Wo Gesundheit drauf steht, ist nicht immer Gesundheit

Werbung
Wo Gesundheit drauf steht,
ist nicht immer Gesundheit drin.
Ihre Gesundheit ist uns wichtig !
Das Sortiment der VITALTHEKE umfasst auf Basis des uns zur Verfügung stehenden
Expertenwissens ausschließlich Produkte, von denen wir zu 100 % überzeugt sind.
Aus diesem Grund werden einige vermeintlich gesunde Produktgruppen NIE die Aufnahme in
unsere VITALTHEKE finden. Hier meinen wir nicht Produkte, die schadstoffbelastet oder
minderer Qualität sind – diese finden ohnehin keinen Platz in der VITALTHEKE.
Unser Augenmerk des Produktausschlusses bei Lebensmitteln richtet sich auf Produkte,
die nach wie vor vielfach als gesund angepriesen werden, aber nach neuesten
wissenschaftlichen Erkenntnissen einen negativen Einfluss auf unsere Gesundheit und
unser Wohlbefinden nehmen.
Hier erfahren Sie, aus welchen Gründen bestimmte Produkte nicht in das Sortiment der
VITALTHEKE aufgenommen werden:
Produkte mit GETREIDE-Anteilen
Alle Produkte, die Getreide beinhalten bzw. Getreide an sich, und vor allem
Vollkornprodukte. Dazu gehören Brot, Nudeln, Müsli, Roggen, Weizen, Gerste,
Hirse und Hafer. Sie enthalten Stoffe, die sich negativ auf den Darm auswirken
und entzündliche Erkrankungen auslösen können.
Getreide enthält folgende den Darm schädigende Inhaltsstoffe:
 Gluten schädigen die Darmschleimhaut.
 Lektine löchern den Darm und fördern Entzündungen und allergische Reaktionen.
 Phytate verhindern die Aufnahme von Mineralstoffen und fördern einen Mangel.
 ATIs zerstören die Darmbarriere.
Wir verzichten ebenso auf das Pseudogetreide Quinoa und Amaranth. Sie sind zwar glutenfrei und
enthalten mehr als nur Kohlenhydrate. Beispielsweise enthält Quinoa alle 8 essentiellen Aminosäuren
und auch Amaranth enthält relevante Mengen an Eiweiß. Allerdings enthalten sie Anti-Nährstoffe, wie
Lektine, Saponine, Phytinsäure und Protease-Inhibitoren, die die Darmdurchlässigkeit erhöhen, die
wiederum die Proteineverdauung stören können.
Ausnahme
Das glutenfreie Pseudogetreide Buchweizen ist in geringen Mengen tolerierbar.
KARTOFFELSTÄRKE sowie MAISSTÄRKE
Die in Kartoffel und Mais enthaltene Stärke begünstigt die Entstehung der
sogenannten nicht-alkoholischen Fettleber (NAFLD). Dieser werden eindeutig
negative Beeinträchtigungen auf unsere Gesundheit zugeschrieben.
HÜLSENFRÜCHTE
Hülsenfrüchte enthalten ähnlich schädliche Inhaltsstoffe wie Getreide. Dazu
gehören alle Formen von Soja, Erbsen, Linsen, Erdnüsse, rote Bohnen,
schwarze Bohnen etc.
Ausnahme
Grüne Bohnen (Fisolen, Stangenbohnen) haben im Vergleich zu den übrigen Hülsenfrüchten sehr
geringe belastende Inhaltsstoffe und können deshalb bedenkenlos verzehrt werden.
Produkte mit KUHMILCH-Anteilen
Kuhmilch und Kuhmilchprodukte sollten gemieden werden, da sie durch die
Antigene das Immunsystem reizen und durch das enthaltene Wachstumshormon
IGF-I einen tumorwachstumsfördernden Effekt haben können. Dass man ohne
Kuhmilchkonsum leichter an Osteoporose erkrankt, ist ein Irrglaube und bereits
wissenschaftlich belegt. Es ist eher das Gegenteil der Fall, da der Organismus durch einen
Kuhmilchkonsum übersäuert, worauf der Körper die Säure mit Kalzium aus den Knochen neutralisiert.
Eine wirkliche Hilfe gegen Osteoporose ist die Aufnahme von Kalzium aus Gemüse, z.B. Brokkoli.
Ausnahmen
Kefir ist ein fermentiertes Milchprodukt und für einen kurmäßigen Genuss tolerierbar, da sie infolge
ihres Herstellungsverfahrens verschiedene Stämme von gesunden Bakterien bereitstellt, die zur
Verbesserung der Darmflora beitragen. Vermeiden Sie jedoch Kefir, die gesüßt oder aromatisiert
angeboten wird oder künstliche Zusätze enthält.
Ghee (geklärte Butter) ist zwar ein Milchprodukt, enthält jedoch infolge des Herstellungsverfahrens
weder Eiweiß noch Milchzucker und auch kaum Wasser. Bis 190 Grad Celcius bleiben die Fettsäuren
im Ghee stabil. Das bedeutet, dass die Fettsäuren nicht oxidieren, keine freien Radikale entstehen und
daher auch im Körper keine oxidativen Prozesse stattfinden.
Zu beachten ist in beiden Ausnahmefällen, dass das Ausgangsprodukt von Weidetieren stammen soll.
Produkte mit SOJA-Anteilen
Soja spielt vor allem in der fleischlosen Ernährung eine gewichtige Rolle als
alternativer Eiweißlieferant. Bedauerlicherweise beinhalten Sojaprodukte jedoch
mit Sojasaponin eine Substanz, welche stark darmschädigend ist. Dieses
verringert die Oberflächenspannung der Darmschleimhaut und macht sie
durchlässig. Substanzen dringen hinter die Darmwand und lösen unerwünschte
Immunreaktionen aus.
Produkte mit ERDNÜSSEN
Erdnüsse gehören nicht - wie anzunehmen - zur Familie der Nüsse, sondern zur
Familie der Hülsenfrüchte. Erdnüsse sind hoch allergen, wirken sehr aggressiv
auf die Darmschleimwand und erzeugen Mikrolöcher im Darm (Leaky-GutSyndrom).
Produkte mit ERDMANDELN
Die Erdmandel wird auch als "Schadstoffsammler" bezeichnet, da sie aus Böden
große Teile von Schwermetallen (u.a. Cadmium und Blei) aufnimmt. Daher
sollten Erdmandeln kein Bestandteil einer wirklich gesunden Ernährung sein.
Produkte mit GRAPEFRUITS
Grapefruits sollten nicht die Wahl bei Zitrusfrüchten sein. Das Abbauprodukt des
Bitterstoffs Naringin, Naringenin, kann zusammen mit dem Bergamottin, einem
weiteren Inhaltsstoff der Grapefruit, zu Problemen im Körper führen. Gemeinsam
blockieren sie ein wichtiges Enzym, das für die Leberentgiftung benötigt wird.
Dadurch kann es bei der Einnahme von Medikamenten zu einer Verstärkung der
Nebenwirkungen sowie zu einer Rückvergiftung im Körper kommen.
Produkte mit TROCKENFRÜCHTEN
Vor allem Müslimischungen beinhalten (abgesehen von dem Getreideanteil und
oft beigefügten Industriezucker) einen viel zu hohen Fructosegehalt, der in
Triglyceride umgewandelt wird und rasch zu Fetteinlagerungen in der Leber führt
(nicht-alkoholische Fettleber NAFLD).
Toleranz
Hochwertige PALEO Snack-Riegel (getreide- und zuckerfrei) enthalten ein gutes
Mischungsverhältnis Trockenfrucht zu Samen und/oder Nüssen. Behalten Sie
dennoch Ihren täglichen Trockenobstkonsum im Auge bzw. in Grenzen.
Herunterladen
Random flashcards
lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten