pressemeldung - wunderhoeren

Werbung
KONZERTINFORMATION
wunderhoeren – Tage alter Musik und Literatur in Worms 2013
The Hilliard Ensemble
Perotin und Machaut
Einer der Höhepunkte von „wunderhoeren – Tage alter Musik
und Literatur in Worms“ ist der Auftritt des Hilliard Ensembles
am Samstag, 28. April, um 18 Uhr im Wormser Dom mit Musik
des 12. bis 14. Jahrhunderts.
Die Einführung zum Konzert beginnt um 17 Uhr und wird
gestaltet von Musikwissenschaftlerin Dr. Sandra Ehses. Das
Konzert findet in Kooperation mit der Kasinogesellschaft
Worms statt.
Unter dem Titel „Perotin und Machaut“ präsentiert das international
bekannte Hilliard Ensemble am 28. April Musik des 12. bis 14.
Jahrhunderts
von
Perotinus
Magnus,
dem
bedeutendsten
Komponisten der Notre-Dame-Schule bis hin zu Guillaume de
Machaut, der die Musik dieser Schule in Reims weiterentwickelte.
Alle Werke wurden für die großen Kathedralen des Mittelalters
geschrieben,
weshalb
sich
der
Wormser
Dom
als
Veranstaltungsort besonders gut eignet.
Das Hilliard Ensemble, welches in diesem Jahr sein 40-jähriges
Bestehen
feiert,
hat
sich
seit
seiner
Gründung
einen
unverwechselbaren Ruf erworben und gilt heute als eines der
weltbesten Vokalensembles. Zwar haben sich die Mitglieder auf
die Musik vor 1600 spezialisiert, doch ihr Repertoire reicht bis hin
zu Werken zeitgenössischer Komponisten wie Arvo Pärt, Gavin
Bryars, Heinz Holliger, Brian Elias, John Casken oder Erkki-Sven
Tüür. Das Ensemble ist heute auf allen wichtigen Podien der Welt
zu Gast und gibt regelmäßig Konzerte in Europa, Asien, den USA
und weiteren Kontinenten. Daneben arbeiten die vier Musiker
verstärkt mit Orchestern wie dem Gewandhausorchester Leipzig
Seite 1/3
oder der New York Philharmonic aber auch dem JazzSaxofonisten Jan Garbarek zusammen. Immer wieder ist das
Ensemble auch in Deutschland zu Gast und trat bereits unter
anderem während der Berliner Festwochen, den Ludwigsburger
Schlossfestspielen oder dem Schleswig-Holstein Musik Festival
auf.
Besetzung Hilliard Ensemble
David James (Countertenor), Steven Harrold (Tenor), Rogers
Covey-Crump (Tenor) und Gordon Jones (Bariton)
Preise & Vorverkaufsstellen
Karten kosten im Vorverkauf je nach Kategorie zwischen 7 und 28
Euro und an der Abendkasse zwischen 9 und 32 Euro. Schüler,
Studenten und Behinderte erhalten in den ersten beiden
Kategorien eine Ermäßigung auf 22 (VVK) und 26 Euro (AK) sowie
10 (VVK) und 12 Euro (AK). Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern
zahlen keinen Eintritt. Die Tickets sind im Vorverkauf unter
www.wunderhoeren.de, beim TicketService Worms im Wormser
(Rathenaustraße 11), unter Telefon: 06241-2000-450 sowie bei
allen bekannten TicketRegional-Vorverkaufsstellen erhältlich.
Hinweis
Die Festivalbesucher werden gebeten zu beachten, dass die
Konzerte mit Ausnahme der Uraufführung an historischen
Spielorten stattfinden, die nicht über den Komfort eines modernen
Veranstaltungsortes verfügen. Aus diesem Grund ist nicht immer
ein barrierefreier Zugang möglich und nicht jede Spielstätte verfügt
über Toiletten, Heizmöglichkeiten oder Gastronomie. Weitere
Informationen erhält man unter 06241-2000-450.
Aktuelle Information rund um das Festival findet man unter
www.wunderhoeren.de.
Seite 2/3
Abdruck honorarfrei. Beleg erbeten. Bildmaterial auf Anfrage
Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Kultur und Veranstaltungs GmbH Worms
Von-Steuben-Str. 5
67549 Worms
Presseabteilung
Iris Muth (Leitung)
Anne Klappert
Telefon 06241- 2000-360
Telefax 06241- 2000-399
[email protected]
www.kvg-worms.de
Seite 3/3
Herunterladen
Explore flashcards