Leichtathletik in Salzkotten

Werbung
Nachwuchskonzept des VFB Salzkotten – Junior Team
1.Gemeinschaft
Kinder- und
Jugendarbeit
im
Breiten- und
Leistungssport
2.Spaß
3.Spiel
4.Training
5.Leistung
Vereinskonzept
Kinderabteilung
Jugendabteilung
Abteilung
Leistungssport
Ausdauersportler
Schnellkraftsportler
Vereinskonzept
Kinderabteilung:
•
•
Training Donnerstags von 17:00 – 18:30 (Hallensaison 17:15- 18:45)
Im Sommer zusätzlich der Dienstag möglich (17:00-18:30)
–
•
•
•
•
•
•
Gezielteres Training in kleinerer Gruppe
Ab 7 Jahren für Jungen und Mädchen
Spiele, Fitnesstraining, Spaß
Freundschaften in der Gemeinschaft
Kennen lernen der Disziplinen
Erste Wettkampferfahrungen (im Kreisgebiet)
Trainiert von den Kindertrainern (Magnus, Anna,…)
–
Unterstützung durch Rupert und Bernhard
Jugendabteilung:
•
•
•
•
•
Fitnesstraining
Spaß, Freunde treffen
Sportliche Leistungen halten
Interessen verwirklichen,
unterschiedliche Disziplin - Gruppen
Training wird durch
Rupert Richards geleitet
Vereinskonzept
• Abteilung Leistungssport:
– Unterteilung in Schnellkraftsportler:
•
•
•
•
•
Hürdenlauf
Weitsprung
Sprint
Hochsprung
Dreisprung
– Ausdauersportler:
• 800m und länger
Training wird durch
Bernhard Bensch
geleitet
Training wird ebenfalls durch
Rupert Richards übernommen
Konzept Leistungsgruppe
• Schnellkraftsportler:
– Trainings-/ Wettkampfplanung
– Technik- und Koordinationstraining
– Training 3-4 x in der Woche
– Ziel ist die Qualifikation für Westfälische,
Süddeutsche, (Deutsche-Meisterschaften
– Spaß und Gemeinschaft
– Ziele setzen und verwirklichen
Trainingsplanung Schnellkraftsportler
• In der Halle:
– Montags/ Mittwochs Lauftraining (Zonenläufe)
– Donnerstags Hürden-/Sprint-/Hanteltraining
– Freitags Sprungtraining
• Draußen:
– Dienstags Lauftraining
– Donnerstags Hürden-/Sprint- und Sprungtraining
– Freitags Sprint- und Sprungtraining
• (Stützpunkttraining in PB an Samstagen)
Trainingsplanung Ausdauer-Gruppe
• Montags/Mittwochs Lauftraining
• Donnerstags Fitnesstraining
• Freitags Schnellkraft und Sprungtraining
• Stützpunkttraining an Samstagen in PB
• Spaß am Laufen
Ziele
• Aus- und Fortbildung der Nachwuchsübungsleiter
• Bessere Kommunikation zwischen Trainern und
Übungsleitern
• Training minimal 2-3x im Wettkampfbereich
• Positive Außendarstellung durch Zeitung, Werbung
und Homepage
• Ausbau einer Leistungsgruppe
– Dabei bisher allgemeine Einstellung zum Leistungssport
noch ungenügend (ausbaufähig)
Herunterladen
Explore flashcards