Vom Welttourismus zum Tiroler Tourismus

Werbung
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
1. Tourismus weltweit
2. Die Europäische Komponente
des Welttourismus
3. Touristische Bedeutung
Österreichs
4. Tourismusland Tirol
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
•
3 Faktoren beeinflussten den Welttourismus 2015 deutlich:
o Ungewöhnlich starke Wechselkursschwankungen
o Sinken des Ölpreises und anderer Rohstoffpreise
o Steigende Sorge um Sicherheit
•
2015 erreichten die gesamten internationalen Ankünfte knapp 1,2 Milliarden. Das
bedeutet einen Zuwachs von 52 Millionen bzw. +4,6% zum Vorjahr.
•
Damit ist 2015 das 6. Jahr in Folge mit einem überdurchschnittlichen Zuwachs nach der
globalen Wirtschaftskrise 2009 (seit 2010 wurde jedes Jahr ein Plus von mindestens 4%
oder mehr erzielt).
•
Die weltweiten internationalen Tourismuseinnahmen sind im Jahr 2015 um 150 Mrd.
Euro (+15,2%) auf 1.136 Mrd. Euro gestiegen. Aufgrund der starken Wechselkursschwankungen bedeutet dies allerdings einen Rückgang in US$ von 49 Mrd. (-3,8%) auf
1.260 Mrd. US$.
Quelle: UNWTO Tourism Barometer Volume 14, July 2016.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
Unterschiedliche Entwicklung der Ankünfte auf den Kontinenten:
• Europa
+5%
• Asien und Pazifik
+6%
• Amerika
+6%
• Mittlerer Osten
+2%
• Afrika
-3%
Quelle: UNWTO Tourism Barometer Volume 14, July 2016.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
Mittlerer Osten
4%
Afrika
4%
• Europa mit 51% klar auf
Platz 1 bei den
internationalen Ankünften,
verliert aber stetig
Marktanteile
Amerika
16%
Europa
51%
Asien und Pazifik
24%
• Asien & Pazifik mit hohen
Wachstumsraten in den
letzten Jahren vor Amerika
auf Platz 2
• Mittlerer Osten und Afrika
gleich auf
Quelle: UNWTO Tourism Barometer Volume 14, July 2016; Daten Kalenderjahr 2015.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
Mittlerer
Osten
4%
Afrika
3%
Europa
36%
Amerika
24%
• Jeweils etwas mehr als ein
Drittel der Tourismuseinnahmen fällt auf Europa
und Asien/Pazifik.
• Amerika hält bei 24% Anteil.
• 4% bzw. 3% der Tourismuseinnahmen fallen auf den
Mittleren Osten und Afrika.
Asien und
Pazifik
33%
Quelle: UNWTO Tourism Barometer Volume 14, July 2016; Daten Kalenderjahr 2015.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
1.186
950
809
608
489
453
2005
2010
Quelle: UNWTO Tourism Barometer Volume 14, July 2016; Daten Kalenderjahre.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
2015
Welt
Europa
1.260
986
706
Welt
412
351
2005
2010
Quelle: UNWTO Tourism Barometer Volume 14, July 2016; Daten Kalenderjahre.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
451
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
2015
Europa
84,5
77,5
68,2
56,9
50,7
39,5
35,0
34,4
Quelle: UNWTO Tourism Barometer Volume 14, July 2016; Daten Kalenderjahr 2015.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
32,1
31,3
26,7
184,3
102,8
50,9
41,4
41,0
40,2
35,6
33,2
Quelle: UNWTO Tourism Barometer Volume 14, July 2016; Daten Kalenderjahr 2015.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
32,6
28,2
16,5
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
• Ankünfte und Tourismuseinnahmen
o 608 Mio. internationale Ankünfte in Europa im Jahr 2015
o In absoluten Zahlen war Europa die am schnellsten wachsende Region mit 28
Millionen mehr Touristen als im Jahr 2014
o Europas Anteil am Welttourismus beträgt derzeit 51%
o 6 der 10 weltweit bedeutendsten Tourismusländer (lt. Ankünften) liegen in Europa
o 450,7 Mrd. US$ (406,2 Mrd. Euro) Einnahmen aus dem Tourismus im Jahr 2015
•
Nordeuropa (+7%) und Osteuropa (+5%) verzeichneten das höchste relative
Wachstum an internationalen Ankünften (+5 und +6 Millionen).
•
Die südliche Mittelmeerregion verzeichnete ein Plus von 5% internationalen
Ankünften, das sind 10 Millionen mehr internationale Touristen als 2014.
Quelle: UNWTO Tourism Barometer Volume 14, July 2016.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
84,5
68,2
50,7
39,5
35,0
34,4
26,7
23,6
16,7
Quelle: UNWTO Tourism Barometer Volume 14, July 2016; Daten Kalenderjahr 2015.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
15,0
50,9
41,4
41,0
35,6
33,2
24,0
16,5
Quelle: UNWTO Tourism Barometer Volume 14, July 2016; Daten Kalenderjahr 2015.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
14,6
14,1
11,9
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
• Ankünfte, Übernachtungen und Einnahmen durch Gäste
o 39,4 Mio. Gäste kamen im TJ 2015 nach Österreich – damit konnten 135,3 Mio.
Übernachtungen generiert werden.
o Im Schnitt blieben die Gäste 3,4 Tage in Österreich.
o Im Jahr 2015 haben laut TSA die Gesamteinnahmen durch Urlaubsgäste,
Geschäftsreisenden und Tagesbesucher für Österreich 38,4 Mrd. € ausgemacht.
• Laut UNWTO liegt Österreich weltweit bei den internationalen Ankünften auf
Platz 12 und bei den Tourismuseinnahmen auf Platz 15.
• Innerhalb Europas liegt Österreich sowohl bei den internationalen Ankünften als
auch den Tourismuseinnahmen auf Rang 7.
Quellen: TourMIS/Statistik Austria; WKO Tourismus und Freizeitwirtschaft in Zahlen, Mai 2016; UNWTO Tourism Barometer Volume 14, July 2016.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
• Touristennächtigungen je Einwohner 2014 in Hotels oder ähnlichen Betrieben
o Im europäischen Vergleich liegt Österreich mit 10,0 Übernachtungen pro Einwohner
hinter Malta (20,1) und Zypern (16,0) an dritter Stelle. Dahinter folgt Griechenland
mit 6,8 Übernachtungen und Spanien mit 6,3 Nächtigungen je Einwohner.
• Einnahmen, Umsätze und Beschäftigung
o 2014 entfielen auf jeden Österreicher 1.912 € an Einnahmen von Touristen aus dem
Ausland. Österreich liegt damit auf Rang 4 von 31 Europäischen Ländern.
o Im Jahr 2014 beliefen sich die direkten Wertschöpfungseffekte des Tourismus in
Österreich auf 17,59 Mrd. Euro, was einem Anteil von 5,3% am BIP entsprach.
o 618.900 vollzeitäquivalente Beschäftigungsverhältnisse schaffte der österreichische
Tourismus im Jahr 2013 zusammen mit der Freizeitwirtschaft durch direkte und
indirekte Effekte. Das entsprach 1/6 der Beschäftigung.
Quellen: WKO Wirtschaftsgrafiken 2016; WKO Tourismus und Freizeitwirtschaft im Überblick 2016; Statistik Austria, TSA 2014.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
OÖ NÖ
5% 5%
Vorarlberg
6%
Bgld
2%
Tirol
34%
Steiermark
9%
Kärnten
9%
Wien
11%
Salzburg
19%
• Mit rund 45,6 Mio.
Übernachtungen im TJ
2014/15 entfielen knapp 34%
aller Übernachtungen in
Österreich auf Tirol; im
Winter ist der Anteil Tirols
mit knapp 40% höher als im
Sommer (28%).
• Im Ranking folgen dahinter
Salzburg (19%), Wien (11%)
sowie Kärnten und die
Steiermark (jeweils 9%).
Quelle: TourMIS/Statistik Austria.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
Millionen
160
135,3 Mio.
140
120
105,6 Mio.
100
Österreich
80
Tirol
60
40
45,6 Mio.
38,4 Mio.
20
0
1986
1989
1992
1995
1998
2001
2004
Quelle: Landesstatistik Tirol; TourMIS/Statistik Austria.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
2007
2010
2013
Daten TJ 2014/15
Österreich
Tirol
Ankünfte
39,4 Mio.
10,9 Mio.
Übernachtungen
135,3 Mio.
45,6 Mio.
Veränderungen ÜN (seit 2004/05)
+13,9%
+7,8%
Anteil SO-Nächtigungen
51%
43%
Anteil WI-Nächtigungen
49%
57%
Anteil Inland an ÜN Gesamt
27%
9%
Anteil Ausland an ÜN Gesamt
73%
91%
Aufenthaltsdauer in Tagen
3,4
4,2
Quelle: Landesstatistik Tirol; TourMIS/Statistik Austria.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
PL
1%
FR
CZ 1%
2%
Sonstige
14%
BE
2%
DE
37%
IT
2%
UK
3%
CH
4%
NL
7%
AT
27%
• Deutschland mit 37% der
österreichischen Nächtigungen
im Tourismusjahr 2014/15 an
erster Stelle, auf Rang 2 folgt
Österreich mit 27% Anteil.
• Dahinter liegen Niederlande
(7%), Schweiz (4%), UK (3%),
Italien, Belgien und Tschechien
(jeweils 2%) sowie Frankreich
und Polen (je 1% Anteil).
Quelle: TourMIS/Statistik Austria.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
IT
2%
RUS CHN
DK 1%
1% SWE USA
1%
1%
1%
CZ
1%
Sonstige
PL
Märkte
FR 2%
6%
2%
• Deutschland mit 51%
Nächtigungsanteil klar vor den
Niederlanden (10%) und
Österreich (9%) im
Tourismusjahr 2014/15.
BE
3%
UK
4%
DE
51%
CH
6%
AT
9%
NL
10%
• Schweiz auf Rang 4 mit 6%
Anteil und sehr positiven
Ergebnissen in den letzten
Jahren.
• Dahinter folgen UK (4%) und
Belgien (3% Anteil).
Quelle: Landesstatistik Tirol.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
• Tourismus in Tirol generiert € 8,4 Mrd. Umsatz
o 6,7 Mrd. aus dem Nächtigungstourismus
o 1,7 Mrd. durch Tagestouristen
• Die direkte touristische Bruttowertschöpfung Tirols beträgt rund € 4,5 Mrd.
• Das sind 17,5% Anteil an der gesamten Tiroler Bruttowertschöpfung
o Für Österreich liegt der Anteil am BIP bei 5,3%
o Vergleich Oberösterreich mit 3,2%, Wien mit 1,6% Anteil
• Der Tiroler Tourismus beschäftigt rund 60.000 Erwerbstätige (Selbstständige
und Unselbstständige, Vollzeitäquivalente)
Quelle: Tourismus-Satellitenkonto Tirol 2014 (MCI Tourismus), Österreich 2013, OÖ 2013 und Wien 2008; WK Tirol „Die treibende Wirtschaftskraft“ 2015.
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
Tirol Werbung GmbH
Tourismusforschung/Strategien & Partner
Mag. Kathrin Rauch
Maria-Theresien-Straße 55
6020 Innsbruck · Österreich
+43.512.5320-236 t
+43.512.5320-92236 f
[email protected] e
www.tirol.at w
Tirol Werbung / Strategien & Partner
DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS
Herunterladen
Explore flashcards