Hauri-Fragen

Werbung
Hauri-Fragen
1.) Testbeispielfrage von Hauri
Hauptaufgabe des Magens ist Proteinverdauung, richtig oder falsch?
2.)
Magensäuresekretion wird in den Parietalzellen durch 3 verschiedene
Rezeptoren stimuliert. Wird ein Rezeptor blockiert, ...
a) ...wird fast keine Magensäure mehr seziert
b) ...hat das keinen Einfluss auf die Magensäuresekretion
c) ...wird die Magensäuresekretion um 1/3 reduziert
3.)
Wegen Tumorbefalls muss einem Patient der Zwölffingerdarm (Duodenum)
entfernt werden, wobei der gemeinsame Pankreas/Gallengang mit dem
Jejunum verbunden wird. Diese Operation...
a) ...führt zu einer starken Beeinträchtigung der Proteinverdauung
b) ...hat nur einen geringen Effekt
4.) Aktive Zöliakie führt zu chronischer Unterernährung beim Kind, weil...
a) ...die Dünndarm-Schleimhaut abgeflacht ist
b) ...die Verdauungskapazität des Dünndarms vermindert ist
c) ...die Absorptionskapazität des Dünndarms vermindert ist
d) ...die Verdauungs- und Absorption vermindert ist, obwohl die
Dünndarmschleimhaut praktisch unverändert ist
5.) Bei der Filtration des Blutes in den Nieren-Glomeruli...
a) ...bleiben Proteine mehrheitlich im Blut zurück
b) ...können keine Proteine in die Nierentubuli gelangen
c) ...können kleine Proteine in die Nierentubuli gelangen
d) ...gelangt Wasser ungehindert in die Nierentubuli
e) ...gelangt keine Glukose in die Nierentubuli, ausser bei gewissen Krankheiten
6.) Die Clearancemethode kann Auskunft geben über...
a) ...die Blutmenge, die pro Tag in der Niere filtriert wird
b) ...die Blutmenge, die pro Minute durch die Niere fliesst
c) ...die Menge einer Substanz, die im Urin ausgeschieden wird
d) ...die Menge einer Substanz, die im Blut durch die Nieren fliesst
e) ...die Menge einer Substanz, die beim Durchfluss durch die Nieren aus dem Blut
verschwindet
f) ... die Menge einer Substanz, die aus den Nierentubuli ins Blut rückresorbiert wird
7.) Fragen zu zellulären Transportmechanismen
a) Positiv, aber nicht negativ geladene Ionen können ungehindert durch die
Plasmamembran diffundieren
b) Beim aktiven Transport, nicht aber bei der erleichterten Diffusion, kann eine
Substanz gegen das Konzentrationsgefälle transportiert werden
8.) Die Gesamtoberfläche der Lungenalveolen ist...
a) ...ca. 10 mal grösser als die des Dünndarms
b) ... etwa so gross wie die des Dünndarms
c) ...ca. 10 mal kleiner als die des Dünndarms
9.) Was beeinflusst die Fähigkeit des Blutes O2 zu transportieren am meisten?
a) pH des Blutes
b) Gesamtmenge an Hämoglobin
c) Kapazität des Blutes O2 zu lösen
d) CO2-Gehalt des Blutes
e) die Temperatur des Blutes
10.) Ein diastolischer Blutdruck von 102mm Hg ist erhöht und zeigt eine
schlechte Durchblutung der Herzkranzgefässe an.
11.) Die Kalziumkonzentration im Blut wird durch die Hormone Calcitonin,
Thyroxin, Parathormon und Vitamin D3 reguliert.
12.) Wichtige Eigenschaften der Hormone sind "feedback"-Kontrolle, Wirkung
in sehr geringen Konzentrationen und die Aktivierung verschiedener
Rezeptoren durch das gleiche Hormon.
Lösungen
1.) Je nach Begründung stimmen beide Antworten
Falsch: Im Magen werden Proteine hauptsächlich denaturiert, aber nur teilweise
verdaut
Richtig: Im Magen werden Proteine zwar nur teilweise verdaut, aber das ist eine
wichtige Funktion
2.) a
3.) b; Im Duodenum sitzt ein Schlüsselenzym für die Proteinverdauung, ausserdem
sind dort hauptsächlich Enterokinasen (wandeln inaktives Trypsinogen des Pankreas
in Trypsin um)
4.) Zöliakie = Dünndarm verträgt kein Gluten. Eine Gluteneinnahme führt bei
Zöliakiepatienten zu einer starken Schädigung der Dünndarmschleimhaut durch eine
Autoimmunreaktion. Diese Schädigung hat eine verminderte Nährstoffaufnahme zur
Folge.
Richtig sind Aussagen a), b) und c)
5.) Richtig sind: a), c), d)
6.) Richtig sind: a), b), e)
7.) a) Richtig; b) falsch
8.) b) Gesamtoberfläche Lungenalevolen: ca. 100m2
Gesamtoberfläche Dünndarm: ca. 200m2
9.) Alle spielen eine Rolle, aber b) am wichtigsten
10.) Falsch
Erste Teilaussage richtig, aber es kann nicht gesagt werden, ob die
Herzkranzgefässe schlecht durchblutet sind.
11.) Falsch, Thyroxin reguliert die Kalziumkonzentration nicht
12.) Falsch, ein Hormon aktiviert nur ein Rezeptor
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten