Einschleppung von Infektionskrankheiten

Werbung
16.09.11
Einschleppung von
Infektionskrankheiten
Dr. med. vet. Jenny Markov
SGD Zürich-Ostschweiz
Infektionen im Schweinestall
Parasiten:
 Würmer (Spul- und Peitschenwürmer, Trichinen, u.a.)
 Kokzidien
 Räudemilben und Läuse
Bakterien:
 E.coli, HPS, Clostridien, Strepto-
und Staphylokokken, Brachyspiren,
Lawsonien, Rotlauf, Bordetellen u.a.
Viren:
 Circoviren, Rotaviren, Grippeviren u.a.
16.09.2011
Partnertagung 2011
2
1
16.09.11
Tierseuchen nicht vergessen
Bakterielle Tierseuchen:
 Brucellose, Tuberkulose (auszurottende)
 Enzootische Pneumonie EP / Mykoplasma
hyopneumoniae (zu bekämpfende)
 APP, Leptospirose, Salmonellen (zu bekämpfende)
Virale Tierseuchen:
 Maul- und Klauenseuche, Schweinepest,
Vesikulärkrankheit (hochansteckend)
 PRRS (auszurottende)
 Aujeszky, Tollwut (auszurottende)
16.09.2011
Partnertagung 2011
3
Übertragungswege
Tierkontakt (direkt, Zukauf, Sperma)
Aerogen (über die Luft)
Lebende Vektoren (Personen und Tiere)
 Aktive Verschleppung: Vektor ist selbst infiziert
 Passive Verschleppung: Vektor ist „nur“ kontaminiert
Unbelebte Vektoren (Materialien und Geräte)
16.09.2011
Partnertagung 2011
4
2
16.09.11
Aerogene Übertragung
Distanz
Empfängliche
Tiere
Ausscheidung
16.09.2011
Partnertagung 2011
5
Aerogene Übertragung
Zum Beispiel:
- Grippeviren
- EP
- MKS
- Schweinepest
Distanz
Empfängliche
Tiere
Ausscheidung
16.09.2011
Partnertagung 2011
6
3
16.09.11
Massnahmen:
Aerogene Übertragung
Geographische Lage
Seuchenfreiheit erhalten
„Awareness“ aller Schweinehalter!
 Seuchenverdacht erkennen (Fachkenntnis)
 Sofort melden (Tierarzt, SGD) und rasch abklären
 Nur gesunde Tiere transportieren
Alles was ungewöhnlich ist, ist verdächtig!!!
16.09.2011
Partnertagung 2011
7
Tierkontakt
Fast alle Infektionskrankheiten können
durch Tierkontakt übertragen werden
16.09.2011
Partnertagung 2011
8
4
16.09.11
Massnahmen:
Tierkontakt
Zuchtbetriebe:
 Zukauf nur ab Betrieben mit Status A-R
(Überwacht durch Besuch alle 3 Monate, Mischmasten,
regelmässige Beprobung, Anforderungen an Hygiene,
SGD - Richtlinien)
Mastbetriebe:
 Zukauf nur ab Betrieben mit Status A
(Überwacht durch 1-2 Besuche pro Jahr, Rückmeldung
von Mastbetrieben, Beprobung bei Bedarf)
Zukauf möglichst ab wenigen Betrieben und über
SGD - Vermarkter!
16.09.2011
Partnertagung 2011
9
Massnahmen:
Tierkontakt
Kein Kontakt zu fremden Schweinen:
 Verladerampe möglichst „hinten“ am Betrieb
 Kein Schwein läuft zurück
 Anfahrt mit sauberem LKW
 Transportreihenfolge eingehalten? Nachfragen!
Kontakt zu Wildschweinen
verhindern:
 Doppelte Umzäunung
(mind. 1m Abstand)
16.09.2011
Partnertagung 2011
10
5
16.09.11
Transporthygiene
Verladerampen außerhalb des Betriebes
 Der Chauffeur betritt den Stall nie!
16.09.2011
Partnertagung 2011
11
Belebte Vektoren
16.09.2011
Partnertagung 2011
12
6
16.09.11
Gefahren durch belebte Vektoren
Fliegen: passive Übertragung
Schadnager: passive Übertragung und Reservoir
für z.B. Brachyspiren, Leptospiren, Salmonellen
Kleintiere: Reservoir z.B. für pRA, Leptospiren
Vögel / Geflügel: passive Übertragung und
Reservoir für z.B. Salmonellen, Campylobakter,
aviäre Tuberkulose
Hunde: passive Übertragung und Reservoir für
z.B. Salmonellen, Campylobacter
Katzen: passive Übertragung und Reservoir z.B.
für Toxoplasmose und Pasteurellenträger
16.09.2011
Partnertagung 2011
13
Belebte Vektoren:
Personenverkehr
Personen können…
 …durch Kleidung und Stiefel Krankheiten einschleppen
 …Erreger passiv über die Schleimhäute übertragen
 …krank sein und selbst Erreger ausscheiden
Beispiele:
 Kleidung: Räude, Läuse, Wurmeier,
Brachyspiren…
 Atemluft: pRA, Mykoplasmen…
 Infektionen: Grippe, Salmonellen,
Tuberkulose…
16.09.2011
Partnertagung 2011
14
7
16.09.11
Unbelebte Vektoren
16.09.2011
Partnertagung 2011
15
Massnahmen:
Unbelebte Vektoren
Desinfektion oder draussen lassen…
Spezialfall „unbelebter“ Vektor: Kadaver
 Nicht liegenlassen!
 Korrekte Lagerung (Kühlung, geschlossener Behälter,
schnell entsorgen)
 Einbahnverkehr! Von Kadaversammelstelle niemals
zurück in den Stall (Kleider wechseln inkl. Schuhe,
möglichst duschen)
16.09.2011
Partnertagung 2011
16
8
16.09.11
Massnahmen:
Belebte Vektoren
Professionelle Schadnagerbekämpfung
 Im Stall
 Umgebung auch kontrollieren
Insektenbekämpfung
 Nur wer Larven bekämpft, hat Erfolg
Keine anderen Tiere im Schweinestall
Kein Zutritt für Hund und Katze
16.09.2011
Partnertagung 2011
17
16.09.2011
Partnertagung 2011
18
9
16.09.11
Schadnagerbekämpfung
16.09.2011
Partnertagung 2011
19
Schadnagerbekämpfung
16.09.2011
Partnertagung 2011
20
10
16.09.11
Massnahmen:
Personenverkehr
Betriebspersonal sind auch Personen!
Besucher: Besuchsreihenfolge eingehalten?
Nachfragen!
Hygieneschleuse
Betriebseigene Kleider und Stiefel
Hände waschen / desinfizieren
Kranke Personen dürfen nicht in den Stall
Besucher auch über eventuell vorhandene
Infektionen auf dem eigenen Betrieb informieren
16.09.2011
Partnertagung 2011
21
Hygieneschleuse
16.09.2011
Partnertagung 2011
22
11
16.09.11
Gute Hygieneschleuse
Klare Trennung von innen / aussen
 Tür, Schwelle, Linie…
Kleider und Stiefel für Besucher
 Schleuse wird auch vom Personal benutzt!!!
Möglichkeit zum Händewaschen
 Ideal: Desinfektionsbecken unter Lavabo, so dass
Benutzer im Becken steht während Händewaschen
Desinfektionsbecken oder –matte
 Breit wirksames Desinfektionsmittel
 Sauber halten
 Einbahn-Benutzung
16.09.2011
Partnertagung 2011
23
Hygieneschleuse
16.09.2011
Partnertagung 2011
24
12
16.09.11
Hygieneschleuse
16.09.2011
Partnertagung 2011
25
16.09.2011
Partnertagung 2011
26
13
16.09.11
Kein Zugang möglich neben der
Hygieneschleuse
16.09.2011
Partnertagung 2011
27
Kein Zugang möglich neben der
Hygieneschleuse
16.09.2011
Partnertagung 2011
28
14
16.09.11
Kein Zugang möglich neben der
Hygieneschleuse
16.09.2011
Partnertagung 2011
29
Wir müssen draussen bleiben…
16.09.2011
Partnertagung 2011
30
15
16.09.11
Danke für die Aufmerksamkeit
und viel Glück im Stall
16.09.2011
31
16
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten