2016_01_07, Geometrie, Flächeninhalt von Dreiecken und

Werbung
Do, 07.01.2016
Thema:
Besprechung:
 Ab heute neue Zettel für das 2. Hj 
Geometrie
 Flächeninhalt von Dreiecken und
Parallelogrammen 2
Wiederholungen:
1. Wie lautet die Berechnungsformel für ein rechtwinkliges Dreieck?
C
A = _______________
b
A
c
B
2. Wie lautet die Berechnungsformel für ein beliebiges Dreieck?
A=
=
=
=
Textliche Kurzform:
„ _____________________________________
______________________________________“
3. Schöne (weil einfache) Beweisidee von Jakob:
A=
Hausaufgabenkontrolle:
1. Wiederholendes lesen S. 57 bis 58 Mitte
2. S. 59, Nr. 5 und Nr. 6 (Dreiecksflächen-Berechnungen), (TR erlaubt)
3. Versuche, die Aufgabe S. 59, Nr. 7a so weit wie möglich zu lösen.
D:\481336965.doc
Thema: Flächeninhalt von Dreicken und Parallelogrammen 2
1. Übung: S. 59, Nr. 7b, c, d
b.
A=
a=
hb =
U=
c.
d.
2. Zeichne ein Parallelogramm mit a = 4cm, b = 6cm und α = 63°. Zeichne eine Höhe ein und
berechne dann den Flächeninhalt. Zeichne zunächst eine Freihand-Skizze!
3. Argumentieren. Was lässt sich zu den Flächeninhalten der drei Dreiecke sagen?
Hausaufgaben:
1. S. 60, Nr. 8 und 9 (Flächeninhalt von Dreiecken) (Bist du schon sicher? Selbstkontrolle S. 170)
2. AH, S. 21 (Flächeninhalt von Parallelogrammen und Dreiecken (Selbstkontrolle)
D:\481336965.doc
Wiederholungen
1. Geldanlage bei der Bank für ein Jahr: Zinsen = 42,00 €, Zinssatz = 6%
a. Guthaben zu Beginn:
b. Guthaben nach 46 Tagen:
c. Guthaben nach 1 Jahr:
d. Guthaben nach 2 Jahren (Zinseszins):
e. Guthaben nach 3 Jahren (Zinseszins):
f. Guthaben nach n Jahren (Zinseszins):
2. Rechteck:
a. Umfangsformeln
b. Flächenberechnungsformel
3. Quader:
a. Volumenberechnungsformel
b. Oberflächenberechnungsformel
4. Parallelogramm
a. Umfangsformeln
b. Flächenberechnungsformel
c. Bestimme die fehlenden Größen des Parallelogramms
a
5 cm
b
2,5 cm
ha
2 cm
hb
A
8 cm
4 cm
7 cm
2,5 cm
5 cm
14 cm²
U
5. Winkel mit dem Geodreieck messen/zeichnen (Demo am Smartboard)
Zeichne den Winkel 120° in diesem Kasten.
D:\481336965.doc
6.
7. Welche beiden Haupteigenschaften hat ein Parallelgramm?
8. Beschriftung eines Parallelogramms (Eckpunkte, Winkel)
9. Definition der Höhen in einem Parallelogramm.
10. Rechtecke sind auch Parallelgramme. Wie sieht es dort mit den Höhen aus?
11. Einzeichnen der Höhen in einem Parallelogramm.
12. In welcher Beziehung stehen die 4 Winkel in einem Parallelogramm?
13. Was lässt sich zu den Flächeninhalten der drei Parallelogramme sagen? (Argumentieren)
D:\481336965.doc
Herunterladen
Explore flashcards