Warum eine Antilope kein Hirsch i

Werbung
GANZ SCHÖN VIEL HIRSCH HIER!
Liebes YOUNG PANDA-Mitglied,
bestimmt hast du während einer Fahrt auf der Landstraße schon
einmal Rehe auf einer Wiese oder einem Feld am Waldesrand entdeckt.
Meist kommen die scheuen Tiere in der Dämmerung der Morgenund Abendstunden aus ihrem Versteck im dichten Wald, um auf
Futtersuche zu gehen. Oder du hattest das Glück, während eines
Urlaubs in Skandinavien einen langbeinigen Elch zu Gesicht zu
bekommen. Rothirsche mit prächtigen Geweihen sieht man
dagegen nur selten. Kein Wunder – sie sind ziemlich scheu und
versuchen, Menschen fernzubleiben. Weißt du, was Reh, Elch
und Rothirsch voneinander unterscheidet und was sie
gemeinsam haben? Ich war mir da nie so sicher und fand,
es ist Zeit, diesen schönen Tieren eine ganze Ausgabe zu
widmen. Viel Spaß damit!
ENTDECKEN
Wusstest du, dass es 53 verschiedene Hirscharten gibt? Dazu zählen nicht nur die Träger prächtiger Geweihe,
die als „echte Hirsche“ bezeichnet werden (wie der Rothirsch). Auch die Unterfamilie der „Trughirsche“
gehört dazu. Hierzu zählen zum Beispiel Rehe, Elche und Rentiere. Hirsche leben auf allen Kontinenten. Sie sind in
den tropischen Regionen Asiens und Südamerikas, in den nördlichen Wäldern Europas und Nordamerikas und den
Kältesteppen der Arktis zu Hause.
Das Leben der Rothirsche
Bis zur Paarungszeit im Herbst leben männliche und weibliche Rothirsche
getrennt voneinander in Rudeln. Dann entscheidet sich – meist im Zweikampf –,
wer von den männlichen Tieren die nächsten sechs Wochen bei einem Rudel
Weibchen leben und mit ihnen für Nachwuchs sorgen darf. In dieser Zeit stoßen
sie laute Rufe aus, das Röhren. Etwa acht Monate nach der Brunftzeit bringen die
Weibchen dann meist ein Junges zur Welt. Bereits wenige Stunden nach der Geburt
können die Kälber stehen und auch langsam der Mutter hinterhertapsen. Mindestens
ein halbes Jahr lang bekommt das Kleine Muttermilch, wird die Kuh nicht erneut
trächtig, säugt sie ihr Kalb sogar bis weit in den nächsten Sommer. Danach schließen
sich männliche Jungtiere anderen Junghirschen an, während weibliche Tiere beim
Rudel der Mutter bleiben.
Der Brunftruf der Hirsche ist
über weite Strecken zu hören.
Als größter Hirsch der Welt darf sich der
Elch brüsten. Männliche Tiere erreichen eine
Kopfrumpflänge von bis zu 3 Metern und
wiegen häufig mehr als 500 Kilogramm.
Der kleinste Hirsch der Welt ist mit einer
Kopfrumpflänge von bis zu 74 Zentimetern
und einem Gewicht von maximal 6 Kilogramm
der Nordpudu. Er lebt in einem Gebirgszug
in Südamerika, den Anden, in feuchten Wäldern,
Sumpfgebieten und offenen Graslandschaften.
Kind mit einer Größe
von 150 Zentimetern
Warum eine Antilope kein Hirsch ist
Antilopen, Ziegen, Schafe und Rinder gehören zu den Horn­trägern. Bei diesem Namen
lässt sich auch schon der wichtigste Unterschied zu den Hirschen erahnen: Sie tragen
kein Geweih, sondern Hörner. Doch worin unterscheiden sich Hörner und Geweih?
Hörner
bestehen aus Horn, dem gleichen Material
Geweihe
bestehen aus Knochensubstanz.
wie die Hufe der Huftiere oder unsere
Finger- und Fußnägel.
werden nicht abgeworfen und wachsen ein
werden jedes Jahr abgeworfen und wieder
ganzes Leben lang.
erneuert.
sind unverzweigt.
sind meistens verzweigt.
tragen meistens sowohl männliche als auch
tragen meist nur männliche Tiere.
weibliche Tiere.
Rentier
Rothirsch
Heimat: Europa, Westund Zentralasien sowie
Nordwestafrika
Lebensraum: Große Wälder mit
Lichtungen, Gebirgswälder,
Heidegebiete und Moore
Besonderheit: Sein rötliches
Fell und das prächtige
Geweih der älteren
Männchen. Im Winter trägt
der Hirschbulle eine dichte
Mähne.
Heimat: Weite Teile des nördlichen
Nordamerikas und des nördlichen
Eurasiens einschließlich Grönland
und anderer arktischer Inseln
Lebensraum: Tundren (Kältesteppen)
und Taigas (nördliche Nadelwälder)
Besonderheit: Um dem arktischen
Winter zu entkommen, begeben
sich Rentierherden auf große
Wanderungen von bis zu 5.000
Kilometern. Somit legen sie die
längste regelmäßige Wanderung von
Landsäugetieren überhaupt zurück.
Mit seinen breiten Hufen kann das
Rentier auch auf Schnee und Eis
gut laufen. Als einzige Hirschart trägt
auch das Weibchen ein Geweih.
VERSTEHEN
Kleines Hirschfamilien-ABC
Schon
gewusst?
Mutter
Vater
Kind
Rot hirsch
Hirschkuh
Hirsch(bulle)
Hirschkalb
Reh
Ricke
Rehbock
Kit z
Schon
gewusst?
Die weißen Punkte im Haarkleid der
Rehkitze verändern sich je nach Alter.
Elch
Elchkuh
Elchbulle
Elchkalb
Bis zum Ende der ersten Lebenswoche
Rent ier
Renkuh
Renbock
Renkalb
sind die Flecken sehr hell, bis zur vierten
Lebenswoche werden sie etwas dunkler.
Danach verblassen die Flecken immer
mehr. Im Herbst bekommt das
Ihr prächtiger Kopfschmuck ist das wohl auffälligste Merkmal der männlichen
Kitz ein Winterfell. Und damit
Hirsche. Je nach Art kann das Geweih ganz verschieden aussehen – groß und
verschwinden auch die
verzweigt bei Rothirschen, schaufelartig und breit bei den Elchen oder kaum verzweigt
Flecken.
und kurz bei den Muntjaks. Nur zwei Arten entwickeln keine Stirnwaffen: Moschustier und
Wasserreh. Die meisten Arten werfen ihr Geweih am Ende des Winters ab.
Im Laufe des Sommers wächst ihnen dann ein neues. Das
Geweih bildet sich aus den „Rosenstöcken“, das sind zwei
Knochenzapfen auf den Stirnbeinen. Aus jedem Rosenstock
wächst eine Geweihstange. Das junge Geweih wird von einer
feinen Hautschicht, dem Bast, umgeben und ist sehr empfindlich. Nach
Abschluss des Wachstums trocknet der Bast aus und wird vom Tier an
Büschen und Bäumen abgescheuert. Wenn die Paarungszeit im Herbst kommt,
sind die Geweihe zu verhärteten Stirnwaffen ausgewachsen.
Jetzt können die Hirsche mit besonders prächtigen
Exemplaren ihre Konkurrenten einschüchtern. Nicht
selten kommt es zum Kampf.
Auch die Muntjaks, die
mit ihren hervorragenden
Eckzähnen an Vampire
erinnern, gehören zur
Familie der Hirsche.
Kopfschmuck ist in
Was der WWF tut
Ganz gleich, wo sie auf der Welt zu Hause
sind, viele Hirscharten sind der gleichen Bedrohung
ausgesetzt: dem Verlust von Lebensraum. Wo Wälder
gerodet, Sumpfgebiete trockengelegt, Landwirtschaft
Auch ohne Geweih sehr elegant: eine Ricke.
betrieben und Siedlungen gebaut werden, bleibt kaum Platz
für die Tiere. Die Lebensräume der Hirsche zu schützen – das ist
unser Ziel. Wir setzen uns ein
in Südostasien, wo Leierhirsch, Sambar und andere bedrohte
Hirscharten leben. Hier sollen mehr Schutzgebiete geschaffen und
Je älter ein Hirsch und je mehr Nahrung er zu
AKTIV WERDEN
nur so viele Bäume gefällt werden, wie auch nachwachsen können,
sich nimmt, umso größer und verzweigter ist sein
gegen die weltweite Wilderei von bedrohten Hirscharten,
Geweih.
für die Einrichtung und Sicherung von Schutzgebieten am
Das Geweih der Rothirsche wiegt etwa
Amazonas (in Südamerika), um die Lebensräume
sechs Kilogramm, bei alten Hirschen sogar bis
der Spießhirsche zu schützen, und
zu 25 Kilogramm.
schmieden Pläne, wie die Elche
nach Deutschland zurückkehren
Jedes Geweih ist einzigartig – wie der Fingerabdruck bei uns Menschen.
Das Reh ist die in Deutschland häufigste Art der Hirsche
Reh
und sich bei uns wieder
und nicht vom Aussterben bedroht. Trotzdem sterben jedes Jahr viele
wohlfühlen können.
Heimat:
Europa und Teile Kleinasiens
Elch
Rehkitze während der Grünlandmahd, wenn im Frühsommer die Wiesen
Lebensraum: Waldlichtungen,
Heimat: Die gesamte Nordhalbkugel:
Waldrandzonen, Auen und
gemäht werden. Zu dieser Zeit ziehen viele Ricken dort im hohen Gras ihre Kleinen
Im Kampf stemmen zwei Böcke ihre Geweihe gegeneinander.
Skandinavien, Osteuropa und auch
Flussdeltas
auf. Droht Gefahr, drücken sie sich dicht an den Boden und bleiben reglos liegen.
Deutschland
Besonderheit: Rehe leben im Sommer
Rehkitze,
die noch nicht vor den schnellen Maschinen flüchten können, werden durch die
Lebensraum: Weichholzreiche
als Einzelgänger in Revieren und
Mischwälder mit Seen und Mooren
Mähmaschinen schwer verletzt oder getötet. Der Bauer kann sie oben vom Traktor aus nicht sehen.
im Winter in kleinen Gruppen. Sie
Vor einigen hundert Jahren war der Elch in ganz Mitteleuropa verbreitet. Durch die Jagd wurde
Besonderheit: Er hat lange Beine und
Die imposanten Wapitis
haben besonders feine Nasen, mit
er in Deutschland jedoch schon im 17. Jahrhundert ausgerottet. Seuchen, Hochwasser, Abholzung
Hufe mit Schwimmhäuten – beides
denen sie Menschen aus bis zu 400
haben ihren Namen von
Glücklicherweise gibt es Verbände und Stiftungen die sich für den Schutz der Rehkitze einsetzen: Sie
ermöglicht ihm die Fortbewegung in
und der Zweite Weltkrieg taten ihr Übriges. In den letzten Jahren kommen aber immer wieder
Metern Entfernung wahrnehmen
den
nordamerikanischen
entwickeln gemeinsam mit den Landwirten Techniken, wie sie die Ricken dazu bringen, kurz vor der
schlecht zugänglichen, sumpfigen
Elche aus Polen oder Tschechien nach Deutschland. Insbesondere in dünnbesiedelten Gegenden
können. Im Galopp bewegen sich
Indianern,
er
bedeutet
Wäldern. Gut schwimmen und
Mahd ihre Kitze aus den Wiesen zu führen,
Rehe mit Sprüngen von etwa vier
mit Feuchtwiesen und Moorwäldern in Brandenburg oder Mecklenburg-Vorpommern sind die
tauchen kann er auch. Mit seiner
„weißes Hinterteil“.
Metern Länge fort.
versuchen mit den Landwirten zu vereinbaren, ihre Flächen erst im Juli zu mähen (Bis dahin können die Kitze
Lebensbedingungen ideal. Östlich von Berlin sind Elche fast schon wieder ganz zu Hause. Damit die
großen Oberlippe schält der Elch
laufen und sind weg bevor die Mähmaschinen kommen.), und
die Rinde von Bäumen und kann
Tiere hier dauerhaft leben und sich vermehren können, ist es aber wichtig, den Umgang mit den Tieren
motivieren
die
Landwirte
dazu, vor der Mahd den zuständigen Jägern Bescheid zu geben. Die gehen dann die
sich so auch in den Wintermonaten
zu regeln, denn viele Förster glauben, dass Elche Schäden am Wald verursachen.
versorgen. Der Elch ist ein
Wiesen ab und suchen nach Rehkitzen.
Rehkitze in Gefahr
Kommt der Elch zurück?
Einzelgänger.
Schon
gewusst?
Du möchtest
mehr erfahren?
/
11 15
09 15
/
Geheimnisvolle
GIGANTEN
Als YOUNG PANDA-Mitglied erhältst du jedes Jahr 10 Ausgaben des Magazins
YOUNG PANDA-Aktuell und zwei tolle Infoposter zu dir nach Hause.
Ich freue mich, wenn du dich gemeinsam mit uns für einen lebendigen Planeten einsetzt!
Mehr Infos zur Anmeldung gibt’s unter young-panda.de/mitmachen.
Herunterladen
Explore flashcards