Implementierung der Dialektisch- Behavioralen Therapie auf einer

Werbung
Implementierung der Dialektisch- Behavioralen Therapie
auf einer
Psychotherapiestation
-Bedeutung und Veränderung für die
Pflegenden-
Frank-Thomas Stapf-Teichmann
Achtsamkeit
Eine Übung
Borderline Persönlichkeitsstörung
„Menschen mit einer Borderline- Störung haben
meistens Probleme, Gefühle zu steuern, d. h., sie haben
eine Störung der Emotionsregulation.
Sie werden häufig von schmerzhaften Gefühlen
überflutet.
Ein Hauptmerkmal der Borderline- Störung ist eine sehr
plötzlich auftretende starke innere Anspannung, die sich
nicht eindeutig einem Gefühl zuordnen lässt.“ (Martin Bohus)
Bio-Soziale Theorie
In aller Regel spielen zwei Faktoren eine wichtige Rolle:
Eine besondere emotionale Sensibilität (Empfindlichkeit im
Gefühlsbereich) - dies entspricht dem biologischen Faktor.
Sehr belastende, oft abwertende oder traumatisierende Einflüsse durch
das soziale Umfeld - dies entspricht dem sozialem Faktor.
Das Zusammenwirken dieser beiden
Faktoren führt zur Anfälligkeit für
Störungen der Emotionsregulation.
Bio-Soziale Theorie
• Menschen mit einer BorderlineStörung reagieren sensibler auf
gefühlsmäßige Reize und lassen sich
leichter von Gefühlen anstecken.
• Gefühle sind stärker ausgeprägt und
werden intensiver erlebt.
• Unangenehme Emotionen werden als
unerträglich intensiv erlebt.
….Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT)
aus Zitronen Limonade machen....
Dialektische Betrachtungsweise:
Ein Denken und Arbeiten mit verschiedenen, meist
gegensätzlichen Standpunkten, um eine Balance und ein
lebendiges Gleichgewicht zwischen den Extremen zu
finden:
Die DBT wurde von Marsha Linehan
entwickelt.
In der DBT werden verschiedene
therapeutische Methoden und Sichtweisen
zusammengefasst:
Verhaltenstherapie,
Gesprächspsychotherapie
Elemente der Achtsamkeitsmeditation
Behandlung auf Augenhöhe …
Die DBT vermittelt in Modulen Kenntnisse und
Fertigkeiten (Skills) im Umgang mit den eigenen
Symptomen und Mustern.
Alle Therapeuten, die mit der DBT arbeiten, teilen
folgende Grundannahmen zu Borderline Patienten:
Sie geben ihr Bestes.
Sie müssen neues Verhalten in allen
relevanten Lebensbereichen erlernen.
Therapeuten, die Borderline- Patienten
behandeln, brauchen Unterstützung.
Sie wollen sich verändern.
Sie können in der Therapie nicht
versagen.
Skillstraining
• Das wichtigste Ziel der DBT ist es, den Patienten zu
helfen, deren persönliche Lebensziele zu erreichen.
Pflege in der DBT
• Die Pflege hat in der DBT einen besonderen Stellenwert.
• Die Bezugspflege ist eine der tragenden Säulen in der
Therapie.
Pflege in der DBT
Teilnahme am Aufnahmegespräch
Orientierungshilfe bei der Behandlung und Zielsetzung
Teilnahme und Unterstützung bei der Zielvorstellung
Besprechen und Einüben von Skills, dem Notfallkoffer
Strukturierte Einzelgespräche
Pflege in der DBT
Unterstützung beim Ausarbeiten von:
Hausaufgaben
Verhaltensanalysen
Diary Card
Unterstützung in Krisen
Vorbereitung der Entlassung…
Pflege in der DBT
• Teilnahme an Skillsgruppen, Basisgruppen
• Teambesprechungen
• DBT Besprechungen
• Teilnahme an den verschieden Modulen der
Weiterbildung DBT für Pflegeberufe.
Projekt zur
Veränderung der
Arbeitszufriedenheit
von Pflegenden
durch die Implementierung
der DBT
Ergebnisse der Befragung
-PflegeteamMein Verständnis für das Krankheitsbild hat sich verändert
9
8
7
6
5
N=9
4
3
2
1
0
deutlich verändert
ziemlich verändert
kaum verändert
gar nicht verändert
Die Veränderung der Behandlungsqualität durch das
Pflegeteam
9
8
7
6
5
N=9
4
3
2
1
0
deutlich verändert
ziemlich verändert
kaum verändert
gar nicht verändert
Mein therapeutischer/pflegerischer Arbeitsstil
9
8
7
6
5
N=9
4
3
2
1
0
deutlich verändert
ziemlich verändert
kaum verändert
gar nicht verändert
Die therapeutischen Tätigkeiten
9
8
7
6
5
N=9
4
3
2
1
0
deutlich verändert
ziemlich verändert
kaum verändert
gar nicht verändert
Der Umgang in Krisensituationen mit Borderlie Patienten
9
8
7
6
5
N=9
4
3
2
1
0
deutlich verändert
ziemlich verändert
kaum verändert
gar nicht verändert
Überforderungssituationen sind weniger Intensiv
9
8
7
6
5
N=9
4
3
2
1
0
deutlich verändert
ziemlich verändert
kaum verändert
gar nicht verändert
Der erlebte Stress, die Arbeitsbelastung in der Therapie
9
8
7
6
5
N=9
4
3
2
1
0
deutlich verändert
ziemlich verändert
kaum verändert
gar nicht verändert
Die Arbeit macht mir mehr Spass
9
8
7
6
5
N=9
4
3
2
1
0
deutlich verändert
ziemlich verändert
kaum verändert
gar nicht verändert
„Was wäre das Leben, hätten
wir nicht den Mut, etwas zu
riskieren?“
Vincent van Gogh (1853-1890)
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten