Übungsbeispiele Teilkostenrechnung

Werbung
69. Einstufiges Direct Costing - Kostenträgerstück- und
Kostenträgererfolgsrechnung
Es werden Bikes (z.B. Citybikes) erzeugt:
Herren-Citybike:
Erzeugte und abgesetzte Menge: 3.500 Stück
Fertigungsmaterial je Stück
€
28,-Fertigungslöhne je Stück
€
24,-Nettoverkaufspreis je Stück
€
140,-MGKv 6,3 %, FGKv 105,4 %, Vw-VtGKv 4,8 %
Aufgabe: a) Ermittlung des Deckungsbeitrages je Stück für das
Herren-Citybike
b) Errechnung des Betriebsgewinnes:
DB der übrigen Bikes € 374.972,--, Fixkosten € 512.000,70. Einstufiges Direct Costing - Kostenträgerstück- und
Kostenträgererfolgsrechnung
Es werden Außenleuchten erzeugt:
Alugussaußenleuchte "Piazza":
Erzeugte und abgesetzte Menge: 800 Stück
Fertigungsmaterial je Stück
€
17,-Fertigungslöhne je Stück
€
21,30
Nettoverkaufspreis je Stück
€ 115,-MGKv 3,9 %, FGKv 105,3 %, Vw-VtGKv 6,2 %
Aufgabe: a) Ermittlung des Deckungsbeitrages je Stück für die
Alugussaußenleuchte "Piazza"
b) Errechnung des Betriebsgewinnes:
DB der übrigen Produkte € 384.000,--, Fixkosten €
341.000,--
73: Kurzfristige Preisuntergrenze
Laut Betriebsabrechnungsbogen der Aquasiegel GmbH, St. Pölten, ergeben sich für das vergangene
Kalenderjahr 20.. folgende Kosten und Bezugsgrößen. Diese sollen auch für Kalkulationen im
1. Quartal des kommenden Jahres verwendet werden.
Kostenstelle
Variable
Gemeinkosten
Fixe
Gemeinkosten
Bezugsgröße
Aufgabe:
Material
456.000,-220.000,-Materialeinzelkosten
12.000.000,--
Fertigung 1
1.200.000
2.000.000,-Maschinenstunden
4.000 h
Fertigung 2
3.564.000,-4.200.000,-Fertigungslöhne
3.960.000,--
Ermittlung der kurzfristigen Preisuntergrenze für folgenden Zusatzauftrag:
Materialeinzelkosten € 12.000,-Fertigung 1: 200 Maschinenstunden
Fertigungseinzelkosten (Fertigung 2): 35.000,--
Verwaltung&Vertrieb
529.500,-1.100.000,-Variable Herstellkosten
74: Kurzfristige Preisuntergrenze
Laut Betriebsabrechnungsbogen der Honeymoon GmbH, Produktion von Betteinsätzen, Lienz,
ergeben sich für das vergangene Kalenderjahr 20.. folgende Kosten und Bezugsgrößen. Diese sollen
auch für Kalkulationen im 1. Quartal des kommenden Jahres verwendet werden.
Kostenstelle
Variable
Gemeinkosten
FixeGemeinkosten
Bezugsgröße
Material
364.800,-320.000,-Materialeinzelkosten
3.000.000,--
Fertigung 1
900.000
1.300.000,-Maschinenstunden
1.800 h
Fertigung 2
1.247.400,--
Verwaltung&Vertrieb
211.800,--
2.200.000,-Fertigungslöhne
990.000,--
452.000,-Variable Herstellkosten
Für einen Kundenauftrag aus Saudi-Arabien ergeben sich folgende Daten:
Materialeinzelkosten € 5.000,-Fertigung 1: 80 Maschinenstunden
Fertigungseinzelkosten (Fertigung 2): 15.000,-Laut Kalkulationsdaten dürfen bei Auftragsannahme die variablen Selbstkosten maximal € 92.400,-betragen.
Kapazität für die Auftragsausführung ist vorhanden.
Aufgabe:
Ermittlung der kurzfristigen Preisuntergrenze. Soll der Auftrag angenommen werden?
75. Programmentscheidungen ohne Engpass
Mag. Friedrich Falle, Erzeugung von Campingzubehör, Feldkirchen:
Campingaz Lampe "Lumostar":
Fertigungsmaterial je Stück
€
4,-Fertigungslöhne je Stück
€
7,20
Erzeugte und abgesetzte Menge (Stk.)
6.000
Nettoverkaufspreis
€
38,-Gemeinkostensätze zu var. Kosten: MGK 5 %, FGK 115 %, Vw-VtGK 7 %
Aufgabe: a) Berechnung des DB je Stück
b) Die Kapazität des Betriebes würde es erlauben, noch
zusätzlich 1.000 Stück der Campingaz Lampe "Lumostar"
zu erzeugen. Absatzmöglichkeiten sind vorhanden. Der
Preis für die zusätzliche Menge müsste auf € 31,-herabgesetzt werden.
Der Preis für den bisherigen Absatz ist durch den
zusätzlichen Absatz nicht gefährdet. Soll die
Produktionsmenge erhöht werden? Wenn ja, wie groß ist
der zusätzliche Gewinn?
c) Der Absatz der Campingaz Lampe "Lumostar" könnte auf
8.000 Stück gesteigert werden, wenn der Preis auf €
35,-- reduziert wird. Kapazität ist ausreichend
vorhanden. Soll die Preissenkung vorgenommen werden?
Begründen Sie Ihre Entscheidung.
76. Programmentscheidungen ohne Engpass
Colazzo GmbH, Produktion von Gartenbaustoffen, Eisenstadt:
Böschungsstein "Linea forte":
Fertigungsmaterial je Stück €
3,10
Fertigungslöhne je Stück
€
4,20
Nettoverkaufspreis
€ 16,-Gemeinkostensätze zu var. Kosten: MGK 6 %, FGK 125 %, Vw-VtGK 7 %
Aufgabe: a) Berechnung des DB je Stück
b) Es könnten zusätzlich 4.000 Stück Böschungsstein "Linea
forte" zum Preis von € 15,-- abgesetzt werden.
Kapazität ist ausreichend vorhanden.
Soll der Auftrag angenommen werden?
Begründen Sie Ihre Entscheidung
c) Der Absatz des Böschungsstein "Linea forte" könnte bei
einem Preis von € 14,50 von 25.000 auf 30.000 Stück
gesteigert werden. Soll die Preissenkung vorgenommen
werden?
Begründen Sie Ihre Entscheidung.
79: Eigenfertigung oder Fremdbezug
Das Auto-Tuning-Unternehmen Lauda GmbH lässt die 3-Speichen-Sport-Lenkräder zum Preis von €
320,-- fremdfertigen. Durch Rationalisierungsmaßnahmen im Produktionsbereich werden
Kapazitäten frei. Die 3-Speichen-Sport-Lenkräder könnten selbst produziert werden.
Zahlen laut Produktionsunterlagen – 3-Speichen-Sport-Lenkrad:
Material
Materialgemeinkosten zu Vollkosten
Variable Materialgemeinkosten
Fertigungslöhne
Fertigungsgemeinkosten zu Vollkosten
Variable Fertigungsgemeinkosten
Fertigungsstundensatz zu Vollkosten
Variabler Fertigungsstundensatz
Fertigungszeit je Stück
€
85,-8%
4%
€
120,-120 %
50 %
€
150,-€
80,-20 Minuten
Verkaufspreis netto
€
Aufgabe:
380,--
Sollen die 3-Speicher-Sport-Lenkräder eigengefertigt oder fremdbezogen werden?
Begründen Sie die Entscheidung rechnerisch!
80: Eigenfertigung oder Fremdbezug
Ein Produzent von Waschmaschinen lässt die Wasserpumpe zum Preis von € 122,-- fremdfertigen.
Durch Rationalisierungsmaßnahmen im Produktionsbereich werden Kapazitäten frei. Die
Wasserpumpen selbst produziert werden.
Zahlen laut Produktionsunterlagen – Wasserpumpe:
Material
Materialgemeinkosten zu Vollkosten
Variable Materialgemeinkosten
Fertigungslöhne
Fertigungsgemeinkosten zu Vollkosten
Variable Fertigungsgemeinkosten
Fertigungsstundensatz zu Vollkosten
Variabler Fertigungsstundensatz
Fertigungszeit je Stück
€
30,-10 %
6%
€
40,-105 %
45 %
€
110,-€
70,-40 Minuten
Verkaufspreis netto
€
Aufgabe:
175,--
Sollen die Wasserpumpen eigengefertigt oder fremdbezogen werden? Begründen Sie
die Entscheidung rechnerisch!
81. Break-even-Analyse
Produkt X, Fixkosten € 43.000,-- + € 40.000,-- für Werbung, prop.
Kosten pro Stück € 58,--, Nettoverkaufserlös € 103,-Aufgabe: a) Ermittlung des Break–even-Point (rechnerische Lösung)
b) Wie hoch ist der Gewinn (Verlust), wenn 2.100 Stück
verkauft werden ?
82. Break-even-Analyse
Produkt Z, Fixkosten € 320.000,-- + € 80.000,-- für Werbung, prop.
Kosten pro Stück € 310,--, Nettoverkaufserlös € 598,-Aufgabe: a) Ermittlung des Break–even–Point (rechnerische Lösung)
b) Wie hoch ist der Gewinn (Verlust), wenn 1.050 Stück
verkauft werden?
Herunterladen
Explore flashcards