Heißhunger-Hormon Insulin

Werbung
EFFEKTIVER ABNEHMEN
Heißhunger-Hormon
Insulin
So bremsen Sie es aus
PRECON.INFO
EFFEKTIVER ABNEHMEN
Kleines Hormon,
große
Wirkung
Gehören auch Sie zu den Menschen, die täglich
mit Heißhunger zwischen Esstisch und Kühlschrank hin und her pendeln? Oder versorgen Sie
sich mit vielen gesunden Snacks und Ihr Hosenbund kneift immer noch? In beiden Fällen ist ein
winziges Hormon namens Insulin verantwortlich.
Es bremst Ihre Fettverbrennung und Ihr Erfolg auf
der Waage bleibt aus.
IHRE DIÄT UND INSULIN
„Der Knockout erfolgt schließlich
um 22 Uhr durch den doch so
gesunden Apfel vor dem Zähneputzen. Der Insulinspiegel sinkt
nicht und die Fettzellen bleiben
verschlossen.“
Sie möchten Ihren Weg zum Wunschgewicht gern abkürzen? Auf den nächsten Seiten erfahren Sie, was es mit dem
Heißhunger-Hormon Insulin auf sich hat
und wie Sie es ganz einfach unter Kontrolle halten und Ihre Fettverbrennung
ankurbeln können.
Dr. Med. Detlef Pape, Bestseller-Autor
von „Schlank im Schlaf“
2
EFFEKTIVER ABNEHMEN
Insulinanstieg
Das passiert im Körper
ANTWORT IHRES KÖRPERS
AUF KOHLENHYDRATE
Kohlenhydrate
Zucker
Energiegewinnung
SO WIRD ZUCKER ZU FETT
GEBREMSTE FETTVERBRENNUNG
Die Kohlenhydrate aus einer Mahlzeit werden im Körper zu Zuckern,
sogenannten Einfachzuckern, aufgespalten. Diese gelangen dann ins Blut.
Nach der Erhöhung des Blutzuckerspiegels schüttet der Körper Insulin
aus. Das Insulin befördert den Zucker
aus dem Blut in die Körperzellen (z.b.
Muskel und Leber) und der Blutzuckerspiegel sinkt wieder. In Muskeln und Leber kann der Zucker als
Energie verbraucht oder als Glykogen
gespeichert werden. Sind zu viele
Zucker im Blut enthalten, so dass
Muskeln und Leber voll sind, wird der
Überschuss an Zucker in Fett umgewandelt und im Fettgewebe gespeichert. Das Insulin unterstützt diesen
Vorgang und hemmt gleichzeitig für
Stunden die körpereigene Fettverbrennung.
Aber nicht nur zu viele Kohlenhydrate während einer Mahlzeit, sondern auch ein süßer Apfel oder ein
Glas Saft zwischendurch kurbeln die
Insulinproduktion immer wieder an.
Das führt zu einem Auf und Ab des
Insulinspiegels, die Fettverbrennung
kommt dabei nie richtig in Gang und
der Erfolg beim Abnehmen bleibt aus.
Fettaufbau bei
Überschuss an Zucker
3
WIE HEISSHUNGER ENTSTEHT
Einige Lebensmittel erhöhen den
Blutzuckerspiegel ganz schnell, so
dass auch der Insulinspiegel sprunghaft ansteigt und der Zucker schnell
aus dem Blut transportiert wird.
Der Blutzuckerspiegel fällt dadurch
zu schnell ab, der Körper fühlt sich
unterversorgt und Heißhunger ist die
Folge. Schon wird meist zu kalorienreichen Snacks gegriffen und das
macht sich auf Dauer auf der Waage
bemerkbar.
EFFEKTIVER ABNEHMEN
So bleibt
das Insulin unter
Kontrolle
Ein möglichst niedriger Insulinspiegel ist also einer der Schlüssel zum
Wunschgewicht. Und wie lässt der sich erreichen?
GLYKAEMISCHER INDEX
Der Glykämische Index (GI) beschreibt, wie sich ein kohlenhydratreiches Lebensmittel auf den Blutzuckerspiegel
auswirkt. Je höher der GI eines Lebensmittels ist, desto
mehr Insulin wird nach dem Verzehr ausgeschüttet. Aus der
GI-Tabelle können Sie ablesen, wie hoch die Insulinwirkung
einzelner Lebensmittel ist. So besitzt etwa Traubenzucker
einen sehr hohen GI-Wert. Was bedeutet, schon bald nach
seinem Verzehr kommt der Heißhunger. Wählen Sie also
Lebensmittel mit einem niedrigen GI.
DER RICHTIGE MAHLZEITENRHYTHMUS
AUF EINEN BLICK: GLYKÄMISCHER INDEX (GI)
VERSCHIEDENER LEBENSMITTEL
Die Häufigkeit der Mahlzeiten und die Pausen dazwischen
sind entscheidend. Wenn Sie längere Essenspausen einhalten, bleibt der Insulinspiegel im Blut niedrig und Fett kann
abgebaut werden.
DIE RICHTIGE LEBENSMITTELAUSWAHL
Neben den Mahlzeitenpausen ist auch die richtige Lebensmittelauswahl wichtig. Möglichst naturbelassene Lebensmittel wie Gemüse, Vollkornprodukte und eiweißreiche
Produkte lassen den Blutzucker nicht so stark ansteigen.
Das regt die Insulin-Produktion nur wenig an, der Blutzucker bleibt relativ stabil und es entsteht kein Heißhunger.
Kartoffelstärke, Zucker, Weißmehl, Softdrinks, Fast Food
& Co. hingegen provozieren den Körper, zu viel Insulin auszuschütten.
NIEDRIGER GI
MITTLERER GI
HOHER GI
Getreideprodukte
aus ganzem Korn,
Pumpernickel,
Leinsamenbrot
Feines Vollkornbrot
Weißbrot, Toast,
Baguette, Brezeln,
Waffeln
Parboiled Reis,
Nudeln aus
Hartweizen
Pellkartoffeln,
Gnocchi
Gebackene Kartoffeln,
Pommes frites, Kartoffelpüree, Basmatireis
Linsen und andere
Hülsenfrüchte
Rosinen, Ananas,
Milchspeiseeis
Traubenzucker
Milch, Joghurt natur
Müsli, Haferflocken
Cornflakes
Quelle: ähnlich wie Höfer, Elisabeth / Sprengart, Petra 2
4
EFFEKTIVER ABNEHMEN
Effektive Insulinbremse
Eiweiß
EIWEISS ALS ABNEHMHILFE
INSULINKURVE UND FETTVERBRENNUNG NACH
NORMALEN MAHLZEITEN UND ZWISCHENMAHLZEITEN
Auch Eiweiß kann Ihnen bei Ihrer Diät helfen. Es macht lange
satt und erhöht Ihren Insulinspiegel nicht. Eiweiß kann aber
noch mehr: Ihr Körper benötigt es für den Erhalt und Aufbau
von Körperzellen.3 So werden auch während einer Diät Ihre
Muskeln erhalten und Ihr Energieverbrauch sinkt nicht. Eiweiß ist nicht nur in Eiern, sondern vor allem auch in Fleisch,
Fisch und Milchprodukten enthalten. Für eine eiweißreiche
Mahlzeit wählen Sie am besten ein Rezept mit Hähnchenfleisch, Thunfisch, Lachs oder Quark aus.
INSULINKURVE UND FETTVERBRENNUNG
WÄHREND DER PRECON BCM DIÄT
FORMULA-DIÄTEN SETZEN AUF EIWEISS
Erfolgreiche Formula-Diäten setzen deshalb auf hochwertiges Eiweiß. Auch die Precon BCM Diät basiert neben der
negativen Energiebilanz und dem Drei-Mahlzeiten-Prinzip,
auf der richtigen Auswahl an Nährstoffen. Die Grundlage der
Precon BCM Diät bilden Shakes, Suppen und Riegel. Während der Abnehmphase werden täglich zwei BCM Produkte
von Precon und eine normale Mahlzeit gegessen. Hier kommen die Mahlzeitenpausen von 4-6 stunden und der hohe
Eiweißgehalt zusammen und halten den Insulinspiegel auf
einem niedrigen Stand.
Insulinkurve
5
Fettverbrennungsbereich
EFFEKTIVER ABNEHMEN
Strategien
gegen Insulin
Ihren Insulinspiegel können Sie also mit der richtigen
Auswahl der Lebensmittel und mit Esspausen, aber
auch mit ein paar einfachen Alltagstricks dauerhaft
niedrig halten. Dann bleiben Sie rundum satt, beugen
Heißhunger vor und können optimal Fett verbrennen.
Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei.
TIPP 3
Nehmen Sie sich Zeit und geniessen Sie Ihre Mahlzeiten.
So spüren Sie, wann Sie satt sind – das spart Kalorien und
hält den Insulinspiegel niedrig.
TIPP 1
TIPP 4
Essen Sie täglich drei abwechslungsreiche Gerichte, die
Sie rundum satt machen. So greifen Sie nicht zu ungesunden Zwischensnacks, die Ihre Insulinproduktion ankurbeln.
Stress steigert vor allem Ihre Lust auf ungesunde
Zwischensnacks. Sport, Yoga und Meditation sorgen für
mehr Entspannung.
TIPP 2
TIPP 5
Richten Sie kleine Portionen auf einem möglichst kleinen Teller an und überlegen Sie genau, ob Sie Nachschlag
möchten. Denken Sie daran: Je mehr Kohlenhydrate Sie
essen, desto höher ist Ihr Insulinspiegel.
Kleine Ausrutscher dürfen passieren. Stressen Sie sich
dadurch nicht zu sehr. Am nächsten Tag geht es dann mit
der Diät wieder weiter.
6
EFFEKTIVER ABNEHMEN
Sie möchten Ihr Insulin unter Kontrolle halten
und so dauerhaft abnehmen? Die Precon BCM
Diät unterstützt Sie auf dem Weg zu Ihrer
Wunschfigur mit vielen weiteren wertvollen Tipps,
mit hochwertigen BCM Produkten von Precon und
leckeren Rezeptideen.
Expertenberatung:
00800 2500 3500 (kostenlos)
E-Mail:
team@precon.info
I n fo r m
i e re n
Sie sich
jetzt!
Website:
www.precon.info
QUELLEN
1 Pape, Detlef / Schwarz, Rudolf / Gillessen, Helmut: „Gesund Vital schlank. Fettverbrennung – der Königsweg zur dauerhaften Fitness – raus aus der Insulinfalle.“
Köln 2007
2 Höfer, Elisabeth / Sprengart, Petra: „Praktische Diätetik – Grundlagen, Ziele und
Umsetzung der Ernährungstherapie“. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH,
Stuttgart 2012
3 http://m.ajcn.nutrition.org/content/74/5/579.short
7
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten