C. Reilly) u. a.
Musik: Alexandre Desplat
Kamera: Pawel Edelman
Buch: Roman Polanski, Yasmina Reza
Regie: Roman Polanski
[kurz]
Eine geschwollene Lippe, zwei abgebrochene Schneidezähne - das Resultat eines Zwistes unter elfjährigen Jungs.
Dass die Sache ein Nachspiel hat, dafür sorgen die Eltern der Streithähne: Nancy und Alan Cowan finden sich in
der Wohnung der Longstreets ein, um die Angelegenheit „unter Erwachsenen“ zu klären. Es dauert nicht lange, bis
sich der Small Talk in einen Krieg der Eitelkeiten verwandelt.
[lang]
Nancy Cowan und ihr Mann Alan, sie viel beschäftigte Investmentbankerin, er zynischer Rechtsanwalt, finden sich
eines Abends - nicht ganz freiwillig - in der New Yorker Wohnung der Longstreets ein. Der Grund ihres Besuches
bei eigentlich ganz fremden Leuten ist von eher delikater Natur: Zwischen ihren elfjährigen Söhnen hatte es im
Park einen Streit gegeben, bei dem es zu Handgreiflichkeiten kam. Das Ergebnis: eine geschwollene Lippe, zwei
abgebrochene Schneidezähne. Die Buchhändlerin und ambitionierte Autorin Penelope Longstreet möchte diese
Angelegenheit nun „unter Erwachsenen“ besprechen und hat zu dem Treffen geladen, dem ihr Mann, der
Haushaltswarenverkäufer Michael, eher unwillig zustimmte. Eigentlich wollte er seine Ruhe haben. Doch damit ist
es schnell vorbei: Nicht nur, dass ständig Alans Mobiltelefon klingelt und die anfänglich bei einer Tasse Espresso
ausgetauschten Nettigkeiten unterbricht. Je länger die beiden gegensätzlichen Paare über den eher harmlosen
Zwist ihrer heranwachsenden Sprösslinge debattieren und dabei auf individuelle moralische Aufarbeitung pochen,
desto mehr Schärfe schleicht sich in die Auseinandersetzung ein. Die konträren Meinungen verhärten sich ebenso,
wie eine gegenseitige Antipathie das geschmackvolle Design des Wohnzimmers erfüllt. Es dauert nicht lange, bis
sich der aufgesetzt höfliche Small Talk als das erweist, was er in Wirklichkeit ist: hohles Gerede. Angestachelt von
Alans ständigen Handy-Gesprächen kippt die Stimmung zusehends - wobei die Tatsache, dass sich die gestresste
Nancy auf den Wohnzimmertisch der Longstreets übergibt, nicht gerade zur allgemeinen Beruhigung beiträgt. Als
dann auch noch Alkohol ins Spiel kommt, fallen endgültig die Masken: Anfänglich noch hochgehaltene zivilisierte
Umgangsformen geraten in Vergessenheit, gegenseitige Beleidigungen münden in Handgreiflichkeiten. Gesunder
Menschenverstand? Fehlanzeige. Das Treffen der beiden Ehepaare verwandelt sich in einen - immerhin
wohldekorierten - Albtraum.
Mit ihrem Theaterstück hatte die französische Dramatikerin Yasmina Reza bereits für eines der erfolgreichsten
Bühnenwerke der vergangenen Jahrzehnte gesorgt, als sich Roman Polanski („Rosemaries Baby“, „Der Pianist“)
an dessen Verfilmung wagte. Der große Kino-Virtuose verlagerte das Geschehen von Paris nach Brooklyn, behielt
aber den satirischen Grundton und Rezas schwarzen, bisweilen bösartigen Humor bei, an dem sich seine
Starbesetzung bravourös abarbeitet. Mit fulminanten Dialogduellen und
47
19. Woche
Mittwoch, 11. Mai 2016
Wortgefechten entlarven Jodie Foster („Angeklagt“, „Das Schweigen der Lämmer“), Kate Winslet („Titanic“, „Der
Vorleser“), Christoph Waltz („Inglourious Basterds“, „Django Unchained“) und John C. Reilly („Magnolia“,
„Chicago“) den Standesdünkel einer blasierten Upper-Middle-Class-Gesellschaft. Für Polanski erwies sich die
bissige Charakterstudie als großer Erfolg: Gemeinsam mit Yasmina Reza wurde er für das Drehbuch mit einem
César ausgezeichnet. Winslet und Foster erhielten Golden-Globe-Nominierungen.
HD/ / 45'
00.30 Uhr
rbb Praxis
Neues Organ - neues Leben
Warten auf die Transplantation
Film von Johannes Mayer
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 11.05.16/rbb)
HD/ 60'
01.15 Uhr
Von Pommern nach Potsdam
Manfred Stolpe im Gespräch
Moderation: Jost Bösenberg und Christoph Singelnstein
(Erstsendung: 11.05.16/rbb)
/ 29'
02.15 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 11.05.16/rbb)
HD/ / 29'
02.45 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 11.05.16/rbb)
HD/ 57'
03.15 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 11.05.16/rbb)
28'
04.15 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
48
19. Woche
Mittwoch, 11. Mai 2016
HD/ / 45'
04.45 Uhr
Täter - Opfer - Polizei extra
Vorsicht Abzocke!
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 04.05.16/rbb)
20'
05.30 Uhr
Potsdam erwacht
49
19. Woche
Donnerstag, 12. Mai 2016
HD/ 27'
05.50 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 11.05.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2191
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2453
HD/ / 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 11.05.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 11.05.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 11.05.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
/DGF/ 89'
10.40 Uhr
Zwei Millionen suchen einen Vater
Fernsehfilm Deutschland 2006
50
19. Woche
Donnerstag, 12. Mai 2016
Personen und Darsteller: Gabriela Wegner (Johanna Christine Gehlen), Thomas Behrens (Markus Knüfken),
Theresa Ehlers (Laura Alberta Szalski), Edda Krüger (Petra Kelling), Amelie Dossenbach (Marita Marschall),
Siegfried Dossenbach (Bernd Stegemann), Ole (Gianni Marco Simic) u. a.
Musik: Arnold Fritzsch
Kamera: Sebastian Richter
Buch: Heinz-Dieter Herbig, Claudia Matschulla
Regie: Thomas Jacob
[kurz]
Gabriela Wegner kümmert sich seit dem Tod ihrer besten Freundin liebevoll um deren kleine Tochter Theresa und
bemüht sich nach Kräften, das einst gemeinsam geführte Hotel auf Usedom über Wasser zu halten. Dann aber
tauchen plötzlich Amelie und Siegfried Dossenbach auf, entfernte Verwandte von Theresa, und erheben Anspruch
auf das Sorgerecht für das Kind - nicht ganz uneigennützig.
[lang]
Die junge, attraktive Gabriela Wegner lebt auf der Insel Usedom, wo sie das kleine Hotel „Seeschlösschen“ führt.
Seit dem Tod ihrer besten Freundin und Geschäftspartnerin kümmert sie sich liebevoll um deren kleine Tochter
Theresa, die auch die Alleinerbin des Hotelgrundstücks ist. In diese Idylle platzen eines Tages Amelie und
Siegfried Dossenbach. Sie stellen sich als entfernte Verwandte der kleinen Theresa vor und beanspruchen
umgehend das Sorgerecht für das Kind. Gabriela und Edda , die „gute Seele“ des renovierungsbedürftigen Hotels,
fallen aus allen Wolken. Sie ahnen nicht, dass die beiden sich vor allem für Theresas Erbe interssieren und bereits
Gewinn bringende Zukunftspläne schmieden. Mit teuren Geschenken und spektakulären Ausflügen versuchen
Amelie und Siegfried, die Liebe des Kindes zu erkaufen. Um nicht tatenlos zuzusehen, wie man ihnen „ihr“ Kind
und ihre Existenzgrundlage nimmt, gehen Gabriela und Edda in die Offensive und beschließen, durch eine kuriose
Zeitungsanzeige mit der Überschrift „Zwei Millionen suchen einen Vater“ Theresas leiblichen Vater ausfindig zu
machen. Nachdem sie eine Reihe geldgieriger Hochstapler abgewimmelt haben, steht eines Tages der
sympathische Berliner Koch Thomas „Tommy“ Behrens vor ihnen: Er ist charmant, sieht gut aus - und berichtet
Details über die einstige Liebesaffäre, die nur Theresas Vater wissen kann! Trotzdem bleibt Gabriela misstrauisch.
Während sie Tag für Tag auf das Ergebnis des Vaterschaftstests wartet, werden Tommy und Theresa dicke
Freunde. Aber auch Gabriela muss sich schließlich eingestehen, dass sie Tommy bereits tief in ihr Herz
geschlossen hat. Unterdessen lassen die Dossenbachs nichts unversucht, um doch noch zum Ziel zu kommen.
Die Situation spitzt sich zu, als Gabriela beobachtet, wie Amelie Tommy heimlich einen Umschlag mit Geld
zukommen lässt, und wenig später der vermeintliche Vaterschaftstest belegt, dass Tommy doch nicht Theresas
Vater ist. Überzeugt, Tommy habe sich kaufen lassen, wendet sich Gabriela tief enttäuscht von ihm ab. Nun
scheint für die junge Frau alles verloren: die kleine Theresa, das Hotel, ihre große Liebe.
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Auf den Spuren von James Bond
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 43
[kurz]
Reiseleiterin Elke und Torsten sind frisch verlobt! Und sie wandeln auf die Spuren von einem, den jeder kennt:
James Bond. In Phuket stehen die Reiseleiter Dennie und Bernd mit Koch-Azubi Markus vor einer großen
Herausforderung! Einer von den dreien wird sie nicht bewältigen ...
[lang]
Reiseleiterin Elke und Torsten sind frisch verlobt! Und sie wandeln auf die Spuren von einem, den jeder kennt:
James Bond. In Phuket stehen die Reiseleiter Dennie und Bernd mit Koch-Azubi Markus vor einer großen
Herausforderung! Einer von den dreien wird sie nicht bewältigen ... Und Gastkoch Andreas Geitl bereitet sich auf
seine große Kochshow vor: „BayThai“ steht auf dem Programm – bayerisch-thailändische Schmankerl.
(Erstsendung: 14.02.11/ARD 1.)
51
19. Woche
Donnerstag, 12. Mai 2016
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 15, Folge 739
/ 49'
13.30 Uhr
Mord mit Aussicht
Und ewig singt das Blaukehlchen
Fernsehserie Deutschland 2012
Staffel 2, Folge 16/39
Personen und Darsteller: Sophie Haas (Caroline Peters), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel), Bärbel Schmied (Meike
Droste), Heike Schäffer (Petra Kleinert), Hannes Haas (Hans Peter Hallwachs), Katja Stolz (Sonja Harder/Sandra
Borgmann), Prof. Franzen (Jan Georg Schütte) u. a.
Musik: Andreas Schilling
Kamera: André Lex, Diethard Prengel, Michael Tötter
Buch: Lars Albaum
Regie: Torsten Wacker
[kurz]
Sophie staunt nicht schlecht, als der schrullige Ornithologe Professor Franzen auf der Wache erscheint und
Dietmar und Bärbel Vogelstimmen imitieren lässt. Doch die heitere Stimmung hält nicht lange an, denn kurz darauf
wird im Wald von Hengasch eine von Franzens Studentinnen tot im Wald aufgefunden.
[lang]
Sophie staunt nicht schlecht, als der schrullige Ornithologe Professor Franzen auf der Wache erscheint und
Dietmar und Bärbel Vogelstimmen imitieren lässt - offenbar ein Ritual mit Tradition, denn Prof. Franzen kommt
einmal im Jahr vorbei, um zusammen mit einer Gruppe Studenten das außerordentlich seltene Blaukehlchen in
seinem Hengascher Refugium beim Nisten zu beobachten. Leider ist der Spaß der Vogelkundler nur von kurzer
Dauer, denn eine der Studentinnen wird erschlagen im Wald gefunden. Zunächst gerät Prof. Franzen ins Visier
von Sophie, denn sehr kompromittierende Fotos zeigen ihn in einem Vogel-Kostüm zusammen mit der Toten.
Während Sophies Vater Hannes sich einer zunehmend besseren Gesundheit erfreut, was er vor seiner Tochter
verheimlicht, damit nicht wieder das Thema Köln auf die Tagesordnung rückt, hat Sophie alle Hände voll damit zu
tun, die nervigen Avancen eines Ornithologie-Studenten abzuwehren. Polizist Dietmar bekommt unerwartet
Besuch von seiner Jugendliebe Katja. Dass es sich bei Katja zugleich auch um seine Cousine handelt, scheint
allerdings nur bei Sophie auf Befremden zu stoßen. Irritiert davon, dass ihn das unerwartete Wiedersehen nicht
kalt gelassen hat, weiß Dietmar nicht, wie er mit diesem Gefühl umgehen soll. Als ihm darüber hinaus seine Gattin
Heike verbietet, sich noch einmal mit Katja zu treffen, ist er vollends hin- und hergerissen. Doch Dietmar trifft sich
dann doch heimlich mit Katja und selbstverständlich passiert zwischen den beiden - nichts. Doch leider hat Heike
Wind von Dietmars Heimlichtuerei bekommen und ist auf 180.
Folge 16 der Kult-Serie „Mord mit Aussicht“, die das rbb Fernsehen immer werktags um 13.30 Uhr ausstrahlt.
52
19. Woche
Donnerstag, 12. Mai 2016
SWR/ 45'
14.15 Uhr
Die Mosel
Drei Länder, ein Fluss
Film von Thomas Radler
Folge 2/3
[kurz]
Sie fließt durch das grüne Herz Europas – die Mosel. Die Reihe entdeckt den Fluss neu. In der zweiten Folge zeigt
sich die Mosel von ihrer genussreichen und exotischen Seite: An der Luxemburger Mosel steht ein Besuch in
einem Weinberg an. Begünstigt durch das außergewöhnlich milde Klima zählen Mosel-Rieslinge heute unter
Kennern zu den besten Weinen der Welt.
[lang]
Sie fließt durch das grüne Herz Europas – die Mosel. Die Reihe entdeckt den Fluss neu. In der zweiten Folge zeigt
sich die Mosel von ihrer genussreichen und exotischen Seite: An der Luxemburger Mosel steht ein Besuch in
einem Weinberg an. Begünstigt durch das außergewöhnlich milde Klima zählen Mosel-Rieslinge heute unter
Kennern zu den besten Weinen der Welt.
Die Luxemburger Mosel ist zwischen den beiden Grenzorten Wasserbillig und Schengen gerade einmal 39
Flusskilometer lang. Die Mosel ist hier dicht besiedelt und doch vielerorts ein Naturparadies mit Weinbergen so
weit das Auge reicht. Das Kamerateam besucht Henri Ruppert, Winzer in der achten Generation, in seinem
Weinberg, wo er Riesling, Grau- und Weißburgunder anbaut. Mit viel Handarbeit und fast ohne Düngung.
Mit Kapitän Jürgen Emmes auf der Brücke macht das Filmteam einen Abstecher auf der „MS Princesse
Marie-Astrid“ bis nach Schengen, trifft unterwegs Barfuß-Wasserski-Läufer, Kajak-Fahrer sowie Teilnehmerinnen
des ersten Luxemburger Triathlons.
(Erstsendung: 26.10.14/SWR)
60'
15.00 Uhr
Heute im Parlament
Live aus dem Abgeordnetenhaus Berlin
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
/ 5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
48'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 4, Folge 128
[kurz]
Eine Trainingsstunde für die Seelöwen steht auf dem Programm. Enzo hat aber weniger Lust als sonst. Kein
Wunder, er ist in Paarungsstimmung. Malindi wird unruhig, ihre Kinder müssen zur Untersuchung. Als die Jungen
weggebracht werden, rastet die Tüpfelhyäne aus.
53
19. Woche
Donnerstag, 12. Mai 2016
[lang]
Eine Trainingsstunde für die Seelöwen steht auf dem Programm. Enzo hat aber weniger Lust als sonst. Kein
Wunder, er ist in Paarungsstimmung. Malindi wird unruhig, ihre Kinder müssen zur Untersuchung. Als die Jungen
weggebracht werden, rastet die Tüpfelhyäne aus. Die Kapuziner kämpfen mit Kokosnüssen. Damit sind die Affen
eine Weile schwer beschäftigt. Dumm nur, wenn man nicht an das schmackhafte Innere herankommt. Bei seinem
ersten Flug aus dem elterlichen Nest ist ein kleiner Krähenstirnvogel gegen eine Scheibe geprallt. Dabei hat er sich
schwer verletzt. Nun müssen die Pfleger Stirni wieder aufpäppeln. Weitere Helden: Zwergeselbaby Leona,
Vikunjas, Giraffenkind Ulla, ein chinesischer Warzenmolch, Zwergmangusten und Nandus.
(Erstsendung: 12.03.09/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Die Sandmanzen: Der Frosch im Hals
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
HD/ / 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
54
19. Woche
Donnerstag, 12. Mai 2016
Foto/HD/ / / 89'
20.15 Uhr
Polizeiruf 110: Die Gurkenkönigin
Fernsehfilm Deutschland 2012
Personen und Darsteller: Kriminalhauptkommissarin Tamara Rusch (Sophie Rois), Polizeihauptmeister Horst
Krause (Horst Krause), Luise König (Susanne Lothar), Anne König (Lisa Wagner), Steffi König (Jennifer Ulrich),
Günther König (Bernhard Schütz), Fritz König (Klaus Manchen), Schnitthelm (Peter Benedict), Maurice Schmitt
(Hannes Wegener), Emma (Judith von Radetzky), Polizist Wolle (Fritz Roth), Steffen Blöcher (Maximilian Mauff) u.
a.
Musik: Tamás Kahane
Kamera: Torsten Breuer
Buch: Wolfgang Stauch
Regie: Ed Herzog
[kurz]
Das Familienunternehmen „Gurkenkönig“ produziert die berühmten Spreewaldgurken, das „grüne Gold des
Ostens“. Einen Tag vor ihrem 50. Geburtstag wird Firmenchefin Luise König überfallen, gefesselt und geknebelt. In
letzter Minute kommt Polizeimeister Krause ihr zu Hilfe. Doch Luise zeigt sich vollkommen unbeeindruckt.
[lang]
Luise König leitet seit über 20 Jahren gemeinsam mit ihrem Mann Günther das Familienunternehmen
„Gurkenkönig“. Die Königs produzieren die berühmten Spreewaldgurken, das „grüne Gold des Ostens“. Einen Tag
vor Luises 50. Geburtstag kommt es in der Fabrik zu einem Übergriff auf die Firmenchefin: Luise König wird
gefesselt und geknebelt – allem Anschein nach von einem Vampir. Polizeihauptmeister Krause kommt ihr in letzter
Minute zu Hilfe und verhindert, dass der Täter Fabrik und Fabrikantin in Brand setzt. Die Sache geht glimpflich aus,
doch der Vampir flüchtet mit Krauses Dienstwaffe. Für Krause ist das ein schwerer Schlag.
Für Kriminalhauptkommissarin Tamara Rusch, die an diesem Tag die Schwangerschaftsvertretung für
Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski antritt, und Krause ist klar, dass es sich bei dem Anschlag nicht um einen
schlechten Scherz handelt, sondern um einen Mordversuch. Unangemessen scheint ihnen nur die Reaktion des
Opfers. Luise zeigt sich von dem Vorfall ganz unbeeindruckt.
Mit Galgenhumor und mäßigem Interesse begegnet auch die Familie der Nachricht von dem Mordversuch. Alle
Aufmerksamkeit richtet sich auf Luises bevorstehende Geburtstagsfeier. Die ältere Tochter Anne hilft ihrer Mutter
pflichtbewusst, die jüngere Steffi und ihr neuer Freund Maurice beschäftigen sich mehr mit sich selbst, Günther
König kümmert sich um ein frisch erlegtes Wildschwein. Rusch und Krause aber sind überzeugt, dass Luise in
Lebensgefahr ist. Gegen den Willen der Gastgeberin quartieren sich die Ermittler bei der Familie ein, um am
nächsten Tag an den Feierlichkeiten teilzunehmen. Noch in der Nacht wird auf die schlafende Luise geschossen.
Der Schuss verfehlt nur knapp sein Ziel. Das Fest verläuft anders als gedacht – denn es kommen nicht nur die
geladenen Gäste. Die Band aus dem Polizeiruf heißt „BudZillus“.
Die Rolle der Luise König spielt Susanne Lothar. Die vielseitige Charakterdarstellerin ist am 25. Juli im Alter von 51
Jahren gestorben. Berühmt gemacht hat sie die Titelrolle der „Lulu“ am Hamburger Schauspielhaus. Für ihr
Filmdebüt in „Eisenhans“ (1983) erhielt sie den Bundesfilmpreis. Sie spielte im oscarnominierten Spielfilm „Das
weiße Band“ von Michael Haneke. Gemeinsam mit ihrem Mann, dem 2007 verstorbenen Schauspieler Ulrich
Mühe, stand sie u. a. in „Funny Games“ vor der Kamera. Beim Filmfest in München 2012 wurde der Film „Staub
auf unseren Herzen“, mit Susanne Lothar in der Hauptrolle, mit dem „Förderpreis Neues Deutsches Kino“
ausgezeichnet.
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
55
19. Woche
Donnerstag, 12. Mai 2016
30'
22.15 Uhr
Stilbruch
Das Kulturmagazin
Moderation: Petra Gute
HD/ 45'
22.45 Uhr
Bauer sucht Kultur
Unterwegs mit Max Moor
[kurz]
Max Moor unterwegs in der Uckermark: Er besucht unter anderem den Erfinder des modernen Kinder-Theaters,
Volker Ludwig, die Musikerin Ursula Weiler auf ihrem Vierseithof, den ungewöhnlichen Buchladen von Nils Graf,
der mit antiquarischen Schätzen bis aus Rousseaus Zeiten aufwartet und den Holzkünstler und Spielplatz-Bauer
Gisbert Baarmann.
[lang]
Max Moor unterwegs in der Uckermark: Er besucht den Erfinder des modernen Kinder-Theaters, Volker Ludwig.
Der GRIPS-Gründer bewohnt mit seiner Frau eine alte Försterei in Dargersdorf. Anschließend fährt Max Moor in
seinem grünen Auto in die Nähe von Prenzlau, um die Musikerin Ursula Weiler zu treffen. Auf ihrem Vierseithof
gibt die Flötistin Konzerte für Neue Musik und baut derzeit ein kleines Kino aus. Max Moor zeigt sie, wie man die
Glasharfe spielt.In Fürstenwerder macht sich Max Moor auf die Suche nach dem ungewöhnlichen Buchladen von
Nils Graf, der mit antiquarischen Schätzen bis aus Rousseaus Zeiten aufwartet. Der Buchhändler, der eigentlich
Bauer war, schenkt in seinem Laden auch Apfelwein aus, den er von einem Gutshof im benachbarten Kraatz
bezieht. Dorthin fahren sie und erfahren von dessen Besitzer Florian Profitlich, wie er als ehemaliger Fotograf zum
preisgekrönten Weinbauern in der Uckermark wurde. Zum Abschluss kehrt Max Moor noch einmal in das winzige
Dargersdorf zurück - dort ist auch der Holzkünstler und Spielplatz-Bauer Gisbert Baarmann zu Hause. Mit Frau
und sechs Kindern lebt er auf dem riesigen Areal einer ehemaligen Rinderzucht-LPG.
(Erstsendung: 23.07.15/rbb)
Foto/ /mono/ 91'
23.30 Uhr
DEFA-Legenden
Jahrgang 45
Spielfilm DDR 1966
Personen und Darsteller: Lisa / Li (Monika Hildebrand), Alfred / Al (Rolf Römer), Mogul (Paul Eichbaum), Hans
(Holger Mahlich), Rita (Gesine Rosenberg), Napoleon (Werner Kanitz), Mutter (Ruth Kommerell), Opa (Richard
Rückheim) u. a.
Musik: Henry Purcell, Wolf Biermann, Matthias Suschke
Kamera: Roland Gräf
Buch: Jürgen Böttcher, Klaus Poche
Regie: Jürgen Böttcher
[kurz]
23 Jahre jung ist Al und seit zwei Jahren mit Li verheiratet. Gemeinsam wohnen sie in einer
Einzimmer-Altbauwohnung im Berliner Prenzlauer Berg. Aber Al will nicht weiterleben wie bisher. Er möchte das
Gewohnte durchbrechen, auch wenn er noch nicht weiß, wohin er will.
[lang]
23 Jahre jung ist Al und seit zwei Jahren mit Li verheiratet. Gemeinsam wohnen sie in einer
Einzimmer-Altbauwohnung im Berliner Prenzlauer Berg. Aber Al will nicht weiterleben wie bisher. Er
56
19. Woche
Donnerstag, 12. Mai 2016
möchte das Gewohnte durchbrechen, auch wenn er noch nicht weiß, wohin er will. So reicht er die Scheidung ein,
obwohl er Li, die als Säuglingsschwester arbeitet, liebt. Weder seinem guten Nachbarn und Freund, dem
70-jährigen Mogul, noch seinem Opa und seiner Mutter kann Al sich erklären. Seiner Familie wirft der junge Mann
zudem vor, dass sie von ihren Kriegserlebnissen und der Vergangenheit nicht loskomme. Zunächst zieht Al in eine
Kellerwohnung, dem Treffpunkt seiner alten Motorradkumpels. Da er Urlaub hat, lässt Al sich durch die Stadt
treiben, trifft Freunde und flirtet mit Mädchen. Zwischendurch kehrt er vor Langeweile sogar an seinen Arbeitsplatz,
eine Kfz-Werkstatt, zurück. Aber was er sucht, das eigentliche Leben, kann er nicht finden. Trotzdem kommt es zu
einer Wiederannäherung von Al und Li.
Jürgen Böttcher gelang es in seinem Spielfilm mit dokumentarischem Habitus perfekt, das jugendliche
Lebensgefühl einer Generation auszudrücken, die selbst den Zweiten Weltkrieg nicht mehr erlebt hat. Nach dem
11. Plenum des Zentralkomitees der SED im September 1965 und dem Stopp zahlreicher Produktionen wurde
„Jahrgang 45“ inhaltlich und künstlerisch jedoch in eine Reihe mit den Verbotsfilmen gestellt und nach der
Vorführung des Rohschnittes verboten. Erst auf der Berlinale 1990 konnte der Film seinen berechtigten Erfolg
feiern. In der Reihe „DEFA-Legenden“ zeigt das rbb Fernsehen am 13.05.2016 den Film „Der schweigende Stern“.
MDR/ 16'
01.00 Uhr
Die Tannenbaumverschwörung
Kurzfilm Deutschland 2013
Personen und Darsteller: Werner von Blechstein (Tom Weber), Erzähler (Walter Niklaus), General Pjotr
Iwanowitsch (Joèl Marion), General Custer (Heiko Kürschner), Gastwirt Emil Hecker (Uwe Preisker), Bäcker Paul
Mehlhorn (Dieter Kreher), Postvorsteher Max Schwarz (Bertram Handwerk), Bahnhofsvorsteher Walter Pfefferkorn
(Roland Hempel) u. a.
Kamera: Udo Neubert
Buch und Regie: Udo Neubert
[kurz]
Am Ende des 2. Weltkriegs ruft eine Illustre Stammtischrunde im Erzgebirge die „Freie Republik Schwarzenberg“
aus. Die Filmidee basiert auf der historischen Tatsache, dass der Kreis Schwarzenberg für sechs Wochen von den
Alliierten unbesetzt blieb.
[lang]
Ein mysteriöser Eisenbahnwaggon gerät in den letzten Kriegstagen in Schwarzenberg ins Visier einer illustren
Stammtischrunde und eines deutschen Majors, Werner von Blechstein. Gemeinsam bringen sie das im
Eisenbahnwaggon gefundene „goldene Tannenbäumchen“, ein Beutestück aus Russland, in Sicherheit. Es dient
fortan als Stammkapital der „Freien Republik Schwarzenberg“, deren Minister sich kurzerhand am Stammtisch
selbst wählen. Der Traum von einer freien Republik scheint zum Greifen nah und kann zumindest für kurze Zeit
gelebt werden.
Am Ende des Zweiten Weltkrieges blieb der Kreis Schwarzenberg für sechs Wochen von den Alliierten
unbesetzt - eine historische Tatsache, um die sich zahlreiche Legenden ranken.
Foto/HD/ / / 89'
01.15 Uhr
Polizeiruf 110: Die Gurkenkönigin
Fernsehfilm Deutschland 2012
Personen und Darsteller: Kriminalhauptkommissarin Tamara Rusch (Sophie Rois), Polizeihauptmeister Horst
Krause (Horst Krause), Luise König (Susanne Lothar), Anne König (Lisa Wagner), Steffi König (Jennifer Ulrich),
Günther König (Bernhard Schütz), Fritz König (Klaus Manchen), Schnitthelm (Peter Benedict), Maurice Schmitt
(Hannes Wegener), Emma (Judith von Radetzky), Polizist Wolle (Fritz Roth), Steffen Blöcher (Maximilian Mauff) u.
a.
Musik: Tamás Kahane
Kamera: Torsten Breuer
Buch: Wolfgang Stauch
57
19. Woche
Donnerstag, 12. Mai 2016
Regie: Ed Herzog
30'
02.45 Uhr
Stilbruch
Das Kulturmagazin
Moderation: Petra Gute
(Erstsendung: 12.05.16/rbb)
/ 29'
03.15 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 12.05.16/rbb)
HD/ / 29'
03.45 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 12.05.16/rbb)
HD/ 57'
04.15 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 12.05.16/rbb)
30'
05.10 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 08.05.16/rbb)
10'
05.40 Uhr
Potsdam erwacht
58
19. Woche
Freitag, 13. Mai 2016
HD/ 27'
05.50 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 12.05.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2192
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2454
HD/ / 29'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 12.05.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 12.05.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 12.05.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
/DGF/ 89'
10.40 Uhr
Woran dein Herz hängt
Fernsehfilm Deutschland 2009
59
19. Woche
Freitag, 13. Mai 2016
Personen und Darsteller: Sandra Lindt (Julia Koschitz), Siegfried Hübner (Oliver Mommsen), Doris Sager (Doris
Kunstmann), Herr Mertens (Peter Franke), Dennis Lindt (Junis Noreick), Dr. Reumann (Dietrich Hollinderbäumer),
Esther (Teresa Harder) u. a.
Musik: Michael Klaukien, Andreas Lonardoni
Kamera: Oliver Maximilian Kraus
Buch: Donald Kraemer, Volker Krappen
Regie: Donald Kraemer
[kurz]
Die alleinerziehende Sandra Lindt lebt im Hamburger Hafenviertel, wo sie sich als Wortführerin einer kleinen
Mietergemeinschaft gegen den Abriss ihrer Wohnstraße zur Wehr setzt. Um die alteingesessenen Anwohner
endlich zum Aufgeben zu bewegen, wird der sympathische Anwalt Siegfried Hübner auf Sandra und ihre Mitstreiter
angesetzt.
[lang]
Es lebt sich urgemütlich im Hamburger Hafenviertel - das findet auch Sandra Lindt, die hier mit ihrem
sechsjährigen Sohn Dennis in einer hübschen Altbauwohnung zu Hause ist und in der Gegend eine kleine
Reinigung betreibt. Nun aber sollen sämtliche Bewohner in Sandras Straße aus ihren Wohnungen vertrieben
werden: Ein nahe gelegenes Unternehmen benötigt das Areal für eine Betriebserweiterung. So leicht wollen die
Anwohner jedoch nicht klein beigeben. Vor allem Sandra setzt sich vehement gegen den Abriss „ihrer“ Straße zur
Wehr. Um die widerspenstigen Mieter endlich loszuwerden, wird der smarte Rechtsanwalt Siegfried Hübner auf
Sandra und ihre Nachbarn angesetzt. Als harmloser Erbe eines alten Bootsschuppens getarnt, soll er ihnen
klarmachen, dass sie auf Dauer keine Chance gegen das mächtige Unternehmen haben. Tatsächlich gelingt es
ihm mit seiner charmanten Art, das Vertrauen der Bewohner, darunter die exzentrische Wahrsagerin Doris und der
alte Seebär Herr Mertens, zu gewinnen. Selbst Sandra muss sich nach anfänglichem Misstrauen eingestehen,
dass sie den gut aussehenden Siegfried sympathischer findet, als sie zugeben will. Dieser fühlt sich auch zu
Sandra hingezogen, sodass er seinen ursprünglichen Auftrag fast vergisst. Eigentlich stünde einer Romanze nichts
im Weg, dennoch kommt Siegfried einfach nicht an Sandra, die alle seine Avancen zurückweist, heran. Sie hat ein
Geheimnis, das sie um keinen Preis verraten will: Sandra ist ein Messie. Unfähig, sich von Dingen zu trennen,
gleicht ihr Zuhause einem chaotischen Labyrinth aus scheinbar nutzlosen Gegenständen. Aus Scham über diese
Situation, mit der sie sich ihr gesamtes Leben zu verbauen droht, lässt sie schon seit Jahren niemanden mehr in
ihre Wohnung. Aber es ist natürlich nur eine Frage der Zeit, bis Siegfried durch einen Zufall von ihrem
Messie-Dasein erfährt.
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Schmankerl im Indischen Ozean
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 44
[kurz]
Showkoch Andreas Geitl begeistert auf dem Lido-Deck nicht nur die Gäste. Sein „BayThai“ –
bayerisch-thailändische Schmankerl – schmecken auch dem Kapitän. Die beiden Freundinnen Tanja und Petra
sind bei der Brückeführung ebenfalls sehr hingerissen von Morten Hansen …
[lang]
Showkoch Andreas Geitl begeistert auf dem Lido-Deck nicht nur die Gäste. Sein „BayThai“ –
bayerisch-thailändische Schmankerl – schmecken auch dem Kapitän. Die beiden Freundinnen Tanja und Petra
sind bei der Brückeführung ebenfalls sehr hingerissen von Morten Hansen … Und beim Landgang im indischen
Port Blair bekommen nicht nur das Ehepaar Verena und Christoph weiche Knie, sondern auch die Praktikanten an
Bord …
(Erstsendung: 15.02.11/ARD 1.)
60
19. Woche
Freitag, 13. Mai 2016
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 15, Folge 740
/ 48'
13.30 Uhr
Mord mit Aussicht
Henghasch
Fernsehserie Deutschland 2012
Staffel 2, Folge 17/39
Personen und Darsteller: Sophie Haas (Caroline Peters), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel), Bärbel Schmied (Meike
Droste), Heike Schäffer (Petra Kleinert), Hannes Haas (Hans Peter Hallwachs), Tante "Ente" (Dorothea Walda),
Paul Schönfelder (Michael Wittenborn), Stefan Hettwer (Sebastian Weber), Bauer Wallisfurth (Fritz Roth) u. a.
Musik: Andreas Schilling
Kamera: Andrè Lex, Diethard Prengel, Michael Tötter
Buch: Benjamin Hessler, Florian Oeller
Regie: Christoph Schnee
[kurz]
Gärtner Schönfelder kann mit den Geranienpreisen der großen Baumarktketten nicht mehr mithalten. Doch bevor
er sich kampflos seinem Schicksal ergibt, will er seinen grünen Daumen noch ein letztes Mal bemühen und züchtet
Haschisch - das krasseste Haschisch weit und breit. Er produziert in riesigen Mengen und weiß bald nicht mehr
wohin mit dem Teufelszeug.
[lang]
Gärtner Schönfelder kann mit den Geranienpreisen der großen Baumarktketten nicht mehr mithalten. Doch bevor
er sich kampflos seinem Schicksal ergibt, will er seinen grünen Daumen noch ein letztes Mal bemühen und züchtet
Haschisch - das krasseste Haschisch weit und breit, denn als Fachmann verfügt er über das entsprechende
Know-how. Da er aber mit einer derart großen Ernte nie im Leben gerechnet hat, wächst ihm das Zeug
buchstäblich über den Kopf, so dass der völlig überforderte Gärtner nicht weiß, was er nun tun soll. Und als vor
Dietmars Augen sein Kollege Hettwer im Rahmen der allerersten Drogenkurierfahrt Bauer Wallisfurth von der
Straße abdrängt und krankenhausreif fährt, nimmt Sophie die Ermittlungen auf. Schnell kommt sie Schönfelder auf
die Schliche - nicht ohne dabei aufzudecken, dass der inzwischen wieder recht fidele Hannes offenbar ebenfalls
mit Haschisch dealt: und zwar an Bärbels Tante „Ente“ - gegen deren Arthrose.
Heike ist immer noch stinksauer wegen Dietmars heimlichen Treffen mit seiner Exfreundin, was die Ehe der
Schäffers in eine veritable Krise stürzt. Das alles lenkt Sophie von einem anderen Kriegsschauplatz ab: Bei
Hannes und Danuta kommt es zu einem ersten und selbstverständlich heimlichen Kuss.
Folge 17 der Kult-Serie „Mord mit Aussicht“, die das rbb Fernsehen immer werktags um 13.30 Uhr ausstrahlt.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Die Elbe - wilder Fluss im Herzen Europas
61
19. Woche
Freitag, 13. Mai 2016
(Erstsendung: 11.05.16/WDR)
SWR/ 45'
15.15 Uhr
Die Mosel
Von Trier nach Koblenz
Film von Thomas Radler
Folge 3/3
[kurz]
Die Mosel, die so wenig begradigt ist wie kein zweiter deutscher Fluss, mäandert im dritten und letzten Teil der
Reihe in Schleifenform durch klassische Sehnsuchtslandschaften. Von Trier geht es ins einstige Jugendstil-Mekka
Traben-Trarbach und von dort aus zu den besten Jung-Winzern ihres Fachs.
[lang]
Die dreiteilige Dokumentation von Thomas Radler entdeckt die Mosel neu. Die Mosel, die so wenig begradigt ist
wie kein zweiter deutscher Fluss, mäandert im dritten Teil und letzten Teil der Reihe in Schleifenform durch
klassische Sehnsuchtslandschaften. Von Trier geht es ins einstige Jugendstil-Mekka Traben-Trarbach und von
dort aus zu den besten Jung-Winzern ihres Fachs.
Trier, die älteste Stadt Deutschlands, ist der Ausgangspunkt des letzten Teils der filmischen Mosel-Reise. Auf dem
Weg flussabwärts begegnet das Kamerateam Manfred Schmidt – einem der letzten seiner Art. Schmidt ist einer
von gerade mal zwei noch tätigen Berufsfischern auf der Mosel. Im weiteren Verlauf der Reise stellt die
Dokumentation einen der wenigen deutschen Wasserflugzeug-Piloten vor. Und einen Hotelier, der nach
Traben-Trarbach gezogen ist, um dem einstigen Jugendstil-Mekka zu neuem Glanz zu verhelfen. In Deutschland
verbindet man mit der Mosel vor allem eins: Wein. Nachdem jahrelang der Ruf des Moselweins sehr schlecht war,
zählen inzwischen einige hiesige Winzer zu den besten ihres Fachs. So zum Beispiel das junge Winzerpaar Kilian
Franzen und Angelina Lenz.
(Erstsendung: 02.11.14/SWR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
/ 5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
48'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 4, Folge 129
[kurz]
Was machen Orang Utans im Schimpansengehege? Da ihr Affenhaus umgebaut wird, müssen Mücke und Tochter
Satu dazu gebracht werden, in eine Übergangswohnung zu ziehen. Mit den geliebten Leckereien gelingt das ganz
gut.
[lang]
Was machen Orang Utans im Schimpansengehege? Da ihr Affenhaus umgebaut wird, müssen Mücke und
62
19. Woche
Freitag, 13. Mai 2016
Tochter Satu dazu gebracht werden, in eine Übergangswohnung zu ziehen. Mit den geliebten Leckereien gelingt
das ganz gut. Im Reptilienhaus wimmelt es geradezu von Nachwuchs. 80 Chamäleons sind aus ihren winzigen
Eiern geschlüpft und Stumpfkrokodil Igi ist so stark gewachsen, dass es in ein größeres Terrarium umsiedeln
musste. Hilda ist auf der Krankenstation. Hengst Ali hatte sie gebissen, weil die junge Guanako-Stute nichts von
ihm wollte. Nun ist der Tierarzt gefragt. Ein Vierteljahr waren die Pfleger nicht auf der Anlage der Altailuchse. Der
Grund: Mutter Dunja hat wieder ein Baby zur Welt gebracht. Da durfte sie nicht gestört werden. Nun soll aber das
Geschlecht des Kindes bestimmt werden. Weitere Helden: Okapi-Jungbulle Bosi, Flamingo-Kinder, das
Streifenhyänenpaar Mylady und Arthos, Totenkopfäffchen, die Zwergesel Benny und Grisella, ein
Jaguar-Mädchen, Straußen-Küken und Fingertier Mario.
(Erstsendung: 16.03.09/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Lolas Lieder: Mambolo
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
HD/ / 29'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
63
19. Woche
Freitag, 13. Mai 2016
Foto/ / 90'
20.15 Uhr
Ciao, Ciao Italia
Als die Deutschen das „Dolve Vita“ entdeckten
Eine musikalische Zeitreise
Erstausstrahlung
[kurz]
In den fünfziger Jahren entdeckten viele Deutsche Italien. Tausende folgten dem Ruf Catarina Valentes: „Komm
ein bisschen mit nach Italien, komm ein bisschen mit ans blaue Meer.“ Wer kennt sie nicht, die wunderschönen
italienischen Evergreens von Alice, Al Bano & Romina Power, Umberto Tozzi oder Loretta Goggi, die so sehr
nach Urlaub klingen?
[lang]
In den fünfziger Jahren entdeckten viele Deutsche Italien. Tausende krochen mit dem Käfer über Brenner oder St.
Gotthard und folgten dem Ruf Catarina Valentes: „Komm ein bisschen mit nach Italien, komm ein bisschen mit ans
blaue Meer. Und wir tun, als ob das Leben eine schöne Reise wär.“ Pasta, Vino, La Dolce Vita, Wärme und
italienisches Flair kamen seit den 50ern nie richtig aus der Mode. Plötzlich standen in Küchenregalen Gewürze wie
Basilikum und Oregano, man trank italienische Weine, trug Mode aus Rom und Mailand, ging abends in die
Pizzeria um die Ecke und italienische Hits eroberten die deutschen Charts. Wer kennt sie nicht, die
wunderschönen italienischen Evergreens von Alice, Al Bano & Romina Power, Umberto Tozzi oder Loretta Goggi,
die so sehr nach Urlaub klingen?
/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
HD/ /MDR/ 120'
22.00 Uhr
Riverboat
Die MDR-Talkshow aus Leipzig
Foto/ /MDR/ 90'
00.00 Uhr
DEFA-Legenden
Der schweigende Stern
Spielfilm DDR/Polen 1960
Personen und Darsteller: Dr. Sumiko Ogimura, Ärztin (Yoko Tani), Prof. Hawling, Atomphysiker (Oldrich Lukes),
Saltyk, Chefingenieur (Ignacy Machowski), Talua, Fernsehtechniker (Julius Ongewe), Prof. Arsenjew, Astronaut
(Michail N. Postnikow), Prof. Sikarna, Mathematiker (Kurt Rackelmann), Raimund Brinkmann, Pilot (Günther
Simon) u. a.
Musik: Andrzej Markowski
Kamera: Joachim Hasler
Buch: Jan Fethke, Wolfgang Kohlhaase, Günter Reisch, Günther Rücker, Alexander Stenbock-Fermor, nach dem
RomanKurt
"DerMaetzig
Planet des Todes" von Stanislaw Lem
Regie:
[kurz]
Um Herkunft und Sinn eines außerirdischen Datenträgers zu entschlüsseln, fliegt ein internationales
Wissenschaftler-Team 1970 zur Venus. Dort finden sich jedoch nur die atomverseuchten Überreste einer
fortschrittlichen und gleichsam feindlichen Zivilisation.
64
19. Woche
Freitag, 13. Mai 2016
[lang]
Eine Sensationsmeldung geht um die Welt: Die Entschlüsselung magnetischer Aufzeichnungen einer in der Wüste
Gobi gefundenen kosmischen Spule hat ergeben, dass der 1908 über Zentralasien abgestürzte Meteorit in
Wirklichkeit ein Raumschiff von der Venus war. Die Daten lassen außerdem keinen Zweifel daran, dass die
Venusbewohner damals nicht in friedlicher Absicht kamen. Pausenlos schicken nun die Funk- und Radarstationen
Signale von der Erde an die Venus. Aber der ferne Stern schweigt. Droht der Menschheit weiterhin Gefahr? Um
die Antwort darauf zu finden, brechen acht Menschen unterschiedlicher Nationalität mit dem Kosmokrater I zum
Flug ins Universum auf. Die Leitung übernimmt der sowjetische Astronaut Arsenjew. Auf der Venus gelandet,
entdecken die Wissenschaftler im rötlich wallenden Nebel eine im Selbstlauf funktionierende gigantische Anlage,
die offensichtlich außer Kontrolle geriet und nicht die Erde, sondern die Venusbewohner selbst vernichtete. Immer
noch setzt das Monstrum atomare Strahlen frei, und nur um Haaresbreite entgeht die Besatzung dem gleichen
Schicksal. Damit überhaupt ein Teil der Besatzung zur Erde zurückkehren kann, um der Menschheit Gewissheit zu
geben, dass von der Venus keine Gefahr mehr droht, opfern drei der Weltraumfahrer ihr Leben, auch der Pilot
Brinkmann.
"Utopia zwischen Tiefsee und Galaxis“ - kein anderes Thema hat die Phantasie des Menschen mehr beflügelt.
Was der Franzose Georges Méliès 1902 mit seiner „Reise zum Mond“ begann, prägte von da an auf
unterschiedlichste Weise die Geschichte des Science-Fiction-Films. So verschieden die Filme auch sind, haben sie
dennoch eines gemeinsam: Sie sind der Spiegel ihrer Entstehungszeit mit ihren menschlichen Hoffnungen und
Ängsten. Kurt Maetzigs für die damalige Zeit (1960) beeindruckender Film nimmt z. B. Stellung gegen den
Missbrauch der Atomkraft, ein Thema, das zur Zeit des „Kalten Krieges“ von existentieller Bedeutung war. Gedreht
nach dem Roman „Planet des Todes“ von Stanislaw Lem, ist „Der schweigende Stern“ der erste
Science-Fiction-Film der DEFA, der zugleich zum großen Publikumserfolg wurde. Kaum jemand wusste damals,
dass der Produktion ein zähes Ringen um das Drehbuch vorausging, dem „ideologische Unverbindlichkeit“
vorgeworfen wurde.
/ 90'
01.30 Uhr
Ciao, Ciao Italia
Als die Deutschen das „Dolve Vita“ entdeckten
Eine musikalische Zeitreise
(Erstsendung: 13.05.16/rbb)
/ 29'
03.00 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 13.05.16/rbb)
HD/ / 29'
03.30 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 13.05.16/rbb)
HD/ 57'
04.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 13.05.16/rbb)
65
19. Woche
Freitag, 13. Mai 2016
HD/ 27'
05.00 Uhr
rbb UM6 - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 13.05.16/rbb)
30'
05.30 Uhr
Potsdam erwacht
66
Herunterladen
Explore flashcards