Mikrobiologie

Werbung
Mikrobiologie
Alexandra Fluri, Leiterin Mikrobiologie
Blaser Swisslube AG
Winterseistrasse
3415 Hasle-Rüegsau
Tel: 034 460 01 01
e-mail: contact@blaser.com
Anforderungen an einen Kühlschmierstoff
positiver Dreiklang:
Technologie - Ökologie - Arbeitssicherheit
Ganzheitliche Denkweise der Entwicklung heisst:
Gute Schmier-, Kühl- und Spülleistung
Gute Verträglichkeit für die Umwelt
Minimales Risiko für die Mitarbeiter
2
Erarbeitet durch Alexandra Fluri, Blaser Swisslube AG in Zusammenarbeit mit dem VSS Oktober 08 "Mikrobiologie"
Vorkommen von Mikroorganismen
Luft
Erde
Wasser
Keime gibt es überall
3
Erarbeitet durch Alexandra Fluri, Blaser Swisslube AG in Zusammenarbeit mit dem VSS Oktober 08 "Mikrobiologie"
Unterschiedliche Mikroorganismen
Bakterien
Pilze
• winzigst
• viele Arten
• schnelles Wachstum
• in Flüssigkeiten und
Feststoffen
4
• klein
• wachsen langsam
• bilden Fäden, Nester,
resistente Sporen
• an Oberflächen und
Abdeckungen
Hefen
• klein
• bilden weder Fäden,
Nester noch Sporen
• in Flüssigkeiten
Erarbeitet durch Alexandra Fluri, Blaser Swisslube AG in Zusammenarbeit mit dem VSS Oktober 08 "Mikrobiologie"
Mikrobiologie: in welchen Kühlschmierstoffen anzutreffen?
Oele
5
wassermischbare /
wasserlösliche
Kühlschmierstoffe
Erarbeitet durch Alexandra Fluri, Blaser Swisslube AG in Zusammenarbeit mit dem VSS Oktober 08 "Mikrobiologie"
Eintrag von Mikroorganismen in den wassermischbaren KSS
Ansetzwasser
wm KSS
>90%
Luft
Personal
6
Rohmaterialien
wm
KSS
Maschinen
Werkstücke
Erarbeitet durch Alexandra Fluri, Blaser Swisslube AG in Zusammenarbeit mit dem VSS Oktober 08 "Mikrobiologie"
Welche Arten kann man im KSS finden?
Mässige Vielfalt der in der Umwelt vorkommenden Arten
BGI 762: Organismen-Liste
Dilger et al, Bacteiral contamination of preserved and non
preserved metal working fluids, 2005; J. Hyg. Environ.Health
van der Gast et al, Bacterial community structure and
function in a metal-working fluid, 2003; Environ. Microbiol.
7
Erarbeitet durch Alexandra Fluri, Blaser Swisslube AG in Zusammenarbeit mit dem VSS Oktober 08 "Mikrobiologie"
Biologische Ablagerungen findet man überall, ...
...da im KSS immer Wasser
und Nahrung vorhanden ist!
8
Erarbeitet durch Alexandra Fluri, Blaser Swisslube AG in Zusammenarbeit mit dem VSS Oktober 08 "Mikrobiologie"
Auswirkungen:
Destabilisierung des KSS
Abfall der Konzentration, brechen der Werkzeuge
pH Senkung und Korrosionsprobleme
unerträglicher Gestank
blockierte Filter
Verlust der Produktions-Sicherheit,
plötzliche Stillstände
9
Erarbeitet durch Alexandra Fluri, Blaser Swisslube AG in Zusammenarbeit mit dem VSS Oktober 08 "Mikrobiologie"
Eine Reinigung und Neubefüllung
Eine kleines Rechungsbeispiel:
20 Liter mit 10 Mio.
Bakterien / ml
zurückbleibend,
Austausch
des KSS
resultiert in 20m3 mit
104 Bakterien / ml
10
Erarbeitet durch Alexandra Fluri, Blaser Swisslube AG in Zusammenarbeit mit dem VSS Oktober 08 "Mikrobiologie"
Eine effiziente Reinigung beinhaltet:
1. Systemreiniger zugeben, 24 h umwälzen
2. mechanische Reinigung (Rückstände entfernen,
Hochdruckreinigen, Filter reinigen/wechseln)
3. spülen mit 1% Frischemulsion
4. Neubefüllung
11
Erarbeitet durch Alexandra Fluri, Blaser Swisslube AG in Zusammenarbeit mit dem VSS Oktober 08 "Mikrobiologie"
Wie bekommt man die Mikrobiologie in den Griff?
Stabilisatoren
(z.B. Bor)
biozidhaltiger KSS
Bio-Konzept
KSS
Kontrolle der
Mikrobiologie
pH-Hoch KSS
12
Erarbeitet durch Alexandra Fluri, Blaser Swisslube AG in Zusammenarbeit mit dem VSS Oktober 08 "Mikrobiologie"
Definition der Biozide
BIOZIDE
Bakterizide
Fungizide
zerstören Bakterien
zerstören Hefen / Pilze
VORSICHT: Die Humanverträglichkeit kann kritisch sein.
13
Erarbeitet durch Alexandra Fluri, Blaser Swisslube AG in Zusammenarbeit mit dem VSS Oktober 08 "Mikrobiologie"
Grenzen der Biozide
Biozid-Menge
[Konzentration]
Hautprobleme
unwirksam,
Resistenzen
Zeit
14
Erarbeitet durch Alexandra Fluri, Blaser Swisslube AG in Zusammenarbeit mit dem VSS Oktober 08 "Mikrobiologie"
Die Alternative Kontrolle der Mikrobiologie
- pH-Hoch Produkte: keine Mikrobiologie da pH > 9.3 im Gebrauch
- Bio-Konzept Produkte: definiertes Bakterienwachstum wird toleriert
15
Erarbeitet durch Alexandra Fluri, Blaser Swisslube AG in Zusammenarbeit mit dem VSS Oktober 08 "Mikrobiologie"
Der sichere Umgang mit dem KSS
Ökologie & Arbeitssicherheit:
Risiken minimieren
chem. Risiko
minimieren
16
biolog. Risiko
minimieren
Erarbeitet durch Alexandra Fluri, Blaser Swisslube AG in Zusammenarbeit mit dem VSS Oktober 08 "Mikrobiologie"
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten