Krafttraining

Werbung
KRAFTTRAINING
THEORETISCHE EINBLICKE
BIOLOGISCHE DEFINITION
 Fähigkeit einer Person, durch Muskeltätigkeit
Widerstände zu überwinden bzw. entgegenzuwirken
KRAFTTRAINING
PHYSIKALISCHE DEFINITION
F = m x a
Kraft = Masse x Beschleunigung
M = F x l
Drehmoment = Kraft x Kraftarm
KRAFTTRAINING
ARTEN DER MUSKELBEWEGUNG
 Konzentrisch
 Gelenk wird gebeugt
 Muskel-Sehnen-Apparat verkürzt sich
 Bsp.: in die Hocke gehen
 Exzentrisch
 Gelenk wird gestreckt
 Muskel wird gegen seinen Widerstand gedehnt
 Bsp.: aus der Hocke aufstehen
 Isometrisch
 Keine Gelenksbewegung
 Bsp.. die Hocke halten
KRAFTTRAINING
WIRKUNG VON KRAFTTRAINING
Auf welche Bereiche kann sich Krafttraining auswirken?
Gesundheit
Leistungsfähigkeit
Ästhetik
Psyche
Soziales Umfeld
….
KRAFTTRAINING
WIRKUNG VON KRAFTTRAINING
Gesundheitliche Wirkungen
 Vermeidung von Haltungsschwächen
 Rehabilitation nach Verletzungen
 Positive Auswirkungen auf Knochendichte
 Positive Auswirkungen auf Herz-Kreislaufsystem
 Positive Beeinflussung des Stoffwechsels
KRAFTTRAINING
WIRKUNG VON KRAFTTRAINING
 Verbesserung der Leistungsfähigkeit
 Erhöhte Belastbarkeit (Knochen, Sehnen, Knorpel)
 Bessere Muskelkoordination
 Kraftzuwachs
 Psychische Wirkungen
 Stressabbau
 Bessere Belastbarkeit im Alltag
KRAFTTRAINING
WIRKUNG VON KRAFTTRAINING
• Ästhetische Wirkungen
KRAFTTRAINING
AUSWIRKUNGEN VON KRAFTTRAINING AUF
DIE MUSKULATUR
Zunahme (Hypertrophie) der Muskulatur
Verbesserung der intramuskulären Koordination
 Verbessertes Nerv-Muskel-Zusammenspiel eines einzelnen Muskels
innerhalb eines gezielten Bewegungsablaufs
 Innerhalb eines Muskels können mehr Muskelfasern aktiviert werden
Verbesserung der intermuskulären Koordination
 Zusammenwirken verschiedener Muskeln bei einem gezielten Bewegungsablauf
Verbesserung der Ermüdungswiderstandsfähigkeit
KRAFTTRAINING
DIMENSIONEN DER KRAFT
Kraftausdauer
Maximalkraftausdauer
Maximalkraft
Reaktivkraft
Schnellkraftausdauer
Startkraft
Schnellkraft
KRAFTTRAINING
MAXIMALKRAFT
ist die höchstmögliche Kraft, die willkürlich gegen einen Widerstand
ausgeübt werden kann.
Maximalkraft
Muskelquantität
Willkürliche
Aktivierungsfähigkeit
KRAFTTRAINING
TRAININGSMETHODEN DER MAXIMALKRAFT
Ziel: Aktivierung möglichst vieler Muskelfasern
Wiederh./
Intensität
Pausen
100%
1-2 /
20-30“
Serien /
Pausen
Tempo
2-5 /
>3’
Maximal
KRAFTTRAINING
TRAININGSMETHODEN DER MAXIMALKRAFT
Ziel: Erhöhung des Muskelquerschnitts (Hypertrophie)
KRAFTTRAINING
KRAFTAUSDAUER
= die Ermüdungwiderstandsfähigkeit bei lang andauernden oder
sich wiederholenden Kraftleistungen.
Die Qualität äußert sich in der:
- Anzahl der erreichbaren Bewegungswiederholungen
- Dauer der Kraftentfaltung (Wie lange kann ich eine
Position halten)
gewisse
KRAFTTRAINING
TRAININGSMETHODEN DER KRAFTAUSDAUER
Ziel: Erhöhung der Ermüdungswiderstandsfähigkeit
KRAFTTRAINING
SCHNELLKRAFT
ist die Fähigkeit, Widerstände mit einer größtmöglichen
Kontraktionsgeschwindigkeit überwinden zu können (d.h.
großer Kraftstoß in möglichst kurzer Zeit)
= Mischung aus Kraft und Schnelligkeit
KRAFTTRAINING
TRAININGSMETHODEN DER SCHNELLKRAFT
Ziel: Schnelle Kontraktionsfähigkeit
KRAFTTRAINING
QUELLEN:
Weineck E. (1983) Optimales Training
Vorlesung Trainingswissenschaft – Uni Augsburg (o.A). Unter: www.sport.uniaugsburg.de/de/downloads/.../050lames/.../05Kraft.ppt (Zugriff am 10.12.2014)
Schöllhorn N, Gold T. (2008). Theorie – Praxis – Verknüpfung im Pflichtfach Sport. Unter:
www.lehrer.uni-karlsruhe.de/~za343/osa/.../Krafttraining%202008.ppt (Zugriff am 10.12.2014)
Müller E. (2005) Vorlesung Trainingswissenschaft
KRAFTTRAINING
Herunterladen
Random flashcards
lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten