Leseprobe SuperStars: Tiere der Wüste

Werbung
Tiere der Wüste
Julienne Laidlaw
SuperStars: Tiere der Wüste · Bestell-Nr. 2402-20 · © Mildenberger Verlag
Inhalt
N d
Nordame
rik
ika
Heiße und kalte Wüsten ............................................... 4
Euro
Eu
ropa
pa
Asien
Afrika
Leben mit Extremen ............................................................... 6
Süda
amerika
A stralien
Au
e
Futterknappheit ................................................................ 8
Antarktis
Säugetiere in der Wüste ....................................................... 10
Wüstengebiete der Welt
Reptilien und Amphibien in der Wüste ............. 12
Vögel und Insekten in der Wüste ...................................... 14
Tiere in der Sahara ........................................................ 16
Die Wüstentiere Australiens ........................... 18
Die Wüste Antarktis ....................................................... 20
Überlebenskünstler ................................................................. 22
Worterklärungen .................................................... 23
Stichwortverzeichnis .......................................................... 24
Wüsten sind Gebiete, in denen nur sehr wenig
Regen fällt. Sie bedecken fast ein Drittel der
Erdoberfläche. Einige Wüsten sind heiß und
trocken, andere sind sehr kalt. Weil die Wüsten
so trocken sind, können nur wenige Tiere und
Pflanzen dort leben. Um zu überleben, haben
einige Tiere besondere Verhaltensweisen
entwickelt.
ckten
Die fett gedru
n auf
Wörter werde
.
Seite 23 erklärt
3
SuperStars: Tiere der Wüste · Bestell-Nr. 2402-20 · © Mildenberger Verlag
e
t
l
a
k
d
n
u
Heiße
Wüsten
Eine Wüste ist ein Gebiet, in dem die Menge an
Niederschlag weniger als 25 cm pro Jahr beträgt.
In einigen Wüsten ist es immer kalt, zum Beispiel
in der Antarktis. Die größte heiße Wüste ist die
Sahara.
Die Umweltbedingungen in den Wüsten sind
sehr hart und es ist dort sehr trocken.
In vielen kalten Wüsten ist der größte Teil des Wassers gefroren.
Deshalb ist es für die Tiere schwierig, dort zu überleben.
Einige Wüstentiere müssen mit extremen Temperaturschwankungen leben. Am Tag wird es sehr heiß, in
der Nacht extrem kalt. Es kann tagsüber bis zu 45 Grad
Celsius heiß werden, im Sommer sogar noch heißer. Im
Winter sinken die Temperaturen bis 0 Grad Celsius oder
darunter. Nachts fallen sie nicht selten unter den
Gefrierpunkt. Bei solch extremen Temperaturen und
wenig Niederschlag müssen Wüstentiere
in der Lage sein, Wasser zu finden. Sie müssen es
auch speichern und wiederverwerten können.
5
4
SuperStars: Tiere der Wüste · Bestell-Nr. 2402-20 · © Mildenberger Verlag
Herunterladen
Random flashcards
lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten