LMU München - bsp

Werbung
LMU München
Institut für Romanistik
SS 2009
Hauptseminar: Tempus, Modus, Aspekt
Dozentin: Schäfer-Prieß
Referentin: Kristina Pointner, Jennifer-Christina Vajda
13.05.2009
Das Imperfekt im Französischen
„L´imparfait est après le présent la forme verbale qui mérite le mieux l´appellation de
« caméléon » […]. (Delbart, S. 157).
Das imparfait ist nach dem présent diejenige Verbalform, die am meisten die Bezeichnung
„Chamäleon“ verdient…
1. Die Form
 1. Person Plural Präsens, Pluralendung –ons entfernen und die Imperfektendungen
anhängen. (-ais, -ais, -ait, -ions, -iez, -aient) => z.B. regarder => nous regardons => je
regardais.
2. Der Gebrauch
 das imparfait ist ein nichtbegrenzendes Tempus.
 zielt nicht auf die Abgeschlossenheit eines Vorgangs, sondern auf die Kontinuität eines
schon und immer noch weiter andauernden Geschehens.
 wird sowohl im gesprochenen als auch im geschriebenen Französisch verwendet.
 2 Funktionen: valeur temporelle und valeur modale.
2.1 Zeitlich
 Prozess von innen (à une heure, il observait les étoiles : um ein Uhr, beobachtete er die
Sterne). Ein Teil ist schon realisiert, der andere bleibt virtuell:
Depuis des heures, il cherchait son chemin (Stundenlang suchte er seinen Weg)
=> die Handlung wird in ihrem unbegrenzten Verlauf gesehen.
 Das Imperfekt ist nicht das Tempus der Dauer an sich. Kriterien für seine Verwendung
sind also nicht die Länge oder Kürze der Handlungsdauer, sondern der Bezug des
Vorganges zu einem vorgegebenen Zeitpunkt.
1. Imparfait descriptif (Hintergrund)
 erfasst das Geschehen in seinem unbegrenzten, d.h. weder durch Anfang noch Ende
begrenzten Verlauf.
Quand j´ouvris les yeux, l´aube se levait (Als ich die Augen öffnete, wurde es Tag.)
=> imperfektiver Aspekt, war bereits (und immer noch weiter).
 L´imparfait en discours: in gesprochener Sprache, z.B. „hier, il a plu“: der Satz ist
beendet; „hier il pleuvait…“: es fehlt noch eine Handlung.
2. Imparfait d´“habitude“
 Bezeichnet eine unbegrenzte Wiederholung oder Gewohnheit => iterativer Aspekt
o im Hauptsatz: A cette époque, elle voyageait beaucoup (Damals pflegte sie häufig zu
reisen)
o im Nebensatz: Quand mon père rentrait le soir de son travail, j´allais à sa rencontre
(Immer wenn mein Vater abends von der Arbeit nach Hause kam, ging ich ihm
entgegen)
Anmerkung : nur bei der unbegrenzten Wiederholung! Sonst passé simple.
3. Imparfait de tentative (imperfectum de conatu)
 Perfektives Verb im Imperfekt: Der Verlauf der Aktion ist mittendrin gestoppt:
Il mourait de faim (er starb fast vor Hunger).
 Synonyme von mourir, transitive Verben tuer, écraser, das Verb oublier und Verben der
Bewegung (je quittais mon bureau, quand le téléphone sonna : ich verlies gerade mein
Büro, als das Telefon klingelte).
4. Imparfait narratif
 Nach einer punktuellen Zeitangabe
 perfektives Verb im Imperfekt, obwohl man ein Passé simple erwartet = mise en relief,
 Zur Dynamisierung historischer Ereignisse oder zur Verlebendigung einmaliger Vorgänge
in der Vergangenheit. Verlängert den Moment, journalistisch, bewirkt eine Verschiebung
der Perspektive, da ein Geschehen nicht mehr in seiner Abgeschlossenheit, sondern in
seinem Verlauf gesehen wird.
Le 14 juillet 1789, le peuple de Paris envahissait les rues et les bâtiments publics. (Am 14
Juli 1789, stürmte das Volk von Paris die Straßen und öffentlichen Gebäude)
 Verschiedene Typen:
o imparfait historique (mit genauen Zeitangaben):
En janvier 1797, Bonaparte provoquait un soulèvement des démocrates à Venise.
(Im Januar 1797, stiftete Bonaparte einen Aufstand der Demokraten in Venedig
an).
o imparfait pittoresque (rückt ein Geschehen gleichsam zum intensiven
« Nacherleben » in das Bewusstsein des Lesers): Etienne apparut; et on s´écartait,
on frémissait devant ce vieillard. (Etienne erschien; und wir wichen zurück, wir
erzitterten vor diesem alten Mann.)
o imparfait journalistique (Verlebendigung der Ereignisse): A la 50e minute,
Ronaldo marquait son premier but. (In der 50. Minute schoss Ronaldo sein erstes
Tor).
5. Imparfait de perspective
 Mit Zeitangabe, das Verb weist auf ein zukünftiges Ereignis:
L´acte fut signé. Un mois après, Roland partait pour l´Amérique. (Der Trauschein wurde
unterschrieben. Einen Monat später ging Roland nach Amerika).
 Markiert Vollendung und weist auf ein punktuelles, bemerkenswertes Ereignis:
Une semaine plus tard, Charles épousait Emma. (Eine Woche später heiratete Charles
Emma).
6.Imparfait du discours indirect (Präsens in der Vergangenheit)
 Wegen Hauptverb in Vergangenheit/ Kontext in Vergangenheit:
On prétend qu´il est vexé => on a prétendu qu´il était vexé (Man hat behauptet er sei
gekränkt)
7. Imparfait hypocoristique
 3. P. Sg., um sich an ein Kind/Tier zu richten: Alors, on n´était pas sage?(Waren wir denn
nicht brav ?)
2.2. Modal
1.Anstatt des conditionnel passé (il aurait fait)
 Sprecher will hervorheben, dass ein Sachverhalt unter bestimmten gegebenen

Voraussetzungen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eingetreten wäre:
Il serait venu plus tard, je le rencontrais (je l´aurais rencontré). (Wäre er später
gekommen, hätte ich ihn getroffen.)
=> Dramatisierung der Erzählung.
2. Imparfait de politesse
 als Ausdruck einer höflichen Anfrage/Wunsch
Je venais vous demander un service/ je voulais simplement vous dire...
(Ich wollte Sie um einen Gefallen bitten/ ich wollte Ihnen nur sagen…)
3. Imparfait contrefactuel
 Mit Kausaladverbiale, die die Realisierung des Prozesses verhindert:
Un mot de plus et je tirais. (Noch ein Wort, und ich wäre abgehauen) => Dramatisierung
4. Imparfait prospectif
 kann bei Verben wie aller, partir, sortir zum Ausdruck einer unmittelbar bevorstehenden
Handlung verwendet: j´allais chez lui (ich wollte gerade zu ihm gehen).
2. Unterschied zum deutschen Präteritum
 Das deutsche Imperfekt (Präteritum) klärt nicht die zeitlichen Verhältnisse der Aktionen
zueinander, das französische imparfait schon. Beispiele:
a) während er schlief, las sie ein Buch
b) die Bombe explodierte, während er schlief
c) zuerst schaute er verdutzt, dann lachte er
 Nur im romanischen Zeitensystem werden unterschiedliche Beziehungen zwischen den
Handlungen geklärt, also ob
a) eine Handlung parallel zu einer anderen verläuft
b) eine Handlung in eine andere Handlung eingebettet ist
c) eine Handlung auf eine andere folgt
 Im Deutschen muss man über adverbiale Bestimmungen (dann, während) präzisieren.
 Das deutsche Imperfekt kann also sowohl Gleichzeitigkeit als auch Aufeinanderfolge
ausdrücken. Das französische imparfait trennt das und wird verwendet,
1) wenn der Anfang und das Ende einer Aktion nicht interessiert, bzw. nicht bekannt ist
2) wenn eine Hintergrundhandlung beschrieben wird, in die eine andere Handlung
eingebettet ist oder
3) parallel zueinander verlaufende Handlungen zu beschreiben sind. (siehe Punkt 2)
In a) und b) auch im Deutschen eine Präferenz für das Imperfekt, z.B.
a) Während er schlief, las sie ein Buch. Eher nicht: während er geschlafen hat.
b) die Bombe explodierte, während er schlief. Eher nicht: während er geschlafen hat.

Im Deutschen können sowohl das Perfekt wie auch das Imperfekt Handlungen
beschreiben, die an den Rändern ausfransen, d.h. man interessiert sich in diesem Fall nicht
für den Anfang und/oder auch nicht für das Ende. Im Französischen nur im imparfait.
Z.B.
Als ich ihn zum letzten Mal sah, arbeitete er noch bei der Bank (immer noch?)
Als ich ihn zum letzten Mal sah, hat er noch bei der Bank gearbeitet. (nicht mehr)
3. Unterscheidung Imparfait – Passé Simple
3.1. Prototypischer Gebrauch des Imparfait
Präsens der Vergangenheit, von innen gesehen, noch im Verlauf (siehe Punkt 2)
 Transphrastique:
a) Wahrnehmung und Inhalt der Wahrnehmung (il entendit qu´on gémissait dans la
maison: er hörte ein Stöhnen im Haus)
b) Aussage und Inhalt der Aussage
Direkte Rede (Mon père m´annonca, qu´il m´emmenait avec lui : mein Vater teilte mir
mit, dass er mich mitnehme).
Indirekte freie Rede : (Dormait-elle ?: Ob sie wohl schläft ?)
c) Vordergrund und Hintergrund (Je le jetai dans la rivière, elle était tranquille : ich
warf es in den Fluss, er war ruhig)

Intraphrastique
Wahl der Zeit durch eine Temporaladverbiale festgelegt:
a) itératif: unbegrenzte Wiederholung => imparfait (chaque fois que)
begrenzte Wiederholung => passé simple/passé composé (plusieurs fois)
b) imperfectif : unbegrenzte Zeitspanne => imparfait (comme, tandis que)
c) perfectif => passé simple
3.2. Prototypischer Gebrauch des Passé simple
 = Zeit der schriftlichen, literarischen Erzählung.
 zeitlich begrenzte Aktion in der Vergangenheit und ohne Gegenwartsbezug. Vor allem in
Handlungsketten oder in der limitierten Wiederholung (il se coupa trois fois: er schnitt
sich drei Mal), perfektives Verb im passé simple => perfektiver Aspekt.
4. Bibliographie







Berthonneau, Anne-Marie/ Kleiber, Georges (1993): „Pour une nouvelle approche de l´imparfait :
L´imparfait, un temps anaphorique méronomique.“ in : Langages 112, S. 55-73.
Sten, Holger (1964): Les temps du verbe fini (indicatif) en francais moderne. 2ème édition. København :
Munksgaard.
Vetters, Carl (1995) : Temps, Aspect et Narration. Amsterdam : Rodopi.
Rose-Marie Eisenkolb : Grammaire II
Delbart, Anne-Rosine (2005): L´imparfait une affaire d´instruction(s), in : L´imparfait dit narratif, Cahier
chronos 14, S. 157-173.
Krell, Michaela (2001) : L´imparfait qui commente : analyse d´un corpus journalestique, Wien : Praesens.
Dethloff, Uwe/Wagner (2007) : Die französische Grammatik, Tübingen: Francke.
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten