Kurzinterview Prof. Bankhofer – 3298 Zeichen (inkl. Leerzeichen

Werbung
Kurzinterview Prof. Bankhofer – 3298 Zeichen (inkl. Leerzeichen)
Sport, die perfekte Medizin
Wer sich bewegt, lebt gesund
Sich bewegen ist Trend! Inzwischen haben viele Menschen sportliche Betätigungen
entdeckt. Vielfach in ihrer Freizeit. Kaum etwas erlebt eine größere Begeisterungswelle
als Breitensport. Wir sprachen über die Vorteile gemäßigt-sportlicher Bewegung und
über die Notwendigkeit einer vernünftigen Flüssigkeitsversorgung mit dem bekannten
Gesundheitsexperten Professor Hademar Bankhofer.
Redaktion: Herr Professor, ist Sport das Allheilmittel, die perfekte Medizin?
Prof. Bankhofer: Es geht beim gesunden Bewegen um das Wiederentdecken des Körpers. Um
die positiven Auswirkungen zu spüren, reichen schon körperliche Betätigungen 2 bis 3 Mal pro
Woche. Und ja, die Auswirkungen sind deutlich. Blutdruck und Blutfettwerte sinken, das Herz
wird leistungsfähiger. Das Risiko für Lungen-, Brust- und Darmkrebs reduziert sich.
Angstgefühle gehen zurück, das Depressionsrisiko sinkt, Schlafstörungen verschwinden, bei
Älteren reduziert sich sogar das Risiko für Demenz und Alzheimer. Aber wie überall gilt auch
hier: Nicht übertreiben, langsam beginnen. Und ein Problem sollte man offen ansprechen: Den
Flüssigkeitsmangel. Schon im Alltag trinken viele Menschen oft zu wenig. Und auch beim Sport
wird leider häufig vergessen, dass die durch Schweiß und beschleunigtes Atmen verlorene
Flüssigkeit unbedingt aufgefüllt werden muß. Denn mit der Flüssigkeit gehen auch viele
Mineralstoffe wie Magnesium oder Calcium verloren. Wird die fehlende Flüssigkeit nicht
schleunigst ersetzt, leiden sehr schnell körperliche Leistungsfähigkeit, Muskelkraft und Gehirn.
Aber aufpassen! Viele der beliebten Fitness-Drinks beinhalten viel zu viel Zucker – sie sind die
reinsten Kalorienbomben. Und wenn mehr Energie aufgenommen wird, als der Sport
verbraucht, kommt es zu einer sogenannten positiven Energiebilanz, sprich einem
Energieüberschuss, und das Körpergewicht nimmt zu – was nicht dem Wunsch der Betroffenen
entsprechen dürfte.
Redaktion: Nun gibt es aber auch Getränke, die genau auf sportliche Aktivitäten, die nicht
länger als ca. eine Stunde dauern, abgestimmt sind (z. B. taxofit Sport Zero Drink
Brausetabletten, neu in Drogerien und Sportfachgeschäften). Was ist daran anders?
Prof. Bankhofer: Hier liegen die Inhaltsstoffe Magnesium, Vitamin C und Calcium sowie die
passenden Mineralstoffe in der richtigen Dosierung – also richtig für kurzzeitige sportliche
Betätigungen – vor. Das Wichtigste: Der Drink ist zucker- und kalorienfrei! Magnesium kann die
Muskel- und Energieleistung verbessern, Vitamin C unterstützt das Immunsystem und Calcium
stärkt die Knochen.
Redaktion: Nun gibt es ja im neuen taxofit Sport-Sortiment zusätzlich einen Protein-Power
Riegel als „Muskelnahrung“. Bringt das etwas für Breitensportler?
Prof. Bankhofer: Nach der Anstrengung brauchen Muskeln in der Tat mehr Proteine, um sich
zu erholen und um zu wachsen. Und zwar solche Proteine, die den Muskeleiweißen ähneln. Da
sind solche allergenfreie Riegel schon hilfreich. Vor allem, weil hier hochwertige Proteine aus
Molke, Casein, Soja und Weizen verwendet werden. Ich kann nur empfehlen: Bewegen Sie sich
wieder regelmäßiger, machen Sie es den vielen Mitmenschen nach, die jetzt wieder Spaß am
Körper entdecken. Sie werden es nicht bereuen.
Internet-Tipp: www.vitalstoffe-lexikon.de
Herunterladen
Explore flashcards