Beitrag als Word Dokument downloaden

Werbung
Leserfrage: Was ist die Paleo-Diät?
Frage von Ulrike D. aus München an Dr. Elke Arms,
Ernährungswissenschaftlerin des Nestlé Ernährungsstudios:
„Was ist die Paleo-Diät? Handelt es sich dabei um eine neue Diät zur
Gewichtsreduktion?“
„Die Paleo-Ernährung orientiert sich an den Essgewohnheiten unserer Vorfahren
in der Altsteinzeit. Auf dem Speiseplan stehen daher vor allem Fleisch, Fisch,
Gemüse, Nüsse, Obst und Eier. Sie versteht sich nicht nur als eine Diät zur
Gewichtsreduktion, sondern auch als ein dauerhaftes Ernährungskonzept.“
Paleo-Diät: Ernährung wie in der Steinzeit
Bereits seit 1975 gibt es zur Paleo-Diät Empfehlungen. Sie basieren darauf, nur
Lebensmittel zu wählen, die zu Zeiten der Jäger und Sammler als
Grundnahrungsmittel zur Verfügung standen. Das Paleo-Konzept geht davon
aus, dass der Körper an die Ernährungsweise der Vorfahren nach wie vor
genetisch angepasst ist. Demnach bleibt man nur gesund und leistungsfähig,
wenn Lebensmittel gemieden werden, die es zur damaligen Zeit nicht gab. Dazu
zählen beispielsweise Getreide und Brot, Milch und Milchprodukte sowie Zucker
und pflanzliche Öle. Deren Inhaltsstoffe wie das im Getreide enthaltene Gluten
sind
laut Paleo-Diät für die Entstehung der heutigen Zivilisationskrankheiten
verantwortlich. Auf Fastfood-Gerichte sowie konservierte und verarbeitete
Lebensmittel verzichten Menschen, die sich nach Paleo ernähren.
Paleo setzt auf naturbelassene und hochwertige Lebensmittel. Wichtiger
Bestandteil sind die „Superfoods“. Dies sind Lebensmittel, die täglich verzehrt
werden sollen, da sie der Meinung der Paleo-Vertreter nach besonders
nährstoffhaltig sein. Hierzu zählen Knochenbrühe, mit Milchsäurebakterien- oder
Kefirkulturen vergorene Lebensmittel (Darmgesundheit soll gefördert werden),
Fleisch und Fisch. Auch Obst- und Gemüsesorten, die aus regionalem Anbau
stammen und einen niedrigen Fructosegehalt sowie viele Ballaststoffe haben,
Nestlé Deutschland AG ∙ Lyoner Straße 23 ∙ 60523 Frankfurt am Main
Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Werner Bauer ∙ Vorstand: Gerhard Berssenbrügge (Vorsitzender), Machiel Duijser, Peter Hadasch, Hubert Stücke
Sitz: Frankfurt am Main ∙ Registergericht: Amtsgericht Frankfurt am Main, HRB 28 163
2
sollen bevorzugt werden. Darüber hinaus sind Nüsse sowie Gewürze und
Kräuter Bestandteile der Paleo-Diät.
Die Paleo-Ernährung verspricht einen Diäterfolg, ohne Kalorien zu zählen.
Darüber hinaus wird sie auch als dauerhafte Ernährungsform gesehen, um die
Leistungsfähigkeit zu steigern. Verschiedene Erkrankungen wie Herz-KreislaufErkrankungen sowie die Psyche sollen positiv beeinflusst werden. Bei Sportlern
wird die Paleo-Ernährung empfohlen, um den Muskelaufbau zu fördern.
Einige Kritikpunkte sprechen gegen die Paleo-Diät. So ist beispielsweise die
These,
unsere
Gene
haben
sich
seit
der
Steinzeit
nicht
verändert,
wissenschaftlich widerlegt. Auch ist die Lebensmittelauswahl sehr eingeschränkt.
Fleisch dominiert die Ernährungsweise sehr stark. Durch den Verzicht auf
Getreide, Brot und Kartoffeln fehlen wichtige Ballaststoffe. Die CalciumAufnahme ist ohne Milch und Milchprodukte eingeschränkt und eine dauerhafte
Gewichtsreduktion funktioniert nur, wenn weniger Energie zugeführt als
verbraucht wird. Dieser Grundsatz gilt auch bei der Paleo-Diät.
Dr. Elke Arms ist promovierte Ernährungswissenschaftlerin. Sie verantwortet mit
einem Team aus erfahrenen Oecotrophologen die individuelle
Ernährungsberatung im Nestlé Ernährungsstudio.
Abdruck honorarfrei / Beleg erbeten
Pressekontakt:
Jutta Bednarz
Pressesprecherin Ernährung und Gesundheit
Nestlé Deutschland AG
Lyoner Straße 23, 60523 Frankfurt
Tel.: 069 / 66 71-3740
Jutta.Bednarz@de.nestle.com
Stefan Dietrich, Dirk Fischer
Dorothea Küsters Life Science Communications GmbH
Leimenrode 29, 60322 Frankfurt
Tel.: 069 / 61 998-29, -21, Fax: 069 / 61 998-10
dietrich@dkcommunications.de
fischer@dkcommunications.de
Herunterladen
Random flashcards
lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Enzymtechnik

2 Karten Manuel Garcia

Erstellen Lernkarten