HAMLet - Stadt Pforzheim

Werbung
Feb
R
AR
Spielzeit 2015 — 2016
Premieren
Heroes
Hamlet
Rosenkranz
und
Güldenstern
sind tot
Ballett — Premiere am
06. Februar 2016
Schauspiel — Premiere am
19. Februar 2016
Schauspiel — Premiere am
20. Februar 2016
Theater Pforzheim
Am Waisenhausplatz 5
75172 Pforzheim
theater-pforzheim.de
Theaterkasse am
Waisenhausplatz
Tel — 07231 / 39 24 40
Kartenbüro in den
Schmuckwelten
Tel — 07231 / 144 24 42
Jetzt Abos sichern!
Tel — 07231 / 39 22 56
FebrUAR 2016
G r o ss e s H aus
P o d i um u . a .
Street Scene*
Oper — 20:00 Uhr — DiA u. freier Verkauf
Die Krönung der Poppea*
Oper — 20:00 Uhr — DoB, DoBM, Weihnachtsabo Do
u. freier Verkauf
Ausverkauft
West Side Story
Musical — 19:30 Uhr — Freier Verkauf
Premiere Heroes*
Ballett — 19:30 Uhr — SaA u. freier Verkauf
Die Csárdásfürstin
Operette — 19:00 Uhr — SoA u. freier Verkauf
Die Csárdásfürstin
Operette — 20:00 Uhr — DiDo u. freier Verkauf
Heroes*
Ballett — 19:30 Uhr — FrA u. freier Verkauf
(R)Einblicke – DIE ÖFFENTLICHE PROBE
Hamlet
Schaupiel — 11:30 Uhr — Freier Verkauf
02
Di
Tea Time
Lesung mit Jens Peter zum Thema „Heimat im Exil?“
Extra — 17:00 Uhr — Stadtbibliothek
04
DO
05
Fr
06
Sa
07
So
THEOLOGISCHES café zu „Das Phänomen
Franziskus ...“
Extra — 16:30 Uhr — im Foyer — Freier Verkauf
Ökumenische
Citykirche
Pforzheim
11
Do
THEATER VON INNEN
12
Extra — Montags, 19:30 Uhr — Treffpunkt Theater­pforte
Mit der Dramaturgie durch die Spielzeit
Kooperation der VHS Pforzheim mit
dem Theater / Anmeldung bei der VHS
erforderlich
Fr
13
Sa
Mutter Courage Und ihre Kinder*
Schauspiel — 19:30 Uhr — Volksb. B, C+S u. freier
Verkauf
14
So
3. SINFONIEKONZERT
Werke von Dvorák und Berg
19:00 Uhr — im CCP — Konzertabo, Jugendabo Konzert, Weihnachtsabo Konzert u. freier Verkauf —
18:00 Uhr Konzerteinführung
Mondscheintarif
Monolog — 20:00 Uhr — im Podium — Freier Verkauf
Street Scene*
Oper — 20:00 Uhr — DiB u. freier Verkauf
Heroes*
Ballett — 20:00 Uhr — MiB u. freier Verkauf
Die Csárdásfürstin
Operette — 20:00 Uhr — DoA u. freier Verkauf
Premiere Hamlet*
Schauspiel — 19:30 Uhr — Jugendabo u.
freier Verkauf
16
Di
17
Mi
18
Do
19
Fr
20
Sa
Premiere Rosenkranz und
Güldenstern sind tot
Schauspiel — 20:00 Uhr — im Podium — MiMix1 u.
freier Verkauf
Nabucco
Gastspiel in Langenthal (CH) - 20:00 Uhr
Ausverkauft
West Side Story
Musical — 19:00 Uhr — Freier Verkauf
Street Scene*
Oper — 20:00 Uhr — Volksb. A+C u. freier Verkauf
Hamlet*
Schauspiel — 20:00 Uhr — MiA, Weihnachtsabo Mi u.
freier Verkauf
Mutter Courage Und ihre Kinder*
Schauspiel — 19:30 Uhr — FrB u. freier Verkauf
(R)Einblicke – DIE ÖFFENTLICHE PROBE
Die Blume von Hawaii
Operette — 11:30 Uhr — Freier Verkauf
21
So
23
Di
24
Mi
26
Fr
27
Sa
Jugendkonzert
Konzert — 18:00 Uhr — Freier Verkauf
Die Csárdásfürstin
Operette — 15:00 Uhr — SoC u. freier Verkauf
28
So
Theater Treff Kino
Vorführung des Films „Hamlet goes Business“
mit Diskussion zu Shakespeares Hamlet
19:00 Uhr — Kommunales Kino
Lesung mit Texten von
Bertolt Brecht
KO M M U N A L E S K I N O
anlässlich des Pforzheimer Gedenktages
„23. Februar“
Extra — 18:30 Uhr — im Podium — Eintritt frei
P F O R Z H E I M
Nabucco
Gastspiel in Aalen - 20:00 Uhr
Nabucco
Gastspiel in Lahr - 20:00 Uhr
Rosenkranz und Güldenstern
sind tot
Schauspiel — 20:00 Uhr — im Podium — MiMix2 u.
freier Verkauf
Bonus: „Nachklang“ mit Publikum und Künstlern
Rosenkranz und Güldenstern sind
tot
Schauspiel — 20:00 Uhr — im Podium — MiMix3 u.
freier Verkauf
*Werkeinführung der Dramaturgie 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Foyer
Premieren IM
Februar
Heroes
Ballettabend von
Guido Markowitz zu Musik
von David Bowie und Philip Glass
06. Feb
2016
GroSSes
Haus
„Heroes“ ist der Titel des unzählige Male gecoverten Songs des
britischen Musikers und Weltstars
David Bowie, dessen brandneues
Album zu Beginn des Jahres 2016
erscheint. Das bereits 1977 erschienene Stück „Heroes“ handelt von
zwei Liebenden, die im Schatten
der Berliner Mauer zusammenkommen. Bowies Song inspirierte
Choreograf Guido Markowitz zu
zwei Tanzstücken, die an einem
Abend gezeigt werden. Der erste
Teil streift die Lebensstationen des
Musikers; der zweite Teil greift über
den Titel „Lovers“ die Geschichte
der Liebenden im „Heroes“-Song
zur „Symphony No. 4“ von ­Philip
Glass auf, welche live von der
Badischen Philharmonie Pforzheim
begleitet wird. - „Let´s dance“
könnte ebenso das Motto dieses
Abends sein: Freuen Sie sich auf
die expressive Choreografie zahlreicher Hits, die Musikgeschichte
geschrieben haben, darunter neben
„Heroes“ auch „Ziggy Stardust“,
„China Girl“ und viele mehr!
Mit — Ballettensemble des Theaters Pforzheim
Badische Philharmonie Pforzheim
EIN SPANNENDER POLIT­
THRILLER IM
SHAKESPEARE-JAHR 2016
HAMLET
19. Feb
2016
GroSSes
Haus
Tragödie von William Shakespeare
Prinz Hamlet beklagt den Tod seines Vaters, des ehemaligen Königs
von Dänemark. Um die Wahrheit
ans Tageslicht zu bringen und sich
an Claudius, der als ambitionierter Erneuerer des Staats nach der
Krone gegriffen hat, zu rächen,
täuscht er zunächst Wahnsinn vor
und löst damit eine Kette von unvorhersehbaren Ereignissen aus….
„Hamlet“ ist ein spannender Politkrimi, bei dem sich die handelnden Figuren in einem gefährlichen
Rausch aus Macht­gelüsten, Eifersucht und Misstrauen verlieren und
sich offizielle Ämter mit familiären
Auseinandersetzungen vermischen. Vor dem Hintergrund des
400. Todes­jahres von Shakespeare
kommt dessen Hauptwerk nach
über 35 Jahren erstmals wieder auf
den Spielplan des Stadttheaters
Pforzheim.
Theaterpädagogisches zu „Mutter
Courage und ihre Kinder“
„La France est en guerre“, so der französische Präsident nach den Anschlägen
von Paris. Auch die Bundeswehr zieht
in den „Antiterror-Krieg“. Der radikale Pazifist Brecht verhandelt in seinem
Stück „Mutter Courage und ihre Kinder“
die Frage, was die Strukturen, die der
Krieg hervorbringt, mit den Menschen
anstellen.
Wenn Sie mit Ihrer Schulklasse diese
besondere Aufführung nicht verpassen
möchten, bieten wir diverse begleitende
Workshops zu dem Stück (weitere Infos
beim Jungen Theater Pforzheim: Anja
Noël; Mail: [email protected], Tel — 07231 / 39 14 73).
Darüber hinaus steht die Materialmappe
zum Stück für Sie zum Download bereit.
(unter http://www.theater-pforzheim.
de/das-theater/junges-theater/servicedownloads/materialmappen.html).
„Die bleichen Füchse“: Theaterspielen
mit den Profis
Die Probleme der gesellschaftlichen
Ausgrenzung und der Demütigung von
Minderheiten sind nicht nur die größten Herausforderungen unserer Zeit,
sondern auch die zentralen Themen
des Romans „Die bleichen Füchse“ von
Yannick Haenel. Für die Uraufführung der
Dramatisierung dieses Stoffes suchen wir
Menschen jeden Alters, die Lust haben,
als Sprechchor an den Vorstellungen mitzuwirken. Die Premiere von „Die bleichen
Füchse“ geht am 3. Juni über die Bühne, die Aufführungsserie endet nach 13
weiteren Vorstellungen am 15. Juli. Wenn
Sie Lust haben, an dieser besonderen und
brandaktuellen Inszenierung mitzuwirken, nehmen Sie Kontakt mit uns auf,
wir freuen uns auf Sie! Weitere Infos und
Anmeldung bei Anja Noël; Mail: theater.
[email protected],
Tel — 07231 / 39 14 73.
Jetzt Abos sichern!
Tel — 07231 / 39 22 56
theater-pforzheim.de
Impressum
Theater Pforzheim
Intendant: Thomas Münstermann
Verwaltungsdirektor: Uwe Dürigen
Generalmusikdirektor: Markus Huber
Am Waisenhausplatz 5
75172 Pforzheim
Redaktion — Dramaturgie /
Werbung / Künstler. Betriebsbüro
Foto — Sabine Haymann
Stand: 16.12.2015
→ Ermäßigungen gelten für — SchülerInnen,
Studierende, Freiwillige des Bundes-Freiwil­
ligendienstes oder FSJ bis 28 Jahre, Jugendliche, Schwerbehinderte sowie Inhaber eines
Pforzheim-Passes der Stufen C, D, E und F
(gegen Vorlage eines gültigen Ausweises)
Theater Extras
Theologisches Café
07.02., 16:30 Uhr, Foyer – Vortrag und Diskussion zum Thema „Das Phänomen Franziskus
zwischen Projektion und Realität – oder: Was
denkt ein Jesuit?“ – Eine Veranstaltung der
Ökumenischen City-Kirche
Theater Treff Kino
21.02., 19:00 Uhr, Kommunales Kino - zu
“Hamlet” mit Mitgliedern des Schauspiel­
ensembles
HAMLET GOES BUSINESS. Der klassische Stoff
von William Shakespeare übertragen ins moderne Finnland - von Großmeister Aki Kaurismäki.
Lesung mit Texten von Bertolt Brecht —
anlässlich des Pforzheimer Gedenktages
„23. Februar“
23.02., 18:30 Uhr, Podium — Eintritt frei
2016
Podium
ROSENkRANZ
UND GÜLDENSTERN
SIND TOT
Stück von Tom Stoppard
Mit — Robert Besta, Tobias Bode,
Theresa Martini, Hartmut Volle,
Jula Zangger, Joanne Gläsel u.v.a.
Inszenierung — Alexander May
Bühnenbild — Isabelle Kittnar
Kostüme — Lorena Díaz Stephens
Mit — Robert Besta, Markus Löchner, Jens Peter und allen Beteiligten der „Hamlet“-Inszenierung
Inszenierung — Caroline Stolz
Bühnenbild — Isabelle Kittnar
Kostüme — Lorena Díaz Stephens
1. Jugend­
konzert
27. Feb
2016
3. Sinfonie­
konzert
14. Feb
2016
GroSSes
Haus
Unser erstes Jugendkonzert
dieser Spielzeit steht ganz unter
dem Motto „Magie aus Klang und
Farbe“. ­Jugendliche ab 11 Jahren
­erwartet eine faszinierende Reise
in die Klangwelt der 5. Sinfonie von
Ralph ­Vaughan Williams. Zunächst
werden einzelne Themen, Motive
und Abschnitte des Werkes vorgestellt und erklärt. Anschließend
erklingt die komplette Sinfonie
non stop, wobei ein ausge­klügeltes
Lichtkonzept die musikalische
Struktur des Werks lebendig werden lässt. #
­ thecolourofsound
Mystik, Transzendenz und neue Welten
Dvorák, Die Waldtaube op. 110
Berg, Violinkonzert „Dem Andenken eines
Engels“
Dvorák, Sinfonie Nr. 9 op. 95 „Aus der
neuen Welt“
Badische Philharmonie Pforzheim
Musikalische Leitung —
­
Tobias Leppert
Mehr erleben
Kultur in der PZ.
Hier spielt die Musik!
Ausblick März 2016
1
3
4
5
6
9
10
11
12
13
CCP
In diesem Konzert wagt GMD Markus
Huber mit der Badischen Philharmonie Pforzheim den Blick in unbekannte
Welten. Zwei Werke Antonín Dvoráks
umrahmen das Programm. Zunächst
eröffnet die Sinfonische Dichtung „Die
Waldtaube“ (op. 110) die geheimnisvolle
Sphäre böhmischer Volksmärchen. In
seiner 9. Sinfonie hingegen zeigt sich der
Komponist als Kosmopolit und zeichnet
eine musikalische Landkarte der USA,
in der viele Europäer zu Lebzeiten des
Komponisten eine neue und unbekannte
Welt sahen. Im Zentrum des Abends aber
steht Alban Bergs Violinkonzert „Dem
Andenken eines Engels“. Musikalisch
verbindet Alban Berg die 12-Ton-Technik
mit barocken und romantischen Stilelementen. So wird sein Violinkonzert zu einem mystischen Klangerlebnis zwischen
Tradition und Moderne. Solist des Abends
ist der Violinist Ingo De Haas. Er gastiert
regelmäßig als Kammermusiker sowie
als Violinvirtuose in den großen Konzertsälen im In- und Ausland.
Solist — Ingo de Haas, Violine
Badische Philharmonie Pforzheim
Dirigent — Markus Huber
*
15 Die Csárdásfürstin
Heroes*
WEst Side Story
17 Street Scene*
18 Hamlet*
Die Krönung der
19 Premiere Die Blume
Poppea*
Rosenkranz und
von Hawaii
Rosenkranz und
Güldenstern
sind
tot
Aktuell im Spielplan
Güldenstern sind tot
Heroes*
20 Heroes*
Rosenkranz und
Rosenkranz und
Güldenstern sind tot
Güldenstern sind tot
Hamlet*
22 Hamlet*
Hamlet*
23 Die Blume von Hawaii
Hamlet*
Rosenkranz und
Rosenkranz und
Güldenstern sind tot
Güldenstern sind tot
24 Rosenkranz und
Hamlet*
Heroes*
Güldenstern sind tot
Rosenkranz und
F ar b L e g e n d e
Güldenstern sind tot
• Musiktheater • Ballett
• Extras
4. Sinfoniekonzert
• Schauspiel
Tea Time
02.02., 17.00 Uhr, Stadtbibliothek - Lesung
zum Thema „Heimat im Exil?“
Mit Jens Peter
20. Feb
Aus ungewöhnlichem Blickwinkel rückt Tom Stoppards absurde
Komödie die in der Literaturgeschichte am meisten verkannten
Nebenfiguren aus „Hamlet“ in den
Vordergrund. So wird die Handlung
von Shakespeares Tragödie „Hamlet“ komplett neu erzählt. Für viel
Komik sorgt dabei die Tatsache,
dass die beiden Titelfiguren mit
der Einschätzung der Vorgänge
völlig überfordert sind und weder dem Verhalten Hamlets noch
ihrem eigenen Schicksal einen Sinn
abgewinnen können. – Der Clou
dieser Produktion: Sämtliche Rollen werden von jenen Schauspielern
verkörpert, die auch in den „Hamlet“-Vorstellungen im Großen Haus
mitwirken, jedoch aus ganz neuer
Perspektive. Der Besuch beider
Aufführungen verspricht somit ein
außergewöhnliches Theatererlebnis.
Inszenierung und Choreografie —
Guido Markowitz
Musikalische Leitung —
Mino Marani
Bühne und Kostüme —
Philipp Contag-Lada
Junges Theater
EIN SPEKTAKULÄR-­
HUMORVOLLER BLICK AUF
DIE GESCHICHTE RUND UM
„HAMLET“
• Podium
• Konzerte
Preise
Musiktheater / Ballett
So - Do
Fr + Sa
Normal
ab 15,80 €
ab 17,30 €
Ermäßigt Gruppen
ab 7,90 € ab 12,60 €
ab 8,70 € ab 13,80 €
Schauspiel
So - Do
Fr + Sa
Normal
ab 12,00 €
ab 13,00 €
Ermäßigt Gruppen
ab 6,00 € ab 9,60 €
ab 6,50 € ab 10,40 €
SINFONIEKONZERTE
Normal
Ermäßigt
ab 16,50 €
ab 8,30 €
Podium
Musiktheater/ Ballett
Schauspiel
Normal
18,00 €
14,50 €
Ermäßigt
9,00 €
7,30 €
Vorverkaufsstellen
Theaterkasse am
Waisenhausplatz
Tel — 07231 / 39 24 40
Di. - Fr. 10.00 - 19.00 Uhr
Sa. 10.00 - 13.00 Uhr
Kartenbüro in den
Schmuckwelten Pforzheim
Tel — 07231 / 144 24 42
Mo. - Fr. 10.00 - 19.00 Uhr
Sa. 10.00 - 15.00 Uhr
Ticketforum GmbH
Postgalerie
76133 Karlsruhe
Tel — 0721 / 16 11 22
Mo. - Sa. 9.30 - 19.30 Uhr
Musikhaus Schlaile
in Karlsruhe
Kaiserstr. 175
76133 Karlsruhe
Tel — 0721 / 230 00
Mo. - Fr. 10.00 - 19.00 Uhr
Sa. 10.00 - 18.00 Uhr
*Änderungen und Ergänzungen für diesen Ausblick sind vorbehalten.
EINE CHOREOGRAFISCHE HOMMAGE
AN DIE Musik der 80ER JAHRE UND
VIELE WEITERE HITS
Herunterladen
Explore flashcards