Ein Plädoyer für mehr Kooperation der Fachgebiete

Werbung
Warum hat Hypothyreose mit
dem Fachgebiet KJP zu tun?
Ein Plädoyer für mehr Kooperation der Fachgebiete
Aufgaben der Schilddrüse
• Produktion der Schilddrüsenhormone Trijodthyronin (T3) und
Thyroxin (T4, Tetrajodthyronin)
• Schilddrüsenhormone beeinflussen in ihrer freien Form als fT3 bzw.
fT4 viele Körperfunktionen. Unter anderem: seelisches Wohlbefinden,
geistige Leistungsfähigkeit, Energieverbrauch einschließlich
Regualtion der Körperwärme, Aktivität von Herz, Kreislauf, Muskeln,
Magen, Darm, Fettgewebe, Haut, Sexualfunktionen und insbesondere
bei Kindern das körperliche Wachstum und die geistige Entwicklung.
Regelkreislauf der
Schilddrüsenfunktion
Produktion und Freisetzung der Schilddrüsenhormone werden durch die
Hypophyse und den Hypothalamus reguliert.
Sinkt der Hormonspiegel ab, gibt die Hypophyse den Botenstoff TSH ab,
der in der Schilddrüse eine verstärkte Hormonproduktion und freisetzung bewirkt.
Übersteigt der Spiegel der Schilddrüsenhormone den Normalwert, hält
die Hypophyse weiteres TSH so lange zurück, bis wieder normale
Hormonverhältnisse hergestellt sind.
An welchen Symptomen erkennen wir eine
Hypothyreose?
Frühsymptome:
Depressive Gereiztheit
Konzentrationsprobleme
Antriebsschwäche
Kälteintoleranz
Haarausfall
Verlangsamung
Müdigkeit
Einschränkung der geistigen Leistungsfähigkeit
Verstopfung / Obstipationsneigung
Vermehrtes Schlafbedürfnis
Später hinzukommende Symptome:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Verlangsamter Puls
Veränderung der elektrischen Herzsignale
Herzmuskelschwellung
Blutarmut
Schmerzen in Muskeln und Gewebe
Störungen des Knochen- und Knorpelaufbaus
Wassereinlagerungen (Myxödem)
Gewichtszunahme trotz reduzierter Nahrungsaufnahme
Zyklusstörungen, Unfruchtbarkeit
Libido- und Potenzstörungen
Bei Kindern: bei anhaltender unbehandelter Unterfunktion: Rückstände bei
Wachstum und Entwicklung
Ursachen der Hypothyreose
Die häufigste Ursache der erworbenen Schilddrüsenunterfunktion ist die
Schilddrüsenentzündung (Hashimoto-Thyreoiditis), eine
Autoimmunerkrankung.
Weitere Ursachen, wie Zustand nach Schilddrüsenoperationen oder
Radiojodtherapie sind bei unserem Thema der bislang nicht erkannten
bzw. unbehandelten Hypothyreose bei Kindern zu vernachlässigen.
Behandlung
Die Behandlung besteht in der Gabe von Schilddrüsenhormonen
(L-Thyroxin)
Zielkorridor unter Behandlung ist ein TSH von 0,5-2,0
Komplikationen der
unbehandelten Hypothyreose
Die wichtigste Komplikation bei Kindern ist, dass sie zu spät
diagnostiziert und behandelt oder fehlbehandelt wird, weil sie für ein
anderes Krankheitsbild gehalten wird.
Durch den verlangsamten Stoffwechsel und erhöhte Blutfettwerte ist
das Risiko von Arteriosklerose und deren Folgeerkrankungen
(Herzinfarkt, Schlaganfall, Durchblutungsstörungen der Beine) erhöht
Der Weg zur Diagnose
Anamnese
Körperliche Untersuchung
Blutuntersuchungen (fT3,fT4,TSH,Antikörper: TRAK,Tg-AK,TPO-AK)
Bildgebende Verfahren (Sonografie, CT, MRT, Szintigrafie)
Gewebeproben
Kinder- und jugendpsychiatrische Untersuchungsverfahren:
Intelligenztests in Kombination mit Aufmerksamkeits- und Ausdauertests
(OPA-Test oder qb-Test) und ggfls. Testverfahren zur Bestimmung der
emotionalen Befindlichkeit
Interpretation von
Laborbefunden
Neuere Erkenntnisse (Veröffentlichungen seit 2004, siehe Quellangaben)
zeigen auf, dass der Interpretation des Steuerhormonspiegels (TSH)
größere Bedeutung zukommt, als bisher angenommen.
Bereits ab einem TSH – Wert von 2,5 können fachpsychiatrisch
erkennbare Symptome mit Krankheitswert bestehen.
Frühere Grenzwerte von 0,5-5,0 führen zu einem zu späten Erkennen
und Behandeln der Erkrankung.
Natürlich unterliegen die Werte alterstypischen Schwankungen und
müssen von Fachleuten interpretiert werden.
Beispiel für Konzentrationsbefunde vor und unter
Schilddrüsenbehandlung
Literaturangaben
1.
B. Karges, R. Pfäffle, W. Karges; Hypo- und Hyperthyreose im Kindes- und Jugendalter;
Kinder- und Jugendmedizin 4/2005
2.
L. Lazar et al.; Natural History of Thyroid Funktion Test over 5 Years in a Large Pediatric
Cohort; jcem.endojournals.org; J.Clin.Endocrinol Metab. May 2009, 945(5): 1678-1682
3.
J. Feldkamp, www.forum-schilddrüse.de
4.
C. Borchard-Tuch; Schilddrüse kann schon Kinder plagen; http://www.pharazeutischezeitung.de/index.php?id=32844
5.
Medical Tribune 40.Jahrgang Nr 37, 16.09.2005: TSH-Grenzwerte von 4mU/l zu hoch – Auch
subklinische Hypothyreose behandeln!
6.
K. Mann, Klinik f. Endokrinologie, Universitätsklinikum Essen: Hypothyreose – wann, wie
behandeln? Arzneimitteltherapie 2004;22;301-3
7.
P.B. Kaplowitz, Div. Of Endocrinology, NMC, George Washington University; Subclinical
Hypothyroidism in Children: Normal Variation or Sign of a Failing Thyroid Gland? Int.Journal
of Pediatric Endocrinology Vol 2010, Art. ID 281453
1. Im Überblick: Schilddrüsendiagnostik und Therapie; www.schilddruese.de
2. K. Mann, O.E. Janssen, Ab welchem TSH muss substituiert werden? MMW-Fortschr.Med. 148
(2006) 9,26-29 / 148.Jg.
3. G. Hintze, M. Derwahl: Hypothyreose – Von der latenten Funktionsstörung zum Koma;
Internist 2010-51;568-573; Springer Vlg. 2010
4. A. Akca, G. Engelmann, P.E. Goretzki, K. Schwarz: Endokrine Chirurgie im Kindes- und
Jugendalter: Schilddrüsenkarzinom und primärer Hyperparathyreoidismus; päd (20) 2014
5. R. Büttner: Therapie mit Schilddrüsenhormonen, Vorsicht Fallstricke; Der Allgemeinarzt
7/2012; www.allgemeinarzt-online.de
6. R. Perez-Lobato et al.: Thyroid status and ist association with cognitive functioning in healthy
boys at 10 years of age; Eur. J Endocrinol 172/2): 129-139 (2015)
7. P.-M. Schumm-Draeger: Hypothyreose – Therapie; Dtsch.Med. Wochenschr 2004; 129: 15741576; G.Thieme Vlg Stuttgart
8. Infoline Schilddrüse; Sanofi-Avensis Deutschland GmbH; [email protected]
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit
Dr. med. Ralph Meyers
Arzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Psychotherapie
Mitglied BKJPP, DGKJP, DZL, Tourette-Gesellschaft, Ethikkommission der ÄKWL, Leitender
Prüfarzt, Beratender Arzt der KVWL – PharmPro
Copyright 2015
Herunterladen
Explore flashcards