GIsommerseminar2014

Werbung
Sommerseminar
2014
Tag 1: Was ist Lernen?
Sommerseminar 2014

Tagesziele

Wir werden heute eine theoretische Basis für die restlichen
Tage und Themenbereiche des Seminars schaffen:
Wir werden sehen, wie sich das Verständnis vom Lernen im
19. und 20. Jahrhundert entwickelt hat
Wir werden mithilfe verschiedener Aufgaben
herausarbeiten, auf welchen Gedanken die wichtigsten
Lerntheorien basieren und inwieweit sie unsere tägliche
Arbeit als Lehrer beeinflussen
Wir werden eine Zusammenfassung allgemein anerkannter
Grundprinzipen für effektives Lernen kennen lernen, die als
Ausgangspunkt für unsere weitere Arbeit dienlich sind.



Sommerseminar 2014
Aktive, ganzheitliche,
realitätsbezogene und
differenzierte Lernmerhoden
und -techniken
Heutiges Verständnis von Lernen
Sommerseminar 2014
Sommerseminar 2014
 Was
kann man bei einem lernenden
Menschen beobachten?
Sommerseminar 2014
Behaviour
Cognition
Benehmen
Mentaler Prozess
Verhalten
Aufmerksamkeit
Umwelt und Mensch
Arbeitsgedächtnis
Reiz
Verstehen
Reaktion
Informationsverarbeitung
Konditionierung
Erkenntnis
Sommerseminar 2014
Mensch: Produkt seiner Umwelt
Nichts ist angeboren
Jeder Umweltreiz bewirkt eine Reaktion
Lernen: Aneignung von Reaktionsmustern
Erfolg beim Lernen: Richtige Antwort auf Stimulus
Wie fördert man das? Durch positives Feedback bei
richtigen Antworten
Sommerseminar 2014
Sommerseminar 2014
Sommerseminar 2014
Sommerseminar 2014
Operante Konditionierung / instrumentelles Lernen
Sommerseminar 2014
Die kognitive Wende
Sommerseminar 2014
Sommerseminar 2014
 Modelllernen (Albert
Akquisition und Performanz

Bandura)
Lernen durch Einsicht (Gestalttheorie: Koffka,
Köhler und Wertheimer)
Problemlösung duch Nachdenken über die Beziehung
zwischen Elementen einer Problemsituation

Lernen durch Reifung, aktive Erfahrung,
soziale Interaktion und Streben nach
Gleichgewicht (Jean Piaget)
Sommerseminar 2014
 Schemata
/ Assimilation / Akkomodation
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten