Von Napoleon zum Wiener Kongress - Goethe

Werbung
Klostersturm
und
Fürstenrevolution
Von Napoleon zum Wiener Kongress
Das Ende des Heiligen Römischen
Reiches Deutscher Nation
Voraussetzungen
Reichsdeputationshauptschluss 1803
Folgen
Auswirkungen
Voraussetzungen
• 1789 – Ausbruch der Französischen
Revolution
• 1792 – Beginn des Krieges zwischen
Frankreich und den europäischen Mächten
• 1797 – Frieden von Campo Formio
• 1801 – Frieden von Lunéville
• 1804 – Napoleon krönt sich selbst zum
Kaiser
Reichsdeputationshauptschluss
von 1803
•
•
•
•
Auflösung der geistlichen Herrschaften
Bildung von vier neuen Kurfürstentümern
Ende der Reichskirche
Auflösung kleinerer Reichsterritorien
(Reichsstädte und Reichsritterschaften)
• Preußen, Baden, Bayern und Württemberg
werden vergrößert
Säkularisation
Reichsdeputationshauptschluß:
Das alte Reich zerbricht
Mediatisierung
Folgen
Schwächung des Kaisertums
Stärkung der großen Fürsten
Zersplitterung des Reiches wird verringert
Frankreich gewinnt Verbündete
Auswirkungen
„...es wird auch kein deutsches Reich mehr geben“ Napoleon
Die Neuordnung Europas durch
Napoleon nach 1805
Reformen in den Rheinbundstaaten
Reformen von oben
Bayern
Württemberg
Hessen-Darmstadt
Nassau
Baden
Kurmainz
Kleve-Berg
Die preußischen Reformen
„Bauernbefreiung und Städteordnungen“
Freiherr Karl vom
und zum Stein
General Gerhard
Johann David
Scharnhorst
Die Befreiungskriege
Der Wiener Kongress
Vergebliche Hoffnung
Restauration statt Demokratisierung
System Metternich
- Restauration
- Legitimität
- Solidarität
Klemens Wenzel Lothar
Fürst von Metternich-Winnenburg
Die territoriale Neugestaltung
Die Bundesakte
Europa im Rückwärtsgang
„Was ihr hoffen könnt, ist Krieg, weil von nun an der Streit über die Oberherrschaft in Deutschland beginnen kann und wird und muß!“
Ernst Moritz Arndt
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten