Samstag, 27 - Presse

Werbung
31. Woche
Samstag, 27. Juli 2013
4:3/NDR/ 80'
06.00 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Auf der Suche nach der Schatzinsel
Siebenteiliger internationaler Abenteuerfilm 1998/1999
Folge 6
Personen und Darsteller: Mark (Daniel Kellie), Thea (Brittany Byrnes), Jacqui (Brooke Mikey Anderson)
Regie: Howard Rubie, Robert Klenner
[kurz]
Mark schafft es gerade noch rechtzeitig, seine Freunde zu warnen. Dank Marias Hilfe können sie fliehen und die Piraten
abhängen. Sie finden hinter einem Wasserfall Schutz und stolpern dabei zufällig über ein neues Versteck - eine Piratenhöhle,
die so alt ist, dass keiner sie mehr kennt.
[lang]
Mark schafft es gerade noch rechtzeitig, seine Freunde zu warnen. Dank Marias Hilfe können sie fliehen und die Piraten
abhängen. Sie finden hinter einem Wasserfall Schutz und stolpern dabei zufällig über ein neues Versteck - eine Piratenhöhle,
die so alt ist, dass keiner sie mehr kennt. Tatsächlich könnten die Schiffsjacke, die Mütze und die Stiefel, die dort herumliegen
und der alte Papagei, der dort herumplappert, Flint selber gehört haben. Mark tauft den Schlupfwinkel „des toten Mannes
Truhe“. Mark gerät in Gefangenschaft und beginnt ein gefährliches Spiel mit den Piraten, denn er will alles herausfinden, was
die Piraten über den Schatz wissen. In der Höhle Flints entdecken Thea und die anderen geheimnisvolle Richtungsangaben in
altes Holz geschnitzt. Vielleicht eine Schatzkarte?
MDR/ 25'
07.20 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Das Geheimnis des Sagala
Der kleine Zauberer
14-teilige Abenteuerserie Deutschland/Polen 1996
Folge 1
Personen und Darsteller: Agnarr (Adam Ozga), Kuba (Gregorz Ruda), EsToch (Maria Niklinska), Jacek (Marcin Nowacki)
Regie: Jerzy Lukaszewics
[kurz]
Der zehnjährige Kuba lebt mit seiner Mutter und seinem Bruder Jacek in Warschau. Der Vater hat die Familie verlassen, um
im Ausland Arbeit zu suchen. Die Mutter hat Geldsorgen und will mit den Kindern zum Großvater aufs Land ziehen. Kuba
will helfen und versucht, durch Zauberkunststückchen Geld zu verdienen.
[lang]
Kuba ist ein Junge voller Fantasie und Leidenschaft für Steine. Als in der Stadt eine Sammelbörse für Mineralien und
Edelsteine stattfindet, taucht Sagala auf, ein sagenumworbener Zauberstein und ein Stück jener magischen Macht, die
imstande ist, alle Wünsche zu erfüllen und die Macht über die Welt zu erlangen. Der Händler Burski ersteigert den Sagala, und
der windige Juwelier Kruks will ihm das geheimnisvolle Mineral abjagen. In einer wilden Verfolgungsjagd durch die Stadt
wirft Burski seinem Freund Kuba ein Säckchen zu, in dem sich der Sagala befindet.
(Erstsendung: 13.04.97/KI.KA)
/ 17'
07.45 Uhr
1
31. Woche
Samstag, 27. Juli 2013
NILS und die FernsehWecker
quergelesen
mit Marc und einem Buchtipp nach dem anderen
[kurz]
Marc stellt u. a. folgende Bücher vor: von Truus Matti „Apfelsinen für Mister Orange“, von Stefan Seitz „Das Unkrautland Auf den Spuren der Nebelfee“ oder von Silke Bry „Im Zaubergarten - Paul Klee: Kunst für Kinder.
Doch das sind längst noch nicht alle Buchtipps von Marc.
[lang]
New York 1943. Im Mittelpunkt steht eine Gemüsehändlerfamilie mit sechs Kindern. Die Jugendlichen müssen im Geschäft
und im Haushalt mit anpacken. Albert, der Älteste, meldet er sich freiwillig zum Militär. Sein Bruder Linus, aus dessen Sicht
die Geschichte erzählt wird, ist mächtig stolz auf seinen Bruder. Er übernimmt von ihm die Auslieferung und darf alle zwei
Wochen einen Maler mit einer Kiste Orangen beliefern. Er fühlt sich auf Anhieb wohl in der kargen Wohnung und in der
Gegenwart des Malers, den er Mister Orange nennt. Erst am Schluss des Buches wird der Name des Malers genannt: Piet
Mondrian. Ein feinfühliger Roman von Truus Matti „Apfelsinen für Mister Orange“.
Eine ganze andere Geschichte erzählt Stefan Seitz „Das Unkrautland - Auf den Spuren der Nebelfee“. Primus lebt in einem
Turm am Rande des Finsterwaldes. Wann immer er will, verwandelt er sich in eine Fledermaus. Als er auf die Hexe Plim trifft,
macht er sich mit ihr auf die Suche nach einer geheimnisvollen Mondsichel. Ein Roman für alle Fantasyfans.
Der Maler Paul Klee ist mit seinen fantasievollen und verspielten Kunstwerken auch bei Kindern bekannt und beliebt. In dem
Buch von Silke Vry „Im Zaubergarten - Paul Klee: Kunst für Kinder“ taucht man ein in die Welt von Paul Klee und bekommt
viele kreative Anregungen für eigene künstlerische Versuche.
Doch das sind längst noch nicht alle Buchtipps von Marc.
(Erstsendung: 05.05.13/KI.KA)
/ 28'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 26.07.13/rbb)
/ 28'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 26.07.13/rbb)
56'
09.00 Uhr
zibb
aus dem rbb-Sommergarten
(Erstsendung: 26.07.13/rbb)
OmU/BR/ 30'
10.00 Uhr
Sehen statt Hören
Magazin für Hörgeschädigte
2
31. Woche
Samstag, 27. Juli 2013
(Erstsendung: 27.07.13/BR)
26'
10.30 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Brandenburg
Moderation: Carla Kniestedt
(Erstsendung: 20.07.13/rbb)
27'
10.55 Uhr
100 Jahre Ostdeutscher Rosengarten
Keine Blume wie andere
Der Ostdeutsche Rosengarten in Forst
Film von Konstanze Weidhaas
[kurz]
Sie ist älter als die Menschheit. Leuchtet sie rot, symbolisiert sie die Liebe, erblüht sie bescheiden weiß, soll sie
Verschwiegenheit garantieren. Mit keinem anderen Geschöpf der mannigfaltigen Fauna verbindet den Menschen eine so enge
Beziehung wie mit der Rose.
[lang]
Nur so ist die außerordentliche Bedeutung, der Rang zu erklären, welchen diese wunderbare und wundersame Blume für
Kunst, Kultur, Aberglaube, Religion und viele andere Bereiche des menschlichen Lebens hat.
Der Ostdeutsche Rosengarten in Forst bietet der Königin der Blumen nun bereits im einhundertsten Jahr Beet und Pflege und
den Besuchern ein einzigartiges, nicht nur botanisches Erlebnis. Anlass, sich rosigen Filmbetrachtungen hinzugeben.
(Erstsendung: 21.07.13/rbb)
NDR/ 30'
11.25 Uhr
DAS! grillt mit Rainer Sass
Rezepte für Feinschmecker
Moderation: Rainer Sass und Susanne Stichler
Vierteilige Reihe
Folge 4
[kurz]
Rainer Sass und Susanne Stichler haben sich für die letzte „DAS! grillt“-Folge ganz besondere Rezepte ausgedacht. Fleischund Fisch- und Süßspeisenfreunde dürfen gleichermaßen gespannt sein.
[lang]
Rainer Sass und Susanne Stichler haben sich für die letzte „DAS! grillt“-Folge ganz besondere Rezepte ausgedacht. Am
Elbstrand im Beachclub Wedel werden zunächst „Involtini“ aus Hühnerbrustfilets zubereitet. Die kleinen Rouladen werden
mit Parmaschinken, getrockneten Tomaten, Käse oder Kräutern gefüllt. Auf den Grill kommen außerdem marinierte Garnelen,
Kalbskoteletts, Wachtelspieße, gefüllte Tomaten und in Folie gegarte Lachsfilets. Auch die Freunde von Süßspeisen kommen
in der Sendung nicht zu kurz: Gegrillte Pfirsiche, Melonen und Ananas eignen sich vorzüglich für einen pikanten Obstsalat.
(Erstsendung: 06.08.11/NDR)
3
31. Woche
Samstag, 27. Juli 2013
DGF/ 91'
11.55 Uhr
Malabar Princess
Spielfilm Frankreich 2004
Personen und Darsteller: Gaspard (Jacques Villeret), Tom (Jules Angelo Bigarnet), Valentine (Michèle Laroque), Robert
(Claude Brasseur), Pierre (Clovis Cornillac), Benoit (Damien Jouillerot), Gaston (Urbain Cancelier) u. a.
Musik: Rene Aubry
Kamera: Yves Angelo
Buch: Gilles Legrand, Marie-Aude Murail, Philippe Vuaillat
Regie: Gilles Legrand
[kurz]
Da sein Vater nicht genug Zeit für ihn hat, soll der achtjährige Tom ein Schuljahr bei seinem Großvater in einem Dorf am
Fuße des Mont Blanc verbringen. Fünf Jahre zuvor ist die Mutter des Jungen dort während einer Bergtour verschollen. Doch
Tom ist davon überzeugt, dass seine Mama noch lebt und in einer Gletscherspalte auf Rettung hofft. Berührender Film mit
Jacques Villeret und Claude Brasseur.
[lang]
Der achtjährige Tom, ein sensibler, leicht verträumter Junge, hat aufgrund seiner Legasthenie schulische Probleme. Da sein
alleinerziehender Vater, der Lokführer Pierre, nicht die Zeit findet, sich um die Lernschwierigkeiten seines Sohnes zu
kümmern, soll Tom ein Schuljahr bei seinem Großvater Gaspard verbringen. Gaspard, ein liebenswerter, etwas grantiger
Mann, lebt in einem kleinen Dorf am Fuße des Montblanc, wo er als Führer der Zahnradbahn arbeitet. Vor fünf Jahren ist hier
Toms Mutter während einer Tour über den Gletscher verschollen. Die Leiche der Frau wurde nie gefunden, deshalb ist Tom
überzeugt, dass seine Mama noch lebt: In seiner Fantasie malt er sich aus, dass sie eine „Gefangene“ des Berges ist und nur
darauf wartet, gefunden zu werden - genau wie das legendäre indische Flugzeug „Malabar Princess“, das 1950 ins ewige
Gletschereis gestürzt war. Obwohl Tom zunächst keine Lust hat, bei seinem Großvater zu bleiben, werden die beiden schon
bald dicke Freunde. Einen weiteren Freund findet Tom in dem etwas älteren Schulkameraden Benoit, dessen Onkel Robert
immer wieder auf den Gletscher steigt, um nach wertvollen Fundstücken aus der „Malabar Princess“ zu suchen. Unterdessen
setzt Tom alles daran, seine Mutter auf eigene Faust zu finden. Immer wieder heckt er gemeinsam mit Benoit abenteuerliche
Pläne aus, um auf den Gletscher zu gelangen. Mal „entführen“ die beiden die Zahnradbahn, mal versuchen sie, 2.000 Euro
aufzutreiben, um einen Rettungshubschrauber zu mieten. Schließlich gelingt es ihnen, als blinde Passagiere in einem
Hubschrauber auf den Mont Blanc zu fliegen. Mit einer Ladung Dynamit, die er Robert gestohlen hat, will Tom den Gletscher
sprengen und seine Mutter „befreien“. Erst nach dieser lebensgefährlichen Aktion erkennt Pierre, dass er seinem Sohn endlich
die ganze Wahrheit über den Tod der Mutter erzählen muss.
Mit „Malabar Princess“ hat der Regisseur und Produzent Gilles Legrand („Ridicule“) einen ebenso amüsanten wie
intelligenten Film inszeniert, der in einer gelungenen Mischung aus Humor und Besinnlichkeit, sanfter Dramatik und
Abenteuer eine Geschichte von Freundschaft und Familie, von Verlust, Trauer und Charakterstärke erzählt. Neben dem
beeindruckenden Jules Angelo Bigarnet glänzen die französischen Altstars Jacques Villeret („Dinner für Spinner“) und Claude
Brasseur („La Boum - Die Fete“, „Ein perfekter Platz“).
5'
13.25 Uhr
Landschleicher
/WDR/ 30'
13.30 Uhr
Ratgeber: Internet
4
31. Woche
Samstag, 27. Juli 2013
(Erstsendung: 20.07.13/ARD 1.)
SWR/ 45'
14.00 Uhr
Länder - Menschen - Abenteuer
Die Marco Polo-Fährte - Abenteuer Seidenstraße
Von Tadschikistan nach China
Film von Rolf Lambert und Bernd Girrbach
Folge 4
[kurz]
Durch orientalische Städte und abweisende Wüsten, über Land von Venedig bis nach Peking - Bradley Mayhew folgt der Spur
Marco Polos. Sie führt ins Pamirgebirge der ehemaligen Sowjetrepublik Tadschikistan. Mit China erreicht Bradley das letzte
und größte Land seiner Reise. Der erste Stopp ist die alte Oasen- und Marktstadt Kaschgar.
[lang]
Reiseexperiment des Reisebuchautors Bradley Mayhew entlang der Marco Polo-Route von Tadschikistan bis nach China.
Durch orientalische Städte und abweisende Wüsten, über Land von Venedig bis nach Peking - Bradley Mayhew folgt der Spur
Marco Polos. Sie führt ins Pamirgebirge der ehemaligen Sowjetrepublik Tadschikistan.
Im Wakhan Korridor findet Bradley alte Wegmarken der südlichen Seidenstraße, die Marco Polo vor 750 Jahren passierte. Die
Gegend ist menschenleer, wild. Bradley hat einen alten Russenjeep organisiert für die Fahrt auf das 3.500 Meter hoch gelegene
Pamir Plateau. In seinem berühmten Reisebericht beschrieb Marco Polo die Landschaft sehr genau: kalt, windig, ohne
Vegetation. In den Jurten kirgisischer Nomaden findet Bradley ein Nachtlager. Mit China erreicht Bradley das letzte und
größte Land seiner Reise. Der erste Stopp ist die alte Oasen- und Marktstadt Kaschgar. Hier lebt das Volk der Uiguren, die
Marco Polo als große Händler rühmt, und die heute als Minderheit an den Rand der chinesischen Gesellschaft gedrängt sind.
Bradley durchquert die riesige Wüste Taklamakan und erreicht die Oase Khotan, ein altes Zentrum des Seiden- und
Jadehandels. Die Zeiten, als man Jade bei Mondschein mit bloßen Füßen im Bett des Drachenflusses ertastete, sind indes
vorbei. Bradley sieht: Jadesuchen heute, auf Chinesisch, geht anders, mit dem Bagger. Nach langer Wüstenfahrt erreicht der
Brite schließlich die Grenze zum chinesischen Herzland, die Große Mauer. „Gebiet des Sandes“ nannte Marco Polo die Oase
Dunhuang, ein alter Karawanenstopp, wo einst die großen transkontinentalen Handelsrouten Asiens aufeinandertrafen. Bradley
trifft einen Kameltrainer, lernt, wie man eine Karawane durch den Wüstensand führt.
(Erstsendung: 23.10.11/SWR)
Foto/MDR/ 45'
14.45 Uhr
Unter Dickhäutern
Das Waisenhaus für Elefanten
Zweiteiliger Film von Peter Dreckmann
Folge 1
[kurz]
Vor den Toren der Hauptstadt des Landes liegt der Nairobi-Nationalpark, der älteste Nationalpark Kenias. Hier befindet sich
die größte Aufzuchtstation für Elefantenwaisen auf dem afrikanischen Kontinent. In dem Film erleben die Zuschauer die
Rettung eines Elefantenbabys. Mit dem Flugzeug wird es nach Nairobi in die Aufzuchtstation geflogen und mit viel Liebe und
Engagement aufgezogen.
[lang]
Vor den Toren der Hauptstadt des Landes liegt der Nairobi-Nationalpark, der älteste Nationalpark Kenias.
5
31. Woche
Samstag, 27. Juli 2013
Hier befindet sich die größte Aufzuchtstation für Elefantenwaisen auf dem afrikanischen Kontinent. Drei oder vier Wochen
sind die Tiere alt, wenn sie hierher kommen. Ihre Eltern sind Wilderern zum Opfer gefallen und ohne Hilfe hätten sie keine
Chance zu überleben. Für einen kleinen Elefanten ist der Verlust der Familie ähnlich dramatisch wie für ein Menschenkind.
Elefanten sind sehr auf ihre Mütter fixiert und bleiben normalerweise ein Leben lang mit ihrer Herkunftsfamilie verbunden.
(Erstsendung: 03.02.11/MDR)
/DGF/ 45'
15.30 Uhr
Geld.Macht.Liebe
Geplatzte Träume
Fernsehserie Deutschland 2009
Folge 4
Personen und Darsteller: Markus von Rheinberg (Roland Koch), Mona Sailer (Angela Roy), Lilo von Rheinberg (Gerlinde
Locker), Ariane Sailer (Anna Bertheau), Marietta von Rheinberg (Jytte-Merle Böhrnsen), Sophia von Rheinberg (Susanne
Schäfer), Frank von Rheinberg (Johannes Zirner) u. a.
Musik: Robert Schulte Hemming, Jens Langbein
Kamera: Hans-Jörg Allgeier
Buch: Heike Brückner von Grumbkow, Jörg Brückner
Regie: Christine Kabisch
[kurz]
Mit gemischten Gefühlen kehrt Mona in ihr Elternhaus zurück, um die Kunstsammlung ihres verstorbenen Vaters zu retten.
Ihre Mutter hatte damit gedroht, die wertvollen Bilder an ein Museum zu veräußern. Nun sorgt Lilo dafür, dass die verlorene
Tochter von der Familie isoliert wird. Nur der Verlegersohn Philipp Markland verirrt sich in die Mansarde, in der Mona
einsam arbeitet.
[lang]
Mit gemischten Gefühlen kehrt Mona in ihr Elternhaus zurück, um die Kunstsammlung ihres verstorbenen Vaters zu retten.
Ihre Mutter hatte damit gedroht, die wertvollen Bilder an ein Museum zu veräußern. Nun sorgt Lilo dafür, dass die verlorene
Tochter von der Familie isoliert wird. Nur der Verlegersohn Philipp Markland, der mit der exzentrischen Marietta von
Rheinberg liiert ist, verirrt sich in die Mansarde, in der Mona einsam arbeitet. Dabei entdecken die beiden so manche
Gemeinsamkeiten und kommen sich näher. Der eifersüchtigen Marietta bleibt dies nicht verborgen. Um Philipp zu
beeindrucken, übernimmt sie eigenmächtig einen wichtigen Termin mit einem prominenten Autor seines Verlages - und sorgt
prompt für einen Eklat. Unterdessen nimmt Staatsanwältin Grace Chang, Frank von Rheinbergs heimliche Freundin, die
Ermittlungen im Fall der toten Prostituierten Olga auf. Eine Visitenkarte, die Grace bei der Leiche findet, führt sie direkt zu
Norbert Neutze aus dem Wirtschaftsdezernat. Im Verhör knickt der kleine Beamte rasch ein und plaudert aus, er sei mit dem
Bauunternehmer Will Stern im Bordell „Flamingo“ gewesen. Grace ahnt, dass es um Bestechung geht, und vermutet, dass
auch Wills langjähriger Geschäftspartner Markus von Rheinberg Dreck am Stecken hat. Doch bei einem Besuch auf dem Gut
der Rheinbergs lässt die junge Staatsanwältin sich von Markus' weltmännischem Charme beeindrucken. Als Grace
herausfindet, dass Will mit der toten Prostituierten Olga enge Kontakte pflegte, lässt sie den Bauunternehmer verhaften. Die
Affäre zieht nun immer größere Kreise, wodurch auch Alexander Blessmann hellhörig wird. Ausgerechnet Ariane spielt dem
Wirtschaftsdezernenten, der nur darauf wartet, sich an den Rheinbergs zu rächen, eine pikante Information über ihren Onkel
und die Rotlichtaffäre zu. Für Markus wird es plötzlich sehr eng.
45'
16.15 Uhr
Bauer sucht Kultur
Unterwegs mit Max Moor
[kurz]
6
31. Woche
Samstag, 27. Juli 2013
Diesmal tourt Max Moor durch den Südwesten Brandenburgs. In Rädigke in Fläming trifft er die Sopranistin Mandy Fredrich.
Die Suche nach Kultur führt ihn dann zum Campingplatz am Templiner See, denn dort lebt der Fotograf Thomas Billhardt. In
Trebbin besucht Max Moor den Szenegastronomen Boris Radczun. Und in Rädigke kehrt er ins Wirtshaus ein, das die örtliche
Bibliothek beherbergt.
[lang]
Zum Auftakt seiner Tour durch den Südwesten Brandenburgs begegnet Max Moor der Sopranistin Mandy Fredrich. Sie ist im
kleinen Dorf Rädigke im Fläming aufgewachsen und erzählt dort von ihrem Leben auf den großen Bühnen und ihren ersten
Auftritten in der Dorfkirche.
Anschließend geht es aufs Rad Richtung Caputh. Max Moor sucht Kultur auf dem Campingplatz und besucht den Fotografen
Thomas Billhardt. Er, der in seinem Leben schon über 30 Mal umgezogen und in viele Kriegs- und Krisengebiete gereist ist,
hat sich nun als Dauercamper am Templiner See eingerichtet.
Schließlich macht sich Max Moor auf den Weg nach Trebbin. Er ist mit dem Szenegastronomen Boris Radczun verabredet. In
Berlin führt er das „Grill Royal“ - viele Prominente, Politiker und Filmstars zählen zu seinen Gästen. In Brandenburg erholt er
sich vom Berliner Glamour.
Zurück nach Rädigke: Denn dort gibt es schließlich die Bibliothek mit den längsten Öffnungszeiten des Bundeslandes – im
Wirtshaus. Max Moor trifft die Ideengeber auf ein Feierabendbier.
(Erstsendung: 25.07.13/rbb)
4'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
45'
17.05 Uhr
Panda, Gorilla & Co. spezial
Prominente als Tierpfleger
Folge 2
[kurz]
Tierpfleger für einen Tag - das sind Walter Plathe, Arthur Abraham und Brigitte Grothum. Die drei Prominenten aus
Unterhaltung und Sport steigen im Zoo Berlin und Tierpark Berlin in grüne Arbeitskleidung und arbeiten an der Seite der
Pfleger hautnah mit den Tieren. Dabei müssen sie so manche Herausforderung bestehen.
[lang]
Walther Plathe, Arthur Abraham und Brigitte Grothum präsentieren sich im rbb Fernsehen mal von einer ganz anderen Seite als Tierpfleger für einen Tag. Zoo Berlin und Tierpark Berlin machen das möglich. So steigen die drei Prominenten aus
Unterhaltung und Sport in die grüne Arbeitskleidung der Tierpfleger. Unter fachkundiger Anleitung stellen sie sich so mancher
Herausforderung.
Von Boxer Arthur Abraham kennen viele nur ein hartes Image - aber unter persönlicher Betreuung von Reviertierpfleger
Detlef Liebschwager kommt im Kreis der Löwenkinder eine ganz andere Seite zum Vorschein. Der Schauspieler Walter Plathe
muss an der Seite von Reviertierpfleger Christian Möller harte Arbeit auf dem Erweiterungsgelände des Zoos Berlin ableisten:
Guanakos striegeln und Strauße füttern. Schauspielerin Brigitte Grothum darf im Tapierrevier Futter schneiden, füttern und als
Belohnung die Tiere massieren.
(Erstsendung: 26.12.10/rbb)
/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Pittiplatsch: Pitti und das Planschbecken
7
31. Woche
Samstag, 27. Juli 2013
SWR/ 30'
18.00 Uhr
Ohne Geld leben!
Eine junge Familie auf neuen Wegen
Film von Susanne Bausch
[kurz]
Raphael sieht sich als vermögend: Er hat Zeit, er ist gesund, wird geliebt; er ist zufrieden und glücklich. All dies kann man
nicht kaufen. Und kaufen will er sowieso nichts. Denn Raphael Fellmer ist mit seiner jungen Familie im Konsum- und
Geldstreik. Der Film „Ohne Geld leben!“ begleitet den radikalen Idealisten und seine junge Familie und zeigt eine neue,
ungewöhnliche Lebensform.
[lang]
Raphael sieht sich als vermögend: Er hat Zeit, er ist gesund, wird geliebt; er ist zufrieden und glücklich. All dies kann man
nicht kaufen. Und kaufen will er sowieso nichts. Denn Raphael Fellmer ist mit seiner jungen Familie im Konsum- und
Geldstreik.
Der Film „Ohne Geld leben!“ begleitet den radikalen Idealisten und seine junge Familie und zeigt eine neue, ungewöhnliche
Lebensform.
(Erstsendung: 10.03.13/SWR)
2'
18.30 Uhr
rbb wetter
Foto/ 27'
18.32 Uhr
Die rbb Reporter - Jagd auf Plaste und Elaste
Film von Gordian Arneth
Erstausstrahlung
[kurz]
Ihre Jagdreviere: Haushaltsauflösungen, Flohmärkte, Schrottplätze, Internet. Im Visier: „Multimax“-Bohrmaschinen,
„KARAT“-Schrankwände, Eierbecher vom Typ „Sonja Plastic K03“. Diese Woche geht es für die rbb-Reporter mit
Trödelhändlern und Ostalgie-Fans auf Jagd nach „DDR-Schätzen“ - quer durch Berlin und Brandenburg.
[lang]
Ihre Jagdreviere: Haushaltsauflösungen, Flohmärkte, Schrottplätze, Internet. Im Visier: „Multimax“-Bohrmaschinen,
„KARAT“-Schrankwände, Eierbecher vom Typ „Sonja Plastic K03“. Diese Woche geht es für die rbb-Reporter mit
Trödelhändlern und Ostalgie-Fans auf Jagd nach „DDR-Schätzen“ - quer durch Berlin und Brandenburg.
„Die Leute sind verrückt danach!“, meint Thomas Krzyzanski. Dann kippt der Trödelhändler aus Basdorf eine neue Ladung
Haushaltswaren in seine Lagerhalle. Ob Möbel, Fahrräder, Werkzeug oder Spielsachen aus der ehemaligen DDR: „Wer glaubt,
dass den Schrott von damals keiner mehr sehen und haben will, der irrt gewaltig.“ Ostdeutsche sind auf der Suche nach
geliebten Erinnerungsstücken und „noch echter Qualitätsarbeit“. Italiener, Franzosen und Spanier, die jetzt in der Stadt
wohnen, finden das DDR-Design mit seinen Farben, Mustern und Formen einfach nur „cool“.
Seit Jahren macht Mario Schubert in Berlin mit seinem Ost-Kult Laden „VEB Orange“ in der Oderberger Straße dem DDR–
Museum in Mitte Konkurrenz: Die Kunden rennen ihm die Bude ein. Auch Daniel Helbig vom „Ostel“ braucht ständig
Nachschub. In seinem Ostalgie-Hostel hinter dem Ostbahnhof nehmen Touristen regelmäßig mit, was nicht niet- und nagelfest
ist: Von A wie Aschenbecher über B wie Blumenampeln bis Z wie original erhaltene Zeitschriften aus der DDR.
8
31. Woche
Samstag, 27. Juli 2013
26'
19.00 Uhr
HEIMATJOURNAL
Heute aus Berlin
Moderation: Ulli Zelle
2'
19.25 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 28'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 28'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto//4:3/SWR/ 90'
Der Havelkaiser
Land in Sicht
Elfteiliger Fernsehfilm Deutschland 1994/2000
Staffel 3, Folge 9
Personen und Darsteller: Richard Kaiser "Ritchie" (Günter Pfitzmann), Jette Kaiser (Marion Kracht), Vera Plache (Hansi
Jochmann), Therese Becker (Franziska Bronnen), Dr. Ulrich Kaiser (Rainer Rudolph), Hillary Kaiser (Helen Schneider),
Benjamin Kaiser "Benny" (Kim Müller), Magda Kaiser (Rosemarie Fendel), Benno Masur (Guntbert Warns) u. a.
Musik: Günther Fischer
Kamera: Ingo Hamer
Buch: Knut Boeser
Regie: Herbert Ballmann
[kurz]
Familien- und Firmenpatriarch Richard Kaiser steht vor der schwersten Entscheidung seines Lebens. Soll er die Firma
verkaufen, um seine Familie vor dem völligen Ruin zu retten?
[lang]
Richard Kaiser und seine Tochter Jette versuchen, die Havelwerft zu retten und stoßen bei ihren Nachforschungen auf einen
groß angelegten Immobilienschwindel, in den Uli Kaiser durch Fanny von Stettwitz tief verstrickt ist. Es steht für ihn weit
mehr auf dem Spiel als seine Ehe und seine Kanzlei. Um seine Familie zu schützen, trifft Richard Kaiser die schwerste
Entscheidung seines Lebens: Er will die Werft verkaufen. Doch Jette wäre nicht seine Tochter, wenn sie nicht alles daran
setzen würde, das Lebenswerk
9
31. Woche
Samstag, 27. Juli 2013
ihres Vaters zu bewahren.
/ 30'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
mit Sport
22.15 Uhr
Foto//DGF/ 87'
Zum 75 Geburtstag von Götz George (23.7.1938)
Liebe.Macht.Blind.
Spielfilm Deutschland 2001
Personen und Darsteller: Alexander Stahlberg (Götz George), Alois Brummer (Armin Rohde), Anna von Wallenberg (Barbara
Auer), Béla (Sylvester Groth), Bley (Udo Schenk), Alfred (Thomas Thieme) u. a.
Kamera: Peter Ziesche
Buch: Sascha Arango
Regie: Thorsten Näter
[kurz]
Konsul Alexander Stahlberg will dem neureichen Tierfutterfabrikanten Alois Brummer einen Adelstitel verschaffen. Die
Heirat mit der verarmten Gräfin von Wallenberg ist schon arrangiert, als der Konsul in der bankrotten Aristokratin die Liebe
seines Lebens entdeckt. Stahlberg kassiert Brummers Honorar und brennt mit der Gräfin durch.
[lang]
In 27 Ländern dieser Erde ist der Hochstapler Alexander Stahlberg eine Persona non grata. Zusammen mit seinem treuen
„Diener“ Alfred ist der stets in Geldnöten steckende falsche Konsul bislang noch immer seinen Gläubigern entkommen.
Neuestes Opfer des schlitzohrigen Titelhändlers ist der Wurstfabrikant Alois Brummer, der unbedingt ein „von“ vor seinem
Namen lesen will. Für ihn macht Stahlberg die bankrotte Gräfin Anna von Wallenberg aus Südafrika ausfindig, die sich durch
die Heirat mit dem Wurstfabrikanten sanieren will. Als Stahlberg sich unerwartet selbst in die charmante Aristokratin verliebt,
plant er seinen größten Coup. Stahlberg kassiert Brummers 500.000 Mark Honorar, heiratet die Gräfin selbst und brennt mit
ihr durch in den südafrikanischen Dschungel. Annas Komplize und heimlicher Gatte Béla ist hier mit obskuren biologischen
Experimenten beschäftigt. Der eifersüchtige Giftmischer versucht Stahlberg umzubringen, und zu allem Überfluss findet auch
Brummers Geldeintreiber Bley den Weg in die Wildnis.
Das originelle Drehbuch zu „Liebe.Macht.Blind.“ schrieb Sascha Arango, der für „Der letzte Kosmonaut“ mit dem
Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet wurde. Unter der dynamischen und stilsicheren Regie von Thorsten Näter entfaltet die
hoch budgetierte und durch faszinierende Naturaufnahmen überzeugende Mischung aus Liebeskomödie und Actionthriller eine
fesselnde Spannung. Mit sichtlichem Spaß an seiner Rolle setzt Götz George darstellerische Glanzlichter. Als
Tatort-Kommissar Horst Schimanski schrieb George Fernsehgeschichte, mit dem „Totmacher“ erhielt er den Bundesfilmpreis
als Charakterdarsteller. Er ist vielseitig und ein wahres Arbeitstier, wurde mit Preisen überhäuft und seit über 50 Jahren im
Geschäft. Am 23. Juli wurde Götz George, gebürtiger Berliner, Sohn des großen Charakterdarstellers Heinrich George und
seiner Frau, der Schauspielerin Berta Drews, 75 Jahre alt.
23.45 Uhr
Foto//4:3/mono/ 103'
KultFilm
Der blaue Engel
Spielfilm Deutschland 1930
10
31. Woche
Samstag, 27. Juli 2013
Personen und Darsteller: Lola Lola (Marlene Dietrich), Prof. Immanuel Rath (Emil Jannings), Zauberkünstler Kiepert (Kurt
Gerron), Guste Kiepert (Rosa Valetti), Mazeppa (Hans Albers), Schuldirektor (Eduard von Winterstein), Clown (Reinhold
Bernt), Pedell (Johannes Roth), Gymnasiast Angst (Rolf Müller), Gymnasiast Lohmann (Roland Varno) u. a.
Musik: Friedrich Hollaender
Kamera: Günther Rittau
Buch: Carl Zuckmayr, Carl Vollmöller, Robert Liebmann nach dem Roman "Professor Unrat" von Heinrich Mann
Regie: Josef von Sternberg
[kurz]
Gymnasialprofessor Imanuel Rath, den seine Schüler nur „Unrat“ nennen, verfällt der lasziven Varieté-Sängerin Lolo Lola. Er
quittiert sogar seinen Schuldienst, um sie heiraten zu können. Die Sängerin scheint ihrerseits vor allem an Raths Geld
interessiert - nachdem sein kleines Vermögen geschwunden ist, geht es mit der ohnehin merkwürdigen Verbindung jedenfalls
bergab.
[lang]
Imanuel Rath ist Gymnasialprofessor in einer deutschen Kleinstadt - ein respektabler, aber auch pedantischer und
verschrobener Mann, den seine Schüler nur „Unrat“ nennen. Eines Tages entdeckt er während des Unterrichts das Bild einer
Tingeltangel-Sängerin, die in dem Hafen-Varieté „Der blaue Engel“ ein Gastspiel gibt. Rath wittert sofort Unzucht und macht
sich - natürlich aus rein pädagogischen Gründen - auf den Weg, um das verrufene Lokal in Augenschein zu nehmen. Lola
Lola, so ihr Künstlername, ist mit Umziehen beschäftigt, als der Lehrer sie zur Rede stellt. Rath kann, zu seinem eigenen
Erstaunen, die Augen nicht von der lasziven, aber gewöhnlichen Schönheit abwenden. Ein Dessous, das der völlig verwirrte
Professor zu Hause in seiner Manteltasche findet, gibt ihm einen Grund, Lola wiederzusehen. Er verfolgt eine ihrer
Gesangsnummern, verbringt die Nacht mit ihr - und ist ihrem dubiosen Charme so sehr verfallen, dass er den Dienst quittiert,
um sie heiraten zu können. Die Sängerin scheint ihrerseits vor allem an Raths Geld interessiert - nachdem sein kleines
Vermögen geschwunden ist, geht es mit der ohnehin merkwürdigen Verbindung jedenfalls bergab. Rath verkommt zusehends,
bringt es aber nicht fertig, sich von seiner Frau zu trennen. Als die Truppe wieder in seiner Heimatstadt gastiert und Rath, von
der Sängerin und dem Zauberkünstler Kiepert zu einer entwürdigenden Clownsnummer gezwungen, beobachtet, wie Lola Lola
mit dem Artisten Mazeppa anbändelt, kommt es zum Eklat.
Josef von Sternbergs Geschichte vom Fall eines bigotten Kleinbürgers gehört zu den größten Leistungen des deutschen Films
überhaupt - ein stilistisch brillanter, vom Expressionismus beeinflusster Klassiker der viele der Beteiligten berühmt machte.
Der Film machte Marlene Dietrich zum Star, der Stummfilmstar und erste Oscar-Preisträger Emil Jannings konnte sich im
neuen Medium etablieren. Friedrich Hollaender, Sternberg und Dietrich machten in Hollywood Karriere.
/ 28'
01.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 27.07.13/rbb)
/ 28'
02.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 27.07.13/rbb)
45'
02.30 Uhr
zibb-Sommernacht
Geschichten am Feuer
Moderation: Angela Fritzsch und Marco Seiffert
11
31. Woche
Samstag, 27. Juli 2013
(Erstsendung: 24.07.13/rbb)
30'
03.15 Uhr
rbb Gartenzeit
Moderation: Hellmuth Henneberg
(Erstsendung: 14.07.13/rbb)
27'
03.45 Uhr
Die rbb Reporter - Jagd auf Plaste und Elaste
Film von Gordian Arneth
(Erstsendung: 27.07.13/rbb)
26'
04.15 Uhr
Die Tierklinik
Von wilden Streunern und gefiederten Zwillingen
Doku Soap von Claudia Karstedt und Thomas Worm
Folge 20
(Erstsendung: 19.07.09/rbb)
OmU/ 30'
04.40 Uhr
Łužyca
Das Johannisreiten in Casel
Film von Anja Koch und Tilman Lingesleben
(Erstsendung: 20.07.13/rbb)
50'
05.10 Uhr
Berliner Nächte
12
31. Woche
Sonntag, 28. Juli 2013
87'
06.00 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Die beste Klasse Deutschlands
Superfinale
Die Wissens-Quizshow Deutschlands 2013
25'
07.30 Uhr
NILS und die FernsehWecker
Te Kopae - Der Junge aus der Südsee
Film von Klaus Tümmler
[kurz]
Der 12jährige Maorijunge Te Kopae lebt mit seiner Familie in der kleinen neuseeländischen Küstenstadt Wanganui. Seit Ende
des 20. Jahrhunderts ist es den Maori möglich, sich wieder mehr ihrer ursprünglichen Tradition und Kultur zuzuwenden.
[lang]
Der 12jährige Maorijunge Te Kopae lebt mit seiner Familie in der kleinen neuseeländischen Küstenstadt Wanganui. Seit Ende
des 20. Jahrhunderts ist es den Maori möglich, sich wieder mehr ihrer ursprünglichen Tradition und Kultur zuzuwenden. Da
Te Kopaes Vorfahren einst mit langen Auslegerkanus (Waka Amas) übers Meer nach Neuseeland kamen, gehört das Rudern
auch heute noch zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten der Maori. Auch Te Kopae trainiert oft im ansässigen Ruderklub.
Einmal wöchentlich treffen sich die Kinder aus Te Kopaes Schule, um den traditionellen Hakatanz einzuüben. Auch gekocht
wird eher nach überlieferten Rezepten. Dennoch verstehen sich die Maori als moderne Neuseeländer – ein Spagat zwischen
Tradition und Moderne.
(Erstsendung: 02.06.13/KI.KA)
5'
07.55 Uhr
NILS und die FernsehWecker
quergelesen-Tipp
/ 28'
08.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 27.07.13/rbb)
/ 28'
08.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 27.07.13/rbb)
/DGF/ 88'
09.00 Uhr
FilmMatinee
Da wo das Glück beginnt
Fernsehfilm Deutschland/Österreich 2005
13
31. Woche
Sonntag, 28. Juli 2013
Personen und Darsteller: Hansi Sandgruber (Hansi Hinterseer), Viktoria Perterer (Anja Kruse), Christl Huber (Simone Heher),
Irmi Sandgruber (Ingrid Burkhard), Benni Salcher (Rafael Haider), Franz Sandgruber (Günter Waidacher), Kathl Sandgruber
(Evamaria Salcher), Felix (Kurt Weinzierl), Herr Walch (Wolfgang Fierek) u. a.
Musik: Hannes M. Schalle
Kamera: David Sanderson
Buch: Eduard Ehrlich
Regie: Karl Kases
[kurz]
In der charmanten Reporterin Christl hat Hansi Sandgruber eine neue Liebe gefunden. Doch das junge Glück wird getrübt, als
der Waisenjunge Benni Zuflucht auf dem Branderhof sucht. Gegen den Willen von Christl und seinem Bruder Franz nimmt
Hansi den eigenwilligen Jungen auf - und steckt bald an allen Fronten bis zum Hals in Problemen. Fünfter Film um die Familie
Sandgruber, mit Hansi Hinterseer.
[lang]
Seit einem Jahr lebt Hansi Sandgruber nun mit seiner neuen Liebe, der ebenso charmanten wie selbstbewussten Reporterin
Christl Huber, auf dem Branderhof. Seine Mutter Irmi hat die junge Frau bereits in ihr Herz geschlossen, und demnächst will
Hansi Christl mit einer Reise nach Australien überraschen, um ihre dort lebende Mutter kennenzulernen. Dann aber taucht
ausgerechnet während eines romantischen „Dinner for two“ ein völlig verstörter Junge auf dem Branderhof auf. Als Hansi
erfährt, dass Benni seit dem Tod seines Großvaters eine Vollwaise ist, beschließt er, ihn bei sich aufzunehmen, bis das
Jugendamt eine Adoptivfamilie gefunden hat. Damit aber beschwört Hansi nicht nur einen schweren Konflikt mit seinem
egoistischen Bruder Franz herauf, sondern auch eine Krise in der Beziehung zu Christl, die sich - nicht ganz zu Unrecht - von
ihm vernachlässigt fühlt. Was Hansi nicht ahnt: Auch seine „Lieblingsfeindin“, die Architektin Viktoria Perterer, hat großes
Interesse an dem Jungen. Sie ist allerdings weniger an Bennis Wohlergehen interessiert als vielmehr an seinem Erbe. Nach
ihren Plänen nämlich soll der großväterliche Bauernhof des Jungen einer Bergbahn weichen - ein Projekt, das ihr selbst großen
Gewinn, den kleinen Almbauern aber kaum Vorteile einbringen würde. Dies will Hansi um jeden Preis verhindern. Die
Situation spitzt sich zu, als Christl nach einem schweren Streit mit Hansi den Branderhof verlässt und die intrigante Viktoria
mit Franz' Hilfe das vorläufige Sorgerecht für Benni zugesprochen bekommt. Nun muss Hansi sich einiges einfallen lassen,
um Bennis Erbe und vor allem seine Beziehung zu Christl zu retten. Nachdem er sich dank Bennis tatkräftiger Hilfe mit seiner
großen Liebe versöhnt hat, startet das Trio eine spektakuläre Aktion, um Viktorias Pläne in letzter Sekunde zu durchkreuzen.
„Da wo das Glück beginnt“ ist der fünfte Heimatfilm rund um die beliebte Familie Sandgruber. In der Hauptrolle überzeugt
einmal mehr Hansi Hinterseer als charismatischer Menschenfreund, an seiner Seite Anja Kruse, Günter Waidacher und Simone
Heher. Gedreht wurde an Originalschauplätzen in Österreich.
/MDR/ 17'
10.30 Uhr
Brisant
Boulevard Magazin
(Erstsendung: 27.07.13/ARD 1.)
45'
10.45 Uhr
Panda, Gorilla & Co. spezial
Prominente als Tierpfleger
Folge 2
(Erstsendung: 26.12.10/rbb)
14
31. Woche
Sonntag, 28. Juli 2013
RB/ 48'
11.30 Uhr
Seehund, Puma & Co.
Mehr Platz
Zoogeschichten von der Küste
Staffel 4, Folge 104
[kurz]
Die Giraffen im Jaderpark kommen in ein neues Gehege - mit viel Platz und köstlichem Blattwerk. In Friedrichskoog hat sich
Tanja Rosenberger ein Anti-Age-Programm für Seehund-Opa „Lümmel“ ausgedacht. Zwergflusspferd Mbele blutet im
Gesicht und alle fragen sich, wie das passieren konnte.
[lang]
Die Giraffen im Jaderpark kommen in ein neues Gehege - mit viel Platz und köstlichem Blattwerk. In Friedrichskoog hat sich
Tanja Rosenberger ein Anti-Age-Programm für Seehund-Opa „Lümmel“ ausgedacht. Zwergflusspferd Mbele blutet im
Gesicht und alle fragen sich, wie das passieren konnte.
(Erstsendung: 01.02.13/ARD 1.)
SWR/ 30'
12.20 Uhr
Bauer testet ...
Freizeitparks
[kurz]
Servicetester Michael Bauer ist wieder unterwegs in der vermeintlichen „Servicewüste Deutschland“. Heute nimmt er drei
Freizeitparks in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz unter die Lupe. Lohnt sich der teure Tagesausflug zu den beliebten
Freizeitparks?
[lang]
Servicetester Michael Bauer ist wieder unterwegs in der vermeintlichen „Servicewüste Deutschland“. Heute nimmt er drei
Freizeitparks in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz unter die Lupe. Lohnt sich der teure Tagesausflug zu den beliebten
Freizeitparks? Zwei „Park-Profis“ stehen Bauer unterstützend zur Seite: die zehnjährige Chiara und ihr zwölfjähriger Bruder
Louis. Gemeinsam prüfen sie Service, Hygiene, Essen und natürlich den Spaßfaktor der Anlagen. Die spektakulärsten
Achterbahnen, die wildesten Wasserrutschen und die verwegensten Autoscooter Deutschlands warten auf das Urteil der
härtesten Park-Prüfer der Republik.
Michael Bauer, seit über 25 Jahren im Dienst der Kunden als Hoteltester, Einkäufer und Coach unterwegs, hat sich mit
schwäbischer Akribie und versteckter Kamera in die Welt des industriellen Spaßes vertieft und dabei erfahren, dass oft nicht
alle Betriebe das Vergnügen vermitteln, das ihre Betreiber versprechen.
(Erstsendung: 15.08.12/SWR)
NDR/ 45'
12.50 Uhr
Heimat ist ...
Auf der Insel Spiekeroog
Vierteilige Reihe von Johann Ahrends
Folge 3
[kurz]
Christian Kiesow lebt auf der Nordseeinsel Spiekeroog, mitten im Meer - abhängig von Ebbe und Flut. Er hat eine „Hassliebe“
zum Wasser entwickelt. Sein Opa war der letzte Fischer der Insel, sein Vater ist im Meer ertrunken. Zusammen mit seiner
Ehefrau betreibt Christian Kiesow ein Restaurant auf der Insel. Wenn die Saison beginnt, herrscht Ausnahmezustand.
15
31. Woche
Sonntag, 28. Juli 2013
[lang]
Der renommierte Filmemacher Johann Ahrends hat Menschen begleitet, die auf der Nordseeinsel Spiekeroog leben, mitten im
Meer - abhängig von Ebbe und Flut. Christian Kiesow zum Beispiel hat eine „Hassliebe“ zum Wasser entwickelt. Sein Opa
war der letzte Fischer der Insel, sein Vater ist im Meer ertrunken. Zusammen mit seiner Ehefrau betreibt Christian Kiesow ein
Restaurant auf der Insel. Wenn die Saison beginnt, herrscht Ausnahmezustand.
(Erstsendung: 23.12.11/NDR)
MDR/ 26'
13.35 Uhr
Einfach genial
Das Erfindermagazin
(Erstsendung: 12.03.13/MDR)
90'
14.00 Uhr
Immer wieder sonntags
Moderation: Stefan Mross
[kurz]
Gut gelaunt den Sommer genießen, das ist das Erfolgsrezept von „Immer wieder sonntags“. Bereits im neunten Jahr präsentiert
Stefan Mross die erfolgreiche Sommershow aus dem Europa-Park in Rust bei Freiburg. Musik, Unterhaltung und jede Menge
Spaß sind garantiert. Mit Marianne & Michael, Anita & Alexandra Hofmann, Annemarie Eilfeld, Christoff, Francine Jordy,
Olaf, Puhdys, Seer u.a.
[lang]
Gut gelaunt den Sommer genießen, das ist das Erfolgsrezept von „Immer wieder sonntags“.
Bereits im neunten Jahr präsentiert Stefan Mross die erfolgreiche Sommershow aus dem Europa-Park in Rust bei Freiburg.
Musik, Unterhaltung und jede Menge Spaß sind garantiert. Unter freiem Himmel und in sommerlicher Atmosphäre begrüßt der
Moderator, Musiker und Sänger wieder Publikumslieblinge aus Schlager und Volksmusik. Dazu gibt es zahlreiche
Showeinlagen, Comedynummern und viele Überraschungen.
Schon jetzt können sich die Zuschauer auf die beliebte Sommerhitparade freuen, bei der jeweils zwei Nachwuchskünstler
gegeneinander antreten, um am Saisonende zum Sommerhitkönig gekrönt zu werden. Auch die ganz Kleinen bekommen eine
Chance: Kinder aus ganz Deutschland singen am roten Mikrofon Lieder aus ihrer Heimatregion. Als Sonntagsüberraschung
holt Stefan Mross Menschen auf die Bühne, die sich in ganz besonderer Weise für andere engagiert haben, und sagt öffentlich
„Danke!“
Mit dabei: Marianne & Michael, Anita & Alexandra Hofmann, Annemarie Eilfeld, Christoff, Francine Jordy, Olaf, Puhdys,
Seer u.a.
(Erstsendung: 28.07.13/ARD 1.)
15.30 Uhr
Foto//DGF/ 88'
SonntagsFilm
Mama und der Millionär
Fernsehfilm Deutschland 2005
Personen und Darsteller: Leonie Blume (Johanna Christine Gehlen), Oliver Schönthal (Ralf Bauer), Opa Wilhelm Blume
(Dietz-Werner Steck), Valentin Blume (Jonas Lovis), Horst Seewald (Maximilian Krückl), Karl Schönthal (Dietrich
Hollinderbäumer), Kai Wesselmann (Daniel Friedrich) u. a.
16
31. Woche
Sonntag, 28. Juli 2013
Musik: Kambiz Giahi
Kamera: Jochen Radermacher
Buch: Evelyn Holst
Regie: Gloria Behrens
[kurz]
Die alleinerziehende Mutter Leonie hat große Sorgen: Seit ihr Ex-Freund ihr einen riesigen Schuldenberg hinterlassen hat,
weiß die junge Kosmetikverkäuferin kaum noch, wie sie den Lebensunterhalt bestreiten soll. In ihrer Not beschließt Leonie,
sich kurzerhand einen Millionär zu angeln.
[lang]
Die alleinerziehende Mutter Leonie ist eine ebenso selbstbewusste wie sensible junge Frau. Mit ihrem neunjährigen Sohn
Valentin führt die Kosmetikverkäuferin ein bescheidenes, aber glückliches Leben. Jetzt steht sie allerdings vor einem
gewaltigen Problem: Ihr Ex-Freund, der sich vor geraumer Zeit ins Ausland abgesetzt hat, hat Leonie einen immensen
Schuldenberg hinterlassen - und den kann die junge Frau mit ihrem schmalen Gehalt unmöglich abzahlen. In dieser Notlage
hat ihre Freundin Stefanie eine scheinbar rettende Idee: Die hübsche Leonie soll sich einfach einen reichen Mann angeln, das
könnte alle Finanzprobleme schlagartig lösen! Obwohl Leonie zunächst Skrupel hat, gibt sie schließlich eine Kontaktanzeige
auf - dabei befindet sich ihr Traumprinz bereits in unmittelbarer Nähe: Der sympathische Oliver nämlich, der vorgibt, als
Aushilfe im Kaufhaus zu jobben, ist in Wahrheit der Erbe des Warenhaus-Moguls Schönthal. Inkognito möchte er auf diese
Weise seine künftigen Angestellten kennenlernen - und hat sich dabei auf Anhieb in Leonie verliebt. Voller Freude nimmt er
zur Kenntnis, dass sich sämtliche vermögenden Heiratsbewerber als wahre Nieten entpuppen. Aber auch ihm selbst gelingt es
nicht, Leonie für sich zu gewinnen - obwohl die junge Frau spürt, dass sie mehr für Oliver empfindet als nur kollegiale
Freundschaft. Doch statt ihrem Herzen zu folgen, sucht Leonie weiter nach einem solventen Partner. Den scheint sie in dem
Immobilienmakler Kai Wesselmann zu finden: Er ist ebenso reich wie großzügig, charmant, sieht gut aus und hat ein Herz für
Kinder. Kurz: ein echter Traummann. Aber je ernster die Beziehung zu Kai wird, desto stärker zweifelt Leonie an ihrem
Entschluss, sich des Geldes wegen mit einem Mann einzulassen, den sie gar nicht wirklich liebt. Bis an Valentins Geburtstag,
den Kai als pompöses, aber seelenloses Kinderfest ausrichtet, gleich zwei Männer vor ihr stehen, die beide um ihre Hand
anhalten wollen. Leonie muss sich entscheiden.
Mit „Mama und der Millionär“ hat Regisseurin Gloria Behrens eine temporeiche liebenswert-romantische Komödie inszeniert.
Mit viel Gespür für pointierte Charakterzeichnung erzählt der Film eine Geschichte um die Suche nach der großen Liebe. In
der Hauptrolle glänzt Johanna Christine Gehlen als kleine Verkäuferin, die hin- und hergerissen ist zwischen Verstand und
Gefühl. An ihrer Seite ist Ralf Bauer als charismatischer „Aushilfsverkäufer“ zu sehen.
4'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
/MDR/ 45'
17.05 Uhr
In aller Freundschaft
Mütter
Folge 611
Personen und Darsteller: Dörte Wittig (Manon Straché), Tobias Wittig (Tobias Schönenberg), Luise Brenner (Monika
Lennart), Antje Schmitz (Regine Hentschel), Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin
Loewig), Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann), Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter Bellmann), Oberschwester Ingrid Rischke
(Jutta Kammann), Hans-Peter Brenner (Michael Trischan) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Michael Ferdinand, Markus Rößler
Buch: Kathleen Stephan, Peter Gus
Regie: Mathias Luther
17
31. Woche
Sonntag, 28. Juli 2013
[kurz]
Der Kampf ums Überleben des traditionsreichen Unternehmens, die Entlassung ihrer langjährigen Kollegin Antje und das
merkwürdige Verhalten ihres Sohnes Tobias löst bei Chefin Dörte Wittig große gesundheitliche Probleme aus. Sie muss in der
Sachsenklinik behandeln lassen.
[lang]
Die Mosterei Wittig ist ein Traditionsunternehmen. Nun muss Chefin Dörte Wittig ihrer Angestellten Antje Schmitz fristlos
kündigen, da sie den Betrieb durch einen Großauftrag in eine prekäre Lage gebracht hat. Während Dörte dieser Schritt sehr
schwer fällt, reagiert ihr Sohn Tobias, der auch in der Mosterei arbeitet, völlig abgeklärt. Um neben den industriellen
Großbetrieben bestehen zu können, war Dörte gerade dabei, ihren Betrieb neu auszurichten. Die Situation regt Dörte so auf,
dass sie zusammenbricht. Ihre Symptome sind jedoch diffus, sodass Dr. Martin Stein Dörte für weitere Untersuchungen in der
Klinik behalten möchte. Die Ungereimtheiten, das Verhalten ihres Sohnes und die Entlassung von Antje Schmitz lassen Dörte
Wittig nicht los. Sie verlässt die Klinik, um in der Mosterei noch einmal alles zu prüfen. Doch dort bricht Dörte mit großen
Schmerzen zusammen.
Hans-Peter Brenner hat sich vorgenommen, etwas abzunehmen und geht joggen. Doch der erwünschte Erfolg bleibt aus. Als er
im Park eine Werbung zum schnellen, effektiven Abnehmen sieht, hält er das für die Lösung. Doch Oberschwester Ingrid hat
ihre Zweifel an dem Erfolg des Programms. Luise Brenner, Hans-Peters Mutter, die gerade zu Besuch ist, versucht, ihn auf
eine andere Weise von seiner Verbissenheit abzubringen: Sie macht eine Hose etwas weiter, und als Hans-Peter plötzlich
hineinpasst, ist er zufrieden und gönnt sich eine Joggingpause. Doch Luises kleine Lüge soll sehr kurze Beine haben.
/ 7'
17.50 Uhr
Unser Sandmännchen
Die kleine Monsterin: Wandern
BR/ 30'
18.00 Uhr
Querbeet
(Erstsendung: 22.07.13/BR)
2'
18.30 Uhr
rbb wetter
27'
18.32 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
26'
19.00 Uhr
Die Tierklinik
Von atemlosen Collies und geimpften Tauben
Doku-Soap von Claudia Karstedt und Thomas Worm
Folge 22
18
31. Woche
Sonntag, 28. Juli 2013
[kurz]
Der wuschelige Bearded Collie „Churchill“ wird als Notfall in die Kleintierklinik Düppel der Freien Universität Berlin
gebracht. Er hat einen sogenannten Pneumothorax erlitten. Seine Lunge ist teilweise kollabiert, er bekommt keine Luft mehr.
Diese Erkrankung kommt bei den Veterinären der Uni-Klinik nur vier bis fünf Mal im Jahr vor. Sofort muss gehandelt werden.
[lang]
Der wuschelige Bearded Collie „Churchill“ wird als Notfall in die Kleintierklinik Düppel der Freien Universität Berlin
gebracht. Er hat einen sogenannten Pneumothorax erlitten. Seine Lunge ist teilweise kollabiert, er bekommt keine Luft mehr.
Diese Erkrankung kommt bei den Veterinären der Uni-Klinik nur vier bis fünf Mal im Jahr vor. Sofort muss gehandelt werden.
Eine Notoperation könnte Churchills Leben noch retten.
Gegenüber in der Geflügelklinik treten unterdessen 56 Brieftauben eine Pflicht-Massenimpfung gegen die Tierseuche
Paramyxovirose an. Für die gurrende Schar wird jede Hand und jede Spritze gebraucht.
Da herrscht im Behandlungsraum der Kleintierklinik schon weniger Gedränge: Dort hockt der neun Monate alte
Britisch-Kurzhaar-Kater Karl-Gustav auf dem Untersuchungstisch. Er hat Blut im Stuhl, das von einer prophylaktischen
Wurmbehandlung verursacht wurde. Als der behandelnde Arzt ihn routinemäßig abhört, stellt er ungewöhnliche
Herzgeräusche fest. „Karlis“ Besitzerin ist alarmiert, denn besonders junge Britisch-Kurzhaar-Katzen neigen zu einer
bestimmten Herzkrankheit, der „Hypertrophen Kardiomyopathie“. Leidet Karli etwa an diesem lebensbedrohlichen
Herzdefekt?
(Erstsendung: 17.07.11/rbb)
2'
19.25 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 28'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 28'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto// 90'
Die Stars der Goldenen Henne 2013
präsentiert von René Kindermann
Erstausstrahlung
[kurz]
19
31. Woche
Sonntag, 28. Juli 2013
Am 25. September wird Deutschlands größter Publikumspreis – die Goldene Henne – zum 19. Mal in Berlin vergeben. Und
auch dieses Jahr haben die Zuschauer die Qual der Wahl: Denn sie bestimmen, wer am Ende die Sieger sein werden. 40
Nominierte in den Kategorien Moderation, Schauspiel, Musik und Sport stehen zur Wahl.
[lang]
Der Countdown läuft! Nur noch wenige Wochen und dann ist es wieder soweit: Am 25. September wird Deutschlands größter
Publikumspreis – die Goldene Henne – zum 19. Mal in Berlin vergeben.Und auch dieses Jahr haben die Zuschauer die Qual
der Wahl: denn sie bestimmen, wer am Ende die Sieger sein werden.
40 Nominierte in den Kategorien Moderation, Schauspiel, Musik und Sport stehen zur Wahl.
Moderator René Kindermann fährt nach Berlin mit dem Ziel, mehr über eine der berühmtesten
Pflanzen der Stadt zu erfahren – Helga Hahnemann. Dafür hat er sich mit Weggefährten der Henne in Berlin verabredet.
Wer die Kandidaten der diesjährigen Goldenen Henne sind, erfahren Sie in dieser Sendung.
(Erstsendung: 28.07.13/MDR)
/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
15'
22.00 Uhr
Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
Foto/ 30'
22.15 Uhr
Der 23. Mann - Das harte Leben der Amateurschiedsrichter
Film von Christoph Heymann
Erstausstrahlung
[kurz]
Schiedsrichter stehen im Fußball vornehmlich im Mittelpunkt, wenn sie einen Fehler machen. Gute Schiedsrichter sind vor
allem unauffällig. rbb-Reporter Christoph Heymann hat drei Schiedsrichter ein halbes Jahr lang begleitet. Er erlebte wie sie
von Spielern, Trainern und Zuschauern angegangen werden, welchen Druck sie spüren, und warum die Schiedsrichterei für sie
trotzdem das schönste Hobby ist.
[lang]
Schiedsrichter stehen im Fußball vornehmlich im Mittelpunkt, wenn sie einen Fehler machen. Gute Schiedsrichter sind vor
allem unauffällig. In der Bundesliga können die Unparteiischen inzwischen gutes Geld verdienen. Sie erhalten ein ordentliches
Jahresgehalt und eine hohe Aufwandsentschädigung. Anders im Amateurfußball. In den unteren Ligen sind die Referees ganz
auf sich gestellt, bekommen knapp 20 Euro Aufwandsentschädigung und werden zudem häufig Opfer von Beleidigungen und
Gewalt.
rbb-Reporter Christoph Heymann hat drei Schiedsrichter ein halbes Jahr lang begleitet. Er erlebte, wie sie von Spielern,
Trainern und Zuschauern angegangen werden, welchen Druck sie spüren, und warum die Schiedsrichterei für sie trotzdem das
schönste Hobby ist.
Die Ausgangsfrage der Reportage „Der 23. Mann - Schiedsrichter im Amateurfußball“ lautet: Warum tun sich Menschen den
Job als Prügelknabe des Fußballs an?
Mit seinem Kamerateam war Heymann in verschiedenen Spielklassen Berlins unterwegs: Landesliga, Bezirksliga, und
Kreisliga. Die Probleme liegen ähnlich, die Motivation der Schiedsrichter ist unterschiedlich. Die einen sind einfach nur
fußballverrückt und wollen als ehemalige Spieler ihrem Sport verbunden bleiben, andere streben nach Höherem und wollen so
schnell wie möglich in die Bundesliga
20
31. Woche
Sonntag, 28. Juli 2013
aufsteigen. „Der 23. Mann“ - auch ein Spiegelbild unserer Gesellschaft.
/ARD/ 60'
22.45 Uhr
Ligafieber
Unsere Bundesliga wird 50
Moderation: Reinhold Beckmann
[kurz]
Die Geschichte der Bundesliga ist so vielfältig, dass diese letzten 50 Jahre nun in fünf Dokumentationen a 60 Minuten in der
ARD erzählt wird und damit so interessant ist, dass der rbb die fünfteilige Serie in seinem Programm wiederholt: Hier
bekommen Sie alles, was die Bundesliga zu erzählen hat.
[lang]
Was ist des Deutschen liebstes Kind? Wahrscheinlich die Fußballbundesliga. Mittlerweile ist nicht nur an den Wochenenden
jeder ein Trainer, jeder ein Spieler und jeder ein Analyst seines Lieblingsvereins. Unendliche Diskussionen über die
Geschichte, Spielsysteme und vergebene Chancen gibt es landauf, landab zu Hause und in den Kneipen und auf den
Fußballplätzen.
Am 28. Juli 1962 gründete der Deutsche Fußball Bund auf einer Tagung in Dortmund die höchste Spielklasse mit Start für die
Saison 1963/1964. Der erste Deutsche Meister hieß 1. FC Köln, der letzte Titelträger für die Saison 2012/2013 hat sich bereits
gekürt: FC Bayern München.
Dazwischen liegen turbulente Spielzeiten, Bundesligaskandale, emotionale Duelle im Kampf um die Meisterschaft und gegen
den Abstieg. Fußballer wie Rekordtorjäger Gerd Müller, wie Rekordspieler Karl-Heinz-Körbel, wie Rekordmeister Oliver
Kahn und Mehmet Scholl, sind bei den Fans unvergessen.
Die Geschichte der Bundesliga ist so vielfältig, dass diese letzten 50 Jahre nun in fünf Dokumentationen a 60 Minuten in der
ARD erzählt wird und damit so interessant ist, dass der rbb die fünfteilige Serie in seinem Programm wiederholt: Von der
Gründung, von Duellen der Besten, von Nord gegen Süd, von Wiedervereinigung und Kommerzialisierung, vom Fußballboom
und von persönlichen Geschichten handelt „Ligafieber“ – hier bekommen Sie alles, was die Bundesliga zu erzählen hat.
(Erstsendung: 27.07.13/ARD 1.)
Foto/4:3/DGF/ 104'
23.45 Uhr
The Minus Man - Der nette Mörder von nebenan
(THE MINUS MAN)
Spielfilm USA 1999
Personen und Darsteller: Vann Siegert (Owen Wilson), Doug Durwin (Brian Cox), Jane Durwin (Mercedes Ruehl), Detective
Graves (Dennis Haysbert), Laurie Bloom (Sheryl Crowe), Ferrin (Janeane Garofalo), Detective Blair (Dwight Yoakam), Gene
(Eric Mabius) u. a.
Musik: Marco Beltrami
Kamera: Bobby Bukowski
Buch und Regie: Hampton Fancher
[kurz]
Vann Siegert ist ein sympathischer junger Mann, der eines Tages in einer amerikanischen Kleinstadt auftaucht und bei dem
Ehepaar Doug und Jane Durwin ein Zimmer mietet. Schnell lebt Vann sich ein, findet einen Job und freundet sich mit seiner
Kollegin, der hübschen Ferrin, an. Niemand käme auf die Idee, dass hinter Vanns einnehmender Fassade ein eiskalter Killer
steckt.
[lang]
Vann Siegert ist ein freundlicher, junger Mann mit guten Manieren und gepflegtem Äußeren. Niemand würde ihm etwas Böses
zutrauen, doch der Schein trügt: Hinter seiner einnehmenden Fassade verbirgt sich ein eiskalter Mörder. Vann hat nie einen
Plan. Er gewinnt das Vertrauen seiner Opfer, die er auf seiner
21
31. Woche
Sonntag, 28. Juli 2013
ziellosen Reise zufällig kennenlernt, und wartet geduldig auf eine Gelegenheit, um sie mit vergiftetem Amaretto zu töten.
Vann tötet unauffällig, lautlos und effizient. Nie schöpft jemand Verdacht, denn keiner kann sich an den unscheinbaren Typen
auf der Durchreise erinnern. Als Vann schließlich in einer friedlichen Kleinstadt ankommt, nimmt er sich ein Zimmer bei dem
Ehepaar Doug und Jane Durwin. Die beiden schließen den charmanten Untermieter bald als Ersatzkind für die fortgelaufene
Tochter ins Herz. Doug verschafft Vann einen Job bei der Post, wo er dank seiner Tüchtigkeit rasch das Vertrauen des
Vorgesetzten genießt. Die nette Kollegin Ferrin wünscht sich näheren Kontakt, doch Vann hält lieber eine gewisse Distanz.
Alles geht seinen normalen Gang, bis das rätselhafte Verschwinden des lokalen Football-Champions Gene das Städtchen
aufschreckt, doch niemand ahnt, dass Vann ihn vergiftet und die Leiche am Strand verscharrt hat. Vann fühlt sich vollkommen
sicher und schlägt immer häufiger zu. Doch als Jane erschlagen aufgefunden wird und die Polizei unangenehme Fragen stellt,
wird es für Vann zum ersten Mal eng.
Hampton Fancher, der sich als Drehbuchautor von „Der Blade Runner“ einen Namen machte, zeichnet in seinem Regiedebüt
das ebenso packende wie verstörende Porträt eines Serienmörders jenseits aller Klischees vom irren Kannibalen à la
„Schweigen der Lämmer“. Mit bemerkenswerter Intensität verkörpert Owen Wilson („Die Royal Tenenbaums“) diesen
umgänglichen jungen Mann, der abgesehen von seiner monströsen Mordlust der perfekte Schwiegersohn wäre.
/WDR/ 30'
01.30 Uhr
Lindenstraße
Nicht lange fackeln!
Fernsehserie von Hans W. Geißendörfer
Folge 1441
(Erstsendung: 28.07.13/ARD 1.)
SWR/ 30'
02.00 Uhr
Ohne Geld leben!
Eine junge Familie auf neuen Wegen
Film von Susanne Bausch
(Erstsendung: 10.03.13/SWR)
/WDR/ 40'
02.30 Uhr
Weltspiegel
Auslandskorrespondenten berichten
/ 28'
03.10 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 28.07.13/rbb)
/ 28'
03.40 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 28.07.13/rbb)
22
31. Woche
Sonntag, 28. Juli 2013
27'
04.10 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 28.07.13/rbb)
27'
04.40 Uhr
Die rbb Reporter - Jagd auf Plaste und Elaste
Film von Gordian Arneth
(Erstsendung: 27.07.13/rbb)
15'
05.10 Uhr
Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
(Erstsendung: 28.07.13/rbb)
4:3/ 15'
05.25 Uhr
Flussfahrt Berlin
50'
05.40 Uhr
Berliner Nächte
23
31. Woche
Montag, 29. Juli 2013
4:3/MDR/ 25'
06.30 Uhr
Ferienprogramm
Die Mühlenprinzessin
Der Traum von der verwunschenen Prinzessin
Zehnteilige Märchenserie Tschechien 1994 / 2001
Folge 1
Personen und Darsteller: Jendrich (Redek Valenta), Elischka (Andrea Cerna), Hexe (Lucie Bila), Teufel (Yvetta
Blanarovicova), Wassermann (Jakub Zindulka)
Regie: Zdenek Troska
[kurz]
Jindrich, ein junger Bauernbursche, träumt von einer verwunschenen Prinzessin, die irgendwo auf der Welt auf ihn wartet. Die
Mädchen in seinem Dorf interessieren ihn nicht. So zieht er los, um seine Prinzessin zu finden. Er trifft eine zauberhafte Hexe,
die ihm den Weg zu einer Mühle weist. Dort lernt er einen Wassermann und einen kleinen Teufel kennen. Beide sind in die
Müllerstochter verliebt.
[lang]
Dem Bauernburschen Jindrich sind die Mädchen aus seinem Dorf egal. Er träumt von einer verwunschenen Prinzessin, die
irgendwo auf der Welt gerade auf ihn wartet.
So zieht er aus seinem Dorf in die Welt, um seine Prinzessin zu finden. Er trifft eine zauberhafte Hexe, die ihm den Weg zur
Mühle weist. Dort macht er die Bekanntschaft mit einem Wassermann aus dem Mühlenteich und einem kleinen Teufelchen.
Beide sind in die schöne Müllerstochter Elischka verliebt und sehr eifersüchtig auf den scheinbar neuen Rivalen. Aber Jindrich
denkt nur an seine verwunschene Prinzessin irgendwo auf der Welt.
(Erstsendung: 23.12.04/MDR)
4:3/MDR/ 25'
06.55 Uhr
Ferienprogramm
Die Mühlenprinzessin
Die verhängnisvolle Heiratsforderung
Zehnteilige Märchenserie Tschechien 1994 / 2001
Folge 2
Personen und Darsteller: Jendrich (Redek Valenta), Elischka (Andrea Cerna), Hexe (Lucie Bila), Teufel (Yvetta
Blanarovicova), Wassermann (Jakub Zindulka)
Regie: Zdenek Troska
[kurz]
Jindrich verlängert seinen Aufenthalt in der Mühle. Elischka, die Müllerstochter, gefällt ihm. Aber sie ist nicht die
verwunschene Prinzessin, die er befreien und heiraten will.
Das Teufelchen und der Wassermann, die bei der Mühle leben, wollen Jindrich vertreiben. Sie finden, Elischka mag ihn zu
sehr. Deshalb bieten sie ihm zwei verwunschene Prinzessinnen auf einmal an ...
[lang]
Jindrich verlängert seinen Aufenthalt in der Mühle. Elischka, die Müllerstochter, gefällt ihm. Aber sie ist nicht die
verwunschene Prinzessin, die er befreien und heiraten will.
Das Teufelchen und der Wassermann, die bei der Mühle leben, wollen Jindrich vertreiben. Sie finden, Elischka mag ihn zu
sehr. Deshalb bieten sie ihm zwei verwunschene Prinzessinnen auf einmal an, die Jindrichs Herz aber nicht berühren können.
Der Müller fordert seine Tochter zur baldigen Heirat auf, die Mühle braucht einen jungen kräftigen Müller. Er merkt nicht, in
welche Bedrängnis er seine Tochter mit dieser verhängnisvollen Heiratsforderung bringt.
24
31. Woche
Montag, 29. Juli 2013
(Erstsendung: 24.12.04/MDR)
ARD/ 50'
07.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1543
/ARD/ 50'
08.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1809
15'
09.00 Uhr
Sportplatz
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
(Erstsendung: 28.07.13/rbb)
27'
09.15 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 28.07.13/rbb)
15'
09.45 Uhr
Theodor extra
Die Frankfurter Jahrhundertfotografen
Film von Fred Pilarski
(Erstsendung: 29.12.12/rbb)
/ 28'
10.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 28.07.13/rbb)
/ 28'
10.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 28.07.13/rbb)
25
31. Woche
Montag, 29. Juli 2013
45'
11.00 Uhr
Der lange Weg zurück ins Leben
Film von Britta Wulf-Thamke
[kurz]
Dieser Film begleitet Menschen, die durch ein traumatisches Erlebnis aus ihrem normalen Leben geworfen wurden: eine Frau,
deren Haut bei einem verheerenden Wohnungsbrand zu 45 Prozent verbrannt ist und die seither mit den Folgen kämpft. Und
einen Mann, der seit seinem Bundeswehreinsatz im Kriegsgebiet Irak an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet und
seinen Weg zurück ins Leben sucht.
[lang]
Dieser Film begleitet Menschen, die durch ein traumatisches Erlebnis aus ihrem normalen Leben geworfen wurden. Er zeigt
unter anderem eine Frau, die nach einer langen, fröhlichen Nacht mit ihrer besten Freundin im Krankenhaus wieder aufwacht:
Jana Urban hat keine Erinnerungen an den verheerenden Wohnungsbrand, bei dem 45 Prozent ihrer Haut verbrannt sind. Das
war 2009 und bei heute kämpft sie mit den Folgen. Christian B. meldete sich freiwillig für einen Auslandseinsatz der
Bundeswehr. Als er aus dem Kriegsgebiet im Irak zurückkehrte, schien zunächst alles normal. Doch dann schrillte eine
Feuerwehrsirene und B. erstarrte. Er leidet an einer posttraumatischen Belastungsstörung und sucht gemeinsam mit Freunden,
Familie und mithilfe einer speziellen Therapie seinen Weg zurück ins Leben.
(Erstsendung: 24.10.12/rbb)
SWR/ 30'
11.45 Uhr
Lafer: Einfach kochen!
Johannisbeeren
[kurz]
Den Namen hat die attraktive Beere von ihrem Reifezeitpunkt: Um den Johannistag, dem 24.6., reifen die ersten Sorten.
Herkunftsland ist übrigens Schweden. Sowohl rote als auch weiße und schwarze Johannisbeeren sind in der Küche sehr beliebt
– nicht nur als Cassis. Johann Lafer mag frische Beeren besonders gern.
[lang]
Den Namen hat die attraktive Beere von ihrem Reifezeitpunkt: Um den Johannistag, dem 24.6., reifen die ersten Sorten.
Herkunftsland ist übrigens Schweden. Sowohl rote als auch weiße und schwarze Johannisbeeren sind in der Küche sehr beliebt
– nicht nur als Cassis.
Johann Lafer mag frische Beeren besonders gern. Seinen zwei Kochschülern, Elisabeth Rechenburg aus Königswinter und
Carsten Brück aus Köln, zeigt er ein süßes und ein herzhaftes Rezept mit Johannisbeeren: Johannisbeer-Quark-Tarte und
gebratene Geflügelleber auf Schalotten-Kartoffel-Püree und Johannisbeersoße – guten Appetit!
(Erstsendung: 03.07.08/SWR)
45'
12.15 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 5, Folge 140
[kurz]
26
31. Woche
Montag, 29. Juli 2013
Tochter trifft Vater! Die erste Begegnung für Tapirmädchen Maja mit ihrem Vater Birk steht an. Mutter Ronja ist immer in der
Nähe. Ebenso die Pfleger. Unauffällig lernt das asiatische Elefantenkind Thuza aus dem Tierpark die Elefantenrituale: im Sand
baden, mit dem Rüssel Äpfel essen, in Pfützen baden und die Pfleger kennenlernern.
[lang]
Tochter trifft Vater! Die erste Begegnung für Tapirmädchen Maja mit ihrem Vater Birk steht an. Mutter Ronja ist immer in der
Nähe. Ebenso die Pfleger. Das Frühstück verläuft harmonisch. Nicht frühstücken, sondern feiern wollen die Pfleger im
Affenhaus. Wenn Gorilladame Djambala schwanger ist, will Reimon Opitz einen ausgeben. Die Spannung beim
Schwangerschaftstest ist kaum zu überbieten.
Unauffällig lernt das asiatische Elefantenkind Thuza aus dem Tierpark die Elefantenrituale: im Sand baden, mit dem Rüssel
Äpfel essen, in Pfützen baden und die Pfleger kennenlernern.
Das richtige Kennenlernen haben die junge Ameisenbärendame Benita und ihr Vater verpasst. Ameisenbär Ori hat ihr mehr als
die kühle Schulter gezeigt und dann, doch ganz Schoßkind, flüchtet Benita sich wieder zu ihrem Ziehvater Thomas Messinger.
Weitere Geschichten gibt's von den Straußenküken, denen bald eine Reise bevorsteht, den Jaguarkindern, die geimpft werden
und aus dem Insektarium mit der Fortpflanzung von Grabwespen und den Tischmanieren bei den Raubwanzen.
(Erstsendung: 03.06.10/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/ 25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2013
Staffel 1, Folge 55
/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
Es ist, wie es ist
Fernsehserie Deutschland 2012
Folge 556
Personen und Darsteller: Gisela König (Barbara Magdalena Ahren), Torsten Seiler (Dieter Landuris), Robin Seiler (Dennis
Mojen), Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr. Martin Stein
(Bernhard Bettermann), Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter Bellmann), Oberschwester Ingrid Rischke (Jutta Kammann), Dr.
Elena Eichhorn (Cheryl Shepard) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Michael Ferdinand, Stephan Motzek
Buch: Jochen S. Franken
Regie: Jürgen Brauer
[kurz]
Robin Seiler wird mit starkem Nasenbluten in die Sachsenklinik eingeliefert. Sein Vater macht sein übertriebenes
Karatetraining dafür verantwortlich. Doch schon bald stellt sich heraus, dass Robin an einer Erbkrankheit leidet, die seine
Sportkarriere jäh zerstört.
[lang]
Der 16-jährige Robin Seiler wird mit starkem Nasenbluten in die Sachsenklinik eingeliefert. Sein
27
31. Woche
Montag, 29. Juli 2013
verwitweter und besorgter Vater macht sein übertriebenes Karatetraining dafür verantwortlich – doch Robin wirft ihm nur
Panikmache vor. Dr. Elena Eichhorn bemerkt bei den Untersuchungen rote Sprenkel an Robins Arm und diagnostiziert eine
seltene Erbkrankheit, die seine Sportlerkarriere jäh zerstört. Da Torsten Seiler nicht an Morbus Osler leidet, ist zu vermuten,
dass Robins verstorbene Mutter den Gendefekt vererbt hat. Doch Robin provoziert Torsten und behauptet, dass er ja
möglicherweise gar nicht sein leiblicher Vater ist.
Prof. Simoni bekommt überraschend Besuch von Gisela König, der verwitweten Frau eines ehemaligen Kollegen. Mit
medizinischen Aufzeichnungen aus dem Nachlass ihres Mannes will sie Simoni bei der Arbeit an seinem Buch helfen. Schnell
wird klar, dass dies nur ein Vorwand ist, denn im Grunde fühlt sich Gisela schrecklich einsam. Als Simoni ihr seine
Lebensgefährtin Ingrid vorstellt, ist das eine Kampfansage für Gisela.
Foto/ 60'
14.15 Uhr
Ferienprogramm
Allerleirauh
Märchenfilm Deutschland 2012
Personen und Darsteller: Prinzessin Lotte (Henriette Confurius), König Jakob (André Kaczmarczyk), Koch Mathis (Fritz
Karl), König Tobalt (Ulrich Noethen), Rasmus (Adrian Topol), Friederike (Nina Gummich)
Regie: Christian Theede
[kurz]
Wie soll König Tobalt bloß eine Frau finden, die so schön und anmutig ist? Auf ihrem Sterbebett hat die Königin ihm das
Versprechen abgenommen, sich erst dann wieder zu vermählen, wenn die Schönheit der neuen Frau ihrer gleicht. König Tobalt
kommt die vermeintlich rettende Idee: Seine Tochter, Prinzessin Lotte, die ihrer Mutter wie aus dem Gesicht geschnitten ist,
soll seine Braut werden!
[lang]
Wie soll König Tobalt bloß eine Frau finden, die so schön und anmutig ist? Auf ihrem Sterbebett hat die Königin ihm das
Versprechen abgenommen, sich erst dann wieder zu vermählen, wenn die Schönheit der neuen Frau ihrer gleicht. König Tobalt
kommt die vermeintlich rettende Idee: Seine Tochter, Prinzessin Lotte, die ihrer Mutter wie aus dem Gesicht geschnitten ist,
soll seine Braut werden! Für Lotte eine scheinbar aussichtslose Situation.
Fassungslos über den Plan ihres Vaters, stellt sie ihm Aufgaben, die er wohl nie erfüllen können wird. Doch als er ihr sogar
einen Mantel „von tausenderlei Pelz- und Rauhwerk“ schenkt, entschließt sich Lotte zur Flucht. Mit Hilfe von Köchin Birthe,
rußgeschwärztem Gesicht und dem schützenden Pelz verschwindet sie als Allerleirauh im finsteren Wald. Dort läuft sie dem
jungen und charmanten König Jakob und seinen Jägern in die Arme. Die nehmen das „Rauhtierchen“ kurzerhand mit auf ihr
Schloss und machen Lotte zur Küchenhilfe.
Ihr Leiden scheint kein Ende zu nehmen und von Rasmus, einem Freund Jakobs, hat sie allerlei Spott und Schikane zu
ertragen. Einzig Koch Mathis ist ihr ein väterlicher Freund. Mit seiner Hilfe gelingt es ihr auch, zum großen Ball am Hofe
eingelassen zu werden. Schon nach dem ersten Tanz mit der hinreißenden Lotte ist König Jakob bezaubert. Doch sie
verschwindet urplötzlich und Jakob will sie unbedingt wiedersehen.
(Erstsendung: 26.12.12/ARD 1.)
47'
15.15 Uhr
Verrückt nach Meer
Ein Kapitän sieht rot
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 46
[kurz]
28
31. Woche
Montag, 29. Juli 2013
In Chennai suchen Kapitän Hansen und Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß ein Hochzeitsgeschenk für Elke und Thorsten …
Die Freundinnen Tanja und Petra sollen bei der Gästeshow einen Sketch aufführen – den finden sie aber gar nicht lustig! Auch
auf Praktikantin Ella wartet eine unangenehme Überraschung: Sie wird versetzt. Und Deckkadett Robin muss zeigen, was er
kann: Es heißt „Mann über Bord“ …
[lang]
In Chennai suchen Kapitän Hansen und Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß ein Hochzeitsgeschenk für Elke und Thorsten …
Die Freundinnen Tanja und Petra sollen bei der Gästeshow einen Sketch aufführen – den finden sie aber gar nicht lustig! Auch
auf Praktikantin Ella wartet eine unangenehme Überraschung: Sie wird versetzt. Und Deckkadett Robin muss zeigen, was er
kann: Es heißt „Mann über Bord“ …
(Erstsendung: 17.02.11/ARD 1.)
5'
16.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/mono/ 45'
16.05 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Kunst, Geld und Mord
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 2, Folge 44
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Lloyd Marcus (Norman Lloyd), Chief Cooper (Cliff Gorman),
Frank Tilley (Gordon Jump), Mildred Tilley (Audrey Meadows), Donald Granger (Christopher Allport), Julia Marcus Granger
(Anne Schedeen), Sabrina Granger (Andra Millian), Forbes (Aubrey Morris) u. a.
Buch: Philip Gerson
Regie: Paul Lynch
[kurz]
Jessica klärt den rätselhaften Diebstahl eines Gemäldes auf und den Mord an Julia, der Tochter eines alten Freundes.
[lang]
Jessica verbringt einen Kurzurlaub bei ihrem alten Freund Lloyd Marcus, einem vornehmen Herrn in den 60ern und Vater
zweier Töchter. Jessica gewinnt schnell einen Einblick in seine Situation: zum Beispiel seine schlechte Beziehung zu seinem
Schwiegersohn Donald Granger, der mit Julia verheiratet ist, sowie auch das anhaltende Knistern zwischen Sabrina und
Donald. Zum wiederholten Mal wird ein Gemälde aus Lloyds Haus gestohlen, und kurz darauf wird Julia tot in ihrer Wohnung
aufgefunden. Chief Cooper findet Beweise, die Lloyd belasten und zu seiner Verhaftung führen. Jessica weiß aber, dass
mehrere belastende Beweisstücke verschwunden sind, und kommt der Lösung des Falles immer näher.
9'
16.50 Uhr
kurz vor 5
Sport
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
29
31. Woche
Montag, 29. Juli 2013
MDR/ 48'
17.05 Uhr
Elefant, Tiger & Co.
Der kleine Suppenkasper
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Staffel 5, Folge 237
[kurz]
Erst kurze Zeit auf der Welt hat die kleine Giraffe durchaus schon ihren eigenen Kopf: Auf einmal schmeckt die Milch nicht
mehr, die ihr die Pfleger zufüttern, da Mutter Andrea sie nicht trinken lässt. Jens Hirmer und Sandra Langguth sind in großer
Sorge und wissen sich keinen Rat mehr.
[lang]
Erst kurze Zeit auf der Welt hat die kleine Giraffe durchaus schon ihren eigenen Kopf: Auf einmal schmeckt die Milch nicht
mehr, die ihr die Pfleger zufüttern, da Mutter Andrea sie nicht trinken lässt. Jens Hirmer und Sandra Langguth sind in großer
Sorge und wissen sich keinen Rat mehr. Welchen Trick gibt es bloß noch, der kleinen Giraffe die überlebensnotwendige Milch
schmackhaft zu machen?
Frohe Kunde bei den Erdmännchen. Es gibt Nachwuchs! Vier kleine Babys halten Tierpfleger Jörg Gräser auf Trab. Denn sie
sind langsam in dem Alter, um zum ersten Mal das unterirdische Höhlensystem verlassen zu können. Doch der Ausgang der
Höhle ist für die Kleinen noch zu steil. Sie wollen raus, rutschen aber immer wieder zurück. Werden die frisch Geborenen
noch das Licht der Welt erblicken?
Zwei Wollhalsstörche haben lange genug in ihrem Übergangsquartier gehockt. Christina Schwind will sie in die Geiervoliere
umziehen, damit sie mal frische Luft bekommen. Eingepackt in Umzugskartons gehen die beiden auf die Reise. Werden sie
sich mit ihren neuen Nachbarn gut verstehen?
(Erstsendung: 28.10.11/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Piratengeschichten: Ganz doll krank
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.25 Uhr
rbb wetter
56'
18.30 Uhr
zibb
aus dem rbb-Sommergarten
2'
19.25 Uhr
rbb wetter
30
31. Woche
Montag, 29. Juli 2013
Berlin:
/ 28'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 28'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto//NDR/ 89'
Tatort: Märchenwald
Deutschland 2004
Personen und Darsteller: Hauptkommissarin Charlotte (Lindholm Maria Furtwängler), Tobias Endres (Hannes Jaenicke),
Martin Felser (Ingo Naujoks), Karl Mertens (Charly Hübner), Werner Freden (Michael Wittenborn) u. a.
Musik: Johannes Kobilke
Kamera: Markus Hausen
Regie: Christiane Balthasar
[kurz]
Ein toter junger Mann im Wald mit einer Kugel im Rücken - irgendwo zwischen Hameln und Bad Pyrmont. Niemand kennt
ihn. Der Name, den er seiner Zimmerwirtin gab, ist falsch. Charlotte Lindholm will wissen, ob er ein gesuchter Bankräuber ist,
der in dem einsamen Wald von seinen Komplizen umgebracht wurde. Doch sie muss feststellen, dass es dort gar nicht so
einsam war.
[lang]
Ein toter junger Mann im Wald mit einer Kugel im Rücken - irgendwo zwischen Hameln und Bad Pyrmont. Niemand kennt
ihn. Der Name, den er seiner Zimmerwirtin gab, ist falsch. Charlotte Lindholm will wissen, ob er ein gesuchter Bankräuber ist,
der in dem einsamen Wald von seinen Komplizen umgebracht wurde. Doch sie muss feststellen, dass es dort gar nicht so
einsam war. Nicht nur Förster Kupka war im Wald. Ebenso seine kleine Tochter Marie. Und auch der Wilderer Gramisch, ein
Feind des Waldbesitzers Freden, war mit seinem Gewehr auf der Pirsch.
Die Bewohner des nahe gelegenen Ortes gehen davon aus, dass der Schuss dem Waldbesitzer galt. Gramisch wurde wegen
seiner Wilderei von Freden vor die Tür gesetzt. Wurde der junge Mann also Opfer einer Verwechslung?
Freden lässt das alles kalt. Er interessiert sich mehr für die Kellnerin Isabelle, die seit einiger Zeit im Gasthof arbeitet.
Neuerdings zeigt er sich oft im Dorf. Und was hat Kupkas kleine Tochter Marie gesehen? Seit dem tödlichen Autounfall ihrer
Mutter ist ihre Welt von Engeln und Zwergen bevölkert. Reine Fantasie oder verbirgt sich hier eine wichtige Spur?
Ganz irdisch ist jedenfalls die Tatwaffe, die auf dem Hof von Gramisch gefunden wird. Doch mit der Identität des Toten
eröffnet sich eine Spur, die in die Vergangenheit weist.
Charlotte entblättert eine Tragödie um Liebe, Schuld und Rache, als erneut ein Schuss im Wald fällt.
/ 30'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
31
31. Woche
Montag, 29. Juli 2013
22.15 Uhr
Foto//DGF/ 87'
KrimiZeit
Polizeiruf 110: Braut in Schwarz
Kriminalfilm Deutschland 2002
Personen und Darsteller: Johanna Herz (Imogen Kogge), Revierpolizist Krause (Horst Krause), Thea Weinert (Eva Mattes),
Arndt Weinert (Ken Duken), Tamara (Kathrin Angerer), Nele Pufahl (Johanna Klante), Maja Grabow (Eva Herzig), Heiner
Lesch (Ulrich Wiggers), Leonie Herz (Luise Helm), Robert Beck (Peter Prager), René Grabow (Thomas Arnold), Kurt
Grabow (Dietmar Mues), Karl-Heinz Pufahl (Michael Christian), Einsatzleiter (Henry Meyer) u. a.
Musik: Martin Todsharow
Kamera: Sebastian Richter
Buch: Scarlett Kleint
Regie: Bodo Fürneisen
[kurz]
Arndt kommt aus dem Knast und seine große Liebe heiratet an diesem Tag ausgerechnet seinen Schulfreund. Als dieser tot
aufgefunden wird, gerät Arndt unter Verdacht, ein Mörder zu sein.
[lang]
Als Arndt nach zwei Jahren Haft in sein Heimatdorf zurückkehrt, wird dort gefeiert: Maja, Arndts große Liebe, heiratet René.
Aus einem Schulfreund ist ein Rivale geworden! Wütend und enttäuscht schlägt ihn Arndt zusammen. Am nächsten Tag wird
Arndt gesucht - als Mörder, denn in der Ruine des abgebrannten Gemeindekindergartens ist Renés Leiche gefunden worden.
Niemand will etwas gesehen haben, das ganze Dorf hat mitgefeiert. Auch die Bürgermeisterin Thea weiß nicht, wo sich Arndt
versteckt hält und dabei ist sie seine Mutter. Alle Fakten sprechen gegen ihren Sohn: Die Beute seiner früheren Raubzüge ist
nie gefunden worden und auch seinen Komplizen hat er nicht verraten. Trotzdem beharrt die Bürgermeisterin darauf, dass
Arndt unschuldig ist. Ein brennendes Haus in Brandenburg. Dorfbewohner, die nichts gesehen oder gehört haben wollen. Eine
Mutter im Gewissenskonflikt. Was hat es damit auf sich?
Bei ihrem ersten gemeinsamen Fall erwartet Hauptkommissarin Johanna Herz und Revierpolizist Horst Krause ein hartes
Stück Arbeit. Und Johanna Herz hat nicht nur im Dienst Probleme zu lösen, sondern auch zu Hause: Ihrer Tochter Leonie ist
gerade fristlos gekündigt worden.
Der „Polizeiruf 110: Braut in Schwarz“ untersucht einen ungewöhnlichen Kriminalfall und gibt eine spannende Lektion über
den altmodischen Begriff Erziehung.
4:3/mono/ 45'
23.45 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Kunst, Geld und Mord
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 2, Folge 44
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Lloyd Marcus (Norman Lloyd), Chief Cooper (Cliff Gorman),
Frank Tilley (Gordon Jump), Mildred Tilley (Audrey Meadows), Donald Granger (Christopher Allport), Julia Marcus Granger
(Anne Schedeen), Sabrina Granger (Andra Millian), Forbes (Aubrey Morris) u. a.
Buch: Philip Gerson
Regie: Paul Lynch
4:3/mono/ 45'
00.30 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Ein mörderisches Wiedersehen
32
31. Woche
Montag, 29. Juli 2013
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 3, Folge 63
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Murray Green (Buddy Hackett), Mack Howard (Steve
Lawrence), Kip Howard (George Clooney), Corry Gruen (Beth Windsor), Farley (George Furth), Phil Rinker (Arte Johnson),
Wylie (David Knell) u. a.
Buch: Tom Sawyer
Regie: Walter Graumann
[kurz]
Jessica versucht den Streit zwischen zwei berühmten Comedians zu schlichten, als plötzlich ein Mord geschieht.
[lang]
Mack Howard und Murray Gruen waren ein berühmtes Comedy-Duo, bevor sie sich im Streit trennten. Seitdem hat Murray
eine erfolgreiche Solokarriere gestartet, Mack jedoch blieb auf der Strecke und eröffnete stattdessen eine wenig erfolgreiche
Gästepension in den Bergen.
Mack und Murray treffen sich wieder auf der Verlobung ihrer beiden Kinder, wo auch Jessica zugegen ist. Die beiden geraten
sofort in einen heftigen Streit, der von ihrem Agenten Phil unterbrochen wird.
Am nächsten Morgen wird Murray durch einen Messerstich in den Rücken verletzt. Als die Polizei kommt, beschuldigt er
Mack der Tat, obwohl er den Angreifer kaum gesehen hat. Dann wird auch noch Phil ermordet. Jessica gelingt es, beide Täter
zu überführen. Am Ende vertragen sich die beiden Comedians wieder und Mack tritt gemeinsam mit Murray in dessen
Fernsehshow auf. Das Publikum ist begeistert!
Wieder einmal muss Angela Lansbury - in ihrer wohl bekanntesten Rolle als Krimiautorin und Hobbydetektivin Jessica
Fletcher - einen Mord aufklären. An ihrer Seite spielten immer wieder Schauspieler, die später eine Weltkarriere starteten. So
ist in dieser Folge auch der junge George Clooney zu sehen.
/ 28'
01.15 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 29.07.13/rbb)
/ 28'
01.45 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 29.07.13/rbb)
56'
02.15 Uhr
zibb
aus dem rbb-Sommergarten
(Erstsendung: 29.07.13/rbb)
27'
03.10 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 29.07.13/rbb)
33
31. Woche
Montag, 29. Juli 2013
27'
03.40 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 28.07.13/rbb)
45'
04.05 Uhr
zibb-Sommernacht
Geschichten am Feuer
Moderation: Angela Fritzsch und Marco Seiffert
(Erstsendung: 24.07.13/rbb)
26'
04.50 Uhr
Die Tierklinik
Von wilden Streunern und gefiederten Zwillingen
Doku Soap von Claudia Karstedt und Thomas Worm
Folge 20
(Erstsendung: 19.07.09/rbb)
27'
05.15 Uhr
Die rbb Reporter - Jagd auf Plaste und Elaste
Film von Gordian Arneth
(Erstsendung: 27.07.13/rbb)
50'
05.40 Uhr
Berliner Nächte
34
31. Woche
Dienstag, 30. Juli 2013
4:3/MDR/ 25'
06.30 Uhr
Ferienprogramm
Die Mühlenprinzessin
Die ungeliebten Heiratskandidaten
Zehnteilige Märchenserie Tschechien 1994 / 2001
Folge 3
Personen und Darsteller: Jendrich (Redek Valenta), Elischka (Andrea Cerna), Hexe (Lucie Bila), Teufel (Yvetta
Blanarovicova), Wassermann (Jakub Zindulka)
Regie: Zdenek Troska
[kurz]
Bis zum Vollmond soll sich Elischka für einen der um ihre Hand anhaltenden Bewerber entscheiden. So will es ihr Vater, der
Müller. Nicht nur der Wassermann und das Teufelchen wollen Elischka heiraten. Auch der Graf aus dem nahen Schloss bittet
sie um ihre Hand.
[lang]
Bis zum Vollmond soll sich Elischka für einen der um ihre Hand anhaltenden Bewerber entscheiden. So will es ihr Vater, der
Müller. Nicht nur der Wassermann und das Teufelchen wollen Elischka heiraten. Auch der Graf aus dem nahen Schloss bittet
sie um ihre Hand. Er ist sich sicher, dass Elischka bald als seine Gemahlin das feine Leben auf seinem Schloss genießen wird.
Elischka will sich nicht für einen dieser Bewerber entscheiden. Sie stellt ihnen eine Aufgabe, deren Erfüllung ihr Zeit bringen
soll. Denn noch immer wartet sie auf ihren Auserwählten.
(Erstsendung: 25.12.04/MDR)
4:3/mono/MDR/ 25'
06.55 Uhr
Ferienprogramm
Die Mühlenprinzessin
Der nächtliche Sängerwettstreit
Zehnteilige Märchenserie Tschechien 1994 / 2001
Folge 4
Personen und Darsteller: Jendrich (Redek Valenta), Elischka (Andrea Cerna), Hexe (Lucie Bila), Teufel (Yvetta
Blanarovicova), Wassermann (Jakub Zindulka)
Regie: Zdenek Troska
[kurz]
Mit wertvollen Geschenken erscheinen die drei Heiratskandidaten zum Termin in der Mühle. Der Graf wirbt mit einem
prunkvollen weißen Kleid, das Teufelchen mit wertvollem Geschmeide und der Wassermann mit einer Fischschuppe. Die
ermöglicht es Elischka, über den Mühlenteich zu laufen. Alle Kandidaten haben die gestellte Aufgabe erfüllt. Aber Elischka
stellt eine Zweite ...
[lang]
Mit wertvollen Geschenken erscheinen die drei Heiratskandidaten zum Termin in der Mühle. Der Graf wirbt mit einem
prunkvollen weißen Kleid, das Teufelchen mit wertvollem Geschmeide und der Wassermann mit einer Fischschuppe. Die
ermöglicht es Elischka, über den Mühlenteich zu laufen. Alle Kandidaten haben die gestellte Aufgabe erfüllt. Aber Elischka
stellt eine Zweite. Beim nächsten Vollmond will sie demjenigen ihre Hand geben, der das schönste Lied für sie singt.
Jindrich gewinnt den nächtlichen Sängerwettstreit und die bei Vollmond wie eine verzauberte Prinzessin über den Mühlenteich
kommende Elischka. Sie feiern eine wunderschöne Hochzeit, bei der der Wassermann und der kleine Teufel die Trauzeugen
sind.
(Erstsendung: 26.12.04/MDR)
35
31. Woche
Dienstag, 30. Juli 2013
ARD/ 50'
07.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1544
/ARD/ 50'
08.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1810
56'
09.00 Uhr
zibb
aus dem rbb-Sommergarten
(Erstsendung: 29.07.13/rbb)
/ 28'
10.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 29.07.13/rbb)
/ 28'
10.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 29.07.13/rbb)
/MDR/ 45'
11.00 Uhr
Brisant
Boulevardmagazin
(Erstsendung: 29.07.13/ARD 1.)
NDR/ 30'
11.45 Uhr
Polettos Kochschule
Meine Lieblingsrezepte: Lasagne
[kurz]
Auch in der zweiten Folge der neuen Staffel mit Cornelia Polettos Lieblingsrezepten wird es typisch Italienisch. Bei Cornelia
Poletto und Dennis Wilms dreht sich alles um das Thema Lasagne: Wie macht man das Original, und welche Variationen
schmecken besonders gut?
[lang]
36
31. Woche
Dienstag, 30. Juli 2013
Auch in der zweiten Folge der neuen Staffel mit Cornelia Polettos Lieblingsrezepten wird es typisch Italienisch. Bei Cornelia
Poletto und Dennis Wilms dreht sich alles um das Thema Lasagne: Wie macht man das Original, und welche Variationen
schmecken besonders gut?
Normalerweise gehören Hackfleisch, Tomaten und viel Käse in die „Lasagne al forno“. Aber Cornelia Poletto zeigt, dass auch
Spinat oder Pilze perfekt dazu passen. Auch beim Käse gibt es viele Variationen: Parmesan oder auch Mozzarella. Ganz
wichtig ist auch, dass die Béchamelsoße nicht gerinnt. Wie man das verhindern kann, erklären Cornelia Poletto und Dennis
Wilms in der Sendung.
(Erstsendung: 21.10.12/NDR)
45'
12.15 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 5, Folge 141
[kurz]
Der Star und die Schöne - Knut und Gianna. Eine heiße Eisbärenaffäre? Knut sollte die Zeit nutzen, solange Gianna noch da
ist. In acht Monaten kehrt sie wieder nach München in den Heimatzoo zurück. Ganz so lange dauert es für die Schaf- und
Ziegenböcke im Streichelzoo nicht. Ihre Zeit der Abstinenz ist vorbei, und nach Monaten der Enthaltsamkeit geht es jetzt
wieder auf die Anlagen zu den Damen.
[lang]
Der Star und die Schöne - Knut und Gianna. Eine heiße Eisbärenaffäre? So oder ähnlich könnte die neue Liebesgeschichte im
Zoo heißen. Doch davon ist Knut noch weit entfernt. Zu schüchtern ist der Knabe, zu selbstbewusst die Dame. Da ist noch viel
gemeinsame Zeit erforderlich. Zumindest sollte Knut die Zeit nutzen, solange Gianna noch da ist. In acht Monaten kehrt sie
wieder nach München in den Heimatzoo zurück.
Ganz so lange dauert es für die Schaf- und Ziegenböcke im Streichelzoo nicht. Ihre Zeit der Abstinenz ist vorbei und nach
Monaten der Enthaltsamkeit geht es jetzt wieder auf die Anlagen zu den Damen. Bei so viel Vorfreude schießt der ein oder
andere Bock auch mal übers Ziel. Schwerstarbeit für die Pfleger, die ungeduldigen Böcke zu den jeweiligen Damen zu
bringen. Vor allem einer hat da seinen eigenen Kopf: der Zwergziegenbock mit dem passenden Namen Romeo.
Getrennt waren auch die beiden Orangenkakadus Kessi und Timi. Doch die Trennung auf Zeit hat die Liebe nicht beflügelt,
und nun versuchen die Pfleger mit dem Bau eines „Liebesnests“ das Paar zu animieren.
Hoffnungsvoll waren Pfleger und Tierarzt bei der Erdferkeldame Carla. Eine Ultraschalluntersuchung soll Aufschluss bringen:
ob oder ob nicht.
Darüber hinaus gibt es Kurzweiliges aus dem Aquarium, wo das Amazonasbecken umgestaltet wurde, eine
Gürtelschweifechse muss zum Röntgen, die asiatischen Elefanten im Zoo knacken Kokosnüsse, und ihre asiatischen Brüder
und Schwestern, allen voran die kleine Thuza müssen ihre täglichen Übungen machen. Pechvogel der Woche: ein
Darwin-Nandu, der in den Graben gestolpert ist und nun hinkt.
(Erstsendung: 04.06.10/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/ 25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2013
Staffel 1, Folge 56
37
31. Woche
Dienstag, 30. Juli 2013
/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
Kampfgeist
Fernsehserie Deutschland 2012
Folge 557
Personen und Darsteller: Patient Hanzer (Frank Schöbel), Jakob Heilmann (Karsten Kühn), Jonas Heilmann (Anthony
Petrifke), Lisa Schroth (Ella Zirzow), Bastian Marquardt (Johann Lukas Sickert), Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann),
Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann), Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter
Bellmann), Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt), Pia Heilmann (Hendrikje Fitz), Hans-Peter Brenner (Michael Trischan),
Dr. Rolf Kaminski (Udo Schenk) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Frank Buschner, Christoph Poppke
Buch: Stephan Wuschansky
Regie: Mathias Luther
[kurz]
Nach Pia Heilmanns Brustoperation entdecken die Ärzte bei einem Nachsorgetermin eine neue Metastase. Ihr Mann, Dr.
Roland Heilmann, ist entsetzt und besorgt, weil für seine Frau der Kampf gegen den Krebs von Neuem beginnen muss.
[lang]
Pia Heilmann ist operiert worden. Nach der überstandenen Brustoperation steht nun der Nachsorgetermin an. Voller
Optimismus gehen alle davon aus, dass sie den Krebs besiegt hat. Umso größer ist das Entsetzen, als ihr Mann Roland und
Professor Simoni auf dem CT eine Metastase entdecken. Der Kampf beginnt von Neuem.
Bastian Marquardt sind die nächtlichen Streifzüge seiner Mutter Sarah aufgefallen. Er stellt sie ausgerechnet in der Klinik in
aller Öffentlichkeit zur Rede und unterstellt ihr, einen Geliebten zu haben. Sarah ist das so unangenehm, dass sie alle weiteren
Tangoabende mit Doktor Kaminski storniert. Doch Bastian sucht Kaminski auf und gibt ihm sein „offizielles OK“ für eine
Beziehung mit seiner Mutter. Nun hat der Arzt zwei Probleme – er hat keine Tangopartnerin mehr, um bei einem Turnier
teilzunehmen, und muss einem 10-Jährigen erklären, in welcher Beziehung er zu dessen Mutter steht.
Hans-Peter Brenner lernt für eine wichtige Prüfung. Dass er dabei seine Kolleginnen und die Patienten verrückt macht,
kümmert ihn wenig - schließlich muss er die Prüfung bestehen. Doch dann verschwindet der Patient, der ihn abgefragt hat, mit
Brenners Lernkarten im OP. Brenner mogelt sich durch die Prüfung, indem er sich die Lösungen auf den Arm schreibt. Als er
das in der Klinik erzählt, entpuppt sich der helfende Patient jedoch als wissenschaftlicher Mitarbeiter der medizinischen
Fakultät.
14.15 Uhr
Foto//4:3/mono/WDR/ 60'
Ferienprogramm
Die goldene Gans
Märchenfilm DEFA 1964
Personen und Darsteller: Klaus (Kaspar Eichel), Prinzessin (Karin Ugowski), König (Gerd E. Schäfer)
Regie: Siegfried Hartmann
[kurz]
In einem Schloss lebt eine gar traurige Prinzessin, die bisher zu allen Späßen nicht einmal gelächelt hat. Deshalb hat der König
versprochen, seine Tochter dem zur Frau zu geben, der sie zum Lachen bringt.
[lang]
Zum Lohn für eine gute Tat findet der Schusterjunge Klaus beim Holzhacken im Wald eine goldene Gans.
38
31. Woche
Dienstag, 30. Juli 2013
Sie hat eine merkwürdige Eigenschaft: Jeder, der sie berührt, bleibt an ihr kleben. Als Klaus nun mit seinem prächtigen Vogel
des Weges kommt, wollen ihn alle Menschen anfassen, doch o weh, sie kommen nicht mehr los. Unserem Klaus macht das
natürlich viel Spaß, und so beschließt er, mit diesem komischen Aufzug auf das Schloss zu ziehen. Dort lebt eine gar traurige
Prinzessin, die bisher zu allen Späßen nicht einmal gelächelt hat. Deshalb hat der König versprochen, seine Tochter dem zur
Frau zu geben, der sie zum Lachen bringt. Als Klaus mit seinem Anhang im Schloss erscheint, bricht die Prinzessin in
herzliches Lachen aus. Doch der König ist nicht gewillt, sein Versprechen zu halten. Klaus soll erst zwei Aufgaben lösen.
47'
15.15 Uhr
Verrückt nach Meer
Die Buddhas von Sri Lanka
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 47
[kurz]
In Sri Lanka kommt ein Superstar an Bord - die blinde Sängerin Joana Zimmer! Sie entdeckt die „Weiße Lady“ auf ihre Weise
… Praktikantin Ella muss die Rezeption verlassen und wird als Zimmermädchen eingeteilt. Erste Lektion: Kabine richtig
putzen … Und Reiseleiterin Elke sucht immer noch verzweifelt nach einem Brautkleid. Die Hochzeit an Bord naht …
[lang]
In Sri Lanka kommt ein Superstar an Bord - die blinde Sängerin Joana Zimmer! Sie entdeckt die „Weiße Lady“ auf ihre Weise
… Praktikantin Ella muss die Rezeption verlassen und wird als Zimmermädchen eingeteilt. Erste Lektion: Kabine richtig
putzen … Und Reiseleiterin Elke sucht immer noch verzweifelt nach einem Brautkleid. Die Hochzeit an Bord naht …
(Erstsendung: 18.02.11/ARD 1.)
5'
16.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/mono/ 45'
16.05 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Ein neues Leben (1)
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 3, Folge 45
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Carol Fletcher (Courtney Cox), Neil Fletcher (Jackie Cooper),
Katie (Pamela Susan Shoop), Brad Kaneally (Greg Evigan), Hank Sutter (Charles Napier), Mayor Ansel Powers (Ronny Cox)
u. a.
Buch: Paul Savage
Regie: Seymour Robbie
[kurz]
In diesem 1. Teil der Folge „Ein neues Leben“ macht Jessica sich auf die Suche nach einem tot geglaubten Verwandten, die sie
in einen mörderischen Zirkus führt.
[lang]
Jessica besucht ihre Lieblingsnichte Carol, die kurz davor ist, zu heiraten. Carol bekommt als Hochzeitsgeschenk eine Statue
zugesandt und ist überzeugt, dass sie von ihrem Großvater Neil stammt,
39
31. Woche
Dienstag, 30. Juli 2013
der seit über zehn Jahren von seiner Familie für tot gehalten wird.
Tatsächlich findet Jessica heraus, dass Neil noch lebt und in einem kleinen Familienzirkus unter dem Namen Carl als Clown
arbeitet. Doch als sie dort ankommt, wird er gerade für den Mord am Aufseher des Zirkus verhaftet.
Jessica besucht Carl im Gefängnis und er gesteht, dass er seinen Tod damals vorgetäuscht habe, weil er in seinem alten Leben
und in seiner Ehe todunglücklich war. Jessica hat dafür Verständnis. Sehr zum Missfallen des Bürgermeisters der kleinen Stadt
macht sie sich daran, Carl zu entlasten.
Je tiefer ihre Ermittlungen sie in die Welt des Zirkus führen, desto klarer wird, dass Vieles in dem kleinen Familienbetrieb
nicht mit rechten Dingen zugeht. Gefährliche Unfälle häufen sich und der Zirkus steckt offensichtlich in großen, finanziellen
Schwierigkeiten.
1. Teil der Folge „Ein neues Leben“. Teil 2 wird am 31.07. um 16.05 Uhr im rbb Fernsehen ausgestrahlt.
7'
16.50 Uhr
kurz vor 5
Verbraucher
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
MDR/ 48'
17.05 Uhr
Elefant, Tiger & Co.
Eine schnelle Nummer
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Staffel 5, Folge 238
[kurz]
Noch bis vor Kurzem gab's beim Sandrattenpärchen mehr Hiebe als Liebe. Besonders sie zeigte sich aggressiv, biss ihrem
Auserwählten gar in den Schwanz, sodass dieser nun ganz krumm ist. Die beiden mussten getrennt werden. Falk Wicker wagt
dennoch einen neuen Versuch - und siehe da, diesmal ist alles anders.
[lang]
Noch bis vor Kurzem gab's beim Sandrattenpärchen mehr Hiebe als Liebe. Besonders sie zeigte sich aggressiv, biss ihrem
Auserwählten gar in den Schwanz, sodass dieser nun ganz krumm ist. Die beiden mussten getrennt werden. Falk Wicker wagt
dennoch einen neuen Versuch - und siehe da, diesmal ist alles anders. Hat die beiden etwa die Sehnsucht gepackt?
Die Voliere von Kea-Mann Unhold wurde umgestaltet. Nun ist hier alles neu und ungewohnt. Petra Friedrich und Juliane
Ladensack wollen dem neuseeländischen Bergpapagei die Eingewöhnung mit einem Überraschungsfußball versüßen. Doch
Unhold hat nur Augen für einen alten Kochtopf. Wird der Fußball ihm doch noch einen Kick versetzen?
Premierenfieber bei den Schneeleopardenbabys. Erstmals geht's für die drei kleinen Strolche raus aus der wohlbehüteten
Mutterstube, rein ins Rampenlicht der Öffentlichkeit: Fotoshooting für die versammelte Presse. Stolz präsentieren Zoodirektor,
Tierärzte und Jörg Gräser ihre neuen Kinderstars. Zunächst machen die Kleinen gut mit. Doch dann wird's plötzlich Ernst:
Sandra Langguth will die Drei vor Publikum impfen. Werden die Katzenkinder jetzt aus der Rolle fallen?
(Erstsendung: 31.10.11/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
40
31. Woche
Dienstag, 30. Juli 2013
Unser Sandmännchen
Lola Langohr: Hase und Schildkröte
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.25 Uhr
rbb wetter
56'
18.30 Uhr
zibb
aus dem rbb-Sommergarten
2'
19.25 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 28'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 28'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto// 45'
Die Außenhändler - Die DDR im Angebot
Film von Lutz Pehnert
Folge 1
[kurz]
Wie aktiv die DDR im Ausland agierte, einkaufte, verkaufte, überrascht heute noch. Die Menschen, die diesen Handel
organisierten, waren die Einzigen, die zum Ende der DDR zwei Wirtschaftssysteme kannten und beherrschten. Wann immer
etwas gekauft oder verkauft werden soll, tritt der zuständige Außenhandelsbetrieb auf den Plan und mit ihm Außenhändler, die
Verträge verhandeln.
[lang]
Von Beginn an kämpft die DDR um Anerkennung und einen gewissen Wohlstand. Die Außenhändler sorgen
41
31. Woche
Dienstag, 30. Juli 2013
für einen schwungvollen Absatz von DDR-Produkten im Ausland – am liebsten natürlich im westlichen Ausland. Da gehen
Kinderwagen aus Zeitz in den Irak, Schiffsmotoren nach Sizilien und Zeiss-Kameras in die ganze Welt.
Die Außenhändler verhandeln nach den Vorgaben der Planwirtschaft mit dem westlichen Finanzkapital und bewegen sich in
den ersten Jahrzehnten als wirtschaftliche Vertreter eines Landes, das für einen Teil ihrer Gesprächspartner politisch nicht mal
existiert. Immer wieder geht es auch darum, die Grenzen des Kalten Krieges zu umgehen, die Hallstein Doktrin und die
Embargobestimmungen der westlichen Länder.
Schon in der Ulbricht Ära beginnt die DDR sich außerhalb der sozialistischen Wirtschaftspartner - der Länder des RGW - zu
bewegen und somit auch die engen Vorlagen des Systems zu verlassen. Das Wirtschaftssystem des RGW ist ein in sich
geschlossenes, mit möglichst günstigen Konditionen für die Mitglieder. Die DDR macht sich das zunutze, indem sie z. B.
Erdöl in der Sowjetunion günstig einkauft, im Petrolchemischen Kombinat Schwedt zu Kraftstoff veredelt und nach
Westberlin verkauft. Ein geschickter Schachzug, der die DDR-Hauhaltskassen für ein paar Jahre durchaus entlastet. Unter den
RGW-Ländern gilt die DDR als das am besten entwickelte Land, mit dem höchsten Lebensstandard.
Ging es in den ersten Jahren noch darum, die DDR-Produkte in der Welt zu vermarkten und dringend Benötigtes für das Land
zu importieren, waren die Außenhändler in den späteren Jahren vorwiegend Devisenbeschaffer. Gehandelt wurde nicht mehr,
um Produkte für die DDR zu beschaffen, sondern Produkte wurden beschafft und weiterverkauft, um Gewinne in fremder
Währung zu erzielen.
Die zweiteilige Dokumentation erzählt die Geschichte des DDR-Außenhandels aus der Perspektive derer, die zu den
„Managern des Sozialismus“ wurden – der Außenhändler.
Mehr Informationen unter www.die-aussenhändler.de.
(Erstsendung: 14.05.13/MDR)
NDR/ 45'
21.00 Uhr
Wildes Russland
Das Abenteuer
Film von Heiko de Grot
Folge 7
[kurz]
Die Reihe „Wildes Russland“ zeigt zum ersten Mal die Natur des riesigen Landes zwischen Schwarzem Meer und Pazifischen
Ozean. Fernab der Metropolen Moskau und St. Petersburg offenbart sich eine ursprüngliche Welt mit rauen Gipfeln und
endloser Weite, ungezähmten Flüssen und einer unvergleichlichen Tier- und Pflanzenwelt. Die siebte und letzte Folge gewährt
Einblicke in die Entstehung der Serie.
[lang]
„Das Abenteuer“ erlaubt einen Blick hinter die Kulissen der aufwendigsten deutschen Naturfilmreihe, die je produziert wurde.
Die Zuschauer können erleben, was Russland ihres dreijährigen Aufenthalts für die Tierfilmer an Überraschungen
bereitgehalten hat. Von großen Erwartungen, kleinen Katastrophen und bewegenden Erfolgserlebnissen berichten Tobias
Mennle, Ivo Nörenberg, Henry M. Mix, Uwe Anders, Christian Baumeister und Oliver Goetzl – nun einmal selbst vor der
Kamera.
(Erstsendung: 11.03.09/NDR)
/ 30'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
30'
22.15 Uhr
THADEUSZ
42
31. Woche
Dienstag, 30. Juli 2013
Talk mit Jörg Thadeusz
Gast: Gerd Ruge (Journalist)
45'
22.45 Uhr
Berichte aus der DDR
Westkorrespondenten in Ost-Berlin
Film von Rainer Burmeister und Hans Sparschuh
[kurz]
Sie kamen aus der BRD in die DDR, mit Vorstellungen von freier Berichterstattung, mit dem Wunsch, über Land und Leute zu
berichten. Sie mussten schnell begreifen, dass eine objektive Berichterstattung nur unter Schwierigkeiten möglich war.
Dennoch gelang es den Korrespondenten, feinfühlige und ausdrucksstarke Beiträge über das Leben in der DDR zu verfassen,
wie diese spannende Dokumentation zeigt.
[lang]
Sie kamen aus der Bundesrepublik in die DDR, mit Erfahrungen und Vorstellungen von freier Berichterstattung, mit dem
Wunsch, über Land und Leute hinter dem Eisernen Vorhang zu berichten. Durch den Grundlagenvertrag zwischen der
Bundesrepublik und der DDR war nach 1973 der Austausch von Korrespondenten auf eine gesetzliche Grundlage gestellt.
Die Journalisten aus dem anderen deutschen Staat mussten sehr schnell begreifen, dass eine objektive Berichterstattung nur
unter Schwierigkeiten möglich war, da die DDR eine unkontrollierte Arbeit nicht zuließ und auf möglichst unkritische Beträge
Wert legte. Dies hatte dann ein fein ausgeklügeltes System an Reglementierungen zur Folge, das genau festlegte, wo, wie und
über was berichtet werden durfte. DDR-Interviewpartner wurden von staatlichen Stellen vorher ausgesucht und durch
Parteigremien bestätigt. Straßenumfragen galten als Tabu. Dennoch gelang es den Korrespondenten, sehr feinfühlige und
ausdrucksstarke Beiträge über das reale Leben in der DDR zu verfassen, die letztlich immer wieder auf die tiefe Kluft
zwischen „Oben“ und „Unten“, zwischen Anspruch und Wirklichkeit hinwiesen. Die journalistischen Beiträge über den Osten,
vor allem die politischen Magazine von ARD und ZDF, wurden in erster Linie in der DDR mit großem Interesse verfolgt. Für
die Bürger war es oft die einzige Informationsquelle über die tatsächlichen Zustände im Land und für die Regierenden ein
ständiges Ärgernis.
Durch die in der DDR-Führung existierende Angst vor „Negativmeldungen“ wurden die West-Korrespondenten wie westliche
Geheimdienstresidenten behandelt. Im Hintergrund der Arbeit der Berichterstattung agierten sogenannte „politische Betreuer“
und die Staatssicherheit.
In der spannenden Dokumentation von Hans Sparschuh und Rainer Burmeister kommen zu Wort Ulrich Schwarz vom
Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“, Peter Pragal von der „Süddeutschen Zeitung“ (später „Stern“), Monika Zimmermann von
der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, Claus Richter vom ARD-Studio in der DDR sowie der „Stern“-Fotograf Harald
Schmitt.
(Erstsendung: 13.10.11/rbb)
SWR/ 80'
23.30 Uhr
Sokrates hinter Gittern oder
Die Eroberung der inneren Freiheit
Film von Silvia Kaiser und Aleksandra Kumorek
[kurz]
Dokumentarfilm über ein ungewöhnliches Gefängnisprojekt in der Justizvollzugsanstalt Berlin-Tegel.
[lang]
Justizvollzugsanstalt Berlin-Tegel: Hier startete im Jahr 2000 ein besonderes Angebot. Mit den Gefangenen wird
philosophiert. Vor mehr als 2000 Jahren erfand Sokrates eine Methode, sich des eigenen
43
31. Woche
Dienstag, 30. Juli 2013
Wertesystems bewusst zu werden, die „Sokratischen Gespräche“. Einfache Fragen, bei denen die eigene Lebenserfahrung ins
Allgemeine abstrahiert wird, decken das eigene Wertesystem auf. Einsicht aus erster Hand war Sokrates Devise. Was passiert,
wenn man Schwerverbrecher mit dieser Methode konfrontiert? Viel erfolgreicher als Gespräche mit Sozialarbeitern und
Psychologen führen die sokratischen Gespräche zu einer authentischen Veränderung. Sie entlarven die Glorifizierung von
Verbrecherehre und Bandenmentalität und führen zu einer Entdeckung der eigenen Bedürfnisse, Sorgen, Ängste.
Ein Jahr lang beobachteten die Filmemacherinnen Gaston (verurteilt wegen Auftragsmordes), Rainer (verurteilt wegen
Raubmordes), Gordon und Stefan (verurteilt wegen Drogendelikten) und weitere Gefangene, die an den sokratischen
Gesprächen teilnehmen. Ohne Voyeurismus, mit ruhigem Blick und - im wahrsten Sinne des Wortes - auf gleicher Augenhöhe,
erleben wir Menschen, die sich auf die Reise zu der hässlichen Seite ihres Selbst begeben und diese Konfrontation aushalten
müssen. Menschen in ihrer ganzen Widersprüchlichkeit und Zerrissenheit.
(Erstsendung: 02.04.12/SWR)
4:3/mono/ 45'
00.50 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Ein neues Leben (1)
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 3, Folge 45
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Carol Fletcher (Courtney Cox), Neil Fletcher (Jackie Cooper),
Katie (Pamela Susan Shoop), Brad Kaneally (Greg Evigan), Hank Sutter (Charles Napier), Mayor Ansel Powers (Ronny Cox)
u. a.
Buch: Paul Savage
Regie: Seymour Robbie
30'
01.35 Uhr
THADEUSZ
Talk mit Jörg Thadeusz
Gast: Gerd Ruge (Journalist)
(Erstsendung: 30.07.13/rbb)
/ 28'
02.05 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 30.07.13/rbb)
/ 28'
02.35 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 30.07.13/rbb)
56'
03.05 Uhr
zibb
aus dem rbb-Sommergarten
44
31. Woche
Dienstag, 30. Juli 2013
(Erstsendung: 30.07.13/rbb)
27'
04.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 30.07.13/rbb)
27'
04.30 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 28.07.13/rbb)
26'
05.00 Uhr
Die Tierklinik
Von wilden Streunern und gefiederten Zwillingen
Doku Soap von Claudia Karstedt und Thomas Worm
Folge 20
(Erstsendung: 19.07.09/rbb)
4:3/ 15'
05.25 Uhr
Flussfahrt Berlin
50'
05.40 Uhr
Berliner Nächte
45
31. Woche
Mittwoch, 31. Juli 2013
4:3/MDR/ 25'
06.30 Uhr
Ferienprogramm
Die Mühlenprinzessin
Der kriegerische Plan
Zehnteilige Märchenserie Tschechien 1994/2001
Folge 5
Personen und Darsteller: Jendrich (Redek Valenta), Elischka (Andrea Cerna), Hexe (Lucie Bila), Teufel (Yvetta
Blanarovicova), Wassermann (Jakub Zindulka)
Regie: Zdenek Troska
[kurz]
In der Mühle warten das junge Paar und alle anderen Bewohner auf den Storch. Und obwohl der Graf und sein Diener
versuchen, den abzuschießen, hält Elischka kurze Zeit später ihre und Jindrichs Tochter Teresa im Arm.
[lang]
In der Mühle warten das junge Paar und alle anderen Bewohner auf den Storch. Und obwohl der Graf und sein Diener
versuchen, den abzuschießen, hält Elischka kurze Zeit später ihre und Jindrichs Tochter Teresa im Arm.
Der Graf ist über seinen Misserfolg bei der schönen Müllerstochter so verärgert, dass er seinen Diener dafür in den
Hungerturm sperren lassen will. Davor rettet den ein kriegerischer Plan. Ein Herold verkündet in der Mühle, dass Krieg
herrsche und Jindrich zur Armee müsse. Der Graf will Jindrich von dieser Aufgabe entbinden, wenn er Elischka bei ihm im
Schloss wohnen lassen würde. Sie lehnt ab und Jindrich muss in den Krieg, allerdings mit einigen für sein Leben wertvollen
Geschenken seiner Freunde.
4:3/MDR/ 25'
06.55 Uhr
Ferienprogramm
Die Mühlenprinzessin
Die zauberhafte Hilfe
Zehnteilige Märchenserie Tschechien 1994 / 2001
Folge 6
Personen und Darsteller: Jendrich (Redek Valenta), Elischka (Andrea Cerna), Hexe (Lucie Bila), Teufel (Yvetta
Blanarovicova), Wassermann (Jakub Zindulka)
Regie: Zdenek Troska
[kurz]
Wie es Jindrich in der Armee ergeht, das erfahren die Mühlenbewohner über eine Brieftaube, die Elischka ihrem Liebsten
mitgegeben hat.
Unerwarteten Besuch bekommt eines Nachts das Teufelchen von seiner Freundin, der Hexe. Sie fordert ihn auf, sein ihr
gegebenes Heiratsversprechen endlich einzulösen.
[lang]
Das Teufelchen und der Wassermann helfen in der Mühle so gut sie können – und mit ein bisschen Zauberei können sie eine
ganze Menge. Die angelieferten Getreidesäcke sind schnell vom Teufel zu Mehl gemahlen und der Wassermann hat Freude
beim täglichen Wäschewaschen.
Wie es Jindrich in der Armee ergeht, das erfahren die Mühlenbewohner über eine Brieftaube, die Elischka ihrem Liebsten
mitgegeben hat.
Unerwarteten Besuch bekommt eines Nachts das Teufelchen von seiner Freundin, der Hexe. Sie fordert ihn auf, sein ihr
gegebenes Heiratsversprechen endlich einzulösen.
(Erstsendung: 28.12.04/MDR)
46
31. Woche
Mittwoch, 31. Juli 2013
ARD/ 50'
07.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1545
/ARD/ 50'
08.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1811
56'
09.00 Uhr
zibb
aus dem rbb-Sommergarten
(Erstsendung: 30.07.13/rbb)
/ 28'
10.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 30.07.13/rbb)
/ 28'
10.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 30.07.13/rbb)
/MDR/ 45'
11.00 Uhr
Brisant
Boulevardmagazin
(Erstsendung: 30.07.13/ARD 1.)
WDR/ 30'
11.45 Uhr
Kochen mit Martina und Moritz
Sommerfrüchte in der Küche
[kurz]
Heute verraten Martina und Moritz, wie und wo man schöne, reife Früchte bekommen und wie man sie pfiffig verarbeiten
kann. Dazu haben sie eine Reihe köstlicher Koch- und Backrezepte aus Beeren, Melonen und anderen Obstsorten
zusammengestellt.
[lang]
47
31. Woche
Mittwoch, 31. Juli 2013
Heute verraten Martina und Moritz, wie und wo man schöne, reife Früchte bekommen und wie man sie pfiffig verarbeiten
kann. Dazu haben sie eine Reihe köstlicher Koch- und Backrezepte aus Beeren, Melonen und anderen Obstsorten
zusammengestellt. Und zwar solche, die nicht viel Mühe machen, sodass man seiner Lust auf etwas Süßes oder sommerlich
Leichtes ohne großen Aufwand nachgeben kann.
Unter anderem gibt es: einen eleganten Salat mit Honigmelonen und Garnelen, eine Melonensalsa fürs Grillfest. Für den süßen
Höhepunkt sorgt am Ende noch ein Obsttörtchen mit den leckersten Früchten der Saison.
(Erstsendung: 30.06.12/WDR)
45'
12.15 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 5, Folge 142
[kurz]
Die Sensation ist perfekt! Nachwuchs bei den Bonobos, Verwandten der Schimpansen. Opala hat vor zwei Tagen ihr erstes
Baby bekommen. Liebevoll kümmert sich die junge Mutter. Wie alle Neugeborenen trinkt und schläft das Kleine nur. Unruhe
bei den Löwen: Es könnte alles so schön sein! Löwe Paule lebt mit seiner Lieblingsfrau Amira in einem Käfig ...
[lang]
Die Sensation ist perfekt! Nachwuchs bei den Bonobos, Verwandten der Schimpansen. Opala hat vor zwei Tagen ihr erstes
Baby bekommen. Liebevoll kümmert sich die junge Mutter. Wie alle Neugeborenen trinkt und schläft das Kleine nur.
Im Aquarium ziehen die Goldfische um. Dabei hat der Pfleger so seine ganz eigene Philosophie. Im Nachbarbecken spielt sich
derweil ein Krimi ab und die Pfleger werden zu Detektiven: Wer frisst im Kongobecken die Pflanzen ab?
Unruhe auch bei den Löwen: Es könnte alles so schön sein! Löwe Paule lebt mit seiner Lieblingsfrau Amira in einem Käfig.
Nur Schwägerin Jassira, die kann so mit gar keinem der anderen Löwen. Da heißt es viel Geduld haben seitens der Pfleger.
Die Zwistigkeiten bei den Erdmännchen hingegen scheinen beigelegt. Eine Zeit lang war die Rangordnung durcheinander, die
Tiere mussten getrennt werden. Doch nun stimmt die Hierarchie in der Großfamilie wieder, alle kennen ihre Aufgaben, haben
ihre Posten und beim Futter gibt es nur die üblichen Rangeleien um die besten Happen.
Darüber hinaus muss das asiatische Elefantenkind Thuza im Tierpark seine Kommandos lernen, und im Zoo ziert sich Tapir
Maja vor dem Wasser. Im Reptilienhaus des Tierparks kommt die erste maurische Landschildkröte zur Welt und den beiden
Weißgesichtsseidenäffchen Denny und Pepe, steht eine schwere Zeit bevor.
(Erstsendung: 07.06.10/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/ 25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Jugendserie Deutschland 1998 - 2013
Staffel 1, Folge 57
48
31. Woche
Mittwoch, 31. Juli 2013
/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
Eine Frage der Autorität
Fernsehserie Deutschland 2012
Folge 558
Personen und Darsteller: Karsten Seidler (Peter Benedict), Laura Seidler (Lena Meckel), Robert Schneker (Sven Riemann),
Lena Plenz (Luisa Liebtrau), Timo Ernst (Jacob Gunkel), Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch
(Andrea Kathrin Loewig), Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann), Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter Bellmann), Dr. Philipp
Brentano (Thomas Koch), Pia Heilmann (Hendrikje Fitz) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Frank Buschner, Christoph Poppke
Buch: Kathleen Stephan
Regie: Mathias Luther
[kurz]
Dr. Heilmann will beruflich kürzertreten, damit er sich um seine krebskranke Frau kümmern kann. Dr. Martin Stein
übernimmt die Aufgaben und ist schon bei der ersten Umstellung des OP-Planes überfordert. Als dann Dr. Heilmann vor
versammelter Ärzteschaft eingreifen muss, spitzt sich der Konflikt zwischen den Freunden zu.
[lang]
Laura Seidler wird mit einer Fraktur am Handgelenk in die Sachsenklinik eingeliefert. Ihr behandelnder Arzt, Dr. Philipp
Brentano, mutmaßt, dass die Schülerin unter Drogeneinfluss steht. Er spricht Karsten Seidler, Lauras Vater und Direktor ihrer
Schule, darauf an. Wohl wissend, dass der Arzt recht hat, weist Karsten ihn schroff zurück. Er weiß zwar vom Drogenkonsum
seiner Tochter, kann es sich jedoch nicht leisten, dass dies öffentlich wird. Schließlich steht seine Schule kurz vor der
Schließung. Karsten fordert Laura auf, sofort damit aufzuhören. Doch die 16-Jährige hat ihren Vater durchschaut - seine Sorge
gilt weniger ihr, als seiner Schule. Tief enttäuscht zieht sie sich zurück, nimmt wieder Drogen und bricht zusammen.
Dr. Roland Heilmann will beruflich kürzertreten, um sich mehr um seine brustkrebserkrankte Frau Pia zu kümmern. Er und
Professor Simoni beschließen, dass Martin Stein bis auf Weiteres diesen Posten besetzt. Geschmeichelt stellt sich Martin
dieser Herausforderung. Doch schon die erste Aufgabe stellt ihn auf eine harte Probe. Um an einem Seminar teilnehmen zu
können, muss er den OP-Plan kurzfristig umstellen und das zieht jede Menge Beschwerden seiner Kollegen nach sich. Als sich
dann auch noch Roland in die Organisation einmischt und vor der versammelten Ärzteschaft Martins Plan aufhebt, spitzt sich
der Konflikt zwischen den Freunden zu.
Foto/mono/ 55'
14.15 Uhr
Ferienprogramm
Der Wolf und die sieben Geißlein
Märchenfilm Deutschland 1956
Regie: Peter Podehl
[kurz]
Die Geißlein-Mutter macht sich eines Morgens auf den Weg in den Wald, um Holz zu suchen. Sie ermahnt ihre sieben Kinder,
niemandem die Tür zu öffnen, denn es könnte der böse Wolf sein. Die Geißlein versprechen, im Haus auf die Rückkehr der
Mutter zu warten. Mit viel List schafft der böse Wolf es doch, in das Haus zu gelangen.
[lang]
Die Geißlein-Mutter macht sich eines Morgens auf den Weg in den Wald, um Holz zu suchen. Sie ermahnt ihre sieben Kinder,
niemandem die Tür zu öffnen, denn es könnte der böse Wolf sein. Die Geißlein versprechen, im Haus auf die Rückkehr der
Mutter zu warten. Mit viel List schafft der böse Wolf es doch, in
49
31. Woche
Mittwoch, 31. Juli 2013
das Haus zu gelangen. Er frisst sechs der sieben Geißlein auf, aber am Ende werden durch das beherzte Einschreiten der
Mutter alle Geißlein wieder gerettet.
47'
15.10 Uhr
Verrückt nach Meer
Das Geheimnis von Mumbai
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 48
[kurz]
Die blinde Sängerin Joana Zimmer entdeckt die „Weiße Lady“ – mit den Händen. Und sie hat einen Auftrag: Als Botschafterin
der Christoffel-Blindenmission besucht sie ein Blindenhospital. In Mumbai schlägt das Herz des Kapitäns höher: Seine Frau
kommt an Bord … In Kerala läuft für die Indien-Ausflügler nicht alles wie geplant ...
[lang]
Die blinde Sängerin Joana Zimmer entdeckt die „Weiße Lady“ – mit den Händen. Und sie hat einen Auftrag: Als Botschafterin
der Christoffel-Blindenmission besucht sie ein Blindenhospital. In Mumbai schlägt das Herz des Kapitäns höher: Seine Frau
kommt an Bord … In Kerala läuft für die Indien-Ausflügler nicht alles wie geplant – sie sind trotzdem fasziniert von der
fremden Welt. Und Koch-Azubi Markus hat viel zu tun: das legendäre „Buffet Magnifique“ steht bevor …
(Erstsendung: 21.02.11/ARD 1.)
5'
16.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/mono/ 45'
16.05 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Ein neues Leben (2)
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 3, Folge 46
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Neil Fletcher/Carl (Jackie Cooper), Carol Fletcher (Courtney
Cox), Katie (Pamela Sue Shoop), Brad Kaneally (Greg Evigan), Maylene (Lee Purcell), Preston Bartholomew (Alex Cord) u.
a.
Buch: Paul Savage
Regie: Seymour Robbie
[kurz]
Im 2. Teil der Folge „Ein neues Leben“ riskiert Jessica ihr Leben, um die Unschuld von Neil Fletcher alias Carl, zu beweisen.
[lang]
Jessica befragt mehrere Zirkusmitglieder, doch der Fall wird immer undurchsichtiger und verzwickter.
Als plötzlich die Leiche eines Geschäftsmannes auftaucht, der den maroden Zirkus gern kaufen wollte, ist Carl, der ja im
Gefängnis sitzt, jedoch glücklicherweise automatisch entlastet.
Jessica hat bereits einen Verdacht, wer der Mörder sein könnte. Doch als sie in ihr Hotel zurückkommt, wird sie
niedergeschlagen und ihr Zimmer in Brand gesetzt. Carl kommt gerade noch rechtzeitig, um sie zu retten.
Am Ende gelingt es Jessica wie immer, den Fall zu lösen. Carl kehrt mit ihr gemeinsam zur Enkelin Carol
50
31. Woche
Mittwoch, 31. Juli 2013
zurück. Während die beiden ein emotionales Wiedersehen feiern, überzeugt Jessica den Anwalt der Familie, Carl seinen
rechtmäßigen Erbteil zuzusprechen, damit er den kleinen Zirkus kaufen und vor dem Ruin bewahren kann.
2. Teil der Folge „Ein neues Leben“.
7'
16.50 Uhr
kurz vor 5
Tier zuliebe
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
MDR/ 48'
17.05 Uhr
Elefant, Tiger & Co.
Die Anti-Antilope
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Staffel 5, Folge 239
[kurz]
Ein Antilopenbaby, gerade auf die Welt gekommen, soll seine erste Impfung bekommen. Die ist wichtig für einen guten Start
in ein gesundes Leben. Doch Jens Hirmer und Tierärztin Sandra Langguth haben nicht mit dem Beschützerinstinkt von Mutter
Maria gerechnet. Sie lässt niemanden an ihr Kind heran, zeigt nur ihre spitzen Hörner.
[lang]
Ein Antilopenbaby, gerade auf die Welt gekommen, soll seine erste Impfung bekommen. Die ist wichtig für einen guten Start
in ein gesundes Leben. Doch Jens Hirmer und Tierärztin Sandra Langguth haben nicht mit dem Beschützerinstinkt von Mutter
Maria gerechnet. Sie lässt niemanden an ihr Kind heran, zeigt nur ihre spitzen Hörner. Wird es dennoch gelingen, Maria für
die Behandlung kurz von ihrem Kind zu trennen?
Sensation in der Bartkauz-Voliere: Jahrelang gab es keinen Nachwuchs und nun das - fünf auf einen Streich. Tina Lässig
schaut regelmäßig nach den Küken und sorgt dafür, dass alles ordentlich und sauber ist. Doch Bartkauz-Eltern sind wachsam manchmal sogar gefährlich aggressiv. Besonders dann, wenn sie denken, ihr Nachwuchs sei bedroht. Kann Tina sie von ihrer
friedlichen Mission überzeugen?
Bei den Nashörnern soll demnächst ein Film gedreht werden. Damit die sensiblen Gewohnheitstiere ihre Statistenrolle gut
ausfüllen, muss Frank Meyer sie langsam auf das Leben im Rampenlicht einstimmen. Jeden Morgen knipst er nun einen
großen Scheinwerfer im Nashornstall an - nur zur Übung. Und weil das Drehbuch es verlangt, kommen seine beiden
Nashorndamen wieder zusammen in ein Gehege. Monatelang waren sie getrennt. Der Zoo versprach sich davon eine
Besserung ihres Hormonspiegels. Wie werden die eigensinnigen Schwergewichte auf die unverhoffte Zusammenführung
reagieren?
(Erstsendung: 01.11.11/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Pondorondo: Pondorondo will eine Kullerbahn bauen
27'
18.00 Uhr
51
31. Woche
Mittwoch, 31. Juli 2013
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.25 Uhr
rbb wetter
56'
18.30 Uhr
zibb
aus dem rbb-Sommergarten
2'
19.25 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 28'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 28'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto//WDR/ 90'
Das fantastische Quiz des Menschen
Die Show mit Dr. Eckart von Hirschhausen
[kurz]
Dr. Eckart von Hirschhausen stellt diesmal alle Sinne seiner Kandidaten auf den Prüfstand. In einem Riechparcours wird der
Prominente mit der besten Nase gesucht. Mit verbundenen Augen sollen die Kandidaten dem richtigen Geruch folgen – und
trotzdem ihren Orientierungssinn behalten. Auch die Ohren müssen durch einen Belastungstest ...
[lang]
Dr. Eckart von Hirschhausen präsentiert im Januar die vermutlich gesündeste TV-Show des Jahres: „Das fantastische Quiz des
Menschen“ im Ersten. In zwei neuen Ausgaben der Wissens- und Spielshow geht es um gute Vorsätze und faszinierende
Eigenheiten des Wunderwerkes Mensch. Jeweils sechs prominente Kandidaten treten an und zeigen, wie gut sie über sich
selbst und andere „Exemplare“ unserer Spezies Bescheid wissen.
Mit Extremerfahrungen wartet diese Folge „Das fantastische Quiz des Menschen“ auf. Dr. Eckart von Hirschhausen stellt
diesmal alle Sinne seiner Kandidaten auf den Prüfstand. In einem Riechparcours wird der Prominente mit der besten Nase
gesucht. Mit verbundenen Augen sollen die Kandidaten dem richtigen
52
31. Woche
Mittwoch, 31. Juli 2013
Geruch folgen – und trotzdem ihren Orientierungssinn behalten.
Auch die Ohren müssen durch einen Belastungstest: Hören die Kandidaten so gut, dass sie bei allen Geräuschen erkennen, ob
sie aus einem Menschen oder einem Tier kommen? Besonders gut sollen sich Menschen und Hunde verstehen. Doch warum
ist das eigentlich so – und wie retten Hunde Menschenleben? Praktische Survival-Tipps gibt es von Shoppingkanal-Moderator
und „Hausfrauenflüsterer“ Ralf Kühler.
Die prominenten Gäste - als Ratekandidaten treten die Reise in die Wunderwelt des Homo sapiens an: Schauspielerin Jutta
Speidel und Sänger Patrick Lindner, die Moderatoren Mareile Höppner („Brisant“) und Jens Riewa („Tagesschau“) sowie die
Showstars Maite Kelly und Giovanni Zarrella.
(Erstsendung: 17.01.13/ARD 1.)
/ 30'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
Foto/ 45'
22.15 Uhr
zibb-Sommernacht
Geschichten am Feuer
Moderation: Madeleine Wehle und Harald Pignatelli
[kurz]
Flammen lodern in diesem Sommer nachts auf dem Babelsberger rbb-Gelände. Im Sommergarten, der allabendlich als
Open-Air-Studio für das regionale Magazin „zibb - zuhause in berlin und brandenburg“ dient, verabreden sich die
zibb-Moderatoren mit spannenden Gästen und Publikum zur nächtlichen Stunde am Lagerfeuer - eine Talkshow, bei der es
wirklich knistert.
[lang]
Flammen lodern in diesem Sommera nachts auf dem Babelsberger rbb-Gelände. Im Sommergarten, der allabendlich als
Open-Air-Studio für das regionale Magazin „zibb - zuhause in berlin und brandenburg“ dient, verabreden sich die
zibb-Moderatoren mit spannenden Gästen und Publikum zur nächtlichen Stunde am Lagerfeuer. Erzählt werden Geschichten,
die das Leben schreibt: tragisch, komisch, spannend und manchmal auch unheimlich.
zibb-Sommernacht - die Talkshow, bei der es wirklich knistert.
23.00 Uhr
Foto//4:3/mono/ 86'
FilmSommer Berlin
Quartett im Bett
Spielfilm Deutschland 1968
Personen und Darsteller: Ingo Insterburg, Karl Dall, Jürgen Barz, Peter Ehlebracht, Johanna Jacob, Rosemarie Jacob, Eva
Jacob, Hannelore Jacob, Rainer Basedow, Dieter Kursawe u. a.
Musik: Ingo Insterburg. Peter Ehlebracht
Kamera: Josef Kaufmann
Buch und Regie: Ulrich Schamoni
[kurz]
„Quartett im Bett“ - das ist der blanke Unsinn, purer Nonsens, kompletter, wenn auch köstlicher Schwachsinn - perfekt
dargeboten. Regisseur und Autor Ulrich Schamoni macht sich lustig über Berlin und schaut dabei auf „sein“ Berlin - das liegt
in Kreuzberg.
[lang]
„Quartett im Bett“ - ein Film als blanker Unsinn, purer Nonsens, kompletter, wenn auch köstlicher
53
31. Woche
Mittwoch, 31. Juli 2013
Schwachsinn - perfekt dargeboten. Regisseur und Autor Ulrich Schamoni macht sich lustig über Berlin und schaut auf „sein“
Berlin. Das liegt in Kreuzberg. Das Arbeiter- und natürlich APO-Viertel ist das Paradies der Boheme 68, der Penner und
Poeten, der Maler und Müßiggänger, der Trinker und Talente. Kreuzberg - das Tag- und Nachtasyl der Immerjungen. Und
hier, in den herrlichsten Slums der Welt, in der Welt der Kneipen und Pinten, der Gammler-Genies, fand der Regisseur denn
auch jenes Quartett, das dem Film mehr als den Titel gab: Ingo Insterburg & Co.
Insterburg & Co. - das waren Ingo Insterburg, Karl Dall, Peter Ehlebracht, Jürgen Barz - die Band existierte von 1967 bis
1979. Im Film sind sie wahre Weltmeister des Blödelns. Sie kalauern mit Pfiff, Witz, Charme und Präzision, nonchalant,
kaltschnäuzig, dreist, frivol - und doch mit einem Rest von Vorstadtromantik. Profis mit Naivität. Als Kontrast dazu setzt
Schamoni die „Jacob Sisters“ aus Sachsen. Hier das etablierte, routinierte Showgeschäft, dort die unverbildeten, unverblümten
Pop-Barden aus Kreuzberg. Die spielerische Sicherheit dieser Gammler-Symphonie, die Improvisierkunst, der
unkonventionelle Rhythmus, die exakte Realitätsbeobachtung, der wie absichtslos pointierte Dialog - das alles macht „Quartett
im Bett“ zu einer Farce mit Niveau.
00.25 Uhr
Foto//DGF/ 91'
Tod im Spiegel
(SHATTERED)
Spielfilm USA 1991
Personen und Darsteller: Dan Merrick (Tom Berenger), Judith Merrick (Greta Scacchi), Gus Klein (Bob Hoskins), Jenny Scott
(Joanne Whalley-Kilmer), Jeb Scott (Corbin Bernsen), Nancy Mercer (Debi A. Monahan), Rudy Costa (Bert Rosario), Jack
Stanton (Scott Getlin) u. a.
Musik: Alan Silvestri
Kamera: Laszlo Kovacs
Buch und Regie: Wolfgang Petersen
[kurz]
Nach einem Autounfall erwacht Dan Merrick schwer verletzt im Krankenhaus. Zwar können die Ärzte sein entstelltes Gesicht
wiederherstellen, die Erinnerung an sein früheres Selbst jedoch nicht. Als Dan durch Zufall Fotos von seiner Frau Judith mit
einem anderen Mann findet, wird er misstrauisch. Hatte sie womöglich etwas mit seinem Unfall zu tun?
[lang]
Auf einer nächtlichen Straße an der kalifornischen Küste erleidet Dan Merrick einen schweren Autounfall. Seine Ehefrau
Judith wird aus dem Wagen geschleudert und bleibt nahezu unversehrt. Mit schweren Verletzungen, einem entstellten Gesicht
und Gedächtnisschwund erwacht Dan im Krankenhaus. Durch mehrere Operationen gelingt es den Ärzten zwar, sein altes
Gesicht wiederherzustellen, doch die Amnesie bleibt: Dan hat keinerlei Erinnerungen mehr an sein Leben vor dem Unfall. Mit
Judiths Hilfe versucht er, sein Gedächtnis ganz allmählich aufzufrischen und sein altes Leben weiterzuführen. Da er nicht
weiß, welche Menschen er kannte und wem er trauen kann, muss Dan sich voll auf Judiths Informationen verlassen. Daher
erfährt er auch erst während eines Abendessens bei seinem Geschäftspartner Jeb und dessen Frau Jenny von seinen eigenen
massiven Eheproblemen mit Judith vor dem Unfall. Offenbar hatte Dan sogar einen Privatdetektiv auf seine Frau angesetzt,
um herauszufinden, ob sie ihn betrügt. Außerdem deutet Jenny an, er habe eine Affäre mit ihr gehabt - und dass sein Unfall
möglicherweise gar kein Unfall war. Um der Wahrheit auf die Spur zu kommen, nimmt Dan Kontakt zu dem Privatdetektiv
Gus Klein auf. Gemeinsam kommen die Männer immer neuen Ungereimtheiten auf die Spur. Mit dem Auftauchen von Judiths
vermeintlichem Liebhaber Stanton scheint der Fall klar: Die beiden wollten Dan offenbar ermorden und die Tat als Unfall
tarnen. Diese Theorie wird jedoch zunichtegemacht, als Stanton sich als Dans Frau Judith entpuppt - und eine verblüffende
Erklärung für die Maskerade parat hat. Von diesem Moment an überschlagen sich die Ereignisse, bis Dan die ganze,
schockierende Wahrheit über den Unfall, seine Vergangenheit und seine Beziehung zu Judith erfährt.
Für seinen ersten Hollywood-Film wagte Erfolgsregisseur Wolfgang Petersen sich an einen klassischen Mystery-Thriller - mit
Erfolg: „Tod im Spiegel“ ist ein Film in bester Hitchcock-Manier, voller Spannung, unerwarteter Wendungen und mit einem
absolut überraschenden Finale. Während Tom Berenger („Training Day“, „Mörderischer Vorsprung“) in der Hauptrolle als ein
Mann überzeugt, der immer tiefer in
54
31. Woche
Mittwoch, 31. Juli 2013
einen Strudel aus Intrige und Mord hineingezogen wird, beeindruckt Greta Scacchi („Salz auf unserer Haut“) als
undurchschaubare Femme fatale. Besondere Erwähnung verdient Bob Hoskins, der als skurriler Privatdetektiv eine echte
Glanzleistung liefert.
4:3/mono/ 45'
01.55 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Ein neues Leben (2)
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 3, Folge 46
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Neil Fletcher/Carl (Jackie Cooper), Carol Fletcher (Courtney
Cox), Katie (Pamela Sue Shoop), Brad Kaneally (Greg Evigan), Maylene (Lee Purcell), Preston Bartholomew (Alex Cord) u.
a.
Buch: Paul Savage
Regie: Seymour Robbie
/ 28'
02.40 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 31.07.13/rbb)
/ 28'
03.10 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 31.07.13/rbb)
56'
03.40 Uhr
zibb
aus dem rbb-Sommergarten
(Erstsendung: 31.07.13/rbb)
27'
04.35 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 31.07.13/rbb)
27'
05.05 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 28.07.13/rbb)
55
31. Woche
Mittwoch, 31. Juli 2013
4:3/ 5'
05.35 Uhr
Flussfahrt Berlin
50'
05.40 Uhr
Berliner Nächte
56
31. Woche
Donnerstag, 1. August 2013
4:3/MDR/ 25'
06.30 Uhr
Ferienprogramm
Die Mühlenprinzessin
Der fliegende Postbote
Zehnteilige Märchenserie Tschechien 1994/2001
Folge 7
Personen und Darsteller: Jendrich (Redek Valenta), Elischka (Andrea Cerna), Hexe (Lucie Bila), Teufel (Yvetta
Blanarovicova), Wassermann (Jakub Zindulka)
Regie: Zdenek Troska
[kurz]
In die Mühle kommt ein Herold und verkündet, dass Jindrich in Kriegsgefangenschaft geraten sei. Das Teufelchen und der
Wassermann können sie nicht trösten, obwohl sie wissen, dass Jindrich durch ihre Geschenke geschützt ist. Als die Brieftaube
dann gute Nachrichten von Jindrich bringt, weist sie dem Grafen und seinem Diener die Tür.
[lang]
In die Mühle kommt ein Herold und verkündet, dass Jindrich in Kriegsgefangenschaft geraten sei. Das Teufelchen und der
Wassermann können sie nicht trösten, obwohl sie wissen, dass Jindrich durch ihre Geschenke geschützt ist. Als die Brieftaube
dann gute Nachrichten von Jindrich bringt, weist sie dem Grafen und seinem Diener die Tür. Elsichka bedankt sich bei ihren
hilfreichen Freunden, dem Teufelchen und dem Wassermann, mit Geschenken.
Und als die Hexe des Nachts wieder beim kleinen Teufel auftaucht, um ihn endlich heiraten zu können, zeigt der ihr einen viel
besseren Mann.
4:3/MDR/ 25'
06.55 Uhr
Ferienprogramm
Die Mühlenprinzessin
Der eigenartige Wanderbursche
Zehnteilige Märchenserie Tschechien 1994 / 2001
Folge 8
Personen und Darsteller: Jendrich (Redek Valenta), Elischka (Andrea Cerna), Hexe (Lucie Bila), Teufel (Yvetta
Blanarovicova), Wassermann (Jakub Zindulka)
Regie: Zdenek Troska
[kurz]
Die Hexe ist begeistert vom Grafen und seiner noblen Umgebung. Sie bietet dem Grafen Hilfe für dessen Eroberung von
Elischka an. Sie schließt mit dem Grafen einen Pakt. Für die Zeit von drei Monden verwandelt sie den Grafen in einen
Wanderburschen.
[lang]
Die Hexe ist begeistert vom Grafen und seiner noblen Umgebung. Sie bietet dem Grafen Hilfe für dessen Eroberung von
Elischka an. Sie schließt mit dem Grafen einen Pakt. Für die Zeit von drei Monden verwandelt sie den Grafen in einen
Wanderburschen. Wenn es dem nicht gelingt, in dieser Zeit Elischka für sich zu gewinnen, dann bestimmt die Hexe, wer
Schlossherrin wird.
So bietet der „Wanderbursche“ Johann in der Mühle seine Mitarbeit an. Alle erkennen sofort den Grafen, aber sie spielen das
Spiel mit.
(Erstsendung: 30.12.04/MDR)
57
31. Woche
Donnerstag, 1. August 2013
ARD/ 50'
07.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1546
/ARD/ 50'
08.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1812
56'
09.00 Uhr
zibb
aus dem rbb-Sommergarten
(Erstsendung: 31.07.13/rbb)
/ 28'
10.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 31.07.13/rbb)
/ 28'
10.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 31.07.13/rbb)
/MDR/ 45'
11.00 Uhr
Brisant
Boulevardmagazin
(Erstsendung: 31.07.13/ARD 1.)
SR/ 30'
11.45 Uhr
LEAs Kochlust
Risotto-Variationen
[lang]
Michael Schanze und Lea Linster stellen neue köstliche Risotto-Variationen vor. Dazu reichen sie Leas hauchzarte
Parmesanblätter.
(Erstsendung: 08.03.07/SR)
58
31. Woche
Donnerstag, 1. August 2013
45'
12.15 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 5, Folge 143
[kurz]
Unruhe und freudige Erwartung im Nashorn-Haus: Die Spitzmaulnashorn-Dame Maburi ist zum ersten Mal trächtig und
ziemlich nervös. Für mehr Ruhe fernab des Publikumsverkehrs sorgt ein Umzug in ein Einzelgehege. Hier können die Pfleger
Maburi auf die Geburt vorbereiten und mit den nötigen Streicheleinheiten und Zuwendungen versorgen.
[lang]
Dr. Ochs ist mal wieder in Aktion, in Impfaktion. Heute beim zwölf Wochen alten Ozelot Pinchu, der hoffentlich seinem
Namen, der Flinke, nicht alle Ehre machen und vor der Spritze Reißaus nehmen wird, sondern den Gelassenen gibt.
Unruhe und freudige Erwartung im Nashorn-Haus: Die Spitzmaulnashorn-Dame Maburi ist zum ersten Mal trächtig und
ziemlich nervös. Für mehr Ruhe fernab des Publikumsverkehrs sorgt ein Umzug in ein Einzelgehege. Hier können die Pfleger
Maburi auf die Geburt vorbereiten und mit den nötigen Streicheleinheiten und Zuwendungen versorgen.
Die Lama-Dame Xenia im Tierpark ist da schon weiter, ihr Junges ist soeben auf die Welt gekommen: ein Mädchen. Jetzt wird
ein Name gesucht, der mit X - wie die Mutter – anfängt, damit später die Jungtiere den Müttern zugeordnet werden können.
Im Aquarium muss mal wieder unter Wasser gearbeitet werden. Christian Heller taucht ab ins Pazifikbecken zu den
Bodenguckern: Makrelen, Hammerhaien und Rochen.
Es ist auch wieder Zeit, in der Elefantenschule bei Tierpfleger Pankow im Tierpark vorbeizuschauen, um sich vom Fortgang
und Lerneifers Korayas ein Bild zu machen. Wie viele Kommandos beherrscht die kleine Elefantendame mit ihren zehn
Monaten?
Auf das Fingertier Mario wartet eine Überraschung: ein Ball mit Löchern. Mario soll damit allerdings nicht bowlen, sondern
sich die Zeit vertreiben und kräftig Maden pulen.
In dieser Folge gibt es die Auflösung, wer im Aquarium seinen Hunger mit Wasserpflanzen stillt. Und der Nachwuchs bei den
Weißpekarischweinen präsentiert sich dem Haus- und Hoffotograf.
(Erstsendung: 08.06.10/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/ 25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Familienserie Deutschland 1998 - 2013
Staffel 1, Folge 58
/MDR/ 45'
13.30 Uhr
In aller Freundschaft
Neuigkeiten
Fernsehserie Deutschland 2012
Folge 559
59
31. Woche
Donnerstag, 1. August 2013
Personen und Darsteller: Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link), Herbert Krause (Burkhard Schmeer), Babette Jasper (Daniela D.
König), Lena Krause (Miriam Katzer), Eva Globisch (Heidemarie Wenzel), Astrid Lambert (Astrid Höschel Bellmann), Dr.
Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr. Martin Stein (Bernhard
Bettermann), Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter Bellmann), Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch), Schwester Arzu (Arzu
Bazman), Hans-Peter Brenner (Michael Trischan) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Wolfram Beyer, Michael Ferdinand
Buch: Henning Köhn
Regie: Christoph Klünker
[kurz]
Bäckermeister Herbert Krause verliebt sich nach dem Tod seiner Frau wieder. Seiner Tochter sagt er nichts, weil er Angst hat,
dass Lena den Tod der Mutter noch nicht verkraftet hat. Als er dies und die eigenen Zweifel seiner neuen Liebe Babette
gesteht, erleidet sie einen Schlaganfall.
[lang]
Bäckermeister Herbert Krause und seine Angestellte Babette Jasper sind seit Monaten ein Paar. Herbert hat jedoch Angst, dass
seine Tochter Lena den Tod ihrer Mutter noch nicht verkraftet hat, und verheimlicht deshalb seine neue Beziehung. Als
Babette plötzlich zusammenbricht und sich dabei verletzt, will Herbert das Gespräch mit Lena nicht weiter hinauszögern –
doch er knickt ein. Babette ist schwer enttäuscht und signalisiert Herbert, dass ihre Liebe so keine Chance hat. Nun will
Herbert seine Aufrichtigkeit beweisen, erkennt dabei aber den wahren Grund für sein Schweigen: Er kann sich nicht verzeihen,
sich so schnell nach dem Tod seiner Frau wieder verliebt zu haben. Als er sich bei Babette Bedenkzeit ausbittet, bricht sie mit
einem Schlaganfall zusammen.
Bei Kathrin Globischs Mutter Eva taucht ein Unbekannter im Pflegeheim auf und versetzt sie mit Fragen zu ihrer
Vergangenheit in helle Aufregung. Als Kathrin ihn wütend zur Rede stellt, behauptet Niklas Ahrend, der uneheliche Sohn
ihres Vaters Harry zu sein. Niklas ist schockiert, als er erfährt, dass Harry nicht mehr lebt. Aber auch Kathrin ist schockiert
von dieser Nachricht und glaubt ihm zunächst nicht. Doch in Briefen ihres Vaters, die Niklas ihr gibt, findet Kathrin die
Bestätigung – Niklas ist ihr Halbbruder.
Philipp Brentano und Arzu Ritter haben Karten für eine kubanische Salsagruppe ersteigert. Hans Peter Brenner hat
versprochen, an diesem Abend auf sein Patenkind Oskar aufzupassen. Doch Brenner kommt ein wichtiger Termin für sein
Physikum dazwischen, und er muss seine zugesagte Hilfe zurückziehen.
mono/ 60'
14.15 Uhr
Ferienprogramm
Aladins Wunderlampe
Märchenfilm UDSSR 1968
Personen und Darsteller: Aladin (Boris Byshow), Prinzessin (Dodo Tschogowadse), Aladin (Boris Byshow), Prinzessin (Dodo
Tschogowadse)
Regie: Boris Ryzarew
[kurz]
Prinzessin Budur, die Tochter des Sultans von Bagdad, befiehlt aus einer Laune heraus, dass Aladin sie ansehen soll, obwohl
das bei Todesstrafe verboten ist. Im letzten Augenblick wird Aladin von dem bösen Zauberer Scham Chur gerettet, denn er ist
auserwählt, dem Zauberer eine Wunderlampe und mit ihr die Gewalt über den allmächtigen Geist in der Lampe zu
verschaffen.
[lang]
Prinzessin Budur, die Tochter des Sultans von Bagdad, befiehlt aus einer Laune heraus, dass Aladin sie ansehen soll, obwohl
das bei Todesstrafe verboten ist. Im letzten Augenblick wird Aladin von dem bösen Zauberer Scham Chur gerettet, denn er ist
auserwählt, dem Zauberer eine Wunderlampe und mit ihr die Gewalt über den allmächtigen Geist in der Lampe zu
verschaffen. Aladin wird von ihm in eine verwunschene Stadt unter der Erde geführt und kehrt mit der Lampe zurück. Scham
Chur bringt die Lampe in seine Gewalt, doch nach einiger Zeit stellt er fest, dass der Geist nur auf Aladin hört. Wie nach
vielen Abenteuern aus der schönen Prinzessin Budur und Aladin ein Paar wird, das erzählt dieser Spielfilm aus
60
31. Woche
Donnerstag, 1. August 2013
„Tausendundeiner Nacht“.
Foto/ 47'
15.15 Uhr
Verrückt nach Meer
Traumhochzeit auf hoher See
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 49
[kurz]
In Pakistan werden Kapitän Hansen und seine Crew wie Staatsgäste empfangen! Koch-Azubi Markus bekommt davon nichts
mit: Er muss für das „Buffet Magnifique“ noch 200 Melonenschiffchen schaffen … In Karachi erleben die Flitterwöchner
Verena und Christoph einen unvergesslichen Tag, auch wenn ihre Füße ordentlich qualmen …
[lang]
In Pakistan werden Kapitän Hansen und seine Crew wie Staatsgäste empfangen! Koch-Azubi Markus bekommt davon nichts
mit: Er muss für das „Buffet Magnifique“ noch 200 Melonenschiffchen schaffen … In Karachi erleben die Flitterwöchner
Verena und Christoph einen unvergesslichen Tag, auch wenn ihre Füße ordentlich qualmen … Tanja und Petra erfüllen sich
einen Traum und reiten auf einem Wüstenschiff in den Sonnenuntergang. Und Joana Zimmer singt bei der Traumhochzeit von
Reiseleiterin Elke und Thorsten …
(Erstsendung: 22.02.11/ARD 1.)
5'
16.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/mono/ 45'
16.05 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Nicht vergangen, nicht vergessen
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 3, Folge 47
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Amos Tupper (Tom Bosley), Seth Hazlitt (William Windom),
Lt. Barney Kale (Pat Hingle), Terence Mayhew (Lloyd Bochner), Cynthia Mayhew (Hayley Mills), Jake Sanford (Don
DeFore), Maggie Roberts (Erin Moran) u. a.
Buch: Jackson Gillis, Peter S. Fisher
Regie: Walter Graumann
[kurz]
Jessica muss ihrem Freund Seth Hazlitt helfen, der in einem zehn Jahre alten Mordfall zum Hauptverdächtigen wird.
[lang]
Ein alter Mordfall soll neu aufgerollt werden, in den Seth Hazlitt, einer von Jessicas Freunden, verwickelt war: Damals wollte
Seth mit einigen Partnern eine Hotelanlage am Lake Juniper eröffnen. Das Mordopfer, Lowell Dixon, hatte den Partnern
damals gedroht, die ganze Sache als Betrügerei auffliegen zu lassen. Die Anschuldigungen waren zwar nicht haltbar, aber
Dixon wurde kurze Zeit später tot im See gefunden und hatte damit einen Skandal ausgelöst.
Der pensionierte Lt. Kale will den Mord ein für alle Mal aufklären und bestellt die früheren Verdächtigen zum Verhör ein.
Doch als Jessica am See ankommt, ist dort erneut eine Leiche gefunden worden. Der Mann heißt Gary Roberts und ist vor
Kurzem aus dem Gefängnis entlassen worden.
61
31. Woche
Donnerstag, 1. August 2013
Nach vielen falschen Fährten findet Jessica schließlich heraus, warum Gary zum See gekommen ist und wer sein und Dixons
Mörder ist.
7'
16.50 Uhr
kurz vor 5
Gesundheit
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
MDR/ 48'
17.05 Uhr
Elefant, Tiger & Co.
Spitze Zähne
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Staffel 5, Folge 240
[kurz]
Die beiden Mähnenwölfe Christa und Hidalgo sollen geimpft werden. Christoph Urban und Sandra Langguth versuchen mit
allen Tricks, die beiden von der unangenehmen Spritztour abzulenken - mit Erfolg. Doch Christa rächt sich: Mit spitzen
Zähnen zieht sie die Spritze aus ihrem Fell und zerkaut sie.
[lang]
Die beiden Mähnenwölfe Christa und Hidalgo sollen geimpft werden. Christoph Urban und Sandra Langguth versuchen mit
allen Tricks, die beiden von der unangenehmen Spritztour abzulenken - mit Erfolg. Doch Christa rächt sich: Mit spitzen
Zähnen zieht sie die Spritze aus ihrem Fell und zerkaut sie. Nachdem die Tierärztin ihre Mission erfüllt hat, beginnt für
Christoph Urban nun die langwierige Versöhnungsarbeit. Kann er die grollenden Wölfe mit Ratten besänftigen?
Noch immer darf die kleine Giraffe nicht bei Mutter Andrea trinken. Noch immer müssen die Pfleger Milch zufüttern. Noch
immer treibt sie die Sorge um, ob sie das Giraffenkind durchbringen können. Nun wollen Falk Wicker und Janette Reinsch das
Gewicht des Fliegengewichtes überprüfen. Die Kleine war noch nie freiwillig auf der Waage. Wird Milch sie locken? Und,
noch viel wichtiger: Hat sie zugenommen?
Das Nashornvogel-Paar hat ganze Arbeit geleistet: Vier kleine Toko-Küken sind geschlüpft, nachdem der Mann seine Frau
zum Brüten in ihrem Kasten eingemauert hatte. Doch nun gibt es Probleme. Die Eltern scheinen sich nicht um alle
Nachkommen kümmern zu können und haben ihren Jüngsten verstoßen. Petra Friedrich und Juliane Ladensack müssen den
Nachzügler aufpäppeln. Aber lässt der sich das so einfach gefallen?
(Erstsendung: 02.11.11/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Ebb und Flo: Ebb und die Babyrobbe
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
62
31. Woche
Donnerstag, 1. August 2013
2'
18.25 Uhr
rbb wetter
56'
18.30 Uhr
zibb
aus dem rbb-Sommergarten
2'
19.25 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 28'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 28'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
20.15 Uhr
Foto//DGF/ 90'
SommerRomanzen
Liebe wie am ersten Tag
Fernsehfilm Deutschland 2005
Personen und Darsteller: Theresa Jessen (Saskia Vester), Richard Jessen (Friedrich von Thun), Tobias Jessen (Enno Hesse),
Nina Jessen (Christina Huckle), Sebastian Schneider (Peter Sattmann), Elisabeth Rosenbauer (Nadja Tiller) u. a.
Musik: Carsten Bohn
Kamera: Peter Ziesche
Buch: Sophia Krapoth
Regie: Jan Ruzicka
[kurz]
Als ihr Mann Richard an ihrem 45. Geburtstag wieder einmal eine Verabredung zum Abendessen absagt, bricht die
vernachlässigte Hausfrau Theresa aus ihrem Ehealltag aus und gönnt sich einen spontanen Solourlaub auf Usedom.
[lang]
Hausfrau Theresa Jessen wird auch an ihrem 45. Geburtstag wieder einmal von ihrem Mann Richard, einem viel beschäftigten
Bauunternehmer, wegen eines „wichtigen“ Geschäftstermins versetzt. Die beiden erwachsenen Kinder Tobias und Nina
nehmen die Dienste der Mutter gerne in Anspruch, haben aber nicht
63
31. Woche
Donnerstag, 1. August 2013
einmal Zeit, um sie an diesem Tag zum Zahnarzt zu begleiten, vor dem Theresa einen ziemlichen Bammel hat. So beschließt
Theresa ganz spontan etwas völlig Verrücktes: Um den grauen Alltag einmal hinter sich zu lassen, steigt sie in den nächsten
Bus nach Usedom und mietet sich in der Pension „Möwe“ ein. Was als Tagesurlaub geplant war, entwickelt sich in dem
zauberhaften, leicht verfallenen Hotel mit Seeblick zum unbefristeten Urlaub. Theresa geht der lebenslustigen Pensionswirtin
Elisabeth Rosenbauer zur Hand und genießt die unerwartete Aufmerksamkeit und Anerkennung der illustren Pensionsgäste.
Vor allem die liebenswürdigen Avancen des geschiedenen Bootsbauers Sebastian Schneider sind Balsam auf der Seele der
vernachlässigten Ehefrau und Mutter. In der entspannten Atmosphäre besteht Theresa auch die Führerscheinprüfung und stärkt
so ihr angekratztes Selbstbewusstsein. Endlich bemerkt Richard, dass wohl einiges schief gelaufen ist, und macht sich auf den
Weg nach Usedom. Als er bei seiner Ankunft unbemerkt Zeuge wird, wie Sebastian seiner Frau eine flammende
Liebeserklärung macht, nimmt er den Kampf auf: Richard mietet sich als „Herr Neumann“ ein und setzt alles daran, das Herz
seiner Frau erneut zu erobern. Das ist nicht ganz so leicht, denn Theresa ist inzwischen eine andere geworden. Und sie genießt
es sichtlich, dass zwei Verehrer um sie buhlen.
/ 30'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
Foto/ 45'
22.15 Uhr
Bauer sucht Kultur
Unterwegs mit Max Moor
Erstausstrahlung
[kurz]
Max Moor startet in Potsdam, wo er die Grafikerin und Schriftstellerin Florentine Joop im alten Stammsitz von W. Joops
Familie besucht. Von dort geht es nach Bad Belzig zu einem jungen Künstlerpaar, der Malerin Eva Galonska und dem
Comiczeichner Sascha Dreier. In der Neuen Mühle Dahmetal entdeckt er das neue Kulturzentrum und fährt danach zum
Schloss Hubertushöhe zu den Zwillingsbrüdern Opalka.
[lang]
Von Potsdam bis zum Scharmützelsee - die vierte Kultursuche führt Max Moor einmal quer durch den Süden Brandenburgs.
In der Landeshauptstadt trifft er zunächst die Künstlerin und Schriftstellerin Florentine Joop, die jüngere Tochter des
Modedesigners. Sie empfängt ihn im alten Potsdamer Stammhaus und offenbart ihm Familiengeheimnisse aus der DDR-Zeit.
In den großen Sälen der Burg von Bad Belzig zeigt die junge Malerin Eva Galonska dem Kulturbauern ihre überdimensionalen
expressionistischen Gemälde. Zusammen mit ihrem Mann, dem Comiczeichner Sascha Dreier, der für den „Tagesspiegel“
arbeitet, ist die Münchnerin aus der Kreuzberger Kunstszene in die mittelalterliche Kleinstadt gezogen, wo das Paar mit seinen
Kindern in einem renovierten Stadthaus arbeitet.
Weiter geht es zur Neuen Mühle Dahmetal, wo ein anderes Paar im idyllischen Nirgendwo den Traum vom eigenen Kulturort
verwirklicht: Christina Berger und Matthias Kiekbusch veranstalten zum Plätschern des Mühlrads Konzerte und Lesungen in
der hundert Jahre alten Scheune.
Schließlich besucht Max Moor das herrliche Schloss Hubertushöhe in Storkow am See, das sich gerade die Zwillingsbrüder
Opalka gekauft haben: zwei erfolgreiche Unternehmer, die mit ihren LED-Taschenlampen Millionäre wurden. Als Kinder aus
dem Arbeitermilieu wollen die selbst ernannten „Kulturpiraten“ nun im Schlosspark einen Kunst- und Literaturgarten für
jedermann errichten.
30'
23.00 Uhr
Siegfried in Kensington
Barenboim dirigiert Wagner in der Royal Albert Hall
Reportage von Christian Titze
64
31. Woche
Donnerstag, 1. August 2013
[kurz]
Eine Reportage über die konzertante Aufführung des Opernzyklus „Der Ring des Nibelungen“ von Richard Wagner in der
Royal Albert Hall in London vom 22. bis 28. Juli 2013.
[lang]
Eine Reportage über die konzertante Aufführung des Opernzyklus „Der Ring des Nibelungen“ von Richard Wagner in der
Royal Albert Hall in London vom 22. bis 28. Juli 2013. Die Struktur wird vorgegeben durch die vier Teile des Zyklus, wobei
der Dirigent Daniel Barenboim als Protagonist im Mittelpunkt steht. Das musikalische Ereignis ist auch für ihn neu.
Mindestens 5.000-8.000 Zuschauer werden pro Aufführung erwartet. Barenboim wird in London in seiner dirigatfreien Zeit
auch Freunde treffen. Wir zeigen einerseits das besondere Arbeitsumfeld des Ausnahmedirigenten, anderseits Daniel
Barenboim als Privatmenschen in London.
WDR/ 30'
23.30 Uhr
Die Wiwaldi Show
Gäste: Matthias Opdenhövel; Björn Freitag
[kurz]
„Die Wiwaldi Show“ lässt wieder die Puppen tanzen. Der haarige Gastgeber hat Sportschaumoderator Matthias Opdenhövel
sowie Sterne- und Schalke-Koch Björn Freitag eingeladen. Ein bunter Abend mit gesamtem Puppenensemble: Charming
Traudl, Wiwaldis reizende Assistentin, Hausmeister Kakerlak und das alte Zirkuspferd Horst-Pferdinand, das mittlerweile
Kultstatus erreicht hat, sind wieder mit dabei.
[lang]
„Die Wiwaldi Show“ lässt wieder die Puppen tanzen. Der haarige Gastgeber hat Sportschaumoderator Matthias Opdenhövel
sowie Sterne- und Schalke-Koch Björn Freitag eingeladen.
Opdenhövel bekennt: „Ich habe schon als Kind unter der Dusche fiktive Fußballspiele kommentiert.“ Björn Freitag verrät im
Gespräch, dass Felix Magath „keinen Bock auf Hühnchen und Garnelen“ hatte. Außerdem sei der Koch immer schuld, wenn
ein Spiel verloren ginge.
Ein bunter Abend mit dem gesamten Puppenensemble: Charming Traudl, Wiwaldis reizende Assistentin, Kakerlak,
Hausmeister und bekennender Sportschau-Fan und das alte Zirkuspferd Horst-Pferdinand, das mittlerweile Kultstatus erreicht
hat, sind wieder mit dabei.
(Erstsendung: 06.01.13/WDR)
90'
00.00 Uhr
Soundcheck Berlin
Introducing
Jessie Ware, Here is why, NZCA/Lines
Folge 11
[kurz]
Jessie Ware begann ihre Karriere als Gastsängerin der Londoner Dubstep-Szene; bei gefeierten Auftritten mit dem
Produzenten SBTRKT bewies sie ihr großes Talent. Ob mit ruhigen, souligen Balladen wie „Wildest Love“ oder schnellen,
virtuos wuchtigen Beats wie in „110%“ – die britische Singer-Songwriterin überzeugt hundertzehnprozentig.
[lang]
Jessie Ware begann ihre Karriere als Gastsängerin der Londoner Dubstep-Szene; bei gefeierten Auftritten mit dem
Produzenten SBTRKT bewies sie ihr großes Talent. Ob mit ruhigen, souligen Balladen wie „Wildest Love“ oder schnellen,
virtuos wuchtigen Beats wie in „110%“ – die britische Singer-Songwriterin überzeugt hundertzehnprozentig.
65
31. Woche
Donnerstag, 1. August 2013
Here is Why kommen aus Leipzig und haben sich bereits mit ihrem ersten Album HRSY in der deutschen Indie-Szene einen
Namen gemacht. Ihre Musik steht in der Tradition des Synthie-Pops der 80er à la Heaven 17 oder The Human League.
Einfache Gesangslinien, Bassläufe und Melodien, statt opulenter Arrangements, sorgen für eingängige Klänge, die sich an
internationalen Maßstäben messen lassen können.
(Erstsendung: 29.12.12/ARTE)
4:3/mono/ 45'
01.30 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Nicht vergangen, nicht vergessen
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 3, Folge 47
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Amos Tupper (Tom Bosley), Seth Hazlitt (William Windom),
Lt. Barney Kale (Pat Hingle), Terence Mayhew (Lloyd Bochner), Cynthia Mayhew (Hayley Mills), Jake Sanford (Don
DeFore), Maggie Roberts (Erin Moran) u. a.
Buch: Jackson Gillis, Peter S. Fisher
Regie: Walter Graumann
/ 28'
02.15 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 01.08.13/rbb)
/ 28'
02.45 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 01.08.13/rbb)
56'
03.15 Uhr
zibb
aus dem rbb-Sommergarten
(Erstsendung: 01.08.13/rbb)
27'
04.10 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 01.08.13/rbb)
27'
04.40 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
66
31. Woche
Donnerstag, 1. August 2013
(Erstsendung: 28.07.13/rbb)
30'
05.05 Uhr
Der 23. Mann - Das harte Leben der Amateurschiedsrichter
Film von Christoph Heymann
(Erstsendung: 28.07.13/rbb)
4:3/ 5'
05.35 Uhr
Flussfahrt Berlin
50'
05.40 Uhr
Berliner Nächte
67
31. Woche
Freitag, 2. August 2013
4:3/MDR/ 25'
06.30 Uhr
Ferienprogramm
Die Mühlenprinzessin
Der feindliche Angriff
Zehnteilige Märchenserie Tschechien 1994 / 2001
Folge 9
Personen und Darsteller: Jendrich (Redek Valenta), Elischka (Andrea Cerna), Hexe (Lucie Bila), Teufel (Yvetta
Blanarovicova), Wassermann (Jakub Zindulka)
Regie: Zdenek Troska
[kurz]
In der Mühle haben alle viel Spaß an der Ungeschicklichkeit des „Müllerburschen“ Johann. Der ist weiter überzeugt, dass er so
Elischka erobern wird. Seinem Diener befiehlt er, die Brieftaube, die Nachrichten von Jindrich bringt, zu fangen.
[lang]
In der Mühle haben alle viel Spaß an der Ungeschicklichkeit des „Müllerburschen“ Johann. Der ist weiter überzeugt, dass er so
Elischka erobern wird. Seinem Diener befiehlt er, die Brieftaube, die Nachrichten von Jindrich bringt, zu fangen. So erfahren
die Mühlenbewohner nicht, dass Jindrich inzwischen von den eigenen Leuten gefangen gehalten wird. Er hat sich gegen den
Krieg ausgesprochen. Dass er den feindlichen Angriff schließlich überlebt, verdankt er den Geschenken seiner Freunde aus der
Mühle.
(Erstsendung: 31.12.04/MDR)
4:3/MDR/ 25'
06.55 Uhr
Ferienprogramm
Die Mühlenprinzessin
Die glückliche Heimkehr
Letzte Folge der Märchenserie
Tschechien 1994 / 2001
Folge 10
Personen und Darsteller: Jendrich (Redek Valenta), Elischka (Andrea Cerna), Hexe (Lucie Bila), Teufel (Yvetta
Blanarovicova), Wassermann (Jakub Zindulka)
Regie: Zdenek Troska
[kurz]
Jindrich rettet seinem schwer verletzten Kommandeur das Leben. Davon erfährt in der Mühle zunächst niemand etwas.
Heimkehrende Soldaten erzählen stattdessen, dass Jindrich in der Schlacht gefallen sei. Jetzt sieht der „Wanderbursche“
Johann seine Zeit gekommen.
[lang]
Jindrich rettet seinem schwer verletzten Kommandeur das Leben. Davon erfährt in der Mühle zunächst niemand etwas.
Heimkehrende Soldaten erzählen stattdessen, dass Jindrich in der Schlacht gefallen sei. Jetzt sieht der „Wanderbursche“
Johann seine Zeit gekommen. Doch Elischka weist ihn erneut ab. Gerade in dem Moment, als sein Pakt mit der Hexe endet
und seine Verkleidung verschwindet.
Vom Teufelchen und Wassermann verfolgt, flieht der Graf auf sein Schloss. Dort erwartet ihn schon die Hexe, die ab jetzt
Schlossherrin ist und den Grafen und dessen Diener ihren Befehlen unterstellt.
Hexe, Teufelchen und Wassermann kommen gerade rechtzeitig zur Mühle zurück, um dort die glückliche Heimkehr von
Jindrich mitfeiern zu können.
68
31. Woche
Freitag, 2. August 2013
ARD/ 50'
07.20 Uhr
Rote Rosen
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1547
/ARD/ 50'
08.10 Uhr
Sturm der Liebe
Fernsehserie Deutschland 2013
Folge 1813
56'
09.00 Uhr
zibb
aus dem rbb-Sommergarten
(Erstsendung: 01.08.13/rbb)
/ 28'
10.00 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 01.08.13/rbb)
/ 28'
10.30 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 01.08.13/rbb)
/MDR/ 45'
11.00 Uhr
Brisant
Boulevardmagazin
(Erstsendung: 01.08.13/ARD 1.)
NDR/ 30'
11.45 Uhr
Tim Mälzer kocht!
Pasta mit drei Soßen
[kurz]
Zwei bis vier Minuten Garzeit kochen frische Nudeln, bis sie al dente und servierbereit sind. Kaum länger braucht Tim Mälzer
für seine erste Soße, den Klassiker Aglio, Oglio und Pepperoncino. Und die beiden anderen, ein frisch-würziges
Tomaten-Sugo und eine leichte Sahnesoße kombiniert mit Lachs, Seeteufel und Garnelen, brauchen nur ein klein wenig
länger.
[lang]
69
31. Woche
Freitag, 2. August 2013
Zwei bis vier Minuten Garzeit brauchen frische Nudeln, bis sie al dente und servierbereit sind. Kaum länger braucht Tim
Mälzer für seine erste Soße, den Klassiker Aglio, Oglio und Pepperoncino. Einfach frischen Knoblauch und Chili mit
feingehackter Petersilie kurz anbraten und die Nudeln in der Soße wenden. Variante zwei ist ein frisch-würziges
Tomaten-Sugo, der kalt oder warm serviert werden kann. Pastasoße Nummer drei braucht ein bisschen länger, dafür
kombiniert sie Lachs, Seeteufel und Garnelen mit frischem Thymian in einer leichten Sahnesoße.
(Erstsendung: 28.05.11/ARD 1.)
45'
12.15 Uhr
Panda, Gorilla & Co.
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 5, Folge 144
[kurz]
Babyboom im Streichelzoo! Die Rückkehr der Böcke zu ihren Damen im Herbst war erfolgreich. So erfolgreich, dass der
Zwergziegenbock Romeo schon wieder alleine seine Tage genießen darf. Sonnenverwöhnt in seiner australischen und
tasmanischen Heimat, muss der junge Brillenpelikan Brilli, eine Handaufzucht, unter die Höhensonne, um auch bei uns zu
gedeihen - an Regentagen 10 Minuten.
[lang]
Babyboom im Streichelzoo! Die Rückkehr der Böcke zu ihren Damen im Herbst war erfolgreich. So erfolgreich, dass der
Zwergziegenbock Romeo schon wieder alleine seine Tage genießen darf. Der stolze Vater bringt es für diese Saison auf bis
dato 15 Lämmer.
Sonnenverwöhnt in seiner australischen und tasmanischen Heimat, muss der junge Brillenpelikan Brilli, eine Handaufzucht,
unter die Höhensonne, um auch bei uns zu gedeihen - an Regentagen 10 Minuten. Das reicht fürs Wohlbefinden.
Zu wohl ist aber manchmal auch nicht gut. Bei den Mangozmakis, Halbaffen aus Madagaskar, ist die Nachzucht aufgrund des
weltweit geringen Bestandes ganz wichtig. Und Makis pflanzen sich nur fort, wenn sie nicht fett sind. Für das Makimännchen
im Tierpark heißt das nun Diät und viel Bewegung.
Im Aquarium hingegen sind zwei gerade besonders mäklig mit dem Essen: der Anglerfisch und der Schluckspecht. Was es
damit auf sich hat und wie die beiden Fischarten zu ihren Namen kamen, verrät Tierpfleger Christian Heller.
Dem Tiger Antares im Tierpark steht bald ein Umzug nach Italien bevor. Noch versteht er sich mit seinem Vater Darius, doch
bald könnte die Konkurrenz der männlichen Tiger zu groß werden.
Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit dem jüngsten Spross der Bonobofamilie, der kleinen Likemba, und Neues von den
Mulls im Nachttierhaus.
(Erstsendung: 09.06.10/ARD 1.)
5'
13.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/ 25'
13.05 Uhr
Schloss Einstein
Familienserie Deutschland 1998 - 2013
Staffel 1, Folge 59
/MDR/ 45'
13.30 Uhr
70
31. Woche
Freitag, 2. August 2013
In aller Freundschaft
Bewährungsproben
Fernsehserie Deutschland 2012
Folge 560
Personen und Darsteller: Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link), Jasmin Schenk (Judith Hoersch), Englischlehrer Wolf (Matthias
Winde), Jakob Heilmann (Karsten Kühn), Jonas Heilmann (Anthony Petrifke), Lisa Schroth (Ella Zirzow), Hanna Globisch
(Lana Sophie Böhm), Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig), Dr. Martin
Stein (Bernhard Bettermann), Prof. Dr. Gernot Simoni (Dieter Bellmann) u. a.
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Wolfram Beyer, Michael Ferdinand
Buch: Stephanie Dörner
Regie: Christoph Klünker
[kurz]
Niklas Arndt, Halbbruder von Katrin Globisch, möchte in der Sachsenklinik als Chirurg arbeiten. Das Verhalten des jungen
Arztes ist jedoch im Umgang mit Patientin Jasmin Schenk sehr ungewöhnlich. Dr. Heilmann sieht sich in seiner negativen
Meinung bestätigt, als sich Dr. Arndt nicht an die Regel hält und Jasmins Baby, das sich in sehr kritischem Zustand befindet,
ohne Rücksprache untersucht.
[lang]
Kathrin Globisch bittet Dr. Roland Heilmann, ihrem Halbbruder Dr. Niklas Ahrend eine Chance als Arzt in der Sachsenklinik
zu geben. Doch Roland ist davon wenig begeistert, da sich Niklas bei der hochschwangeren Patientin Jasmin Schenk
ungewöhnlich verhalten hat. Doch der junge Chirurg ist nicht ohne Grund vorgeprescht: Jasmins Kind muss per
Notkaiserschnitt geholt werden. Roland erkennt dies an und erklärt sich bereit, seine Bewerbung anzusehen. Als Niklas Jasmin
einen Besuch abstattet, hat sich der Zustand ihres Babys drastisch verschlechtert. Er untersucht das Neugeborene kurz
entschlossen auf eigene Verantwortung. Doch damit bestätigt er Rolands negative Meinung: Der junge Mann kann sich
offenbar nicht an Regeln halten.
Pia Heilmann macht die Chemotherapie zu schaffen. Ausgerechnet jetzt hat Roland keine Zeit, sich um sie und die Kinder zu
kümmern, da er Martin Stein in der Klinik vertreten muss. Die Steins sind wegen eines Familientreffens verreist. Er bittet die
Kinder, besonders viel Rücksicht auf Pia zu nehmen. Roland ahnt nicht, dass Jonas im Fach Englisch versetzungsgefährdet ist
und er ihn damit noch mehr unter Druck setzt. Als die Schule einen blauen Brief schickt, lässt Jonas diesen verschwinden und
fälscht Pias geforderte Unterschrift. Doch das bleibt dem Lehrer nicht verborgen.
/mono/MDR/ 60'
14.15 Uhr
Ferienprogramm
Der Hirsch mit dem goldenen Geweih
Märchenfilm UdSSR 1975
Personen und Darsteller: Mutter (Raissa Rjasanowa), Maschenka (Ira Tschigrinowa), Daschenka (Lena Tschigrinowa)
Regie: Alexander Rou
[kurz]
Die Zwillinge Maschenka und Daschenka gehen in den Wald, um Pilze zu suchen. Die Mutter ermahnt sie noch vorher: „Geht
nicht zu tief hinein!“ Doch die Kinder hören nicht auf sie. Wo es hinter dem Sumpf so schöne Steinpilze geben soll! Die
Waldgeister tun ein Übriges, um sie in das Reich der bösen Hexe Baba-Jaga zu locken. Die Hexe verwünscht die Zwillinge
und verwandelt sie in Rehe.
[lang]
Die Zwillinge Maschenka und Daschenka gehen in den Wald, um Pilze zu suchen. Die Mutter ermahnt sie noch vorher: „Geht
nicht zu tief hinein!“ Doch die Kinder hören nicht auf sie. Wo es hinter dem Sumpf so schöne Steinpilze geben soll! Die
Waldgeister tun ein Übriges, um sie in das Reich der bösen Hexe
71
31. Woche
Freitag, 2. August 2013
Baba-Jaga zu locken. Die Hexe verwünscht die Zwillinge und verwandelt sie in Rehe.
Foto/ 47'
15.15 Uhr
Verrückt nach Meer
Orientalisches Finale
Dokumentationsserie Deutschland 2010
Staffel 2, Folge 50
[kurz]
Sängerin Joana Zimmer und Fabian fühlen sich im Oman wie im Märchen – aber ihr letzter Abend am Kapitänstisch läuft
anders, als erwartet … Am letzten Tag ihres Praktikums erlebt nicht nur Hotelpraktikantin Ella eine Überraschung. Auch
Koch-Azubi Markus ist platt: Küchenchef Dino Schwager zeigt ihm endlich, was er von ihm hält …
[lang]
Sängerin Joana Zimmer und Fabian fühlen sich im Oman wie im Märchen – aber ihr letzter Abend am Kapitänstisch läuft
anders, als erwartet … Am letzten Tag ihres Praktikums erlebt nicht nur Hotelpraktikantin Ella eine Überraschung. Auch
Koch-Azubi Markus ist platt: Küchenchef Dino Schwager zeigt ihm endlich, was er von ihm hält … In Dubai geht die
Kreuzfahrt zu Ende. Nicht nur Kapitän Morten Hansen sagt seiner „Weißen Lady“ Auf Wiedersehen!
(Erstsendung: 23.02.11/ARD 1.)
5'
16.00 Uhr
rbb AKTUELL
4:3/mono/ 45'
16.05 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Die weiße Rose
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 3, Folge 48
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Michael Haggerty (Len Cariou), Edgar Wyckham (Bernard Fox),
Greta Mueller (Maria Mayenzet), Franz Mueller (John Glover), Henry Claymore (Tony Bonner), Margo Claymore (Jenny
Agutter) u. a.
Buch: Peter S. Fisher
Regie: Peter Crane
[kurz]
Jessica Fletcher wird zur unfreiwilligen Geisel in einem Fall um Politikspionage und politische Überläufer.
[lang]
Jessica wird eingeladen zu einem Konzert der berühmten DDR-Geigerin Greta Mueller, in dessen Anschluss ein Empfang mit
dem britischen Premierminister anberaumt ist.
Doch bereits während des Konzertes werden Jessica und ihr Begleiter plötzlich unter vorgehaltener Waffe von Jessicas altem
Freund Michael Haggerty vom Secret Service abgeführt und in die Britische Botschaft gebracht. Hier wird Jessica klar, was es
mit der Entführung auf sich hat: Greta Mueller und ihr Bruder Franz waren im gleichen Wagen versteckt. Jessicas Entführung
war also nur inszeniert worden, um die beiden unbehelligt zur Botschaft zu bringen. Franz ist vom ostdeutschen Geheimdienst
als Mitarbeiter des Secret Service enttarnt worden und muss deshalb untertauchen.
Kurz nach ihrer Ankunft in der Botschaft wird Haggertys Partner Jack Kendall ermordet aufgefunden.
72
31. Woche
Freitag, 2. August 2013
Jessica findet heraus, dass sein Mord in Verbindung steht mit einem Fall des Secret Service in Zimbabwe, wo sie unter dem
Decknamen „Weiße Rose“ einen Antiapartheid-Aktivisten schützen wollten. Der ist jedoch inzwischen umgebracht worden
und Jessica ist sicher, dass Haggertys Partner den Attentäter auf dem Botschaftsempfang erkannt hatte.
Jessica macht sich an die Aufklärung des Falls und findet dabei nicht nur den Mörder von Kendall und dem afrikanischen
Aktivisten, sondern vereitelt ebenfalls ein Mordkomplott am britischen Premierminister.
Greta erklärt sich bereit, ohne ihren Bruder in die DDR zurückzukehren, um die Sicherheit ihrer Familie dort nicht zu
gefährden.
9'
16.50 Uhr
kurz vor 5
Sport
5'
17.00 Uhr
rbb AKTUELL
MDR/ 48'
17.05 Uhr
Elefant, Tiger & Co.
Horst und Heidi - Superstars
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Staffel 5, Folge 241
[kurz]
Lama Horst und sein Assistent Harry bekommen Konkurrenz. Denn vor Kurzem ist eine Lady nach Leipzig gekommen, die
alles mitbringt, was man als echte Zooberühmtheit braucht. Heidi Glubsch - ein Virginia Opossum mit ganz besonderen
Qualitäten. Die Dame besticht durch ihre üppigen Kurven und einen unwiderstehlichen Silberblick.
[lang]
Lama Horst und sein Assistent Harry bekommen Konkurrenz. Denn vor Kurzem ist eine Lady nach Leipzig gekommen, die
alles mitbringt, was man als echte Zooberühmtheit braucht. Heidi Glubsch - ein Virginia Opossum mit ganz besonderen
Qualitäten. Die Dame besticht durch ihre üppigen Kurven und einen unwiderstehlichen Silberblick. Zur Leipziger
Zootierparade soll Heidi sich zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentieren. Ist dies der Beginn einer großen
Opossum-Karriere?
Der Nachwuchs der Erdmännchen macht sich gut. Vier kleine Raubtiere tollen durch das Gehege und machen nach und nach
alle Erfahrungen, die man als gestandener Erdmann braucht. Jörg Gräser will ihnen heute etwas Neues zeigen: schmackhafte,
aber bissige Rosenkäferlarven - und riesige Wanderheuschrecken. Ob sich der Nachwuchs davon schocken lässt?
Bei den Chamäleons gibt es einen wahren Kindersegen. Doch einige von ihnen sind gestorben - haben eine Infektion nicht
überstanden. Nun wollen Heiko Schäfer und Sandra Langguth den Rest der Bande immun gegen derartige Erreger machen und
die natürliche Drohgebärde der kleinen Reptilien nutzen. Bei Gefahr sperren die nämlich ihr Maul auf. Ideal, um ihnen ein
Medikament zu verabreichen. Ob die Taktik aufgeht?
(Erstsendung: 03.11.11/ARD 1.)
/ 5'
17.55 Uhr
Unser Sandmännchen
Königslieder: Hänsel und Gretel
73
31. Woche
Freitag, 2. August 2013
27'
18.00 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
2'
18.25 Uhr
rbb wetter
56'
18.30 Uhr
zibb
aus dem rbb-Sommergarten
2'
19.25 Uhr
rbb wetter
Berlin:
/ 28'
19.30 Uhr
Abendschau
Brandenburg:
/ 28'
19.30 Uhr
Brandenburg aktuell
/ARD/ 15'
20.00 Uhr
Tagesschau
Foto/ 90'
20.15 Uhr
LachFest XL
Die besten Sketche und Parodien
[kurz]
Im „LachFest XL“ präsentiert der rbb-Sketchklassiker, schnelle Gags und Parodien der beliebtesten Humoristen aus der
Kabarett- und Comedyszene.
[lang]
Dass es hierzulande schlecht um den Humor bestellt ist, gilt längst als widerlegt. Lange ist die Liste der Komödianten mit
Format. Viele Nummern der Altmeister haben mittlerweile Kultstatus erlangt. Mit ihrem teilweise trockenen, geistreichen
Humor und ihrer unverwechselbaren Art, Pointen zu platzieren, sind manche Spaßmacher von einst zu Vorbildern für die
jüngere Generation von Comedians geworden.
Einen Beweis dafür liefern u.a. Harald Schmidt, Dieter Hallervorden, Harald Juhnke, Rainald Grebe, Cindy aus Marzahn, Kurt
Krömer, Hans Werner Olm, Herricht & Preil und Gabi Decker. Zudem gibt es ein
74
31. Woche
Freitag, 2. August 2013
Wiedersehen mit dem in diesem Jahr verstorbenen Schauspieler und Kabarettisten Heinz Werner Kraehkamp.
/ 15'
21.45 Uhr
rbb AKTUELL
NDR/ 120'
22.00 Uhr
NDR Talk Show
aus Hamburg
4:3/mono/RB/ 30'
00.00 Uhr
Gutes von gestern: Comedy Classics
Rudis Tagesshow extra
Folge 5
Gäste: Rudi Carrell, Beatrice Richter, Diether Krebs, Klaus Havenstein, Susanne Czepl,; Alexander Grill, Horst Tappert u. a.
[kurz]
Mit viel Charme und Leichtigkeit nimmt Rudi Carrell Politiker auf den Arm, kommentiert Pannen und spielt mit dem Medium
Fernsehen. Herrliche Zeiten für das spottlustige „Tagesshow“-Team Beatrice Richter, Diether Krebs und Rudi Carrell.
[lang]
Mit viel Charme und Leichtigkeit nimmt Rudi Carrell Politiker auf den Arm, kommentiert Pannen und spielt mit dem Medium
Fernsehen. Herrliche Zeiten für das spottlustige „Tagesshow“-Team Beatrice Richter, Diether Krebs und Rudi Carrell.
(Erstsendung: 09.08.02/ARD 1.)
4:3/mono/RB/ 30'
00.30 Uhr
Gutes von gestern: Comedy Classics
Rudis Tagesshow extra
Folge 6
Gast: Rudi Carrell, Beatrice Richter, Diether Krebs, Klaus Havenstein
[kurz]
Mit viel Charme und Leichtigkeit nimmt Rudi Carrell Politiker auf den Arm, kommentiert Pannen und spielt mit dem Medium
Fernsehen. Herrliche Zeiten für das spottlustige „Tagesshow“-Team Beatrice Richter, Diether Krebs und Rudi Carrell.
[lang]
Mit viel Charme und Leichtigkeit nimmt Rudi Carrell Politiker auf den Arm, kommentiert Pannen und spielt mit dem Medium
Fernsehen. Herrliche Zeiten für das spottlustige „Tagesshow“-Team Beatrice Richter, Diether Krebs und Rudi Carrell.
(Erstsendung: 31.08.02/ARD 1.)
75
31. Woche
Freitag, 2. August 2013
4:3/mono/ 45'
01.00 Uhr
Mord ist ihr Hobby
Die weiße Rose
Fernsehserie USA 1984-1996
Staffel 3, Folge 48
Personen und Darsteller: Jessica Fletcher (Angela Lansbury), Michael Haggerty (Len Cariou), Edgar Wyckham (Bernard Fox),
Greta Mueller (Maria Mayenzet), Franz Mueller (John Glover), Henry Claymore (Tony Bonner), Margo Claymore (Jenny
Agutter) u. a.
Buch: Peter S. Fisher
Regie: Peter Crane
/ 28'
01.45 Uhr
Abendschau
(Erstsendung: 02.08.13/rbb)
/ 28'
02.15 Uhr
Brandenburg aktuell
(Erstsendung: 02.08.13/rbb)
56'
02.45 Uhr
zibb
aus dem rbb-Sommergarten
(Erstsendung: 02.08.13/rbb)
27'
03.40 Uhr
rbb UM SECHS - Das Ländermagazin
(Erstsendung: 02.08.13/rbb)
27'
04.10 Uhr
Theodor
Geschichte(n) aus der Mark
Moderation: Gerald Meyer
(Erstsendung: 28.07.13/rbb)
45'
04.40 Uhr
zibb-Sommernacht
Geschichten am Feuer
Moderation: Madeleine Wehle und Harald Pignatelli
76
31. Woche
Freitag, 2. August 2013
(Erstsendung: 31.07.13/rbb)
35'
05.25 Uhr
Berliner Nächte
77
Herunterladen
Explore flashcards