Samstag, 16. Januar 2016 3. Woche 06.05 Uhr 85` NILS und die

Werbung
3. Woche
Samstag, 16. Januar 2016
85'
06.05 Uhr
NILS und die FernsehWecker
4 gegen Z
Wächter in Gefahr
Zweiteiliger Fantasyfilm Deutschland 2006
Folge 2
Personen und Darsteller: Zanrelot (Udo Kier), Matreus (Andreas Pietschmann), Finja (Leonie Landa), Jakob (Anton Baengs),
David (Lukas Kieback)
Regie: Klaus Wirbitzky, Andrea Katzenberger
[kurz]
Unheil braut sich über Hamburg zusammen. Dem treu ergebenen Matreus ist es gelungen, seinen Meister Zanrelot wieder zum
Leben zu erwecken. In einer neuen Stadt, der Freien und Hansestadt Hamburg! Als die Lübecker Wächter Otti, Pinkas, Karo
und Leonie feststellen, dass Zanrelot lebt, ist ihr Auftrag klar: Sie müssen die neuen, die Hamburger Wächter, finden, bevor es
Zanrelot tut.
[lang]
Unheil braut sich über Hamburg zusammen. Dem treu ergebenen Matreus ist es gelungen, seinen Meister Zanrelot wieder zum
Leben zu erwecken. In einer neuen Stadt, der Freien und Hansestadt Hamburg! Als die Lübecker Wächter Otti, Pinkas, Karo
und Leonie feststellen, dass Zanrelot lebt, ist ihr Auftrag klar: Sie müssen die neuen, die Hamburger Wächter, finden, bevor es
Zanrelot tut. Wie recht sie haben, denn Zanrelot hat Matreus befohlen, die neuen Wächter zu vernichten, bevor die überhaupt
wissen, dass sie Wächter sind. Nur knapp entkommen die Kinder Finja, Jakob, David und Milli dem Herrscher der Finsternis
und schwören den Eid gegen die Dunkelheit.
(Erstsendung: 05.10.07/KI.KA)
OmU/BR/ 30'
07.30 Uhr
Sehen statt Hören
Magazin für Hörgeschädigte
(Erstsendung: 16.01.16/BR)
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 15.01.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 15.01.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
1
3. Woche
Samstag, 16. Januar 2016
(Erstsendung: 15.01.16/rbb)
26'
10.00 Uhr
Wilde Berliner
Von flinken Mauerseglern und zahmen Wildschweinen
Dokuserie von Ulrike Licht, Sarah Pfeifer und
Thomas Koppehele
Folge 3/4
[kurz]
Berlin ist nicht nur voller Menschen und Autos, die Hauptstadt kann auch mit einer außergewöhnlich großen, tierischen
Artenvielfalt aufwarten - mehr als 50 Säugetier- und rund 180 Vogelarten hat die Hauptstadt zu bieten. Dank ausgedehnter
Grünflächen und vielen Gewässern finden immer mehr tierische Bewohner den Weg in die Stadt. Immer öfter kommt es zu
spannenden Begegnungen mit Wildtieren.
[lang]
Berlin ist nicht nur voller Menschen und Autos, die Hauptstadt kann auch mit einer außergewöhnlich großen, tierischen
Artenvielfalt aufwarten - mehr als 50 Säugetier- und rund 180 Vogelarten hat die Hauptstadt zu bieten. Dank ausgedehnter
Grünflächen und vielen Gewässern finden immer mehr tierische Bewohner den Weg in die Stadt. Immer öfter kommt es zu
spannenden Begegnungen mit Wildtieren.
Wie jedes Jahr zum Sommeranfang ist Klaus Roggel (70) aus Wilmersdorf nervös. Bald kommen seine Mauersegler von ihrer
langen Reise zurück. Der Architekt hat für seine Lieblingstiere eigene Brutkästen entworfen. Als ambitionierter
Amateurfotograf versucht der Wilmersdorfer, die flinken Gesellen wirkungsvoll ins Bild zu setzen.
Gisela Polz (65) bekommt einen Frischling aus Bayern. Die erste Zeit wird er in ihrer Nähe bleiben und dann später zu den
ausgewachsenen Wildschweinen kommen. Gisela Polz nutzt diese für die Hundeausbildung, die sie für Jagdhunde anbietet.
Adrian Bothe (18) ist Biologiestudent und Hobby-Tierfilmer. Wenn seine Kommilitonen Feierabend haben, geht Adrian zum
Tegeler Fließ. Hier treibt sich oft ein ausgewachsener Eber rum. Nun fehlen Adrian noch perfekte Aufnahmen für seinen
geplanten Tierfilm. Doch dieses Wildtier vor die Linse zu bekommen, klappt nicht immer wie geplant.
Erika Mayr (41) - Stadtimkerin aus Berlin - macht in diesem Jahr ein Geschmacks-Experiment: einige ihrer Bienenvölker stellt
sie in der Uckermark auf. Wie wird sich der Uckermark-Honig geschmacklich vom Stadthonig unterscheiden?
(Erstsendung: 23.08.15/rbb)
26'
10.30 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Brandenburg - Päwesin
Moderation: Carla Kniestedt
(Erstsendung: 09.01.16/rbb)
NDR/ 30'
10.55 Uhr
Sass: So isst der Norden
Büttenwarder Spezialitäten
[kurz]
2
3. Woche
Samstag, 16. Januar 2016
Rainer Sass macht heute Station in Grönwohld. Das beschauliche Dorf im schleswig-holsteinischen Landkreis Stormarn dient
seit 18 Jahren als Filmkulisse für die Kultserie des NDR „Neues aus Büttenwarder“. Im Zentrum der Dreharbeiten steht vor
allem die alte Schankwirtschaft „Unter den Linden“, wo viele der schrulligen und humorvollen Geschichten um Brakelmann,
Adsche, Kuno & Co beginnen und enden.
[lang]
Auf seiner kulinarischen Reise durch den Norden macht Rainer Sass Station in Grönwohld. Das beschauliche Dorf im
schleswig-holsteinischen Landkreis Stormarn dient seit 18 Jahren als Filmkulisse für die Kultserie des NDR „Neues aus
Büttenwarder“. Im Zentrum der Dreharbeiten steht vor allem die alte Schankwirtschaft „Unter den Linden“. Hier beginnen und
enden viele der schrulligen und humorvollen Geschichten rund um Brakelmann, Adsche, Kuno und Co.
Wenn Schauspieler und Filmcrew nicht vor Ort sind, dann steht hier Ruthild Oetjen hinter dem Tresen. Gemeinsam mit ihrem
Bruder Enno betreibt sie die traditionelle und historische Dorfkneipe, zu der noch ein kleiner Bauernhof mit Hühnern und
Schafen gehört.
Obwohl in der Kneipe nur Getränke serviert werden, gelten die Oetjens als Feinschmecker und gute Köche. Ihre Spezialitäten
sind vor allem deftige und regionale Speisen.
Rainer Sass baut seine mobile Küche im kleinen Biergarten vor der Kneipe auf. Enno und Ruthild haben Schulter- und
Nackenstücke vom Angler Sattelschwein besorgt, woraus sie mit Gemüse, Gurken, Essig und aromatischen Gewürzen
Holsteiner Sauerfleisch zubereiten. Dazu gibt es pikante Schmorkartoffeln und Kopfsalat mit Joghurtdressing.
Zwischendurch während der Küchenarbeit lässt es sich Rainer Sass natürlich nicht nehmen, einen Blick hinter die Kulissen
von „Büttenwarder“ zu werfen. Zum Beispiel darf er Brakelmanns Trecker fahren, wie Shorty im „Dorfkrug“ Bier zapfen und
den Stammgästen aus dem Dorf das lokale Hausgetränk Lütt un Lütt servieren.
(Erstsendung: 20.09.15/NDR)
/ 48'
11.25 Uhr
Verrückt nach Meer
Die Paläste von Porto
Dokumentationsserie Deutschland 2013
Staffel 4, Folge 117
[kurz]
In Porto haben die Passagierinnen Karin und Steffi das berühmte Drachenstadion ganz für sich alleine – und den Pott in der
Hand! Glanzvoll ist auch Ireen Sheer unterwegs. In den Palästen der Herzöge von Guimarães taucht die Sängerin in die
portugiesische Adelsgeschichte ein.
[lang]
In Porto haben die Passagierinnen Karin und Steffi das berühmte Drachenstadion ganz für sich alleine – und den Pott in der
Hand! Glanzvoll ist auch Ireen Sheer unterwegs. In den Palästen der Herzöge von Guimarães taucht die Sängerin in die
portugiesische Adelsgeschichte ein. Kreuzfahrtdirektor Klaus Gruschka unternimmt einen Segeltörn mit seinem Kapitän und
zwei unerwarteten Herzensgästen.
(Erstsendung: 28.01.14/ARD 1.)
/ 48'
12.15 Uhr
Verrückt nach Meer
Spurensuche in England
Dokumentationsserie Deutschland 2013
Staffel 4, Folge 118
3
3. Woche
Samstag, 16. Januar 2016
[kurz]
Ireen Sheer ganz privat: In London zeigt die Sängerin ihrem Mann, wo ihre Karriere begonnen hat. Die Passagiere Andrea und
Marc zieht es hingegen raus in die Natur, wo sie ein rasantes Offroad-Abenteuer erleben. Die Assistentin des
Kreuzfahrdirektors, Manuela Bzdega, entpuppt sich als zweite Miss Marple und wandelt in Torquay mit Reiseleiter Jörn auf
den Spuren von Agatha Christie.
[lang]
Ireen Sheer ganz privat: In London zeigt die Sängerin ihrem Mann, wo ihre Karriere begonnen hat. Die Passagiere Andrea und
Marc zieht es hingegen raus in die Natur, wo sie ein rasantes Offroad-Abenteuer erleben. Die Assistentin des
Kreuzfahrdirektors, Manuela Bzdega, entpuppt sich als zweite Miss Marple und wandelt in Torquay mit Reiseleiter Jörn auf
den Spuren von Agatha Christie. Und an Bord übernehmen Katzen das Kommando.
(Erstsendung: 29.01.14/ARD 1.)
/MDR/ 26'
13.05 Uhr
Einfach genial
Das Erfindermagazin
Moderation: Matze Brandt
(Erstsendung: 12.01.16/MDR)
OmU/ 30'
13.30 Uhr
Łužyca
Sorbisches aus der Lausitz
Moderation: Christian Matthée
/DGF/ 87'
14.00 Uhr
Afrika im Herzen
Spielfilm Deutschland 2008
Personen und Darsteller: Dr. Katrin Berger (Christine Neubauer), Dr. Sam Vanderloo (Francis Fulton-Smith), Stefan (Timothy
Peach), Lindiwe (Ronja Forcher), Neo (Pascal Andres), Makhulu (Nonkosi Frances Ndlazilwana), Kim (Fezile Mpela), Ari
(Michelle Molatlou), Nomsa (Zandile Mstuoana) u. a.
Musik: Christian Ring
Kamera: Claus Peter Hildenbrand
Buch: Susanne Beck und Thomas Eifler
Regie: Peter Sämann
[kurz]
Die Ärztin Dr. Katrin Berger verliebt sich in Namibia in den Zwillingsbruder ihres verstorbenen Mannes Max. Stefan sieht
seinem Bruder verblüffend ähnlich, aber weitere Gemeinsamkeiten gibt es nicht. Vor der eindrucksvollen Kulisse Namibias
erzählt der Film eine bewegende Geschichte von Liebe, Idealismus und Geldgier.
[lang]
Seit zwei Jahren leitet die deutsche Ärztin Katrin Berger gemeinsam mit ihrem Kollegen Sam Vanderloo eine kleine
Buschklinik in Namibia. Daneben kümmert sie sich rührend um Lindiwe und Neo, die beiden Kinder aus der ersten Ehe ihres
verstorbenen Ehemannes Max. Obwohl Sam schon lange in Katrin verliebt ist, hat er ihr bislang seine Gefühle verheimlicht.
Nun endlich will er Katrin bitten, seine Frau zu werden.
4
3. Woche
Samstag, 16. Januar 2016
Doch während Sam auf den richtigen Moment für seinen Antrag wartet, taucht überraschend der attraktive Stefan in Namibia
auf – der Zwillingsbruder von Katrins verstorbenem Ehemann. Zu Max' Lebzeiten waren die charakterlich höchst
gegensätzlichen Brüder schwer zerstritten. Sam ahnt sofort, dass der gerissene Stefan, der angeblich im Rahmen eines
humanitären Projekts in Afrika ist, einmal mehr ein falsches Spiel treibt. Aber durch seine verblüffende Ähnlichkeit mit ihrem
geliebten Mann bringt Stefan Katrins Gefühlsleben völlig durcheinander: Hilflos muss Sam beobachten, wie der lässige
Charmeur Katrin nach allen Regeln der Kunst den Hof macht. Trotz Sams Warnungen und der offenen Abneigung von
Lindiwe und Neo gegen ihren Onkel beginnt Katrin, sich in Stefan zu verlieben. Schließlich versucht er sogar, sie zu
überreden, mit ihm und den Kindern zurück nach Deutschland zu kommen. Nach anfänglichem Zögern scheint die
idealistische Ärztin tatsächlich bereit, ihre mühsam aufgebaute Existenz in Namibia für Stefan aufzugeben. Zur gleichen Zeit
werden in der Region wertvolle Hoodia-Pflanzen ausgegraben und gestohlen. Die unter Artenschutz stehenden Pflanzen sind
aufgrund ihrer Heilkraft von großem Wert für die internationale Pharmaindustrie. Da die lokalen Behörden kein großes
Interesse an einer Aufklärung des Falls zeigen, beginnen Katrin und Sam, auf eigene Faust zu recherchieren. Dabei kommen
sie nicht nur illegalen Machenschaften auf die Spur, sondern finden auch heraus, dass sich hinter Stefans
menschenfreundlicher Fassade in Wahrheit ein skrupelloser und korrupter Geschäftsmann verbirgt.
NDR/ 90'
15.30 Uhr
Das große Wunschkonzert
Die größten Hits der Volksmusik
[kurz]
Das Museumsdorf Hösseringen zwischen Uelzen und Celle ist die Kulisse für diese Ausgabe von „Das große Wunschkonzert“.
Moderator Lutz Ackermann stellt die absoluten Evergreens der deutschen Volksmusik vor.
[lang]
Das Museumsdorf Hösseringen zwischen Uelzen und Celle ist die Kulisse für diese Ausgabe von „Das große Wunschkonzert“.
Moderator Lutz Ackermann stellt die absoluten Evergreens der deutschen Volksmusik vor. Viele Jahrzehnte lang hat die
Volksmusik die Hitparaden beherrscht, dann schien der Trend sich zu drehen. Viele Volksmusiker stiegen auf Schlager um.
Aber die größten Hits der Volksmusik kennen heute immer noch viele Menschen. In dieser Ausgabe dabei sind die
Kastelruther Spatzen, Stefanie Hertel, Patrick Lindner, die Amigos und Semino Rossi und viele andere. Zu hören sind
unvergessliche Melodien wie „Herzilein“, „Patrona Bavariae“, „Die Hände zum Himmel“ und „Sierra Madre“.
(Erstsendung: 08.02.13/NDR)
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
/ 45'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 291
[kurz]
Norbert Zahmel ist mit seinem Seelöwen-Training über die Grenzen des Zoos hinaus bekannt. Seelöwin Sandra beherrscht
bereits über sechzig Kommandos! Bei den Kaffernbüffeln gilt es, ein neues Futternetz anzubauen, und bei den
Addax-Antilopen ist die Revierchefin auf sich allein gestellt: Die drei Antilopenkinder Felipe, Letizia und Leonor sollen
lernen, ihren Müttern ins Vorgehege zu folgen.
5
3. Woche
Samstag, 16. Januar 2016
[lang]
Zoo und Tierpark in Berlin sollen auf lange Sicht zusammen wachsen -so die Vision des neuen Direktors Dr. Andreas
Knieriem. Doch bevor der große Plan in die Tat umgesetzt werden kann, gibt es noch viele Baustellen, die es anzugehen gilt.
Auf seinen regelmäßigen Runden durch die Reviere verschafft Dr. Knieriem sich einen detaillierten Überblick über die
Anlagen der Tiere. Ergebnis der heutigen Morgenrunde durch den Tierpark: ein artgerechteres Gehege für die Marabus, neue
Klettermöglichkeiten für die Weißhand-Gibbons und das Freischneiden des Vari-Waldes für eine bessere Sicht der Besucher
auf die Tiere.
Norbert Zahmel ist mit seinem Seelöwen-Training über die Grenzen des Zoos hinaus bekannt. Speziell Seelöwin Sandra
beherrscht bereits über sechzig Kommandos! Tierpfleger Björn Bohnenberger tritt bereits in die Fußstapfen seines Mentors
und hilft bei Fütterung und Training des Seelöwen-Nachwuchses fleißig mit.
Ein gutes Team sind auch Reviertierpflegerin Claudia Walther und ihr Kollege Mike Jarzebowski. Bei den Kaffernbüffeln gilt
es, ein neues Futternetz anzubauen. Später bei den Addax-Antilopen ist die Revierchefin allerdings auf sich allein gestellt: Die
drei Antilopenkinder Felipe, Letizia und Leonor sollen lernen, ihren Müttern ins Vorgehege zu folgen. Doch die denken gar
nicht daran.
Außerdem in dieser Folge: Husarenaffe Fabian, dem Dr. Pauly heute seine Männlichkeit nehmen will.
(Erstsendung: 04.04.15/rbb)
/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Pittiplatsch: Pitti und der Schimpfschneemann
/ 30'
18.00 Uhr
Die Rentner-Gang aus Moabit
Der Kampf geht weiter
Film von Eva Simon und Gregor Eppinger
Folge 2/2
[kurz]
Es ist ein Schock für die Mieterinnen und Mieter im Hansa-Ufer 5: Im Briefkasten liegt eine Modernisierungsankündigung des
neuen Eigentümers. Ein Immobilien-Investor will die Fassade dämmen, die Steigleitungen sanieren, Penthouse-Wohnungen
aufs Dach des fünfstöckigen Mietshauses setzen und Mieterhöhungen durchführen.
[lang]
Es ist ein Schock für die Mieterinnen und Mieter im Hansa-Ufer 5: Im Briefkasten liegt eine Modernisierungsankündigung des
neuen Eigentümers. Ein Immobilien-Investor will die Fassade dämmen, die Steigleitungen sanieren, Penthouse-Wohnungen
aufs Dach des fünfstöckigen Mietshauses setzen und Mieterhöhungen durchführen.
Die 83-jährige Christa Kaes will das nicht akzeptieren. Sie versammelt rebellische Senioren um sich und organisiert den
Widerstand gegen den Investor. Nach einem Jahr haben die betagten Mieter im Haus Hansa-Ufer 5 etwas erreicht: Der
Investor hat die Mieterhöhungen zurück genommen. Doch die Senioren fürchten noch mehr: monatelangen Baulärm, Staub,
Dreck und eine Plane, die ihnen den Blick aus dem Fenster verwehrt. Sie alle leben in kleinen Wohnungen mit nur einem
Zimmer. Wo sollen sie hin, wenn ihre Wände aufgebrochen und die Fassaden erneuert werden? Durch den Protest erreichen
sie schließlich, dass Heiko Maas zu ihnen kommt, der Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz. Ob er ihnen
helfen kann?
6
3. Woche
Samstag, 16. Januar 2016
2'
18.30 Uhr
rbb wetter
Foto/ 28'
18.32 Uhr
Die rbb Reporter - Fünf Sterne für Berlin
Ein Jahr im Luxushotel
Film von Sascha Adamek und Martin Hahn
Folge 3/3
Erstausstrahlung
[kurz]
200 Frauen und Männer arbeiten im Berliner Luxushotel Regent in drei Schichten daran, ihren Gästen Luxus zu verkaufen.
Aber was ist Luxus? Die 180 Quadratmeter große Präsidenten-Suite, die für Madonna zu einem Fitness-Studio umgebaut
wurde? Die rbb-Reporter blickten ein Jahr hinter die Kulissen. In Teil 3 rüstet das Hotel-Team zur Küchenparty und erwartet
jede Menge Prominente.
[lang]
Teil 3 steht ganz im Zeichen der Prominenz. Weltstars wie Lang Lang und Schauspielgrößen wie Till Schweiger und Daniel
Brühl geben sich die Klinke in die Hand, denn der GQ-Award wird vergeben. Hoteldirektor Stefan Athmann ist stolz darauf,
wieder der Gastgeber sein zu dürfen. Auszubildende Ann-Christin Schröder absolviert unterdessen weitere Stationen ihrer
Ausbildung: im Roomservice und in der Reservierung. Begeistert erzählt sie, dass sie höchstpersönlich ein Mitglied von
AC/DC ins Zimmer einweisen durfte. Ann Christin Schröder hofft auf ihren Traumjob gleich am Tresen: sie wünscht sich
nach Beendigung ihrer Ausbildung einen Arbeitsvertrag als Barkeeperin, denn nichts macht ihr mehr Spaß, als Cocktails zu
mixen. Ob ihre Wünsche für 2015 in Erfüllung gehen, fragen sich auch der Hoteldirektor Stefan Athmann, der ein kräftiges
Plus bei südamerikanischen Gästen verzeichnen will und der Zwei-Sterne-Koch Christian Lohse, der darauf setzt, dass die
Hotelbesitzer im fernen Taiwan endlich eine neue Küche spendieren.
26'
19.00 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Berlin - S-Bahnhof Tiergarten
Moderation: Ulli Zelle
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
7
3. Woche
Samstag, 16. Januar 2016
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto/HD// 48'
Mord mit Aussicht
Die Saat des Bösen
Fernsehserie Deutschland 2012
Staffel 2, Folge 21
Personen und Darsteller: Sophie Haas (Caroline Peters), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel), Bärbel Schmied (Meike Droste),
Heike Schäffer (Petra Kleinert), Hannes Haas (Hans Peter Hallwachs), Robert Jaschke (Hans Jochen Wagner), Jenny Jaschke
(Tanja Schleiff), Ludwig Jaschke (Jens Münchow), Nicole Jaschke (Anna Blomeier), Imker Peetri (Marc Zwinz) u. a.
Musik: Andreas Schilling
Kamera: Michael Tötter
Buch: Anna Dokoupilova
Regie: Lars Jessen
[kurz]
Ein Entführungsfall in Hengasch: Der kleine Timmi ist verschwunden - das ganz Dorf ist auf den Beinen!
[lang]
Der kleine Timmi ist weg - und ganz Hengasch hilft, den Säugling zu suchen. Seine Mutter Nicole und sein Vater, Bauer
Ludwig Jaschke, sind am Boden zerstört und können sich nicht erklären, wer den Kleinen entführt haben soll. Zwar hat
Ludwig diverse Feinde, z. B. Imker Petri, dessen Bienenvölker wegen Jaschkes Gen-Mais eingegangen sind. Doch je tiefer
Sophie, Dietmar und Bärbel in den Fall eintauchen, umso klarer wird, dass die Jaschkes ein Familiengeheimnis hüten.
Offenbar sind sich Nicole und ihr Schwager in der Vergangenheit sehr nahe gekommen - womit sich auch die Frage stellt, wer
der leibliche Vater von Timmi ist.
Privat geht Sophie ihr schmollender und von Liebeskummer geplagter Vater indessen auf den Geist. Sie ermutigt Hannes
daraufhin, Danuta zu kontaktieren - nicht ganz ohne Eigeninteresse, denn seit Danuta weg ist, ist der Haushalt in desolatem
Zustand.
21.00 Uhr
HD// 48'
Mord mit Aussicht
Tod am 18. Loch
Fernsehserie Deutschland 2012
Staffel 2, Folge 22
Personen und Darsteller: Sophie Haas (Caroline Peters), Dietmar Schäffer (Bjarne Mädel), Bärbel Schmied (Meike Droste),
Heike Schäffer (Petra Kleinert), Hannes Haas (Hans Peter Hallwachs), Gerard (Robert Schupp), Von Sutter (Paul Faßnacht),
Agnes Schneider (Johanna Gastdorf) u. a.
Musik: Andreas Schilling
Kamera: Andre Lex
Buch: Andy Cremer
Regie: Torsten Wacker
[kurz]
Nach einer heißen Liebesnacht gerät Kommissarin Sophie Haas selbst in den Kreis der Verdächtigen, denn der Mann für eine
Nacht liegt am kommenden Tag tot auf dem Golfplatz.
[lang]
8
3. Woche
Samstag, 16. Januar 2016
Im Gasthof Aubach ist „Schlachtewoche“ und weil Sophie vergessen hat einzukaufen, stattet sie dem Lokal einen Besuch ab.
Dort trifft sie auf Golflehrer Gerard. Und weil sie schon eine längere Durststrecke in Sachen Männern hinter sich hat, nimmt
sie sich Gerard sozusagen als Nachtisch mit nach Hause - Hannes ist ja noch in Polen bei Danuta. Am nächsten Tag fällt
Sophie aus allen Wolken, als sie erfahren muss, dass Gerard tot am 18. Loch des Golfclubs in der Nähe von Liebernich liegt.
Schnell stellt sich heraus, dass Gerard, gelinde gesagt, polygam lebte. Nicht nur, dass Sophie vor Scham im Boden versinken
könnte - das fördert auch diverse Verdächtige zutage. Nachdem sich Sophie wieder gefangen hat und die ganze Sache mit der
gewohnten Professionalität angeht, stellt sich heraus, dass Gerard auch unter seinen Trainerkollegen umstritten war.
Dietmar hat es ebenfalls nicht leicht: Heike hat sich in den Kopf gesetzt, die neue Vorsitzende der Hengascher Landfrauen zu
werden - und das geht natürlich nicht ohne die Unterstützung von ihrem Bär.
/ 30'
21.50 Uhr
rbb AKTUELL
mit Sport
22.20 Uhr
HD// 45'
Nuhr im Ersten
Der Satiregipfel
Gäste: Ingo Appelt, Maxi Gstettenbauer, Torsten Sträter
(Erstsendung: 14.01.16/ARD 1.)
23.05 Uhr
HD// 30'
Nuhr - Das große Kleinkunstfestival 2015
Folge 2
Moderation: Dieter Nuhr
[kurz]
Dieter Hallervorden lädt zum Kleinkunstfestival 2015 ins Berliner Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ ein, wo sich die besten
Künstler aus Comedy und Kabarett einen Wettstreit liefern. Dieter Nuhr präsentiert die populären Comedians Ralph Schmitz,
Torsten Sträter (Jurypreisträger 2014) und Berlin-Preisträger Paul Panzer.
[lang]
Zum großen Kleinkunstfestival 2015 aus dem Berliner Kabarett-Theater „Die Wühlmäuse“ hat Dieter Hallervorden die besten
Künstler aus Comedy und Kabarett zum Wettstreit eingeladen. Dieter Nuhr, von Michael Mittermeier süffisant angekündigt,
präsentiert die populären Comedians Ralph Schmitz, Torsten Sträter und Paul Panzer.
Ralph Schmitz improvisiert mit viel Körpersprache und unterstützt vom begeisterten Publikum eine Spracheinlage, in der er
auf Hupbefehl zwischen Deutsch und „Handwerkerisch“ wechselt. Torsten Sträter, der Jurypreisträger 2014, sinniert über
seine spärlich besuchten Anfänge als Comedian und freut sich über seinen heutigen Erfolg, der es ihm ermöglicht, einen
unfassbar großen Flachbildschirm sein eigen zu nennen. Berlin-Preisträger Paul Panzer bringt das Publikum mit seiner
Abrechnung mit Esoterikfreaks zum Lachen: „Aus Esoterik wird Cholerik“.
Dieter Nuhr sinniert über die Schulden, die wir zukünftigen Generationen überlassen, will sich den Spaß aber partout nicht
verderben lassen.
(Erstsendung: 10.12.15/ARD 1.)
9
3. Woche
Samstag, 16. Januar 2016
23.35 Uhr
Foto//DGF/ 97'
Der Auftragslover
(L’ARNACŒUR)
Spielfilm Frankreich/Monaco 2010
Personen und Darsteller: Alex (Romain Duris), Juliette (Vanessa Paradis), Mélanie (Julie Ferrier), Marc (François Damiens),
Sophie (Helena Noguerra), Jonathan (Andrew Lincoln), Van der Becq (Jacques Frantz), Florence (Amandine Dewasmes) u. a.
Musik: Klaus Badelt
Kamera: Thierry Arbogast
Buch: Laurent Zeitoun, Jeremy Doner, Yoann Gromb
Regie: Pascal Chaumeil
[kurz]
Der gut aussehende Alex hat einen außergewöhnlichen Job: Im Auftrag fürsorglicher Verwandter bezirzt er frustrierte Frauen,
bis diese den Mut finden, ihrem aktuellen Partner den Laufpass zu geben. Bei der Millionärstochter Juliette aber, die in einem
Luxushotel in Monaco ihre Hochzeit vorbereitet, passiert etwas, das eigentlich nicht passieren darf: Er verliebt sich in seine
Zielperson.
[lang]
Er hat Charme, sieht blendend aus, ist einfühlsam und verständnisvoll: Auf Frauen wirkt Alex wie der absolute Traummann.
Allerdings wissen die meisten seiner Eroberungen nicht, dass er in geheimer Mission agiert: Denn Alex ist von Beruf
Herzensbrecher. Besorgte Verwandte oder Freunde können ihn anheuern, damit er frustrierten Frauen schöne Augen macht
und sie dazu bringt, endlich mit dem jeweiligen Freund Schluss zu machen. Unterstützt von seiner Schwester Mélanie und
deren Mann Marc bereitet er sich akribisch auf seine Aufträge vor und inszeniert spektakuläre Manöver, um bei seinen
Zielpersonen Eindruck zu schinden. Der Aufwand lohnt sich, Alex' Erfolgsquote liegt bei 100 Prozent. Es gibt für ihn nur eine
Einschränkung: Er zerstört keine glücklichen Beziehungen. Doch Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel. Von einem
rabiaten Gläubiger unter Druck gesetzt, nimmt Alex notgedrungen den lukrativen Auftrag des schwerreichen Blumenhändlers
Van Der Becq an. Dessen Tochter Juliette schwebt mit ihrem Verlobten Jonathan zwar im siebten Himmel, aber trotzdem soll
Alex die beiden auseinanderbringen. Die Zeit drängt, denn in zehn Tagen soll in Monaco die Hochzeit stattfinden. Kurzerhand
gibt Alex sich als Juliettes neuer Bodyguard im Auftrag ihres Vaters aus, weicht der Braut fortan nicht mehr von der Seite und
wartet auf eine Chance, um ihr Herz zu gewinnen. Aber die selbstbewusste junge Frau lässt sich nicht so leicht an der Nase
herumführen, im Gegenteil: Sie ist von ihrem „Wachhund“ vor allem genervt und schafft es immer wieder, ihm zu entwischen.
Der Countdown zur Hochzeit läuft und Alex greift zu den aberwitzigsten Tricks, um Juliette doch noch für sich zu gewinnen.
Nach vielen Mühen scheint der Plan aufzugehen. Zugleich aber geschieht etwas Unerwartetes: Der abgebrühte Auftragslover
entwickelt echte Gefühle für sein Zielobjekt.
Die an der Côte d'Azur spielende Liebeskomödie lässt zwei französische Sterne funkeln: Publikumsliebling Romain Duris als
professionellen Charmeur und Superstar Vanessa Paradis als widerspenstige Millionärstochter. In Frankreich lockte das
Traumpaar 3,8 Millionen Zuschauer in die Kinos. Beim französischen Filmpreis César wurde „Der Auftragslover“ in fünf
Kategorien nominiert, darunter jene für den Besten Schauspieler und den Besten Film.
01.10 Uhr
Foto//DGF/ 83'
Glück auf Umwegen
(LA CHANCE DE MA VIE)
Spielfilm Frankreich/Belgien 2010
Personen und Darsteller: Joanna Sorini (Virginie Efira), Julien Monnier (François-Xavier Demaison), Sophie (Armelle
Deutsch), Martin Dupont (Raphaël Personnaz), Vincent (Thomas N'Gijol), Lydie (Brigitte Roüan) u. a.
Musik: Christophe la Pinta
Kamera: José Gerel
10
3. Woche
Samstag, 16. Januar 2016
Buch: Luc Bossi, Laurent Turner
Regie: Nicolas Cuche
[kurz]
Julien ist für Frauen so etwas wie die schwarze Katze, die von rechts kommt: Er bringt nur Unglück. Sobald sie sich in Julien
verlieben, passiert ihnen ein skurriles Missgeschick nach dem anderen. Damit schlägt Julien jede Freundin in die Flucht.
Dennoch hat er das Talent, Frauen glücklich zu machen - allerdings nur mit anderen Männern, denn er ist einer der
erfolgreichsten Eheberater von Paris.
[lang]
Alle Liebesbeziehungen von Julien enden in einer Katastrophe. Und das im wörtlichen Sinn. Ein Kuss von ihm, und die Frau
bekommt Ausschlag. Sex in der Küche: brandgefährlich, denn da glühen nicht nur die Leidenschaften, sondern auch die
Herdplatten. Und all die Alices, Patricias oder Audreys verlassen ihn fluchtartig. Statt sich weiter um eigene frustrierende
Beziehungen zu kümmern, richtet Julien sein Augenmerk lieber auf fremde, denn da ist er richtig gut. Als Eheberater, mit einer
Erfolgsquote von nahezu 100 Prozent. Auf einer Hochzeit, die dank seines Verhandlungsgeschicks nicht schon vor dem Jawort
gescheitert ist, lernt er Joanna kennen. Purer Zufall, denn Joanna ist auf der falschen Hochzeitsfeier. Gute Voraussetzungen,
um mit Juliens schrägem Fluch klarzukommen. Und tatsächlich, sie mögen sich auf Anhieb, aber trotz aller Faszination
verkneift es sich Julien, der attraktiven Werbedesignerin hinterherzulaufen. Doch die verheiratete Joanna macht ihn ausfindig,
denn ihre Ehe steckt in einer Krise. Statt die Beziehung zu retten, öffnet er Joanna - nicht frei von Eigennutz - die Augen über
ihren lieblosen Ehemann. Prompt verlässt sie ihn und trifft sich mit Julien. Sie verlieben sich, alles passt, und Pechvogel Julien
scheint sein Schicksal gebannt zu haben. Bis Joanna bei einem Katastrophen-Wochenende im Haus seiner Eltern erste Zweifel
kommen. Als sie dann auch noch die Aktentaschen verwechselt und die wichtigste Präsentation ihres Lebens in den Sand setzt,
gibt es nur eine Lösung: die Trennung. Ein Glückspilz wird er wohl nie, zutiefst ernüchtert geht Julien ins Kloster, 747
Kilometer von Paris und Joanna entfernt. Hier, unter 58 Mönchen, sieht er die Vorteile einer frommen Männergesellschaft:
Auf sie warten keine Liebesprobleme und kein Essen bei Schwiegermüttern. Und Joanna erkennt unterdessen, dass manchmal
sogar im Unglück das große Glück liegen kann.
"Glück auf Umwegen“ ist eine mitreißende Komödie mit viel französischem Charme und Esprit, Wortwitz und genialer
Situationskomik.
/ 29'
02.35 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 16.01.16/rbb)
03.05 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 16.01.16/rbb)
/ 45'
03.35 Uhr
rbb Praxis
Leben nach dem Schlaganfall
Film von Cornelia Fischer-Börold
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 17.04.13/rbb)
11
3. Woche
Samstag, 16. Januar 2016
04.20 Uhr
HD// 28'
Die Rentner-Gang aus Moabit
Kampf um ein Wohnhaus
Film von Eva Simon und Gregor Eppinger
Folge 1/2
/ 28'
04.50 Uhr
Die Rentner-Gang aus Moabit
Der Kampf geht weiter
Film von Eva Simon und Gregor Eppinger
Folge 2/2
(Erstsendung: 16.01.16/rbb)
40'
05.20 Uhr
Berlin erwacht - Winter
12
3. Woche
Sonntag, 17. Januar 2016
/ 55'
06.00 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Tigerenten Club
Der Club zum Mitmachen
(Erstsendung: 10.01.16/ARD 1.)
/WDR/ 25'
06.55 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Wissen macht Ah!
Ralphs Blase
(Erstsendung: 10.11.12/ARD 1.)
/ 40'
07.20 Uhr
Brisant
(Erstsendung: 16.01.16/ARD 1.)
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 16.01.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 16.01.16/rbb)
/DGF/ 90'
09.00 Uhr
FilmMatinee
Zwei am großen See - Angriff aufs Paradies
Fernsehfilm Deutschland 2005
Personen und Darsteller: Antonia Berger (Uschi Glas), Regina Lechner (Ruth Drexel), Breitwieser (Gerd Anthoff), Reinhard
Lortzing (Hans Clarin), Rupert Vorreiter (Alexander Held), Bürgermeister (Werner Rom), Maximilian von Lauenberg
(Hans-Peter Korff) u. a.
Musik: Uli Kümpfel
Kamera: Thomas Merker
Buch: Andreas Föhr, Thomas Lechota
Regie: Walter Bannert
[kurz]
Erzkonkurrent Breitwieser macht den beiden Hotelbesitzerinnen Antonia und Regina weiter das Leben schwer. Nun rücken
große Baumaschinen an, und die Ruhe im Hotel ist dahin. Uschi Glas und Ruth Drexel glänzen wieder einmal als
unschlagbares Frauen-Duo.
13
3. Woche
Sonntag, 17. Januar 2016
[lang]
Das „Kleine Hotel am großen See“ läuft inzwischen bestens. Die zufriedenen Gäste genießen den direkten Seezugang und
lassen sich von dem liebenswürdigen Service in der heimelig eingerichteten alten Villa verwöhnen. So kommen Antonia und
Regina kaum noch zum Verschnaufen. Als Regina, die ja nicht mehr die jüngste ist, nach einem Schwächeanfall vom Hausarzt
eine Pause verordnet bekommt, verbringt sie den verdienten Urlaub - wo sonst - im eigenen Hotel. Während sie dabei den
eigenen Hotelservice kritisch inspiziert, macht der elegant auftretende Weltenbummler Maximilian von Lauenberg ihr schöne
Augen. Regina ahnt noch nicht, dass der verarmte Adlige auf der Suche nach einer guten Partie ist. Damit nicht genug,
donnern direkt hinter dem Hotel plötzlich die Baumaschinen los, so dass alle Weinkaraffen aus dem Regal purzeln. Hinter der
martialischen Aktion steckt einmal mehr Bartholomäus Breitwieser. Der Erzkonkurrent will Antonia und Regina die schöne
Aussicht verbauen und lässt, obwohl das Nachbargrundstück ihm noch nicht gehört, einstweilen „Probebohrungen“
durchführen. Fluchtartig verlassen die vom Lärm verschreckten Gäste das Hotel, und nun wird es eng für die beiden
verschuldeten Frauen, die auf jeden Cent angewiesen sind. Um Breitwieser zu stoppen, beschließt Antonia die Flucht nach
vorne: Die beiden Frauen wollen dem Konkurrenten das Grundstück vor der Nase wegkaufen. Doch dazu müssen sie neben
ihren erdrückenden Schulden noch mehr Geld bei der Bank aufnehmen. Sparkassendirektor Vorreiter kommt Antonia und
Regina mit einem verräterisch großzügigen Kreditangebot entgegen.
Uschi Glas und Ruth Drexel glänzen wieder einmal als unschlagbares Frauen-Duo.
/ 45'
10.40 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 291
[kurz]
Norbert Zahmel ist mit seinem Seelöwen-Training über die Grenzen des Zoos hinaus bekannt. Seelöwin Sandra beherrscht
bereits über sechzig Kommandos! Bei den Kaffernbüffeln gilt es, ein neues Futternetz anzubauen, und bei den
Addax-Antilopen ist die Revierchefin auf sich allein gestellt: Die drei Antilopenkinder Felipe, Letizia und Leonor sollen
lernen, ihren Müttern ins Vorgehege zu folgen.
[lang]
Zoo und Tierpark in Berlin sollen auf lange Sicht zusammen wachsen -so die Vision des neuen Direktors Dr. Andreas
Knieriem. Doch bevor der große Plan in die Tat umgesetzt werden kann, gibt es noch viele Baustellen, die es anzugehen gilt.
Auf seinen regelmäßigen Runden durch die Reviere verschafft Dr. Knieriem sich einen detaillierten Überblick über die
Anlagen der Tiere. Ergebnis der heutigen Morgenrunde durch den Tierpark: ein artgerechteres Gehege für die Marabus, neue
Klettermöglichkeiten für die Weißhand-Gibbons und das Freischneiden des Vari-Waldes für eine bessere Sicht der Besucher
auf die Tiere.
Norbert Zahmel ist mit seinem Seelöwen-Training über die Grenzen des Zoos hinaus bekannt. Speziell Seelöwin Sandra
beherrscht bereits über sechzig Kommandos! Tierpfleger Björn Bohnenberger tritt bereits in die Fußstapfen seines Mentors
und hilft bei Fütterung und Training des Seelöwen-Nachwuchses fleißig mit.
Ein gutes Team sind auch Reviertierpflegerin Claudia Walther und ihr Kollege Mike Jarzebowski. Bei den Kaffernbüffeln gilt
es, ein neues Futternetz anzubauen. Später bei den Addax-Antilopen ist die Revierchefin allerdings auf sich allein gestellt: Die
drei Antilopenkinder Felipe, Letizia und Leonor sollen lernen, ihren Müttern ins Vorgehege zu folgen. Doch die denken gar
nicht daran.
Außerdem in dieser Folge: Husarenaffe Fabian, dem Dr. Pauly heute seine Männlichkeit nehmen will.
(Erstsendung: 04.04.15/rbb)
SWR/ 48'
11.25 Uhr
14
3. Woche
Sonntag, 17. Januar 2016
Eisbär, Affe & Co.
Zoogeschichten aus Stuttgart
Staffel 2, Folge 63
[kurz]
Umzüge gibt es häufig in der Wilhelma! Alle sind andauernd unterwegs: die Pfleger zu den Tieren - die Tiere in neue Familien
oder in andere Gehege. Nur für Sancho, den kleinen Esel, ist es ein Abschied für immer. Seinen Pflegern ist es schwer ums
Herz: Sancho kommt in einen Tiergarten in der Schweiz und soll dort für Eselnachwuchs sorgen.
[lang]
Umzüge gibt es häufig in der Wilhelma! Alle sind andauernd unterwegs: die Pfleger zu den Tieren - die Tiere in neue Familien
oder in andere Gehege. Nur für Sancho, den kleinen Esel, ist es ein Abschied für immer. Seinen Pflegern ist es schwer ums
Herz: Sancho kommt in einen Tiergarten in der Schweiz und soll dort für Eselnachwuchs sorgen. Bei den Keas beschäftigt
eine konfliktvolle Dreierbeziehung die ganze Voliere. Grund genug, den Störer auf die Reise zu schicken. Die Buntbarsche
schwimmen in einem großen Becken und schauen plötzlich in kühle, aber nicht uninteressierte Alligator-Augen. Andauernd
was Neues! Wer etwa auf der Elefantenkuh Molly durch die Wilhelma reitet, hat den nötigen Draufblick.
(Erstsendung: 14.03.08/ARD 1.)
/MDR/ 25'
12.15 Uhr
Träume auf dem Rittergut
Anders leben in Jahnishausen
Vierteilige Reihe von Heike Bittner
Folge 2: Frühling
Folge 2/4
[kurz]
40 Menschen aller Altersgruppen wohnen auf dem alten Rittergut in Jahnishausen bei Riesa: Lehrer, Handwerker,
Sozialpädagogen, Wissenschaftler, Therapeuten, Projektleiter, Computerexperten. Ein Viertel der Gebäude ist saniert. Die
anderen Gebäude wurden gesichert und sind auch zum Teil bewohnt.
[lang]
Die Serie erzählt von einem Jahr auf dem Rittergut. In Folge 2 hat gerade der Frühling begonnen, und schon beginnt die
Erntezeit: der erste Bärlauch wird gepflückt und zu Pesto verarbeitet. Margareta und Jürgen sind auch hier ein Team. Alfons
kocht mit seiner Frau Ilona und kommt in große Not. Angela, die Neue, versucht, mit ihrem mobilen Biohandel neue Märkte
zu erschliessen. Luka scheint mit seinen Schwänen Erfolg zu haben. Gertrud ist die Erste mit einem Rollator auf dem Gut. Sie
nennt sich selbst „die Pionierin der Gebrechlichkeit“. Trotz ihrer körperlichen Gebrechen lässt sie sich das Bepflanzen ihrer
„Gemälde aus Blumen“ - wie sie sie nennt - nicht nehmen. Ilona, Alfons Frau, überwindet sich und will der Gemeinschaft ihre
selbstgemalten Bilder zeigen. In der Gemeinschaft versucht jeder, seine Träume zu leben. Eine kleine Gruppe innerhalb des
Gutes probiert, besondere Visionen in die Realität umzusetzen wie beispielsweise eine gemeinsame Ökonomie. Und der
Sommer wird vorbereitet. Zusammen mit dem Kulturwerk Riesa ist Großes geplant.
(Erstsendung: 09.01.14/MDR)
NDR/ 45'
12.40 Uhr
Vergissmeinnicht!
Wie sich Freunde aus dem Poesiealbum wiederfinden
Dreiteilige Dokumentation
Folge 2
15
3. Woche
Sonntag, 17. Januar 2016
[kurz]
Das Poesiealbum: ein Büchlein voller Sinnsprüche, Gedichte und gemalter Bilder. „In allen vier Ecken soll Liebe drin
stecken.“ Dieser oder andere Verse finden sich fast in jedem dieser Alben. Doch was aussieht wie ein banales
Erinnerungsstück an Kindheit und Jugend, erweist sich als wertvolles zeithistorisches Dokument, das Schicksale, Lebenswege
und geschichtliche Kontexte eröffnet.
[lang]
In den 40er-Jahren beginnt die Geschichte von Irmgard Melzer aus Schwerin. In Gedanken ist sie oft bei ihrem Freund Rudi
Schlesiger. Die beiden trafen sich 1946 in einem Auffanglager für Flüchtlinge in Dänemark. Sie waren dort gestrandet, genau
wie Zehntausende andere Menschen aus Ostpreußen. Aus losen Blättern band sich Irmgard ein Poesiealbum, und Rudi durfte
als Erster einen Spruch eintragen. Später verloren sie sich aus den Augen. Jetzt machte Irmgard Melzer ihren Rudi in Bayern
ausfindig. 70 Jahre nach ihrem letzten Treffen sehen sie sich in Dänemark wieder - an der Gedenkstätte für das
Flüchtlingslager.
Eine völlig andere Geschichte erzählt Elke aus Hamburg. In ihrem Poesiealbum findet sich der Spruch einer echten Kaiserin:
Soraya, Ehefrau des Schahs von Persien, schrieb ihre Grüße ins Büchlein. Verantwortlich dafür ist Elkes autoritärer Vater. Er
wollte das Selbstbewusstsein des Mädchens stärken und lud es kurzerhand vor dem Hamburger Hotel Atlantic ab, wo der
Schah und seine Frau im Jahr 1955 abgestiegen waren. Ein Journalist erbarmte sich des Mädchens und über einen
Privatsekretär gelangte ihr Poesiealbum schließlich in die königliche Suite.
Westberlin in den 1960er-Jahren: Plötzlich steht sie im Klassenzimmer. Elke interessiert sich sofort für das stille Mädchen
Ilonka und die beiden freunden sich an. Ilonkas Lebensumstände erscheinen seltsam: Freundinnen dürfen nicht zu Besuch
kommen, und Elkes Poesiealbum will Ilonka nicht mit nach Hause nehmen. Sie schreibt in der Schule einen traurigen Spruch
hinein. So schnell wie sie kam, verlässt Ilonka Berlin. Elke bleibt zurück und fragt sich bis heute: Was war damals los ?
Die Dokumentation zeichnet die Suche der einzelnen Personen nach. Die Kamera ist dabei, wenn Menschen sich nach
Jahrzehnten wieder begegnen, wenn die Tränen fließen und Erinnerungen ausgetauscht werden.
(Erstsendung: 04.11.15/NDR)
WDR/ 45'
13.25 Uhr
Winterwelten
Film von Annette und Klaus Scheurich
[kurz]
Die Filmemacher Annette und Klaus Scheurich haben auf ihrer Winterreise durch die Natur Deutschlands zauberhafte Bilder
von weißen Schneelandschaften eingefangen. In eindrucksvollen, aber auch heiteren und humorvollen Aufnahmen zeigen sie,
wie die heimische Tierwelt über den Winter kommt.
[lang]
Die Filmemacher Annette und Klaus Scheurich haben auf ihrer Winterreise durch die Natur Deutschlands zauberhafte Bilder
von weißen Schneelandschaften eingefangen. In eindrucksvollen, aber auch heiteren und humorvollen Aufnahmen zeigen sie,
wie die heimische Tierwelt über den Winter kommt.
Der Winter ist eine Zeit voller Gegensätze. Neuschnee umhüllt Berge und Täler mit einem weißen Schleier und verzaubert das
Land auf märchenhafte Weise. Glitzernde Eisskulpturen entstehen wie zerbrechliche Kunstwerke aus Kälte und Wasser. Und
wenn die Sonne scheint, funkelt die Welt plötzlich in einem ganz neuen Licht. Für viele Tiere beginnt jedoch eine Zeit der
Entbehrungen und ein täglicher Kampf ums Überleben. Ob Fuchs, Maus, Wildschwein, Hirsch, Eichhörnchen oder Vogel jeder versucht auf seine Weise, dem Hunger und der Kälte zu trotzen.
(Erstsendung: 17.12.13/WDR)
16
3. Woche
Sonntag, 17. Januar 2016
mono/ 79'
14.10 Uhr
SonntagsFilm
Gritta von Rattenzuhausbeiuns
Märchenfilm DEFA 1985
Personen und Darsteller: Gritta (Nadja Klier), Vater (Hermann Beyer), Diener (Fred Delmare)
Musik: Stefan Carow
Kamera: Jürgen Brauer
Buch: Christa Kozik
Regie: Jürgen Brauer
[kurz]
Viel ist der hochgräflichen Familie Ortel deren von Rattenzuhausbeiuns nicht geblieben. Einzig der Diener Kuno Gebhardt
Müffert und die unzähligen sprechenden Ratten halten der 13-jährigen Gritta und ihrem Vater Julius die Treue auf ihrem
heruntergekommenen Schloss. Der Herr Vater hat sich, da er sich nicht auf das Regieren versteht, auf Erfindungen
spezialisiert.
[lang]
Viel ist der hochgräflichen Familie Ortel deren von Rattenzuhausbeiuns nicht geblieben. Einzig der Diener Kuno Gebhardt
Müffert und die unzähligen sprechenden Ratten halten der 13-jährigen Gritta und ihrem Vater Julius die Treue auf ihrem
heruntergekommenen Schloss. Der Herr Vater hat sich, da er sich nicht auf das Regieren versteht, auf Erfindungen
spezialisiert. Gritta und der Diener müssen immer wieder als Testpersonen zur Verfügung stehen. Als allerdings die zickige
Prinzessin Anna Bollena Marie Nesselkrautia plötzlich wieder auftaucht und dem Vater erfolgreich schöne Augen macht, ist es
vorbei mit dem wilden Leben. Gritta soll auf ein Kloster. Doch so einfach lässt sich die starke Prinzessin nicht die Suppe
versalzen. Die bekannte Kinderbuchautorin Christa Kozik verfasste das Drehbuch nach dem von ihr entdeckten Märchenroman
von Bettina und Gisela von Arnim. Regisseur Jürgen Brauer gelang ein ganz aktueller, phantasievoller und aufwendiger
Märchenfilm mit viel Humor und spannenden Momenten. Erzähler Kurt Böwe rundet das Filmerlebnis ab.
//DGF/ 90'
15.30 Uhr
SonntagsFilm
Hochzeiten
Fernsehfilm Deutschland 2012
Personen und Darsteller: Claire (Senta Berger), Bernhard (Friedrich von Thun), Sophie (Lisa Martinek), Ingo (Tim
Bergmann), Hans (Fritz Karl), Erna (Bibiana Zeller), Nicole (Nicole Marischka) u. a.
Musik: Dirk Reichardt, Benito Battiston
Kamera: Klaus Merkel
Buch: Gabriela Sperl, Nikolai Müllerschön
Regie: Nikolai Müllerschön
[kurz]
Seit über 20 Jahren sind der Großunternehmer Bernhard und die umweltbewusste Gärtnereibesitzerin Claire geschiedene Leute
- und zwar in jeder Hinsicht: Das einstige Ehepaar geht sich konsequent aus dem Weg. Die beiden wissen, dass sonst schon
nach wenigen Minuten die Fetzen fliegen. Nun aber müssen sie sich wohl oder übel zusammenraufen, denn ihre gemeinsame
Tochter Sophie will heiraten.
[lang]
Einst waren Bernhard und Claire das, was man ein „Traumpaar“ nennt. Bis Claire ihren Göttergatten bei einem Seitensprung
ertappte und ihn ohne Umschweife verließ. Mehr als 20 Jahre sind seither vergangen, aber noch immer sind die beiden wie
Feuer und Wasser. Das hat allerdings auch andere Gründe, denn während der Großunternehmer Bernhard hochmoderne und
nicht gerade umweltfreundliche Flugzeuge entwickelt, betreibt Claire eine kleine Gärtnerei und engagiert sich mit großem
Erfolg als Umweltaktivistin.
17
3. Woche
Sonntag, 17. Januar 2016
Nun aber will ihre Tochter Sophie, die in der väterlichen Firma als Ingenieurin arbeitet, ihren Kollegen Ingo heiraten. Vor
allem der gemeinsame Beruf scheint die zwei Workaholics miteinander zu verbinden. In dieser Situation haben die Eltern
kaum eine Wahl, als sich zur Hochzeitsplanung an einen Tisch zu setzen. Für Bernhard kommt dieser Anlass sehr gelegen: Er
braucht Claires Unterstützung, um einen indischen Industriellen für ein wichtiges Projekt seiner angeschlagenen Firma zu
gewinnen. Der Mann war vor Jahren in Claire verliebt und Bernhard hofft, dass sie nun noch einmal ihren Charme spielen
lässt. Zwar ist Claire zunächst außer sich, als sie von diesem Plan erfährt. Aber die anstehende Hochzeit weckt auch
Erinnerungen an die gemeinsame Vergangenheit - und so dauert es nicht lange, bis zwischen den Streithähnen plötzlich wieder
Funken der amourösen Art fliegen.
Auch Sophie wird mit einem längst abgeschlossen geglaubten Kapitel aus ihrer Vergangenheit konfrontiert. Völlig
überraschend steht ihre ehemals große Liebe Hans vor ihr, ein erfolgreicher Schriftsteller, der sie einst über Nacht verlassen
hatte und ins Ausland verschwunden war. Sein Auftauchen wirbelt das scheinbar geordnete Gefühlsleben der jungen Frau
komplett durcheinander. Bald muss Sophie sich fragen, ob sie und Ingo wirklich aus Liebe heiraten wollen.
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
/MDR/ 45'
17.05 Uhr
In aller Freundschaft
Frieden auf Erden
Fernsehserie Deutschland 2015
Folge 711
Personen und Darsteller: Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr.
Martin Stein (Bernhard Bettermann), Dr. Lea Peters (Anja Nejarri), Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch), Dr. Niklas Ahrend
(Roy Peter Link), Manuela Wüllner (Fanny Staffa), Nadine Herrmann (Karolin Oesterling), Hans-Peter Brenner (Michael
Trischan), Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt), Arzu Ritter (Arzu Bazman) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Bernhard Wagner, Christoph Poppke
Buch: Thomas Steinke
Regie: Mathias Luther
[kurz]
Die Verkäuferin, Manuela Wüllner, kommt mit einer gebrochenen Hand und in schlechtem physischem Zustand in die Klinik.
Wegen ihres Ausfalls im Weihnachtsgeschäft fürchtet sie, gekündigt zu werden und lässt sich von ihrer Freundin zu einem
Schwindel überreden.
[lang]
Manuela Wüllner kommt mit einer gebrochenen Hand in die Sachsenklinik. Die Frau ist physisch und psychisch in einem
äußerst schlechten Zustand. Neben der gebrochenen Hand leidet Manuela aufgrund von Lichtmangel und schlechter Ernährung
auch noch an Osteoporose. Durch den Stress auf der Arbeit hat sie zusätzlich ein Magengeschwür. Wegen ihres Ausfalls
mitten im Weihnachtsgeschäft befürchtet sie auch noch die Kündigung. Ihre Freundin Nadine Herrmann ist da weitaus
sorgloser und hat schon einen Plan, wie sie Manuela helfen kann. Sie versucht mit dem Durchziehen von Manuelas
Einlasskarte, deren Anwesenheit im Kaufhaus vorzutäuschen. Als der Schwindel auffliegt, erhalten beide tatsächlich die
Kündigung, und Manuela ist verzweifelt.
Seit Wochen freut sich Philipp Brentano auf ein ruhiges Weihnachten zusammen mit Arzu und den beiden Söhnen. Sarah
Marquardt teilt ihm überraschend mit, dass er für kranke Kollegen einspringen und doch arbeiten muss. Um nicht alleine zu
sein, lädt Arzu kurzerhand Niklas, Brenner und Dr. Kathrin Globisch samt Tochter ein. Doch dann übernimmt Dr. Lea Peters
unerwartet Brentanos Dienst …
18
3. Woche
Sonntag, 17. Januar 2016
/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Geschichtenerzähler: Die Bremer Stadtmusikanten
30'
18.00 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
2'
18.30 Uhr
rbb wetter
28'
18.32 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
HD/ 26'
19.00 Uhr
Wilde Berliner
Von cleveren Waschbären und scheuen Eichhörnchen
Dokuserie von Ulrike Licht, Sarah Pfeifer und
Thomas Koppehele
Folge 4/4
[kurz]
Berlin ist nicht nur voller Menschen und Autos, die Hauptstadt kann auch mit einer außergewöhnlich großen, tierischen
Artenvielfalt aufwarten - mehr als 50 Säugetier- und rund 180 Vogelarten hat die Hauptstadt zu bieten. Dank ausgedehnter
Grünflächen und vielen Gewässern finden immer mehr tierische Bewohner den Weg in die Stadt. Immer öfter kommt es zu
spannenden Begegnungen mit Wildtieren.
[lang]
Berlin ist nicht nur voller Menschen und Autos, die Hauptstadt kann auch mit einer außergewöhnlich großen, tierischen
Artenvielfalt aufwarten - mehr als 50 Säugetier- und rund 180 Vogelarten hat die Hauptstadt zu bieten. Dank ausgedehnter
Grünflächen und vielen Gewässern finden immer mehr tierische Bewohner den Weg in die Stadt. Immer öfter kommt es zu
spannenden Begegnungen mit Wildtieren.
Bei Ursula Stöter aus dem Brandenburgischen Krangen kommt keine Langeweile auf: Neben Fuchsbaby Miley muss sie sich
nun auch um 14 kleine Waschbären-Waisenkinder kümmern. Die wurde allesamt in der Umgebung von Passanten gefunden
und zu ihr auf den Hof gebracht. Ursula Stöter versucht so gut es geht, als Ersatz-Mutter einzuspringen. Heute darf ein kleines
Geschwisterpaar zum ersten Mal zur Turnstunde in den Kirschbaum.
Abschied nehmen heißt es für Naturpark-Ranger Björn Lindner. Seine Stockenten-Zöglinge sind inzwischen groß genug für
Mutter Natur. Nur, sie wissen das noch nicht. Und so braucht es etwas Nachdruck bei der Auswilderung.
Norbert Dornbusch ist Drucker an der TU Berlin. Und leidenschaftlicher Eichhörnchenfreund. Bevor er seine
Druckermaschinen früh morgens um 6 Uhr anschmeißt, stehen die Eichhörnchen schon am Fenster und warten auf Nüsse von
Herrn Dornbusch.
Adrian Bothe (18) ist Biologiestudent und Hobby-Tierfilmer. Doch die wilden Tiere wirklich vor die Linse zu bekommen, ist
im Stadtgebiet eine besondere Herausforderung. Deshalb arbeitet er inzwischen an einer Homepage, auf der er die Berliner
dazu animieren will, sich bei ihm zu melden, wenn sie Wildtieren in der
19
3. Woche
Sonntag, 17. Januar 2016
Stadt begegnen.
(Erstsendung: 16.08.15/rbb)
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/WDR/ 90'
20.15 Uhr
Hirschhausens Quiz des Menschen
Staffel 2015, Folge 1/6
[kurz]
„Hirschhausens Quiz des Menschen“ geht in eine neue Runde: Dr. Eckart von Hirschhausen präsentiert neue Ausgaben der
erfolgreichen Spiel- und Wissensshow. Als Gäste in seiner Show-Sprechstunde begrüßt Dr. Eckart von Hirschhausen die
TV-Stars Kim Fisher und Thomas Anders, Jana Ina Zarrella mit Sterne-Koch Alexander Herrmann sowie das Ehepaar Anne
Gesthuysen und Frank Plasberg.
[lang]
„Hirschhausens Quiz des Menschen“ geht in eine neue Runde: Dr. Eckart von Hirschhausen präsentiert neue Ausgaben der
erfolgreichen Spiel- und Wissensshow. Drei prominente Rateteams erraten unter anderem medizinische Diagnosen, die Kinder
stellen.
Zum Auftakt wirbelt die Britin Paddy Jones, geboren 1934, als älteste „Acrobatic Salsa“-Tänzerin durch die Show. Sie zeigt,
wie man sich auch im Alter fit hält. Sie bringt ihre Tanzpartner zum Schwitzen, ihr Publikum zum Staunen und ihr
Gesundheitsrezept gleich mit.
Wie man mit Genuss in Schwung kommt, das weiß Yared Dibaba: Vor seiner TV-Karriere als Moderator lernte er alles über
Kaffee und die Kraft aus der Bohne.
Als Gäste in seiner Show-Sprechstunde begrüßt Dr. Eckart von Hirschhausen die TV-Stars Kim Fisher und Thomas Anders,
Jana Ina Zarrella mit Sterne-Koch Alexander Herrmann sowie das Ehepaar Anne Gesthuysen und Frank Plasberg.
Außergewöhnliche Menschen stehen im Mittelpunkt der Rubrik „Hirschhausen unterwegs“. Diesmal trifft Hirschhausen auf
Krauthausen. Raul Krauthausen nennt sich Aktivist, hat Glasknochen, und schafft mit seiner Organisation „Sozialhelden“
Internetplattformen für die Barrierefreiheit. Er zeigt Eckart von Hirschhausen in Berlin, was Inklusion im Alltag bedeutet.
(Erstsendung: 21.05.15/ARD 1.)
20
3. Woche
Sonntag, 17. Januar 2016
/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
HD/ 30'
22.00 Uhr
rbb Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
22.30 Uhr
Foto//DGF/ 82'
Der weiße Hai in Venedig
(SHARK IN VENICE)
Spielfilm USA 2008
Personen und Darsteller: David Franks (Stephen Baldwin), Laura (Vanessa Johansson), Vito Clemenza (Giacomo Gonnella),
Rossi (Ivaylo Geraskov), Captain Bonasera (Atanas Srebrev), Lieutenant Sofia Totti (Hilda van der Meulen) u. a.
Musik: Stephan Edwards
Kamera: Ross W. Clarkson
Buch und Regie: Danny Lerner
[kurz]
Nachdem sein Vater bei einem Tauchgang in den Kanälen Venedigs ums Leben kam, reist der Meeresbiologe Dr. David
Franks in die Lagunenstadt, um den angeblichen Unglücksfall näher unter die Lupe zu nehmen. Schnell bestätigen sich seine
schlimmsten Befürchtungen: Davids Vater, der dem sagenumwobenen Schatz der Medici auf der Spur war, wurde Opfer einer
Hai-Attacke. Horrorfilm mit Stephen Baldwin.
[lang]
Noch ahnen die Einwohner und Touristen nicht, was sich nur einige Meter unter der Wasseroberfläche von Venedigs
pittoresken Kanälen abspielt: Eine Tauchergruppe, die es auf die Bergung versunkener Reichtümer abgesehen hat, wird von
einem mächtigen Hai attackiert. Es gibt keine Überlebenden. Die Kunde vom Angriff des Raubfisches dringt zwar nicht an die
Öffentlichkeit, erreicht aber den Meeresbiologen und Hai-Experten Dr. David Franks in San Francisco. Bei einem der Opfer
handelte es sich um seinen Vater, einen renommierten Professor für mittelalterliche Geschichte. Gemeinsam mit seiner
Kollegin und Verlobten Laura fliegt David nach Italien, um das scheinbare Unglück - offiziell spricht man von einem Unfall
durch eine Schiffsschraube - näher zu untersuchen. Bereits die ablehnende Haltung des örtlichen Polizeichefs Captain
Bonasera und dessen Assistentin Sofia Totti, die eine Existenz von Haien abstreiten und strikte Geheimhaltung verordnen,
macht David stutzig. Als er in der durchwühlten Wohnung seines Vaters einen versteckten Koffer mit wichtigen Hinweisen
entdeckt, wird seine Vorahnung zur Gewissheit: Davids alter Herr war dem legendären Schatz der Medici auf der Spur, der in
den unterirdischen Katakomben der Lagunenstadt vermutet wird. Der erste Tauchgang in den venezianischen Gewässern
bestätigt seine schlimmsten Befürchtungen: Bei der lebensgefährlichen Begegnung mit „il grande bianco“, einem großen
weißen Hai, entkommt David dem mörderischen Meeresräuber nur knapp. Durch Zufall entdeckt er dabei die Schatzkammer
der Medici, in der raue Mengen an mittelalterlichen Kostbarkeiten lagern. Sein Fund bleibt auch dem zwielichtigen
Mafia-Geschäftsmann Vito Clemenza nicht verborgen, der es seit langer Zeit auf das wertvolle Gut abgesehen hat. Nachdem
David eine Zusammenarbeit mit Clemenza ablehnt, lässt dieser Laura entführen, um ihn gewaltsam zu zwingen, den Standort
preiszugeben. David bleibt keine andere Wahl, als die Häscher seines kriminellen Gegenspielers zur Schatzkammer zu führen.
Doch die blutrünstigen Haie lauern bereits.
Seit Steven Spielberg 1975 den „Weißen Hai“ auf das Kinopublikum losließ, hat sich der gefürchtete Ozeanräuber zu einem
der beständigsten Killer im Horrorgenre entwickelt. Für seinen zubeißenden, mit
21
3. Woche
Sonntag, 17. Januar 2016
einer ordentlichen Portion Action angereicherten Thriller wählte der amerikanische Regisseur Danny Lerner die italienische
Lagunenstadt Venedig als attraktiven Schauplatz. Stephen Baldwin („Die üblichen Verdächtigen“, „Fled - Flucht nach Plan“)
und Vanessa Johansson („Day of the Dead“, „Manny & Lo“), die ältere Schwester von Scarlett Johansson, bemühen sich in
dem waschechten B-Movie jedenfalls nach Kräften, nicht als Fischfutter zu enden.
/WDR/ 30'
23.55 Uhr
Lindenstraße
Der Täter
Fernsehserie von Hans W. Geißendörfer
Folge 1564
(Erstsendung: 17.01.16/ARD 1.)
/ 30'
00.25 Uhr
Die Rentner-Gang aus Moabit
Der Kampf geht weiter
Film von Eva Simon und Gregor Eppinger
Folge 2/2
(Erstsendung: 16.01.16/rbb)
/WDR/ 40'
00.55 Uhr
Weltspiegel
Auslandskorrespondenten berichten
/ 29'
01.35 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 17.01.16/rbb)
02.05 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 17.01.16/rbb)
28'
02.35 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
(Erstsendung: 17.01.16/rbb)
22
3. Woche
Sonntag, 17. Januar 2016
30'
03.05 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 17.01.16/rbb)
26'
03.35 Uhr
Wilde Berliner
Von cleveren Waschbären und scheuen Eichhörnchen
Dokuserie von Ulrike Licht, Sarah Pfeifer und
Thomas Koppehele
Folge 4/4
(Erstsendung: 16.08.15/rbb)
/ 45'
04.00 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 11.11.15/rbb)
HD/ 30'
04.45 Uhr
rbb Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
(Erstsendung: 17.01.16/rbb)
35'
05.15 Uhr
Berlin erwacht - Winter
23
3. Woche
Montag, 18. Januar 2016
28'
05.50 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
(Erstsendung: 17.01.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2117
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2378
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 17.01.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 17.01.16/rbb)
/ 30'
09.00 Uhr
Die Rentner-Gang aus Moabit
Der Kampf geht weiter
Film von Eva Simon und Gregor Eppinger
Folge 2/2
(Erstsendung: 16.01.16/rbb)
HD/ 26'
09.30 Uhr
Wilde Berliner
Von cleveren Waschbären und scheuen Eichhörnchen
Dokuserie von Ulrike Licht, Sarah Pfeifer und
Thomas Koppehele
Folge 4/4
(Erstsendung: 16.08.15/rbb)
24
3. Woche
Montag, 18. Januar 2016
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 15.01.16/SWR)
/DGF/ 90'
10.40 Uhr
Am Kap der Liebe
Fernsehfilm Deutschland 2004
Personen und Darsteller: Jan Hansen (Sigmar Solbach), Anne van Gaard (Claudine Wilde), Byron Blair (Siegfried Rauch),
Phil Finch (Ralph Herforth), Ferdinand Hansen/Paul Freeman (Rolf Hoppe) u. a.
Musik: Martin Grassl
Kamera: Carsten Thiele
Buch: Jens Jendrich, Christine Drews
Regie: Udo Witte
[kurz]
Der Hamburger Geschäftsmann Jan Hansen ist aufgebrochen, um in Australien einen Erbfall zu regeln. Dort findet er zu sich
selbst und in der Koala-Biologin Anne van Gaard die Liebe seines Lebens.
[lang]
Jan Hansen, gestandener Schiffsbau-Ingenieur aus Hamburg, erhält einen mysteriösen Brief aus Übersee, der sein bisheriges
Leben in Frage stellt: Paul Freeman, in dem Jan bislang seinen australischen Onkel sah, behauptet, er sei in Wahrheit sein
leiblicher Vater. Ferdinand Hansen, Direktor der Hansen Shipping-Yachtbau-Werft, bei dem Jan aufgewachsen ist, habe ihn
belogen. Obwohl die Sache unglaublich klingt, reist Jan Hals über Kopf nach Australien, wo Paul auf dem Sterbebett seine
Behauptung bekräftigt. Ferdinand äußert sich in diesem Punkt eher zurückhaltend; Jan bleibt verunsichert in Australien, um
den Nachlass zu regeln. Der Verstorbene vermacht Jan die kleine Insel Cook Island, die er vor vielen Jahren erworben hatte,
um sie vor dem Massentourismus zu bewahren. Das idyllische Kleinod ist allerdings mit einer hohen Hypothek belastet - der
sofortige Verkauf wäre ratsam. Mit Phil Finch steht schon ein zahlungskräftiger Tourismus-Unternehmer bereit, der seit Jahren
darauf lauert, das unberührte Inselparadies zu planieren, um Luxushotels mit Golfplätzen zu errichten. Doch Jan zögert mit
dem Verkauf, denn irgendetwas scheint nicht zu stimmen. Die attraktive Biologin Anne van Gaard, die auf der Insel eine
Tierstation mit Koala-Bären betreibt, sowie Byron Blair, ein alter Wegbegleiter Pauls, reden dem neuen Besitzer ins Gewissen:
Jan soll trotz roter Zahlen weiter für den Erhalt von Cook Island und damit auch für das Lebenswerk seines Vaters Paul
kämpfen. Obwohl Jan sich in Anne verliebt hat, ist er unschlüssig - die noch immer ungeklärten Familienverhältnisse machen
ihm zu schaffen. Erst als er mittels eines „Schatzes“, den Paul auf der Insel hinterlassen hat, herausfindet, dass Paul tatsächlich
sein Vater ist, erfasst er das Ausmaß von Ferdinands Betrug. Jetzt weiß Jan, was zu tun ist ... „Am Kap der Liebe“ ist ein
romantischer Abenteuerfilm mit spektakulären Tier- und Landschaftsaufnahmen.
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Über den Dächern von Kuala Lumpur
Dokumentationsserie Deutschland 2013
Staffel 4, Folge 83
[kurz]
25
3. Woche
Montag, 18. Januar 2016
In Malaysia stellen sich die Kreuzfahrer den kulinarischen Herausforderungen des Landes. Sie lernen, dass die „Stinkfrucht“
ihren Namen nicht zu Unrecht trägt. Die Assistentin des Kreuzfahrtdirektors, Manuela, schwebt auf Wolke sieben - zumindest,
bis ein Notfall sie wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt: Ein Gast ist auf einem Ausflug verloren gegangen.
[lang]
In Malaysia stellen sich die Kreuzfahrer den kulinarischen Herausforderungen des Landes. Sie lernen, dass die „Stinkfrucht“
ihren Namen nicht zu Unrecht trägt. Die Assistentin des Kreuzfahrtdirektors, Manuela, schwebt auf Wolke sieben - zumindest,
bis ein Notfall sie wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt: Ein Gast ist auf einem Ausflug verloren gegangen.
(Erstsendung: 25.11.13/ARD 1.)
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 14, Folge 659
/ 45'
13.30 Uhr
Tierärztin Dr. Mertens
Das Geschenk
Fernsehserie Deutschland 2009
Staffel 3, Folge 35
Personen und Darsteller: Dr. Susanne Mertens (Elisabeth Lanz), Dr. Christoph Lentz (Sven Martinek), Dr. Reinhard Fährmann
(Michael Lesch), Charlotte Baumgart (Ursela Monn), Prof. Georg Baumgart (Gunter Schoß), Conrad Weidner (Thorsten
Wolf), Jonas Mertens (Ludwick Zimmeck), Luisa (Paula Hartmann) u. a.
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Ralph Netzer, Klaus Liebertz
Buch: Scarlett Kleint
Regie: Heidi Kranz
[kurz]
Der Gesundheitszustand der kleinen Luisa ist so weit stabil, dass Susanne und Christoph ihr Pflegekind übers Wochenende zu
sich nehmen können. Im Zoo freut man sich derweil auf einen seltenen Pandabären, den Susannes Vater von seiner
Tierschutz-Mission aus China mitbringen soll: die Sensation im Tierpark. Doch alles kommt anders.
[lang]
Der Gesundheitszustand der kleinen Luisa ist so weit stabil, dass Susanne und Christoph ihr Pflegekind übers Wochenende zu
sich nehmen können. Das Mädchen ist verstört und scheu und braucht die ganze Aufmerksamkeit seiner Pflegeeltern. Susanne
entschließt sich, mit Fährmann über eine Anstellung in Teilzeit zu sprechen, der lehnt jedoch ab.
Die kleine Luisa erleidet derweil einen schweren gesundheitlichen Rückschlag. Sie wird erneut von einem Asthmaanfall
heimgesucht. Ihr Zustand ist so akut, dass sie wieder ins Krankenhaus muss. Dort wird ein bisher verdecktes Krankheitsbild
erkannt. Ein Wettlauf mit der Zeit um Leben und Tod beginnt ... Und Susanne und Christoph stehen vor der nächsten großen
Entscheidung. Sollte das Mädchen jemals im Haushalt der beiden leben, ist ständige ärztliche Kontrolle nötig, und die kann
eigentlich nur Christoph
26
3. Woche
Montag, 18. Januar 2016
leisten. Dabei ist gerade er im Gespräch für die Stelle des Chefarztes der Kinderklinik.
Im Zoo freut man sich derweil auf einen seltenen Pandabären, den Susannes Vater von seiner Tierschutz-Mission aus China
mitbringen soll: die Sensation im Tierpark. Susannes Vater aber hat den Panda kurz vor dem Abflug gegen einen kranken
Tiger getauscht - in der Hoffnung, dass Susanne das Tier retten kann. Diese Entscheidung bleibt natürlich nicht ohne
Konsequenzen.
SWR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Warum wir lachen!
(Erstsendung: 12.01.15/SWR)
MDR/ 45'
15.15 Uhr
Ostwärts - Eine Reise durch das Baltikum
Film von Julia Finkernagel
[kurz]
Ein Rucksack, ein Fährticket nach Klaipeda (Litauen) und ein paar Wochen Zeit - das ist alles was Julia Finkernagel mit auf
ihre Reise durch das Baltikum nimmt. Auf der Suche nach besonderen Menschen und Orten wird es für Julia eine
erlebnisreiche Reise durch Litauen, Lettland und Estland.
[lang]
Ein Rucksack, ein Fährticket nach Klaipeda (Litauen) und ein paar Wochen Zeit - das ist alles was Julia Finkernagel mit auf
ihre Reise durch das Baltikum nimmt. Auf der Suche nach besonderen Menschen und Orten wird es für Julia eine
erlebnisreiche Reise durch Litauen, Lettland und Estland.
Nach 18 Stunden Überfahrt erreicht Julia die Kurische Nehrung. Mitten im Nationalpark hinter den Wanderdünen wohnt sie in
einem Gästehaus, das zu Sowjetzeiten als Poliklinik genutzt wurde. Eine der Ärztinnen hat es nach der Unabhängigkeit
Litauens in eine Pension verwandelt.
In der litauischen Hauptstadt Vilnius liegt die kleine Republik Užupis: größer als der Vatikan, kleiner als Andorra, 7000
Einwohner. Diese haben sich 1997 selbstständig gemacht – mit eigener Hymne und Flagge, einer exzentrischen Verfassung
und sogar einem Präsidenten. Den will Julia unbedingt treffen und verabredet sich mit Staatsmann Romas Lileikis in seinem
Regierungssitz – einem Café.
Im lettischen Ligatne stößt Julia auf ein verborgenes Militärgeheimnis aus der Zeit des eisernen Vorhangs: Unter einem
Erholungsheim für Parteimitglieder war ein riesiger Bunker versteckt um im Falle eines atomaren Angriffs die lettische
Staatselite aufzunehmen. Julia erkundet den Bunker und staunt nicht schlecht über die Gepflogenheiten aus der Zeit der
Lettischen Sowjetrepublik.
Riga ist die Hauptstadt Lettlands und europäische Kulturhauptstadt 2014. Nicht nur die Altstadt mit ihren engen Gassen
fasziniert Julia, sondern auch ein Ereignis, das das Baltikum am 23.08.1989 grundlegend verändert hat. Millionen Esten,
Letten und Litauer gingen auf die Straße und sangen sich frei – frei von der sowjetischen Besetzung. Es war der friedliche
Höhepunkt der „Singenden Revolution“.
An der Küste stolpert Julia über einen unvergessenen deutschen Hochstapler. Dass es den Freiherrn von Münchhausen
tatsächlich gegeben hat, erfährt Julia jetzt hier. Auf seinem ehemaligen Landgut steht heute ein Museum. Die Direktorin lässt
nichts auf den angeblichen Lügenbaron kommen und überzeugt Julia innerhalb einer Stunde: Baron von Münchhausen war
eine ganz ehrliche Haut.
Die Esten sagen: wer böse war, muss nach Ruhnu. Die winzige Insel liegt weit ab vom Schuss im Golf von Riga. Klingt
wirklich ein wenig nach Verbannung. Das erfährt Julia aber erst im Propellerflugzeug dorthin. Auf Ruhnu gibt es ein Dorf,
sechzig Einwohner und ein paar Holzhütten zum Mieten. Pionierromantik für alle, die mal ohne Wasser klar kommen und
denen der Gang zum Plumpsklo keine Schauder über den Rücken laufen lässt. Julia nimmt es mit Humor und Abenteuergeist.
Im früheren Kapitänsdorf Käsmu steht ein schräges Museum: Der Künstler Arne Vaik hortet alles, was mit dem Meer zu tun
hat. Anfassen ist ausdrücklich erlaubt, das gilt sogar für das tausend Jahre alte Wikingerschwert. Arne wohnt in einem
ehemaligen Leuchtturm – und Julia becirct ihn so lange, bis er ihr sein Refugium zeigt.
Die letzte Station auf Julias Reise ist die mittelalterliche Hansestadt und estnische Hauptstadt Tallinn. Es
27
3. Woche
Montag, 18. Januar 2016
ist der nördlichste Punkt der Reise und kurz nach Mittsommer: Julia nimmt sich an ihrem letzten Abend vor, erst dann ins Bett
zu gehen, wenn es wirklich dunkel geworden ist in Tallinn – und erlebt so eine der berühmten Weißen Nächte.
(Erstsendung: 01.05.14/MDR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
RB/ 48'
17.05 Uhr
Seehund, Puma & Co.
Eier rollen
Zoogeschichten von der Küste
Folge 150
[kurz]
In dieser Folge zu sehen: Warum die Nandus ihre Eier rollen, der Seelöwennachwuchs sein Essen schüttelt, aber nicht frisst
und die Weißbüschelaffen auf Gummi stehen.
[lang]
In dieser Folge zu sehen: Warum die Nandus ihre Eier rollen, der Seelöwennachwuchs sein Essen schüttelt, aber nicht frisst
und die Weißbüschelaffen auf Gummi stehen.
(Erstsendung: 24.10.14/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Der kleine König: Der kleine König klebt fest
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
28
3. Woche
Montag, 18. Januar 2016
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto//WDR/ 90'
Tatort: Der doppelte Lott
Fernsehfilm Deutschland 2005
Personen und Darsteller: Frank Thiel (Axel Prahl), Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers), Nadeshda Krusenstern
(Friederike Kempter), Silke Haller "Alberich" (Christine Urspruch), Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann)
Kamera: Egon Werdin
Buch: Jan Hinter, Stefan Cantz
Regie: Manfred Stelzer
[kurz]
Münster steckt im Wahlkampf, als ein Mord geschieht. Doch der tote Mann ist nicht der, für den man ihn halten könnte.
Unweit einer Demonstration gegen den rechtsextremen Bürgermeister-Kandidaten Lott wurde dessen Doppelgänger
hinterrücks erstochen. Als „Der wahre Lott“ war der Kabarettist Montell stadtbekannt - und tatsächlich sah er Lott zum
Verwechseln ähnlich. Ein Fall für Thiel und Boerne.
[lang]
Münster steckt mitten im Wahlkampf, als ein Mord geschieht. Doch der tote Mann am Boden ist nicht der, für den man ihn
halten könnte. Unweit einer Demonstration gegen den rechtsextremen Bürgermeister-Kandidaten Frieder Lott wurde dessen
Doppelgänger hinterrücks erstochen. Als „Der wahre Lott“ war der Kabarettist Joachim Montell stadtbekannt - und tatsächlich
sah er Lott zum Verwechseln ähnlich. Galt der Mordanschlag ihm oder dem für seine kernigen Sprüche bejubelten und
angefeindeten Populisten? Kommissar Frank Thiel ermittelt in alle Richtungen. Er heftet sich an die Fersen von Lott und
befragt Montells Lebensgefährten, den Chanson-Sänger Tom Linden. Zu seinem großen Bedauern kann der Rechtsmediziner
Karl-Friedrich Boerne nicht direkt in die Ermittlungsarbeiten eingreifen: Er muss sich in eigener Sache gegen den Vorwurf
verteidigen, unter Einfluss von Kräuterschnaps einen Autounfall verursacht zu haben. Doch wozu gibt es Handys? Boernes
Anrufe verfolgen Thiel auf Schritt und Tritt. Auch der Kommissar ist abgelenkt. Ihn bringt Larissa, eine Studentin aus Kiew
auf ganz andere Gedanken.
29
3. Woche
Montag, 18. Januar 2016
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
22.15 Uhr
Foto// 30'
Am nördlichen Ende der Welt
Mit Polarforschern auf Spitzbergen
Film von Felix Krüger
[kurz]
Ein Kamerateam des rbb besucht Wissenschaftler des Potsdamer Alfred-Wegener-Instituts in Ny Ålesund auf Spitzbergen,
dem letzten Dorf vor dem Nordpol. Seit 20 Jahren betreiben sie hier Polarforschung. Ein Film vor faszinierender Kulisse.
[lang]
Inmitten der Einsamkeit der zentralen Arktis, am 79. Breitengrad zwischen Gletschern und Packeis gelegen, gibt es einen
letzten Außenposten der Menschheit: das ehemalige Bergarbeiterdorf Ny Ålesund auf Spitzbergen. Einst errichtet, um die
weltweit nördlichsten Steinkohlevorkommen auszubeuten, hat sich der Ort zu einer Bastion der internationalen Polarforschung
gewandelt. Seit 20 Jahren betreiben hier auch Wissenschaftler des Potsdamer Alfred-Wegener-Institutes eine Station. Die
Klimaphysiker sind, teils unter extremen Bedingungen, den Geheimnissen der polaren Atmosphäre auf der Spur – ein zentraler
Baustein zum Verständnis der globalen Erderwärmung. Wie wirken sich Wasserdampf und Rußpartikel der Industriestaaten
am Nordpol aus? Welche globalen Folgen hat es, wenn das arktische Meereis erneut auf ein Rekordminimum
zusammenschrumpft? Warum breitet sich das Ozonloch wieder aus?
Als Teil einer internationalen Forschergemeinschaft suchen die Potsdamer Wissenschaftler gemeinsam mit Kollegen aus
Kanada, den USA, Frankreich und Russland nach Antworten. Ein Kamerateam des rbb hat sie dabei begleitet. Ein Film vor
faszinierender Kulisse – im letzten Dorf vor dem Nordpol.
(Erstsendung: 28.11.11/rbb)
/4:3/mono/DRA/ 84'
22.45 Uhr
KrimiZeit
Polizeiruf 110: Doppeltes Spiel
Kriminalfilm DDR 1978
Personen und Darsteller: Hauptmann Fuchs (Peter Borgelt), Woltersdorf (Werner Tietze), Hopfer (Rolf Hoppe), Anja Bindseil
(Katarina Tomaschewski), Frau Vogel (Heidemarie Wenzel), Heinz Caster (Otto Mellies), Frau Caster (Jessy Rameik) u. a.
Musik: Henry Krtschil
Kamera: Peter Krause
Buch: Horst Angermüller nach Motiven des Romans "Das sanfte Mädchen" von Tom Wittgen
Regie: Ingrid Sander
[kurz]
Eine tote Frau auf einer Großbaustelle, schnell ist klar, dass es sich um Mord handelt und einen schweren Fall von finanziellen
Manipulationen, in die Anja Bindseil verwickelt war. Wurden ihr diese zum Verhängnis?
[lang]
Auf einer Großbaustelle wird unter Bauschutt die Leiche einer jungen Frau gefunden. Hauptmann Fuchs und Leutnant
Woltersdorf ermitteln in diesem Fall. Die gerichtsmedizinische Untersuchung bestätigt den Verdacht, Anja Bindseil wurde
ermordet. Der Tat verdächtig ist der verheiratete Heinz Caster. Anja Bindseil hatte von ihm verlangt, sich scheiden zu lassen.
Doch Heinz Caster wollte offensichtlich nicht auf seinen gewohnten Lebensstandard verzichten. Kam es deshalb zum Streit,
der tödlich endete? Oder gibt es einen
30
3. Woche
Montag, 18. Januar 2016
Zusammenhang zwischen Anja Bindseils Tod und einer großangelegten Unterschlagung, auf die die Kommissare bei ihren
Ermittlungen stoßen? Mit der Hilfe des Hauptbuchhhalters Hopfer, Anjas Chef, wird der Umfang der Unterschlagung
aufgedeckt. Dass Anja Bindseil von den finanziellen Manipulationen profitiert hat, ist sicher, aber auch, dass sie eine
Unterschlagung in diesem Umfang nicht allein bewerkstelligen konnte. Doch wer war der Komplize? Und ist er auch ihr
Mörder?
NDR/ 48'
00.10 Uhr
Heiter bis tödlich - Nordisch herb
Wem die Stunde schlägt
Fernsehserie Deutschland 2011
Staffel 1, Folge 2
Personen und Darsteller: Jon Peterson (Frank Vockroth), Nora Neubauer (Loretta Stern), Claas Peterson (Ulrich Voß), Wibke
Hooge (Nora Binder), Emilia "Mimi" Neubauer (Sophie Charlotte Schirmer), Kriminalrat Hinrichs (Thomas Kügel), Rayk
Kilian (Martin Wißner) u. a.
Musik: Andy Reimer, Maurus Ronner
Kamera: Uwe Schäfer
Buch: Carl-Christian Demke
Regie: Holger Haase
[kurz]
Ingmar Brix, der Vater von Jons Freundin Maike, wird erhängt am Glockenseil des Kirchturms gefunden. Schon bald ist klar:
Es war kein Selbstmord.
[lang]
Ingmar Brix, der Vater von Jons Freundin Maike, wird erhängt am Glockenseil des Kirchturms gefunden. Schon bald ist klar:
Es war kein Selbstmord. Auch wenn Maike erst vor Kurzem erfahren musste, dass ihr der Vater eine halbe Million Euro
Schulden beschert und sie komplett ruiniert hat, gibt es keinen Anlass für einen Tatverdacht. Auch Pastor Zobel kommt dafür
nicht in Frage, wenngleich es Nora ziemlich irritiert, dass er sie beim Verhör an flirtet. Auch der autistische Karl, der nach
Claas Einschätzung nicht alle Knoten im Netz hat, und alle damit erstaunt, dass er beim Anblick der Kirchturmglocken
verzweifelt die Sterne als böse bezeichnet, ist außen vor. Im Fadenkreuz von Jons und Noras Ermittlungen steht Schuldirektor
Kluger, ein ehemaliger Freund von Brix, der sich für eine halbe Million Euro einen Leuchtturm mit multiplen Teleskopen
gekauft hat?
Mimi hat Geld aus Noras Geldbörse entwendet und nimmt einen Job bei Claas als Haushaltshilfe an, um - wie sie ihm beichtet
- ihre Schulden für eine alte Schwarzfahrer-Mahnung zu begleichen.
Jon macht Nora das erste Kompliment. Die beiden beginnen, ihre Qualitäten gegenseitig zu schätzen ...
Folge 2 der Serie „Heiter bis tödlich: Nordisch herb“, die das rbb Fernsehen am späten Montagabend ausstrahlt.
/ 29'
01.00 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 18.01.16/rbb)
01.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 18.01.16/rbb)
31
3. Woche
Montag, 18. Januar 2016
HD/ 57'
02.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 18.01.16/rbb)
/ 45'
02.55 Uhr
rbb Praxis
Leben nach dem Schlaganfall
Film von Cornelia Fischer-Börold
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 17.04.13/rbb)
30'
03.40 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 17.01.16/rbb)
04.10 Uhr
HD// 28'
Die Rentner-Gang aus Moabit
Kampf um ein Wohnhaus
Film von Eva Simon und Gregor Eppinger
Folge 1/2
/ 28'
04.40 Uhr
Die Rentner-Gang aus Moabit
Der Kampf geht weiter
Film von Eva Simon und Gregor Eppinger
Folge 2/2
(Erstsendung: 16.01.16/rbb)
26'
05.10 Uhr
Wilde Berliner
Von cleveren Waschbären und scheuen Eichhörnchen
Dokuserie von Ulrike Licht, Sarah Pfeifer und
Thomas Koppehele
Folge 4/4
(Erstsendung: 16.08.15/rbb)
10'
05.40 Uhr
32
3. Woche
Montag, 18. Januar 2016
Berlin erwacht - Winter
33
3. Woche
Dienstag, 19. Januar 2016
HD/ 27'
05.50 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 18.01.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2118
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2379
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 18.01.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 18.01.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 18.01.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 18.01.16/ARD 1.)
/DGF/ 88'
10.40 Uhr
Am Kap der Liebe - Unter der Sonne Uruguays
Fernsehfilm Deutschland 2009
34
3. Woche
Dienstag, 19. Januar 2016
Personen und Darsteller: Jan Hansen (Sigmar Solbach), Anne van Gaaard (Gerit Kling), Don Esteban Gonzales (Peter
Gavajda), Isabella Gonzales (Patricia Wolf), Tobias Kaiser (Nicki von Tempelhoff) u. a.
Musik: Martin Grassl
Kamera: Jochen Kolarz
Buch: Eva und Horst Kummeth
Regie: Udo Witte
[kurz]
Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Anne überführt der Bootsbauer Jan eine Segelyacht nach Montevideo, um sie dort dem
Geschäftsmann Don Esteban zu übergeben. Aber kaum in Montevideo angekommen, verschwindet die Yacht spurlos. Die
Suche danach wird eine Herausforderung für das Liebespaar.
[lang]
Voller Stolz überführt der Hamburger Reeder Jan Hansen eine prachtvolle, funkelnagelneue Segelyacht nach Uruguay, die er
nach den Wünschen des reichen Holzfabrikanten Don Esteban Gonzales in liebevoller Detailarbeit konstruiert hat. Doch kaum
hat die „Rheingold“ im Hafen von Montevideo angelegt, da überschlagen sich die Ereignisse. Zu Jans großer Überraschung
lehnt seine Freundin und Reisebegleiterin, die Meeresbiologin Anne, seinen Heiratsantrag ab. Nach dem anstrengenden
mehrwöchigen Segeltörn braucht sie zunächst einmal etwas Abstand. Während Anne sich mit ihrem Ex-Studienkollegen
Tobias trifft, der in Montevideo ein meeresbiologisches Institut leitet, wirft Don Estebans verführerisch schöne Tochter
Isabella ein Auge auf Jan. Zwischen den beiden knistert es heftig, doch der Reeder hat momentan ganz andere Sorgen: Bevor
er die Yacht ihrem neuen Besitzer übergeben kann, ist das Boot - in dem Jans ganzes Kapital steckt - spurlos verschwunden.
Jan verdächtigt Don Estebans verfeindeten Nachbarn, den Rinderzüchter Miguel Aranda, dessen Tiere von einer mysteriösen
Seuche dahingerafft werden. Will Miguel etwa mit dem Verkauf der gestohlenen Yacht seine bedrohte Existenz retten?
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Der Tempel von Penang
Dokumentationsserie Deutschland 2013
Staffel 4, Folge 84
[kurz]
Während die Passagiere Daniela und Lukas in einem Malaysischen Tempel buddhistische Rituale kennenlernen, bekommt es
Ehepaar Schneider auf einer Schmetterlingsfarm wider Erwarten mit wilden Tieren zu tun. Kapitän Hansen versucht sich als
Basketball-Trainer - und verläuft sich mit seinem Team auf dem Weg zum Platz.
[lang]
Während die Passagiere Daniela und Lukas in einem Malaysischen Tempel buddhistische Rituale kennenlernen, bekommt es
Ehepaar Schneider auf einer Schmetterlingsfarm wider Erwarten mit wilden Tieren zu tun. Kapitän Hansen versucht sich als
Basketball-Trainer - und verläuft sich mit seinem Team auf dem Weg zum Platz.
(Erstsendung: 26.11.13/ARD 1.)
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
35
3. Woche
Dienstag, 19. Januar 2016
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 14, Folge 660
/ 45'
13.30 Uhr
Tierärztin Dr. Mertens
Am seidenen Faden
Fernsehserie Deutschland 2009
Staffel 3, Folge 36
Personen und Darsteller: Dr. Susanne Mertens (Elisabeth Lanz), Dr. Christoph Lentz (Sven Martinek), Dr. Reinhard Fährmann
(Michael Lesch), Charlotte Baumgart (Ursela Monn), Prof. Georg Baumgart (Gunter Schoß), Dr. Matthias Lentz (Hans Peter
Korff), Conrad Weidner (Thorsten Wolf), Christine Herzog (Andrea L'Arronge), Luisa (Paula Hartmann) u. a.
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Ralph Netzer, Klaus Liebertz
Buch: Scarlett Kleint
Regie: Heidi Kranz
[kurz]
Luisa muss dringend am Herzen operiert werden, und ihre leiblichen Eltern kämpfen um das Sorgerecht. Im Zoo hat Dr.
Fährmann wieder einen günstigen Deal eingefädelt. Aus der großen Schimpansengruppe wird ein Tier nach Halle gehen. Im
Gegenzug erhält Leipzig eines der seltenen schwarzen Löwenkopfäffchen.
[lang]
Luisa liegt immer noch im Krankenhaus, und inzwischen steht fest: Sie muss dringend am Herzen operiert werden. Christoph
will Luisas leibliche Eltern über die Situation informieren. In einem Gespräch mit dem Jugendamt erfährt er, dass Luisas
Eltern das Sorgerecht für ihre Tochter zurückhaben wollen und bereits Klage beim Gericht eingereicht haben. Susanne und
Christoph sind geschockt. Doch als Luisa deutlich macht, dass sie sich auf ein Wiedersehen mit ihren Eltern freut, akzeptieren
die beiden den Wunsch. Aber wie wird Luisa die Begegnung verkraften?
Matthias Lentz macht derweil die Bekanntschaft mit den künftigen Schwiegereltern seines Sohnes. Charlotte Baumgart ist von
Christophs charmantem, kunstsinnigem Vater auf Anhieb angetan - nicht so ihr Gatte. Zwischen den beiden kommt es zu
Unstimmigkeiten.
Im Zoo hat Dr. Fährmann wieder einmal einen günstigen Deal eingefädelt. Aus der großen Schimpansengruppe wird ein Tier
nach Halle gehen. Im Gegenzug erhält Leipzig eines der seltenen schwarzen Löwenkopfäffchen. Dass Fährmann für den
Tausch ausgerechnet das Schimpansenfräulein Gina ausgewählt hat, missfällt nicht nur Susanne und Tierpfleger Conny,
sondern auch dem halbstarken Schimpansenmännchen Jimmy, Ginas bestem Freund. Die beiden Tiere sind Spielgefährten und
können nicht ohne einander.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Erkältung - Was wirklich hilft
(Erstsendung: 18.01.16/WDR)
MDR/ 45'
15.15 Uhr
Ostwärts - Eine Reise durch Georgien
36
3. Woche
Dienstag, 19. Januar 2016
Georgische Berg- und Talfahrten
Zweiteiliger Film von Julia Finkernagel
Folge 1/2
[kurz]
Das schönste Land der Erde liegt ganz im Osten von Europa: Georgien. Zumindest sagen das die Georgier von ihrer Heimat.
Erstmal nur eine Behauptung, findet Julia Finkernagel, und macht sich zum vierten Mal mit ihrem Rucksack auf den Weg
ostwärts.
[lang]
Das schönste Land der Erde liegt ganz im Osten von Europa: Georgien. Zumindest sagen das die Georgier von ihrer Heimat.
Erstmal nur eine Behauptung, findet Julia Finkernagel, und macht sich zum vierten Mal mit ihrem Rucksack auf den Weg
ostwärts. Bei ihrer abenteuerlichen Reise erhält Julia Unterstützung von zwei waschechten Georgiern. Gemeinsam
durchforsten sie das kleine gastfreundliche Land von der Schwarzmeerküste bis in den Großen Kaukasus. Auf der Suche nach
den Menschen und ihren Geschichten erleben sie so manche Überraschung – die sie mit Herzlichkeit, Abenteuerlust und einer
ordentlichen Prise Humor meistern.
In Tiflis trifft Julia Finkernagel auf ihre georgischen Begleiter Gia Tevdorashvili und Bidzina Chomakhashvili. Gia spricht
fließend Deutsch, aber die gemeinsame Sprache mit Bidzina ist „Hände und Füße“.
Auf der Fahrt an die Schwarzmeerküste bekommt Julia den ersten Vorgeschmack auf die georgische Gastfreundschaft: Am
Straßenstand backt eine Frau Brote im Tonofen und zeigt Julia spontan, wie das geht. Natürlich besteht sie darauf, dass das
frische Brot nicht bezahlt wird – es soll nicht das letzte Mal sein, dass die Reisegruppe spontan zum Essen eingeladen wird.
Im kleinen Kaukasus entdecken sie eine alte Seilbahn, die Julia unbedingt ausprobieren will. Einziges Hindernis: Gia hat
schreckliche Höhenangst. Mit Charme und Humor lockt Julia ihren Begleiter in die Gondel, doch auf der Fahrt gibt es
Starkwind und die Fahrt muss in schwindelnder Höhe unterbrochen werden. Für Gia werden es die längsten Minuten dieser
Reise.
Georgien ist das Land mit dem Goldenen Vlies – zumindest in der griechischen Mythologie. Ergo müsste es auch heute noch
Gold in Georgien geben, findet Julia. Sie macht sich auf die Suche nach den Goldwäschern.
Die abgeschiedene und sagenumwobene Region Swanetien in den Bergen des Großen Kaukasus ist wegen ihrer Landschaft
umschwärmt und wegen ihrer kämpferischen Bewohner an der Grenze zu Abchasien gefürchtet. Da soll das Gold sein, dort
will Julia hin. Die einzige Straße ins Hochgebirge ist aber wegen Dauerregen fast unbefahrbar, ein Zementlaster bleibt im
Schlamm stecken und blockiert die Strecke.
Mit großer Verspätung und patschnass kommen Julia und ihre Begleiter bei ihrer Gastfamilie in Mestia an. Hausherr Emsari
war einst ein hohes Tier bei der Bergpolizei in Swanetien – wenn der nicht weiß, wo das Gold ist, dann weiß es keiner. Gia
entlockt ihm eine Wegbeschreibung zu einem geheimen Dorf noch höher in den Bergen, da soll das Gold gewaschen werden.
Dort angekommen will die Familie der Goldwäscher ihr Geheimnis nicht preisgeben und versucht Julia mit essbarem Gold
und mehr abzulenken. Doch so einfach lässt die sich nicht von ihrem Vorhaben abbringen.
(Erstsendung: 24.05.15/MDR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
RB/ 48'
17.05 Uhr
37
3. Woche
Dienstag, 19. Januar 2016
Seehund, Puma & Co.
Versuchung für Polarfüchse
Zoogeschichten von der Küste
Folge 151
[kurz]
Wagt sich Polarfuchs Gunnar auf die Treppe? Seehundrentner Lümmel bereitet dem Team große Sorgen. Und das ein
Erdmännchen hat einen Lachanfall.
[lang]
Wagt sich Polarfuchs Gunnar auf die Treppe? Seehundrentner Lümmel bereitet dem Team große Sorgen. Und das ein
Erdmännchen hat einen Lachanfall.
(Erstsendung: 27.10.14/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Pondorondo: Pondorondo ist eingeschneit
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
38
3. Woche
Dienstag, 19. Januar 2016
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/ 45'
20.15 Uhr
Geheimnisvolle Orte
Der Spreewald
Film von Lutz Rentner und Frank Otto Sperlich
Erstausstrahlung
[kurz]
Der Spreewald ist ein Ort voller Schönheit und Geschichte. Besiedelt wird die Region vor etwa 1500 Jahren vom Stamm der
Lusitzi. Sie - aus dem heutigen Gebiet Weißrusslands kommend - kultivieren das morastige Land, bauen Blockhäuser, Boote
und Brücken. Im Nationalsozialismus kommt die wendische Sprache auf den Index, und die Einheimischen fliehen in die
Tiefen des Spreewaldes.
[lang]
Die Lusitzi kultivierten das unwegsame Land, bauten Blockhäuser, Boote und Brücken und vernetzten die Wasserarme mit
Kanälen. Die Lusitzi sind die Vorfahren der Wenden, wie sie sich heute nennen, oder Sorben, wie sie vor allem zu
DDR-Zeiten bezeichnet wurden. Sie prägen die Region mit ihren slawischen Traditionen. Die 80jährige Marga Morgenstern
lebt die Bräuche ihrer Vorfahren. In ihrer Biografie bündelt sich die Zeitgeschichte der Region: Ihre Großmutter war eine der
sogenannten „Spreewaldammen“, die im Berlin der Kaiserzeit die Kinder der Reichen stillten und versorgten. Der Film erzählt
über die Zeit des Nationalsozialismus im Spreewald: Die wendische Sprache kommt auf den Index, die Namen der Dörfer
werden eingedeutscht. Marga Morgenstern erlebt auch, wie die Einheimischen vor der Front in die Tiefen des Spreewaldes
fliehen, so wie in allen Kriegen zuvor. Mit bisher unbekannten Archivaufnahmen, interessanten Zeitzeugen und unerzählten
Geschichten wird die wechselvolle Nachkriegsgeschichte des Spreewaldes erlebbar. Trotz sozialistischer Großindustrie im
unmittelbaren Umfeld konnte sich die Region ihre ganz eigene Identität bewahren. Heute gehört sie (trotz vieler Touristen) zu
den unentdeckten Perlen landschaftlicher und kultureller Vielfalt in Deutschland.
21.00 Uhr
Foto/HD// 45'
Was wurde aus der NVA?
Film von Reinhard Joksch
[kurz]
Der Film „Was wurde aus der NVA“ untersucht, wo die gigantischen Mengen der Waffen geblieben sind, zeigt den Verbleib
der Panzer, Jagdflugzeuge, Hubschrauber, Kampfschiffe und Kanonen auf. Rund um den Globus ist damals verteilt worden,
was die einst hochgerüstete Militärmacht zum „Kampf gegen den Imperialismus“ angesammelt hatte.
[lang]
Eine Armee tritt ab – ohne, dass ein einziger Schuss fällt. Am 3. Oktober 1990 übernimmt der damalige
Bundesverteidigungsminister Gerhard Stoltenberg die Kommandogewalt über die Truppenteile einer nun aufzulösenden, aber
juristisch bereits nicht mehr existierenden NVA.
Eine hochmoderne, riesige und kampfstarke Armee verschwindet innerhalb der folgenden Monate, übernommen vom früheren
Feind. Für den in der Geschichte einzigartigen Prozess gab es vor 25 Jahren weder einen Plan noch klare Vorgaben. Von den
Soldaten und Offizieren der NVA werden nur wenige in die nun gesamtdeutsche Bundeswehr übernommen. Autor Reinhard
Joksch geht in seiner Dokumentation der Frage nach, was mit dem riesigen Waffenarsenal, mit Munition und Ausrüstung der
ostdeutschen Warschauer-Pakt-Armee nach dem 3. Oktober 1990 passierte. Die Waffen der hochgerüsteten NVA:
Kampfflugzeuge, Schützenpanzer, Abwehrraketen, Minensuchboote, Millionen von Handfeuerwaffen – ein ganzes Arsenal
wird ab 1990 verramscht. Nicht alles geht dabei mit rechten Dingen zu. Vieles ist bis heute
39
3. Woche
Dienstag, 19. Januar 2016
nicht bekannt. 2300 Kampfpanzer, knapp 9000 gepanzerte Kampf- und Spezialfahrzeuge, mehr als 5000 Artillerie-, Raketenund Flugabwehrsysteme, etwa 700 Kampf- und Transportflugzeuge sowie Hubschrauber, 192 Kriegsschiffe und ungezählte
Gewehre, Pistolen, Granaten – wo sind sie, die Waffen einer verschwundenen Armee?
Bereits vor der Wiedervereinigung 1990 haben damals viele Regierungen um Waffenlieferungen aus NVA-Beständen bei der
Noch-DDR ersucht. Und Ende 1991 ist die Liste sogar gewachsen: Auf 44 Staaten, darunter 11 NATO-Länder. Insgesamt gibt
es schließlich Bestellungen aus rund 70 Ländern. Die NVA Waffen sind begehrt, auch bei denen, die sie eigentlich nicht
bekommen sollen. Waffenschmuggel ist nicht zu vermeiden in den Jahren nach 1990. Der Film „Was wurde aus der NVA“
untersucht, wo die gigantischen Mengen der Waffen geblieben sind, zeigt den Verbleib der Panzer, Jagdflugzeuge,
Hubschrauber, Kampfschiffe und Kanonen auf. Rund um den Globus ist damals verteilt worden, was die einst hochgerüstete
Militärmacht zum „Kampf gegen den Imperialismus“ angesammelt hatte. Was davon ist heute, 25 Jahre später noch existent?
Oder ist sie inzwischen ganz und gar verschwunden, die NVA?
(Erstsendung: 02.11.15/ARD 1.)
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
30'
22.15 Uhr
THADEUSZ
Talk mit Jörg Thadeusz
22.45 Uhr
Foto// 45'
Geheimnisvolle Orte
Das Haus des Rundfunks
Film von Jürgen Buch und Thomas Zimolong
[kurz]
Das Haus des Rundfunks in Berlin-Charlottenburg ist ein imposanter Bau mit seiner 150 Meter langen, mächtigen Fassade, mit
seinen Hunderten von Räumen, den endlosen Gängen und tiefen Kellern. Das Funkhaus wirkt von außen geheimnisvoll: Die
Fassade lenkt den Blick nach oben, monumental und auch etwas abweisend wirkt sie, dunkel steht es da – das „HdR“.
[lang]
Das Haus des Rundfunks in Berlin-Charlottenburg ist ein imposanter Bau mit seiner 150 Meter langen, mächtigen Fassade, mit
seinen Hunderten von Räumen, den endlosen Gängen und tiefen Kellern. Das Funkhaus wirkt von außen geheimnisvoll: Die
Fassade lenkt den Blick nach oben, monumental und auch etwas abweisend wirkt sie, dunkel steht es da – das „HdR“.
Hinter der Fassade wird seit über 80 Jahren Radio gemacht - fast ohne Unterbrechung. Das Haus des Rundfunks ist eine Bühne
für Schicksale, Träume und Machtversessenheit.
Vor 80 Jahren, am 22. Januar 1931, wird das HdR eingeweiht. Es ist ein Symbol des Aufbruchs: für ein neues Medium und
eine neue Zeit. Im Haus des Rundfunks soll Radio fürs Volk entstehen. Das Vox-Haus am Potsdamer Platz, die Wiege des
deutschen Rundfunks, ist zu klein geworden - und der Potsdamer Platz ist zu laut. Das größte Rundfunkhaus Europas entsteht
gegenüber dem Funkturm. Albert Einstein gibt hier dem jungen Rundfunk den Wunsch mit auf den Weg, er möge der
Völkerverständigung dienen. Ein frommer Wunsch, denn schnell wird das Haus zum Spielball politischer Interessen. Die
Nazis ziehen ein, auf dem Dach werden Hakenkreuzfahnen gehisst. Und das Haus wandelt sich zu einem Zentrum der
totalitären, nationalsozialistischen Propaganda. Nach dem Krieg übernehmen die Sowjets das Funkhaus. Schon am 13. Mai
1945, wenige Tage nach der deutschen Kapitulation, geht der „Berliner Rundfunk“ auf Sendung. Mehrere Jahre bleibt das
Haus eine sowjetische Insel in West-Berlin. 1952 räumt der Sender das Haus. Die
40
3. Woche
Dienstag, 19. Januar 2016
letzte sowjetische Wachmannschaft verlässt 1956 das Gebäude. Dann kommt der Sender Freies Berlin (SFB), er macht hier
fast 50 Jahre Programm und fusioniert 2003 mit dem Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (ORB) zum Rundfunk
Berlin-Brandenburg (rbb). Kein Rundfunkgebäude in Deutschland ist länger in Betrieb. Das Haus des Rundfunks war über
Jahrzehnte hinweg ein Brennpunkt deutscher Radiogeschichte. Die Dokumentation stellt Menschen vor, die dem Haus des
Rundfunks eng verbunden sind. Der spätere Geiger Walter Levin nimmt 1931 an der Eröffnung teil. Peter Bosse ist Mitte der
30er Jahre ein Kinderstar im Radio. Richard Baier erlebt als junger Sprecher den 20. Juli 1944 und die letzten Kriegstage mit.
Friedrich-Wilhelm von Sell ist dabei, als der SFB hier einzieht. Helmut Lehnert organisiert im November 1989 ein Popkonzert
zum Mauerfall.
(Erstsendung: 25.01.11/rbb)
82'
23.30 Uhr
Hitlers Polizei
Ordnung und Vernichtung
Dokumentarfilm von Wolfgang Schoen, Holger Hillersheim,
Frank Gutermuth, Sebastian Kuhn
[kurz]
Der Film zeigt eindrucksvoll, wie weitgehend die deutsche Polizei während der NS-Zeit in verbrecherische Machenschaften
verstrickt war. Die Dokumentation verfolgt dabei anhand ausgewählter Biographien die Spuren des Terrors „ganz normaler
Männer“ (Christopher Browning), führt zu den historischen Schauplätzen im In- und Ausland und lässt Überlebende sowie
ausgewiesene Experten zu Wort kommen.
[lang]
Die deutsche Polizei war eine wesentliche Stütze des NS-Systems. Schon bald nach der Machtübernahme 1933 konnten sich
die Nationalsozialisten auf die Polizei verlassen. Sie sorgte nachhaltig für die Stabilisierung der NS-Herrschaft – auch indem
sie sich am Terror gegen die politischen und weltanschaulichen Gegner beteiligte. Polizeibeamte und nationalsozialistische
Weltanschauungskrieger arbeiten schnell Hand in Hand. Ohne das Fachwissen der gut ausgebildeten Polizisten aus Kaiserreich
und Weimarer Republik wäre der Erfolg der neuen Machthaber wohl kaum so rasch möglich gewesen. Die Polizei wird zum
willfährigen und zuverlässigen Helfer und so zu einer der tragenden Machtsäulen des Regimes. “Dein Freund und Helfer” wird
für diejenigen zum Albtraum, die nicht in das neue Weltbild passen. Polizeiarbeit wird bald „volkshygienisch“ und
„rassebiologisch“ bekundet. Und richtet sich zunehmend gegen diejenigen, die ideologisch aus der „Volksgemeinschaft“
herausdefiniert werden: Juden, Sinti und Roma, Homosexuelle, Behinderte und sogenannte „Arbeitsscheue“ und „Asoziale“.
Mit Kriegsbeginn 1939 zogen viele Polizisten nach Osten. Sie sollten in den eroberten Gebieten für „deutsche Ordnung“
sorgen – und spielten eine verhängnisvolle Rolle im Vernichtungskrieg. Deutsche Polizisten exekutierten in ganz Europa die
tödliche Weltanschauung der Nazis. Ohne das effektive Fachwissen von geschulten Polizeikräften wäre auch das ideologische
Hauptziel des Nationalsozialismus, die Vernichtung der europäischen Juden, in diesem Ausmaß nicht erreichbar gewesen. Die
Radikalisierung der Gesellschaft nach innen und außen in den letzten Kriegsjahren wird von den Polizeikräften entscheidend
mitgetragen - bis zum Ende.
So schnell die Polizei den Übergang von der Demokratie der Weimarer Republik zum verbrecherischen NS-Staat vollzog,
schaffte die Polizei auch den Übergang nach dem verlorenen Krieg in die neue Zeit. Nur wenige Polizeibeamte mussten sich
für ihre Taten verantworten. Diese Tatsache nährte den Nachkriegs-Mythos von der „sauberen Polizei“. Oft hieß es, lediglich
die Geheime Staatspolizei, die Gestapo, habe Verbrechen begangen - die „normale Polizei“ aber habe für Recht und Ordnung
gesorgt.
Der Film zeigt eindrucksvoll, wie weitgehend die deutsche Polizei während der NS-Zeit in verbrecherische Machenschaften
verstrickt war. Die Dokumentation verfolgt dabei anhand ausgewählter Biographien die Spuren des Terrors „ganz normaler
Männer“ (Christopher Browning), führt zu den historischen Schauplätzen im In- und Ausland und lässt Überlebende sowie
ausgewiesene Experten zu Wort kommen.
(Erstsendung: 06.04.11/ARD 1.)
41
3. Woche
Dienstag, 19. Januar 2016
30'
00.50 Uhr
THADEUSZ
Talk mit Jörg Thadeusz
(Erstsendung: 19.01.16/rbb)
/ 29'
01.20 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 19.01.16/rbb)
01.50 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 19.01.16/rbb)
HD/ 57'
02.20 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 19.01.16/rbb)
OmU/ 30'
03.20 Uhr
Łužyca
Sorbisches aus der Lausitz
Moderation: Christian Matthée
(Erstsendung: 16.01.16/rbb)
/ 43'
03.50 Uhr
rbb Praxis
Leben nach dem Schlaganfall
Film von Cornelia Fischer-Börold
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 17.04.13/rbb)
30'
04.35 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 17.01.16/rbb)
42
3. Woche
Dienstag, 19. Januar 2016
26'
05.05 Uhr
Wilde Berliner
Von cleveren Waschbären und scheuen Eichhörnchen
Dokuserie von Ulrike Licht, Sarah Pfeifer und
Thomas Koppehele
Folge 4/4
(Erstsendung: 16.08.15/rbb)
20'
05.30 Uhr
Berlin erwacht - Winter
43
3. Woche
Mittwoch, 20. Januar 2016
HD/ 27'
05.50 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 19.01.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2119
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2380
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 19.01.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 19.01.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 19.01.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 19.01.16/ARD 1.)
/DGF/ 89'
10.40 Uhr
Zwei am großen See - Angriff aufs Paradies
Fernsehfilm Deutschland 2005
44
3. Woche
Mittwoch, 20. Januar 2016
Personen und Darsteller: Antonia Berger (Uschi Glas), Regina Lechner (Ruth Drexel), Breitwieser (Gerd Anthoff), Reinhard
Lortzing (Hans Clarin), Rupert Vorreiter (Alexander Held), Bürgermeister (Werner Rom), Maximilian von Lauenberg
(Hans-Peter Korff) u. a.
Musik: Uli Kümpfel
Kamera: Thomas Merker
Buch: Andreas Föhr, Thomas Lechota
Regie: Walter Bannert
[kurz]
Erzkonkurrent Breitwieser macht den beiden Hotelbesitzerinnen Antonia und Regina weiter das Leben schwer. Nun rücken
große Baumaschinen an, und die Ruhe im Hotel ist dahin. Uschi Glas und Ruth Drexel glänzen wieder einmal als
unschlagbares Frauen-Duo.
[lang]
Das „Kleine Hotel am großen See“ läuft inzwischen bestens. Die zufriedenen Gäste genießen den direkten Seezugang und
lassen sich von dem liebenswürdigen Service in der heimelig eingerichteten alten Villa verwöhnen. So kommen Antonia und
Regina kaum noch zum Verschnaufen. Als Regina, die ja nicht mehr die jüngste ist, nach einem Schwächeanfall vom Hausarzt
eine Pause verordnet bekommt, verbringt sie den verdienten Urlaub - wo sonst - im eigenen Hotel. Während sie dabei den
eigenen Hotelservice kritisch inspiziert, macht der elegant auftretende Weltenbummler Maximilian von Lauenberg ihr schöne
Augen. Regina ahnt noch nicht, dass der verarmte Adlige auf der Suche nach einer guten Partie ist. Damit nicht genug,
donnern direkt hinter dem Hotel plötzlich die Baumaschinen los, so dass alle Weinkaraffen aus dem Regal purzeln. Hinter der
martialischen Aktion steckt einmal mehr Bartholomäus Breitwieser. Der Erzkonkurrent will Antonia und Regina die schöne
Aussicht verbauen und lässt, obwohl das Nachbargrundstück ihm noch nicht gehört, einstweilen „Probebohrungen“
durchführen. Fluchtartig verlassen die vom Lärm verschreckten Gäste das Hotel, und nun wird es eng für die beiden
verschuldeten Frauen, die auf jeden Cent angewiesen sind. Um Breitwieser zu stoppen, beschließt Antonia die Flucht nach
vorne: Die beiden Frauen wollen dem Konkurrenten das Grundstück vor der Nase wegkaufen. Doch dazu müssen sie neben
ihren erdrückenden Schulden noch mehr Geld bei der Bank aufnehmen. Sparkassendirektor Vorreiter kommt Antonia und
Regina mit einem verräterisch großzügigen Kreditangebot entgegen.
Uschi Glas und Ruth Drexel glänzen wieder einmal als unschlagbares Frauen-Duo.
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Die Elefanten von Thailand
Dokumentationsserie Deutschland 2013
Staffel 4, Folge 85
[kurz]
Feueralarm auf der „Grand Lady"! Eine Brandübung lässt die Schiffsflure rauchen und die Besatzung schwitzen. Das Ehepaar
Schneider und Gästebetreuer Dennie wandeln in der Bucht von Phang Nga auf den Spuren von James Bond. Und für die
Praktikanten Jannicke und Andreas geht es später im Nachtleben Phukets heiß her - was sie jedoch schnell an ihre Grenzen
bringt.
[lang]
Feueralarm auf der „Grand Lady"! Eine Brandübung lässt die Schiffsflure rauchen und die Besatzung schwitzen. Das Ehepaar
Schneider und Gästebetreuer Dennie wandeln in der Bucht von Phang Nga auf den Spuren von James Bond. Und für die
Praktikanten Jannicke und Andreas geht es später im Nachtleben Phukets heiß her - was sie jedoch schnell an ihre Grenzen
bringt.
(Erstsendung: 27.11.13/ARD 1.)
45
3. Woche
Mittwoch, 20. Januar 2016
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 14, Folge 661
/ 45'
13.30 Uhr
Tierärztin Dr. Mertens
Über den Wolken
Fernsehserie Deutschland 2009
Staffel 3, Folge 37
Personen und Darsteller: Dr. Susanne Mertens (Elisabeth Lanz), Dr. Christoph Lentz (Sven Martinek), Dr. Reinhard Fährmann
(Michael Lesch), Charlotte Baumgart (Ursela Monn), Prof. Georg Baumgart (Gunter Schoß), Luisa (Paula Hartmann), Jonas
Mertens (Ludwig Zimmeck), Rebecca Lentz (Elisabeth Böhm), Oberbürgermeister Herrenbrück (Frank Sieckel), Viola Lentz
(Claudine Wilde) u. a.
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Ralph Netzer, Klaus Liebertz
Buch: Scarlett Kleint
Regie: Heidi Kranz
[kurz]
Im Zoo geraten wieder einmal die alten Widersacher Dr. Fährmann und Oberbürgermeister Herrenbrück aneinander. Der
Hintergrund: Im Vorfeld der Leipziger Messe wird eine hochrangige Wirtschaftsdelegation aus den USA erwartet.
[lang]
Susannes und Christophs Pflegekind Luisa ist nach einer Herzoperation aus dem Krankenhaus entlassen worden, und endlich
lernt auch Jonas das neue Familienmitglied kennen. Luisa ist so gesund und munter, wie sich das für ein Mädchen ihres Alters
gehört. Der gerichtliche Streit ums Sorgerecht ist zwar noch in der Schwebe, aber Luisas leibliche Eltern haben sich nicht
wieder gemeldet, und Susanne und Christoph können sich endlich intensiv um das Mädchen kümmern.
Allerdings währt diese Ruhe nicht lange. Eher zufällig erfährt Susanne, dass Rebeccas Mutter Viola in der Stadt ist, und
Christoph verschwindet trotz Urlaub immer mal wieder für paar Stunden in die Klinik. Hat dies etwas mit dem Auftauchen
seiner Ex-Frau zu tun?
Im Zoo geraten wieder einmal die alten Widersacher Dr. Fährmann und Oberbürgermeister Herrenbrück aneinander. Der
Hintergrund: Im Vorfeld der Leipziger Messe wird eine hochrangige Wirtschaftsdelegation aus den USA erwartet.
Herrenbrück hofft auf Investitionen und hat sich etwas Besonderes ausgedacht. Zur Begrüßung der Gäste soll ein
Weißkopfseeadler, das amerikanische Wappentier, auf dem Podium landen. Dr. Fährmann willigt notgedrungen ein, denn
wenn der Adler nicht fliegt, „fliegt“ er.
MDR/ 45'
14.15 Uhr
Ostwärts- Eine Reise durch Georgien
Kaukasische Weinseligkeit
Zweiteiliger Film von Julia Finkernagel
Folge 2/2
[kurz]
46
3. Woche
Mittwoch, 20. Januar 2016
Das schönste Land der Erde liegt ganz im Osten von Europa: Georgien. Zumindest sagen das die Georgier von ihrer Heimat.
Erstmal nur eine Behauptung, findet Julia Finkernagel, und macht sich zum vierten Mal mit ihrem Rucksack auf den Weg
ostwärts.
[lang]
Das schönste Land der Erde liegt ganz im Osten von Europa: Georgien. Zumindest sagen das die Georgier von ihrer Heimat.
Erstmal nur eine Behauptung, findet Julia Finkernagel, und macht sich zum vierten Mal mit ihrem Rucksack auf den Weg
ostwärts. Bei ihrer abenteuerlichen Reise erhält Julia Unterstützung von zwei waschechten Georgiern. Gemeinsam
durchforsten sie das kleine gastfreundliche Land von der Schwarzmeerküste bis in den Großen Kaukasus. Auf der Suche nach
den Menschen und ihren Geschichten erleben sie so manche Überraschung – die sie mit Herzlichkeit, Abenteuerlust und einer
ordentlichen Prise Humor meistern.
Julia Finkernagel ist mit ihrem georgischen Reisebegleiter Gia auf der Georgischen Heerstraße unterwegs in den Großen
Kaukasus. Die sagenumwobene Strecke war die einzige Verbindung zwischen Moskau und der Seidenstraße und deshalb von
großer strategischer Bedeutung – für Kämpfer und Räuber. Auf dem Weg zur russischen Grenze kommt die kleine
Reisegruppe bei der ehemaligen Deutschlehrerin Luisa in Stepantsminda unter. Der Ort hieß zu Sowjet-Zeiten Kasbegi und
liegt am Fuß des berühmten Bergs Kasbek.
Wie ein Adlerhorst liegt das winzige Dorf Tsdo hoch oben in den Bergen. Hier wohnt Babosona, was so viel heißt wie Oma
Sona. Für Julia und Gia kocht sie Kaffee, aber mit dem Kameramann steht sie auf Kriegsfuß: zum großen Amüsement aller
wird er von ihr fast verhauen.
Es geht von der nördlichen Grenze bis ganz unten in den Süden – Julia will mal einen Fuß nach Aserbaidschan setzen. Ein
Unwetter macht jedoch den Aufstieg beim Einsiedlerkloster Dawit Garedja nahe der Grenze unmöglich. Jetzt hilft nur beten,
rät Gia, und zwar in der Kapelle am Fuße des Höhlenklosters. Und tatsächlich passiert ein echtes Wunder.
Im Nationalpark Lagodechi nimmt sich die Gruppe etwas ganz Lässiges vor: einen Pferdetreck ins Gebirge mit Zelten und
Lagerfeuer. Doch der zu überwindende Fluss ist extrem angestiegen, weder Mensch noch Tier mag sich so richtig in die Fluten
wagen. Als ob das noch nicht genug wäre, setzt mitten im Wald ein heftiges Gewitter ein. Spätestens jetzt sinkt die Stimmung
auf den Gefrierpunkt. Einzig der findige Bergführer Kakha lässt sich seine Laune nicht verderben und zaubert eine „Medizin“
hervor, die alle wieder zum Lachen bringt und der Treck wird außerplanmäßig zu Ende geführt.
Georgische Gastfreundschaft zu erleben ist ganz einfach: Man geht langsam an einem Zaun vorbei, nimmt Blickkontakt mit
dem Bewohner dahinter auf und schon wird man eingeladen herein zu kommen! Julia und ihr georgischer Reisebegleiter Gia
landen bei dem 74-jährigen Schura, der sie ins Haus lockt und dann eine geheimnisvolle Klappe im Boden der Küche öffnet.
Eine Leiter führt nach unten in ein düsteres Verlies, das sich als Weindepot entpuppt - probieren inklusive! So ist das mit der
Gastfreundschaft in Georgien.
Im Waschlowani-Nationalpark im Südosten von Georgien wird Julia nach einer kräftezehrenden Fahrt unter einen Stresstest
gestellt: Es gibt nicht nur eine Mückenplage, sondern auch Schlangen bei den Bungalows. Hilf dir selbst und schaue genau
nach, bevor du ins Bett gehst, heißt das Gebot der Stunde.
Das schönste Dorf Georgiens? Natürlich: Gias Heimatdorf. Auf dem elterlichen Bauernhof in Jimiti findet die Reise ihren
krönenden Abschluss: ein Wiedersehen mit Gias Familie und einer letzten Georgischen Tafel für alle.
(Erstsendung: 25.05.15/MDR)
60'
15.00 Uhr
Heute im Parlament
Live aus dem Landtag Brandenburg
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
47
3. Woche
Mittwoch, 20. Januar 2016
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
RB/ 48'
17.05 Uhr
Seehund, Puma & Co.
Piggelti Ahoi
Zoogeschichten von der Küste
Folge 152
[kurz]
Kegelrobbenheuler Piggelti kommt zurück in die Nordsee. Pumakater Mingo muss sich einer schwierigenUntersuchung
unterziehen und lässt die Zunge hängen. Und: Hat der Kängurubock Nachwuchs?
[lang]
Kegelrobbenheuler Piggelti kommt zurück in die Nordsee. Pumakater Mingo muss sich einer schwierigenUntersuchung
unterziehen und lässt die Zunge hängen. Und: Hat der Kängurubock Nachwuchs?
(Erstsendung: 28.10.14/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Raketenflieger Timmi: Der Geheimplanet
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
48
3. Woche
Mittwoch, 20. Januar 2016
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
HD// 45'
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
Foto/HD/ 45'
21.00 Uhr
Auf Leben und Tod - Die jungen Ärzte
7-teilige Doku-Soap
Folge 1/7
Erstausstrahlung
[kurz]
Hetze in den Kliniken, Ärztemangel auf dem Land, kranke Patienten mit vielen Fragen und Sorgen.
Wer sich nach jahrelangem Medizinstudium niederlassen möchte oder als junger Assistenzarzt im Krankenhaus beginnt, fühlt
sich oft wie vor einem Sprung ins kalte Wasser. Die 7-teilige Doku-Serie zeigt die Geschichten junger Ärztinnen und Ärzte in
Berlin und Brandenburg und ihrer Patienten.
[lang]
Hetze in den Kliniken, Ärztemangel auf dem Land, kranke Patienten mit vielen Fragen und Sorgen.
Wer sich nach jahrelangem Medizinstudium niederlassen möchte oder als junger Assistenzarzt im Krankenhaus beginnt, fühlt
sich oft wie vor einem Sprung ins kalte Wasser. Wie werden die jungen Mediziner fertig mit den Nöten und Sorgen der
Patienten? Wie kommen sie wirtschaftlich klar im Wust der Abrechnungen? Was bedeutet es, den Kampf um Leben und
Gesundheit nicht immer zu gewinnen, sondern auch zu verlieren? Die 7-teilige Doku-Serie zeigt die Geschichten junger
Ärztinnen und Ärzte in Berlin und Brandenburg und ihrer Patienten.
Folge 1
Manja Appelt arbeitet seit zwei Jahren als Assistenzärztin in Schwedt. Neurologische Notfälle bewältigt sie meist allein – eine
große Verantwortung für die Ärztin, die von vielen ihrer Patientin für eine Krankenschwester gehalten wird - auch, weil sie so
jung aussieht.
Ihr Kollege Martin Duckert ist auf die Behandlung krebskranker Patienten spezialisiert und sieht sich daher häufig mit Fragen
eines nahen Todes konfrontiert.
Sven Jungmann hat große Pläne. Er möchte später in die Gesundheitspolitik. Millionen Menschen helfen zu können durch
weltweit verbesserte Strukturen – sein Ziel hat er klar vor Augen.
Sie hilft kleinen Menschen auf dem Weg ins Leben. Diese täglichen Erfolgserlebnisse beflügeln Melanie Metz. Die
Assistenzärztin für Gynäkologie und Geburtsmedizin zieht viel Kraft aus ihrer anstrengenden Arbeit. Eigene Kinder sind auch
ein Thema, nur wann?
49
3. Woche
Mittwoch, 20. Januar 2016
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
/ 30'
22.15 Uhr
was!
wirtschaft arbeit sparen
Moderation: Gerald Meyer
22.45 Uhr
Foto/HD///DGF/ 95'
Für immer Dein
(STILL MINE)
Spielfilm Kanada 2012
Personen und Darsteller: Craig Morrison (James Cromwell), Irene Morrison (Geneviève Bujold), Gary Fulton (Campbell
Scott), John (Rick Roberts), Ruth (Julie Stewart) u. a.
Musik: Hugh Marsh, Don Rooke, Michelle Willis
Kamera: Brendan Steacy
Buch und Regie: Michael McGowan
[kurz]
Nach Jahrzehnten des Zusammenlebens lieben Craig Morrison und Irene sich noch wie am ersten Tag. Als seine gebrechliche
Frau sich bei einem Treppensturz verletzt, wird dem 86-Jährigen klar, dass beider Haus mit seinen Stolperfallen für ihre alten
Tage ungeeignet geworden ist. Mit bloßen Händen errichtet der versierte Handwerker einen Alterswohnsitz, der ihren
Bedürfnissen entspricht.
[lang]
Craig Morrison und seine Frau Irene sind seit 61 Jahren glücklich verheiratet und lieben sich noch wie am ersten Tag. Doch
mit Irenes schleichend zunehmender Demenz stehen einschneidende Veränderungen an. Spätestens nach einem Treppensturz
wird klar, dass sie in dem zweistöckigen Farmhaus nicht mehr ohne Hilfe zurechtkommt. Ihre erwachsenen Kinder würden die
Mutter gerne in ein Pflegeheim geben, doch Craig hat seine eigenen Pläne: Mit kundigem Auge wählt er auf seinem 2000
Morgen umfassenden Land Bäume aus, die er selbst fällt, um sie im eigenen Sägewerk zu Balken zu verarbeiten. Ohne
zertifizierte Ausbildung, aber mit lebenslanger Erfahrung im Umgang mit Holz, errichtet der Sohn eines Schiffbauers für sich
und seine Frau ein altersgerechtes Haus. Experten halten die virtuos gezimmerte Konstruktion für solide. Nicht so Rick Daigle
von der Baubehörde. Der engstirnige Bürokrat moniert Dutzende Verstöße gegen die Bauordnung. Als Craig, ein
ausgemachter Dickschädel, den amtlich verfügten Baustopp ignoriert, kämpft der 86-Jährige plötzlich an zwei Fronten: Er
muss darum fürchten, dass das Gericht den Bau abreißen lässt und dass seine Frau ihn durch ihre schlimmer werdende
Alzheimererkrankung allmählich vergisst.
Das sensibel inszenierte Melodram mit James Cromwell und Geneviève Bujold erzählt von dem bewegenden Kleinkrieg eines
Mannes, der für einen würdevollen Lebensabend an der Seite seiner pflegebedürftigen Frau kämpft.
/ 45'
00.20 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
50
3. Woche
Mittwoch, 20. Januar 2016
(Erstsendung: 20.01.16/rbb)
Foto/HD/ 45'
01.05 Uhr
Auf Leben und Tod - Die jungen Ärzte
7-teilige Doku-Soap
Folge 1/7
(Erstsendung: 20.01.16/rbb)
/ 30'
01.50 Uhr
was!
wirtschaft arbeit sparen
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 20.01.16/rbb)
/ 29'
02.20 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 20.01.16/rbb)
02.50 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 20.01.16/rbb)
HD/ 57'
03.20 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 20.01.16/rbb)
30'
04.20 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 17.01.16/rbb)
28'
04.50 Uhr
Kowalski & Schmidt
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak und Daniel Finger
51
3. Woche
Mittwoch, 20. Januar 2016
(Erstsendung: 17.01.16/rbb)
30'
05.20 Uhr
Berlin erwacht - Winter
52
3. Woche
Donnerstag, 21. Januar 2016
HD/ 27'
05.50 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 20.01.16/rbb)
/ARD/ 50'
06.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2120
/ARD/ 50'
07.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2016
Folge 2381
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 20.01.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 20.01.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 20.01.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 20.01.16/ARD 1.)
//DGF/ 89'
10.40 Uhr
Hochzeiten
Fernsehfilm Deutschland 2012
53
3. Woche
Donnerstag, 21. Januar 2016
Personen und Darsteller: Claire (Senta Berger), Bernhard (Friedrich von Thun), Sophie (Lisa Martinek), Ingo (Tim
Bergmann), Hans (Fritz Karl), Erna (Bibiana Zeller), Nicole (Nicole Marischka) u. a.
Musik: Dirk Reichardt, Benito Battiston
Kamera: Klaus Merkel
Buch: Gabriela Sperl, Nikolai Müllerschön
Regie: Nikolai Müllerschön
[kurz]
Seit über 20 Jahren sind der Großunternehmer Bernhard und die umweltbewusste Gärtnereibesitzerin Claire geschiedene Leute
- und zwar in jeder Hinsicht: Das einstige Ehepaar geht sich konsequent aus dem Weg. Die beiden wissen, dass sonst schon
nach wenigen Minuten die Fetzen fliegen. Nun aber müssen sie sich wohl oder übel zusammenraufen, denn ihre gemeinsame
Tochter Sophie will heiraten.
[lang]
Einst waren Bernhard und Claire das, was man ein „Traumpaar“ nennt. Bis Claire ihren Göttergatten bei einem Seitensprung
ertappte und ihn ohne Umschweife verließ. Mehr als 20 Jahre sind seither vergangen, aber noch immer sind die beiden wie
Feuer und Wasser. Das hat allerdings auch andere Gründe, denn während der Großunternehmer Bernhard hochmoderne und
nicht gerade umweltfreundliche Flugzeuge entwickelt, betreibt Claire eine kleine Gärtnerei und engagiert sich mit großem
Erfolg als Umweltaktivistin. Nun aber will ihre Tochter Sophie, die in der väterlichen Firma als Ingenieurin arbeitet, ihren
Kollegen Ingo heiraten. Vor allem der gemeinsame Beruf scheint die zwei Workaholics miteinander zu verbinden. In dieser
Situation haben die Eltern kaum eine Wahl, als sich zur Hochzeitsplanung an einen Tisch zu setzen. Für Bernhard kommt
dieser Anlass sehr gelegen: Er braucht Claires Unterstützung, um einen indischen Industriellen für ein wichtiges Projekt seiner
angeschlagenen Firma zu gewinnen. Der Mann war vor Jahren in Claire verliebt und Bernhard hofft, dass sie nun noch einmal
ihren Charme spielen lässt. Zwar ist Claire zunächst außer sich, als sie von diesem Plan erfährt. Aber die anstehende Hochzeit
weckt auch Erinnerungen an die gemeinsame Vergangenheit - und so dauert es nicht lange, bis zwischen den Streithähnen
plötzlich wieder Funken der amourösen Art fliegen.
Auch Sophie wird mit einem längst abgeschlossen geglaubten Kapitel aus ihrer Vergangenheit konfrontiert. Völlig
überraschend steht ihre ehemals große Liebe Hans vor ihr, ein erfolgreicher Schriftsteller, der sie einst über Nacht verlassen
hatte und ins Ausland verschwunden war. Sein Auftauchen wirbelt das scheinbar geordnete Gefühlsleben der jungen Frau
komplett durcheinander. Bald muss Sophie sich fragen, ob sie und Ingo wirklich aus Liebe heiraten wollen.
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Die Fahrrad-Combo in Colombo
Dokumentationsserie Deutschland 2013
Staffel 4, Folge 86
[kurz]
Lukas sucht einen Liebesboten für die Frage aller Fragen und findet ihn in Reiseleiter Dennie. Seine Herzdame Dani erhält
unterdessen eine exklusive Schiffsführung - und hat im Maschinenraum nur noch Ohren für einen Anderen. Für Kapitän
Hansen wird ein Versprecher äußerst peinlich - und der dichte Verkehr in Colombo fast zum Verhängnis …
[lang]
Lukas sucht einen Liebesboten für die Frage aller Fragen und findet ihn in Reiseleiter Dennie. Seine Herzdame Dani erhält
unterdessen eine exklusive Schiffsführung - und hat im Maschinenraum nur noch Ohren für einen Anderen. Für Kapitän
Hansen wird ein Versprecher äußerst peinlich - und der dichte Verkehr in Colombo fast zum Verhängnis …
(Erstsendung: 28.11.13/ARD 1.)
54
3. Woche
Donnerstag, 21. Januar 2016
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 14, Folge 662
/ 45'
13.30 Uhr
Tierärztin Dr. Mertens
Polterabend
Fernsehserie Deutschland 2010
Staffel 3, Folge 38
Personen und Darsteller: Dr. Susanne Mertens (Elisabeth Lanz), Dr. Christoph Lentz (Sven Martinek), Dr. Reinhard Fährmann
(Michael Lesch), Charlotte Baumgart (Ursela Monn), Prof. Georg Baumgart (Gunter Schoß), Conrad Weidner (Thorsten
Wolf), Jonas Mertens (Ludwig Zimmeck), Viola Lentz (Claudine Wilde), Luisa (Paula Hartmann), Rebecca Lentz (Elisabeth
Böhm) u. a.
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Ralph Netzer, Klaus Liebertz
Buch: Scarlett Kleint
Regie: Heidi Kranz
[kurz]
Im Zoo wird wieder einmal für Tiernachwuchs gesorgt. Ein Gepard aus Budapest soll mit einer in Leipzig beheimateten
Gepardendame gepaart werden. Doch bei einem Transportunfall im Frachtbereich des Leipziger Flughafens gelingt dem
Gepardenmännchen der Ausbruch aus seiner Transportbox.
[lang]
In den Häusern Mertens und Baumgart laufen die Vorbereitungen für zwei Junggesellenabschiedspartys auf Hochtouren, die
Christophs Ex-Frau Viola für Susanne und Christoph ausrichten möchte und damit zwei Familien temperamentvoll
durcheinanderwirbelt. Ein seltsamer Zwischenfall aber trübt die festliche Stimmung. An einem Morgen liegt die alte Puppe
von Luisa vor Susannes und Christophs Haustür. Allem Anschein nach haben Luisas leibliche Eltern das Spielzeug dort
abgelegt. Dann taucht Luisas Mutter auch noch im Zoo auf und gesteht, dass sie ihre kleine Tochter heimlich beobachtet hat.
Nach einem langen Gespräch sieht sie ein, dass sie bei Susanne und Christoph weitaus besser aufgehoben ist, als bei ihr. Nur
Luisas Vater möchte seine Tochter zurück, und seine Frau wagt es nicht, sich dem jähzornigen und gewalttätigen Mann zu
widersetzen. Werden die beiden Familien dennoch eine Lösung finden? Im Zoo wird wieder einmal für Tiernachwuchs
gesorgt. Ein Gepard aus Budapest soll mit einer in Leipzig beheimateten Gepardendame gepaart werden. Doch die hat
schreckliches Zahnweh. Susanne tut alles, um die Geparden-Hochzeit doch noch stattfinden zu lassen. Dann aber kommt es zu
einem gefährlichen Zwischenfall . Bei einem Transportunfall gelingt dem Gepardenmännchen der Ausbruch aus seiner
Transportbox.
/ 45'
14.15 Uhr
Winter in Ostpreußens Zauberwald
Wiedersehen mit der Rominter Heide
Film von Wolfgang Wegner
[kurz]
55
3. Woche
Donnerstag, 21. Januar 2016
In der Rominter Heide ist es im Winter ganz besonders still. Auf seiner filmischen Reise hat Wolfgang Wegner Land und
Leute wiederentdeckt und Tiere beobachten können, die anderenorts in Europa längst verschwunden sind: Elche, Wölfe,
Fischotter und sogar einen Luchs. Berühmt, beinahe legendär aber wurde die Rominter Heide durch ihre kapitalen Rothirsche,
die Rominter Hirsche.
[lang]
Die Welt des kleinen Glücks liegt im Nordosten Polens, nicht weit von Russland und Litauen entfernt. In der Rominter Heide
ist es im Winter ganz besonders still. Auf seiner filmischen Reise hat Wolfgang Wegner Land und Leute entdeckt und Tiere
beobachten können, die anderenorts in Europa längst verschwunden sind: Elche, Wölfe, Fischotter und sogar einen Luchs.
Berühmt, beinahe legendär aber wurde die Rominter Heide durch ihre kapitalen Rothirsche, die Rominter Hirsche. Sie
machten einst Ostpreußens Zauberwald zum bevorzugten Jagdrevier der preußischen Monarchen. Die Bauern in diesem Teil
Polens leben noch mit den Jahreszeiten. Ende November, Anfang Dezember wird ein Schwein geschlachtet, das die Familien
über den Winter bringt. In den Dörfern verdienen sich so manche Familien ein Zubrot. Und dabei sind der Phantasie keine
Grenzen gesetzt. Manche Frauen haben sich auf die Herstellung von Baumkuchen spezialisiert. In vielen Teilen Polens und
auch im ehemaligen Ostpreußen hat die Herstellung von Baumkuchen eine lange Tradition. Auf der winterlichen Reise in die
Rominter Heide begegnet der Filmemacher Förstern und Waldarbeitern, einem Mann, der heute im ehemaligen Bahnhof von
Szittkehmen lebt, dem Schweizer Jagdschriftsteller Andreas Gautschi, der hier seinen Lebensmittelpunkt hat, zwei jungen
Leuten, die mitten im Wald eine kleine Pension betreiben und ihren Gästen köstliche Spezialitäten der Region servieren. Und
er begleitet polnische Grenzschützer, die, seitdem Polen Mitglied der Europäischen Union ist, die europäische Außengrenze
bewachen. Sie durchschneidet die Rominter Heide, die Puscza Romincka.
(Erstsendung: 23.12.08/rbb)
60'
15.00 Uhr
Heute im Parlament
Live aus dem Landtag Brandenburg
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
RB/ 48'
17.05 Uhr
Seehund, Puma & Co.
Schneehasen fangen
Zoogeschichten von der Küste
Folge 153
[kurz]
Zoogeschichten von der Nordsee: Hasen laufen übers Wasser, schläfriger Nachwuchs bei den Kattaaffen und Polarfuchs
Gunnar geht zum Friseur.
[lang]
Zoogeschichten von der Nordsee: Hasen laufen übers Wasser, schläfriger Nachwuchs bei den Kattaaffen
56
3. Woche
Donnerstag, 21. Januar 2016
und Polarfuchs Gunnar geht zum Friseur.
(Erstsendung: 29.10.14/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Die Moffels: Luzi im Friseursalon
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto/HD/// 88'
Polizeiruf 110: Vor aller Augen
Fernsehfilm Deutschland 2013
57
3. Woche
Donnerstag, 21. Januar 2016
Personen und Darsteller: Hauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon), Hauptmeister Horst Krause (Horst Krause),
Michaela Stolze (Catherine Flemming), Ludwig Stolze (Otto Sander), Jens Petzold (Sven Lehmann), Marion Petzold (Claudia
Geisler) u. a.
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Florian Foest
Buch und Regie: Bernd Böhlich
[kurz]
Nach einem Betriebsausflug der Bootswerft Stolze in eine Westernstadt, erleidet die Geschäftsführerin Michaela Stolze am
nächsten Morgen einen Zusammenbruch und kommt ins Krankenhaus. Sie leidet an starker Diabetes und muss sich regelmäßig
mit Insulin versorgen. Doch hat sie wirklich vergessen, ihr Medikament zu nehmen? Hauptkommissarin Lenski und
Polizeihauptmeister Krause ermitteln.
[lang]
Nach einem Betriebsausflug der Bootswerft Stolze in eine Westernstadt, erleidet die Geschäftsführerin Michaela Stolze am
nächsten Morgen einen Zusammenbruch und wird ins Krankenhaus eingewiesen. Sie leidet seit mehreren Jahren an starker
Diabetes und muss sich regelmäßig mit Insulin versorgen. Doch hat sie wirklich vergessen, ihr Medikament zu nehmen? Der
Arzt glaubt nicht daran, zumal die Frau nackt im Saloon gefunden wurde. Die Situation bleibt zunächst rätselhaft und wirft
Fragen auf.
Hauptkommissarin Olga Lenski und Polizeihauptmeister Krause treffen bei ihren Ermittlungen auf die Mitarbeiter der
Bootswerft, die nicht viel Gutes über ihre neue Chefin zu sagen haben. Der Firma geht es schlecht, und Michaela Stolze führte
ein strenges Regiment, um dringend notwendige Veränderungen durchzusetzen – scheinbar auch gegen den Willen ihrer
Mitarbeiter. Während sie im Krankenhaus um ihr Leben kämpft, kommt es zu einem weiteren Vorfall: Ein hochprozentiges,
giftiges Lösungsmittel wurde in die Infusion der Kranken geschüttet - kein Zweifel, das ist ein Mordversuch.
Aber wer hat ein Motiv? Wer steckt hinter dem Mordanschlag? Konstrukteur Gisbert Franke, dessen Gefühle von seiner
Chefin nicht erwidert werden? Michaelas Vater Ludwig Stolze, der behauptet, seine Tochter zu hassen, weil sie seine Firma in
den Ruin treibt, oder Werftleiter Jens Petzold, der Angst hat, den neuen Herausforderungen nicht gewachsen zu sein?
/ 29'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
30'
22.15 Uhr
Stilbruch
Das Kulturmagazin
Moderation: Petra Gute
HD/ 70'
22.45 Uhr
Wunderkind Wolfgang Joop
[kurz]
Wolfgang Joop ist einer der ganz wenigen deutschen Modedesigner, der seit Jahrzehnten international erfolgreich ist. Er denkt
nicht ans Aufhören, denn das Modebusiness ist für ihn wie eine Sucht. Er sieht sich selbst als einen Süchtigen, der immer auf
der Suche nach dem nächsten Kick ist.
[lang]
Im Oktober 2012 erhält Wolfgang Joop den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland für sein Lebenswerk. Erstaunlich
findet das der Modedesigner, denn die Deutschen haben seinen Beruf jahrzehntelang als etwas Vermeidbares angesehen, sagt
der Designer. Sein Verhältnis zum spät aus dem Krieg heimgekehrten Vater blieb schwierig. Kurz bevor die Mauer errichtet
wurde, siedelte die Familie nach
58
3. Woche
Donnerstag, 21. Januar 2016
Braunschweig um. Nach zwei abgebrochenen Studiengängen in Werbepsychologie und Kunsterziehung fand Joop seinen Weg
zur Mode. Er heiratete seine Kommilitonin Karin, und mit den Töchtern Jette und Florentine konnte der junge Familienvater
kaum noch an eine künstlerische Selbstverwirklichung denken.
Der internationale Durchbruch gelang Wolfgang Joop 1978 mit einer Pelzkollektion. 1982 war er mit seiner ersten
Damenkollektion erfolgreich. In den 80er Jahren entstand daraufhin das internationale Modeimperium. Nach turbulenten
Jahren des Jetset-Lebens zwischen New York, Monaco, Hamburg und Berlin wagte Wolfgang Joop noch mal einen Neuanfang
und gründete mit seinem Lebens- und Geschäftspartner Edwin Lemberg 1999 in Potsdam das Haute-Couture-Label
WUNDERKIND. Doch nach dem Höhepunkt 2010 kam fast die Pleite. Zwei Jahre lang befand sich WUNDERKIND in einer
Krise. Die Investoren erzielten nicht genug Rendite und stellten die Zahlungen ein. Schließlich kaufte Wolfgang Joop die
Firmenanteile zurück, reduzierte das Team und präsentierte im Mai 2012 seine umjubelte Comeback-Kollektion.
Wolfgang Joop zeichnet alle Entwürfe per Hand, das Designteam setzt die Entwürfe in Schnitte um. Der Umgang hinter den
Kulissen ist kollegial, und selbst 14 Tage vor der großen Modenschau in Paris ist die Stimmung entspannt. Immer wieder zieht
sich Wolfgang Joop in seine Villa am Heiligen See in Potsdam zurück und malt. Wie ein Seismograph spürt er seit Jahren
Trends und Stimmungen auf. Während der Fashion Week in Paris wartet die internationale Presse in einer napoleonischen
Villa im stilvollen Ambiente auf die Präsentation seiner Sommerkollektion 2013/14. Doch der Designer weiß, dass in Paris
auch die Guillotine stand und der Kopf rollen kann ...
(Erstsendung: 03.03.13/ARTE)
Foto/ 34'
23.55 Uhr
NachtMusik
Karajan dirigiert Beethovens Siebte
Regie: Hugo Niebeling
Erstausstrahlung
[kurz]
Der Regisseur Hugo Niebeling hat mit Herbert von Karajan und den Berliner Philharmonikern drei Sinfonien von Beethoven
filmisch gestaltet: die Pastorale, die Eroica und die 7. Sinfonie. Nicht immer war Karajan mit den Ergebnissen einverstanden.
Dennoch ist es Hugo Niebeling gelungen, seine eigene Fassung nach seinem ursprünglichen Schnittplan zu rekonstruieren.
[lang]
Der Regisseur Hugo Niebeling hat mit Herbert von Karajan und den Berliner Philharmonikern drei Sinfonien von Beethoven
filmisch gestaltet: die Pastorale, die Eroica und die 7. Sinfonie. Nicht immer war Karajan mit den Ergebnissen einverstanden;
häufig fühlte er sich durch die künstlerische Formung beiseite gedrängt, obwohl die Regie Hugo Niebelings im Gegenteil den
Dirigenten immer ganz besonders heraushob. Nach der Aufzeichnung der 7. Sinfonie im Jahr 1972 war Karajan so erbost, dass
er Hugo Niebeling untersagte, das Material zu schneiden und die Bearbeitung statt dessen selbst vornahm. Dennoch ist es
Hugo Niebeling gelungen, seine eigene Fassung nach seinem ursprünglichen Schnittplan zu rekonstruieren. Bewegend wie in
allen Karajan-Aufnahmen Niebelings ist die Mimik des Dirigenten, die Rhythmik und Ausdruck der Musik spiegelt, zuweilen
auch vorwegnimmt. Im vierten Satz der Sinfonie kombiniert Niebeling, getreu dem Wort Wagners von der „Apotheose des
Tanzes“, die Bilder von Orchester und Dirigent mit Aufnahmen des weltberühmten Tänzers und Ballettmeisters Egon Madsen.
Dieses von Niebeling inszenierte choreographische Element fügt dem Geschehen noch eine weitere Perspektive hinzu.
30'
00.30 Uhr
Stilbruch
Das Kulturmagazin
Moderation: Petra Gute
(Erstsendung: 21.01.16/rbb)
59
3. Woche
Donnerstag, 21. Januar 2016
/ 29'
01.00 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 21.01.16/rbb)
01.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 21.01.16/rbb)
HD/ 57'
02.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 21.01.16/rbb)
30'
03.00 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 17.01.16/rbb)
03.30 Uhr
HD// 28'
Die Rentner-Gang aus Moabit
Kampf um ein Wohnhaus
Film von Eva Simon und Gregor Eppinger
Folge 1/2
/ 28'
04.00 Uhr
Die Rentner-Gang aus Moabit
Der Kampf geht weiter
Film von Eva Simon und Gregor Eppinger
Folge 2/2
(Erstsendung: 16.01.16/rbb)
/ 45'
04.30 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 20.01.16/rbb)
60
3. Woche
Donnerstag, 21. Januar 2016
30'
05.15 Uhr
Berlin erwacht - Winter
61
3. Woche
Freitag, 22. Januar 2016
HD/ 27'
05.45 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 21.01.16/rbb)
/ 30'
06.10 Uhr
Am nördlichen Ende der Welt
Mit Polarforschern auf Spitzbergen
Film von Felix Krüger
(Erstsendung: 28.11.11/rbb)
mono/ 80'
06.40 Uhr
Gritta von Rattenzuhausbeiuns
Märchenfilm DEFA 1985
Personen und Darsteller: Gritta (Nadja Klier), Vater (Hermann Beyer), Diener (Fred Delmare)
Musik: Stefan Carow
Kamera: Jürgen Brauer
Buch: Christa Kozik
Regie: Jürgen Brauer
[kurz]
Viel ist der hochgräflichen Familie Ortel deren von Rattenzuhausbeiuns nicht geblieben. Einzig der Diener Kuno Gebhardt
Müffert und die unzähligen sprechenden Ratten halten der 13-jährigen Gritta und ihrem Vater Julius die Treue auf ihrem
heruntergekommenen Schloss. Der Herr Vater hat sich, da er sich nicht auf das Regieren versteht, auf Erfindungen
spezialisiert.
[lang]
Viel ist der hochgräflichen Familie Ortel deren von Rattenzuhausbeiuns nicht geblieben. Einzig der Diener Kuno Gebhardt
Müffert und die unzähligen sprechenden Ratten halten der 13-jährigen Gritta und ihrem Vater Julius die Treue auf ihrem
heruntergekommenen Schloss. Der Herr Vater hat sich, da er sich nicht auf das Regieren versteht, auf Erfindungen
spezialisiert. Gritta und der Diener müssen immer wieder als Testpersonen zur Verfügung stehen. Als allerdings die zickige
Prinzessin Anna Bollena Marie Nesselkrautia plötzlich wieder auftaucht und dem Vater erfolgreich schöne Augen macht, ist es
vorbei mit dem wilden Leben. Gritta soll auf ein Kloster. Doch so einfach lässt sich die starke Prinzessin nicht die Suppe
versalzen. Die bekannte Kinderbuchautorin Christa Kozik verfasste das Drehbuch nach dem von ihr entdeckten Märchenroman
von Bettina und Gisela von Arnim. Regisseur Jürgen Brauer gelang ein ganz aktueller, phantasievoller und aufwendiger
Märchenfilm mit viel Humor und spannenden Momenten. Erzähler Kurt Böwe rundet das Filmerlebnis ab.
08.00 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 21.01.16/rbb)
/ 29'
08.30 Uhr
Abendschau
62
3. Woche
Freitag, 22. Januar 2016
(Erstsendung: 21.01.16/rbb)
HD/ 57'
09.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 21.01.16/rbb)
/SWR/ 45'
09.55 Uhr
ARD-Buffet
Leben & genießen
(Erstsendung: 21.01.16/ARD 1.)
/DGF/ 90'
10.40 Uhr
Wie ein Stern am Himmel
Fernsehfilm Deutschland 2010
Personen und Darsteller: Marlen Born (Christine Neubauer), Henning Born (David C. Bunners), Dr. Juan Alcantara Feren
(Luca Zamperoni), Señora Sophia (Franziska Walser), Señora Picotta (Sabine Vitua), Araceli (Lilli Geber), Ignatio Orotava
Fuertu (César Caillet), Richter Juez (Patricio Andrade), Wirt (Sergio Shmied), Fischer (Hector Aguilar), Joaquin (Nicolas
Jara), Neffe (Sebastian Rademacher), Nichte (Fernanda Olivares), Björn (Jaime Mac Manus) u. a.
Musik: Joe Mubare
Kamera: Rolf Greim
Buch: Natja Brunckhorst und Jacqueline Tillmann
Regie: Hartmut Griesmayr
[kurz]
Christine Neubauer spielt die Hauptrolle in diesem hoch emotionalen Adoptionsdrama vor traumhafter patagonischer
Landschaft. Als sensible Adoptivmutter gewinnt sie das Herz eines scheuen Waisenkindes und legt einem skrupellosen
Fischzüchter das Handwerk.
[lang]
Da sie keine eigenen Kinder haben können, bemühen sich die beruflich erfolgreiche Marlen Born und ihr Mann Henning seit
geraumer Zeit um eine Adoption. Nun lässt die Zusage der Adoptionsstelle das Herz der beiden höher schlagen. Sofort macht
sich das Ehepaar auf nach Puerto Montt in Chile. Bis zur Adoption der siebenjährigen Araceli ist es aber noch ein weiter Weg.
Der zuständige Richter will erst in einigen Wochen über den Antrag der Borns entscheiden. Die kleine Araceli ist Marlen
längst ans Herz gewachsen, als das Kind plötzlich schwer erkrankt und auf die verabreichten Medikamente nicht anspricht. Bei
dem verzweifelten Versuch, ein Gegenmittel zu finden, kommt Marlen den Machenschaften eines skrupellosen Lachszüchters
auf die Schliche.
Hartmut Griesmayr („Haltet die Welt an“) inszenierte diese packende Mischung aus Familiendrama und Krimi nach einem
Stoff von Natja Brunckhorst, die nach ihrem Erfolg als „Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ auch als
Drehbuchautorin („Wie Feuer und Flamme“) erfolgreich ist. Das bildgewaltige Melodram entstand in der chilenischen
Hafenstadt Puerto Montt, deren Panorama dem Film eine ganz spezielle Atmosphäre gibt.
(Erstsendung: 12.11.10/ARD 1.)
63
3. Woche
Freitag, 22. Januar 2016
/ 48'
12.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Ein Traum wird wahr in Sri Lanka
Dokumentationsserie Deutschland 2013
Staffel 4, Folge 87
[kurz]
Am Strand von Colombo geht Lukas vor seiner Daniela auf die Knie: ein Moment, der sein Leben für immer verändern wird.
Reiseleiter Bernd kommt an Bord und verliert vollständig die Orientierung. Das Ehepaar Schneider und Tänzerin Tessa finden
sich urplötzlich inmitten einer Elefantenherde wieder und stellen fest, dass manche Tiere von hinten fast schöner aussehen als
von vorn.
[lang]
Am Strand von Colombo geht Lukas vor seiner Daniela auf die Knie: ein Moment, der sein Leben für immer verändern wird.
Reiseleiter Bernd kommt an Bord und verliert vollständig die Orientierung. Das Ehepaar Schneider und Tänzerin Tessa finden
sich urplötzlich inmitten einer Elefantenherde wieder und stellen fest, dass manche Tiere von hinten fast schöner aussehen als
von vorn.
(Erstsendung: 29.11.13/ARD 1.)
HD/ 5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2015
Staffel 14, Folge 663
/ 45'
13.30 Uhr
Tierärztin Dr. Mertens
Vor der Hochzeit
Fernsehserie Deutschland 2010
Staffel 3, Folge 39
Personen und Darsteller: Dr. Susanne Mertens (Elisabeth Lanz), Dr. Christoph Lentz (Sven Martinek), Dr. Reinhard Fährmann
(Michael Lesch), Charlotte Baumgart (Ursela Monn), Prof. Georg Baumgart (Gunter Schoß), Jonas Mertens (Ludwig
Zimmeck), Rebecca Lentz (Claudine Wilde), David Löwitz (Max Schmuckert) u. a.
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Ralph Netzer, Klaus Liebertz
Buch: Annette Hess
Regie: Heidi Kranz
[kurz]
Am Tag der Hochzeit scheinen endlich alle Sorgen vergessen, und das glückliche Brautpaar macht sich auf den Weg zum
Standesamt. Kurz vor der Trauung kommt es jedoch erneut zu einem tragischen Zwischenfall.
64
3. Woche
Freitag, 22. Januar 2016
[lang]
Die Hochzeitsvorbereitungen laufen auf Hochtouren: Als Charlotte das Brautkleid abstecken will, verletzt sich Susanne am
Handgelenk. Doch auch, als sie am nächsten Tag bei einer Untersuchung von einem Kamel gestoßen wird und zu Boden fällt,
widmet sie der Verletzung keine weitere Aufmerksamkeit. Christoph hat derweil ganz andere Sorgen: David, ein 13-jähriger
Junge, ist nach einem Autounfall und dem Verlust des Vaters traumatisiert. Zusammen mit Susanne entscheidet sich Christoph
für eine Tiertherapie, um dem Jungen zu helfen. Das zahme Lama Horst soll dem Jungen neuen Lebensmut geben. Lama Horst
hat allerdings einen Tumor neben dem Herzen und muss dringend operiert werden. Zwischen Susanne und Christoph kommt
es zu einem heftigen Streit. Susanne wirft ihrem Verlobten vor, nur das Wohl des Jungen zu sehen und keine Rücksicht auf das
schwerkranke Lama zu nehmen. Gegen den Willen von Dr. Fährmann entschließt sich Susanne für eine OP. Christoph sorgt
sich um Susanne - nicht zu Unrecht, denn sie erleidet einen Schwächeanfall kurz vor der Operation, und Christoph muss ihr
beherzt zur Seite springen. Erst am Tag der Hochzeit scheinen alle Sorgen vergessen, und das glückliche Brautpaar macht sich
auf den Weg zum Standesamt. Kurz vor der Trauung kommt es dort jedoch zu einem tragischen Zwischenfall.
WDR/ 59'
14.15 Uhr
Planet Wissen
Schlafen macht schlau
(Erstsendung: 20.01.16/WDR)
NDR/ 45'
15.15 Uhr
Abenteuer Eismeer
Mit dem Schiff in die Antarktis
Film von Robert Hetkämper
[kurz]
Die „Spirit of Enderby“ soll ihre Passagiere auf den Weißen Kontinent bringen, von Dunedin in Neuseeland bis ins Eis der
Antarktis. An Bord sind 50 abenteuerlustige Reisende und das Team vom ARD-Studio Singapur mit Robert Hetkämper. Vier
Wochen sind sie unterwegs - eine lange Zeit.
[lang]
Die „Spirit of Enderby“ soll ihre Passagiere auf den Weißen Kontinent bringen, von Dunedin in Neuseeland bis ins Eis der
Antarktis. An Bord sind 50 abenteuerlustige Reisende und das Team vom ARD-Studio Singapur mit Robert Hetkämper. Vier
Wochen sind sie unterwegs - eine mühsame Zeit. Das relativ kleine Schiff rollt, stampft und schlingert durch den südlichen
Ozean, kämpft sich von den Roaring Forties durch die Furious Fifties zu den Screaming Sixties - auf Deutsch: durch die
brüllenden Vierziger, die rasenden Fünfziger, die heulenden Sechziger. Damit sind die Eigenschaften des Weststurms
zwischen den einzelnen Breitengraden gut beschrieben!
Belohnt wird die Qual schlafloser Nächte mit spektakulären Tierbegegnungen auf den sturmgepeitschten Inseln am Wege. Auf
den Campbell-Inseln und der Weltnaturerbe-Insel Macquarie findet man sich buchstäblich Auge in Auge mit Seelöwen und
riesigen See-Elefanten, stolz hochfliegenden Albatrossen und riesigen Pinguinkolonien, denen man sich auf wenige Meter
nähern kann.
Dann der Packeisgürtel. Das Schiff sucht vier Tage lang nach einem Weg durch die Barriere der Eisschollen, ebenso von der
Natur abgewiesen wie die frühen Entdecker der Antarktis. Vorbei an blau schimmernden Eisbergen, unheimlichen
Riesengebilden in der unglaublich intensiven Stille eines gefrorenen Meeres, begleitet von schwimmenden Pinguinen und auf
Eisschollen lagernden Robben.
Für die Mühen der Anreise wird man mit großartigen Natureindrücken belohnt. Und dann, endlich: das ewige Eis der
Antarktis. Der südlichste Kontinent. Man fährt mit der „Spirit of Enderby“ entlang des Ross Schelfeises, einer mehr als 100
Meter dicken Eisplatte von der Größe Frankreichs. Pinguine amüsieren die Besucher, Wale prusten vor dem Schiff.
Eine junge Forscherin, die buchstäblich im Zelt auf dem kalten Kontinent lebt, erklärt ihre Faszination: „Die Natur ist so
harsch, dass ich mich ganz auf mich selbst konzentrieren muss. Ich habe nur das, was sich in
65
3. Woche
Freitag, 22. Januar 2016
meinem Kopf abspielt."
Wind und Wetter sind den Reisenden nicht gut gesonnen, verhindern immer wieder die Annäherung an die Eisküste. Nach nur
wenigen Landungen auf dem Kontinent beginnt die Rückreise durch das Packeis und die das Schiff gnadenlos schaukelnde
Dünung des Südmeeres. Was veranlasst Touristen, sich den Naturgewalten so auszuliefern, noch dazu für teures Geld? „Das
Extreme reizt, das absolut Ungewöhnliche ... selbst Seekrankheit gehört zum Erlebnis. Der Weg ist hier das Ziel“, erklärt ein
Passagier.
Robert Hetkämper porträtiert Abenteuerreisende sowie das Schiff mit seiner russischen Besatzung. Mit seinem Kamerateam
zeigt er atemberaubende Naturszenen vom ewigen Eis und der Tierwelt des südlichsten Ozeans. Sein Fazit: „Es ist eine
einmalige Reise: die Eisberge, die Pinguine, die springenden Wale. Aber einmalig auch im Sinne von 'einmal ist genug' ...“
(Erstsendung: 09.01.14/NDR)
60'
16.00 Uhr
rbb UM4
Die beste Zeit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
RB/ 48'
17.05 Uhr
Seehund, Puma & Co.
Familienausflug
Zoogeschichten von der Küste
Folge 154
[kurz]
Die Folge beginnt mit einer Premiere: Die Junggiraffen dürfen auf die Afrikaanlage. Außerdem bekommt Eisbärin Valeska
eiskalten Hering, und Waschbär Eddi muss zur Kur.
[lang]
Die Folge beginnt mit einer Premiere: Die Junggiraffen dürfen auf die Afrikaanlage. Außerdem bekommt Eisbärin Valeska
eiskalten Hering, und Waschbär Eddi muss zur Kur.
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Kallis Lieder: Kalli-Tiere
HD/ 27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.27 Uhr
rbb wetter
66
3. Woche
Freitag, 22. Januar 2016
HD/ 57'
18.30 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
2'
19.27 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 29'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
19.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/WDR/ 90'
20.15 Uhr
Von Udo Jürgens bis Helene Fischer
Schlagerstars und ihre Hits
[kurz]
Udo Jürgens Karriere beginnt in den 1950er Jahren. Mit „Mercie Cherie“ gewinnt er 1966 den Grand Prix Eurovision in
Luxemburg. 2014 feiert Helene Fischer mit ihrem Song „Atemlos“ ihren großen Erfolg. Wir laden die Zuschauer zu einer
Zeitreise durch die Geschichte des deutschen Schlagers ein - von den 1950er Jahren bis heute - und erinnern an Stars und ihre
Hits.
[lang]
Udo Jürgens Karriere beginnt in den 1950er Jahren. Mit „Mercie Cherie“ gewinnt er 1966 den Grand Prix Eurovision in
Luxemburg. Mit seinem Tod endet seine Karriere 2014 nach über 60 Jahren auf der Bühne. Im selben Jahr feiert Helene
Fischer mit ihrem Song „Atemlos“ ihren großen Erfolg. Sie wird zur Schlagerikone in einer Zeit, in der Titel mit deutschen
Texten die Hitparaden dominieren. Wir laden die Zuschauer zu einer Zeitreise durch die Geschichte des deutschen Schlagers
ein - von den 1950er Jahren bis heute - und erinnern an Stars und ihre Hits: An Willi Schneider und „Man müsste noch mal
zwanzig sein“, an Roy Black und „Ganz in Weiß“ und an Wolfgang Petrys „Wahnsinn“.
(Erstsendung: 29.08.15/WDR)
/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
67
3. Woche
Freitag, 22. Januar 2016
22.00 Uhr
HD//NDR/ 120'
NDR Talk Show
aus Hamburg
RB/ 60'
00.00 Uhr
Gutes von gestern
Insterburg & Co.
Herzlichen Glückwunsch zur Eintrittskarte
[kurz]
„Insterburg & Co.“ ist eine Komikerband, die neben dem Namensgeber Ingo Insterburg aus Karl Dall, Jürgen Barz und Peter
Ehlebracht von 1967 bis 1979 bestand. In dieser Besetzung trat sie unter anderem im legendären „Musikladen“ auf.
[lang]
„Insterburg & Co.“ ist eine Komikerband, die neben dem Namensgeber Ingo Insterburg aus Karl Dall, Jürgen Barz und Peter
Ehlebracht von 1967 bis 1979 bestand. In dieser Besetzung trat sie unter anderem im legendären „Musikladen“ auf.
Gelegentlich wurden sie auch als „Blödelbarden“ bezeichnet, nicht zuletzt, weil sie ihre komischen Lieder und Sketche mit
selbst gebauten Instrumenten vertonten, die Zuschauer zur Eintrittskarte beglückwünschten, um die dann ganz ungeniert in
den"Sexshop“ zu entführen.
In einer Liveaufzeichnung aus dem legendären Bremer „Musikladen“-Studio unter der Regie von Mike Leckebusch entstand
das Programm „Insterburg & Co. - Herzlichen Glückwunsch zur Eintrittskarte“. Mit der Kunst des höheren Blödsinns
ausgestattet präsentieren „Insterburg & Co.“ „Im Sexshop“, „Der Egel“, „Geigenlernlied“, „Knut Wuchtig“, „Der Förster“,
„Abitur“, „Die Dicke“, „Im Bergland ham´s Gaudi“, „Chappi near the Spargelbeet“, „ Lied zur Drehleier“, „Wer uns getraut“
u. v. m.
(Erstsendung: 28.12.74/NDR)
/ 29'
01.00 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 22.01.16/rbb)
01.30 Uhr
HD// 29'
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 22.01.16/rbb)
HD/ 57'
02.00 Uhr
zibb
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 22.01.16/rbb)
HD/ 27'
03.00 Uhr
68
3. Woche
Freitag, 22. Januar 2016
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 22.01.16/rbb)
/ 45'
03.30 Uhr
Leben nach dem Schlaganfall
Film von Cornelia Fischer-Börold
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 17.04.13/rbb)
/ 45'
04.15 Uhr
rbb Praxis
Das Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 20.01.16/rbb)
26'
05.00 Uhr
Wilde Berliner
Von cleveren Waschbären und scheuen Eichhörnchen
Dokuserie von Ulrike Licht, Sarah Pfeifer und
Thomas Koppehele
Folge 4/4
(Erstsendung: 16.08.15/rbb)
40'
05.25 Uhr
Berlin erwacht - Winter
69
Herunterladen
Explore flashcards