Taubnessel Gefleckte

Werbung
Taubnessel Gefleckte
Lamium maculatum
Lippenblütler – Lamiaceae
Vorkommen: Fast ganz Europa, West- und Kleinasien.
Standort: Wäldränder, Gebüsche, Wegränder,
Schuttplätze, Straßengräben
Verwechslungsmöglichkeit: mit der Brennnessel, mit
anderen Taubnesseln (Rote, weiße, Goldnessel) und mit
Hohlzahn-(Galeopsis) Arten, die aber alle essbar sind.
Erkennungsmerkmale: 20 – 80 cm. Mehrjährige
Pflanze mit Lippenblüten in blattachselständigen
Scheinquirlen. Blüten purpurrot, 20-30mm lang, mit
dunkel gefleckter Unterlippe; Blätter kreuzgegenständig, herzförmig, gesägt, bis 8 cm lang;
Blattstiel bis 4 cm lang, Stängel 4 kantig; brennt nicht.
Sammelzeit: Frühjahr – Sommer; Da die Taubnesseln nach dem Schnitt immer wieder
nachwachsen, kann man/frau während der
ganzen Saison davon pflücken.
Inhaltsstoffe: Schleimstoffe, Gerbstoffe,
Saponine, ätherisches Öl, Cholin,
Flavonoide, Histamine
Verwendete Teile für die Küche: Blüten,
junge Blätter und Triebspitzen.
Verwendung in der Küche:
Survival: roh, gekocht im Stew oder
Gargrube
Gesellschaft: Blüten roh, als Salat- und
Aufstrichzugabe; Blätter roh im Salat,
Quark, Frischkäse; vor allem aber gekocht,
als Zugabe zu Suppen und Mischgemüse; in
Kombination mit anderen Pflanzen, die Triebspitzen in Backteig gebraten.
Die weiße Taubnessel ist auch essbar
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

Erstellen Lernkarten