Totaler Durchblick mit Total Shopper Live Exklusive Kooperation

Werbung
Totaler Durchblick mit Total Shopper Live
Exklusive Kooperation zwischen plan + impuls und Ergoneers / Präsentation auf der
Research & Results 2011
München, Oktober 2011 – „Hersteller und Händler sind sich einig: Wer in Zukunft
erfolgreich sein will, muss Shopper Marketing betreiben – so eines der Ergebnisse der
aktuellen plan + impuls Grundlagenstudie Shopper Marketing 2011. In der Praxis sind
wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse über das Kauf- und Entscheidungsverhalten der
Shopper („Shopper Insights“) die Basis, um Shopper Marketing Maßnahmen zielführend
am POS einzusetzen. Das Beratungsunternehmen plan + impuls setzt hierfür erfolgreich
auf „Total Shopper Live“ – eine von den Münchner Marktforschern in Kooperation mit den
Eye Tracking Spezialisten Ergoneers entwickelte Methode zur integrierten Erfassung von
Lauf- und Greifverhalten, Blickverhalten und kognitiven Prozessen direkt am POS.
Diverse Studien zeigen: Je nach Warengruppe werden bis zu 70 Prozent der
Kaufentscheidungen erst am POS gefällt. Um zu untersuchen, wie und warum es zum Griff ins
Regal kommt, wird aktuell häufig die Methode der begleiteten Einkäufe („Accompanied
Shopping“) eingesetzt: Shopper werden beim Einkauf beobachtet und währenddessen oder im
anschließenden Interview zu ihrem Such- und Entscheidungsverhalten befragt. Der Nachteil:
Nur das äußerlich beobachtbare Verhalten wird dabei erfasst, nicht aber das exakte
Blickverhalten, sprich das Abscannen des Regals mit den Augen. Zudem kann sich die
Beobachtung reaktiv auf das Verhalten der Shopper auswirken und die Ergebnisse verfälschen.
Neue Perspektiven mit Total ShopperLive
Auf Basis langjähriger Praxiserfahrung und neuen technischen Möglichkeiten haben die
Shopper Research Experten von plan + impuls - Gesellschaft für Marktforschung und Beratung
am POS mbH jetzt eine neue Methode entwickelt. Dabei wird das komplett unbeeinflusste
Verhalten der Shopper am Regal mittels Eye Tracking simultan und wireless in einen
Beobachtungsraum übertragen. Dies ermöglicht dem Marktforscher „live“ zu sehen, wie sich der
Shopper verhält und wo er dabei hinsieht. In einem unmittelbar anschließenden, qualitativen
Interview mit dem Shopper und den Blickvideos als Stimuli können so unter anderem die
Gründe für die Blickverläufe und für das Lauf- und Greifverhalten hinterfragt werden. „Um das
Verhalten der Shopper am POS ganzheitlich zu verstehen, ist es notwendig, verschiedene
Perspektiven zu betrachten und miteinander zu verknüpfen. Hierzu gehören auch die
Gedanken- und Entscheidungs-Prozesse, die im Inneren des Shoppers ablaufen“, erklärt
Alexander Ehrl, Geschäftsführer von plan + impuls.
Der von den Eye Tracking Spezialisten der Ergoneers GmbH stammende und in der
Automobilbranche erprobte Headmounted Eye Tracker ermöglicht es den Probanden, sich in
einer nahezu natürlichen Testsituation frei im Supermarkt beziehungsweise vor dem Regal zu
bewegen. Die extrem leichten Titanbrillen rufen bei den Test-Shoppern keinerlei Irritationen
hervor und auch Brillenträger können an der Untersuchung teilnehmen. „Ergoneers hat durch
ausgefeilte Technik und Software mit ihrem Eye Tracking System eine Präzision, Qualität und
Funktionalität erreicht, die alle bisher in der POS-Marktforschung eingesetzten Systeme bei
weitem übertrifft“, fasst Alexander Ehrl, Geschäftsführer bei plan + impuls die Vorteile der
Kooperation zusammen.
Bewusste und unbewusste Prozesse beeinflussen die Kaufentscheidung
Die markforschenden Berater von plan + impuls haben die neue Methode bereits in
verschiedenen Projekten erfolgreich angewandt und so neben den rationalen Aspekten auch
die unbewusste Wahrnehmung erfasst, etwa bei der Untersuchung der Werbewirkung von
POS-Fernsehen im Vergleich zu statischer Werbung oder bei der Wirkung verschiedener
Promotion-Elemente wie zum Beispiel Displays. Fazit: „Bei der Wahrnehmung von POS- und
Kommunikations-Maßnahmen durch die Shopper laufen unbewusste, hoch automatisierte und
schnelle Prozesse ab, die sich allein durch Beobachtung und Befragung kaum erschließen
lassen. Durch den Einsatz von Eye Tracking ermöglicht Total ShopperLive auch die unbewussten
Verhaltensweisen unter realen Bedingungen valide zu erfassen. Nur so kann der Shopper
ganzheitlich in seinem Handeln am POS verstanden werden.“
Auf der Marktforschungsmesse Research & Results 2011 (26./27. Oktober in München)
präsentieren plan + impuls und Ergoneers am Partnerstand (Nr. 102 & 103) ihre Innovationen.
Weitere Informationen und Bildmaterial zum Download unter:
http://www.modemconclusa.de/presseservice/kunden/plan-und-impuls.html
Pressestelle plan + impuls
Andrea Klepsch | Tel. 089 - 74 63 08 30 | [email protected]
plan + impuls – Gesellschaft für Marktforschung & Beratung am POS mbH
Alexander Ehrl | Tel. 089 - 54 03 1813 | [email protected] | www.planundimpuls.de
plan + impuls verknüpft Marktforschungs- und Beratungskompetenz rund um den Point of Sale.
Basierend auf fundiertem Shopper Research erfolgt die Beratung gemäß dem „Shopper
Marketing Ansatz“ in den Kompetenzbereichen Brand Activation, Category Activation und
Channel Activation. Interdisziplinär und praxisorientiert begleitet das Team Projekte von der
Konzeption bis zur Umsetzung und bezieht bereichsübergreifend Marketing, Category
Management, Trade Marketing und den Vertrieb mit ein. Zu den Kunden zählen renommierte
Markenartikler wie Nestlé, Red Bull oder Henkel. www.planundimpuls.de
Herunterladen
Explore flashcards