Dokument - bei EUROCOOL Consult

Werbung
PRESSEINFORMATION
VARICOOL Kühlschubladen
Durch einen besser organisierten Küchenablauf kann wertvolle Arbeitszeit eingespart
werden, die Arbeitswege werden kürzer, da die erforderlichen Zutaten und Rohwaren nicht
mehr aus entfernt stehenden Kühlräumen, Kühlzellen, Kühlschränken oder Kühltischen
geholt werden müssen, sondern perfekt gekühlt unmittelbar am Arbeitsplatz für den
raschen Zugriff bevorratet werden. Das gesamte Mise-en-place für das Mittags- oder
Tagesgeschäft steht damit an den jeweiligen Posten zur Verfügung. Dies sowohl durch
eingebaute Kühlschubladen im Herdblock, oder unterbaufähig an der Frontcooking-Station
oder der Vorbereitung im Rückbereich.
Die technische Entwicklung und eine optimierte Logistik innerhalb der Großküche haben
dazu geführt, dass ein riesiges Angebot an Lebensmitteln und Spezialitäten – bezogen aus
aller Herren Länder – nicht mehr in großen Mengen, dafür aber in größerer Vielfalt in den
Küchen zum Einsatz kommen. Bei optimalen Temperaturen und der richtigen
Luftfeuchtigkeit, frischegelagert, stehen die vorbereiteten Rohwaren und
Speisenkomponenten unmittelbar im Arbeitsbereich der Köche zur Verfügung. Damit
lassen sich die Zubereitungszeiten und damit verbundene Wartezeiten für die Gäste
erheblich verkürzen. Um die Kosten für den Wareneinsatz im Griff zu behalten, sorgt eine
perfekte Kühlung mit stabilen Temperaturen und einer entsprechenden Luftfeuchte für
längere Lagerzeiten und Vermeidung von Abfall, bei den oft sensiblen und teuren Waren.
Um die Qualität hoch zu halten muss die Kühlung selbst bei häufigem Öffnen der
Schubladen konstant bleiben. Verschiedene Lebensmittel erfordern unterschiedliche
Temperaturen und Feuchtigkeitsgrade damit die Speisen nicht unter wertmindernder
Gewichtsreduzierung oder Austrocknung leiden.
Varicool Kühlmodule halten Spargel und Weichkäse bis zu 14 Tage frisch, Blattspinat bis
zu zwölf, Kopfsalat bis zu zehn, sowie Meeresfrüchte, Fisch und Fleisch bis zu sieben
Tage. Die optimale Luftfeuchte beträgt bei Obst, Gemüse, Salat und Kräutern 95% (bei
nicht zu kühlen Temperaturen).
Fleisch bei 4 – 7°C, Fisch bei 2°C, Meeresfrüchte, Wurstwaren, Käse, Milch- und
Eiprodukte bei 4 – 7°C benötigen eine trockenere Umgebung mit 50 % Luftfeuchte.
Speiseeis zur Portionierung -10°C, TK-Produkte -18°C. Damit bleiben die Lebensmittel bis
zu dreimal (max. viermal) länger frisch als in herkömmlichen Kühlgeräten.
Mit dem neuen Kühlverfahren der VARICOOL Kühl- und Tiefkühlschubladenelemente
lassen sich auch neue Verarbeitungsverfahren wie beispielsweise die Zubereitung der
Speisen im Pacojet perfekt in den Küchenablauf integrieren. Dafür werden die PacojetBehälter in den Tiefkühlschubladen heruntergekühlt und bis zum Gebrauch aufbewahrt.
Entsprechende Gittereinsätze in den Schubladen sorgen für eine bestmögliche Übersicht
über die vorgefertigten Komponenten.
Die neu entwickelten Schubladensysteme wurden in einer praxisorientierten
Zusammenarbeit mit Küchenchefs und Sterne-Köchen aus vielen Ländern entwickelt.
Dabei liegt ein weiterer Vorteil vor allem in den geringen Betriebskosten, im Vergleich zu
den sonst üblichen Kühltischen und Kühlschränken. Im Unterschied zu diesen
Kühlmöbeln, bei denen bei jeder Öffnung von Türen oder Schubladen die gesamte Kälte
aus dem Innenraum entweicht und vom Kühlgerät ständig nachproduziert werden muss,
verbleibt die Ware bei den Varicool-Modulen auch im geöffneten Zustand immer in der
isolierten, gekühlten Wanne bei konstant stabilen Temperaturen. Bei dieser Konstruktion
ergeben sich wesentliche Ersparnisse beim Energieverbrauch, z.B. bis zu 60% gegenüber
normalen Kühltischen oder Kühlschränken bei gleichem Nutzvolumen. Selbstverständlich
werden zur Energieersparnis auch Lüfter und Kühlanlage beim Öffnen der Schublade
automatisch abgeschaltet.
Mit dieser neuen Art der Kühlung lassen sich die Schubladenelemente sowohl zur Kühlung
von Frischeprodukten bei Temperaturen von 0o C oder darüber, sowie auch für
Tiefkühlprodukte bis -22o C am Thermostat einstellen.
Die Einsatzvielfalt der Schubladen ist beachtlich, sie lagern Fisch, Fleisch oder Gemüse
im Frischeklima bei Erhalt der Nährstoffe, der Farbe, Textur und insbesondere ohne
jegliche geschmackliche Veränderung. Einen guten Überblick dazu bietet der Artikel
Vergleich der Varicool-Kühltechnologie mit herkömmlichen Kühltechniklösungen am
Westminster Kingsway College
Hinzu kommt eine vielseitige Verwendung der Schubladenmodule. Die Nutzung ist auf
Gastronorm 2/1 (650 x 530 mm) ausgelegt, entweder für Behältertiefen von bis zu 200 mm
oder 150 mm. Ohne die Bestückung mit GN-Behältern, lassen sich die Wannen auch für
diverse Schüttgüter verwenden, z.B. für Patties, Pommes frites etc. In Fast-FoodBetrieben werden die Geräte als Vorratsschubladen eingesetzt, sie stehen z.B. unmittelbar
neben Fritteusen, was für die Langlebigkeit der Kühltechnik spricht und mit normalen
Kühlmöbeln nicht ermöglicht werden könnte. Die Schubladen lassen sich auch zur
Aufbewahrung und Portionierung von Speiseeis aus den GN 1/3-Behältern der bekannten
Hersteller verwenden, ohne das hierbei hygienische Probleme auftreten, die durch die
Abtauintervalle bei standardmäßigen Tiefkühlmöbeln entstehen.
Für die vielfachen Einsatzmöglichkeiten werden die Schubladenmodule sowohl zum festen
Einbau, z.B. in Herdanlagen, Frontcooking-Stationen, oder aber auch mit Füßen, oder
Rollen bzw. Sockel, auch zum Aufsetzen von schweren Koch- und Gargeräten (z.B.
Kombidämpfern bis zu 250 kg), eingesetzt.
Varicool Kühl- und Tiefkühlschubladen sind aus Chromnickelstahl, steckerfertig mit
linksseitig eingebautem Aggregat oder vorgerichtet für Zentralanschluss an separat
stehenden Kühlaggregaten oder Verbundanlagen erhältlich. Ergänzt werden diese Module
in einer schmaleren Ausführung, jedoch mit größerer Tiefe, bei rückseitig angeordneten
Kühlaggregaten. In einer besonderen Variante sind die Schubladenmodule auch
durchschubfähig und können somit bei Mittelblocks beidseitig bedient werden. Eine Reihe
von Zubehör und Aufsätzen sind lieferbar, so dass die Kühlelemente auch als Saladetten
und Belegestationen Verwendung finden.
Die VARICOOL Schubladenelemente sind weltweit im Einsatz, sie werden von
verschiedenen Geräteherstellern wie z.B. Pacojet empfohlen. Eine Vielzahl von bekannten
Küchenchefs, Sterne-Köchen, Küchenplanern und Einrichtern ist vom Einsatz dieser
neuen Kühltechnik und seinen Vorteilen begeistert.
Referenzen renomierter Restaurants oder Hotel- und GV-Küchen stehen zur Verfügung.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.eurocool-consult.com
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten